Startseite > Europa > Korrupte Deutsche Politiker und die Pharma Industrie

Korrupte Deutsche Politiker und die Pharma Industrie

75 % des WHO Haushalts Planes, trägt die Pharma Industrie, womit Alles über das Robert Koch Institut, die WHO gesagt ist, welche von den extrem korrupten und kriminellen Firmen der Pharma Industrie kontrolliert sind.

Man kauft sich Politiker, Gutachten, viele Ärzte und Organiationen.

Ulla Schmidt (SPD) als Lobbyistin der Pharma Industrie, welche gefährlicher wie die Camorra ist

Zwei gegen die Pharma – Mafia
Veröffentlicht in : Nachrichten, Aktuelles

Wodarg Chan OsterhausStraßburg – Polskaweb berichtet bereits seit Mai letzten Jahres über Ungereimheiten im Zusammenhang mit der sog. Schweinegrippe, die sich denn auch gerade in letzter Zeit, als möglicherweise größten Betrug der neueren Geschichte herauskristallisiert. Nur wenige der vielen Menschen die auch schon frühzeitig gemerkt hatten, dass die Welt es mit gefälschten Pandemien und Krankheiten zu tun hat, bekamen Gelegenheit sich medienwirksam hierüber zu beschweren, einer hiervon ist der deutsche Epidemiologe, Arzt und Politiker Dr. Wolfgang Wodarg, der es sogar schaffte den hat Gesundheits-Unterausschuss im Europarat am 26. Januar zu einer Dringlichkeitssitzung zusammenkommen zu lassen, um Vertreter der nun im Zwielicht stehenden Pharma- Industrie und der Weltgesundheitsorganisation WHO anzuhören, denen man nachsagt, gemeinsam eine Verschwörung gegen die nicht armen Länder der Welt geplant und ausgeführt zu haben. Gefährlicher als Camorra Der ehemalige SPD- Mann Wodarg steht mit seiner Klage gegen die Grippe- Mafia, die nicht nur nach Ansicht von “Polskaweb” gefährlicher und gieriger als die italienische Camorra ist, Gott sei Dank nicht alleine da. Er wird nicht nur von einigen einflussreichen EU- Parlamentariern, Wissenschaftlern und Medizinern unterstützt, sondern auch von Millionen Menschen welche mit seinen nicht ungefährlichen Aktivitäten gegen die potenteste Mafia der Welt, nun die Hoffnung verbinden, dass Verantwortliche so schnell wie eben nur möglich, vor einem internationalen Tribunal zur Rechenschaft gezogen werden. Die Protagonisten des Widerstandes Der Mega- Grippe- Skandal der nun in Straßburg beleuchtet werden soll, hat als Kläger neben Wolfgang Wodarg noch einen weiteren Helden, nämlich die mutige polnische Gesundheitsministerin Ewa Kopacz , die als einzige Ministerin eines EU Staates es gewagt hatte dem Druck von WHO und Pharma- Industrie, die den Kauf von Impfdosen verlangten, zu widerstehen und sogar öffentlich hierüber zu klagen. Frau Kopacz hatte mit Recht und wie wir heute wissen auch mit Verstand darauf verwiesen, dass sie nicht bereit sei, dem polnischen Volke unerforschte, und zwischen Tür und Angel produzierte Grippe- Präparate, injizieren zu lassen. Regierungen unter Druck gesetzt Noch ist es nicht klar, ob die Sitzung in Straßburg öffentlich oder hinter verschlossenen Türen stattfinden wird. Die Verfechter von Transparenz, wozu ohne Zweifel auch Wolfgang Wodarg gehört, verlangen natürlich offene Türen zur Einsicht für die Weltöffentlichkeit. Türe auf oder zu könnte uns schon am 26. Januar zeigen, wie groß der Einfluss der Gesundheits- Mafia bereits in Brüssel bzw. Straßburg ist. “Die Pharmaindustrie hat die Gefahr der Schweinegrippe hochgespielt und Regierungen unter Druck gesetzt. Es ist mir unverständlich, wieso nationale Forschungsinstitute da mitgemacht haben. Millionen gesunder Menschen hat man der Gefahr von Nebenwirkungen nicht ausreichend getesteter Impfstoffe aussgesetzt. Auf Kosten der Steuerzahler wurden der Pharmaindustrie gigantische Umsätze ermöglicht und dafür auch Körperverletzung in Kauf genommen” klagte Wodarg bereits seit geraumer Zeit. Robert-Koch-Institut Filiale der Pharma Mafia ? Das Berliner Robert-Koch-Institut (RKI) steht unter Verdacht, neben einer ähnlichen Einrichtung in den Niederlanden, von der internationalen Pharma- Mafia kontrolliert und “betrieblich” gesponsort zu werden, hiervon ist zumindest “Polskaweb” sogar fest überzeugt. Das RKI unterstand zuletzt 8 Jahre lang einer Ursula Schmidt, gebürtige Radermacher, die als deutsche Gesundheitsministerin für das Treiben in dieser Einrichtung oberverantwortlich war. Die SPD Politikerin fiel schon im Jahre 2006 bei der Rügen- Show um die Vogel- Grippe unangenehm auf. Auch hier war es ein ihr unterstelltes Institut, dass Panik zum Nachteile der Steuerzahler erzeugte. Kurz vor ihrer Verabschiedung als Ministerin am 27. Oktober 2009 wurde gemeldet, dass Ursula Schmidt, teils auf Kosten des deutschen Steuerzahlers, ohne dessen Wissen, schon seit Jahren Spanienreisen in gepanzerten Luxus-Limousinen genossen haben soll. Wenn diese stimmen, ist Frau Schmidt nicht solidarisch mit dem Volke und als Politikerin wohl kaum tragbar. Update: 11.01.2009  Uhr 22.00 Dr. Wolfgang Wodarg´s Einsatz gegen die Verantwortlichen von Vogel- und Schweinegrippen Hysterien wurde heute in allen großen polnischen Zeitungen zitiert. Auch im weiteren Ausland gibt es etliche Meldungen hierüber, wie z.B. in “Al Jazeera” aus Katar, die selbst mit Wodarg sprach: “Sie produzierten die Vogelgrippe-Panik und die Schweine-Grippe Angst” hatte der Deutsche dem führenden arabischen Nachrichten- Sender gesagt. Die Unterstützung nichtdeutscher Medien für ihn ist nicht mehr zu übersehen. Auch in den Kommentarsparten und Foren vieler Tageszeitungen wird Wodarg ausnahmlos gelobt.

aus http://polskaweb.eu/pandemie-untersuchung-beim-europarat-77867352.html

Von GlaxoSmithKline gekauft: Die Ex-Gesundheits Ministerin Ulla Schmidt

Auf solche kriminellen Ideen kommt nicht einmal die Russische Mafia, das einfach eine Krankheit inzeniert, nur damit Geschäft gemacht wird. Nun wird Strafanzeige nächste Woche gestellt! Wie der Report München am 14.12.2009 zeigte, wurde die Ex-Ministerin Ulla Schmidt von der Pharma Industrie vollkommen korrumpiert, wobei GlaxoSmithKline auch Presse und sonstige Empfänge der alten Regierung finanzierte. Aber noch billiger gehts es nicht mehr, wenn ein ganzes Ministerium vollkommen korrupt ist und Alle geschwiegen haben. Die Verträge mit GlaxoSmithKline, wurden nach den nun vorliegenden Verträgen bereits in 2007 abgeschlossen und erst danach die “Schweine Grippe” erfunden! siehe auch über die kriminelle SPD Bande, und deren Betrugs Lobbyismus im Ausland. Bananen Republik Deutschland mit einer Politiker Mafia Justiz Teil II

Kategorien:Europa Schlagwörter:
  1. noruma
    Oktober 22, 2014 um 5:46 pm

    75 % des Etages der WHO wird von der Pharma Industrie getragen, womit Alles gesagt ist.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: