Startseite > Europa > Das Morden der Engländer und Amis in Dresden und heute im Irak und Afghanistan

Das Morden der Engländer und Amis in Dresden und heute im Irak und Afghanistan

DRESDEN – und andere Lügen der „Regierung“
Geschrieben von: Rumpelstilz
Samstag, den 13. Februar 2010 um 19:33 Uh

Erst wurden die Dresdner und die Flüchtlinge dezimiert

und jetzt werden die Opfer auch noch für Propaganda mißbraucht

Der Bombenholocaust durch englische Bomber vor 65 Jahren – ein gewollter Massenmord an Deutschen

durch die englische Führung.

Solange die Verwaltungsdiktatur der sogenannten „BRD“ die Bevölkerung belügt, solange wird es in der Gesellschaft euch keinen Frieden geben. Die den Alliierten untergebenen Parteien versuchen mit Lügen die Kriegsverbrechen der Alliierten zu verheimlichen und zu beschönigen. Die Rede von 25.000 Opfern ist eine ganz GROBE LÜGE und ein Hohn den Opfern gegenüber. Die Veranstaltung – denn anders läßt sich die Farce nicht mehr bezeichnen – wurde mißbraucht für reine Propaganda.

In welchem Maße die Merkel-Junta lügt, wird ersichtlich aus dem Nachstehenden Bericht, einer seriösen Geschichtsforschung, während die den Alliierten unterworfene „BRD“-Junta das Gedenken an die Opfer vor 65 Jahren mit reiner Propaganda beschmutzt. Dresden hat nichts mit einer ‚Weiße Rose‘ zu tun, nichts mit den Geschwistern Scholl, deren Andenken auch durch die CDU beschmutzt wird. Die wahren Opferzahlen zu nennen, hat auch nichts mit Nazismus oder mit Neonazis (wie fälschlich behauptet) zu tun, sondern einzig und alleine mit WAHRHEIT – mit FREIER WAHRHEIT !  Nachstehendes Bild zeigt eine der Leichenverbrennungen in Dresden nach dem Angriff durch englische Bomber und Jagdflieger.

Nach bestem Wissen und Gewissen die volle Wahrheit über den Angriff auf die

Bevölkerung von und in Dresden aus http://www.politikglobal.net/

Blick vom Rathausturm über den Pirnaischen Platz auf die zerstörte Innenstadt Dresdens nach den Luftangriffen

Luftangriffe auf Dresden – Wikipedia

US-Armee tötete acht Zivilisten im Irak

Von petrapez | 14.Februar 2010

Tödliche Razzia in irakischem Dorf in der Provinz Maysan im Südosten des Iraks an der Grenze zum Iran

Die Truppen der Vereinigten Staaten von Amerika haben mit ihrem jüngsten Auftritt erneut bewiesen, dass sie noch immer eine reine Besatzungsmacht im Irak seit ihrem Überfall auf das Land sind. aus Radio-utopie

Heute verkauft die NATO und Dresdner Mord Organisatinoen, wieder mal einen PR Erfolg, obwohl diese Einsätze in Afghanistan Nichts bringen, denn es ist eine alte Vietkong Strategie, sich zurück zuziehen, wenn der Feind eine Offensiver macht und danach, wieder die alten Positionen einzunehmen. Aber irgendeinen Papier Erfolg, muss die Mord- Terror Besatzer der NATO aufweisen. Und schööne Bilder gibts auch dazu.

Offensive in Afghanistan

Nato verzeichnet erste Erfolge gegen Taliban

14. Februar 2010, 11:25
  • Artikelbild

    Ein Bild wie aus dem Poesiealbum: ein US-Marine schützt eine afghanische Kleinfamilie.


Nur „sporadische“ Gegenwehr – Strategische Punkte in Marja besetzt – Größte Offensive seit Beginn des Einsatzes 2001

Kabul/Washington – Die Koalitionstruppen unter Führung der USA sind mit den ersten Ergebnissen der größten Offensive seit dem Sturz des Taliban-Regimes vor mehr als acht Jahren zufrieden. Der britische Militärsprecher Generalmajor Gordon Messenger sagte in London, die Hauptziele wie die Sicherung von Brücken und Straßen seien erreicht. Es habe nur „minimale Störungen“ durch die Taliban gegeben. Die Taliban seien unfähig zu einer koordinierten Gegenwehr. Es sei nur zu „sporadischen Gefechten“ gekommen, sagte Messenger.

aus dem Standardt

  1. März 19, 2010 um 1:07 pm

    28.000 Tode sind es nun offiziell gewesen, wo es mal Phantasie Zahlen gab von 200.000 Toden

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: