Startseite > Geo Politik > Die Geschäfte der SPD Politiker mit der Internationalen Drogen Mafia

Die Geschäfte der SPD Politiker mit der Internationalen Drogen Mafia

Die Deutschen SPD Politiker stehen allein mit Ihrer Mafiösen Unterstützung für Edi Rama und den Enver Hodscha Gestalten Albaniens

Martin Schulz
Martin Schulz, aus der Lobby der Albaner Drogen Mafia! Gramoz Ruci ist nun Fraktions Vorsitzender im Albanischen Parlament der Opposition, was nicht verwundert, wenn man den “Prince of Darness), des Enver Hoxha Regimes unterstützt. Nichts Neues auch aus den Hamburger Partnern der Albaner Mafia um Gehard Schröder und Co.,  dem Osmani Clan.

Aber ebenso war für das BMZ, Steinmeier einer der grössten Europäischen Drogen Schmuggler Sokol Kociu (8 Tonnen Kokain, Interpol Aktion „Orinoko“ in 2001) mit ihren Entwicklungs Betrugs Experten Alfred Horn, eine besonders wichtige Verbindungs Figur, obwohl bereits dem AA usw.. Berichte, über dies Gestalt vorlagen. Man kann das in BKA Reports nachlesen, welche unter Verschluß sind, aber wir haben sie hier zugänglich gemacht.

Die Gramoz Ruci, Arta Dade und Edi Rama Mafia Show in Tirana und Martin Schulz und die FES, immer dabei!

Die (SPD – FES) wollen halt ihre mafiosi an der Macht, damit die Geschäfte wieder besser laufen! Als Einzige in Europa, sogar gegen die Erklärungen der OSCE,NATO, US Erklärungen, weil man Bomben Lobby Geschäfte mit der Albaner Mafia machen will.

European Socialists voice support for Albanian opposition

11/03/2010

STRASBOURG, France – Members of the Party of European Socialists (PES) voiced their support Wednesday (March 10th) for efforts by Albania’s opposition Socialist Party (SP) to investigate the 2009 general elections. SP leader Edi Rama was in Strasbourg to meet with PES officials and senior European Parliament (EP) members, explaining “I want to stress the importance of free elections and their transparency.” He added that Albania must stop manipulating elections once and for all. He also called for the free movement of Albanians in Europe.

The PES welcomed the SP’s decision to end a six-month boycott and return to parliament last month. It also urged the Albanian government to do its part and allow a commission to look into the contested elections. Since its return, the SP has focused only on issues that concern it. (BBC, Top Channel, Shekulli, Ora News – 10/03/10)

Zu dem Lobby Müll der SPD Lobby Ganoven und Berufs Verbrecher, gehört natürlich auch die VW Vertretungen im Albaner Raum!
Deshalb wurden die Deutschen Botschaften auch ab 1999, in reine Lobby Vertretungen, kontrolliert von der Albaner Mafia, umgewandelt und dienen der SPD als Schwarze Kassen und der Geldwäsche um diese absurde Lobby Partei zu finanzieren.

Hier gehts um 2,2 Tonnen Kokain, welche in Süd Amerika beschlagnahmt wurden, um Darko Saric und seinen VW Partner in Podgorica! Wo anders gehts dann um die Berlinwasser Geschäfte der SPD und des BMZ in Albanien.

stanaj vw Anton

Anton Stanaj, VW und Audi General Vertreter und eng mit der Deutschen SPD verbunden, wie mit der Montenegro Mafia. Anton Stanaj, gilt sogar als Financier der Balkan Mafia. Anton Stanaj ist auch Drehscheibe für gefälschte Zigaretten aus China, welche es überall in der Region vor allem in Albanien auch gibt.

Gut das Deutschland so erfolgreiche Lobby Politiker hat, wie sich ja auch Westerwelle nun selbst lobt.

Die VW Vertretung in Montenegro – ähnlich GTZ Partner und korrupter Lobbyisten, wie in Albanien: Alles bestens in Händen der Top Mafia
vw montenegro

Die SPD spielt die wichtigste Rolle im Aufbau krimineller Politischer Systeme, praktisch in allen Balkan Ländern. Man redet viel über korrupte Regierungen, nur ist Berlin und Deutschland, ohne funktionierende Justiz der Motor der Auslands- und Balkan Bestechung!

Die Firma Roksped http://www.roksped.com/

Deutsche Politiker bemühten sich eifrig mit diesen Personen und den Top Mafiosi kriminelle Netzwerke aufzubauen, wo neben Mercedes aber auch Volkswagen in Tirana und Montenegro (Podgorica) so ein Muster Fall ist, warum Lobby Politiker genau mit diesen Banden zusammen arbeiteten und nicht nur mit der Hamburg Universität und dem sogenannten

Die Firma Roksped, hat absolut alle Merkmale einer Balkan Ganoven Top Geldwäsche Firma, inklusive Tankstellen und sowas war genau richtig für Volkswagen ähnlich wie in Tirana. Dazu hätte es keiner Fahndung benötigt um das zu erkennen.

http://www.b92.net/eng/news/crimes-

Festnahme in 2007, durch Sonder Einheiten, aber die Stanaj Familie ist einer der ältesten Freund von Milo Dukanovic, was eine Art Tradition der Balkan Mafia ist.

Serbian tobacco mafia led its operation from Croatia

The Croatian police are investigating all of the operations of the Juric couple of Ika near Rijeka, arrested in last week’s Serbian police operation

Although they were arrested a few days ago in Subotica, Pajo and Slavica Juric, a married couple that has as of 2004 resided in the posh town of Ika near Rijeka, at the address Put za brdo Street no. 13, will only now face problems with the Croatian police. Croatian police and customs have launched a comprehensive reconstruction of their business operations, largely thanks to documentation they discovered in their apartment. The criminal investigation is for the moment directed largely to an analysis of the business documentation of three offshore companies registered on exotic islands, through which it is presumed that the 43-year-old Pajo and the 48-year-old Slavica led their business operations.
……………

Virtually no one in Croatia had ever heard of Pajo and Slavica Juric up to a few days ago, when the Serbian police carried out a series of arrests of cigarette smugglers in the frame of an operation code named Walter. The operation was carried out in coordination with the Austrian and Croatian police, and among the arrested are a Croatian and a Slovene customs official, and Gojko Beus and Igor Turac, persons that the police had already charged with the smuggling of cigarettes and coffee. The Serbian police claims that Montenegrin Anton Stanaj is at the head of the smuggling gang, the co-owner of the Podgorica-based Roksped Company. The Stanaj family is one of the wealthiest in Montenegro, and is considered to be close to Aco and Milo Djukanovic, who are themselves under fire from the Italian authorities on suspicions that they formed a mafia group that for years smuggled cigarettes to the EU. Of Stanaj it is said that he has lived over the past few years for the most part on Cyprus, where he has a company through which the cigarettes are procured, and that was used to launder a part of the money earned from the smuggling operation.

http://www.nacional.hr/en/clanak/38297/serbian-tobacco-mafia-led-its-operation-from-croatia

aus

http://balkanforum.org/thread.php?threadid=3235

Darko Saric (Partner von Anton Stanaj) , mit 1 Milliarde € Drogen Umsatz im Jahr eine Monte Prominenz und nun auf der Flucht.

aus

http://balkanblog.org/2009/10/20/

Ein tolles Netzwerk, was da VW aufgebaut hat, denn Anton Stanaj, ist ein Financier der Balkan Mafia sogar und das berühmte Hotel „Galeb“ in Ulcinj gehört ihm auch.

Mit Montenegro kooperieren nicht einmal die Italiener und Interpol, weil dort die Mafia das Land beherrscht u.a. als Geldwäsche Paradies. Ungeklärte Morde, Angriffe und Morde auf Journalisten, gekaufte Stimmen wie in Albanien bis 2005, da fühlen sich die SPD Ganoven um den Osmani Clan in Hamburg gut versorgt.

Porsche hat natürlich auch in Belgrad eine Super Mafiöse Vertretung, was niemanden verwundert, wenn man so gute Berater Verträge hat bei der SPD.

vw selenz

http://www.hans-joachim-selenz.de/

Eine Legende in Albanien: Die Bestechungs Geschäfte von Mercedes mit Albanischen Gangstern, die auch noch sehr dumm sind wie: den damaligen Minister Spartak Poci, dem als amtierenden Innenminister die Griechen, den geklauten Mercedes beschlagnahmten und damit war der richtige Partner für Mercedes vor Ort gefunden!

Mercedes  albanien
Mercedes Reklame in Albanien, in der Amtszeit von Spartak Poci, als er Transport Minister war und natürlich über 200 Luxus Mercedes für die Regierung kaufte. Original Betrugs- und Bestechungs Geschäfte um Gerhard Schröder (siehe auch Osmani Mafia Hamburg) und um den Bestechungs Motor der Deutschen Mafia, welche alle Investoren praktisch in Albanien vernichtete, den Lobby Verein DAW! siehe: Hochtief scheitert mit der Börsen Plazierung um die Flugplatz Geschäfte.

http://balkanforum.org/thread.php?threadid=2053

Propaganda Sprachrohr der Albanischen Mafia: Gernot Erler ( 1 2)

Ermittlungen gegen Ecolog-Mitarbeiter und die Familie Destani aus Mazedonien

Der Skandal um die gefälschten Diplome der Mafia Universität Tetova fliegt nun auf.

Georg Soros Bestechungs Bande – Steinmeier, Schröder, Gernot Erler und die SPD ( 1 2 3)

Heidemarie Wieczorek-Zeul, BMZ, GTZ und der kriminelle Aufbau im Ausland ( 1 2 3 4)

Der Osmani Clan in Hamburg ( 1 2)

Vollkommen verblödet: Die FES, der Kosovo und die SPD Aussenpolitik

450 Kilo Heroin nach Italien mit Hilfe der Deutschen Botschaft Tirana ( 1 2)

Aktuell die Super Mafia Verbindungen im bekanntesten Balkan Sender B92, über die Mafia Verbindungen des Anton Stanaj!

Gospodin  Nuo Stanaj
Gospodin Nuo Stanaj, Generalni direktor kompanije Rokšped

https://i2.wp.com/www.roksped.com/images/q7qbizam_1.jpg

Noch ein besonders enger SPD Partner:

2.000 qm Königs Schloß des Hashim Thaci in Bau auf 3 Hektar Grundstück (was Hashim Thaci, illegal besetzt hat und nun bebaut, wie es so üblich ist bei der Kosovo Mafia auch in Albanien)

Wie Herr Thaci, der oberste „Bekämpfer der Korruption in Kosova“ das Haus finanziert bleibt sein Geheimnis. Der Hinweis, dass „ältere Mitkämpfer der UCK aus

Dankbarkeit“ die Villa finanzieren gehört in die argumentative Rumpelkammer. Das Volk kommt für das Luxusleben der Politiker auf. Oder andersherum das Volk ist arm weil eine privilegierte Kaste von Politikern sich in eine reguläre Bourgeoisie verwandeln will. Dazu wird der Reichtum des Landes mittels günstige Privatisierungen an internationale Firmen verscheuert und in die Kassen des Landes gegriffen.

Die Villa von Hashim Thaci im Kosovo

Gegenwärtig versucht Hashim Thaci in Kosovo, den obersten Kämpfer gegen die Korruption zu spielen. Gleichzeitig baut Ministerpräsident Hashim Thaci, sich gerade ein ein „Schloss“ mit einer Fläche von 2000 Quadratmeter, mit einem drei Hektar großen Garten, in einem neuen, nicht urbanisierten Viertel in der Hauptstadt

aus Ora. online

The german Mafia System

Als Ilir Meta Ministerpräsident war stieg der Drogen Export nach Italien um über 300 und ging sofort wieder zurück, als er Ende Januar 2002 resignierte, als seine Leibwächter und die seiner Frau Monika, wegen Drogen Handels verhaftet wurden! Die Statistik sind Angaben der Italienischen Anti – Mafia Polizei und des Italienischen Innenministeriums! Weil diese Fakten so klar sind und waren (siehe auch EU Berichte u.a. 50% der BIP sind Geldwäsche, hatte sich Ilir Meta für die rein kriminell operierende FES Friedrich Ebert Stiftung der SPD, als Langzeit Partner qualifiziert

Drogen Statistik

Die SP Partei mit Edi Rama und deren kriminellen Strukturen werden von Deutschen Politikern als einzigem EU Land massiv unterstützt um den Mafia Boss Ilir Meta und Freund von Edi Rama wieder über die Wahlen in 2009 als Ministerpräsident zu etablieren!

Frank Walter Steinmeiers Mann, im Internationalen Drogen Handel: Alfred Horn

November 20, 2010 von balkansurferWenn Berufs Verbrecher unterwegs sind in der Internationalen Drogen Verteilung, Anbau und Organisation, als direkter Mann des Frank-Walter Steinmeier und der BMZ Mafia mit Heidemarie Wieczorekt – Zeul. Ein der wichtigsten Aufgabe der Mafia Organisation des BMZ unter diesen Gestalten, war Weltweit mit Verbrecher Kartellen zusammen zuarbeiten auch in der Geldwäsche, für Deutsche Exporte. Alfred Horn, erzählt ja selbst, das er direkt vom BMZ finanziert wird.

Deutsche Entwicklungshilfe als Motor für den Drogen Handel und der Prominenz der Mafia Clans, was man ja auch im Kosovo gut sah! Steinmeier Stile eben, mit der Profi Betrügerin Heidemarie Wieczorek-Zeul.

Wie das wirklich läuft, zeigen aber die Fakten aus dem Balkan, wo Alfred Horn eine Schlüsselrolle im grössten Albanischen Verbrecher Kartell um Sokol Kociu und seiner damaligen Sekretärin Blerta Hoxha darstellt und die Staatsanwalt ermittelte, wegen Kinderhandel usw.. weil damals Kinder in Tirana verschwanden. 13-seitiger BKA Bericht, über das Treiben der Top Mafia, was Alfred Horn in Albanien aufbaute, obwohl dem Auswärtigen Amte und dem BND schon der Namen und das Treiben des Sokol Kociu u.a. sehr gut bekannt war.

Das BMZ, hat praktisch 6 Milliarden € sinnlos verpulvert, in Nonsens Projekte und die Null Projekt Kontrollen einführte, was nicht einmal eine Mafia Organisation macht. Aber es ging auch um die Beschäftigung von kriminellen Partei Buch Gängern auch der Grünen mit Uschi Eid, um möglichst viel Geld über Consults mit Null Ahnung beiseite zu schaffen.

Als Alfred Horn, mit seinen Verbrecher Strukturen um das Kinderhaus in Tirana nicht mehr zu halten war, weil auch die Staatsanwaltschaft schon ermittelte, ging Alfred Horn nach Afghanistan, als Steinmeier – Mann! Man kann nur den Kopf schütteln, wenn solche Super Verbrecher Verbindungen der Deutschen SPD, zu einem Sokol Kociu (8 Tonnen Kokain mit der Ferdinand Durda Gruppe) überhaupt bestehen und die Freundin und Profi Verbrecherin Blerta Hoxha, Freundin von Sokol Kociu,die Sekretärin des Alfred Horn im Kinderhaus in Tirana waren.

Wenn Deutsche Regierungs Hilfs Organisationen von der Super Mafia kontrolliert werden.

https://i2.wp.com/www.aktion-deutschland-hilft.de/fileadmin/templates/aktion-deutschland-hilft.de/images/adh-logo.png

Geschrieben von Alfred Horn am 23. Juni 2010 | Abgelegt unter Afghanistan

alfred-horn-2 Das Leben als Entwicklungshelfer in Afghanistan ist nicht immer leicht, doch wenn die Arbeit Spaß macht und die Menschen, denen wir helfen vorankommen, dann lassen sich mancherlei Risiken und Entbehrungen verschmerzen. Mir persönlich fehlt jedoch seit langem ein ordentlicher Bridge-Club. Leider können nur wenige internationale Helfer hier in Herat Bridge spielen, und so war es immer schwer, eine Runde von auch nur 4 Spielern auf die Beine zu bekommen. Das ändert sich derzeit: Help-blog

Schirmherr und Kuratorium

Dr. Richard von Weizsäcker, Bundespräsident a.D.
Radio Bericht aus Afghanistan live von Alfred Horn
Schirmherren, bei der Geldwäsche, Drogen Top Handel und Verbrechen ohne Ende.
siehe auch die Berufs Verbrecher um Bodo Hombach, der Gernot Erler Bande im Drogen Geschäft und wie gezielt die Berufs Mafia auch in Montenegro mit Darko Saric (Partner der Hypo Alpe Adria Mafia) und dem Bodo Hombach Partner. Stubotic (von Interpol gesucht), den Verbrecher Kartellen, Geldwäsche Firmen u.a. für VW aufbauten mit dem Stanaj Clan in Montenegro, wie in Serbien.siehe auch Sokol Kociu darstellt, der unter dem Deckmanter der Welthungerhilfe, mit Alfred Horn, und mit vollem Wissen und Vorsatz, sehr aktiv in der Geldwäsche, für die Drogen Kartelle aktiv war und bei der Visa Beschaffung. aus Balkaninfo 

Sokol Kociu,  im TV mit dem Ex Polizei Direktor von Tirana: Fadil Canaj als Experten! im Gespräch über die merkwürdige technische Auslegung und Manipulation im Dritan Dajti Prozess.

Sokol Kociu.png Sokol Kociu - Fadil Canaj.png Sokol Kociu.png

Sokol Kociu, im Oktober 2010, über die Morde an 4 hoch rangigen Polizisten in Durres Albanien in 2009, weil der Täter einer seiner Leute ist: Dritan Dajti, seit 2003 wegen Mord verurteilt, der auf merkwürdige Weise frei kam und Partner von 8 prominenten Albanischen Geschäftsleuten war.

  1. Ilyrie
    März 13, 2010 um 6:59 am

    Wenn bekannte Firmen, sich aus Drogen Geldern ihre Landes Vertretungen finanzieren lassen, dann ergibt sich die Frage: Was für ein Rechts Staat ist Deutschland?

  2. Anton
    März 14, 2010 um 4:43 pm

    Genau als die SPD an die Regierung kam, wurden die grossen Kokain und Drogen Kartelle gegründet, denn man hatte seinen Sponsor und Helfer bei den kriminellen Netzwerken.
    saric
    Serbischer Drogenboss verdient jährlich eine Milliarde Euro
    Der von Serbien mit internationalem Haftbefehl gesuchte mutmassliche Drogenboss Darko Saric hat nach Angaben der Behörden jährlich eine Milliarde Euro verdient. Saric steht im Verdacht, politische Parteien in Serbien bestochen zu haben.
    Anzeige


    Bild: Keystone
    Symbolbild: Der Drogenhandel wirft Unmengen von Bargeld ab.

    Das Geld habe Saric in Sportvereinen, mit Hotels, Diskotheken und Restaurants sowie bei der Privatisierung von Staatsbetrieben „gewaschen“, sagte der Staatssekretär im serbischen Justizministerium, Slobodan Homen, am Sonntagabend im Belgrader Fernsehen B92.

    Die kriminelle Saric-Bande bestehe bereits seit zehn Jahren, berichtete Homen weiter. Der 40-Jährige wird verdächtigt, den aufgeflogenen Schmuggel von 2,4 Tonnen Kokain von Südamerika nach Europa organisiert zu haben.

    Montenegro hatte in der letzten Woche mutmassliche Komplizen von Saric nach der Festnahme wieder laufen gelassen, weil die serbischen Behörden keine Belastungsbeweise vorlegen wollten. Dadurch könnten die in Serbien laufenden Verfahren Schaden nehmen, hatte die Begründung gelautet.

    Auf die Frage, ob Saric politische Parteien bestochen hat, antwortete der Staatssekretär: „Wenn ich an Saric‘ Stelle gewesen wäre und so viel Geld gehabt hätte, hätte ich alle politischen Parteien in Regierung und Opposition finanziert. Denn das ist der einzig sichere Schutz.“

    Saric ist serbischer Staatsbürger und hatte lange seine Operationsbasis in Montenegro. Serbien wirft Montenegro vor, dem Kriminellen politischen Schutz zu geben.
    (sda) http://www.bluewin.ch/de/index.php/25,223120

  3. lukoil
    März 15, 2010 um 5:45 pm

    Lukoil ist die absolute Mafia in Russland, welche ja die Stanaj Tankstellen kauften und natürlich in neue Tankstellen investierten direkt an der Albanischen Grenze. (da wird dann ein angeblicher Export nach Albanien, wie es so system ist, mal in die dortigen Tankstellen eingelagert)

    Ausschnitte aus russischen Quellen, was die in Moskau so machen!

    Deckt die Moskauer GAI ganz bewusst hochrangige Verkehrssünder?

    Es geht um den Frontalzusammenstoss des Mercedes des Lukoil-Vizechefs mit einem Wagen, in dem zwei Ärztinnen sassen, die tödlich verletzt wurden. Und es geht um den Verdacht, dass die Moskauer Verkehrspolizei den schuldigen Mercedesfahrer deckt. (siehe auch den Moskau.ru-Bericht)
    …..
    Die Anwälte der Opfer wissen hingegen von insgesamt 15 Überwachungskameras und führen zahlreiche Augenzeugen an, die alle aussagen, dass nicht die Ärztinnen, sondern der Oligarchenmercedes auf der Gegenfahrbahn war.

    Immer freie Fahrt mit FSB-Nummernschildern?

    Nach der gestrigen Duma-Sitzung wurde nun bekannt, dass der Fahrer des Lukoil-Vizes bereits mit einigen Verkehrsverstössen erfasst ist, unter anderem wegen Fahrens auf der Gegenfahrbahn oder auch wegen unerlaubter Nutzung von Blaulicht.

    Nach Erkenntnissen der Opferanwälte war der Mercedes 500 übrigens mit Kennzeichen einer Serie ausgestattet, die eigentlich für die Geheimdienste
    http://www.moskau.ru/moskau/stadtnews/verkehrspolizei_dokumentiert_vor_duma_ihre_unfaehigkeit_1476.html

    Mit falschen Nummern herum fahren, ist auch eine Albanische Spezialität

  4. miri
    März 19, 2010 um 11:22 am

    Die Zeit ist wohl vorbei mit der Schön Rederei von Montenegro und der Duldung der Mafiösen Strukturen, welche das Land beherrschen.

    Fuele: Montenegro Faces Challenging EU Integration Phase
    Podgorica | 19 March 2010 | Bojana Barlovac

    Milo Djukanovic
    EU Enlargement Commissioner Stefan Fuele said that Montenegro was facing a more demanding EU integration phase full of challenges, and that concrete results were necessary in the fight against corruption and organised crime in the country.
    http://www.balkaninsight.com/en/main/news/26746/

  5. April 8, 2010 um 12:53 pm

    Und die Deutschen Politiker waren dabei, wie die Österreichische Betrugs Gruppe um die Hype Alpe auch sehr aktiv dabei und hatten dem Darko Saric, über Luft Firmen Millionen schwere Kredite gegeben. Eigene Zweigstellen in Montenegro, zum Zwecke der Geldwäsche usw..

    Hypo Alpe-Adria mit der Montenegrinischen Drogen – Geldwäsche Zweigstelle

    Verdacht auf Geldwäsche
    Hypo Alpe-Adria im Zwielicht
    Von Norbert Mappes-Niediek
    Hypo Alpe-Adria Bank

    Hat die österreichische Bank Hypo Alpe-Adria in großem Stil Drogengeld gewaschen? Der Leiter der Anti-Geldwäsche-Agentur des Montenegros, Miodrag Petrovic, bestätigt der FR Ermittlungen seiner Behörde. Untersucht werden Geschäftsbeziehungen der Bank mit dem Kokain-Schmuggler Darko Saric. Wie die Zeitschrift Monitor in Podgorica berichtet, hat die Hypo der Saric-Firma Mat Company Kredite in Höhe von einer bis sieben Million Euro gewährt und Bargeld-Depots als Sicherheit akzeptiert. Diese würden von Firmen mit “exotischen Adressen” verwaltet. Zurückgezahlt werde das Geld von einer Offshore-Gesellschaft auf den Marshall-Inseln, die offiziell Eigentum eines Studenten sei.

    Die meisten Kreditkontrakte wurden Monitor zufolge in den Jahren 2008 und 2009 geschlossen, die letzte in Höhe von drei Millionen Euro am 30. Dezember des vorigen Jahres. Erst am 14. Dezember 2009 war der inzwischen flüchtige Saric offiziell aus der Firma ausgestiegen. Der 40-Jährige, der aus der montenegrinischen Kleinstadt Pljevlja stammt, ist wahrscheinlich einer der größten Drogendealer der Welt. Mitte Oktober wurden auf einem von ihm gecharterten Schiff in Uruguay mehr als zwei Tonnen Kokain sichergestellt…

    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/wirtschaft/aktuell/2506727_Zwielichte-Geschaefte-der-Hypo-Alpe-Adria.html

  6. agronkrasniqi
    April 8, 2010 um 4:52 pm

    Der UN Report ist ja wohl mehr wie klar, über die Partnerschaft der sogenannten SPD und Albaner Mafia.

    Albanian Organized Crime the Biggest Threat
    Bush with Albanian flag
    Albanian Mafia the Single Biggest Threat to Europe

    ………………….
    No „Freedom Fighters“, Just Criminals and Thugs

    On the preceding pages, the latest Drugs & Crime UN report offers a rarely accurate analysis of the situation among the ethnic Albanians (both next door to Serbia, in neighboring Albania, and in Serbia itself, mainly in the southern Kosovo province), which led to formation of the Albanian terrorist KLA (UCK) and to the terrorist attacks in Serbia — an unusually honest glimpse at the root-causes of Albanian insurrection and occupation of part of Serbia, impossible to find in the tons of worthless junk produced daily by the Western mainstream media.

    The following excerpt effectively dismantles the pompous claims of heroic „struggle for freedom and independence“ and disingenuous references to the „self-determination“ of an ethnic group which has already exercised its right to self-determination with the formation of state of Albania.

    No, it has nothing to do with „freedom“, „independence“ or „self-determination“, it is all about illicit trade, crime without punishment, lawlessness, thuggery and insatiable greed.
    Criminals, Terrorists or Politicians? In Kosovo-Metohija, all Three.

    http://www.unodc.org/documents/data-and-analysis/Balkan_study.pdf

  7. April 14, 2010 um 10:19 am

    Nichts Neues an der Geschäfte Front der Deutschen und Serben wie Monte Politiker! In Deutchland geniessen diese korrupten kriminellen Gangs, aus Lobbyisten und vor allem SPD Politiker: Straffreiheit. Man kauft sich wie im Balkan, die Justiz in Berlin.

    Politicians also probed in Šarić case
    14 April 2010 | 10:25 | Source: B92
    BELGRADE — It’s expected that the financial investigation against Darko Šarić will include some politicians, Justice Ministry State Secretary Slobodan Homen told B92.

    He said that there was consent in the government to get to „go all the way“ in the investigation against the suspected cocaine smuggler and his associates.

    Just like Prosecutor for Organized Crime Miljko Radisavljević, Homen believes that, „unless there are those protected“, the financial part of the investigation will inevitably lead to politicians who helped the suspect build one of the most powerful criminal gangs in the region.

    “It’s not realistic to expect to have politicians who transported drugs. But it is very realistic to expect that certain holders of political positions or representatives of certain parties are subjects to the financial investigation. We’re talking about a classic case of corruption here, in other words, money laundering,” he pointed out.

    “Members of criminal groups are most affected by the adoption of the Law on Seizure of Property,” the state secretary said and added that 25 assets owned by Šarić’s group members had been seized so far, but that the operation continues.

    “The biggest seizure so far of two large hotels in Novi Sad is expected by the end of the week,” he said and added that the financial investigation would show which companies had been bought with the suspect’s money.

    Homen warned that the situation in Serbia had never been more dangerous „when it came to security of the country and organized crime“, and added that this was the reason to inform the public about plans of criminal groups to execute attacks on the president, the justice minister, the prosecutor for organized crime and the state secretary himself.

    http://www.b92.net/eng/news/politics-article.php?yyyy=2010&mm=04&dd=14&nav_id=66453

  8. balkansurfer
    Juni 19, 2010 um 10:19 am

    neue Audi Zentrale im Albaner Ort TUZI, bei Montenegro von Roksped

  9. Juli 9, 2010 um 11:39 am

    siehe Geheimdienst Reports ueber aktuell in Albanien und die verbrecherische Deutsche Politik ab 2000 in Albanien inkusive dem Visa Skandal

    http://www.albania.de/alb/index.php?p=2400

    Martin Schultz im EU Parlament, wo er zum Fuersprecher der ordinaersten Albanischen Mafia wie Gramoz Ruci und Co. wird.

  10. Juli 19, 2010 um 11:35 am

    Was genau auch zu den Aussagen des Uwe Dolata passt!

    Wirtschaftskriminalist,
    Fachmann für Korruption und Wirtschaftskriminalität,
    Pressesprecher im Bund Deutscher Kriminalbeamter,
    Dozent für Compliance und Anti-Korruptionsstrategien
    Hochschule für angewandte Wissenschaften (Würzburg),
    Buchautor und Publizis

    http://www.uwe-dolata.eu/

    Uwe Dolata, ist einer der wenigen Deutschen, mit denen sich die Super Anti Mafia Einheiten aus Italien unterhalten. Nicht mit einem Deutschen Innenminister, oder den Komikern des Verfassungschutzes, BKA usw..

    Und noch ein Fachmann zum Thema, wie korrupt Politische Strukturen sind.

  11. sirus
    August 11, 2010 um 4:39 pm

    Serbian drug boss faces additional charges

    11/08/2010

    Darko Saric and his associates allegedly channelled money from cocaine smuggling into business investments through an elaborate scheme.

    By Bojana Milovanovic for Southeast European Times in Belgrade – 11/08/10
    darko saric

    Saric is estimated to have made more than 100m euros from drug trafficking. [Getty Images]

    Just four months after his most recent indictment, alleged drug trafficker Darko Saric now faces accusations of money laundering. On Monday (August 9th), Serbian prosecutors charged him and eight others, saying they used drug money to invest in hotels and farms in Vojvojdina.

    Besides Saric, the accused are Radovan Strbac and his wife Dubravka Strbac, Stevica Kostic, Zoran Copic, Andrija Krlovic, Marinko Vucetic, Predrag Milosavljevic and Nebojsa Jestrovic. While seven of them are in custody, Saric and Copic are still at large.

    According to the Special Prosecutor for Organised Crime, Miljko Radisavljevic, they used about 20m euros gained from the sale of cocaine to obtain bank guarantees, which were then used for the privatisation of publicly-owned companies.

    The money, Radisavljevic says, was invested in the Senta-based Mladi Borac company, the Novi Sad-based firm Putnik, Mitrosrem in Sremska Mitrovica and the Subotica-based Palic company. A financial investigation into those companies is under way.

    The accused, except for Saric, did not directly participate in the smuggling of drugs, but were allegedly responsible for channelling the ill-gotten revenues into legal business and financial streams.

    Under the scheme, several offshore companies were established to transfer the money to Serbia, where it could then be paid into the accounts of local companies, Radislavljevic said. Part of the money was deposited in cash in the Novi Sad-based Metals Bank.

    …..
    http://setimes.com/cocoon/setimes/xhtml/en_GB/features/setimes/features/2010/08/11/feature-01

  12. August 31, 2010 um 8:32 am

    Aktuell bezeichnet ja der Kosovo Innenminister Bajram Rexhepi (http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-08/kosovo-hilfe), Leute wie Steinmeier, Entwicklungshelfer der GTZ, als „Ratten und Parasiten“, welche man nicht braucht. Bajram Rexhepi erlebte ja live, die die POlitik Verbrecher aus Berlin nur Heckler & Koch Waffen, VW Polizei Autos verkaufen wollen – was dann unter Entwicklungshilfe läuft, damit man einen Theater Staat hat, wo die Drogen Verteil Zentral von Europa ungehindert arbeiten kann.

    Der Pakistanische ISI, baut damals mit dem CIA die Drogen Küchen auf und die Drogen Produktion in Afghanistan. Die Drogen Küchen, lagen in Pakistan und immer unter Kontrolle des Afghanistanischen Geheimdienstes, der für Geschäfte mit Steinmeier und seiner kriminellen Bande, damit Kredit Würdig war.

    Nun mussten U-Boote ähnlich wie in Griechenland verkauft werden, in einem 100% korrupten Lande, aber Thyssen und Co. hat genügend Auslands ERfahrung für jede ARt von Bestechung und plötzlich laufen wieder soviele Pakistanis in Deutschland herum und eröffnen ihre Schleuser Lokale. Bei solchen Geschäften, für den Drogen Vertrieb ist man gerne behilflich, wie der Balkan zeigt.

    Dies zum Besuch von Steinmeier vor 6 Monaten, das ja Pakistan unbedingt neue Kredite braucht.

    Natürlich wird das Bestechungs – und Lobby Geschäft von der dümmsten Bank finanziert der KfW. Das Pakistan niemals diese Kredite zurück zahlen wird, ist sowieso klar.

    11.07.2009

    U-Boot-Deal mit Pakistan vor baldigem Abschluss?

    Verhandlungen der pakistanischen Marine über den Kauf von deutschen U-Booten sind offenbar weiter gediehen als bisher bekannt. Die Bundesregierung hält die Entscheidung über den pikanten Deal mit dem Atomwaffenstaat aber aus Rücksicht auf die Bundestagswahl zurück. Eine Delegation der pakistanischen Marine besuchte im April Deutschland und verhandelte über die konkreten Lieferbedingungen für die modernen U-Boote des Typs 214 mit Brennstoffzellenantrieb. Dabei wurden allerdings die Finanznöte der pakistanischen Regierung offenbar. Mit Walter Freitag, Chef der Kieler HDW-Werft, debattierten die Südasiaten über den Kaufpreis, der auf mehr als eine Milliarde Euro geschätzt wird. Bei der bundeseigenen KfWBank in Frankfurt berieten die Gäste aus Islamabad über die Konditionen eines deutschen Exportkredits. Die pakistanischen Besucher beklagten sich, dass die KfW mit einem Aufschlag von 2,8 Prozent auf den zwischen Banken geltenden Euribor-Zins zu hohe Forderungen stelle, baten aber gleichzeitig um Stückelung der Anzahlung und eine Verlängerung der Tilgungsfrist von 5 auf 20 Jahre. Dennoch hofft HDW weiterhin auf den Verkauf der U-Boote, in Kiel ist von einem „laufenden Geschäft“ die Rede. Sollten die Pakistanis einen Neubau nicht finanzieren können, gilt auch ein alternativer Deal als möglich: HDW könnte ein einst für die griechische Marine gebautes U-Boot des Typs 214 namens „Papanikolis“ anbieten. Das Boot wurde den Griechen nicht geliefert, weil Athen nicht bezahlte. Der Bundessicherheitsrat will sich erst nach der Wahl wieder mit dem umstrittenen Geschäft befassen. Eine Deckung des KfW-Kredits durch eine Hermes-Bürgschaft ist bereits in Aussicht gestellt.

    http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,635593,00.html
    Steinmeier machte einen seiner letzten Besuche in 2009, nach Pakistan und forderte dann Milliarden Hilfe für Pakistan, was Steinmeier als Partner der Internationalen Mafia und Terroristen nur nochmal outet und in der Geschichte festschreibt.
    Ein Geschäftemacher der Berufs Betrüger und Thysssen, wie Ferrostaal Berufs Kriminellen in der Auslands Bestechung. Die Fakten sind heute durch voröffentlichte Militär Dokumente bestätigt worden, bei wikileaks, das Alles sehr wohl gut bekannt ist.

    In den Akten ist auch die US-Einschätzung nachzulesen, dass der pakistanische Geheimdienst der „vermutlich wichtigste außerafghanische Helfer der Taliban“ ist. Abgesandte des pakistanischen Geheimdienstes seien dabei, wenn sich Aufständische zum Kriegsrat treffen und sollen auch präzise Mordbefehle erteilen, etwa gegen den afghanischen Präsidenten Hamid Karzai.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,708516,00.html

    Der Berufs Betrüger und Mafia Partner der Islam Terroristen, verkaufte das auch noch als Kampf gegen den Terrorismus. Der ISI hat bekanntlich auch den 11.9.2001 finanziert, was Geschichte ist.

  13. agron
    September 5, 2010 um 9:52 am

    Die SPD ist Motor der Geldwäsche aus Drogen Geschäften, in Cooperation mit Firmen wie Telekom, VW, Mercedes, Hochtief, Bilfinger & Berger usw..

    Das System verkommt zum Junkie, Teil 1

    Von Lars Schall | 5.September 2010

    Ist der internationale Drogenhandel eine schlimme Sache? Kommt darauf an, wen man fragt: Der berühmte „Mann auf der Straße“ mag ihn als Problem erachten; global agierende Großbanken gelangen zu einer gänzlich anderen Auffassung. Teil Eins: „Die Größenordnung, Heißes Geld und Liquidität in einem deflationären Umfeld“.

    Am heutigen Freitag, den 3. September, erscheint Teil 1 einer gründlicheren Auseinandersetzung mit dem Drogengeschäft, „Die Größenordnung, Heißes Geld und Liquidität in einem deflationären Umfeld“. Teil 2 erscheint voraussichtlich nächsten Freitag, den 10. September 2010.

    DIE GRÖSSENORDNUNG

    Gehen wir zunächst einen Schritt zurück. Wie chaostheorien.de berichtete, erklärte der oberste Drogenbeauftragte der Vereinten Nationen, Antonio Maria Costa, letztes Jahr, dass er „Beweise gesehen“ habe, wonach das Finanzsystem nur unter Verwendung großer Bargeldbeträge aus dem internationalen Drogenhandel vor dem Kollaps bewahrt werden konnte.[1]

    „In der zweiten Jahreshälfte 2008“, erklärte er, „war Liquidität das Hauptproblem des Bankensystems und deshalb wurde flüssiges Kapital zu einem wichtigen Faktor.”

    Die Interbankausleihung funktionierte lediglich, weil Gelder herangezogen wurden, „die aus dem Drogenhandel und anderen illegalen Aktivitäten stammten. Es gibt Anzeichen, dass manche Banken auf diese Weise gerettet wurden.”

    Herr Costa verlautbarte des Weiteren, dass Drogengelder „nunmehr einen Teil des offiziellen Systems” darstellten.

    Wirklich neu, wie Herr Costa zunächst nahe zu legen scheint, ist diese Entwicklung allerdings keineswegs. Tatsächlich stellt das Generieren von hoch profitablem Drogengeld einen zentralen Bestandteil des Offshore-Marktes dar. So weist F. William Engdahl darauf hin, dass „Ende der 1980er-Jahre (…) allein die Einkünfte aus dem internationalen Drogenhandel, die in solchen Offshore-‚Heißgeld’-Banken gewaschen wurden, den Wert von einer Billion Dollar pro Jahr (überstiegen). Die großen Banken in New York und London hatten sichergestellt, dass sie davon den Löwenanteil einstrichen.“[2]
    …………………

    http://www.radio-utopie.de/2010/09/05/das-system-verkommt-zum-junkie-teil-1/

  14. September 8, 2010 um 4:32 pm

    Allein die Verbindung zu dem Super Drogen und Geldwäsche Kartell des Georg Soros ist mehr wie peinlich. Aber man brauchte ja dann auch noch einen weiteren Mafia Staat, für die Geldwäsche im Balkan: Montenegro

    Mit Video der BR Ausstrahlung!!!

    Geldwäsche und Drogendealer Die schmutzigen Geschäfte der Hypo Alpe Adria

    Es ist der Bankenkrimi der letzten Jahre: Millionensummen an schwarzen Geldern wurden gewaschen. Die Hypo Group Alpe Adria machte Geschäfte mit dubiosen Personen. report-Recherchen führen nach Serbien und Montenegro. Die Bayern LB war gewarnt – und hat die HGAA gekauft.

    Von Markus Rosch
    Stand: 06.09.2010

    http://www.br-online.de/das-erste/report-muenchen/report-muenchen-hypo-alpe-adria-ID1283771904234.xml

  15. sirus
    September 12, 2010 um 7:50 am

    Stubotic, wird heute wegen Super Drogen Schmuggel von Interpol gesucht. War Alles allgemein bekannt im Balkan, das Stubotic, den Zigaretten schmuggel u.a. dirigiert und organisiert. Die einzig wichtige Voraussetzung der SPD Verbrecher, überall im Balkan nur mit der Prominenz des Verbrechers zusammen zuarbeiten. Über die Zustände, ein aktueller FAZ Artikel!

    Bodo Hombach, Schröder, Joachim Rückers, Michael Steinmeier (ist heute direkt verwandt mit der Kosovo Mafia der Gashis usw..)

    WAZ in Serbien
    Im Reich der Oligarchen
    Im Tauziehen mit Oligarchen ist der Essener Medienkonzern unterlegen. Hinter dem Scheitern der WAZ verbirgt sich ein Polit- und Wirtschaftskrimi. Es geht um dunkle Mittelsmänner und um Zigarettenschmuggel. Am Beginn der Geschichte steht – ein Mord.

    Von Michael Martens
    ………………

    http://www.faz.net/s/Rub475F682E3FC24868A8A5276D4FB916D7/Doc~E0B6A2103561640299F73CDF0EB2F637D~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    siehe Bußgelder auch für Mercedes, Siemens und andere Verfahren der Bestechung für TElekom, Ferrostaal oder VW laufen ja noch. Die Bußgelder werden sich wohl wegen dieser kriminellen Umtriebe auf 2 Milliarden € belaufen.

  16. nena
    November 10, 2010 um 6:52 pm

    Anscheinend hat die Hypo Alpe-Adria in Montenegro enge Geschäftsbeziehungen zu per Haftbefehl gesuchten Drogenhändlern unterhalten. Einer davon war Darko Sarkic
    — abgelegt unter: Aktuell, Balkan, Korruption
    In einem bemerkenswert mutigen Artikel der Zeitschrift Monitor aus Montenegro, sie zählt zu den wenigen unabhängigen Medien dort, wird über die Verbindungen des Drogenhändlers Sarkic (der übrigens auch in Geschäftsbeziehungen mit der WAZ-Gruppe stand) zur Hypo Alpe Adria in Montenegro berichtet. Der Kronzeuge für die Beschuldigungen ist übrigens inzwischen erschossen worden.

    The Montenegrin Hypo Alpe Adria Bank (HAAB) approved, and processed through the bank software, two gold Visa cards to Darko and Dusko Saric, each with a credit limit of 20,000 euros. The brothers made a deposit, representing half this amount, on 15th January. The cards were activated on 19th January at the HAAB branch in Pljevlja. The cards are picked up in person, unless an authorisation is issued by the courts. On that day, Darko was already on an arrest warrant issued by Serbian authorities. Two days later, on 21st January, when Podgorica received the Serbian arrest warrant, the Montenegrin authorities hastened to announce that Darko Saric was not in Montenegro.

    Several weeks after the Visa cards were issued to them, the Saric brothers‘ card information was erased from Hypo Alpe Adria Bank records. The paid deposits were also erased. So, any trace of possible transaction was lost. Where Darko might have been paying, in which shops, cities and countries, and whether he used his HAAB Visa card at all will remain unknown. According to our laws, erasing bank account data from the system is a criminal act.

    The business operations between Hypo Alpe Adria Bank and the Saric empire, more precisely the persons and companies linked to the runaway drug lord, are being analysed by the Administration for the Prevention of Money Laundering (USPN). All this should also be of interest to the Hypo Alpe Adria Bank head office in Vienna. The situation for the Bank Headquarters is not rosy either due to several financial scandals in the region and suspicions that dirty money from the Balkans was injected into legal flows through this fast-growing bank prior to its nationalisation late last year.

    Documents seen by Monitor indicate that the business operations of both HAAB and Hypo Alpe Adria Leasing (HAAL) included, at the very least, quite a few unusual transactions with companies and persons connected to Darko Saric, who is suspected of smuggling more than two tonnes of cocaine.

    Here are some examples:

    On 21st February, 2009: Dragan aka Fric Dudic, businessman from Kotor with close business relations with the Saric brothers, was declared by the bank’s management board a client of special significance to the bank, so the fee charged to him was reduced from 0.6 to 0.1 percent. Only a few legal and physical persons have a privileged status with the bank. This decision cost the bank some money, since Dudic’s companies had transactions running into millions with Hypo Alpe Adria Bank .

    The Administration for the Prevention of Money Laundering was informed by HAAB that Dudic, together with his son Damjan, who also has a privileged client status, had withdrawn multi-million cash amounts from this bank since December, when the Saric case became topical. HAAB allegedly granted such a privileged status to the Dudics’ on the basis of large deposits made by Flipside Trading Co, a company from the Marshall Islands.

    HAAB signed multiple term-deposit contracts with Matenico LLC off-shore company. The owners of Matenico are Jovica Loncar and Miro Mrdak from Pljevlja. They put large deposits at Hypo Bank to guarantee for the loans granted to Pljevlja-based Mat Co., whose formal owners are Jovica Loncar and Matenico LLC. So, Loncar and Matenico in effect used the deposits to guarantee for themselves. Loncar and Mrdak gained media attention when it was discovered that they, along with several other persons connected to the Saric brothers, have shares in the state-owned newspaper Pobjeda. The Commercial Court register shows that the first founder of Mat Co. was Dusko Saric.

    On 30th December, 2009: In the midst of the action against Saric, Hypo Alpe Adria Bank approves a working capital loan to Mat company in the amount of 2,850,000 euros. This was guaranteed by Matenico with a 2,499,624-dollar deposit. An unfertile 2464 m2 plot of land, as well as a 2741 m2 parcel and a 73 m2 commercial building in Pljevlja were also put as collateral. The interest rate was set at 10 percent. This loan was signed by directors Kristian Toeltl and Tarik Telacevic on behalf of HAAB, and by Muhamed Delagija on behalf of MAT. Incidentally, Tarik Telacevic is from Pljevlja.

    On 6th November, 2009: The same bank manager duo signed a 1,000,000 euro HAAB loan deal to Mat Co. Again, the purpose was working capital. This loan was secured by a Mat Co. promissory note and cash from Matenico off-shore company in the amount of just 400,000 dollars. The interest rate for that loan was 10 percent. During that period, the banks in Montenegro approved loans very rarely and at significantly higher interest rates. However, even though it practically ceased all loan activity, Hypo Bank granted loans to its selected clients from Pljevlja……………………..
    http://www.mafialand.de/Members/roth/anscheinend-hat-die-hypo-alpe-adria-in-montenegro-enge-geschaeftsbeziehungen-zu-per-haftbefehl-gesuchten-drogenhaendlern-unterhalten.-einer-davon-war-darko-sarkic-1

  17. andy
    November 13, 2010 um 8:34 pm

    Der Verbrecher Gernot Erler, rastet aus, wenn Wissenschaftler seine Kriegs Lügen enttarnen. DAnn lügt er nur noch billig herum, und verdreht die Fakten.

    Der außenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion Gernot Erler verfasste am 12. April eine wütende Antwort, in der er die beiden Friedensforscher als Verleumder beschimpft.

    Seine Antwort zeichnet sich dadurch aus, dass er noch einmal die offiziellen Argumente herunterbetet, die während des Kosovo-Kriegs der Bundesregierung als Rechtfertigung dienten. „Im Frühjahr 1999 gab es keine Alternative mehr zu dem Beginn der Luftangriffe, nachdem sich im Laufe des Jahres 1998 im Kosovo eine humanitäre Katastrophe entwickelt hatte mit fast einer halben Million Flüchtlinge und Vertriebenen, nachdem alle Versuche, das Milosevic-Regime als Hauptverursacher dieser Katastrophe mit Verhandlungen und Diplomatie zum Einlenken zu bewegen, gescheitert waren…“ Und so weiter!
    ………………….
    https://www.wsws.org/de/2001/jun2001/koso-j19.shtml

  18. balkansurfer
    November 24, 2010 um 9:11 pm

    Martin Schulz und Co. werden als „undemokratische Faschisten“ beschimpft im EU Parlament.

  19. balkansurfer
    November 24, 2010 um 10:09 pm

    23.11.2010
    Pressefreiheit nur auf den ersten Blick
    ………………
    Im Grunde seien die lokalen Geschäftsleute Strohmänner für im Ausland ansässige Firmen, die die eigentlichen Eigentümer der Medien seien, “das wissen die Leute im eigenen Land nicht“, so Vujovic.

    Zu diesen Medieneigentümern gehören auch ausländische Investoren, deren Einfluss auf die südosteuropäischen Märkte in den letzten Jahren gestiegen ist. Die größten deutschen Investoren, zum Beispiel in Serbien, sind die Axel Springer AG und die WAZ-Mediengruppe, die allerdings ihren Rückzug angekündigt hat. Die Hoffnung, dass solche Unternehmen mehr Qualität in die lokale Medienlandschaft bringen, hat sich nicht erfüllt.

    Dragana Nikolic Solomon, Leiterin der Medienabteilung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa OSZE in Serbien, sieht die Rolle dieser westlichen Investoren kritisch: “Es gibt Berichte, die zeigen, dass einige dieser ausländischen Investoren, die nicht ausreichend regulierte Medienlandschaft nur dafür nutzen, ihre eigenen Gewinne zu steigern.”

    http://www.dw-world.de/dw/article/0,,6257864,00.html

  20. Dezember 23, 2010 um 11:32 am

    Die Verbrecher Organisation, rund um Gernot Erler, Christoph Zöbel, Steinmeier, Joschka Fischer, soll doch mal den Dick Marty Bericht erklären, über die UCK Verbrecher, wie aktuelle FBI, und sonstige Berichte. Was macht man nicht Alles, um private Profite zu machen, da werden die dümmsten Mörder und Schlächter noch zum Partner.

    ++++++

    Der Super Verbrecher Hashim Thaci, wird im neuen EU Report auch als Organ Händler enttarnt
    …..

    http://balkaninfo.wordpress.com/2010/12/14/der-super-verbrecher-hashim-thaci-wird-im-neuen-eu-report-auch-als-organ-handler-enttarnt/#comment-1396

    Panik bei der Albaner Mafia in Tirana und Phristina, nach dem Dick Marty Bericht, über die Albaner Mafia rund um Hashim Thaci
    coe
    Dick Martys Bericht an den Europarat

    Original TV Report von Dick Marty, mit Englischer Dolmetscherin vor dem Europarat, wo dann weitere Ermittlungen in dieser Sache beschlossen werden und vor allem der Personen udn Zeugen Schutz, der Schlüssel ist.

    [video src="http://coenews.coe.int/vod/20101216_01_e.wmv" /]

    aus

    http://balkan-spezial.blogspot.com/2010/12/panik-bei-der-albaner-mafia-in-tirana.html#comment-form

    und

    http://www.albania.de/alb/index.php?p=2671

    und

    http://www.albania.de/alb/index.php?p=2666

  21. edi
    Februar 9, 2011 um 8:11 am

    neue videos über Roksped und dem Zigaretten schmuggel, mit dem Stanaj Clan.

  22. Februar 23, 2011 um 7:27 pm

    man arbeitet nur mit Profi Verbrechern, Mördern, Drogen Bossen = Deutsche Politik.

    Europa hätschelte Diktatoren bis zum Erbrechen.
    Stephan Fuchs – Ob Tunesiens Ben Ali, Ägyptens Mubarak oder Libyens Oberst al-Gaddafi und wohl ein Dutzend anderer Tyrannen, eines haben sie sich gleich: Sie alle wurden von europäischen und amerikanischen Politikern, Bankiers und Regierungschefs gehätschelt und gestärkt.

    Ohne Europa und den damit verbundenen Drang nach Macht, den Durst nach Ressourcen und einer perversen Hassliebe zu verdeckten Geldern und Bestechungen wären die Diktatoren nie an die Macht gekommen. Sie hätten sich nie an der Macht halten können.

    gada
    Von Paranoia, Kokain und Machthunger getrieben. Von Europa unterstützt bi zum Erbrechen: Afrikanische Diktatoren.

    Dank den afrikanischen Ländern konnte gefoltert, geraubt, getötet, vergewaltigt und geplündert werden. Jeder Despot mit Rang und Namen hat seine Konten und Briefkastenfirmen in der Schweiz, in Liechtenstein und auf den Jersey Islands. Millionen, wenn nicht Milliarden an Dollars und Euros wurden von europäischen, nett gekleideten grauen Herren verwaltet und gehortet. Investiert in Blasen, in Firmen, in Immobilien. Mit Tricks, mit Halblegalitäten, mit Schwarzgeldern und Bestechungsgeldern.

    Die Klans der Despoten reisten mit privat Jets zwischen Genf, London, Paris und Tripolis. Trotz den strikten religiösen Keuschheitsgürteln für das Volk, trieben sich die Diktatoren und deren Familien mit Kokain, Nutten und fetten Kontos auf dem Hof der Perversitäten. Sie hatten die Narrenfreiheit von Sodom und Gomorra. Sie durften sich benehmen wie es gerade so praktisch war: Sie flogen mit Tonnagen an Kokain im Jet nach Paris, sie prügelten die Angestellten, sie ließen Sexarbeiterinnen bittere Tränen weinen. Wer sich wehrte wurde Opfer. Sie haben ihre Völker unterdrückt, gepeinigt und versklavt. In unserem Namen. Sie haben gefoltert unter unserer Flagge.

    Im zweiten Weltkrieg unter Adolf Hitler und der Todesmaschinerie der SS wussten unsere Regierungen und viele belesene Europäer, welche Gräuel geschehen. Schweizer Militärärzte haben berichtet, was sie an der Ostfront und in den Konzentrationslagern erlebt haben. Besorgniserregende Depeschen von Diplomaten wurden übermittelt. Auch in England und Amerika. Deutsche Bürger haben sich engagiert und sich für die Ängste der Opfer eingesetzt. Die Regierungen haben totgeschwiegen, haben nicht geglaubt. Zu gut war das Geschäft. Auch das haben wir gelernt vom zweiten Weltkrieg.

    http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/14648534/#comments

  23. ali
    Februar 25, 2011 um 11:42 am

    Gaddafi hat die Verbrecher Banden um Schröder, STeinmeier auch ausgerüstet und ausgebildet.

    Germany trained Libyan forces, provided jamming equipment
    By AuthorIssandr El Amrani DateFebruary 24, 2011 at 10:22 AM Share ArticleShare
    Looks like the Germans provided the jamming equipment used by the Qadhafi regime in recent days, as well as special forces training. Not a nice way for the German military to regain importance.
    The Good News: The Art of Thinking Praxis: Libya and Germany

    No sooner was the embargo lifted, than German Chancellor Gerhard Schröder landed in Tripoli with an entourage of 25 businessmen. In passing he praised what he called the ‚political change‘ in Libya. But his main reason for visiting was the promotion of German business. Openly so, and with the support of much of the German political spectrum, from his own center-left SPD, through the pro-business FPD to the conservative CDU. So he shook hands, made introductions, closed deals. He was photographed in an elaborate tent, and at an oil well, looking equally out-of place in both locations.

    What didn’t emerge until four years later was that, alongside oil and engineering negotiations, Schroeder was fixing up a deal whereby elite German commandos would train the Libyan security services.

    This caused controversy when it emerged in 2008. Not as military support for a dictator — the €43m of German jamming equipment bought by Libya in the last 2 years has raised few eyebrows — but because it was coming being provided by German security personnel.
    In fact, the Byzantine structure of the deal shows everybody knew they were bending the rules to breaking point. The German officers would receive €15,000 each, paid by a private security firm which in turn got a €1.6m cheque from Libya. They would take time off from their elite anti-terrorist unit. Their superiors thought they were vacationing in Tunisia, though the German embassy in Libya knew their real purpose. The officers set up shop in a barracks in Tripoli, where for 6 months they taught their Libyan counterparts how to storm buildings, board ships and operate out of helicopters.

    Also, this is a piece on the last four years of Franco-Libyan rapprochement including Sarkozy’s attempts to sell him the Rafale.

  24. miri
    März 4, 2011 um 10:49 am

    Jetzt wollen die aussteigen, wo es doch immer ums Geschaeft ging.

    04.03.2011

    SPD droht Sozialistischer Internationale mit Austritt

    SPD-Chef Sigmar Gabriel droht mit dem Austritt der Sozialdemokraten aus der Sozialistischen Internationale (SI). In einer Telefonkonferenz des Parteipräsidiums in der vergangenen Woche beklagte Gabriel, dass man sich in dem traditionsreichen weltweiten Zusammenschluss sozialdemokratischer und sozialistischer Parteien in teilweise zweifelhafter Gesellschaft befinde. So wurden der tunesischen RCD des gestürzten Machthabers Zine el-Abidine Ben Ali und der ägyptischen Staatspartei NDP des entmachteten Despoten Husni Mubarak erst im Januar die SI-Mitgliedschaften entzogen. Noch immer vertreten sind etwa die Sandinisten aus Nicaragua, denen in der Vergangenheit Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen wurden. Entweder würden demokratisch fragwürdige Parteien nun konsequent ausgeschlossen, oder die SPD verlasse die Organisation, sagte Gabriel. Die Überweisung des jährlichen Mitgliedsbeitrags wurde vorerst storniert. Die deutschen Sozialdemokraten sind laut SPD-Kreisen die größten Beitragszahler der SI.

  25. Oktober 6, 2011 um 9:08 am

    450 Hochhäuser in Tirana, sollen nun legalisiert werden, alle auf gestohlenen Grundstücken gebaut. 250 Verfahren vor dem EU-Menschengerichtshof, wegen Grundstücks Diebstahl durch die Edi Rama, Drogen und Mafia Mannschaft, mit Hilfe der Deutschen Profi Ganoven Politiker. usw.. Ilir Meta, Tausende von Hektar Land gestohlen, wie auch unter Salih Berisha, was rund um den aktuellen Kononi Prozess deutlich wird, weil man den Richter und Grundstücks Chef von Durres, in die Luft sprengte, der allein mit seiner Mafia Bande, als Strohleute, über 1.000 Hektar Land stahl. Deutsche Politiker, da kommt einem das Grausen, wobei Westerwelle und Merkel, deutlich besser sind.

  26. agroni
    Oktober 8, 2011 um 8:39 am

    Sokol Kociu, war wie er selbst sagt, auch Mentor der US-Albanischen Drogen Mafia, was er selbst bestätigte. Gesucht vom FBI, wieder mit neuen Namen ausgestattet

    Sokol Kociu: sein guter Freund Drogen Boss: Moerder Arjan Selimi und Freund von “Inis Gjoni” wurde in Tirana erschossen

    http://news.albania.de/2011/09/28/sokol-kociu-sein-guter-freund-drogen-boss-moerder-arjan-selimi-und-freund-von-inis-gjoni-wurde-in-tirana-erschossen/

  27. August 24, 2012 um 1:01 pm

    Hmm is anyone else encountering problems with the pictures on this blog loading?
    I’m trying to find out if its a problem on my end or if it’s the blog.
    Any feedback would be greatly appreciated.

  28. hollgramm
    Oktober 10, 2014 um 5:08 pm

    Alfred Horn ist immer noch in Afghanistan nun in hoher Position

    http://www.help-ev.de/service/suche/

  1. März 19, 2010 um 6:49 am
  2. März 23, 2010 um 5:05 pm
  3. März 24, 2010 um 5:26 pm
  4. März 24, 2010 um 9:38 pm
  5. April 8, 2010 um 10:34 am
  6. April 9, 2010 um 8:47 pm
  7. April 19, 2010 um 8:02 am
  8. Mai 8, 2010 um 6:36 am
  9. Mai 9, 2010 um 9:34 am
  10. Mai 13, 2010 um 6:41 am
  11. Mai 13, 2010 um 11:52 am
  12. Juni 17, 2010 um 1:37 pm
  13. Juni 28, 2010 um 2:44 pm
  14. Juli 15, 2010 um 3:35 pm
  15. August 11, 2010 um 12:40 pm
  16. August 11, 2010 um 1:57 pm
  17. August 28, 2010 um 3:02 pm
  18. August 30, 2010 um 8:23 am
  19. September 5, 2010 um 7:31 pm
  20. Oktober 17, 2010 um 6:15 pm
  21. November 20, 2010 um 9:03 am
  22. November 28, 2010 um 12:36 pm
  23. Dezember 31, 2010 um 12:44 pm
  24. Januar 7, 2011 um 5:05 pm
  25. Februar 25, 2011 um 11:14 am
  26. April 23, 2011 um 9:56 am
  27. Mai 24, 2011 um 6:54 am
  28. Juni 20, 2011 um 8:35 am
  29. Februar 1, 2012 um 7:26 pm
  30. Mai 31, 2012 um 9:47 am
  31. Dezember 1, 2012 um 12:24 pm
  32. März 14, 2013 um 6:41 pm
  33. März 14, 2013 um 6:45 pm
  34. Mai 21, 2013 um 9:48 am
  35. Januar 15, 2015 um 7:27 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: