Startseite > Geo Politik > Mexikanisches Militär, fasst den Drogen König: Edgar „La Barbie“ Valdez

Mexikanisches Militär, fasst den Drogen König: Edgar „La Barbie“ Valdez

31.08.2010

Kampf gegen Rauschgiftmafia
Mexikos Polizei fasst Drogenboss

Der mexikanischen Polizei ist ein großer Erfolg gelungen: Ermittler haben einen der meistgesuchten Drogenbosse des Landes festgenommen. Edgar „La Barbie“ Valdez stammt aus einer US-Mittelschichtfamilie, war Footballstar – und wurde dann zu einem der brutalsten Verbrecher Mexikos.

Mexiko-Stadt – Er soll ein notorischer Mörder gewesen sein, extrem brutal und gewalttätig – auf dem Foto von seiner Festnahme sieht der mexikanische Drogenboss Edgar „La Barbie“ Valdez indes beinahe schüchtern aus. Er trägt ein grünes Polohemd, die blonden Haare sind kurz, seine Miene ernst.

Ein Polizeisprecher sagte der Nachrichtenagentur Reuters in der Nacht zu Dienstag, der in den USA geborene Schmuggler sei ohne Gegenwehr in einem Haus nahe Mexiko-Stadt gefasst worden. Die Staatsanwaltschaft gab keine Einzelheiten über den Hergang der Festnahme bekannt.

Der 32-jährige Valdez gilt als eine der Schlüsselfiguren im mexikanischen Drogenhandel. Er übernahm Ende des vergangenen Jahres die Kontrolle über die Bande der Brüder Beltrán Leyva, nachdem deren Boss, Arturo, von Sicherheitskräften getötet worden war. Zwischen den unterschiedlichen Fraktionen des Beltrán-Leyva-Kartells ist es laut den Ermittlern in den vergangenen Monaten zu blutigen Machtkämpfen gekommen.

FOTOSTRECKE
drogen

11 Bilder
Grafiken: Fakten zum globalen Drogenkrieg

Nach mexikanischen Presseberichten begann „La Barbie“ seine kriminelle Karriere im Kartell von Sinaloa von Joaquin „El Chapo“ Guzman Loera. Dieser war vorübergehend Partner der Brüder Beltrán Leyva. Valdez könnte an die USA ausgeliefert werden, wo eine Belohnung von zwei Millionen Dollar für seine Festnahme ausgeschrieben ist.

From High School Star to Mexican Drug Cartel
Video auf Englisch:


Edgar „La Barbie“ Valdez wurde in Texas, nahe der mexikanischen Grenze geboren und wuchs in einer klassischen Mittelstandsfamilie auf. In der Highschool war er Footballstar – seinen Namen „Barbie“ soll ihm laut „Washington Post“ sein damaliger Trainer gegeben haben, weil Valdez so aussah wie Barbies Ehemann Ken. Seine kriminelle Karriere begann er dem Bericht zufolge mit Dealen und Marihuana-Schmuggel. …

Spiegel

Viele Polizei Offiziere, sogar von den Anti Terror Einheiten, arbeiteten für dieses Drogen Kartell, was weitere Videos beweisen.

  1. miri
    September 1, 2010 um 7:46 am

    Footballstar und Mafiaboss
    Die mexikanische Polizei nimmt Edgar „La Barbie“ Valdez Villarreal fest

    Schlichtere Sozialpädagogen und Politiker propagieren häufig Sport als eine Art Allheilmittel, das unter anderem vor Drogen und Kriminalität schützen soll. Die Karriere des jetzt in Mexiko festgenommenen Mafiabosses Edgar „La Barbie“ Valdez Villarreal legt nahe, dass an dieser Hypothese wohl noch etwas gearbeitet werden muss. Valdez war nämlich während seiner Schulzeit ein Footballstar.

    http://www.heise.de/tp/blogs/8/148292

  2. sirus
    September 13, 2010 um 9:03 am

    Erneut führender Drogenkrimineller in Mexiko gefasst

    Den mexikanischen Sicherheitskräften ist ein weiterer Schlag gegen die Drogenmafia gelungen: Mit Drogenboss Sergio Villarreal alias „El Grande“ wurde in Puebla in Zentral-Mexiko einer der meistgesuchten Drogenkriminellen des Landes festgenommen, wie die Nachrichtenagentur AFP aus Militärkreisen erfuhr. Erst Ende August war Drogenbaron Edgar Valdez alias „Die Barbie“ gefasst worden. …..

    http://de.news.yahoo.com/2/20100913/twl-erneut-fuehrender-drogenkrimineller-4bdc673.html

  3. andy
    September 13, 2010 um 9:54 pm

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: