Startseite > Geo Politik > Hitlers Nachfolger: Georg Bush und die Vorbereitungen für den Irak Krieg

Hitlers Nachfolger: Georg Bush und die Vorbereitungen für den Irak Krieg

Wenn kriminelle Idioten und Geschäftemacher die Welt regieren.

https://geopolitiker.files.wordpress.com/2010/11/200jahredarwinbush.jpg?w=300

„Ich schätze persönliche Diplomatie und lege viel Wert auf Vertrauen“, schreibt Bush – und fährt mit Blick auf Schröder fort: „Als dieses Vertrauen verletzt wurde, war es schwierig, noch einmal eine konstruktive Beziehung zu unterhalten.“

Bush schreibt in seinem Buch, Schröder habe ihm bei einem Treffen im kleinen Kreis im Weißen Haus am 31. Januar 2002 die volle Unterstützung für die Irak-Politik zugesagt. Er selbst habe dem Kanzler bei dem Gespräch klar gemacht, dass er als letzte Option auch mit militärischer Gewalt gegen Iraks Machthaber Saddam Hussein vorgehen würde.

Schröder habe daraufhin geantwortet: „Was für Afghanistan richtig ist, ist auch für den Irak richtig. Nationen, die den Terrorismus unterstützen, müssen mit Konsequenzen rechnen. Wenn Sie es schnell und entschieden erledigen, dann bin ich mit Ihnen.“ Bush fährt fort: „Dies habe ich als Erklärung der Unterstützung aufgenommen.“

„Ich war schockiert und wütend“

Bush wirft dem damaligen Kanzler vor, einige Monate später im deutschen Bundestagswahlkampf von der Zusage abgerückt zu sein. „Als die Wahlen in Deutschland bevorstanden, hatte Schröder plötzlich einen anderen Dreh“, schreibt Bush. Schröder habe öffentlich gegen eine Invasion im Irak mobil gemacht.

Besonders beleidigend seien Äußerungen der damaligen Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD) gewesen, die Bush im Wahlkampf in die Nähe von Hitler gerückt hatte. „Ich war schockiert und wütend“, erinnert sich Bush. „Man kann sich kaum etwas Beleidigenderes vorstellen, als von einem deutschen Regierungsvertreter mit Hitler verglichen zu werden.“ Danach habe er seine Kontakte zu Schröder auf das Nötigste reduziert.

Der frühere US-Präsident wirft Schröder außerdem vor, gemeinsam mit dem damaligen französischen Staatschef Jacques Chirac und Russlands Präsident Wladimir Putin eine Achse gebildet zu haben, „um dem Einfluss Amerikas entgegenzuwirken“. Als Gegenleistung hätten Schröder und Chirac dann Putins zunehmend autoritäre Machtausübung verteidigt.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,728163,00.html

Eine der 400’000 Dokumente des Iraklog die Wikileaks veröffentlicht hat beschreibt ein grausames Ereignis. US-Soldaten haben einen irakischen Zivilisten den Kopf abgeschlagen.Wie kam es dazu? Der Militärbericht vom 25. Mai 2009 beschreibt in kryptischen kurzen Worten, ein Major der US-Armee wäre an der Vergewaltigung einer irakischen Frau beteiligt gewesen und danach…
 

So wurden wir in den Krieg gelogen

von Freeman am Montag, 18. Oktober 2010 , unter , , , , , , | Kommentare (21)
Eine der 400’000 Dokumente des Iraklog die Wikileaks veröffentlicht hat beschreibt ein grausames Ereignis. US-Soldaten haben einen irakischen Zivilisten den Kopf abgeschlagen.Wie kam es dazu? Der Militärbericht vom 25. Mai 2009 beschreibt in kryptischen kurzen Worten, ein Major der US-Armee wäre an der Vergewaltigung einer irakischen Frau beteiligt gewesen und danach…

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Irak http://alles-schallundrauch.blogspot.com/search/label/Irak#ixzz14njffNnY

Lügen, Lügen und nichts als Lügen kam aus der Bush-Regierung, um den verbrecherischen Angriffskrieg gegen den Irak zu rechtfertigen.Die Lügen:1. Der Irak hatte Verbindungen zu Al-Kaida2. Der Irak hat mit 9/11 zu tun und war am Angriff beteiligt3. Der Irak hatte Massenvernichtungswaffen, einschliesslich AtombombenHier ein Video welches zeigt, was die Mitglieder der US-Regierung,…

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Irak http://alles-schallundrauch.blogspot.com/search/label/Irak#ixzz14njffNnY

Der Verbrecher und Hitler Nachfolger Bush, verheimlichte Gerhard Schröder von Beginn das er den Irak Krieg plante. Das war wie bei dem inzenierten Kosovo Krieg, eine klare Täuschung, welche bekanntlich über 100.000 tode Zivilisten zur Folge hatte. Man kann deshalb Bush, als Hitler Nachfolger auch bezeichnen. Das war durchaus über Geheimdienste und auch aus Kuvait und dem Balkan, bereits im Mai 2002 bekannt. siehe auch www.globalresearch.ca, wo frühzeitig die Kriegs Pläne veröffentlicht wurden. Antreiber, waren Berufs Verbrecher, wie Henry Kissinger, Richard Perle, Wolfowitz, Cheney, besser bekannt als NeoCons und identische Personen, welche schon 1998, den Irak Krieg planten, aber dann als Ersatz von Bill Clinton im August 1998, den Kosovo Krieg geschenckt bekommen hatten. Es ging immer nur um Geschäfte, und nie um etwas Anderes, bei dieser Verbrecher Bande.

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: