Startseite > Allgemein > Wenn Pyschopaten wie Leon Panetta, nur noch Unfug von sich geben über Al-Queda

Wenn Pyschopaten wie Leon Panetta, nur noch Unfug von sich geben über Al-Queda

Leider hört man absolut Nichts vom neuen Pentagon Chef Panetta, das der angebliche Ober Terrorist, direkter Partner des Pentagon war in 2001, bei den Terroristischen Anschlägen in Mazedonien mit den traditionellen Räuber Banden der Albaner und über die mit dem Pentagon verbundenen verbundene Söldner Firma MPRI (mpri.com)

Jedem mit etwas Verstand ist klar, das man eine Organiation, welche es nicht gibt, auch nicht schlagen kann, denn Al-Quida, ist eine Erfindung des US Statedepartments und des CIA.

Motto: der beste Feind ist der, welchen es nicht gibt.

politik
Neuer US-Pentagonchef in Afghanistan

Panetta: Al-Qaida ist zu schlagen
10.07.2011, 16:21

Gerade eine gute Woche ist er im Amt, da reist der neue Pentagonchef Leon Panetta schon nach Afghanistan. Nach dem Tod Osama bin Ladens verbreitet er Optimismus: Al-Qaida sei zu schlagen.

Der neue US-Verteidigungsminister Leon Panetta hat sich bei seinem Antrittsbesuch in Afghanistan zuversichtlich gezeigt, dass das Terrornetz al-Qaida besiegt werden könne. Die Extremisten strategisch zu schlagen, sei für die USA „in greifbarer Nähe“, sagte Panetta nach  Pentagon-Angaben. Er war am Samstag in Kabul eingetroffen.

US Defense Secretary Leon Panetta visits Kabul Neuer US-Verteidigungsminister Leon Panetta besucht Kabul (links im Bild General David H. Petraeus, Kommandeur der Isaf): Al-Qaida ist zu schlagen (© dpa)

Die USA hätten zehn bis 20 der Schlüsselfiguren der al-Qaida-Führung in Pakistan, im Jemen und anderen Regionen identifiziert, sagte Panetta weiter. Würden sie aufgespürt, wäre das gleichbedeutend mit der Niederlage der Terrororganisation. Der neue Al-Qaida-Führer Aiman al-Sawahiri befinde sich wahrscheinlich in der schwer zugänglichen, von Pakistan verwalteten Stammesregion an der Grenze zu Afghanistan. Das Terrornetz sei nicht mehr in der Lage, Anschläge im Stile des 11. September 2001 auszuführen, so Panetta. „Sie sind auf der Flucht.“ Nach dem Tod Osama bin Ladens sei es an der Zeit, „maximalen Druck“ auf die Extremisten auszuüben. Würden die Anstrengungen fortgesetzt, könne Al-Qaida als Bedrohung ausgemerzt werden. Bei seinem Besuch traf Panetta auch mit den scheidenden Isaf-Kommandeur, US-General David Petraeus, und Präsident Hamid Karsai zusammen. Nach Angaben des Präsidentenpalastes ging es dabei auch um Fragen zur bevorstehenden Kommandoübergabe an die afghanische Armee und Polizei sowie die Ausbildung der Sicherheitskräfte.

Der frühere Chef des US-Geheimdienstes CIA deutete nach einem Bericht der New York Times im Gespräch mit Reportern an, dass er den Verbleib von Bin-Laden-Nachfolger Al-Sawahiri bei Beratungen mit dem pakistanischen Geheimdienst ISI zur Sprache gebracht habe. Pakistan forderte die US-Regierung dazu auf, den eigenen Behörden alle Geheimdienstinformationen über den Verbleib des neuen Al-Qaida-Chefs zur Verfügung zu stellen. Nur so könnten gezielte Militäraktionen gegen die Terroristen geführt werden, sagte Armeesprecher Athar Abbas am Sonntag. Die Streitkräfte gingen bereits massiv gegen das Terrornetzwerk Al-Kaida und dessen Verbündete vor, da diese auch eine Gefahr für die Sicherheit Pakistans seien. Zu der Frage, ob und welche Behörden in Pakistan etwas von Bin Ladens Aufenthalt im Land gewusst hätten, sagte Panetta, es gebe „Verdachtsmomente, aber keinen schlagenden Beweis“. Ein US-Kommando hatte Bin Laden Anfang Mai in Pakistan getötet….

http://www.sueddeutsche.de/politik

Panetta Says Defeat of Al Qaeda Is ‘Within Reach’

Pool photo by Ahmad Massoud

Defense Secretary Leon E. Panetta, left, with President Hamid Karzai in Kabul on Saturday.

By
Published: July 9, 2011

KABUL, Afghanistan — Defense Secretary Leon E. Panetta, who arrived in Kabul on Saturday, said the United States was “within reach of strategically defeating Al Qaeda” and that the American focus had narrowed to capturing or killing 10 to 20 crucial leaders of the terrorist group in Pakistan, Somalia and Yemen.

….

http://www.nytimes.com/2011/07/10/world/asia/10military.html

Kategorien:Allgemein Schlagwörter: , , , ,
  1. navy
    Juli 17, 2015 um 8:31 pm

    in die USA fliehen alle kriminellen Politiker Weltweit, oft sogar Minister Präsidenten:

    Court issues arrest warrant on fugitive Russian MP
    Published time: 17 Jul, 2015 10:50
    Edited time: 17 Jul, 2015 10:56
    Get short URL
    Ilya Ponomarev, member of the Duma committee on economic policies © Vladimir Fedorenko
    Ilya Ponomarev, member of the Duma committee on economic policies © Vladimir Fedorenko / RIA NOVOSTI
    651
    A Moscow district court has ordered the arrest of former MP Ilya Ponomaryov in absentia over charges of complicity in a large-scale embezzlement. The suspect has been put on the international wanted list, according to a source.
    Tags
    Corruption, Law, Politics, Russia

    “Due to the fact that Ponomaryov is knowingly hiding outside Russia’s borders and ignores summonses from investigators, in early July he was put on the international wanted list,” TASS quoted an unnamed source in Russian law enforcement as saying.

    It also said that Ponomaryov left Russia for the United States of America in July 2014 and since then Russian law enforcers had no information about his location.
    On Friday the Basmanny District Court in Moscow ordered Ponomaryov’s arrest in absentia over the Skolkovo embezzlement case and confirmed the fact of an international search warrant issued on him.

    The Russian Investigative Committee began a separate criminal probe against Ponomaryov in April this year, but the case itself dates back to 2010. The delay was apparently caused by the fact that the former MP enjoyed parliamentary immunity and was only assisting in the alleged corruption scheme. The main charges against him are that he had received $750,000 for a research paper and several lectures, which he delivered only partially.

    http://www.rt.com/politics/310083-fugitive-russian-mp-on-interpols/

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: