Archiv

Archive for Oktober 6, 2011

Der Weltgangster und Terrorist Donald Rumsfeld im neuen Interview

Oktober 6, 2011 2 Kommentare

Without Hesitation: The Odyssey of an American Warrior – General Hugh Shelton

Von petrapez | 26.Oktober 2010

“Without Hesitation: The Odyssey of an American Warrior” von General Hugh Shelton erschienen bei Kindl Edition (“Ohne zu zögern – die Odyssee eines amerikanischen Kriegers”)

General Hugh Shelton (Foto) veröffentlichte vor wenigen Tagen zusammen mit den Co-Autoren Ronald Levinson und Malcolm McConnell seine Memoiren, in denen es um den Einmarsch der US-Truppen in den Irak geht, dem jede Grundlage entbehrte. Shelton war von 1997 bis 2001 der 15. Vorsitzende des Vereinigten Generalstabs (Chairman of the Joint Chiefs of Staff).

Shelton schreibt in dem Buch, dass die US-Regierung über keine Geheimdiensterkenntnisse verfügte, dass der irakische Präsident Saddam Hussein Massenvernichtungswaffen besitzen würde und in Kontakt mit Osama bin Laden oder Al-Quaida war und auch nicht mit dem 11.September 2001 in Verbindung gebracht werden konnte – ganz einfach, weil es da keine gab.

Um dennoch einen Kriegsgrund zu liefern, wurde der Abschuss eines US-Militärflugzeuges inklusive des Todes des Piloten in Erwägung gezogen, der den Befehl erhalten sollte, im Tiefflug über Bagdad zu fliegen, um so von der irakischen Armee abgeschossen zu werden. Donald Rumsfeld und Paul Wolfowitz gehörten zu den grössten Kriegstreibern.

“President Bush and his team got us enmeshed in Iraq based on extraordinarily poor intelligence and a series of lies purporting that we had to protect American from Saddam’s evil empire because it posed such a threat to our national security.” (474-475)

Millionen von Menschen sind in diesem Krieg der Lügen umgekommen, die Überlebenden leiden heute unter der Zerrissenheit des Landes und an Krebserkrankungen durch den Abschuss der Uranmunition – in Basra wurde kürzlich eine grosse Klinik zur Behandlung von betroffenen erkrankten Kindern eröffnet.

Amazon: Product Description

The powerful unvarnished memoir of General Hugh Shelton, war hero, Chairman of the Joint Chiefs of Staff during 9/11, and one of the leading military figures of our time

………………..

Shelton rose up the ranks and was assistant division commander of the 101st Airborne Division as they invaded Iraq in the Persian Gulf War, then led the 20,000 American troops tasked with restoring Haiti’s deposed President, Jean-Bertrand Aristide, to power. Promoted to 4-star General, he became Commander in Chief of U.S. Special Operations Command (including Delta Force, Navy SEALS and other top secret Special Mission Units).

But it was while serving as Chairman during both the Clinton and Bush administrations that he faced his biggest challenges, including his role as chief architect of the U.S. military response to 9/11. General Shelton speaks frankly of how decisions were made behind the scenes in the inner sanctum of the E-Ring and Oval Office, and reveals key military operations and meetings that have not yet been revealed, including:

* High-ranking Cabinet member proposes intentionally allowing an American pilot to be killed by the Iraqis to have an excuse to retaliate and go to war.

* Details of a contentious Camp David meeting among President George W. Bush and his National Security Council immediately after 9/11, where internal battle lines were drawn—and Shelton (along with Colin Powell) convinced President Bush to do the right thing.

* How Rumsfeld persuaded General Tommy Franks to bypass the Joint Chiefs, leading to a badly flawed Iraq war plan that failed to anticipate the devastating after-effects of the insurgency and civil war.

* Attempts to kill Usama bin Laden that were shot down by our State Department.

* CIA botched high-profile terrorist snatches, leaving Shelton’s Special Operations teams to clean up their mess.

* How Shelton “persuaded” Haiti’s dictator to flee the country.

* And much more.

Yet it’s Shelton’s amazing personal story that puts his military career in perspective. It began with a fall from a ladder in his backyard, resulting in total paralysis from the neck down—and a risky experimental procedure, so dangerous that if it didn’t cure him, chances are it would kill him.

Revealing, compelling, and controversial, this is the story of a man whose integrity and ethics were always above reproach, and who dedicated his life to serving his country.

Quelle: http://www.amazon.com/Without-Hesitation-Odyssey-American-ebook/dp/B003OUXEEM

Radio utopie

Kommentar: Es gibt nun mal hoch kriminelle Militärs bei den Amerikern, wie Wesley Clark und John McCain als Beispiel, welche für Geschäfte über Leichen gehen, aber viele höchste US Militärs, gingen in den Ruhe Stand, weil man das kriminelle Treiben nicht mehr akzeptieren konnte.

Mit vollem Wissen über diese Lügen, untestützen Verbrecher wie Angela Merkel, Klaus Naumann, Westerwelle, Horst Teltschik (Freund von dem Super Verbrecher Rumsfeld) Klose – SPD, Glose – CSU, Friedbert Pflüger und Co. unterstützten diese verbrecherische Betrugs Politik der Amerikaner, welche auch zum Debakel in Deutschland führte und zum Banken Betrug. Man kann ja heute nachlesen, was diese Berufs Verbrecher der Politik damals sagten und was Alles mit Fakten gut bekannt war in Deutschland u.a bei Telepolis, dem grössten blog in Deutschland schon damals.

Ebenso die verbrecherische Medien Zunft, welche massive Lügen verbreitete und Alles was die US PR des CIA so verbreiten wollte. Darunter vor allem wams.de und Co. aus dem Springer Verlag auch mit dem Spiegel, Die Zeit, teilweise die SZ und vor allem die West Presse um Bodo Hombach natürlich.

„Wollen Sie mich anbrüllen oder ein Interview führen?“

Aufgeregter Rumsfeld auf al-Dschasira (Screenshot YouTube):

Zur Großansicht

Al Jazeera

Aufgeregter Rumsfeld auf al-Dschasira (Screenshot YouTube): „Das hier ist sinnlos“

Für seinen knallharten Politikstil war er gefürchtet, jetzt bekam ein Reporter den Furor von Donald Rumsfeld zu spüren: Der Journalist des arabischen Senders al-Dschasira stellte dem früheren US-Verteidigungsminister unbequeme Fragen – und das Gespräch eskalierte vor laufender Kamera. …

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,790214,00.html

Die Geschäfte von Rumsfeld, Bush und Clinton beim Aufbau der Atom Industrie von Nord Korea
Nordkorea

Nordkoreas Atomwaffen: Bezahlt von der US-Regierung

Clinton, Rumsfeld und Bush spielten Schlüsselrolle bei der Bewaffnung des stalinistischen Staates

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Monday, May 25, 2009

Inmitten der Aufregung und Verdammung von Nordkorea wegen des zweiten Atomtests wird nicht darauf eingegangen, wie der verschlossene stalinistische Staat seine Waffen überhaupt erst bekommen hatte – sie wurden von der US Regierung bezahlt.
Sowohl die Clinton- als auch die Bush-Regierung spielten Schlüsselrollen bei der Entwicklung von Kim Jong-ils Atomprogramm seit Mitte der 90er Jahre. Die Heucheleien, die von allen Seiten kommen als Reaktion auf die Nachricht, dass Nordkorea einen unterirdischen Atomtest mit einer 10mal höheren Sprengkraft als beim ersten Test im Jahr 2006 ausgeführt hat, sind vergleichbar mit denen, als die US Regierung den Besitz von chemischen und biologischen Waffen als Grund für die Irak-Invasion 2003 heranzog. Es war Donald Rumsfeld gewesen, der den Deal ausgehandelt hatte, um Saddam mit diesen Waffen zu beliefern. Rumsfeld war auch derjenige, der in seiner Funktion als damaliger Executive Director von ABB (Asea Brown Boveri) einem Abkommen im Umfang von 200 Millionen Dollar vorsaß, welches die Lieferung von Ausrüstung und die Bereitstellung von technischer Hilfe für den Bau zweier Leichtwasserreaktoren in Nordkorea im Januar 2000 zum Ziel hatte. Wolfram Eberhardt, ein Sprecher der ABB, bestätigte dass Rumsfeld während seiner Tätigkeit bei der ABB bei fast allen Vorstandssitzungen anwesend war. Rumsfeld führte lediglich die Politik der Clinton-Regierung fort, welche im Jahr 1994 zustimmte, die selbstgebauten Reaktoren der Nordkoreaner durch Leichtwasserreaktoren zu ersetzen. Sogenannte Regierungsexperten behaupteten seinerzeit, Leichtwasserreaktoren könnten nicht benutzt werden um Bomben zu bauen. Nicht so Henry Sokolski, Chef des “Non-proliferation Policy Education Centre” in Washington, welcher meinte:

“Leichtwasserreaktoren können zur Herstellung dutzender Bomben mit waffenfähigem Plutonium genutzt werden, sowohl in Nordkorea als auch im Iran. Das gilt für alle Leichtwasserreaktoren–eine erschütternde Tatsache, welche US-Politiker erfolgreich unterdrückt haben.”

Klage gegen Bush, Cheney, Rumsfeld und andere wegen Verbrechen beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag

INFORMATION CLEARING HOUSE
Übersetzt von
Wolfgang Jung

Francis A. Boyle, ein US-Professor für Völkerrecht, hat beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gegen Bush, Cheney und andere führende Vertreter der Bush-Administration Klage wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit eingereicht.

Über den folgenden Link: http://www.informationclearinghouse.info/ article24447.htm kann auch die Klageschrift, die der US-Rechtsprofessor Francis A, Boyle beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag eingereicht hat, im Originaltext aufgerufen werden.

 

Professor Francis A. Boyle von der juristischen Fakultät der University of Illinois, die in Champaign, USA, zu Hausse ist, hat bei der Anklagebehörde des International Criminal Court / ICC [des Internationalen Strafgerichtshofs, s. http://www.icc-cpi.int/Menus/ICC und http://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Strafgerichtshof ] in Den Haag Klage gegen die beschuldigten US-Bürger George W. Bush, Richard Cheney, Donald Rumsfeld, George Tenet, Condoleezza Rice und Alberto Gonzales eingereicht – wegen ihrer kriminellen Politik und der Praxis der “Extraordinary Renditions” [der illegalen Verschleppungen], die sie bei etwa 100 Menschen begangen haben. Diese Bezeichnung haben sie als Umschreibung für das erzwungene Verschwinden lassen von Personen und ihre anschließende Folterung verwendet. Dieses kriminelle Vorgehen und die von den Beschuldigten verfolgte Praxis sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit und verletzten das Statut von Rom mit dem der I.C.C. gegründet wurde [s. http://untreaty.un.org/cod/icc/ statute/romefra.htm ].
http://www.youtube.com/watch?v=xosu94rPSmw

Reed and others
http://www.rollingstone.com/politics/photos/psy-ops-and-the-general-20110225

US-Armee: “Kill Team”
Kamerad und Mörder
29.03.2011, 15:54
Lesezeichen hinzufügen
Drucken
Versenden
Von Matthias Kolb
Nach dem “Spiegel” veröffentlicht das US-Magazin “Rolling Stone” schockierende Bilder und Videos des “Kill Team”: Eine Gruppe US-Soldaten hatte in Afghanistan aus Mordlust Zivilisten getötet. Die Recherchen zeigen: Das “Kill Team” operierte nicht im Verborgenen – Kameraden und Vorgesetzte kannten die Gerüchte.

DIESEN ARTIKEL
Drucken
Versenden
Es sind Worte von brutaler Offenheit, die ein US-Soldat während eines Verhörs ausspricht: “Die meisten Leute in der Einheit verachten die Afghanen.” Jeder würde sie als “Wilde” bezeichnen, erklärt der junge Mann und gibt so einen Einblick in das Denken vieler Soldaten der 5. Stryker-Brigade, die in Südafghanistan nahe der Taliban-Hochburg Kandahar stationiert ist – und in deren Reihen sich zwölf Soldaten zu einem “Kill Team” zusammenschlossen. Zum Zeitvertreib ermordete es Afghanen und dokumentierte seine Taten auf Kameras.

http://www.sueddeutsche.de/politik/us-armee-neue-details-ueber-kill-team-mein-kamerad-der-brutale-moerder-1.1078826

Original Artikle mit Video und 17 Fotos

http://www.rollingstone.com/politics/news/the-kill-team-20110327

http://www.rollingstone.com/politics/news/the-kill-team-20110327

US-General erklärt, es gab keinen Grund für den Irak-Krieg
—————————————————————————
(theintelligence) Der mittlerweile pensionierte General Hugh Shelton diente
als einer der ranghöchsten Offiziere in der US-Armee. In einem Gespräch mit
ABC-News erklärte er, dass es keinerlei Geheimdienst-Informationen gab, die
Saddam Hussein mit Bin Laden, Al-Kaida oder 9/11 in Verbindung brachten.
Dass er über keine Atomwaffen verfügte, auch nicht die Herstellung solcher
plante, ist mittlerweile weltweit bekannt. Trotzdem verlangte die US-
Führung nach einem Krieg. Und es wurde sogar in Erwägung gezogen, den
Abschuss einer US-Militärmaschine zu provozieren, um der Öffentlichkeit
gegenüber einen Anlass vorzugeben.

General Hugh Shelton diente von 1997 bis 2001 als Vorsitzender der
sogenannten „Joint Chiefs of Staff“, eines Gremiums, in dem die einzelnen
Befehlshaber der Streitkräfte zusammengefasst sind. In einem Interview mit
ABC-News am Sonntag verwies die Sprecherin auf seinen, auch nach seiner
Ablöse, weiter bestehenden Einfluss und befragte ihn bezüglich eines
abgegebenen Kommentars. Dementsprechend seien mehrere hohe Offiziere gegen
den Irak-Krieg eingestellt und sogar zu Insubordination bereit gewesen.

http://www.theintelligence.de/index.php/enthuellungen/terror-krieg-geheimdienste/1651-us-general-erkkaert-es-gab-keinen-grund-fuer-den-irak-
krieg.html

US-Geheimdienste halten Taliban-Bekämpfung für wirkungslos
—————————————————————————
(Standard) US-Geheimdienste und Armeeoffiziere haben eine durchgehend
skeptische Bilanz des jüngsten Kampfs gegen die Taliban in Afghanistan
gezogen. (a) Selbst massive Militäroffensiven hätten den islamistischen
Kräften kaum gravierende Niederlagen zufügen können, berichteten US-
Geheimdienstoffiziere nach Angaben der “Washington Post” vom Mittwoch. (b)
Die Ausweitung der Luftschläge und Kommandooperationen hätten zwar örtliche
Taliban-Zellen geschwächt, aber die Islamisten hätten sich rasch wieder
erholt.

ACIPSS-Newsletter 44/2010 8

Der sowjetische Ex-Präsident Michail Gorbatschow hat unterdessen den USA
geraten, ihre Truppen aus Afghanistan abzuziehen. Der Krieg sei “nicht zu
gewinnen”, sagte Gorbatschow in einem BBC-Interview. (c)

(a) http://derstandard.at/1288160058923/Gorbatschow-warnt-vor-zweitem-
Vietnam
(b) http://www.washingtonpost.com/wp-
dyn/content/article/2010/10/26/AR2010102606571.html
(c) Gorbachev: Nato victory in Afghanistan impossible:
http://www.bbc.co.uk/news/world-south-asia-11633646

Most criminal of the world: Donald Rumsfeld: Welcome to Boston, Mr. Rumsfeld. You Are Under Arrest

NATO Terror mit kriminellen Banden, Panzern, Artellerie gegen die Zivil Bevölkerung von Sirte in Libyen

Oktober 6, 2011 1 Kommentar

Nichts Neues, über die CIA und Mi6 Verbrecher Methoden! Man heuert Kriminelle an, provoziert einen Staat, betreibt massive PR und Medien Fälschungen, wie direkt Hillary Clinton! Die Methode ist uralt, aber niemand stoppt die Verbrechen, denn am Wieder Aufbau verdienen kriminelle Politiker Miliarden. Ermittlungen werden gezielt verhindert, wie bei der Kosovo Terroristen Mafia, rund um Del Ponte, wo ein Georg Tenet, jede Ermittlungshilfe direkt verweigerte.

Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime

© REUTERS/ Ahmed Jadallah

Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime

13:17   06/10/2011

NATO Refuses to Investigate Libyan Civilian Deaths
Jason Ditz


October 4, 2011 – In August, regime officials of Muammar Gadhafi claimed that 85 civilians were killed in a NATO airstrike in the village of Majar. Locals have acknowledged that the Gadhafi spokesman’s figures were inflated, including both those killed and injured. But now survivors and family members are requesting compensation for the lost lives and property and they’re demanding answers as to why NATO bombed them. They put the death toll at 35, and provided photographs of 28 people they said were victims, which included young men, older women, and children….
  continua / continued avanti - next    [82017] [ 05-oct-2011 12:18 ECT ]

Deshalb funktioniert, weder im Kosovo, Albanien, Irak, Afrika, Afghanistan, bis heute keine Wasser Versorgung, weil die Gelder spurlos verschwinden, wie bei Berlinwasser in Albanien.

Reine Show, der Wieder Aufbau um hohe Geldsummen zu unterschlagen, im einem Mafiös aufgebauten Verbrecher Kartell der Helfer.

Video: Libya: Sirte Inside, 03.10.2011, NATO destroy the entire city

NATO Rebels Gunfire stops Red Cross from going in Sirte to help civilians
CNN

4sirte.rc.large.jpg
  continua / continued avanti - next    [82031] [ 05-oct-2011 19:02 ECT ]
NATO ‘protection of civilians’ – propaganda and pretence to escape war crimes trials
Human rights investigations


October 5, 2011 – … This propaganada allowed a mobilisation of the international community and the passing of UN Resolution 1973 which imposed the No-Fly Zone. It is UN Resolution 1973 which NATO argues provides the legal basis for the coalition operation in Libya as NATO makes clear in their Factsheet on Operation Unified Protector: United Nations Security Council Resolution 1973 mandates „all necessary measures“ to protect civilians and civilian populated areas under attack or threat of attack. In line with this authorisation, NATO conducts reconnaissance, surveillance and information-gathering operations to identify those forces which present a threat to civilians and civilian-populated areas. Notwithstanding this NATO supported the rebels as they escalated the level of violence directed against those who opposed them, civilians and guest workers with attacks using Grad rockets, artillery, tanks and mortars – in fact any weapons that could be looted from arms dumps or supplied by NATO, Qatar and the United Arab Emirates…
  continua / continued avanti - next    [82041] [ 05-oct-2011 22:04 ECT ]

Are Democracy Now!’s Libyan Correspondents Feeding Us the State Department and Pentagon Line on Libya?
Bruce A. Dixon

5lets_bomb_libya_some_more3.jpg

October 5, 2011 – Is the independent media movement’s flagship radio-TV show Democracy Now! pushing the State Department and Pentagon line on Libya instead of „going where the silence is“ and telling the truth without fear or favor? Are its Libyan correspondents embedded with the US-backed Libyan rebels to such an extent that they have minimized and failed to follow up persistent reports of ethnic cleansing in Libya or investigate whether alleged „mercenaries“ ever existed or Khadaffi’s „massacres“ ever took place? …
  continua / continued avanti - next    [82040] [ 05-oct-2011 21:53 ECT ]

Another NATO-backed interim government in Libya
By Will Morrow


October 5, 2011 – After a lengthy delay, the chairman of the National Transitional Council (NTC) in Libya, Mohammed Abdul-Jalil, announced the formation on Monday of a new „interim government.“ Virtually all the current NTC ministers were reappointed, after Jalil admitted the council had been unable to come to any agreement over ministerial changes. The NTC, a pro-imperialist proxy backed by the US and European powers, is deeply divided between tribal groupings, Islamists and defectors from the previous regime, all of whom are scrambling for power following the ousting of former Libyan leader Moammar Gaddafi…
  continua / continued avanti - next    [82044] [ 05-oct-2011 23:44 ECT ]

SIRTE: ALSO HOSPITAL BOMBED
MISNA


October 5, 2011 – The Sirte hospital was hit various times in the NATO and NTC (National Transitional Council) forces bombings on the city, still under control of loyalists of Colonel Muammar Gheddafi, said to MISNA sources of the ICRC (International Committee of the Red Cross).“The humanitarian situation is dramatic. The walls of the hospital are charred by blasts and riddled with bullets“, said Steven Anderson, who on Monday coordinated an ICRC mission to deliver oxygen and essential medical supplied to the Ibn Sina Hospital….
  continua / continued avanti - next    [82038] [ 05-oct-2011 21:11 ECT ]

Sirte residents turn anger on Libya’s new rulers
By Rania El Gamal


October 5, 2011 – Many residents of Sirte, Muammar Gaddafi’s birth-place, blame Libya’s new rulers and their Western allies for the death and destruction unleashed on their city by weeks of fighting. Most are reluctant to talk openly about their allegiances, for fear they will be branded as members of a pro-Gaddafi fifth column. Yet their anger and bitterness is clear….“The rebels from Misrata say they will destroy Sirte because Misrata was destroyed,“ said Ali, another fleeing resident. „NATO has brought destruction, and the revolution has brought destruction,“ he said….Another angry resident shared Ali’s view. „What did America and NATO bring to us? Did they bring apricots?“ he demanded. „No, they brought us the shelling and the strikes. They terrorized our kids…
  continua / continued avanti - next    [82050] [ 06-oct-2011 03:09 ECT ]

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , , , , ,

Demonstrationen, gegen die Betrugs Wallstreet Bank Gangster in New York

Oktober 6, 2011 2 Kommentare

Ex-IWF-Chefökonom über Bankenkrisen: „Ackermann ist gefährlich

Demo in New York: Mit Hollywood-Power gegen die Macht der Banken

Zu Tausenden zogen sie durch die Straßen, legten das Herz des Finanzdistrikts lahm: In New York haben Demonstranten vor der Wall Street gegen den Einfluss der Banken protestiert. Auch die Gewerkschaften schlossen sich an – ebenso wie Star-Regisseur Michael Moore. mehr…

Im Betrugs System Motoren: Jörg Asmussen, Frank-Walter Steinmeier, praktisch alle wichtigen Politiker der Grünen wie Cem, Joschka Fischer, Claudia Roth (die sowieso nie kapieren wird, was Politik ist) viele FDP, CSU (Stoiber u.a.), CDU Politiker.

Und dann diese Peinlichkeit des Profi Betrügers und Gangsters Ackermann, der Betrugs Bank Deutsche Bank, wo Betrug zum Geschäfts System gehört.

Grenspan, das Alles ein krimineller Betrug ist.

Die Mega Betrugs Banken: Goldman Sachs und die Deutsche Bank mit Ackermann

Fotos der Wallstreet Demonstrationen

occupy-usa-01.htm Occupy USA Photos, 3 October 2011, Day 17 
occupy-wall-st8.htm Occupy Wall Street Pix 30 Sept-2 Oct Days 14-16 
OWS-11-0930-2 Occupy Wall Street Video 30 Sept 2011 Day 14-2 October 1, 2011
occupy-wall-st7.htm Occupy Wall Street Photos 30 Sept 2011 Day 14 
occupy-wall-st6.htm Occupy Wall Street Photos 27 Sept 2011 Day 11 

Wall Street und CIA

Von Lars Schall | 30.September 2011 um 1:10 Uhr

Die Central Intelligence Agency ist ein Geschöpf zur Wahrung langfristiger Wirtschaftsinteressen der Wall Street. Die Verbindung fällt recht offensichtlich aus, wenn man sich vor Augen hält, wer an der Schaffung der CIA im Jahre 1947 und ihrer nachfolgenden Entwicklung entscheidend beteiligt war.

Von Lars Schall

Der nachfolgende Artikel ist ein Auszug aus dem Buch „Mordanschlag 9/11. Eine kriminalistische Recherche zu Finanzen, Öl und Drogen“, das alsbald im Schild Verlag erscheinen wird. Ausgangspunkt des Textes “Wall Street und CIA“ ist der vorangehende Nachweis, dass sich die CIA spätestens seit 1977 für das Phänomen des globalen Peak Oil zu interessieren begann. Weiterlesen »

Greenspan – US-Bankensystem ist voller Betrug

Dienstag, 9. November 2010 , von Freeman um 20:30

Hier haben wir eine Aussage vom ehemaligen Chef der Fed, Alan Greenspan, die ist der Hammer! Er sagt, das US-Bankensystem ist voller Betrug, kriminell, wärend sein Nachfolger Ben Bernanke ganz nervös neben ihm sitzt und sich diese Wahrheit anhören muss. Jetzt haben wir es direkt aus dem Mund des „Chefs“ persönlich.

Er äusserte sich anlässlich der Feier auf Jekyll Island am vergangenen Wochenende und sie waren unter sich, deshalb möglichweise diese Offenheit. Das Publikum draussen sollte das sicher nicht hören.

Deutschlands Staatsfeind Nummer 1: Josef Ackermann und die Betrugs Partner von Goldman Sachs

Mai 5, 2010

Deutschlands Staatsfeind Nummer 1

Lang ist’s her, seit John Dillinger als Staatsfeind Nummer 1 das offizielle Amerika das Fürchten lehrte.

Das waren die guten Zeiten. Da war es noch einfach, den oder die Bösen auszumachen. Das waren die schweren Jungs mit den großen Knarren und leichten Mädchen. Sie haben Banken erleichtert oder Eisenbahnen ausgeraubt. Das Volk mochte sie.

Die cleversten Ganoven haben seitdem gelernt: Heute sitzen die Staatsfeinde Nummer Eins gleich von vornherein in den Banken. Wie Kuckuckseier haben sie sich selbst in das warme Bankennest gesetzt und sich von den zwei emsigen Vogeleltern namens “Staat” und “Bürger” hochpäppeln lassen. Dabei haben sie sich angewöhnt, immer mehr und mehr zu fressen, bis die zwei armen Eltern schon ganz gerupft aussehen und in inzwischen höchster Gefahr sind, den Tod aus Entkräftung zu sterben. Das Volk mag sie kein bisschen. Es verachtet sie. Bei manchem Bürger mag sogar Hass mitschwingen angesichts der Dimensionen, in denen hier Gesellschaften ausgesaugt werden.

Deutsche Bank: “Dumme Deutsche”

Aktuelle Berichte weisen nachdrücklich und plausibel darauf hin, dass die “Deutsche Bank” selbst massiv an den Spekulationsgeschäften beteiligt war, die zum Beinahe-Untergang der IKB führten:

Greg Lippmann, Wertpapierhändler der Deutschen Bank in New York, bot ihm [einem Hedgefond] CDS an – Kreditversicherungen, mit denen sich auf einen Zusammenbruch des US-Immobilienmarkts wetten ließ.

„Wer ist auf der anderen Seite?“, wurde Lippmann gefragt, „wer ist der Idiot?“

Die Antwort des Deutsche-Bank-Händlers:

„Düsseldorf. Dumme Deutsche. Die nehmen die Ratingagenturen ernst. Die glauben an die Regeln“.

Bankenrettung II

On Charges of “antisemitism” at Occupy Wall Street
Max Ajl

2end_aid_to_israel.jpg

October 2, 2011 – …What I am disappointed to see is that some people claiming to be leftist supporters of Palestinian rights – but who are neither leftists nor supporters of Palestinian rights – are complaining about „antisemitism“ at Occupy Wall Street. To be clear, there are internet wackos and real wackos everywhere…But then I see one Daniel Sieradski, whose primary purpose in life seems to be commoditizing his dissent, suggesting that a sign which reads, „End financial aid to Israel, end occupation of Gaza,“ is going to scare off the „7 million“ [sic] Jewish New Yorkers who support murdering Palestinian children….
  continua / continued avanti - next    [81981] [ 03-oct-2011 18:08 ECT ]

 

Von Holger Steltzner Jetzt geht wieder die Angst vor einem Sturm auf die Banken um. Der Brennpunkt der Krise liegt diesmal in Europa. Die Amerikaner haben die richtigen Lehren aus dem Zusammenbruch von Lehman gezogen. Mehr

Going After Goldman: A Crackdown on Financial Crime or a Kabuki Play Maneuvre to Avoid Bringing Criminal Charges
by Danny Schechter
Global Research, April 18, 2010
…………………………..