Archiv

Archive for Dezember 18, 2011

US – NATO Partner: Bahrain police on rooftop brutally beat detained protesters


Bahrain police on rooftop brutally beat detained protesters with batons (Cakhurh,Bahrain)
(December 16th, 2011) (HD) — Video out of a small village called Cakhurh,Bahrain showing detained protesters on rooftop getting a truly brutal beating by Bahrain police. They were on the roof and thought they were out of view but someone on another highrise had a cam and i must say, this looks like they aren’t showing any mercy, even though it’s half behind a wall you can tell this is a pretty nasty beating. End of vid shows one of the bloody victims.

http://www.liveleak.com/e/46a_1324118518

How police in Bahrain end an argument (Manama,Bahrain)
(December 16th, 2011) A man arguing with a Bahraini police officer gets his answer as the officer casually lobs a flash bang grenade at the mans feet.
http://www.liveleak.com/e/1f4_1324117280

Bahrain Riot Police in Full Retreat as Protesters Throw Molotov Cocktails and Rocks (Bani Jamra, Bahrain)
(November 20th, 2011) Released only moments ago, a video showing Bahrain police in Bani Jamra in full retreat as a volley of rocks and firebombed come hurling toward them, the demonstrators giving chase the whole time.
http://www.liveleak.com/e/caf_1321841473

 

 

Opposition supporters and police clash in Bahrain for third day along highway west of capital
Associated Press + Videos


— Witnesses say opposition supporters in Bahrain have clashed with police for a third straight day along a main highway west of the capital. Police used tear gas and stun grenades to disperse thousands of protesters gathered Saturday along Budaiya highway, which connects a string of largely Shiite villages west of the capital, Manama…

  continua / continued avanti - next    [83994] [ 18-dec-2011 06:14 ECT ]

 

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , ,

UN Organisationen – UNICEF, inkompetent und peinliche Mafiöse Unterschlagungs Systeme


Auch Caritas, Rotes Kreuz können keine genaue Ausgaben Aufstellung und Mittel Verwendung darlegen und mussten in der Vergangenheit schon Bundes Zuschüsse deswegen zurückzahlen. 30.000 € Vermittlungs Honoare an hohe Mitarbeiter bei UNICEF Deutschland. Im Kosovo Krieg, eine unglaubliche Inkompetenz und extrem dumme Organisation, welche Geld nur verschleuderte und keinerlei Kosten Kontrolle besitzt.

Streng geheim: UN-Behörden legen Ausgaben nicht offen

Ultragefährliche diktatorische Globokraten der Vereinten Nationen stecken sich die Tasche voll? Aber nicht doch … gewöhnen Sie sich schon mal an die neuen Transparenz-Standards nichtgewählter supranationaler Entscheidungsstrukturen der Neuen Weltordnung

…………….

UNICEF geriet ebenfalls massiv in die Kritik. Der Bericht führt aus, dass „die Planung auf Ebene der UNICEF-Führung nicht besonders sinnvoll“ sei. Weiter heißt es, dass UNICEF nicht in der Lage gewesen ist, die Kosten für die Programme in den einzelnen Ländern darzustellen, welche laut den Rechnungsprüfern aber „den überwiegenden Teil der Ausgaben von UNICEF ausmachen“.

Die Rechnungsprüfer nutzten den ziemlich harten Begriff „massives Versagen“, um die Finanzsysteme von UNICEF zu beschreiben. In dem Bericht heißt es auch, dass

„die offiziell zugänglichen Informationen über die Ausgaben sehr beschränkt und fragmentiert bleiben, was es schwierig macht, die Verwendung der Gelder von der Zentrale bis hinab zu den Empfängern nachzuverfolgen.“

Auch scheint UNICEF substantielle Zinsgewinne zu realisieren, was nahe legt, dass die Gelder in Wirklichkeit nicht ausgegeben, sondern investiert werden. Die Zinsgewinne werden von der Behörde nicht ausgewiesen.

Die verschiedenen im Bericht genannten UN-Behörden weigern sich, zu dem Bericht öffentlich Stellung zu nehmen, was sie damit begründen, dass der IDC-Bericht formell noch nicht veröffentlicht worden ist. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist aber noch völlig unklar, ob es eine solche formelle Präsentation des Berichts und eine vollumfängliche Veröffentlichung überhaupt geben wird.

Die Untersuchung wurde im Auftrag der norwegischen Regierung durchgeführt. Auf der staatlichen Internetseite wurde ursprünglich Mai 2011 als Veröffentlichungszeitpunkt des Berichts genannt. Die Veröffentlichung wurde später auf August und dann sogar auf Oktober verschoben. Mittlerweile behauptet die norwegische Regierung, der Bericht würde „Ende des Jahres“ veröffentlicht.

Die amerikanischen Steuerzahler lassen den Vereinten Nationen über die US-Regierung Gelder zukommen, aber Behörden wie UNICEF wenden sich auch an die spendenfreudige US-amerikanische Bevölkerung. So können sich beispielsweise alle, die in den 50er und 60er Jahren geboren wurden, mit Sicherheit noch daran erinnern, dass man während Halloween auch für UNICEF gesammelt hat.

Gibt es für irgendeinen Amerikaner oder irgendein Kongressmitglied eigentlich irgendeinen Grund, den Vereinten Nationen immer noch Geld zukommen zu lassen?

Lesen Sie mehr über Streng geheim: UN-Behörden legen Ausgaben nicht offen von www.propagandafront.de

Öko-Imperialismus: Die traurige Wahrheit über den neuen UN-Klimaschwindelfonds

Laut Auffassung des geschäftsführenden Direktors der südafrikanischen Free Market Foundation, einer der einflussreichsten Denkfabriken Afrikas, handelt es sich bei diesem Fonds um nichts weiter als um eine gigantische Schmiergeldkasse, mit der die Industrieländer darauf abzielen, die Entwicklungsländer in fortwährender Knechtschaft und bitterer Armut zu halten

Lesen Sie mehr über Unabhängige und alternative Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Finanzen, Geschichte und Gesundheit – PROPAGANDAFRONT von www.propagandafront.de

 

WHO, Mitarbeiter verwalten nur pro Person 30.000 $ an Hilfe, wo es bei den normalen NGO’s ca. 1 Million ist

Kategorien:Spezial Schlagwörter: , ,

Die Lobby Mafia der Firma Bell Pottinger, als Motor der Welt weiten Korruption und Kriegs Lügen

Dezember 18, 2011 4 Kommentare

Usbekistan, Kasachtan,  der Mord und Folter Staaten der Welt, als Partner von NATO Ländern und vollkommen undemokratisch. Als Kriegs Lügen PR Maschine.

One of Britain’s largest lobbying companies has been secretly recorded boasting about its access to the heart of the Government and how it uses the „dark arts“ to bury bad coverage and influence public opinion. An undercover investigation by the Bureau of Investigative Journalism, published in The Independent today, has taped senior executives at Bell Pottinger:

* Claiming they have used their access to Downing Street to get David Cameron to speak to the Chinese premier on behalf of one of their business clients within 24 hours of asking him to do so;

Caught on camera: top lobbyists boasting how they influence the PM

Video über die Gangster, welche NATO typisch sind, siehe auch Frank Wisner, Haliburton  Patton Boogs und die Albanische Mafia Regierung. siehe auch Deutsche Mafia Lobbyisten, über den Ost Ausschuss der Wirtschaft und bis vor kurzem mit dem Profi Kriminellen Prof. Mangold, einem Mercedes Mann.

http://bcove.me/2hlls6ii

http://link.brightcove.com

Lobbyist plauderte vor laufender Kamera

06. Dezember 2011 16:16
  • Artikelbild
    /Shamil Zhumatov

    Kinderarbeit auf einer usbekischen Baumwollplantage: die Lobbyisten sicherten den angeblichen Vertretern der Regierung des asiatischen Landes zu, unliebsame Nachrichten unterdrücken zu können.


Reporter gaben sich als Vertreter der usbekischen Regierung aus – Premier Cameron „empört“ über Mitschnitte aus PR-Agentur

Britische Investigativreporter haben heimliche Mitschnitte von Angestellten einer PR-Agentur veröffentlicht, in denen diese mit ihrem Einfluss auf die britische Regierung prahlen. Die Zeitung „The Independent“ veröffentlichte Aufzeichnungen, in denen Tim Collins von der Kommunikationsfirma Bell Pottinger erklärt, er habe während ihrer gemeinsamen Zeit in der Forschungsabteilung der konservativen Tory-Partei enge Verbindungen mit Premierminister David Cameron und Finanzminister George Osborne aufgebaut.

„Es ist kein Problem, die Botschaft an den Mann zu bringen“, sagte Collins. Demnach sprach Cameron beim chinesischen Regierungschef Wen Jiabao einen Urheberrechtsstreit der Ingenieursfirma Dyson an, „weil wir ihn darum gebeten haben“. Der Unternehmensvertreter brüstete sich damit, Cameron binnen 24 Stunden zum Einsatz bringen zu können.

Die Reporter gaben sich als Vertreter der usbekischen Regierung aus. Auf die Frage, ob die Firma etwas gegen negative Online-Kommentare unternehmen könne, wird ihnen zugesichert, dass man sowohl Suchmaschinen als auch die Online-Enzyklopedie Wikipedia manipulieren könne. Die oppositionelle Labour-Partei sprach von „sehr ernsten Vorwürfen“, die ein Schlaglicht auf die Probleme des Lobby-Systems werfen.

Ein Sprecher von Cameron dagegen bestritt die Richtigkeit der Äußerungen Collins‘, die er als „empörend“ und „einen Haufen Müll“ bezeichnete. „Weder Bell Pottinger noch irgendeine andere Lobby-Firma hat Einfluss auf die Politik der Regierung“, sagte der Sprecher. (APA)

Die Bell/Pottinger-Präsentation für die „usbekische Regierung“:

Links

Observer: Caught on camera: top lobbyists boasting how they influence the PM

http://derstandard.at/1322873022646

thebureauinvestigates.com

* Caught on camera: top lobbyists boasting how they influence the PM
* The Sting: The fake ‚Asimov Group‘ meets Bell Pottinger
* The Transcript: ‚David Cameron raised it with the Chinese Prime Minister‘
* We wrote Sri Lankan President’s civil war speech, say lobbyists
* Vicious dictatorship which Bell Pottinger was prepared to do business with
* Oliver Wright: Vested interests are entitled to argue their case, but it must be in the open
* Andrew Grice: Plenty of talk about cracking down on lobbying – but still there’s no action
* Leading article: Evidence of a lobbying industry out of control

Möglicherweise auch nach dem „erfolgreichen“ Vorbild, aber auch aufgrund gängiger Praxis etwa der CIA während des Kalten Kriegs beauftragte das Pentagon schon im Oktober 2001 die Werbefirma Rendon, um den Krieg gegen den islamischen Terrorismus besser zu verkaufen, um dann den Aufbau eines Office for Strategic Influence anzugehen (Das Pentagon will für bessere Propaganda sorgen). Das war dann noch zu öffentlich, ebenso wie das Lauschprojekt TIA (Total Information Awareness), so dass man den Plan öffentlich beerdigte, aber einzelne Projekte (Pentagon denkt über Geheimprogramm zur Manipulation der öffentlichen Meinung in befreundeten Ländern nach) weiter trieb („Das Netz muss wie ein feindliches Waffensystem bekämpft werden“).

Der hybride Krieg des Pentagon im Irak

Florian Rötzer 03.10.2016
Für eine halbe Milliarde US-Dollar wurde eine britische PR-Agentur beauftragt, gefälschte Videos unter die Menschen zu bringen, um die Zuschauer verfolgen zu können

……………………..

Schon zur Vorbereitung des Golfkriegs 1991 hatte die in den USA sitzende (Lobby)Organisation Citizens for a Free Kuwait ein Jahr zuvor die PR-Agentur Hill and Knowlton beauftragt, finanziert durch Kuweit. Bekanntlich schickte die Agentur schließlich ein fünfzehnjähriges kuweitisches Mädchen, die als Krankenschwester „Nayirah“ auftrat, in den Menschenrechtsausschuss, wo sie in einer öffentlichen Anhörung erzählte, dass irakische Besatzer angeblich mit Gewehren in Krankenhäuser eingedrungen und Säuglinge aus den Brutkäsen geholt und auf den kalten Boden geworfen oder verkauft hätten.

…………………

Wie jetzt als Beispiel das Bureau of Investigative Journalism berichtet, beauftragte das Pentagon die britische PR-Firma Bell Pottinger, die u.a. für Margarete Thatcher und Asma al-Assad, die Frau des frau des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, für über 500 Millionen US-Dollar, um im Irak ein geheimes Propagandaprogramm aufzubauen und zu betreiben. Neben dem Pentagon waren auch die CIA und der Nationale Sicherheitsrat beteiligt, die Auftragsergebnisse sollen von General David Petraeus, dem damaligen Kommandeur der Koalitionstruppen im Irak, unterzeichnet worden sein. Petraeus war danach CIA-Chef und musste wegen einer Beziehungsaffäre zurücktreten.

Das Bureau spürte dem Wirken der Agentur in Berichten des Pentagon-Generalinspektors, Army-Verträgen und Zahlungsaufzeichnungen ebenso wie in Arbeiten über militärische Propaganda und Unternehmensangaben von Bell Pottinger nach. Überdies wurden damals beteiligte Pentagon- und Agenturmitarbeiter in Interviews befragt. Bell Pottinger erhielt nur den größten Batzen, was offenbar amerikanische PR-Firmen erzürnte, das Bureau kam mehr als 40 Firmen wie Lincoln Group, Leonie Industries und SOS International oder Cradle of New Civilization Media, Babylon Media und Iraqi Dream, auf die Schliche, die zwischen 2006 und 2008 vom Pentagon für die Herstellung und Verbreitung von Medienprodukten bezahlt wurden: Radio- und Fernsehsendungen, Filmproduktionen, Meinungsumfragen, Werbung oder Plakate….. https://www.heise.de/tp/artikel/49/49587/1.html

Der Mafiös aufgebaute Deutsche Lobby und Bestechungs Apparat

Zum Verbrecher Kartell der Deutschen Berufs Ganoven der SPD, welche mit ihren kriminellen Lobbyisten abgewählt wurden!

Das sich die Deutsche Balkan Politik, nach schwersten Fehlern in 20 Jahren ändern muss war jedem klar, denn zu peinlich ist der Aufbau von Verbrecher Kartellen und der Mafia Republik Kosovo.

Alles läuft nach Plan, denn bei Obama ist dieser Lobby Betrugs Typ Steinmeier im Juli schon raus geflogen.

 

Brite über neun Millionen Euro verdienen.

Tony Blair with  Nursultan Nazarbayev

Tony Blair with the President of Kazakhstan Nursultan Nazarbayev, inside 10 Downing Street in 2006

Astana/Moskau – Der ehemalige britische Premier Tony Blair berät künftig den kasachischen Staatschef Nursultan Nasarbajew. „Beide kennen und schätzen sich seit Jahren“, sagte ein Sprecher des seit Sowjetzeiten regierenden Nasarbajew am Montag nach Angaben der Agentur Itar-Tass in der Hauptstadt Astana. Blair solle für Wirtschaftsfragen zur Verfügung stehen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,793720,00.html

Tony Blair adds Kazakhstan to his growing list of business clients

Tony Blair has set up an „advisory group“ to help the authoritarian regime of Kazakhstan implement economic reforms.

http://www.telegraph.co.uk/news/politics/tony-blair