Startseite > Geo Politik > Das schmutzige Spiel der NATO Länder gegen Syrien

Das schmutzige Spiel der NATO Länder gegen Syrien

10.000 Tode sollen es bereits Zivilisten sein, durch die NATO Terroristen verursacht, wobei die Waffen über Tripolis herein kommen, wo die Bundesmarine einen angeblichen Einsatz fährt, um WAffenlieferungen zuverhindern.

As West berates Syria for „killing civilians“ Western weapons flow into terrorist hands from NATO.

The New York Times in their article, „C.I.A. Said to Aid in Steering Arms to Syrian Opposition,“ confirms what many have already long known – that the West, led by the US and its Gulf State proxies, have been arming terrorists, particularly the Muslim Brotherhood, while berating the Syrian government for „violating“ a UN mandated ceasefire and for „failing to protect“ its population.

The Muslim Brotherhood has been combated by nations across the Arab World to stem the tide of their sectarian extremism, violence, and their targeted erosion of secular nation-states. Ironically, the US which has claimed to have been fighting the forces of sectarian extremism and „terrorism“ for over a decade now, have been revealed as the primary enabler of the most violent and extreme terrorist organizations in the world. These include, in addition to the Muslim Brotherhood, the Libyan Islamic Fighting Group (LIFG) in Libya, Baluch terrorists in Pakistan, and the Mujahideen-e-Khalq (MEK) currently based in Iraq and being used as proxies against Iran.

http://globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=31537

Während sich die Massenmedien regelmäßig bemühten, den Eindruck zu erwecken, dass syrische Armeeeinheiten auf unbewaffnete Zivilisten schossen, versorgten ausländische Geheimdienste die Aufständischen regelmäßig mit schwerem Kriegsgerät. Wie auch von deutschen Zeitungen unter Berufung auf einen Artikel in der New York Times berichtet wurde, schmuggeln Saudi Arabien und Katar mit Unterstützung des amerikanischen Geheimdienstes C.I.A. Gewehre, Granatwerfer und Panzerfäuste über die Türkei nach Syrien. Sollte es sich dabei nicht bereits um einen kriegerischen Akt handeln?

Die Zahl der Todesopfer in Syrien wird mittlerweile auf über 10.000 geschätzt, Zivilisten, Soldaten, Polizisten und Terroristen. Wie brutal die vom Ausland unterstützten Anti-Regierungs-Truppen dabei vorgehen, zeigt allein schon das Massaker von Hula, bei dem 108 Menschen ermordet wurden, die jenen Minderheiten angehörten (Alawiten und Schiiten), die aufseiten der Regierung stehen. In diesem ebenso wie in anderen Fällen (z. B. Massaker von Al-Kobeir) scheuten die Massenmedien allerdings nicht davor zurück, die syrische Regierung der Täterschaft zu bezichtigen.

Das allgemeine Gerede um Menschenrechtsverletzungen durch die „diktatorische“ Regierung in Syrien erinnert an andere internationale Konflikte der jüngeren Vergangenheit. Auch Saddam Hussein wurden Verletzungen der Menschenrechte vorgeworfen, auch Oberst Gaddafi und auch der Taliban-Regierung in Afghanistan, was den Vereinigten Staaten mit Unterstützung anderer NATO-Mitglieder als Vorwand diente, blutige Angriffe gegen die genannten Staaten durchzuführen, denen in Summe deutlich mehr als eine Million Menschen zum Opfer fielen. (Allein im Irak beträgt die Zahl der Todesopfer mehr als eine Million).

Obwohl sich Syrien der Unterstützung durch Russland und China erfreut ist kaum anzunehmen, dass die Westmächte eine Beilegung des Konflikts zulassen werden, bevor die derzeitige Regierung nicht durch „pro-westliche Marionetten“ ersetzt ist. Nachdem Syrien über keine nennenswerten Ölvorkommen verfügt (400.000 Fass Förderung pro Tag, bei einem Eigenverbrauch von knapp 300.000 Fass) scheint es sich beim Bündnis mit dem Iran um den eigentlichen Stein des Anstoßes zu handeln. Schließlich gilt Israel als die treibende Kraft in einem möglichen Angriff gegen den Iran, ein Land, das von Syrien nur durch die Golanhöhen getrennt ist. http://www.theintelligence.de/index.php/politik/international-int/4584-syrien-was-fuer-ein-schmutziges-spiel.html

Für ihre Kriegs Ziele, schlachtet Deutschland und die USA, wahllos Zivilisten und Kinder in Syrien ab

Die Syrische – NATO “Revolution” braucht Tode

Syrien: UN hat kein Interesse an der Wahrheit

Von: Rüdiger Rauls
flagge syrienIn der Politik als auch in der Berichterstattung um Syrien zeichnen sich unter den bisherigen Gegnern Assads gegenläufige Entwicklungen ab. Die monarchistisch regierten Länder Arabiens und der Syrische Nationalrat setzen weiterhin auf Eskalation mit Waffenlieferungen, Invasionsdrohungen und…

Weiterlesen…

Abschuss der türkischen Spione Aufklärer Maschine in Syrien, welche in niederiger Höhe von einer kleinen Flak Batterrie in Strand Nähe abgeschossen wurde.

Man spricht inzwischen davon, das die Spionage Maschine nur in 100 Meter Höhe an der Küste entlang flog und es gibt Amateur Fotos der brennenden Maschine hier im Video

 

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter:
  1. Oktober 24, 2012 um 8:53 am

    Link exchange is nothing else but it is just placing the other
    person’s web site link on your page at suitable place and other person will also do similar in favor of you.

    Elizabeth

  1. Juli 13, 2012 um 9:33 am

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: