Startseite > Allgemein > US Terror in der Welt: Bombenanschlag gegen saudischen Geheimdienst

US Terror in der Welt: Bombenanschlag gegen saudischen Geheimdienst

Bombenanschlag gegen saudischen Geheimdienst

von Freeman am Sonntag, 22. Juli 2012 , unter , , | Kommentare (8)
Das Gebäude des saudischen Geheimdienstes in Riad wurde durch eine Bombenexplosion am Sonntag erschüttert, bei dem der Stellvertreter des neuen Geheimdienstchefs, Prinz Bandar bin Sultan, getötet wurde. Die Explosion fand statt, als der Vize das Gebäude betrat, wie Jemens al-Fajr Press Augenzeugen zitiert.Zur Erinnerung, Prinz Bandar war von 1983 bis 2005 saudischer Botschafter…

Terroranschläge des Westens ist kein Terror

von Freeman am Samstag, 21. Juli 2012 , unter , , , , | Kommentare (16)
Es ist wieder typisch für die westlichen Politiker und Medien, wie unterschiedlich sie Terroranschläge beurteilen. Wenn diese gegen den „Feind“ gerichtet sind, dann ist das in Ordnung, wird kein Bedauern ausgesprochen, man freut sich sogar. Richtet sich ein Anschlag aber gegen die eigene Bevölkerung, dann kann man sich vor lauter Aufgebrachtheit gar nicht mehr erholen…

Dubai Polizeichef – US Navy hat nicht gewarnt

von Freeman am Freitag, 20. Juli 2012 , unter , , | Kommentare (10)
Laut den bisherigen Ergebnissen der Untersuchung hat das Schiff der US Navy die indischen Fischer nicht gewarnt, bevor das Feuer eröffnet wurde. Der Polizeichef von Dubai wies die Behauptungen der Amerikaner zurück, sie hätten alles getan um den Vorfall zu vermeiden. Ein indischer Fischer wurde dabei getötet und drei schwer verletzt, als die USNS Rappahannock mit Maschinengewehrsalven…

Busanschlag – Video zeigt einen „Weissen“

von Freeman am Donnerstag, 19. Juli 2012 , unter , , , | Kommentare (19)
Der Rauch qualmte noch aus dem zerstörten Bus am Flughafen von Burgas und Netanjahu beschuldigte bereits den Iran hinter dem Attentat zu stecken. War wohl etwas voreilig aber typisch. Heute veröffentlichte Aufnahmen einer Überwachungskamera sollen den Attentäter zeigen. Darauf sieht man einen jungen Mann der eher europäisch aussieht, käseweiss ist, mit roten Haaren und…

US-Navy schiesst und tötet im Persischen Golf

von Freeman am Montag, 16. Juli 2012 , unter , , | Kommentare (20)
Die Nerven müssen bei der US Navy blank liegen, denn eins ihrer Kriegsschiffe schoss am Montag auf ein kleines Fischerboot ab der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate (UAE) im Persischen Golf. Ein Fischer wurde dabei getötet und drei schwer verletzt. Angeblich soll das Fischerboot zu nahe an die USNS Rappahannock gekommen sein und dann wurde mit einem Kaliber .50…

Mehr als eine Woche ist es inzwischen her, dass die von den Propaganda-Outlets der NATO-Staaten und ihren Lakaien als “Entscheidungsschlacht” ausgerufene Offensive “Vulkan in Damaskus – Erdbeben in Syrien” begonnen hat.

Den Rest des Beitrags lesen »

Zweite Selbstverbrennung eines ex-Soldaten in Israel aus Verweiflung über finanzielle Notlage

Von Daniel Neun | 22.Juli 2012 um 18:02 Uhr

Israel: Zwei Tage nachdem der ehemalige Soldat Moshe Silman seinen schweren Brandwunden erlegen ist, die er sich während einer Demonstration der israelischen Sozialbewegung am 15. Juli in Tel Aviv aus Verzweiflung über seine finanzielle Lage zufügte, hat sich heute morgen in Yahud ein körperbehinderter und im Rollstuhl sitzender Veteran der israelischen Streitkräfte an einer Bushaltestelle mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und verbrannt. Weiterlesen »

Advertisements
Kategorien:Allgemein Schlagwörter: ,
  1. Dezember 10, 2017 um 8:47 pm

    Alles extreme Lügen was die Amerikaner verbreiten seit 80 Jahren und immer wird Krieg produziert.

    Kurdish Commander: US destroyed Raqqa’s infrastructure, bused ISIS terrorists to safety
    Saturday, 09 December 2017

    We all know the CIA and its Saudi friends created ISIS as a proxy army to fight against any countries that dared stand up to American imperial aggression. But just for those who still doubt that basic truth, now we have the testimony of Talal Silo, a former Pentagon-backed commander of the Syrian Democratic Forces (SDF), to reconfirm just who has been pulling the strings on ISIS in the Middle East.

    It was previously reported in October that the US allowed ISIS fighters to be bused out of Raqqa to other parts of Syria to continue their war on the Syrian people. Silo, who was also the SDF spokesman back in October when the deal was made and has now defected to Turkey, said that about 300 ISIS fighters had been allowed to leave. But in a recent interview with Reuters, he said that the real number of jihadists allowed to leave was far higher than that:

    „Agreement was reached for the terrorists to leave, about 4,000 people, them and their families,“ Silo said, adding that all but about 500 were fighters.

    He said they headed east to Islamic State-controlled areas around Deir al-Zor, where the Syrian army and forces supporting President Bashar al-Assad were gaining ground.

    For three days the SDF banned people from going to Raqqa, saying fighting was in progress to deal with militants who had not given themselves up.

    „It was all theater,“ Silo said.

    „The announcement was cover for those who left for Deir al-Zor“, he said, adding that the agreement was endorsed by the United States which wanted a swift end to the Raqqa battle so the SDF could move on towards Deir al-Zor.

    Note also what Silo said about the famous „last ditch battle“ of Raqqa:

    He told Reuters that the account of a last-ditch battle was a fiction designed to keep journalists away while the evacuation took place.
    For three days the SDF banned people from going to Raqqa, saying fighting was in progress to deal with militants who had not given themselves up.

    „It was all theater,“ Silo said.
    „The announcement was cover for those who left for Deir al-Zor“, he said, adding that the agreement was endorsed by the United States.

    …………………….
    Make no mistake, the CIA excels at killing innocents as part of a wider US geopolitical strategy, especially when those innocents happen to be unlucky enough to live in the ‚wrong‘ country. At some point, the ‚innocents‘ in the US may find themselves facing payback, in one form or another, for all the damage their government has done in their name, and the whole world will likely sit back and watch, knowing that it will be justifiable payback for all the destruction that has been wrought in the name of freedom, democracy and the American way. //Beau Christensen

    http://macedoniaonline.eu/content/view/32867/61/

    76 Jahre voller Pearl-Harbor-Lügen
    von David Swanson Übersetzung: >b’s weblog

    Donald Trump tweetet über einen bestimmten Ort auf Hawaii. Er besuchte ihn kürzlich auf seinem Weg, um in Asien mit Krieg zu drohen. Das ist diese Woche ein Riesenthema in vielen US-Magazinen und Zeitungen. Er trägt einen lieblichen Namen, der nach Blut und Mord klingt, weil japanische Flugzeuge 1941 dort einen Massenmord verübt haben: Pearl Harbor.

    Heute bedeutet Pearl Harbor dasselbe wie der Kolumbus-Tag vor 50 Jahren. Was heisst: die meisten glauben immer noch an den Schwindel. Der Mythos wird in seinem völlig ignoranten Zustand weiter gepflegt. “Neue Pearl Harbors” werden von Kriegstreibern herbeigesehnt, behauptet und ausgebeutet. Immer noch ist das Original, Pearl Harbor, das populärste Argument für alles Militärische, einschliesslich der lange hinausgezögerten Remilitarisierung Japans – gar nicht zu sprechen von der Internierung von japanischstämmigen Amerikanern während des zweiten Weltkrieges als Modell dafür, heute auch auf andere Gruppierungen zu zielen. Gläubige des Pearl-Harbor-Kultes stellen sich bei ihrem mythischen Ereignis – im Gegensatz zum heutigen Zustand – eine grössere US-Unschuld, eine pure Opferrolle, einen klareren Kontrast zwischen Gut und Böse sowie die absolute Notwendigkeit vor, Krieg aus defensiven Gründen zu führen.

    https://propagandaschau.wordpress.com/2017/12/10/david-swanson-76-jahre-voller-pearl-harbor-luegen/comment-page-1/

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: