Startseite > Geo Politik > Weltbank und die EU mit Barrosi, wollen nun die neue Regierung in Birma korrumpieren

Weltbank und die EU mit Barrosi, wollen nun die neue Regierung in Birma korrumpieren

Wo diese Gestalten auf tauchen mit ihren Aufbau Programmen für Demokratie und Justiz, wird wie im Balkan: Kosovo, Albanien, oder Georgien mit Sicherheit eines nicht mehr funktionieren: der komplette Staat wird korrumpiert, die Gesellschaft zerstört durch Bestechungs Lobby Geschäfte, für Telekom Lizenzen, Bodenschätze und dubiose Baufirmen und kriminelle Politik Consult Banden.

EU head pledges millions in aid during Myanmar visit
Funding from the World Bank, now Europe — it’s been a good week for Myanmar.
Kristin DeasyNovember 3, 2012 09:28

European Commission head Jose Manuel Barroso today met with Myanmar President Thein Sein and offered over $100 million in aid,reported BBC News.

More from GlobalPost: World Bank ends 25-year hold on Myanmar, grants millions

Barroso also met with opposition leader Aung San Suu Kyi during his visit to the capital Nay Pyi Taw, said BBC.

Myanmar is emerging from years of isolation after instituting breakthrough political reforms, but it is likely to take the country years to fully recover from the devastating impact of decades of economic sanctions.

The World Bank on Friday approved a grant of $80 million to Myanmar, its first such allocation in 25 years.

The international community is watching events in Myanmar closely, and recent ethnic strife between the country’s Buddhists and Muslims has raised concerns. Aung San Suu Kyi was rather tight-lipped on the issue to BBC today, saying while she supports „tolerance,“ she does not think „one should use one’s moral leadership, if you want to call it that, to promote a particular cause without really looking at the sources of the problems.“

The amount of European funds pledged today total nearly the same amount given the country over the past 15 years, said Canada’s CBC News.

Myanmar will also receive trade benefits similar to those of other nations with struggling economies, said CBC.

Over one-third of Myanmar’s population lives in poverty in a country once known as the „rice bowl of Asia“ due to its rich agricultural resources, according to Agence-France Presse.

Advertisements
Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , ,
  1. uka
    November 4, 2012 um 10:42 am

  2. Mai 24, 2018 um 2:25 pm

    Auch Kinder sollen unter den Opfern eines Überfalls auf Hindu-Dörfer gewesen sein, für die Angehörige terroristischer Gruppen aus der Rohingya-Volksgruppe zeichnen sollen. Die Opferzahlen schwanken zwischen 53 und 69. Die Täter flüchteten außer Landes.

    Am Mittwoch veröffentlichte Amnesty International einen Bericht, wonach am 25. August letzten Jahres – am jenem Tag, an dem Extremisten aus den Kreisen der Rohingya Polizeiposten in Rakhine in Myanmar angegriffen hatten – zwischen 53 und 69 Hindus in Rakhine ermordet wurden. Die Hindus sind in der Region eine Minderheit. Myanmar ist mehrheitlich buddhistisch.

    Daraufhin entlud sich eine Welle der Gewalt gegen Angehörige der Rohingya-Volksgruppe selbst. Rund 700.000 Menschen aus der muslimischen Minderheit der Rohingya flüchteten ins benachbarte Bangladesch. In Myanmar waren ihnen bereits zuvor die Bürgerrechte verwehrt worden. Sie galten als Staatenlose. Wie bereits mehrfach zuvor brannten auch im Zuge dieser Gewaltwelle Dörfer der Rohingya und Berichte von Folter und Vergewaltigungen machten die Runde.

    https://deutsch.rt.com/asien/70324-militante-unter-rohingya-toeteten-letztes-jahr-hindus/

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: