Startseite > Allgemein > MEKKA die Perversität von der Real Estage Geldwäsche Mafia der Saudis

MEKKA die Perversität von der Real Estage Geldwäsche Mafia der Saudis

Pilger Fahrten sind im Koran nach Mekka mit Sicherheit keine Luxus Veranstaltungen, wohin das perverse Saudi Herrscher Haus den Islam inzwischen missbraucht.

Makkah Clock Royal Tower, A Fairmont Hotel photo

Das neue Hotel direkt in Mekka

Vor  uralten Moscheen, Gräber der Gründer der Islamischen Religion macht man nicht halt. Alles wird vernichtet.
March 16, 2006 – In keeping with its expansion objectives across the Kingdom of Saudi Arabia and following the successful operation of two hotels in Madinah and two in Jeddah, Mövenpick Hotels & Resorts (MH&R) now moves to Makkah: A management contract for a new hotel has just been signed with the Kuwait based owner Hajar Real Estate Company K.S.C.C. The 5-star hotel is scheduled to open late 2007.

Das Regime in Saudi-Arabien ist die übelste, brutalste und menschenverachtenste Diktatur der Welt. Der Islam der Wahhabiten der dort praktiziert wird hat mit der Botschaft des Propheten überhaupt nichts zu tun. Die sind so extrem, sie zerstören die ganze Geschichte und Tradition des Islam. In Mekka wurde auch das Haus der ersten Ehefrauen von Mohammed, Khadijah oder „die Mutter des Islam“, abgerissen und darauf eine öffentliche Toilette errichtet. Weitere historische Bauten sind verschwunden, damit König Abdullah noch mehr Wolkenkratzer, Einkaufszentren und eine grosse Moschee darauf bauen kann.

Neben der Kaaba steht jetzt schon ein Wolkenkratzer mit der grössten Uhr der Welt, der Abraj Al Bait Tower, Teil eines Luxus-Appartment und Hotel-Komplexes, welcher von der europäischen Accor-Gesellschaft geführt wird. Eigentümer der Gebäude ist die Saudi Binladin Group, also die Familie von Osma Bin Laden. Am heiligsten Ort des Islam, wo alle gleich sein sollen, wurde die Nachbarschaft in eine Art Las Vegas mit Gigantomanie verwandelt, wo die Reichen im Luxus wohnen, obwohl der ganze Haddsch eigentlich durch Bescheidenheit und Enthaltsamkeit geprägt sein soll.

In der Mitte ganz klein die Kaaba neben dem gigantischen Luxus-Komplex:

Im zweitheiligsten Ort, in Medina, werden demnächst drei alte Moscheen aus dem 7 Jahrhundert, also aus der Gründerzeit des Islam, abgerissen. Sie sind Mohammed und zwei seiner engsten Gefolgsleute gewidmet, Abu Bakr and Umar. Am gleichen Ort befindet sich das Masjid Ghamama, der Ort wo der Prophet seine ersten Gebete für das Eid-Fest gegeben hat. Darauf soll die grösste Moschee der Welt entstehen, für 1,2 Mio Gläubige, mit prunkvollen Einkaufszentren und Luxushotels daneben.

Vor 10 Jahren wurde bereits eine Moschee, die dem Enkel von Mohammed zugeschrieben wird, einfach in die Luft gesprengt. Mitglieder der saudischen Religionspolizei feierten und jubelten auf dem Trümmerhaufen. Bereits sind 95 Prozent der 1000 Jahre alten Gebäude im Zentrum der beiden Städte in den vergangenen 20 Jahren zerstört worden. Auch in Bosnien werden die schönsten Moscheen aus der Zeit der Osmanen durch hässliche saudische ersetzt, denn die Wahhabiten hassen die osmanische Architektur.

Die Wahhabiten sind wie die Puritaner im Christentum, total extrem in ihrer Auslegung der heiligen Schrift, mit Intoleranz, Zucht und Strafe, zerstören alles was in ihren Augen nicht passt. Das gilt aber nur für den Pöbel, denn die Mitglieder der saudischen Königsfamilie leben im grössten Prunk, in goldenen Palästen, lieben den üppigsten Materialismus, beten den Gott Mammon an und sind mit den Feinden der Menschheit ganz eng verbunden. Das beste Beispiel ist Bandar bin Sultan bin Abdul Aziz Al Saud, oder Bandar Bush wie er auch heisst, ein enger Freund der satanischen Bush-Familie.

Kategorien:Allgemein Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: