Startseite > Geo Politik > „Die Syrien – Falle“

„Die Syrien – Falle“

Obama stoppte die kriminellen Methoden der Hillary Clinton, mit ihrer Neocons Sprecherin Victoria Nulent, Ehefrau von Robert Kagan, nachdem Libyen Desaster durch die Lügen der Hillary Clinton.

Parteibuch-Kommentar zur ARD-Dokumentation “Syrien-Falle” – Teil 1

16. Februar 2013

Wenn die Hasbara sich die Kehle aus dem Hals hetzt, um eine Dokumentation der ARD niederzumachen, dann ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass es nicht verkehrt ist, sich diese Dokumentation einmal anzuschauen. Gegen den als ARD-Dokumentation ausgestrahlten Film “Die Syrien-Falle” zogen die Süddeutsche Zeitung, der Spiegel und das Springerblatt “Bild” quasi im Chor vom Leder was das Zeug hält, und das in den schrillsten Tönen.

Zuerst mal, für diejenigen, die die sehr spät abends ausgestrahlte Dokumentation von Hubert Seipel nicht gesehen haben: auf der Webseite der ARD befindet sie sich, bevor die regelmäßige Depublizierung zuschlägt, hier, und auf Youtube befindet sie sich derzeit hier.

Kurz zusammengefasst wird in der Dokumentation im Grunde genommen der Versuch der “Demokratisierung” Syriens gutgeheißen, doch was da eigentlich genau vor sich geht – und vor allem warum – wisse man nicht, und da die mit kriegerischen Mitteln durchgesetzte US-geführte Demokratisierung des syrischen Nachbarlandes Irak kein wirklich toller Erfolg war, sollte man nun in Deutschland auch in Bezug auf Syrien sehr skeptisch sein, was das Verlangen anderer Staaten betrifft, Deutschland möge dazu beizutragen, den allseits gewünschten Regime Change in Syrien mit militärischen Mitteln durchzusetzen, und das gilt insbesondere für eine potentielle, aus Gründen der Bündnistreue erfolgende, deutsche Kriegsbeteiligung in Syrien durch die deutschen Patriot-Raketen, die jüngst in der Türkei stationiert wurden.

Wie aus einem im Dezember 2012 in der Süddeutschen Zeitung erschienenen Artikel hervorgeht, steht die deutsche Regierung, nicht nur, aber insbesondere der von Bilderberg-Spezi Matthias Naß kürzlich als “Anti-Interventionist” portraitierte Außenminister Guido Westerwelle, einem offenen NATO-Krieg gegen Syrien ausgesprochen skeptisch gegenüber, während NATO-Generalsekretär Rasmussen, die Türkei, Britannien und große politische Kräfte in Frankreich und in den USA, die erst in letzter Minute von einem überraschenden Veto von US-Präsident Barack Obama ausgebremst werden konnten, genau darauf hinarbeiten. Die kriegskritische Dokumentation zum Terror- und Propagandakrieg gegen Syrien von Hubert Seipel befindet sich damit auf einer ähnlichen Linie wie die, die die deutsche Regierung vertritt. Angesichts dessen, dass es sich bei dem Film um eine Dokumentation handeln soll, wäre es durchaus wünschenswert gewesen, dass den Zuschauern nahegebracht worden wäre, wer innerhalb der NATO in Bezug auf Syrien auf eine Eskalation der Gewalt setzt, und dass die deutsche Bundesregierung innerhalb der NATO der öffentlich zugänglichen Quellenlage zufolge die führende Kraft ist, die das zu vermeiden sucht……..

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2013/02/16/parteibuch-kommentar-zur-ard-dokumentation-syrien-falle-teil-1/#more-7523

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: