Startseite > Geo Politik > „Giftgas“ für Freunde – keine Problem bei Deutschland und den NATO Staaten

„Giftgas“ für Freunde – keine Problem bei Deutschland und den NATO Staaten

lt. Horst Teltschik Zitat: das muss man so sehen: „bist Du der Feind meines Feindes, bist Du mein Freund“ Anfang 2003, bei dem SZ Hearing in München, mit dem OB Christian Ude, General Klaus Naumann zu der Giftgas Ausrüstung an Saddam.

“Westliche Wertegemeinschaft” ermutigt zum Einsatz von Chemiewaffen gegen Iran und Freunde Irans

Hintergründe: Saddam’s Green Light May 11, 2015

From the Archive: An article from the first investigative series published at Consortiumnews in early 1996 revealed top-secret “talking points” used by Secretary of State Haig in 1981 to brief President Reagan about the Middle East, including an alleged U.S. “green light” for Iraq to invade Iran. Journalist Robert Parry found the document in old congressional file

20. März 2013

Im Krieg gegen den Iran hat der damals von den USA und anderen Mächten der sogenannten “westlichen Wertegemeinschaft” unterstützte irakische Herrscher Saddam Hussein unter anderem chemische Waffen eingesetzt, so etwa 1988 kurz vor dem Ende des Krieges in Halabja….

Nach dem gestrigen Giftgaseinsatz von von der “westlichen Wertegemeinschaft” unterstützten Anti-Regierungskämpfern in der Nähe von Aleppo, durch den 25 Menschen gestorben und mehr als 100 Menschen verletzt worden sind, hat der UN-Sicherheitsrat bisher keine klare Verurteilung des Giftgasterrors geäußert. Zwar hat Russland seine “tiefe Besorgnis” über den Chemie-Waffeneinsatz durch Rebellen in Syrien geäußert, und auch der Iran hat den Chemiewaffeneinsatz durch bewaffnete Oppositionsgruppen “scharf verurteilt”, doch eine Verurteilung des Giftgaswaffeneinsatzes im UN-Sicherheitsrat steht in weiter Ferne, denn die westliche Wertegemeinschaft sträubt sich gegen die Verurteilung des von Anti-Regierungskämpfern in Syrien verübten Giftgasterrors.

Die US-Regierung erklärte, sie habe “keine Beweise” für einen Chemiewaffeneinsatz. Der britische Botschafter bei der UN, Mark Lyall Grant, sagte Reuters zufolge, sie hätten die Berichte gesehen, doch sie seien “noch nicht vollständig verifiziert.” Die westliche Wertegemeinschaft wendet also wieder genau die gleiche Strategie an, wie damals in den 80er Jahren als sie eine Verurteilung des Einsatzes von Giftgaswaffen durch Saddam Hussein gegen Iran und Freunde des Iran blockiert hat. Die Botschaft der westlichen Wertegemeinschaft an die Giftgas-Terroristen ist so klar wie damals bei Saddam Hussein: weiter so. Und auch das Motiv ist wohl wieder das gleiche: die westliche Wertegmeinschaft, insbesondere ihr westasiatisches Schmuckstück “Israel”, will nicht akzeptieren, dass der Iran einen von der westlichen Wertegemeinschaft “gestifteten” Krieg gewinnt.

Manchmal wiederholt Geschichte sich. Bis zum totalen Bankrott.

Den Rest des Beitrags lesen »

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: