Startseite > Europa > Wo sind die Milliarden der Irischen Betrugs Banker?

Wo sind die Milliarden der Irischen Betrugs Banker?

Betrugs Banker, Nichts Neues! Wie kamen diese Berufs Verbrecher überall in den Vorstand, ist eine gute Frage.

Wo die verschwundenen Milliarden sind, wäre ebenso eine gute Frage. Die Deutsche Bank, hat 77 Billiarden Derviate in den Büchern, ist also 100 Mal Bankrott und wird heute von den Experten des Betruges geführt, aber nicht von einem Banker.

Welche Experten diesen Staat vor wenigen Jahren auch noch als Vorzeige Modell verkauften, wirft ein Licht auf Wirtschafts Experten.

Verräterische Telefonmitschnitte Irische Pleitebanker haben den Staat betrogen

25.06.2013 ·  Interne Telefongespräche führender irischer Bankmanager zeigen, auf welch dreiste Weise sie in der Weltfinanzkrise mit falschen Angaben staatliche Milliardenhilfen erlangten. Als die „Anglo Irish Bank“ ihren Kapitalbedarf beziffern sollte, habe man sich die Zahl 7 Milliarden einfach „aus dem Arsch gezogen“.

Von Marcus Theurer und Philip Plickert

24915628 © AFPLachend in den Abgrund: Filiale der Anglo Irish Bank in Belfast (Archivbild 2010)

Die Gesprächsmitschnitte der Führung der Anglo Irish Bank wurden der Zeitung „Irish Independent“ zugespielt und jetzt veröffentlicht. Auf dem Höhepunkt der Weltfinanzkrise im Herbst 2008 machten die Banker Witze über die Schieflage ihres Kreditinstituts, über unwissende Politiker und Aufseher sowie ausländische Investoren. Der Leiter des Kapitalmarktgeschäfts der Bank, John Bowe, sagte einem Kollegen, Anglo Irish habe dem Staat einen Kapitalbedarf von 7 Milliarden Euro genannt, um die Pleite abzuwenden. Diese Summe sei frei erfunden: Er habe sie sich „aus dem Arsch gezogen“, sagte Bowe. Tatsächlich brauche Anglo Irish mehr Geld.

Mehr als 30 Milliarden Euro hat die Pleitebank letztlich die Iren gekostet, inzwischen ist sie abgewickelt worden. Die für das kleine Land extrem hohen Summen für Anglo Irish und zweie weitere Krisenbanken waren der Hauptgrund dafür, dass der irische Staat selbst an den Rand der Zahlungsunfähigkeit geriet. Ende 2010 erhielt Irland von den anderen Euro-Ländern und dem Internationalen Währungsfonds einen Milliarden-Hilfsprogramm. An der Last der Staatsschulden – inzwischen weit über 100 Prozent der Wirtschaftsleistung – werden die Iren noch Jahrzehnte schwer zu tragen haben.

„Ich muss mir gleich die Unterwäsche wechseln!“

Um so größer ist nun die Empörung über die Täuschung der Anglo-Irish-Banker. Als Kapitalmarktchef Drumm in einem Telefonat im Herbst 2008 erwähnte, dass man der Zentralbank versprochen habe, einen Überbrückungskredit sobald wie möglich zurückzuzahlen, brach er in Lachen aus: „Ich muss mir gleich die Unterwäsche wechseln!“ In einem anderen Gespräch redeten die Banker darüber, wie Anglo Irish dringend benötigte Einlagen deutscher Großinvestoren am internationalen Geldmarkt anlocken könnte, nachdem die irische Regierung im Oktober 2008 eine Garantieerklärung für die Banken des Landes abgegeben hatte. „Deutschland, Deutschland über alles“ fing Bowe zu singen an und lachte herzhaft. Am anderen Ende der Leitung saß Vorstandschef David Drumm. Er witzelte darüber, dass seine Bank die staatliche Garantieerklärung „missbrauche“…………….

Die EZB wird wohl Anfang 2014 die Bilanzen von etwa 140 europäischen Großbanken unter die Lupe nehmen. Dabei will sie den Kapitalbedarf angeschlagener Banken ermitteln und eine Abwicklung insolventer Banken – auch „Zombiebanken“ genannt – beschließen. Nach internen Schätzungen etwa der Deutschen Bank gibt es in Europas Bankensektor faule Kredite von 800 Milliarden bis 1,4 Billionen Euro.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/verraeterische-telefonmitschnitte-irische-pleitebanker-haben-den-staat-betrogen-12244082.html

Kategorien:Europa Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: