Startseite > NATO - Gladio > Christoph Hörstel erklärt die Lügen der Politiker rund um die NSA Affäre

Christoph Hörstel erklärt die Lügen der Politiker rund um die NSA Affäre

Christoph Hörstel zum Zeit Geschehen, die NSA Skandale und das die korrupten Deutschen Politiker nicht auf den durchaus guten Deutschen Geheimdienst hören und auch nicht lesen, sondern in den Papier Korb werfen, wie „Joschka“ ja selbst ausführt, aber sich als Speichellecker bei den Amerkanern verkaufte.

Zitat Joschka Fischers: Beruf Taxifahrer und Hirnlos also: Functional illiteracy is reading and writing skills that are inadequate „to manage daily living and employment tasks that require reading skills beyond a basic level.“[1] Functional illiteracy is contrasted with illiteracy in the strict sense, meaning the inability to read or write simple sentences in any language.

Alles kann abgehört werden, wie Edward  Snowden genau belegte, aber jeder vorher wusste!

Unterstützung für Prism-Enthüller Snowden durch Ex-Präsident Carter

Top Secret America – Washington Post

Berichterstattung über Russland wird manipuliert

Von: Peggy Gallmeister
russland2Wer heute in Deutschland eine Zeitung aufschlägt, oder die Nachrichten im Fernsehen anschaut, ist davon überzeugt, eine objektive Berichterstattung zu erhalten, die Sachlagen so wiedergibt, wie sie sich tatsächlich verhalten. Die Pressefreiheit ist im Grundgesetzt im Artikel fünf…

Weiterlesen…

Alles ist Lüge!

9/11-Bande hat wieder zugeschlagen

22. August 2013

So wie es aussieht, hat die 9/11-Bande wieder zugschlagen, diesmal jedoch nicht in den USA, sondern in Syrien, und anstatt dafür zu sorgen, dass zivile Flugzeuge in Häuser gelenkt wurden, wurden diesmal Kinder und andere Menschen mit Chemiewaffen massakriert. Die Methode ist jedoch die Gleiche: es wird eine große Anzahl von Zivilisten massakrirt, die dem eigenen Lager zugerechnet werden, um sie jemand anders in die Schuhe zu schieben und das US-Militär dazu zu bewegen, mit massiven Mitteln einen aus anderen Gründen von den Tätern gewünschten Krieg zu führen.

Zum angeblichen Chemiewaffenangriff in Syrien gibt es eine ganze Menge mehr oder weniger plump zusammengefälschter Videos von Terroristen, die vorgebliche Opfer eines Chemiewaffenangriffes zeigen, die in Wirklichkeit nur mehr oder minder schlechte Laien-Schauspieler sind. Es scheint jedoch so zu sein, dass es auch echte Opfer gibt, darunter sehr viele Kinder.

Für den jüngsten Chemiewaffenangriff in Syrien, der gegen zwei Uhr morgens in der Nacht vom Sonntag zum Montag in von Terroristen beherrschten Gebieten in Zamalka, Ein Terma und Erbeen nahe Damaskus, keine fünf Kilometer vom Hotel der UN-Chemiewaffenbeobachter entfernt, stattgefunden haben soll, sollen der New York Times zufolge Heimbau-Raketen verwendet worden sein. Die Anzahl der Opfer soll Angaben von Terroristen und ihren Unterstützern zufolge etwa zwischen mehreren Dutzend und über 1000 Todesopfern betragen. Bei Christiane Amanpour, Ehefrau des zionistischen Ex-US-Regierungsmitglieds James Rubin und Familinmitglied des einst von der CIA an die Macht geputschten Schahs von Persiens, die fast immer dabei ist, wenn Zionisten Propagada gegen die Interesen der Islamischen Republik Iran machen, gab ein “CNN-Experte” seine per Ferndiagnose gebildete Meinung zum Besten, dass die Symptome der Opfer danach aussehen, als sei ein auf organischen Phoshat-Verbindungen basierender Nervenkampfstoff eingsetzt worden. Die Chemiewaffen seien zu fortschrittlich und umfangreich, als dass sie von einzelnen Terrorgruppen hätten eingesetzt werden können, die Umstände deuten auf gut organisierte Militäreinheiten hin, durfte er weiter zum Besten geben.

Kurz nach dem angeblichen Chemiewaffenangriff hat die syrische Armee tatsächlich eine große Anti-Terror-Operation in der Umgebung von Damaskus gestartet, und das unter anderem auch auf der Achse Jobar-Barzeh, in unmittelbarer Nähe zum angeblichen Ort des Chemiewaffeneinsatzes. Mit bester Spionage-Technik ausgerüsteten Geheimdiensten, etwa dem der israelischen Armee, dürften die Vorbereitungen für diese groß angelegte Anti-Terror-Operation nicht unentdeckt geblieben sein, sodass davon auszugehen ist, dass der Zeitpunkt der Terroropration mit Chemiewaffen einschließlich der zugehörigen Propaganda darauf abgestimmt wurde. Die syrische Armee betonte in einer auf die Vorwürfe des Chemiewaffeneinsatzes folgenden Erklärung am Montag, dass sie keine Chemiewaffen eingesetzt habe.

Die von Zionisten dominierten Regimes über Britannien und Frankreich taten als Reaktion auf die Chemiewaffenvorwürfe so, als würden sie den Terroristen ihre unglaubliche Behauptung glauben, dass die syrische Regierung direkt vor der Nase der UN-Chemiewaffeninspektoren einen Großangriff mit Chemiewaffen durchgeführt hat, obwohl unter Militärexperten Einigkeit besteht, dass die syrische Armee sich in Damaskus ohnehin auf der Siegerstraße befindet, und nur eine großangelegte US-Militäroperation das ändern könnte, und sorgten umgehend für die Einberufung des UN-Sicherheitsrats. Das rechtsextreme Hasbara-Blättchen Washington Post verlangte von US-Präsident Barack Obama als Reaktion auf die Vorwürfe, wenn die Chemiewaffen-Vorwürfe sich als zutreffend erweisen sollten, woran die Washington Post keine Zweifel aufkommen ließ, umgehend das US-Militär in Bewegung zu setzen, um Stellungen des syrischen Militärs zu bombardieren. Das russische Außenministerium gab zwischenzeitlich bekannt, Russland vermutet, dass Terroristen nahe Damaskus eine geplante Provokation mit Chemiewaffen durchgeführt haben, um die syrische Armee des Verbrechens zu beschuldigen und die Genfer Friedensgespräche zu erschweren. Diese Informationen passen alle sehr gut zusammen.

…………….

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2013/08/22/911-bande-hat-wieder-zugeschlagen/#more-8514

Die UN wurde gezielt ausgespäht, rund um den Irak Krieg

NSA Spied on U.N. Diplomats in Push for Invasion of Iraq
By Norman Solomon


October 25, 2013 – Despite all the news accounts and punditry since the New York Times published its Dec. 16 bombshell about the National Security Agency’s domestic spying, the media coverage has made virtually no mention of the fact that the Bush administration used the NSA to spy on U.N. diplomats in New York before the invasion of Iraq. That spying had nothing to do with protecting the United States from a terrorist attack. The entire purpose of the NSA surveillance was to help the White House gain leverage, by whatever means possible, for a resolution in the U.N. Security Council to green light an invasion. When that surveillance was exposed nearly three years ago, the mainstream U.S. media winked at Bush’s illegal use of the NSA for his Iraq invasion agenda…
  continua / continued avanti - next    [102015] [ 26-oct-2013 04:18 ECT ]

Alles Lügen und die Gangster wollen der Welt Demokratie beibringen

Britain’s Shameful Detention of Greenwald’s Partner
Jacob Heilbrunn


August 19, 2013 – If you weren’t familiar with Schedule 7, you probably are by now. This capacious provision, passed as part of a Terrorism Act 2000, apparently permits British authorities to detain terrorism suspects for up to nine hours without recourse to a lawyer or much of anything else, which is what Scotland Yard did with Glenn Greenwald’s partner David Michael Miranda, who was flying from Germany to Brazil via Heathrow airport. There he was invigilated for the full nine hours by, among others, one agent 203654. Afterwards his electronic devices were seized. They even purloined his game consoles. Does anyone really believe that Miranda was engaged in what the act defines as the proper grounds for detaining a suspect, namely, the „instigation or propagation“ of terrorism?…
  continua / continued avanti - next    [100300] [ 22-aug-2013 03:49 ECT ]
Kategorien:NATO - Gladio Schlagwörter: , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: