Archiv

Archive for September 9, 2013

Folge der Banken Mafia, Bestechung im Ausland, Kriegs Inzenierung: Der Westen ist entthront


Die Banken Mafia, Bestechung im Ausland von Regierungen, Kriegs Inzenierungen von Bosnien, Kosovo, 11.9.2001, bis nach Libyen und Syrien gaben dem Westen den Rest. Die Glaubwürdigkeit ist Null.

10/2014

Stresstest bestanden? Nein, die Eurozone ist pleite

von Freeman am Montag, 27. Oktober 2014 , unter , | Kommentare (0)

 

Es ist schon bemerkenswert, wie die Medien den Stresstest der Banken in der Eurozone mehr oder weniger als bestanden erklären. Sie gehen her und verkünden, da statt den befürchteten 30 Banken die nicht bestehen würden nur 25 der 130 untersuchten durchgefallen sind, ist alles gut. Auch das mittlerweile 12 dieser Institute ihr Eigenkapital schon während des Tests erhöhte

Der Westen ist entthront
Das von den Neokonservativen proklamierte „Neue amerikanische Jahrhundert” kam auf der G20-Konferenz in Russland zu einem abrupten Ende. Die politischen Anführer der meisten Völker der Welt sagten obama, dass sie ihm nicht glauben und dass es ein Verstoss gegen das Internationale Recht ist, wenn die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika Syrien ohne Genehmigung durch die UNO angreift.

Von Paul Craig Roberts | 9.September 2013

„Die letzten dreihundert Jahre der evolutionären Entwicklung der europäischen Rasse haben insgesamt nichts erbracht ausser vier Wörtern: Eigennutz, Metzelei, Schamlosigkeit und Korruption.“ – Yan Fu

Der Rest der Welt brauchte nur 300 Jahre, um das Böse zu begreifen, das sich als „westliche Zivilisation“ maskiert, oder vielleicht bedurfte es nur des Aufstiegs neuer Mächte mit dem Selbstvertrauen, das Offenkundige festzustellen. Wer die Verantwortlichkeit Amerikas für das Böse bezweifelt, muss die Untold History of the United States (Nicht erzählte Geschichte der Vereinigten Staaten) von Oliver Stone und Peter Kuznick lesen. (Leider nicht in deutscher Sprache erhältlich.)

Das von den Neokonservativen proklamierte „Neue amerikanische Jahrhundert” kam auf der G20-Konferenz in Russland zu einem abrupten Ende. Die politischen Anführer der meisten Völker der Welt sagten obama, dass sie ihm nicht glauben und dass es ein Verstoss gegen das Internationale Recht ist, wenn die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika Syrien ohne Genehmigung durch die UNO angreift.

Putin sagte vor den versammelten Führern der Welt, dass die Attacke mit chemischen Waffen eine „Provokation seitens der bewaffneten Aufrührer war in der Hoffnung auf Hilfe aus dem Ausland, aus den Ländern, die sie vom ersten Tag an unterstützt haben.“ In anderen Worten: Israel, Saudiarabien und Washington – die Achse des Bösen.

China, Indien, Südafrika, Brasilien, Indonesien und Argentinien schlossen sich Putin an und bekräftigten, dass ein Führer, der militärische Aggression ohne die Zustimmung des UN-Sicherheitsrates begeht, sich selbst „ausserhalb des Rechts“ stellt.

In anderen Worten, wenn du dich über die Welt hinwegsetzt, obama, dann bist du ein Kriegsverbrecher.

Die ganze Welt wartet darauf zu sehen, ob die Israel-Lobby obama in die Rolle des Kriegsverbrechers stossen kann. Viele wetten, dass Israel sich gegen den schwachen amerikanischen Präsidenten durchsetzen wird, diese Null ohne jegliche Prinzipien. Ein paar Jahrzehnte vor dem Aufkommen der amerikanischen Schafsmenschen erklärte einer der letzten harten Amerikaner, Admiral Tom Moorer, Chef der Marineoperationen und Vorsitzender des Generalstabs öffentlich, dass „kein Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika sich gegen Israel stellen kann.“ Amerikas höchstrangiger Militäroffizier war nicht imstande, eine ehrliche Untersuchung des israelischen Angriffs auf die USS Liberty in die Wege leiten.

Wir warten noch immer auf einen amerikanischen Präsidenten, der sich gegen Israel stellen kann. Oder, weil wir schon dabei sind, auf einen Kongress. Oder auf Medien.

Das obama-Regime versuchte, seine vernichtende Niederlage beim G20-Gipfel abzuwehren, indem es seine HiWi-Staaten zwang, eine gemeinsame Erklärung zu unterzeichnen, in der Syrien verurteilt wurde. Die Marionettenstaaten allerdings bekräftigten ihre Position dadurch, dass sie erklärten, dass sie militärische Massnahmen ablehnen und auf den Bericht der UNO warten.

Die meisten von obamas gekauften und bezahlten „Unterstützern“ sind impotent und machtlos. Zum Beispiel zählt obama das Vereinigte Königreich zu den Unterstützerländern aufgrund der persönlichen Unterstützung des diskreditierten Premierministers des Vereinigten Königreichs david cameron, ungeachtet der Tatsache, dass cameron vom britischen Parlament in einer Abstimmung zurückgewiesen wurde, die die britische Teilnahme an einem weiteren Kriegsverbrechen Washingtons verbietet. Obwohl cameron das britische Volk und die britische Regierung nicht auf seine Seite bringen kann, zählt obama das Vereinigte Königreich zu den Unterstützern von obamas Angriff auf Syrien. Das ist eindeutig eine verzweifelte Aufzählung von „Unterstützerländern.“

Die türkische Marionettenregierung, die ihre eigenen friedlich demonstrierenden Bürger ohne Proteste von Seiten obamas oder der Israel-Lobby auf den Strassen niedergeschossen hat, unterstützt, dass „Syrien zur Verantwortung gezogen werden muss,“ sie selbst jedoch nicht und natürlich auch nicht Washington.

Die Hampelstaaten Kanada und Australien, machtlose Länder, von denen keines eine Spur von Einfluss auf die Welt hat, haben sich angestellt, um auf Befehl ihres Herrn in Washington zu hampeln. Die Bezahlung aus Washington macht das Um und Auf des höchsten Regierungsjobs in Kanada und Australien aus.

Die Null obama behauptet, auch die Unterstützung von Japan und der Republik Südkorea zu haben, weiteren zwei Ländern ohne jede diplomatischen Einflüsse und Macht. Das hilflose Japan steht am Rande der Zerstörung durch die nukleare Katastrophe von Fukushina, für die es keine Lösung hat. Nachdem die Radioaktivität durch Lecks in die Grundwasserschicht gelangt, von der Tokyo und sein Umland abhängig sind, steht Japan vor dem Problem, möglicherweise 40 Millionen Menschen umsiedeln zu müssen.

Saudiarabien, das verwickelt ist in die Lieferung der chemischen Waffen an die al-Nusra-„Rebellen,“ die bei der Attacke benutzt worden sind, unterstützt Washington im Wissen, dass andernfalls Schluss ist mit seiner Tyrannei. Sogar die Neokonservativen unter der Führung von obamas schriller nationaler Sicherheitsberaterin Susan Rice wollen die Saudis los werden.

Obama behauptet auch, Unterstützung von Deutschland und Frankreich zu bekommen. Jedenfalls haben sowohl Hollande als auch Merkel eindeutig erklärt, dass ihre erste Wahl in einer diplomatischen Lösung und nicht im Krieg besteht, und dass das Ergebnis von der UNO abhängt.

Was die Unterstützung Italiens und Spaniens betrifft, so hoffen beide Regierungen darauf, mit genügend von der Notenbank gedruckten Dollars belohnt zu werden, um ihre verschuldeten Wirtschaften freikaufen zu können, damit die beiden Regierungen nicht auf den Strassen gestürzt werden, weil sie nichts gegen die Plünderung ihrer Länder durch die internationalen Banksters unternehmen. Wie so viele westliche Regierungen unterstützen die von Italien und Spanien und natürlich die von Griechenland die internationalen Banksters, und nicht ihre eigene Bevölkerung.

Der Präsident der Europäischen Kommission hat erklärt, dass die Europäische Union, der zentrale Oberherr über Britannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien, eine militärische Lösung der Krise in Syrien nicht unterstützt. „Die Europäische Union ist sich sicher, dass die Anstrengungen auf eine politische Lösung gerichtet werden sollten,“ sagte Jose Manuel Barroso den Reportern auf dem G20-Gipfel. Die EU hat die Macht, Haftbefehle für die Chefs von EU-Regierungen auszustellen, die sich an Kriegsverbrechen beteiligen.

Das zeigt, dass die Unterstützung hinter dem Lügner obama kläglich und begrenzt ist. Die Fähigkeit der westlichen Länder, die internationale Politik zu beherrschen, stiess auf dem G20-Gipfel an ihr Ende. Die moralische Autorität des Westens ist völlig dahin, erschüttert und abgenutzt von den zahllosen Lügen und schamlosen Akten der Aggression auf der Grundlage von nichts als Lügen und Eigennutz. Nichts bleibt von der „moralischen Autorität“ des Westens, die nie etwas anderes war als ein Deckmantel für Eigennutz, Mord und Völkermord.

Der Westen wurde zerstört von seinen eigenen Regierungen, die zu viele eigennützige Lügen verbreitet haben, und von seinen kapitalistischen Unternehmen, die die Arbeitsplätze und Technologie des Westens nach China, Indien, Indonesien und Brasilien ausgelagert und dadurch den westlichen Regierungen eine Steuergrundlage und die Unterstützung ihrer Bürger entzogen haben.

Es ist schwer zu erfahren, ob die Bürger im Westen ihre korrupten Regierungen weniger hassen als die Moslems, deren Leben und Länder durch westliche Aggression verwüstet worden sind, oder die Bürger von Ländern der Dritten Welt, die in die Armut gestossen worden sind infolge der Ausbeutung durch raubgierige Finanzorganisationen der Ersten Welt.

Die idiotischen westlichen Regierungen haben ihre Macht selbst verscherzt. Es besteht keinerlei Aussicht, dass die neokonservative Fantasie der Vorherrschaft der Vereinigten Staaten von Amerika über Russland, China, Indien, Brasilien, Südafrika, Südamerika und Iran durchgesetzt werden kann. Diese Länder können ihr eigenes System für internationale Zahlungen und Finanzen einrichten und aus dem Dollarstandard aussteigen, wann immer sie wollen. Man fragt sich, warum sie warten. Der US-Dollar wird in unglaublichen Mengen gedruckt und ist nicht länger geeignet, die Reservewährung der Welt zu sein. Der US-Dollar steht vor der totalen Wertlosigkeit.

Der G20-Gipfel machte klar, dass die Welt nicht länger bereit ist, bei den Lügen und mörderischen Abenteuern des Westens mitzumachen. Die Welt hat den Westen kapiert. Jedes Land versteht jetzt, dass die vom Westen angebotenen Rettungsaktionen nur Mechanismen sind, die geretteten Länder auszubeuten und die Menschen in die Armut zu treiben.

Im 21. Jahrhundert hat Washington seine eigenen Bürger so behandelt, wie es die Bürger von Ländern der Dritten Welt behandelt. Unermessliche Billionen von Dollars wurden einer Handvoll Banken zugeschoben, während die Banken Millionen von Amerikanern aus ihren Häusern vertrieben und alles an sich rissen, was den zerbrochenen Familien noch gehörte.

Die Grossunternehmen der Vereinigten Staaten von Amerika bekamen ihre Steuern auf so gut wie nichts gesenkt, und wenige bezahlten überhaupt Steuern, während diese Unternehmen die Arbeitsplätze und Karrieren von Millionen von Amerikanern den Chinesen und Indern übergaben. Mit diesen Arbeitsplätzen gingen Bruttoinlandsprodukt, Steuerbasis und Wirtschaftskraft und hinterliessen den Amerikanern massive Budgetdefizite, eine Währung ohne Grundlage und bankrotte Städte wie Detroit, das einst das produktive Zentrum der Welt war.

Wie lange wird es dauern, bis Washington seine eigenen obdachlosen, hungrigen und demonstrierenden Bürger auf den Strassen niederschiesst?

Washington vertritt Israel und eine Handvoll organisierter privater Interessen. Washington vertritt niemanden sonst. Washington ist eine Plage, die auf der amerikanischen Bevölkerung lastet, und eine Plage für die Welt.

Orginalartikel “The West Dethroned” vom 7.September 2013

Quelle: http://antikrieg.com/aktuell/2013_09_08_derwesten.htm

Wenn die Amerikaner wüssten wären sie wütend

von Freeman am Sonntag, 8. September 2013 , unter , , | Kommentare (24)
Der Kongressabgeordneter Justin Amash, Republikaner vom Bundes- staat Michigan, hat sich sehr lautstark gegen eine Militärintervention in Syrien ausgesprochen. Er ist schon mehrmals in den Medien mit seiner Forderung aufgetreten, die USA dürfen nicht Syrien angreifen, hat dabei die sozialen Medien für seine Botschaft intensiv benutzt und er hat seine Kollegen im Kongress…
Kategorien:Allgemein

Die Amerikanische Ratte des Todes: John McCain immer unterwegs im Auftrage der Terroristen

September 9, 2013 7 Kommentare

Vor 30 Jahren lieferten die Amerikaner mit Rumsfeld, aber auch Deutsche Firmen Giftgas und Technik zur Produktion von Giftgas in den Irak, mit dem Zwecke, die Giftgas Kriegs Führung gegen den Iran zu unterstützen. Ein Kriegs Verbrechen, direkt durch Rumsfeld, und von der Verbrecher Garde, ein extremer Kriegs Verbrecher in Vietnam bereits, ist heute noch aktiv, mit Lügen wie in Libyen: John McCain, eine dumme und primitive Ratte des Todes

U.S.-Bürger zu McCain: “Ich würde Sie wegen Hochverrats verhaften”
“Das amerikanische Volk weiss, dass es unsere Regierung ist, die am ehesten dafür zuständig war. Es gibt starke Beweise, einschließlich Videos, dass diese Angriffe von al-Qaida durchgeführt wurden und Sie befürworten, einen Krieg zu beginnen, vielleicht sogar einen Weltkrieg, indem Sie diesen Angriff mit der Schuldzuweisung auf Assad beginnen.

Image and video hosting by TinyPic

Von petrapez | 9.September 2013

miesschlechtdas Üblichegutfaszinierend (19 votes, average: 4,84 out of 5)

Propagandaschlacht in den U.S.A. in dieser Woche auf dem Höhepunkt: Die Kriegspartei wirft sämtliche manipulierten Karten ins Gefecht und beschleunigt in Talkshows und anderen Auftritten dadurch unaufhaltsam ihren Untergang. Die amerikanischen Bürger sind nicht Willens, sich länger betrügen zu lassen. Der Widerstand ist einmalig und zieht sich durch alle Schichten der Gesellschaft – von Senatoren, U.S.-Kongressabgeordnete, den hohen Militärs und einfachen Soldaten über den Mittelstand, Intellektuelle bis hin zu der “einfachen Hausfrau”.

Der republikanische Senator für Arizona, John McCain, suchte am vergangenen Freitag auf seiner Werbetour für einen Militärschlag gegen Syrien eine öffentliche Veranstaltung im Rathaus von Prescott im Bundesstaat Arizona auf.

In der Bürgerversammlung warb der Senator für eine Zustimmung der Bevölkerung zu einem Angriff gegen Syrien.

Inmitten der Gespräche wurde McCain von einem Mann mit der ablehnende Haltung der Mehrheit der U.S.-Bevölkerung konfrontiert und als Befürworter der Kriegslobby zu Lasten der Menschen angeklagt.

Der Mann sagte, dass McCain gegen die Prinzipien und Grundwerte der U.S.A. verstösst und nannte ihn einen Verräter und Lügner über die Anwendung chemischer Waffen durch die syrische Regierungsarmee in Syrien.

“Das amerikanische Volk weiss, dass es unsere Regierung ist, die am ehesten dafür zuständig war. Es gibt starke Beweise, einschließlich Videos, dass diese Angriffe von al-Qaida durchgeführt wurden und Sie befürworten, einen Krieg zu beginnen, vielleicht sogar einen Weltkrieg, indem Sie diesen Angriff mit der Schuldzuweisung auf Assad beginnen.

Sie schworen einen Eid, uns vor allen Feinden, sowohl ausländischen als auch inländischen, zu schützen. Die simple Ironie ist, dass der innere Feind jetzt in diesem Land die Leute in der Regierung sind.

Und McCain, Sie und der Rest der Staats- und Regierungschefs sind für Ihre Handlungen verantwortlich. Es ist schade, dass jemand wie ich kein Amt inne hat um Sie zur Verantwortung zu ziehen. Denn wenn ich in einer Position der Macht oder Autorität wäre, ich hätte Sie alle verhaftet und wegen Hochverrats gegen mein Land verurteilt.”

Der Auftritt des Bürgers im Rathaus von Prescott wurde gefilmt und auf Youtube gestellt:

Putin – USA waren bei Gaddafis Ermordung dabei

McCain im Irak
McCain In Libyen
McCain mit Terroristen in Syrien
McCain in der Ukraine

Group tied to al-Qaida backs McCain for president

ELECTION 2008
Group tied to al-Qaida backs McCain for prez
‘They will do all they can to turn Kosovo into a jihadist camp in the heart of Europe’


Posted: March 02, 2008
9:07 pm Eastern

From right to left: Arslan Cekaj, Agim Alickaj, Senator John McCain, Joe DioGuardi, Zef Balaj, Shirley Cloyes DioGuardi, Fedor Miroshnichenko, and Andre Alishentsev

Most criminals of the world:

 

John McCain (2009)

 

http://www.aacl.com/email_blast/John_McCain.htm
By Jerome R. Corsi
© 2008 WorldNetDaily

Presumptive Republican presidential nominee John McCain has enjoyed strong support from a lobbyist group that backs the Kosovo Liberation Army despite allegations the KLA is a Muslim terrorist group with ties to criminal drug networks and al-Qaida.

The Albanian American Civic League, or AACL, regards the KLA as “freedom fighters,” said the AACL’s president, former Republican congressman Joe DioGuardi of New York.

Artikel zum Thema

27.Mai 2013 Aasgeier John McCain kratzt illegal Reste seiner Meute in Syrien zusammen
Die Verzweiflung über die weggeschwommenen Sieges-Felle muss unerträglich gross sein. Der Senator ist dafür bekannt, dass er – umringt von falschen Freunden – sich zwanghaft stets auf die Verliererseite der Geschichte stellt.

Die USA und ihr Partner: Prinz Bandar: Gift Gas für Saddam und nun nach Syrien

Einzige NATO Strategie: Lügen, für jede Art von Terror Krieg mit kriminellen Partnern

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: