Startseite > Geo Politik > Micro Kredite, der grosse Betrug der Entwicklungshilfe, von Georg Soros und der Bank Mafia

Micro Kredite, der grosse Betrug der Entwicklungshilfe, von Georg Soros und der Bank Mafia

Zinsen von über 17 % sind eine Art Standard, aber bei Georg Soros auch 24 %

Praktisch wird aus dem Drogen und Waffen Handel, das Geld über diese Micro Kredite gewaschen, denn Georg Soros, ist darin sehr aktiv, auch mit EU und Weltbank Finanz Organisationen.

Als die SPD-Grüne die Regierung übernahm, schoss der Albanische Drogen Handel, vor allem unter Ilir Meta, mit über 300 % in die Höhe beim Export nach Italien, was im Visa Skandal dokumentiert ist. Die SPD, ist und war Partner der Georg Soros Drogen Institute, wie u.a. die “Open Society”, mit Abkommen mit der DAAD, der Deutschen Auslands Bildung.

June 3, 2008 – Soros’ destabilization of the Balkans: Creating a haven for drug trafficking
publication date: Jun 3, 2008
Soros’ political and economic interference results in growth of organized crime in Europe………….

http://www.waynemadsenreport.com/articles/20080603

Mikrokredite und die Wiederkehr der Schuldknechtschaft

Von Denis Krassnin, 31. Dezember 2013

2006 wurde die Mikrokredit-Bank in Bangladesch mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Inzwischen wächst das Mikrofinanzwesen rasant, beschert den Kapitalgebern traumhafte Renditen und bringt den Armen der Welt Tod und Verderben.

Konkurrenten der Grameen Bank erhoben durchschnittlich 27 % Zinsen, der Branchenführer, die mexikanische Compartamos Bank („Lass-uns-Teilen-Bank“), sogar bis zu 195 %. Seitdem sie 2007 an die Börse ging und einen Erlös von einer halben Milliarde Dollar einbrachte, versuchen sich auch große Bankhäuser wie die Deutsche Bank, die niederländische ABN-AMRO-Bank, Credit Suisse und die Citibank im rentablen Geschäft mit der Armut. Auch „Philanthropen“ wie Bill Gates und George Soros, beide Multimilliardäre, betätigen sich seit längerem als Investoren.

Es haben sich etliche Fonds gegründet, die Geldgebern saftige Renditen versprechen und aus Steueroasen heraus operieren; staatliche Entwicklungsbanken und „wohltätige“ Organisationen mischen ebenfalls mit. Einige Banken erreichen mehr als 90-prozentige Rückzahlungsraten, was bei Geschäfts- und Privatbanken kaum der Fall ist.

Kategorien:Geo Politik
  1. Januar 6, 2014 um 8:33 pm

    Reblogged this on Consiliarius and commented:
    Ein Thema, welches ich bereits 2007 im Geopolitik Forum aufnahm und demnächst auch hier wieder aktuell näher beleuchten werde…

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: