Startseite > Ex-Kommunistische Länder > Frank-Walter Steinmeier (SPD) und die Prominenz der Anti Semiten und Ultra Faschisten mit Oleh Tiahnybok

Frank-Walter Steinmeier (SPD) und die Prominenz der Anti Semiten und Ultra Faschisten mit Oleh Tiahnybok

Die SPD Banden unterwegs, wie immer Hirnlos und mit Garantie mit Kriminellen !

Das Simon-Wiesenthal-Zentrum setzte Tjagnibok im Jahr 2012 auf den fünften Platz seiner Liste der schlimmsten Antisemiten weltweit, der Jüdische Weltkongress bezeichnet seine Swoboda als neonazistisch und stellt sie in eine Reihe mit der griechischen Chrysi Agvi, Goldene Morgendämmerung, und der ungarischen Jobbik.”

21.02.2014 – Vom Stigma befreit

KIEW/BERLIN (Eigener Bericht) – Die deutsche Außenpolitik vollzieht
eine Zäsur und öffnet sich erstmals für eine demonstrative Kooperation
mit Kräften der extremen Rechten. Am 20. Februar ist der Berliner
Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit dem ukrainischen
Faschistenführer Oleh Tiahnybok in den Räumen der deutschen Botschaft
in Kiew zusammengetroffen. Unmittelbar flankiert von Tiahnybok stellte
Steinmeier sich anschließend für die internationale Öffentlichkeit zu
einem offiziellen Presse-Shooting. Wie das Auswärtige Amt auf seiner
eigenen Webseite mit einem Bild bestätigt, nahm Tiahnybok,
Vorsitzender der rechtsextremen Partei Swoboda, an den mehrstündigen
gemeinsamen Verhandlungen über den bewaffneten Umsturz in der Ukraine
mit zwei weiteren Oppositionsführern gleichberechtigt teil.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58805

Bekannte Tatsachen
Vor dem jetzigen Verhandlungspartner der deutschen Außenpolitik, dem antisemitischen Rassisten und NS-Wiedergänger Oleh Tiahnybok, hat german-foreign-policy.com in zahlreichen Berichten wiederholt gewarnt.[1] Die Inhalte sind kein Geheimwissen geblieben und wurden auch in anderen Medien mehrmals vermerkt. Trotz der im Auswärtigen Amt bekannten Tatsachen über den vermeintlichen Freiheitskampf der Anführer des bewaffneten Umsturzes hat sich Berlin für einen Weg entschieden, der mit den Verhandlungen zwischen Steinmeier und Tiahnybok sichtbar geworden ist. Zitate aus führenden deutschen Medien zeigen, was Berlin wusste, als es diesen verhängnisvollen Weg des Zusammenwirkens mit den Erben der NS-Kollobarateure, den Mördern an Millionen Polen und Sowjetbürgern, an orthodoxen Russen und jüdischen Ukrainern beschritt. (Das Foto zeigt Tiahnybok unmittelbar rechts neben Steinmeier..)
“Moskaus jüdische Mafia”
Unter der Überschrift “Klitschkos rechte Hand” schrieb beispielsweise die “Süddeutsche Zeitung” (München) am 7. Februar 2014 über den Berliner Verhandlungspartner Tiahnybok: “Parteichef Tjagnibok beklagte 2004 offen den Einfluss der ‘jüdischen Mafia Moskaus’ auf sein Land. … Das Simon-Wiesenthal-Zentrum setzte Tjagnibok im Jahr 2012 auf den fünften Platz seiner Liste der schlimmsten Antisemiten weltweit, der Jüdische Weltkongress bezeichnet seine Swoboda als neonazistisch und stellt sie in eine Reihe mit der griechischen Chrysi Agvi, Goldene Morgendämmerung, und der ungarischen Jobbik.” Über Tiahnyboks frühere Partei, die “Sozial-Nationale Partei der Ukraine” (SNPU), schreibt die “Süddeutsche”: “Die offizielle Bezeichnung der Partei-Ideologie lautet Sozial-Nationalismus. … Ungeniert bediente sich die Partei auch der Symbolik des Dritten Reichs. … Tjagnibok wurde 1998 als Direktkandidat in das Parlament von Lwiw gewählt. Die Stadt gilt bis heute als Neonazi-Hochburg.” 2004 transformierte sich die SNPU in “Swoboda” (“Freiheit”); auch diese hielt, wie es in der “Süddeutschen” weiter heißt, unter Tiahnyboks Führung “enge Kontakte zu anderen rechten Parteien, insbesondere zum französischen Front National”.[2]
“Rechtsradikale übernehmen die Opposition”

| Kommentare geschlossen

Geht die Ukraine in Richtung Bürgerkrieg und Konfrontation der Großmächte?

Von Paul Craig Roberts | Veröffentlicht: 22. Februar 2014

Die Menschen fragen nach Lösungen, aber es sind keine Lösungen möglich in einer uninformierten Welt. Fast überall sind die Bevölkerungen unzufrieden, aber nur wenige haben wirklich eine Ahnung von der wirklichen Situation. Ehe es zu Lösungen kommen kann, müssen die Menschen die Wahrheit über die Probleme kennen. Für die wenigen, die meinen, die Botschaft verkünden zu müssen, ist das weitgehend ein undankbares Unternehmen.

Die Annahme, dass der Mensch ein rationales Tier ist, stimmt nicht. Er und sie sind emotionale Wesen, nicht Dr. Spock von Star Trek. Menschen werden gehirngewaschen durch kulturelle Sozialisation und Indoktrination. Lesen Sie mehr »

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: