Archiv

Archive for März 25, 2014

US Polizei erschiesst harmlosen Camper, was normal ist

März 25, 2014 1 Kommentar

Ein harmloser Camper, der ohne Genehmigung in den Bergen übernachtete, wurde hingerichtet von den US Polizei Horden mit Schnell Feuer Waffen. Und weil es so schön ist, wurde der wehrlose Mann zuvor mit einer Tränen Gas Granate beschossen, der Polizei Hund auf ihn gehetzt und dann zum Spaß wieder einmal erschossen. Im Faschisten Reich der US Verbrecher durchaus Normal Zustand, denn es gibt auch Videos, wie mit Handschellen gefesselte junge Frauen zusammen geschlagen werden und Andere Personen, ohne jede Bedrohung erschossen werden.

4 jährige Kinder, werden sogar mit Handschellen abgeführt *

Die Demokratie auf Amerikanisch

http://www.policestateusa.com/2014/ja…

ALBUQUERQUE, NM — Outrage has ignited over a helmet-cam video of officers fatally confronting a homeless man at his primitive campsite in the foothills. Video shows the man standing by his meager possessions, surrounded by rifle-toting officers who were citing him for illegally camping without government permission. Officers ultimately tossed a concussion grenade in his face, sicced an attack dog on him, and shot him to death with a flurry of gunfire. James M. Boyd, 38, was killed on scene.

Video courtesy of KRQE
http://krqe.com/2014/03/21/video-apd-…

 

Vollkommen unnötig erschiesst man harmlose Labradors

 

Kinder tasern, foltern kein Problem, haben die Verbrecher

 

 

 

 

 

Die terroristische Supermacht – ein erbärmlicher Idiotenstaat

Aus einer Presseaussendung des Rutherford Insititute

Ein vierjähriges Vorschulkind wurde mit Hand- und Fußfesseln gefesselt in das Büro des Sheriffs gebracht, weil es Ärger gemacht hat.

Das Rutherford Institute kam einem vier Jahre alten Kind in Virginia zu Hilfe, das, nachdem es angeblich in der Klasse Ärger bereitet hatte, der Polizei übergeben wurde, die es mit Handschellen und Fußfesseln fesselte und in das Büro des Sheriffs brachte. Dort zwang die Polizei den vier Jahre alten C.B., mit Gefängnisinsassen (an denen in diesem wunderbaren Land ja kein Mangel besteht, Klaus Madersbacher) zu sprechen in dem offensichtlichen Versuch, das Vorschulkind „das Fürchten zu lehren“. Das Kind wurde etwa 20 Minuten lang gefesselt gelassen. Lesen Sie mehr »

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: