Startseite > Ex-Kommunistische Länder > Sieges Parade mit vom Westen finanzierten Gefangenen „Nazi“ Terroristen in Donesk

Sieges Parade mit vom Westen finanzierten Gefangenen „Nazi“ Terroristen in Donesk

Der Abschuss der MA17, die Massaker in Odessa und dem Maidan, Orginal Verbrecher Mord Methode der Amerikaner, mit Todesschwadronen Weltweit in Aktion. Nicht wird aufgeklärt: Keine Aufklärung von Verbrechen, denn Steinmeier ist Motor des Verbrechens und der Todesschwaronen, wie der Kosovo schon zeigte und sein Besuch in Katar in 2014. Was vom US Deutschen Militär Aufbau in der Ukraine bleibt ist wie im Irak und Afghanistan: Null, die Gelder sind mit Idioten und Faschisten verpulvert worden. Die Waffen werden bekanntlich direkt an Kriminelle und die Taliban verkauft. Das Ganze nennt man Deutsche Miltär und sonstige Hilfe um die OK der Zivilen Aufbaues zu vertuschen. Die Politischen Stiftungen erneut stellten sich als kriminelles Enterprise dar, immer mit Kriminellen und Faschisten unterwegs: Mangels Bildung, weil man illerate ist, kapieren diese Gestalten nie etwas, kennen keine Geschichte, wie die Kaspar Hausers im Auswärtigen Amte.

Menschlicher Müll Haufen: die Heinrich Böll Stiftung, KAS, FES und Friedrich Naumann Stiftung

Wie im Kosovo: Wenn Gangster wie Jo Biden Befehle ausführen und das Kommando übernehmen.

Biden gibt Befehle in Kiew – Poroschenko und Klitschko lauschen

Die Steinmeier Mord Schwadronen von der ” MH17″ bis Mikael Skillt und dem Partner Igor Kolomojszkij

Eine Humane Aktion, wenn man gefangene Nazi Terroristen, der Rebecca Harms, Steinmeier in Donezsk vorführt, denn dann wissen erneut die Familien, das sie ihre „Schwarzes Schafe“, finanziert durch Deutsche und US Gangster lebend zurück bekommen, wie die anderen übergelaufenen Militärs.

Die Kriminalisierung der Deutschen Aussenpolitik hat viele Namen, wo an vordester Stelle: Frank Walter Steinmeier, aber auch Joschka Fischer, Rezzo Schlauch, Gernot Erler  etc. stehen. Je dümmer umso höher ist man in der vermurksten EU Politik. van Rombuy, Martin Schulz, Barroso ein einziger Skandal, wo von der Ehefrau von Robert Kagan, Victory Nuland sowieso Nichts Anderes zuerwarten war: Massen Mörder und Finanzierung von Terroristen wie in Libyen, Erfindung von angeblichen Massakern von Gaddafi und heute in Folge ist der Flugplatz von Tripolis in Hand von Terroristen Banden, die durch das Land ziehen.

French Report ISIL Leader Mossad Agent – ISIS Führer im Irak – Syrien ist ein Mossad Agent

https://i0.wp.com/jpg.euractiv.com/files/styles/x-large/public/gallery/de/ashton30598.jpg

Die Pyscho gestörte Verrückte: Caterin Ashton auf dem Maidan, was ein Internationales Verbrechen ist, wenn man im Ausland Demonstrationen finanziert und unterstützt. Die Gangster Veranstaltung der EU, denn korrupte EU Botschafter finanzieren die dubiosten Mafia NGO’s und Institute. Club Besuch inklusive, als lokales Service Unternehmen.

Abzocken im Stile der EU.
TV Video: BR-Report: Teuer und ineffizient: Der Auswärtige Dienst der EU am 22. April 2014 um 19:16 Uhr

Für alle sichtbar haben die Medien des Westens bewiesen, dass die Medien des Westens entweder ein Haufen von ignoranten und inkompetenten Narren sind oder ein Hurenhaus, das den Verkauf von Krieg für Geld betreibt.

Am gestrigen 15. August beschloss nun der Rat der Außenminister des Staatenbundes “Europäischen Union” Waffenlieferung an das separatistische Kurdistan, nachdem dessen Barzani-Regierung am gleichen Tag genau das gefordert hatte, und bot in einem weiteren Beschluss dem Regime von Israel die Übernahme der Grenzkontrolle zur aufständischen israelischen Kolonie Gaza an.

Die Nazi Schwadronen der Angela Merkel und des Versagers Frank Walter Steinmeier in der Ukraine


Die Hirnlos Grünen unterstützen ja die Mord Faschisten in der Ukraine:

Kritik an dieser Position kommt vor allem von den Grünen. Deren Europaparlamentsfraktionsvorsitzende Rebecca Harms kritisierte, ihre Kontaktleute in der Ukraine hätten das Gefühl, dass man in Deutschland für die russischen Position mehr Verständnis habe als für die ukrainische und dass die Bundesregierung gegenüber Moskau nicht hart genug auftrete. Ihr Parteifreund Ralf Fücks von der Heinrich-Böll-Stiftung beklagte eine „tiefsitzende deutsche Affinität zu Russland“ und „Faschismus-Vorwürfe aus den Giftküchen der Kreml-Propaganda“.

(»”Deutsche Waffen im Irak – Falsch, falscher, am falschesten” von Heribert Prantl, SZ vom 21.8.)

Heute sind hochbezahlte Lügner, Betrüger, Gangster der Auslands Bestechung erneut Aussenminister, obwohl es nur schlecht bezahlte Schauspieler sind.

Grundlage des Hasses zwischen den Jesiden und Arabern ist, weil die Mehrfach wie auch in Deutschland

In Schweden geht man so mit Faschisten um, wo in Kiew, die EU Commission, mit van Rombuy, Ashtown, Westerwelle und Steinmeier erneut nur mit Kriminellen und Faschisten unterwegs ist.

Brutal charge: Swedish horse police trample anti-Nazi rally (GRAPHIC VIDEO)

Published time: August 24, 2014 00:22

Police mounted on horses move against counter-demonstrators protesting against an election meeting arranged by the neo-nazi party "Svenskarnas Parti", in cental Malmo, Southern Sweden, on August 23, 2014 (AFP Photo / Drago Prvulovic)

Police mounted on horses move against counter-demonstrators protesting against an election meeting arranged by the neo-nazi party „Svenskarnas Parti“, in cental Malmo, Southern Sweden, on August 23, 2014 (AFP Photo / Drago Prvulovic)

At least 10 people were injured in the Swedish city of Malmö after local police unleashed a mounted charge at participants of a rally against Sweden’s neo-Nazi party. Clashes with police erupted as anti-fascist activists attempted to block a rival rally.

Around 1,500 people on Saturday gathered at the Limhamn square in the center of Malmö to protest the planned speech by Stefan Jacobsson, the leader of the neo-Nazi Svenskarnas Parti (The Swedes’ Party).

The tension mounted even ahead of Jacobsson’s appearance, with demonstrators throwing fire crackers and smoke bombs, the Local reports.

 

 

http://rt.com/news/182376-sweden-police-neo-nazi/

Der Langzeit verrücktesten Deutsche Politiker, vollkommen korrupt mit Gangstern wie Clemenz von Goetze, Helga Schmid: Gestalten die illerate sind.

https://i1.wp.com/www.toomuchcookies.net/wp-content/uploads/2008/12/steinmeier300_v-gross4x3.jpg

Ist der Lügner und Betrüger Steinmeier verrückt, sollte man bejahen, wenn man seinen ganzen Murks vom Kosovo, Afghanistan bis in die Ukraine sieht. Verbrecher in Katar, Dubai sind auch seine Partner wie in Nigeria.

Unverändert arbeitet ja die Deutsche Entwicklungshilfe mit der DAAD (DAAD Abkommen), mit der “Open Society” mit der Mafia geführten Georg Soros Organisation zusammen.

“Open Society” : Georg Soros und seine Cooperation mit den kriminellen Steinmeier Banden

Was bereits 2009 Christoph Betram Ex-Chef der SWP-Berlin sagte: Null Aussenpolitik in Berlin, EU Aussenpolitik ist eine reiner Mafia Unterschlagungs Club, für Lobbyisten und Bestechungs Club geworden.

Abzocken im Stile der EU.
TV Video: BR-Report: Teuer und ineffizient: Der Auswärtige Dienst der EU am 22. April 2014 um 19:16 Uhr

Damals die vorgeführte Verbrecher Wehrmacht, in Moskau nach dem Sieg von Stalingrad.

Unter dem potentiell tödlichen, aber wohl absichtlich nicht voll ausgeführten SchlagSvobodaAttake sackt der Journalist in seinem Sessel zusammen, greift sich röchelnd an die Kehle und ringt nach Luft.

Medien-Gleichschaltung von der Heinrich-Böll-Stiftung

  1. sabrio
    August 24, 2014 um 4:51 pm

  2. polake
    August 26, 2014 um 2:28 pm

    Rückblick was sich die Ukrainische Polizei gefallen lassen musste, nachdem die EU und US Terroristen diese Demonstrationen der Gewalt und der Mord gefallen lassen musssten. Ashtown, Westerwelle, Victory Nuland, Grüne aktiv dabei, was ein Internationales Verbrechen ist. Vom Januar

    Ukraine: Westen forciert Bürgerkrieg

    Von SEBASTIAN RANGE, 30. Januar 2014 –

    Ermutigt von westlichen Politikern und angespornt von einer mehr als nur wohlwollenden Berichterstattung westlicher Medien setzt die Opposition in der Ukraine weiter auf Gewalteskalation unter Federführung faschistischer Schlägertruppen – während die Regierung den Protestierenden ein Zugeständnis nach dem anderen macht.

    UkraineEs sind Bilder, die auf den westeuropäischen Beobachter verstörend wirken müssen: Polizeieinheiten in martialischer Kampfmontur stehen – getrennt durch eine Barrikade – wütenden Demonstranten gegenüber, die zumeist mit ihren Helmen, ihrer Vermummung und den mit sich geführten Waffen kaum weniger kriegerisch erscheinen. Immer wieder werfen sie Molotowcocktails auf die Polizisten, deren Feuerlöscher sich im Dauereinsatz befinden. (1)

    Solche Bilder kennt man auch aus der von der Wirtschaftskrise geplagten EU – in Griechenland kam es in den vergangenen Jahren regelmäßig zu ähnlichen Ausschreitungen.

    Was an den Bildern aus der Ukraine so verstört, ist das Verhalten der Polizei. Sie leistet fast keinerlei Gegenwehr, obwohl im Minutentakt ein Beamter in Flammen aufgeht und von den Kollegen gelöscht werden muss. Und so verhält es sich im ganzen Land. Selbst als Dutzende mit Knüppeln bewaffnete Männer am Sonntagabend das Justizministerium stürmten, beließen es anwesende Polizeieinheiten dabei, das Geschehen aus der Ferne zu betrachten. (2)

    In der freiheitlich-demokratischen Europäischen Union wäre das undenkbar, wo selbst friedlich Protestierende regelmäßig mit brutalen Angriffen der Staatsgewalt rechnen müssen. (3) Oder wo – wie jüngst in Hamburg oder gegenwärtig in Wien – über ganze Stadtteile der polizeiliche Ausnahmezustand aufgrund vergleichsweise nichtiger Vorfälle verhängt wird. Gerechtfertigt wurde die vor zwei Wochen beendete Maßnahme in Hamburg, die es der Polizei erlaubte, verdachtsunabhängig Durchsuchungen vorzunehmen, Platzverweise auszusprechen und Festnahmen durchzuführen – ein Paradebeispiel eines Polizeistaates – mit einem besonderen Gefährdungspotential. (4) Tatsächlich konnte die Polizei bei fast eintausend Kontrollen potentieller Gefährder ein ganzes Arsenal an Waffen und sogenannter Schutzbewaffnung feststellen: Neunzehn Böller, ein Taschenmesser, ein Schlagstock und ein Pfefferspray lautete die magere Ausbeute, wie jetzt durch eine Anfrage der Linksfraktion bekannt wurde. (5) Außerdem gelang es den Ordnungshütern, sechs Schals zu beschlagnahmen – man könnte sich damit ja vermummen.

    Man vergleiche das mit der Situation in der Ukraine, wo paramilitärische Verbände faschistischer Organisationen (6) die gewalttätigen Proteste anführen und mittlerweile auch Schusswaffen einsetzen. Ein Polizist wurde bereits mit einem Kopfschuss getötet. (7)

    http://www.hintergrund.de/201401302975/politik/politik-eu/ukraine-westen-forciert-buergerkrieg.html

  3. polake
    August 26, 2014 um 3:55 pm

    Waffen holt man sich bei den Faschisten Banden, die aus Mariupol flüchten

    Ukraine Junta Fascist Pig Troops Shamelessly Flee Mariupol Afraid of Anti Fascist Assault on City

    Read more at http://www.liveleak.com/view?i=624_1409063588#eOTk87RmyTtKfL8o.99

    Column rebels of LPR military equipment goes to the front line
    Part of channel(s): Ukraine (current event)

    Ukraine, Luhansk region, Sverdlovsk, LPR, 26 August 2014. Column rebels of LPR military equipment goes to the front line.

    Read more at http://www.liveleak.com/view?i=288_1409059959#TLTuTlZTg0IQlm8V.99

    GRAPHIC. Dead Ukrainian marauders from 25th fascist brigade
    Part of channel(s): Ukraine (current event)

    Read more at http://www.liveleak.com/view?i=d91_1409051808#WxcvdAKBkTo93pyx.99

  4. polake
    August 27, 2014 um 2:38 pm

    Tschetschen haben Mariupol gesäubert, die EU, US Faschisten der Steinmeier Banden sind mit Panzern und Gerät geflohen, nachdem die Öl Zufuhr abgeschnitten war

    Sie rennen wie die Hasen, um einer Einkesslung zu entgehen

    Ukraine Junta Fascist Pig Troops Shamelessly Flee Mariupol Afraid of Anti Fascist Assault on City
    Part of channel(s): Ukraine (current event)

    Read more at http://www.liveleak.com/view?i=624_1409063588#YCjyIVjF0UpRwY3E.99

    Übernahme einer kompletten Militär Base bei

    Der Verrückten Terroristn im Westen, wünschen einen Tschetenischen Staat und nun haben sie ihn und wirft die EU Fascho Verbrecher raus.

  5. navy
    August 28, 2014 um 6:54 pm

    Etliche US Söldner sind inzwischen dort eliminiert worden, uralte Mord Söldner Banden

    Eine Woche vor dem Nato-Gipfel leiden offenkundig so manche unter
    kalten Füssen, weil man sich nach aneinanderreihenden Schlappen nicht
    mit Erfolgsmeldungen und daran anschliessenden Strategien gegen
    Russland befassen kann, sondern mit Analysen wie dieser:

    CIA, FBI Agents Dying for Illegal Junta in Ukraine

    […] The facts are as follows (backed up by dozens of reports,
    eyewitness statements and visual evidence): Kiev-controlled troops
    and ‘law enforcers’ had sustained heavy losses during a so-called
    ‘counter-terrorist’ operation in the east of the country. At least
    650 servicemen were killed, wounded or taken prisoner in the past ten
    10 days. There are 70 foreigners among them and of those 13 agents of
    the US Federal Bureau of Investigation (FBI) and Central Intelligence
    Agency (CIA) were killed and 12 others were wounded. A private
    military company Analizy Systemowe Bartlomiej lost 6 people,
    Greystone – 14 people, Academi – 50 people. CIA and FBI have lost 25
    employees, of which 13 – killed. Furthermore, killed or injured 40
    soldiers of the 95th airmobile brigade of Ukrainian Armed Forces, as
    well as 20 members of the MUP. […]

    Due to the huge flow of information and the massive amount of
    reports, leaks and revelations there is little de-bate in the media
    about one simple fact and that fact is what is most troubling about
    the entire US/CIA/NATO/EU and BRD meddling in the sovereign affairs
    of Ukraine. To make matters worse the US/CIA/NATO/EU and BRD
    undeniably now have blood on their hands, not only that of Ukrainian
    civilians*, Tatars and Russians but also of citizens of other
    countries. The fact that is being ignored is that US/CIA/NATO/EU and
    BRD “operations” and meddling in Ukraine are ILLEGAL.

    http://www.globalresearch.ca/cia-fbi-agents-dying-for-illegal-junta-in-ukraine/5383040 (20.05.2014)

    *Die bisher nicht offiziell gemeldete zivile Opferzahl der Getöteten
    in der Südostukraine soll mittlerweile bei 6 Tausend liegen.

  6. navy
    August 30, 2014 um 6:09 am

    Petro Poroshenko, verliert sein geraubtes Vermögen im Militär Bereich. Selber Schuld, wenn man nur als CIA Agent seit Jahren arbeitet und Hirnlos mit jedem Verbrecher im Ausland, bei den Politisschen Deutschen Stiftungen und rund um Welt zusammen arbeitet.

    Eine alte Abmachung mit Putin wurde von den Oligarschen Verbrechern wie Petro Poroshenko gebrochen: Ihr könnte Euer Vermögen behalten, zahlt aber Steuern in Zukunft. siehe die saure Mimik bei dem Treffen in Minsk, wo Verzweiflung aus den Augen schaute.

    Russian aid convoy committed wide-scale looting, says Ukraine
    Reuben F Johnson, Kiev – IHS Jane’s Defence Weekly
    27 August 2014
    Trucks from Russia’s ‚aid convoy‘ returning to Russia at the border post at Izvaryne, eastern Ukraine, on 23 August. Ukrainian shipping specialists have asserted that more than twice as many trucks were used than were needed for the aid they were purportedly carrying. Source:

    Ukrainian authorities have charged Russian Kamaz military trucks – painted white and then sent illegally into Ukraine for what Moscow had called a „humanitarian relief convoy“ to cities in the eastern region – with being a cover for wide-scale looting of defence plants before returning to Russian territory.

    Overhead photos on numerous websites show the trucks parked outside some of these looted facilities, which include the Topaz Holding Company in the city of Donetsk, the Lugansk Cartridge Works (LCW), and one of the satellite production facilities of the Motor Sich aero-engine production association.

    These plants appear to have been put on a Russian intelligence ‚target list‘ of Ukrainian defence production sites that have strategic significance for Russia’s own defence industrial base and were to be stripped of hardware and production documentation while the areas in which they were located were still under the control of the Moscow-trained and -supplied militias that are fighting the Ukrainian military.

    The Topaz plant had been under surveillance by Russian intelligence for some weeks and had survived previous attempts at being raided by Moscow-backed armed insurgents in the Donetsk area.

    In June the Ukrainian state arms export and defence industrial agency, Ukroboronprom, reported that „up to 20 armed terrorists are trying to seize special machinery and vehicles of the Topaz Plant. In particular, armed men are preparing to take several radio-electronic warfare complexes [tentatively seven] of the Mandat type. They said they want to send them to Russia“.

    The Topaz plant also produces the Kolchuga-M passive electronic support measures (ESM) system, which became famous in 2002 when the US State Department accused Ukraine’s then-president, Leonid Kuchma, with authorising its illegal sale to Saddam Hussein’s Iraq.

    Among the plants visited by Russian trucks and looted were:

    – the Yunost plant in the city of Krasnodon, which was raided by what has been described as at least six trucks that removed a large portion of the plant’s production hardware, including a recently acquired complement of new, Japanese-made machine tools. The plant had been almost the sole production facility for specialised components for numerous missile and aerospace manufacturing lines.

    – the Motor Sich satellite plant in the city of Snezhnoye, which produces blades and discs for aircraft turbojets and is the only plant in all of the former Soviet Union that makes turbine blades. The cut-off of all co-operation between Ukrainian and Russian defence enterprises ordered in June by Ukrainian President Petro Poroshenko was considered to be a major blow to several major Russian aerospace firms. The Russian Helicopters holding company depends on Motor Sich to supply most of the engines used in the aircraft it produces.

    Prior to the Russian „humanitarian relief“ convoy being sent across the border, Ukrainian security professionals who specialise in overland cargo shipping analysed the full list of items being sent into Ukraine and determined that a maximum of 130 trucks would be needed to transport these supplies.

    In fact, almost 280 trucks were in the convoy sent into eastern Ukraine, which had the Ukrainian specialists asking at the time what the extra 150 trucks were to be used for.

    Russia has a history of stripping down industrial facilities in areas it has occupied and then transporting what it finds useful back to its own territory, according to former Ukrainian intelligence officials who spoke to IHS Jane’s , citing the actions of the Soviet army in the eastern region of Germany, Czechoslovakia, and other states at the end of the Second World War.

    „The Russians also shipped as many military assets as they possibly could out of Ukraine and back into Russia in the late 1980s as they saw the USSR falling apart,“ said one former senior military intelligence officer. „It seems they have now used the cover of this convoy to sweep up whatever they believe they missed back then.“

    http://www.janes.com/article/42444/russian-aid-convoy-committed-wide-scale-looting-says-ukraine

  7. agron
    September 26, 2014 um 9:34 am

    Grünen-Politikerin Harms in Russland „unerwünscht“

    Für Aufregung sorgte am Vorabend des Gas-Treffens die verweigerte Einreise der Grünen-Europapolitikerin Rebecca Harms nach Russland. „Nach drei Stunden Warten am Moskauer Flughafen wurde ihr erklärt, dass sie eine „unerwünschte“ Person in Russland sei und ihre Einreise ein „krimineller Akt“ wäre“, teilte ihre Fraktion in Brüssel mit.

    Das Auswärtige Amt bewertete die „völlig unvermittelte“ Einreise-Verweigerung als „inakzeptabel“, wie eine Sprecherin am Abend in Berlin erklärte.

  8. April 21, 2015 um 7:24 am

    Da es bei youtube mittlerweile üblich ist, daß Videos, die nicht der offiziellen Darstellung entsprechen, gelöscht werden, hier ein Link zum Marsch der festgenommenen faschistischen Banditen, die den Donbass überfielen.

    http://smotri.com/video/view/?id=v2803452ca29

    In Anlehnung an den Sieg der Sowjetarmee über den deutschen Faschismus säuberten anschließend Wasserwagen die Straße…

  1. Juni 1, 2015 um 5:28 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: