Startseite > Geo Politik > Militär Schrott – Made in Germany und USA: Eurofighter, Hubschrauber moderne Kriegs Schiffe mit dem „Aegis“ System

Militär Schrott – Made in Germany und USA: Eurofighter, Hubschrauber moderne Kriegs Schiffe mit dem „Aegis“ System

Identisch wie die US Flugzeuge: F-22 und F-35: Alles ein Schrott ohne Ende, womit man heute weit unterlegen ist, dem Russischen Militaer, was an den Korea Krieg erinnert, wo die die US Flugzeuge wie bei dem Scheiben schiessen von den Russischen Fliegern abgeschossen wurden. Elektronischer Muell, in allen Bereichen, der durch Gegen Massnahmen ausgeschaltet wird, so das nicht einmal die Ziel Radare funktionieren

aus 2010: Nachdem Eurofighter noch ein EADS Schrott: Der neue NATO Hubschrauber: NH90 siehe die US Flugzeuge: F-22 und F-35

Sogar bei den korrupten Afghanen wurde der NATO Schrott abgelehnt, und der Eurofighter ist ebenso Schrott, wo nur 10 % Einsatzfaehig sind, aber nur bei schoenen Wetter.

Risse am Heck Die Hälfte aller deutschen Marine-Helikopter ist kaputt

Risse am Heck: Die Hälfte aller deutschen Marine-Helikopter ist kaputt Fotos

Heute soll die Fregatte „Lübeck“ in Richtung Indischer Ozean aufbrechen, um Piraten zu jagen. Das Schiff wird dabei auf Bordhubschrauber verzichten müssen. Wegen technischer Probleme ist die Hälfte aller Marine-Helikopter nicht startklar. Von Matthias Gebauer mehr… Forum ]

Was machte dem USS Donald Cook im Schwarzen Meer so Angst?

| 22. September 2014

+

Das US-Außenministerium hat anerkannt, dass die Besatzung des Zerstörers USS Donald Cook stark demoralisiert wäre, seitdem er im Schwarzen Meer durch ein russisches Kampf-Flugzeug Suchoi-24 (Su-24) überflogen wurde, das weder Bomben noch Raketen besaß, sondern nur ein elektronischen Kriegsgerät.

Auf diesem Video kommt der Zerstörer USS Donald Cook im Schwarzen Meer an, um nahe den Hoheitsgewässern von Russland Position einzunehmen

Am 10. April 2014 kam der Zerstörer USS Donald Cook im Schwarzen Meer an und am 12. April überflog ein russischer taktischer Bomber Su-24 dieses Schiff, ein Zwischenfall der, mehreren Medien zufolge, die Besatzung des US-Schiffes völlig entmutigt hätte, zu einem Maße, dass das Pentagon einen Protest ausgestellt hat [1].

Der USS Donald Cook (DDG-75) ist ein Raketenwerfer Zerstörer der vierten Generation, dessen grundlegende Waffe die Tomahawk-Marschflugkörper mit einer Reichweite von 2500 Kilometern sind und die nukleare Sprengköpfe tragen können. Im Rahmen einer Routine-Mission verfügt der USS Donald Cook über 56 Tomahawks, aber in Angriff-Konfiguration hat er 96 dieser Marschflugkörper.

Dieser US-Zerstörer ist mit dem neuesten Kampfsystem der jüngsten Generation Aegis ausgestattet. Es ist ein integriertes System, das die Verbindung der Raketenabwehrsysteme aller Schiffe auf denen es installiert ist herstellt, wodurch ein großes Netzwerk geschaffen wird, das die Ermittlung, Verfolgung und die Zerstörung von Hunderten von Zielen zu gleicher Zeit garantiert. Der USS Donald Cook ist auch mit 4 großen Radar ausgestattet, deren Leistung mit mehreren Radarstationen vergleichbar ist. Um seinen Schutz zu gewährleisten, besitzt er noch dazu etwa 50 Luftabwehrraketen verschiedener Typen.

Nun hatte der russische Su-24, der über den USS Donald Cook flog, weder Bomben noch Raketen, sondern nur eine unter dem Rumpf montierte Gondel, die laut der russischen Zeitschrift Rossiyskaya Gazeta [2], ein russisches elektronisches Kriegsgerät trug, Namens Jibiny…………………………

http://www.voltairenet.org/article185380.html

Marine-Prestigeprojekt: Neuer Ärger mit der Fregatte 125

Marine-Prestigeprojekt Neuer Ärger mit der Fregatte 125

Die Fregatte F125 ist eines der Prestigeprojekte der Bundeswehr. Doch es gibt nach Informationen des SPIEGEL neue Probleme mit dem ersten Schiff. Es wird deshalb womöglich noch später fertig. mehr…

Kategorien:Geo Politik
  1. oskar
    September 25, 2014 um 9:37 am

    Neuer Mängelbericht So marode ist die Bundeswehr

    180 Radpanzer vom Typ Boxer, davon 110 in Reparatur: Generalinspekteur Wieker legt Verteidigungspolitikern hinter verschlossenen Türen dar, wie es um die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr bestellt ist. Es offenbaren sich erschreckende Zustände. Von Christoph Hickmann, Berlin ………….http://www.sueddeutsche.de/politik/neuer-maengelbericht-so-marode-ist-die-bundeswehr-1.2144727

  2. oktopus
    September 30, 2014 um 6:59 am

    Das Potemkinsche Dorf Bundeswehr
    Florian Rötzer 29.09.2014
    Regierung und Opposition müssen nach dem Fiasko beim militärischen Material Stellung beziehen
    Die Bundeswehr ist in einem desolaten Zustand, wie sich eher zufällig herausgestellt hat. Letzte Woche kursierte unter dem Titel „Materielle Einsatzbereitschaft der Streitkräfte“ eine für die Abgeordneten erstellte Liste der Bundeswehr, nach der deutlich wurde, dass von den Kampfflugzeugen, Hubschraubern, Transportmaschinen oder Panzern viele nicht einsatzfähig sind. Von den 43 Hubschraubern der Marine können bestenfalls 5 verwendet werden. Das war zwar schon länger auch der Öffentlichkeit bekannt, wurde aber offenbar nicht als wichtig erachtet. Auch anderswo gibt es Potemkinsche Dörfer. Von den 109 Eurofightern sind nur 42 einsatzbereit. So lange die Geisterarmee nicht gebraucht wird, ist es auch kein Problem, es sollte ja schließlich beim Umbau der Bundeswehr zu einer Berufsarmee auch gespart werden.

    http://www.heise.de/tp/artikel/42/42903/1.html

    • AxeL
      Mai 21, 2015 um 6:03 pm

      Potemkinsche Dorf… Die gab es aber wirklich – deutsche Gastarbeitersiedlungen in Neurussland und späteren „Wolgadeutsch“ Gebieten.

  3. navy
    Oktober 13, 2015 um 4:24 am

    jetzt hat man auch noch einfache Produktions Mängel wo wohl die End Kontrolle nicht mehr funktioniert.

    Rüstungsprojekt der Bundeswehr Neue Mängel beim Kampfjet „Eurofighter“

    Schon wieder gibt es Pannen beim Kampfjet „Eurofighter“: Wegen Mängeln bei der Produktion hat die Bundeswehr vorerst die weitere Auslieferung der Jets gestoppt. Schuld soll allerdings die Industrie sein. Von Matthias Gebauer mehr…

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/eurofighter-der-bundeswehr-neue-maengel-beim-kampfjet-a-1057456.html

  1. April 7, 2015 um 6:01 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: