Archiv

Archive for November 9, 2014

Same in Irak – ARMY EQUIPMENT LOST IN AFGHANISTAN (FOUO)

November 9, 2014 2 Kommentare

SECRECY NEWS
From the FAS Project on Government Secrecy
Volume 2014, Issue No. 74
November 7, 2014Secrecy News Blog:  http://fas.org/blogs/secrecy/**     ARMY EQUIPMENT LOST IN AFGHANISTAN (FOUO)
**     HOUSE AND SENATE STAFF PAY, AND MORE FROM CRS

ARMY EQUIPMENT LOST IN AFGHANISTAN (FOUO)

Hundreds of millions of dollars worth of U.S. Army equipment and supplies in Afghanistan have been lost or are unaccounted for, a report from the Department of Defense Inspector General said.

„Since 2010, 309 forward operating bases [in Afghanistan] have closed and only a fraction of lost items from previous [inventory loss investigations] have been located. For example, between 2006 and 2010, there were 174,247 pieces of equipment listed as unaccounted for […], valued at $429.5 million…. As of May 30, 2014, only 40,690 (23 percent) of the total pieces of equipment and $191.1 million (44 percent) of the total dollar amount have been recovered,“ the IG report said.

That paragraph in the report was marked „For Official Use Only,“ as was the report as a whole.  Accordingly, the report has not been officially released to the public. (The findings of the report were previously reported by Bloomberg News).

The October 30 report is entitled „The Army Needs to Improve the Processes for Reporting Inventory Losses in Afghanistan.“

In the Department of Defense, „For Official Use Only“ applies to unclassified records that may be exempt from mandatory disclosure under the Freedom of Information Act. It is not clear how the FOUO marking might be justified in this case.

HOUSE AND SENATE STAFF PAY, AND MORE FROM CRS

New and updated publications from the Congressional Research Service that Congress has withheld from online public access include the following.

Staff Pay Levels for Selected Positions in House Member Offices, 2009-2013, November 3, 2014

Staff Pay Levels for Selected Positions in Senators‘ Offices, FY2009-FY2013, November 3, 2014

Congressional Action on FY2015 Appropriations Measures, November 5, 2014

The G-20 Summit: Brisbane, November 15-16, 2014, CRS Insights, November 5, 2014

Treating Ebola Patients in the United States: Health Care Delivery Implications, CRS Insights, November 4, 2014

EPA’s Clean Power Plan Proposal: Are the Emission Rate Targets Front-Loaded?, CRS Insights, November 3, 2014

How Will the Federal Reserve „Normalize“ Monetary Policy After QE?, CRS Insights, October 30, 2014

Federal Taxation of Marijuana Sellers, CRS Legal Sidebar, November 6, 2014

Voter Identification Requirements: Background and Legal Issues, November 3, 2014

Qatar: Background and U.S. Relations, November 4, 2014

Immigration Legislation and Issues in the 113th Congress, November 4, 2014

Border Security: Immigration Inspections at Ports of Entry, October 31, 2014

Renewable Energy R&D Funding History: A Comparison with Funding for Nuclear Energy, Fossil Energy, and Energy Efficiency R&D, October 10, 2014

_____________________________________Secrecy News is written by Steven Aftergood and published by the Federation of American Scientists.The Secrecy News Blog is at:
http://fas.org/blogs/secrecy/
Kategorien:Allgemein

Ist der Vize General Sekretär der NATO: Sandy Vershbow – ein Russicher Spion?


Uralte gut bekannte Quellen (rense.co) berichten diese Story, welche nur teilweise bekannt ist, weil Vieles vertuscht wird. Bill Clinton begnadigte Marc Rich (Partner des Gangsters Georg Soros), den meist gesuchten Amerikaner, nachdem er Schmiergeld erhalten hatte, was damals ein Skandal war. Ebenso hatte prominente Kriminelle, Drogen Bosse Zugang zu Bill Clinton, Jo Biden, wie CIA Offizier Robert Baer auch später outete.

450.000 $ in bar für Bill Clinton kostete diese Begnadigung, was aufzeigt, wie korrupt die Clintons sind, und andere US wie Deutsche Politiker ebenso. Sandy Vershbow ist ein Mann des Bill Clinton, der die Islamischen Terroristen und Kopf Abschneider nach Bosnien holte.


Chris Hegde erklärte die Hirnlose NATO Politik
, nachdem Afghanistan und Irak Mord Desaster.

Alexander Russell „Sandy“ Vershbow (born July 3, 1952) is an American ambassador and the current Deputy Secretary-General of the North Atlantic Treaty Organization.

Is a Top American Diplomat a Russian Agent?
The Interpreter Magazine ^ | 4 Nov. 2014 | John R. Schindler

Posted on Mi 05 Nov 2014 03:17:33 CET by Greetings_Puny_Humans

Is a Top American Diplomat a Russian Agent?

John R. Schindler November 4, 2014http://www.freerepublic.com/focus/f-news/3223237/posts

Is a Top American Diplomat a Russian Agent?

November 3, 2014 Today the Ukrainian news website GORDON ran an interview with the Russian businessman and sometime politician Konstantin Borovoy. A harsh critic of Vladimir Putin — he recently said Russia’s president is “mentally unstable” while a year ago he pronounced the collapse of Putin’s corrupt dictatorship to be “inevitable” — Borovoy is something of a gadfly. A parliamentarian of independent views in the Yeltsin era, he served as an intermediary between Moscow and the rebels in the First Chechen War, and was assessed as “a respected and influential Duma deputy” by one savvy Western expert, in part due to his staunch opposition to the takeover of Russia by the “special services,” especially the Federal Security Service (FSB), during the Putin years.

Hence Borovoy’s statements are not to be rejected out of hand as the ravings of a madman. In the GORDON interview, he lambasts Ukraine’s government for having faith in the West as it faces protracted war at Putin’s hands: don’t put faith in NATO and the European Union, he warns Kyiv, “because they do not want a large-scale military conflict.” Borovoy explains that he has assembled experienced cadres of experts — unnamed “military and political experts” — who, like himself, hope to assist Ukrainian President Petro Poroshenko as he stands up to Putin’s aggression.

One of the major obstacles, Borovoy asserts, is that Putin has secret friends in high places not just across Europe but inside NATO itself, Kremlin “agents of influence” who subvert Western defenses. In particular, he focuses on one well-placed figure — NATO’s deputy secretary general, who, he explains, previously was America’s ambassador in Moscow. Without naming him, this is unmistakably Sandy Vershbow, a career diplomat with a distinguished reputation, having served not only in Moscow from 2001 to 2005, but as the U.S. Ambassador to NATO from 1998 to 2001. Before being sent to Brussels again to serve as the Atlantic Alliance’s number-two civilian official, Vershbow was the Assistant Secretary of Defense for International Security Affairs. When it comes to Alliance matters and Russian affairs, there are few American officials more experienced than

Sandy Vershbow.

Vladimir Putin with Alexander Vershbow

Of the ambassador’s tenure in Moscow, Borovoy has this to say:

He established an unprecedented intimacy with former top officials of the KGB and the current leaders of the Russian FSB. For some time his residence in Moscow called “the club of former KGB officers.” They say that this was one reason for his leaving Russia.

To call these charges explosive may be an understatement. I have no idea if they are true or just a scurrilous rumor. This is Russia, after all, where provocation is a way of life. Is this a nasty lie or something one of those connected “military and political experts” shared with Borovoy? I am personally acquainted with a couple cases in recent years when U.S. diplomats in Russia got themselves snared in FSB nets and into trouble, so anything is possible. Borovoy is a reasonably sober character and, more importantly, a sincere Putin opponent, which would make his motivation here difficult to discern if he seeks to malign a top NATO and American official.

I hope American journalists look into this matter, since it merits investigation. If nothing else, it’s a helluva story, regardless of whether Vershbow is a Russian agent or the victim of vicious Kremlin slander. However, I’m not confident that much will happen there, since every few years explosive, indeed salacious charges like this emanate from Moscow, only to be totally ignored by the American media.

On 5 October 2000, a month before the U.S. presidential election, the Russian press agency Ekho Moskvy, which broadcasts on radio and the Internet, ran a sensational piece. Duma deputy Aleksei Mitrofanov publicly asked Russia’s Federal Archive Service to provide him with any documentation they possessed regarding the secret relationship between Armand Hammer and Albert Gore, Sr., the father of the Democratic presidential candidate in 2000. “I already have this information. My purpose is to get it officially,” Mitrofanov told Ekho Moskvy.

The Duma deputy wanted to illuminate “the  mechanism of supporting Armand Hammer and Albert Gore, Sr. by the Central Committee of the Communist Party of the Soviet Union…they were financing Gore’s coming out against the Vietnam war,” Mitrofanov said, “as  well as his assistance in closing an FBI investigation against Hammer.” He continued: “All this is very interesting, especially in connection with the ongoing presidential campaign in the United States…the incumbent President [Clinton] also started his political career on money given by Hammer or, in fact, on Soviet money. Everybody knows that Hammer got his most profitable contracts in the Soviet Union from Politburo decisions.” Mitrofanov concluded by stating that Albert Gore, Jr. also started his career on Hammer’s dubious money.

This was not exactly news, as ties between Armand Hammer, the Occidental Petroleum boss, and the Soviets were barely concealed. The son of Jews from Odessa, Hammer never hid at least some of his pro-Soviet views, and the FBI knew of them early on, though it took decades for the sordid details to publicly emerge, including that Hammer was tight with the KGB and even acted as a fence for the Kremlin, selling stolen valuables abroad to benefit the Soviet Union. Albert Gore, Sr., who represented Tennessee in Congress from 1939 to 1971, was close friends with Hammer, who shoveled him (often dirty) money in exchange for Washington, DC access going back to 1950.

The Hammer-Gore-Moscow connection was sufficiently well understood behind closed doors that when Albert Gore, Jr., then a member of the House of Representatives, took Hammer as his guest to Ronald Reagan’s 1981 inauguration, getting the Kremlin’s man a seat reserved for senators, when Hammer tried to get Reagan to shake his hand the new president, knowing the bagman’s reputation, refused.

While Aleksei Mitrofanov is a somewhat controversial character, the notion that the Gores, Sr. and Jr., were perhaps a bit too cozy with the KGB through the Hammer cut-out was not a crazy question when Mitrofanov asked it. The case became more interesting when, on 25 October 2000 — still before the U.S. election — the Duma deputy made a quixotic statement to the Moscow news agency Interfax about his request to the Russian archives in the matter of Hammer and the Gores, saying that he had received relevant information but he would not be disclosing what he had learned: “This document is classified and the deputies who would like to read it may  do so in exchange for a written statement promising not to disclose its content.”

Despite the fact that this story emerged on the eve of the American elections, the U.S. media’s interest in the case was exactly zero. Even though the Interfax report had appeared in English, I can find no evidence that the “mainstream media” bothered to look into this story in any serious way. I will let readers conclude why this was so. Instead this apparently sensational story was relegated to fringe sites**, where it was soon forgotten. As long as reporters show no interest in what Russian intelligence is up to in the West, the Kremlin will enjoy a free hand to spy, steal, bribe, and influence our policies, officials, and politicians.

http://www.interpretermag.com/is-a-top-american-diplomat-a-russian-agent/

Al Gore und der Klima Betrug, wo Heidemarie Wieczorek-Zeul ebenso aktiv mitmachte.

Gore And Clinton Early
Careers Said Funded By
Communist Money
>American Freedom News
Copyright October 27, 2000A member of the Russian Duma has obtained documents from the Russian government showing that the early political careers of Bill Clinton and Al Gore were financed by communist money. Aleksey Mitrofanov, a leader in Russiaís Liberal Democrat party, submitted a request to the Federal Archive Service in Moscow for the documents. His actions were reported on October 5 by the Ekho Moskvy news agency in Moscow and translated by BBC News in London. In a letter to Vladimir Koslov, Director of the Federal Archive Service, Mr. Mitrofanov specifically requested information about the Soviet Unionís relationship with the late Armand Hammer, an American industrialist, and U.S. Senator Albert Gore, Sr. BBCís monitoring of the Russian news report said Mr. Mitrofanov wanted documents about the decisions of the Soviet Politburo ìconcerning cooperation and relations with president and chairman of the board of directors of Occidental Petroleum Corporation Armand Hammer and the member of the board of directors of the above company and former Representative from Tennessee, Albert Gore, Sr.î……………
http://www.rense.com/general5/commie.htm

Drogen – Wallstreet und CIA im Frank Wisner Drogen Kartell

“European Council on Foreign Relations” und Georg Soros und Drogen und der Finanz Betrug

Der vorherige NATO Generalsekretär Rasmussen erhielt einen gut dotierten Job bei der Maersk Reederei, der Haupt Transporteur der NATO Ist. also muss man noch schnell einen Krieg anzetteln, möglichst gegen Russland.

Robert Baer: Der Niedergang der CIA

Autor : Michael Kolkmann
E-mail: redaktion@e-politik.de
Artikel vom: 10.07.2002

Der Amerikaner Robert Baer, über 20 Jahre in den Diensten der CIA, hat mit seinem früheren Arbeitgeber abgerechnet. Michael Kolkmann hat seinen Erfahrungsbericht gelesen…………..
……………………………
Parallel dazu erfährt er bei seinen Ermittlungen, die er auch nach Ausscheiden aus der CIA weiter betreibt, dass Geldwäscher, Drogen- und Waffenhändler, gegen die er ermittelt, Kaffeetermine bei Präsident Clinton erhalten und die nationale Sicherheit mehr und mehr durch wirtschaftliche Interessen kompromittiert wird.

http://www.e-politik.de/www.e-politik.de/beitrag1a7a.html?Beitrag_ID=1744

Die Super Gangster von Georg Soros und Bill Clinton bauten Drogen Netze und Geldwäsche Systeme Weltweit auf.

Marc Rich and then-wife Denise in a 1986 photo

GUIDO ROEOESLI/AP
Warum begnadigte Clinton den Milliardär Marc Rich?

Wegen der Begnadigung für den Finanzier und Milliardär Marc Rich hat die Staatsanwaltschaft Manhatten einem Fernsehbericht zufolge Ermittlungen gegen den früheren US-Präsidenten Bill Clinton aufgenommen.

Es werde geprüft, ob der Gnadenerlass durch Spenden an die Demokratische Partei erkauft wurde, berichtete der Sender New York One am Mittwoch. Die New Yorker Staatsanwältin Mary Jo White wolle prüfen, ob die Begnadigung mit Geldzahlungen erkauft worden sei, teilte ein Informant, der anonym bleiben wollte, der US-Nachrichtenagentur AP mit.

White, die 1993 von Clinton als Bundesanwältin berufen worden war, hat erklärt, die Begnadigung sei ohne vorherige Absprache mit ihrem Büro erfolgt. Mit der umstrittenen Begnadigung Richs befasst sich auch schon ein Untersuchungsausschuss des US-Kongresses. Die Intervention Clintons zu Gunsten von Rich ist von verschiedenen Seiten kritisiert worden.

Gnadenerlass als letzte Amtshandlung

Den Gnadenerlass für Rich hatte Clinton als eine seiner letzten Amtshandlungen unterzeichnet, bevor er am 20. Jänner das Präsidentenamt an seinen Nachfolger George W. Bush übergab. Rich ist unter anderem wegen Steuerhinterziehung angeklagt. Der Milliardär hatte sich dem Verfahren 1983 durch Flucht in die Schweiz entzogen, wo er seitdem lebt. Kritiker werfen Clinton vor, er habe sich für Rich eingesetzt, weil dessen Ex-Frau Clintons Partei Spenden in Millionenhöhe zukommen ließ. Richs Ex-Frau verweigert bisher die Aussage, um sich nicht selbst zu belasten.

Aus Parteikreisen der Demokraten verlautetet am vergangenen Freitag, die Ex-Frau des in die Schweiz geflohenen Milliardärs, Denise Rich, habe an Clintons Bibliotheksstiftung schätzungsweise 450.000 Dollar (482.729 Euro/6,64 Mill. S) gespendet. Die Spende sei aber lange vor der Begnadigung erfolgt, hieß es weiter. Die Tageszeitung „Washington Post“ berichtete, Denise Rich habe zwischen Juli 1998 und Mai 2000 drei Mal gespendet. Clinton hatte Rich, gegen den 1983 in New York wegen Steuerhinterziehung, Betrugs und illegalen Ölgeschäften mit Iran Anklage erhoben worden war, zusammen mit 140 weiteren Personen mit einer seiner letzte Amtshandlungen im Jänner begnadigt.

 

Greetings_Puny_Humans
John McCain macht weiter den Kriegs Treiber und niemand verhaftet ihn.
US Should Send Ukraine Weapons: McCain says lethal military aid needed to counter Russian invasion
 Part of channel(s): Ukraine (current event)

Supplemental

Press Release:

STATEMENT BY SENATOR JOHN MCCAIN ON RUSSIA PROVIDING MILITARY AID TO SEPARATISTS IN UKRAINE

Nov 07 2014 Washington, D.C. ­

U.S. Senator John McCain (R-AZ) today released the following statement following reports that Russia has violated its ceasefire agreement and again supplied pro-Russian separatists in Ukraine with military equipment and arms:

“No one should be surprised by reports today that large columns of Russian tanks, artillery, and military personnel have moved back into eastern Ukraine. If true, this would be the latest and most conclusive reason to believe that the ceasefire agreement is effectively dead.

“The United States and Europe need to stop assuming that the provision of lethal military assistance to Ukraine would provoke President Putin into further aggression. What is most provocative to Putin is U.S. and European unwillingness to take these steps, and the perception of weakness it fosters.

“If confirmed, today’s reported Russian re-invasion of Ukraine should lead to an immediate escalation of U.S. and E.U. sanctions. More importantly, we must also provide our Ukrainian partners with the military capabilities to defend their sovereign territory and resist Putin’s aggression. If we do not, Putin will continue trying to devour more and more of Ukraine for his new Russian empire.“

http://www.mccain.senate.gov/public/index.cfm/press-releases?ID=74d52b1b-ce2d-408b-bc30-211595c85d46

Read more at http://www.liveleak.com/view?i=04c_1415548464#tHi19VpVPRp9s0LD.99

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: ,

Ray McCovern, Ex-CIA Offizier und Rußland Spezialist, wollte man zum Schweigen bringen

November 9, 2014 2 Kommentare

Ray McCovern, gehört zu der Gruppe von CIA Leuten, welche in einem Brief an Merkel, vor den Lügen und falschen Meldungen rund um die Ukraine warnten. Hillary Clinton ist die grosse Wahl Verliererin, denn ihre Verbrechen mit Libyen, Syrien zuletzt, einem Lügen Meer, mit Victory Nuland ist einmalig.

Ray McCovern, berichtet über seine Festnahme, als er auf ein Wahlkampf Meeting von Hillary Clinton wollte.

Ray McCovern, über seine Verhaftung, als er mit dem Verbrecher David Petraeus sprechen wollte, Ex-CIA Chef

Petraeus Spared Ray McGovern’s Question

Screenshot of New York City police arresting ex-CIA analyst Ray McGovern outside a speech by retired Gen. and ex-CIA Director David Petraeus. (Via RT.com)

Exclusive: New York City police arrested ex-CIA analyst Ray McGovern to prevent him from attending a public event where he planned to pose a pointed question to retired Gen. David Petraeus, another sign of how much U.S. neocons love democracy, writes Robert Parry.

Ray McCovern, Rumsfeld, Clinton und Polizei Gewalt in den USA

Ray McGovern

Ray McGovern Confronts Rumsfeld. Video, zehn Minuten, Anfang Mai 2006, über 100 000 Aufrufe

Hillary Clinton redet weiter, während Ray McGovern aus dem Saal geschleppt und verprügelt wird, Video, eine Minute

Ray McGoverns Verletzungen, Video, 23 Minuten: “Actually, the East Germans were much more gentle.” 17. Februar 2011

Ray McGovern auf CounterPunch unter anderm über das Schweigen der Presse, am 24. Februar 2011

T:I:S, 28. Februar 2011

URL dieses Beitrags: http://www.steinbergrecherche.com/reusa.htm#McGovern

Über den Ukraine Konflikt

Kategorien:Allgemein Schlagwörter: , ,

Hitlers’s General Hans-Lothar Domröse und die kriminellen Eingriffe der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten in der Ukraine

November 9, 2014 19 Kommentare

General in Deutschland kann nur jemand werden, der vollkommen korrupt und US hörig ist. Weiß jeder Soldat schliesslich, was die Kameraden im Desaster von Afghanistan trieben und immer nur mit Kriminellen und Mördern.Heute sind es Partner im Morden, Foltern, wahllosen Schlachten von Zivilisten, Schutzherren der Drogen Barone und War Lords im Kosovo, Afghanistan usw.. Schweigen über die KSK, die Mord Befehle, Eingriff in lokale Banditen Kriege, wie im Kosovo. Mord an Zivilisten ist Deutsche Staats Doktrin geworden.

Der entgrenzte Krieg

Die US-Regierung eskaliert den Staatsterror immer weiter. Zwischen 2006 und 2008, so die New York Times, sind pro Nacht bis zu 25 Menschen allein von Team 6 der Navy SEALs ermordet worden. „Gegen Ende 2009 führten JSOC-Kommandos monatlich nicht weniger als achtzig, neunzig solcher Mordaufträge aus“, erklärt Armin Wertz in seiner Zusammenschau „Die Weltbeherrscher. Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA“.

Im September 2009 reichte der US-Diplomat Matthew Hoh, mehrfach ausgezeichneter US-Marine mit Einsätzen im Irak und anschließend höchster US-Vertreter in der afghanischen Provinz Zabul, sein Rücktrittsgesuch ein. Im Zentrum steht seine Anklage, dass die „Präsenz und die Operationen der USA und der NATO in den paschtunischen Tälern und Dörfern“ faktisch auf „eine Besatzungsmacht“ hinauslaufen, „gegen die ein Aufstand gerechtfertigt ist“.[45] Die meisten Taliban würden die USA überhaupt nicht bedrohen, „sondern eigentlich nur gegen uns kämpfen, weil wir uns in ihren Tälern herumtreiben“. Nach Einschätzung Hohs gab es damals „fünfzig bis hundert al-Qaida-Kämpfer in Afghanistan“.[46]

………………

Deine Dipolantenne ragt aus der Stellung. Der bückt sich runter zu dir, sagt ,Salem Aleikum“ und geht ganz cool weiter. Du bist enttarnt, meldest das, verlegst die Stellung, und irgendwann holt dich der Helikopter da raus“, beschrieb ein Kommandohauptfeldwebel die Situatin. Später werden die US-Amerikaner „hart nachfragen, weshalb der Oberfeldwebel den Ziegenhirten nicht ‚eliminiert‘ habe. Schallgedämpft abknallen, dann hätte er den Auftrag fortsetzen können.“

http://www.heise.de/tp/artikel/45/45422/1.html

Rudolph Scharping, Joschka Fischer, Otto Schily, Peter Struck, Frank Walter Steinmeier machten damals schon aktiv mit, bei dem Morden im Interesse lokaler Verbrecher Clans. Dann erhielt die Sölder Mord Truppe der MPRI, 2001 sogar per Bundessetzblatt, Immunität in Deutschland, für Waffen und Drogen Transporte.

Rudolph Scharping, Joschka Fischer, Otto Schily, Peter Struck, Frank Walter Steinmeier machten damals schon aktiv mit, bei dem Morden im Interesse lokaler Verbrecher Clans. Dann erhielt die Sölder Mord Truppe der MPRI, 2001 sogar per Bundessetzblatt, Immunität in Deutschland, für Waffen und Drogen Transporte.

Jeder Soldat weiß, das die NATO Stationierungen nur die Drecks Geschäfte der Politik rund um Privatisierung, Mord, Drogen und Waffen Schmuggel abdecken.

‘Ashamed to have served criminals’: Czech veteran returns NATO medals

Schwere Missachtung der EU und US Politiker und wie so oft: Frank Walter Steinmeier, die Hirnlose Bande von Westerwelle, als man sich in die Inneren Angelegenheiten der Ukraine einmischte, sogar die übelsten Faschisten und Mord Schwadronen finanzierte und etablierte, wie man es vor 15 und 20 Jahren in Bosnien und dem Kosovo schon machte. Damals war der Kriegs Rüstungs Lobbyist General Klaus Naumann, der Verbreiter der Kriegs Lügen, inklusive für den Irak Krieg in alter Denkweise von „Adold“ und Konsorten rund um Ethnische Säuberungen und Terror Anschläge. Markenzeichen der NATO ist ebenso diese Faschistische Welt Eroberungs Denkweise, nun von General Hans-Lothar Domröse dargestellt, oder dem vollkommen Verrückten Ex-NATO General Sekretär Rasmussen. Das Irak, Afghanistan, Kosovo Debakel mit Kriminellen reicht den Nazi Banden der NATO Nicht, man will nun Krieg gegen Russland. Gelieferte Waffen im Kosovo, Irak, Afghanistan, landen direkt bei kriminellen Clans, oder gar Terroristen in grossßen Mengen, wobei jeder Zivilie Aufbau, Justiz Aufbau sinnlos ist und ein Unterschlagungs der EU, USA nur aufzeigen.

Hans-Lother Domröse bei der ISAF Afghanstian Beendigung was desaströs scheiterte

Hans-Lother Domröse bei der ISAF Afghanstian Beendigung was desaströs scheiterte

Ein deutscher General der Verbrecher promotet, wo einer der übelsten Nazis nun Polizei Präsident in Kiew wird.

Die Geschichte zeigt auch hier, das es seitdem 2 WK bereits 10 Tausende von US finanzierten Nazi Morden, der nachfolge Organiationen der SS Division Galizien gab, direkt von dem CIA Direktor Frank Wisner sen. finanziert und jun. macht das Selbe inklusive Betrug Weltweit.

Die NATO-Terroristen haben in Kiew auf bewährte Methoden und
Kollaborateure zurückgegriffen.

„Seven Decades of Nazi Collaboration: America’s Dirty Little Ukraine
Secret“
http://www.thenation.com/blog/179057/seven-decades-nazi-collaboration
-americas-dirty-little-ukraine-secret

„Hitler’s Shadow: Nazi War Criminals, U.S. Intelligence, and the Cold
War“
http://www.archives.gov/iwg/reports/hitlers-shadow.pdf

Man stelle sich vor, dass ein Veteran der neonazistischen Wehrsportgruppe Hoffmann oder ein Vertreter der NPD zum Polizeipräsidenten von Berlin ernannt würde. Absurde Vorstellung? Nicht in der Ukraine. Dort kann sich Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko demnächst über einen neuen Polizei-Chef freuen, der dem rechts-extremen Sektor entstammt.

Vadim Troyan, der künftige oberste Dienstherr der Polizeibeamten in der Hauptstadt, war zuvor Vize-Kommandeur des „Asow-Bataillons“. Wir erinnern uns: Das Bataillons ist eine der bekanntesten „Freiwilligeneinheiten“, deren ausgeprägte Affinität zur Symbolik des Deutschlands der 1930er und 1940er Jahre selbst dem ZDF nicht verborgen blieb.

US Nazi Politik, wobei im Gefolge Deutsche Generäle sind, wie der Kosovo Krieg mit Klaus Naumann schon zeigte, der über alle Verbrechen der Amerikaner schon damals schwieg. Man war ja Rüstungs Lobbyist.

Deutsche Generäle und Todesschwadrone: General Hans-Lothar Domröse vertritt, wie andere Generäle diese Methoden der Amerikaner, deren Todesschwadrone im Kosovo, eine Legende sind, ebenso in anderen Ländern, um u.a. Lumumba im Kongor zu ermorden, oder der Auftrags Killer Henry Kissinger der den Generalstab Schneider in Chile ermorden liess, um anschliessend bei einem Putsch Allende zu eliminieren.

Die verborgene US Regierungs Gruppe, welche Morde und Kriege inzeniert.

Ein Deutscher Professor der Bundeswehr Hochschule in Hamburg bringt es auf den Punkt, in was für Schweinereien heute die NATO verwickelt ist, wobei Bundeswehr Oberste aufwärts, nur bezahlte Lakaien der US Mafia sind. Sowas weiß jeder Bundeswehr Soldat, das man Hurra USA rufen muss, jeden Verbrechen vertuschen muss, wenn man befördert werden will.

Prof. August Pradetto, über die “false flag” Operation und Lügen über den “Maidan” und dem 11.9.2001

| 10. Mai 2014

+
JPEG - 16.1 kB

Das russische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten veröffentlicht ein Weißbuch über Verletzungen der Menschenrechte und der Rechtsstaatlichkeit in der Ukraine seit November 2013.

Das Buch gliedert sich in sechs Kapitel:
- Verletzungen der Menschenrechte;
- Eingriffe der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten;
- Waffen und die Gewalt der Demonstranten;
- Die Verfolgung der Legalisten;
- Diskriminierung aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit;
- Verfolgung aus religiösen Gründen.

Jedes Kapitel besteht aus einer detaillierten Chronologie der Ereignisse.

Dieses wichtige Dokument ist in englischer und russischer Sprache erhältlich.

The White Book on Violations of Human Rights and the Rule of Law in Ukraine, Ministry of Foreign Affairs of the Russian Federation, 5. Mai 2014, 81 pp.

Super verdient, Super besoldet, wenn man Kriegs und Einsatz Lügen verbreitet. überall wo diese Bande auftritt, der USA Jubler, sind Leute unterwegs, wo die normalen Soldaten sich fragen, warum diese Leute Weltweit nur mit Kriminellen zusammen arbeiten und vor jedem Verbrechen die Augen schliessen.

Geschlagen in Afghanistan, zog man sich zurück und hinterliess eine zerstörte Gesellschaft, wo die dümmsten Banditen im Kosovo heute das Sagen haben, wo es keine Regierung gibt. Diese Karrieristen wissen auch das man nur den Blödsinn macht, den die Amerikaner sich wünschen und vorstellen. Die Bundeswehr ist sowieso ein Laden, der viel zu viele Verwaltungs Posten hat, wo ebenso technischer Schrott heute mit dieser Beschaffungs Korruption das Deutsche Militär zerstört hat.

NATO: Manöver mit 40.000 Soldaten in Grenzregion zu Russland


Der deutsche Nato-Oberbefehlshaber für Nord- und Osteuropa, Viersternegeneral Hans-Lothar Domröse, plant NATO-Großmanöver in Grenznähe zu Russland. Der General argumentiert: “Die Nato muss sich fit machen für eine mögliche Kriegsführung im 21. Jahrhundert”,

NATO stellt Großmanöver in Osteuropa und im Baltikum in Aussicht

Quelle: Ruptly

„Wir haben bisher Großmanöver von 25.000 bis 40.000 Mann nur in den westlichen NATO-Ländern durchgeführt. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir das in Zukunft auch in Osteuropa und im Baltikum machen“, zitiert das zu Springer gehörende Hamburger Abendblatt den verantwortliche NATO-Oberbefehlshaber für Nord- und Osteuropa, der deutsche Viersternegeneral Hans-Lothar Domröse.

……………………..

Dieser deutsche und europäische Militarismus 2.0 hat natürlich seinen Preis. Die hohe Einsatzbereitschaft der Nato-Kräfte wird “viel Geld” kosten. “Die Truppe muss bestens ausgerüstet und trainiert sein, und sie muss in Dauerbereitschaft sein, auch an den Wochenenden. Das ist nicht billig, es werden hohe Investitionen in die Verteidigungsbereitschaft der Nato nötig sein”, so der Viersterne- General.

Und weiter: “Die Nato muss sich fit machen für eine mögliche Kriegsführung im 21. Jahrhundert“. Kalter-Krieg scheint der NATO nicht zu reichen.

Hans-Lothar Domröse (hier bei seiner Verabschiedung als ISAF-Stabschef im ISAF-Headquarter in Kabul, Jan. 2009)

Während dieser Zeit absolvierte er einen Auslandseinsatz im Rahmen des 3. deutschen KFOR-Kontingents in Prizren im Kosovo, wo er als Chef des Stabes der Multinational Brigade South fungierte.

Während dieser Zeit wurde er am 1. April 2003 zum Brigadegeneral ernannt und war zudem zusätzlich von Januar bis April 2003, in der Zeit des Irakkrieges, Chef der Verbindungsstelle zum US Central Command in Tampa, Florida. Danach wurde Domröse abermals ins Ministerium versetzt und diente dort von 2004 bis 2006 als Stellvertreter des Chefs des Stabes Konteradmiral Wolfram Kühn, mit dem er den Generalstabslehrgang absolviert hatte, im Führungsstab der Streitkräfte in Bonn.

Dieses Kommando gab er an Hans-Werner Fritz ab und übernahm im Januar 2008 von Bruno Kasdorf den Dienstposten des Chefs des Stabes der ISAF in Afghanistan unter dem Kommando des US-Generals David D. McKiernan. Dieses Kommando gab er turnusmäßig nach einem Jahr, im Januar 2009, an den italienischen Generalmajor Marco Bertolini ab.

Zu korrupt für Alles, insbesondere für jede Art von Entwicklungshilfe, Militär Ausbildung, im Ausland. Die NATO hat ein Debakel in Afghanistan hinterlassen und nur Warlords und kriminelle Clans gefördert, ebenso den Drogen Handel aufgebaut den man um 700 % steigern konnte.

SECRECY NEWS
From the FAS Project on Government Secrecy
Volume 2014, Issue No. 74
November 7, 2014Secrecy News Blog: http://fas.org/blogs/secrecy/** ARMY EQUIPMENT LOST IN AFGHANISTAN (FOUO)
** HOUSE AND SENATE STAFF PAY, AND MORE FROM CRS
ARMY EQUIPMENT LOST IN AFGHANISTAN (FOUO)

Hundreds of millions of dollars worth of U.S. Army equipment and supplies in Afghanistan have been lost or are unaccounted for, a report from the Department of Defense Inspector General said.

„Since 2010, 309 forward operating bases [in Afghanistan] have closed and only a fraction of lost items from previous [inventory loss investigations] have been located. For example, between 2006 and 2010, there were 174,247 pieces of equipment listed as unaccounted for […], valued at $429.5 million…. As of May 30, 2014, only 40,690 (23 percent) of the total pieces of equipment and $191.1 million (44 percent) of the total dollar amount have been recovered,“ the IG report said.

That paragraph in the report was marked „For Official Use Only,“ as was the report as a whole. Accordingly, the report has not been officially released to the public. (The findings of the report were previously reported by Bloomberg News).

The October 30 report is entitled „The Army Needs to Improve the Processes for Reporting Inventory Losses in Afghanistan.“

Die Verbrechen der NATO begannen mit dem Kosovo Krieg, wo bis heute die Deutschen Generäle schweigen, obwohl Wesley Clark Völkerrechts widrig Befehle gab, Zivile Ziele zubombardieren. Erst wenn die Generals Bande in Ruhestand ist, sagen Einige, das war ein Fehler damals. Später wurde es in Afghanistan, sogar erneut Standard, das man nur mit Verbrechern als Partner vor Ort agierte in den lokalen Banden Kämpfen um Macht, Drogen und Geld. Da ist heute die Bundeswehr gelandet, als billiger Partner der jeweiligen Verbrecher und man hat Nichts aus dem Kosovo Debakel gelernt.

Einer der Wenigen damals aus der Bundeswehr, der damals für die OSCE unterwegs war, welche als Spionage Unternehmen die Militär Ziele auskundschafteten.

Ex-General Heinz Loquai über die Lügen zum Kosovo Krieg der Schröder-Fischer Regierung

James Bisset – NATO an Ukraine-Krise schuld

Dienstag, 6. Januar 2015 , von Freeman um 14:00

Am 4. Dezember 2014 fand an der Graduate School of Public and International Affairs in Ottawa, Kanada ein Konferenz statt mit dem Titel: „Einheitliches Ukraine? Euromaidan-Revolution und Donbass-Rebellion in inländischer und internationaler Perspektive„. Dazu hat der ehemalige Botschafter Kanadas in Jugoslawien, Albanien und Bulgarien, James Bissett, einen Vortrag gehalten mit der Aussage: „Von den USA angeführten NATO-Mächte verantwortlich für die Krise in der Ukraine„.

Botschafter Bisset gibt darin sehr interessante Informationen bekannt, die er als Zeitzeuge und Insider während seiner Zeit als Botschafter erlebt hat. Ich habe seine Rede im folgenden Video übersetzt.

Ich finde die aktuelle Situation in der Ukraine fürchterlich tragisch. Sie können aus dem Titel meiner Rede heute entnehmen, ich halte die von den USA geführten NATO-Mächte hauptsächlich für das was dort passiert verantwortlich. Wie die Dame aus Somalia vorher sagte, gibt es ein Muster hier, nicht nur wie in der Ukraine gesehen ein Regimewechsel durch Gewalt, sondern in dem man NGOs Geld gibt, um die amerikanische Agenda zu fördern, wie in Ägypten. Oder wie im Irak und Afghanistan. Wer veranstaltete die ganzen Interventionen und die Bombardierungen dort? Es war nicht Putin, es war nicht Russland. Sie werden immer nur beschuldigt, so wie Gaddafi oder Milosevic, welche die USA „Bösewichte“ nennt und dann geht die Propaganda los.

Die Tragödie der Ukraine ist, es wird bestraft. Es ist nicht nur die Ostukraine, sondern die ganze Ukraine selber. Das grosse Geschäft, dass die EU vor einem Jahr angeboten hat, um ein assoziiertes Mitglied zu werden, was hat es bedeutet? Es bedeutete nicht die Zahlung von einem einzigen Euro oder Dollar, sondern irgendeine Form der Annäherung in Freundschaft. Dagegen setzte Putin 15 Milliarden Dollar ein. Kein Wunder hat Wiktor Janukowytsch diese Offerte angenommen, statt die leeren Versprechungen der EU.

Ich finde es traurig und schrecklich, dass Ukrainer Ukrainer töten. Es ist ein völlig unnötiger Krieg. Anlässlich des 100. Jahrestages des Beginns des I. Weltkrieges würde man meinen, sollten wir etwas dazugelernt haben. Am Anfang des 20. Jahrhunderts zwei katastrophale Weltkriege, Millionen von Menschen getötet. Jetzt sind wir 14 Jahre im 21. Jahrhundert und wir machen wieder das gleiche. Es ist ein Versagen unserer politischen Führung.

Was in der Ukraine passiert ist auch wo anders passiert. Amerika sah den Zusammenbruch der Sowjetunion als wundervolle Gelegenheit, die „Pax Americana“ überall durchzusetzen, wo das Streben nach „Freiheit und Glück“ obsiegen sollte. Aber sie haben es vermasselt. Sie haben es nicht getan. Sie haben Russland nach dem Zusammenbruch nichts offeriert, auch nicht den ehemaligen Sowjetrepubliken, keinen Funken an Hilfe. Nach dem II. Weltkrieg hatten wir aber den Marshall-Plan, der Deutschland auf die Füsse half. Den Japanern wurde vergeben.

Was ist aber nach dem die Sowjetunion zusammenbrach passiert? Nichts! Nichts an Hilfe wurde angeboten. Tatsächlich passierte ein Wiederaufkommen der amerikanischen Militärmacht. Denn als die Sowjetunion zusammenbrach, haben viele Menschen gefragt, warum haben wir noch die NATO? Die mächtige Militärmaschinerie mitten in Europa, sehr teuer und völlig überflüssig. Wer ist denn der Feind? Sie mussten einen neuen Feind suchen.

George Kennan war vielleicht der bekannteste US-Botschafter in Moskau. Jahrelang war er für die Eindämmungspolitik verantwortlich. Er sagte in den 80-Jahren mitten im Kaltenkrieg, und ich kann es aus dem Gedächtnis zieren, „sollte die Sowjetunion in den Gewässern der Ozeane versinken, dann müssten die Vereinigten Staaten es innerhalb von Tagen sofort wiederbeleben, denn die ganze Wirtschaft der USA würde sonst zusammenbrechen.“ Er schrieb bis zu seinem Tod, die NATO-Expansion ostwärts ist ein Fehler und der Versuch Russland unten zu halten wäre ein törichter Zug.

Das ist dann natürlich passiert, denn als die Sowjetunion zusammenbrach, musste die NATO einen Grund für ihre weitere Existenz finden … und sie fanden es mit dem Auseinanderbrechen von Jugoslawien. Ich war dort und habe es als Augenzeuge erlebt. Zur Erinnerung, ich war ein alter Kalterkrieger, ich mochte die NATO, Kanada war eine treibende Kraft in der Gründung der NATO. Der damalige kanadische Aussenminister empfahl den Europäern, die USA und Kanada als Mitglieder aufzunehmen. Das ist sehr wichtig, denn Artikel 1 des NATO-Vertrages sagt, die NATO wird niemals Gewalt anwenden oder mit Gewalt drohen, um internationale Konflikte zu lösen.

——————
Artikel 1

Die Parteien verpflichten sich, in Übereinstimmung mit der Satzung der Vereinten Nationen, jeden internationalen Streitfall, an dem sie beteiligt sind, auf friedlichem Wege so zu regeln, daß der internationale Friede, die Sicherheit und die Gerechtigkeit nicht gefährdet werden, und sich in ihren internationalen Beziehungen jeder Gewaltandrohung oder Gewaltanwendung zu enthalten, die mit den Zielen der Vereinten Nationen nicht vereinbar sind.

——————

Die NATO wurde im Endeffekt der militärische Arm der Vereinten Nationen. Das war aber eine Hürde für das amerikanische Abenteuertum. Sie mögen Artikel 1 nicht, denn dieser Artikel verhinderte was Amerika mit der NATO vorhatte, an vorderster Front als militärisches Werkzeug in der Aussenpolitik einzusetzen. Denn damit hat es nicht so ausgesehen, wie wenn Amerika etwas macht, sondern die NATO. Sie haben Artikel 1 des Vertrages im Jahre 1992 mit Bosnien gebrochen.

Sie entschieden die Seite der Moslems dort zu unterstützen gegen die Serben. Ich war dort zu dieser Zeit. Es gab ein Referendum in Bosnien unter der Leitung des moslemischen Anführers Alija Izetbegović der sich mit den Moslembrüdern in den 80-gern zusammengetan hatte. Er war ein Ultra-Islamist und hat es nicht verheimlicht, schrieb ein Buch darüber, sein „Mein Kampf“ (Die Islamische Deklaration – die Einführung der Scharia in Bosnien). Das Referendum scheiterte, weil die christliche Bevölkerung nicht zur Wahl ging.

Anfang 1992 unterzeichnete er dann eine Vereinbarung mit der kroatischen und der serbischen Seite in Lissabon (Wandlung von Bosnien in drei ethnische Kantone, Izetbegović für die Bosniaken, Karadžić für die Serben und Boban für die Kroaten). Als er dann nach Sarajevo zurückkehrte hat mein Nachbar, der auf der anderen Strassenseite wohnte, der US-Botschafter Warren Zimmermann entschieden, das ist nicht was die Amerikaner wollen. Er flog nach Sarajevo und fragte Izetbegović, warum er diese Vereinbarung unterzeichnet hätte? Warum erkläre er nicht einfach die einseitige Unabhängigkeit?

Izetbegović antwortete, wenn wir das tun haben wir einen Bürgerkrieg. Zimmermann sagte dann zu ihm, erkläre die einseitige Unabhängigkeit und wir werden dich unterstützen, auch militärisch wenn nötig. (Izetbegović zog seine Unterschrift zurück und erklärte seine Opposition zu einer Aufteilung Bosniens.) Was passierte dann? Ein Bürgerkrieg, Zweihunderttausend Menschen wurden getötet. Völlig unnötig aber es wurde getan.

Später intervenierten sie im Kosovo. Sie entschieden, weil die Europäer speziell Deutschland daran dachte vielleicht aus der NATO zu treten und eine eigene Verteidigungsorganisation zu gründen, müsse Amerika nach Osten expandieren. Ein grosses Stück Land war der Kosovo. Es gab dort bereits Ärger mit den Albanern und der serbischen Minderheit.

Antwort auf Linken-Anfrage: Bundeswehreinsätze im Ausland kosteten 21 Milliarden Euro

Antwort auf Linken-Anfrage Bundeswehreinsätze im Ausland kosteten 21 Milliarden Euro

108 Soldaten starben, die Kosten belaufen sich auf 21 Milliarden Euro: Das Engagement der Bundeswehr im Ausland hat seinen Preis. Die Linke übt deshalb scharfe Kritik. mehr…

The CIA – SAS – Mi6 Terror System with the KLA – UCK

Lest we forget recent history, read article from James Bisset below.

Tony Blair and UCK leader Hashim Thaci Secretary Albright and UCK leader Hashim Thaci Amb. Holbrooke with an UCK commander in 1998

Tony Blair and Hashim Thaci UÇK leader; Secretary Albright greets Hashim Thaci; Holbrooke with an UÇK commander, summer 1998.

Joschka Fischer und der Morder /  Terrorist / Drogen Boss: Hashim Thaci, als zukünftiger Geschäftspartner von der SPD, Grünen Partei, Michael Steiner, Rückers und natürlich von der FES (Friedrich Ebert Stiftung) um den Kosovo durch sogenannte “Projekte” auszurauben und die Aufbau Gelder durch die korrupten Deutschen Politischen Strukturen zu unterschlagen.

Pictures taken from http://www.decani.yunet.com/kla2.html

JAMES BISSET: WE HAVE CREATED A MONSTER THAT IS DESTROYING MACEDONIA NOW

Kategorien:Ex-Kommunistische Länder Schlagwörter: