Startseite > Allgemein > Verbrechen als Deutsche Staats Doktrin im Ausland: Die gewaltsame Erstürmung der Erdölraffinerie von Odessa

Verbrechen als Deutsche Staats Doktrin im Ausland: Die gewaltsame Erstürmung der Erdölraffinerie von Odessa

Die Amerikaner wollen mit allen Mitteln Krieg, wo die „Hühnerfalken“ das Sagen haben. ein Land wo keine Demokratie mehr existent ist und Polizisten Kinder erschiessen und bei Festnahmen Morden.

Die EU und Deutschland, organisiert nun eine Klientel Mafia Polizei mit Vadym Trojan, nachdem über 20 Jahre Polizei Aufbau im Nichts endete. Die Finanz Mafia mit der Georg Soros Schock Therapie, übernimmt das Finanz- und Wirtschafts Ministerium in Kiew.  Ukraine Braces for „Shock Therapy“ Economics

Daniel Zubov  „“Helping Yatsenyuk strip Ukraine’s assets to maximize profits for overseas investors will be Finance Minister Natalie Jaresko and Economic Minister Aivaras Abromavicius.““
A top problem of Ukraine has been corruption and cronyism, so it may raise eyebrows that new Finance Minister Natalie Jaresko, an ex-U.S. diplomat and newly minted Ukrainian citizen, was involved in insider dealings while managing a $150 million U.S. AID-backed investment fund, writes Robert Parry.

Von der rechtsextremen Miliz Asow zum Polizeichef

Die EU unterstützt mit einer Mission den Aufbau der Polizei in der Ukraine und muss dabei auch mit dem Ex-Vizekommandeur des Asow-Bataillons zusammenarbeiten

Die MA17 Untersuchung ist längst ebenso ein Skandal: „Independent analysts as well as OSCE monitor Michael Bociurkiw have rather mentioned no signs of a missile could be found on the wreckage, only machine gun-like holes, evidence which corroborates the Spanish air trafic controler’s testimony who claimed Ukrainian fighter jets had shot MH17 down. Eyewitnesses on the ground have also told the BBC Russian service that they saw Ukrainian fighter jets next to MH17 before it crashed. The report was censored by the BBC. (You can view it and read the transcript in this article: Deleted BBC Report. “Ukrainian Fighter Jet Shot Down MHI7″, Donetsk Eyewitnesses)“

In Moskau hat man den peinlichen Trottel (Steinmeier) raus geworfen und niemand will mehr diese Profi Kriminellen wie auch Gernot Erler noch als Vermittler sehen. Jetzt klaut man vor den Augen der Welt auch noch das Vermögen wie Firmen Sitze von Pipeline Betreibern, Raffinerien usw. im Stile des Gangsters, Mördern, Chef der Todesschwadronen inklusive Hinrichtungen von Gefangenen: Igor Kolomojski überall als Gangster bekannt, und überschüttet mit Milliarden, für angebliche Juden. Die Grünen Spinner machen sowieso mit der Heinrich Böll Stiftung bei jedem Verbrechen im Ausland mit. Hauptsache die Kasse stimmt.

Die Steinmeier Mord Schwadronen von der ” MH17″ bis Mikael Skillt und dem Partner Igor Kolomojszkij

Igor Kolomojskis Todesschwadrone – Partner des Frank Walter Steinmeier

Kiew sabotiert Ermittlungen und schickt keine Experten. Nur die OSCE Beobachter waren vor Ort.

Samstag, 19. Juli 2014 Flugzeugabsturz MH17: Zehn Fragen der Russen – Ten Questions

Kiews Nazi Junta lenkte die MH17 offenbar absichtlich in das Kriegsgebiet

Vor kurzem ist im Internet ein Video erschienen, welches von der brutalen Erstürmung der Erdölraffinerie von Odessa berichtet. Auf dem Video ist zu sehen wie vermummte militante Schlägertrupps die Türen der Wachtposten der Raffinerie einschlagen und die Raffinerie stürmen. Die Vermummten werden dabei von bewaffneten Soldaten mit den Abzeichen der ukrainischen Armee unterstützt. Die Wächter der Raffinerie werden dabei gewaltsam herausgezerrt, auf den Boden geworfen und mit Waffen bedroht. Die Leitung der Erdölraffinerie von Odessa berichtete von der Erstürmung der Erdölraffinerie, ausgehend von militanten Gruppierungen wie der Söldnerstruktur Titan, welche vom ukrainischen Oligarchen Ihor Kolomojskyj bezahlt und geleitet wird. Zudem gab es eine Mittäterschaft seitens der Polizei. Es war nicht der erste versuch des Oligarchen Ihor Kolomojskyj, die Raffinerie unter seien Kontrolle zu bringen. Kolomojskyj war bereits in der Vergangenheit dadurch aufgefallen, dass er das eindeutig neo-nazistische Freikorps “Asov” maßgeblich finanzierte.

Faschistoide Ästhetik überwiegt bei den Milizen aus der Westukraine. Überhaupt gleichen sich die Bilder von den ukrainischen und separatistischen Milizen mit denen der islamistischen Gruppen: Männer, die in ihre Waffen verliebt sind und sich in Posen der Stärke präsentieren. Freiwillige oder Söldner? Florian Rötzer Nach Ansicht der Menschenrechtsorganisation HRW findet in der Ostukraine ein “bewaffneter Konflikt” statt und gilt daher das Kriegsrecht für alle KonfliktparteienDie Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat in einem Bericht darauf aufmerksam gemacht, dass der “bewaffnete Konflikt” in der Ostukraine zwischen ukrainischen Streitkräften und “bewaffneten Gruppen/Aufständischen” nach dem internationalen Kriegsrecht einen internen bewaffneten Konflikt darstellt. Die bewaffneten Gruppen müssen dazu hinreichend organisiert und ausgerüstet sein, um militärische Aktionen durchzuführen. Das sei in der Ostukraine gegeben, weswegen hier auch das internationale Kriegsrecht gelte, d.h. die sich bekämpfenden Konfliktparteien müssen die internationalen humanitären Regeln der Genfer Konventionen einhalten.wird privat finanziert und sucht auch Kämpfer aus dem Ausland.

Das Kriegsrecht muss auch eingehalten werden, wenn die jeweils andere Seite sich nicht daran hält. Angriffe dürfen nur auf militärische Ziele erfolgen, direkte Angriffe auf Zivilisten und zivile Ziele sind ebenso verboten wie exzessive und ungerichtete Gewaltanwendung. Zivilisten dürfen nicht als Schutzschild verwendet werden, Artilleriebeschuss oder Bombardierung von militärischen Zielen in dicht besiedelten Gebieten können gegen das Kriegsrecht verstoßen, wenn nicht alles getan wird, um das Risiko für Zivilisten zu mindern. Journalisten, die nicht an Kämpfen teilnehmen, dürfen “niemals” angegriffen werden. Radio- und Fernsehsender dürfen nur angegriffen werden, wenn sie direkt für militärische Zwecke verwendet werden, das gilt auch für Flughäfen, Brücken und Straßen. Gefangene müssen angemessen versorgt und dürfen nicht misshandelt werden.

Das Verbrecher Kartell des Igor Kolomoisky mit den Ukraine Ratten der Wirtschafts Lobbyisten

September 11, 2014
Das Frank Walter Steinmeier direkt Kontakte zu solchen Profi Kriminellen pflegt wie Kolomoisky, ist ja bekannt. Was anderes kennt diese Licht Gestalt der Korruption, Bestechungs, des Lobbyismus auch nicht. Russland enteignet ukrainischen Oligarchen auf der Krim Igor Kolomoisky – Foto: RusVesna.su

(Merkel) Die destruktive Georg Soros Mafia über die Hirnlosen der EU Politiker: “political fallout after the illegal coup in Ukraine “

Die Steinmeier Mord Schwadronen von der ” MH17″ bis Mikael Skillt und dem Partner Igor Kolomojszkij

1 Votes
Die Dreistigkeit einer inkompetenden Verbrecher Riege des Auswärtigen Amtes, hat die Verantwortung des kriminellen Putsches in Kiew, wobei die Banditen und Faschisten auch noch anerkannt wurden, obwohl es wie im Balkan bereits Mord Truppen waren, im Solde der US Faschisten und Verbrecher.
 Nazis ukraineDas Asow Battailon in Aktion, womit dann bereits Alles gesagt ist, wohin Deutsche Steuergelder erneut gehen.

Schwerverbrecher, Mörder, Chefs von Todesschwadronen, Drogen Bosse,  als Partner Deutscher Aussenminister hat eine Langzeit Traditon in der Deutschen Aussenpolitik, was mit FDP-Kassierer Otto Graf L a m b s d o r f f   und Hans Dietrich Genscher begannmit Michael Chordorkowski, der mit seinem Sicherheits Chef, Reihen weise Konkurrenten ermordete, in die Luft sprengt. Damit war man für die Deutsche Partnerschaft geadelt, als Partner eines Deutschen Aussenminister und die Nachfolger arbeiteten identisch nach dem System, was als Politik verkauft wird, inklusive der Grünen Bande.

Begnadeter Gangsteroligarch Chodorkowski von Genscher in Schönefeld “ehrenvoll” empfangen

Breaking: Adoption of House of Representatives Resolution: Provides De Facto “Green Light” to Obama to “Declare War on Russia”

 
CONGRESS

The US House of Representatives has overwhelmingly approved a document which strongly condemns Moscow’s actions against its neighbors, calling them a policy of aggression.

Passed with 411-10 votes, the resolution slams Russia’s “continuing political, economic, and military aggression” against Ukraine, Georgia, and Moldova and the “continuing violation of their sovereignty, independence, and territorial integrity.

The US, Europe and our allies must aggressively keep the pressure on Mr. Putin to encourage him to change his behavior,” Rep. Adam Kinzinger, the resolution’s sponsor, said.

The resolution calls for Russia to stop supporting local militias in eastern Ukraine and for the cancellation of Crimea’s decision to join Russia. In addition, it calls on Moscow to withdraw its troops which the US claims are in Ukraine, Georgia and Moldova.

The House calls on President Barack Obama to provide Ukraine with defense equipment and training.

Ukraine is clearly in need of urgent military assistance,” Rep. Ileana Ros-Lehtinen said as quoted by The Hill.

Previously Obama declined Ukrainian President Petro Poroshenko’s plea for lethal military aid. During his visit to Washington in September, Poroshenko addressed Congress calling to provide Kiev with “more military equipment, lethal and non-lethal” drawing applause from the audience.

Ukrainian President Petro Poroshenko addresses a joint session of the US Congress at the Capitol in Washington, DC, on September 18, 2014. (AFP Photo/Nicholas Kamm)

Ukrainian President Petro Poroshenko addresses a joint session of the US Congress at the Capitol in Washington, DC, on September 18, 2014. (AFP Photo/Nicholas Kamm)

Thursday’s  resolution also urges NATO members and US allies to suspend military cooperation with Russia. Addressing Obama, the House urged him to review the readiness of US and NATO armed forces under the Conventional Armed Forces in Europe Treaty (CFE).

The lawmakers agreed that the president and State Department should also find a way to “distribute news and information” in Russian to countries with Russian-speaking populations.

The lawmakers specified that the resolution was targeting Putin and his policy, but not all Russian people.

The resolution follows Putin’s speech to Federal Assembly made on Thursday, where he criticized the “deterrence policy” conducted against Russia by other states.

The deterrence policy was not invented yesterday, it has been always conducted towards our country, for decades, if not centuries,” Putin noted. “Every time somebody considers Russia is becoming too powerful and independent, such instruments are turned on immediately.

He mentioned that the US has been manipulating foreign relations of Russia’s neighbors, adding that “sometimes you don’t even know to whom it is better to talk to: the governments of certain countries or directly with their American patrons.

READ MORE: ‘House of Representatives’ resolution declares Cold War’

The relations between the two states have got colder in the past decade and will deteriorate even more following the adoption of the H. Res. 758, warns former Republican Dennis Kucinich.

NATO encirclement, the US-backed coup in Ukraine, an attempt to use an agreement with the European Union to bring NATO into Ukraine at the Russian border, a US nuclear first-strike policy, are all policies which attempt to substitute force for diplomacy,” he said as quoted by Truthdig.

READ MORE: ‘NATO’s disastrous expansion at the core of the Ukraine conflict’

Kucinich explained that Russia had only responded to an appeal by the local population in Ukraine to protect them from the violence when Moscow agreed to Crimea joining the Russian Federation. It was “a reaffirmation of an historic relationship,” Kucinich said.

“The Western press begins its narrative on the Crimea situation with the annexation, but completely ignores the provocations by the West and other causal factors… This distortion of reality is artificially creating an hysteria about Russian aggressiveness,” he said, adding that the US Congress “is responding to the distortions, not to the reality.”

Kucinich also criticized US rhetoric, calling it “saber-rattling, which led to the initiation and escalation of the Cold War” and urged Washington to “employ diplomacy, not more military expenditures, in the quest for international order.”

Als Terroristen und Verbrecher Organistaion, ermordeten die Alten SS Kamerdaden in der Ukraine noch bis 1951, 35.000 Personen in der Ukraine nachdem Ende des 2 EK, unter dem Kommando des CIA Direktors Frank Wisner sen. der später dann Selbstmorde machte, über seine eigenen Verbrechen in der Welt.

Die EU finanziert dieses Mord Treiben von primtiiven Mördern heute.

Von der rechtsextremen Miliz Asow zum Polizeichef

Die EU unterstützt mit einer Mission den Aufbau der Polizei in der Ukraine und muss dabei auch mit dem Ex-Vizekommandeur des Asow-Bataillons zusammenarbeiten

ZDF lobt Alt-Nazi zum Ukraine-Helden um?

Daniela Lobmueh BanderaBriefmarke

Lwow, Westukraine. Das ZDF meint, Stepan Bandera habe zwar mit den Nazis paktiert, ABER gegen die Sowjets mit dem Ziel der FREIHEIT für sein Volk. Und wer könnte Bandera das krumm nehmen? Für die FREIHEIT! Gegen die (wie ZDF-Zuschauer täglich neu erfahren: teuflischen) Sowjets! Wen interessieren da noch groß Banderas Massenmorde? Ein alter Kämpe der Bandera-Truppe durfte jetzt gegen die Sowjets vors ZDF-Mikrofon, als Freiheitsheld.

Den ZDF-Intendanten Bellut interessiert Banderas Blutrausch gegen Juden, Polen, Russen usw. wohl scheinbar nicht. Aber nun der Schock: Dafür kassiert er jetzt schon wieder eine Beschwerde! Etwas mehr Mühe sollten sich die Lobhudler vom ZDF schon machen. Jetzt wurden sie schon wieder bei Tendenzlügen mit Rechtsdrall erwischt und Intendant Bellut bekommt schon wieder eine Programmbeschwerde. Dabei hat Bellut doch bloß getan, was ein ZDF-Intendant nunmal tun muss. Also senden lassen wie ein braver Bello es täte, also Wuff-Wuff-Bellizist der herrschenden Westeliten (Nato, Bilderberger, Deutsche Bank, Goldman Sachs) und weiß gar nicht was seine Zuschauer sich neuerdings immer so haben?

Die Kriegs Postille „Die Zeit“ der Transatlantiker, schreibt sogar über diese Ganoven Regierung in Kiew.

Die neue Regierung sei ein „Frankenstein“ aus alten Insidern und völlig unbekannten Neulingen geworden, urteilt der ukrainische Politologe Petro Oleschtschuk beim Nachrichtenportal liga.net. Sechs Minister aus der Übergangsregierung sind im neuen Kabinett wieder vertreten, darunter Premier Jazenjuk, Außenminister Pawlo Klimkin, Verteidigungsminister Stepan Poltorak und Innenminister Arsen Awakow.

 ………..

Die drei ehemaligen Ausländer in der Regierung sind einerseits ein Zeichen dafür, dass von der neuen Regierung wirklich neue Impulse ausgehen sollen. Doch gleichzeitig zeugt ihre Nominierung davon, wie kaputt und korrupt die einheimischen Kader sind. Im Korruptionsindex 2014, der soeben von Transparency International veröffentlicht wurde, ist die Ukraine Schlusslicht in Europa; hinter dem Kosovo, Albanien und Russland.

aus

Natalie Jaresko Aivaras Abromavicius Ukraine Parlament

UkraineJazenjuks schräges Krisenkabinett

Kontinuität in Schlüsselressorts, drei Ausländer im Kabinett und ein Informationsministerium: Die neue ukrainische Regierung ist fragil – und steht unter großem Druck.  von Lucian Kim  143 Kommentare

Kategorien:Allgemein Schlagwörter: , , , ,
  1. pertv
    Dezember 6, 2014 um 5:26 pm

    Hitlers Generäle heute im NATO Stab, müssen da mitmachen. Weniger Ehre als die NAZI Generäle, nur für eine Karriere des Verbrechens: General Hans-Lothar Domröse

    https://geopolitiker.wordpress.com/2014/11/09/hitlerss-general-hans-lothar-domrose-und-die-kriminellen-eingriffe-der-europaischen-union-und-der-vereinigten-staaten-in-der-ukraine/

  2. navy
    Dezember 15, 2014 um 7:23 pm

    Ukrainian Major and military expert Oleksandr Taran: „There are no Russian troops in Ukraine.“
    Part of channel(s): Ukraine (current event)

    Ukrainian Major and military expert Oleksandr Taran who’s been on the „enemy“ territory and drove about 300km in current conflict zones says that he did see Cossacks and volunteers that came from Russia fighting on the militia’s side but didn’t see any regular Russian military units. He also says that their government and security services act like terrorists.

    Ukrainian TV channel „Espreso.TV“. November 24, 2014. English subtitles.

    Read more at http://www.liveleak.com/view?i=91f_1418645618#5Trx2rvkbxlsM1Kj.99

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: