Archiv

Archive for Dezember 25, 2014

Made by USA, NATO, Berlin, EU: die Kopf Abschneider Terroristen der ISIS im Irak und Syrien

Dezember 25, 2014 11 Kommentare

In Bosnien brachte Bill Clinton diese Kopf Abschneider Terroristen in den Balkan, wo es dann zum System der Westlichen Werte Gemeinschaft wurde. Immer mit Verbrechern, Kopf Abschneidern und der Prominenz der Terroristen Financiers wie Yassin Kadi, Prinz Bandar und ihren US Partner wie Jeffrey Feltmann, Frank Wisner, Hillary Clinton, Victory Nuland, Daniel Fried.

‘Ashamed to have served criminals’: Czech veteran returns NATO medals 11

kalifi

Abu Bakr Al Baghdadi and John McCain

John McCain hat zugegeben mit dem IE in ständigem Kontakt zu sein

Ganz normal ist ja, das der ISIS Führer, für die Amerikaner arbeitete in den Gefängnissen im Irak und dort seine heutigen Anhänger rekrutiere, wie der Guardian in vielen Details berichtete. Identisch bei den Kosovo Terroristen, welche in Syrien sind, und zuvor in der US Bond Steel Anlage angestellt waren. Die Terroristen wurden oft in Bahrain vor 20 Jahren schon ausgebildet und angeheuert.

Kein Wort der Westlichen Politiker, zu der Ermordung von Bischöfen, Nonnen, Christen in den Medien, durch Politiker, nur die Hofschranze der Deutschen Politik Friedbert Pflüger macht daraus noch ein Geschäft.
Die Türkei unterstützt die ISIS Terroristen in Syrien. Zum Tode der Journalistin Serena

French Report ISIL Leader Mossad Agent – ISIS Führer im Irak – Syrien ist ein Mossad Agent

Die US Terroristen Bande mit Recep Erdogan im Desaster mit der ISIS im Irak

Raqqa, ein jordanischer Kampfpilot wird vermutlich für die Verbrechen der Angriffskriegsmafia gegen Syrien bezahlen.

24/12/2014

Ich weiß nicht wieviele Terroristen bereits durch die verschiedensten GCC-US-NATO-Militärs in Jordanien gegen Syrien trainiert und bewaffnet wurden. Sie tauchen als Todesschwadrone, als bewaffnete Söldner in der Provinz Daraa auf, gehören oftmals zu Al-Kaida und schneiden reihenweise Gefangenen die Kehlen durch. Auffällig auch die massive US-Hilfe durch moderne panzerbrechende BGM-71E-TOW-Raketen welche den Al-Kaidas und ihren Verbündeten den Weg freischießen um syrische Landesverteidiger zu massakrieren.

Nun hat es bei Rakka einen jordanischen Kampfpiloten erwischt welcher lebendig in die Hand der zuvor durch HRW schöngeschriebenen “IS”IS-Terroristen geraten ist. Wer weiß was die HRW-Menschenrechtler nun mit dem Piloten machen werden.

Pilot Jordanien Raqqa

https://www.facebook.com/moath.alkasassbeh

Ob Jordanien nun endlich aufhört Terroristen auszubilden und zu bewaffnen?

Die einstmals breit unterstützten ISIS-Terroristen im Norden Syriens, deren “Milde der Schariah” einige wohlmeinende Propaganda-Auswüchse in der ARD nach sich zog, überlegen bereits wie sie den gefangenen jordanischen Kriegspiloten möglichst grausam ums Leben bringen können. Alte Radierungen von Pfählungen und ähnliche , meist “christliche” mittelalterliche Folter -und Mordabbildungen kursieren bereits bei Twitter.

Natürlich wollen die ehemaligen ISIS-Jabhat-al Nusra-Islamic Front-Raqqa-Propagandisten nichts mehr von ihren weichgespülten Rebellen, Aufständischen,  bewaffneten Oppositionellen wissen, obwohl sie sie in den rosigsten Farben als nette Revolutionäre beschrieben und jedes, auch jedes Verbrechen dieser Terroristen vertuschten. Sie morden nicht erst seitdem sich sich “Islamischer Staat” genannt haben, sie morden bereits im vierten Jahr unter den verschiedensten Milizennamen und es ist ziemlich egal welches Banner sie schwenken. Dies alles wurde und wird weiterhin von der Kriegsmafia vertuscht. Man muß nur nach Daraa oder den Golan schauen, da wird genauso massakriert wie bei dem selbsternannten “IS-Kalifats-Staat”, die Todeschwardrone bei der Tagesschau verharmlosend Untergrundkämpfer genannt.

Der Westen unterstützt nach wie vor Todesschwadrone und Al-Kaida in großem Stil.

Das sie nun dem jordanischen Angriffspiloten nachweinen ist pure Heuchelei. Aber es werden im Vorfeld bereits einige dicke Tränen hervorgequetscht, der Tränenfluss dürfte noch folgen.

http://www.tagesschau.de/ausland/is-kampfjet-jordanien-101.html

Für die unzähligen massakrierten syrischen Soldaten und Zivilisten durch “jordanische” USrael-Söldner haben sie noch nie auch nur eine einzige Träne vergossen.

Jordanien gehört zu der Angriffskriegsmafia gegen Syrien, nun haben sie einen “geringen” Preis dafür zu entrichten.

Pilot Jordan

PilotFlugzeug Pilotkanzel

Das Video welches den Abschuss des Angriffskampfflugzeugs zeigen soll. Ein “man-pad”, eine “Stinger??? “wie sie die USA auch schon bei Aleppo an Terroristen geliefert haben soll. Ich habe jedoch Zweifel an dem Video, kein Originalton, mit Musik unterlegt und auch Schnitte. Könnte Fake sein aus verschiedenen Videos zusammengebastelt.

https://twitter.com/search?f=realtime&q=%D8%A7%D9%84%D8%B1%D9%82%D8%A9&src=typd
https://pbs.twimg.com/media/B5ngUIeCEAAaMdq.jpg

http://justpaste.it/raqqa7
https://twitter.com/search?f=realtime&q=%D8%A7%D9%84%D8%B1%D9%82%D8%A9&src=typd
https://pbs.twimg.com/media/B5ngUIeCEAAaMdq.jpg

http://justpaste.it/raqqa7

http://manbar.me/raqqa7

http://t.co/pFSvtiyWH4
http://justpaste.it/sofiaan

Umgebrachte syrische Soldaten bei Qamischli, sind sie weniger wert als ein jordanischer Pilot der US-geführten Kriegsmafia gegen Syrien!

http://t.co/XeSS8Rc7IR

http://justpaste.it/ikzq

Qamischli

 

“Illustrated report on breaking the southern gate of the city of Qamishli”

فطائس النصيرية بيد ليوث الدولة الإسلامية

Umgebrachte Soldaten in der Nähe des Flughafens Deir Ezzor:

http://justpaste.it/gazwaa1

————-

Auch über die Verbrechen der von Deutschland unterstützten “Peschmerga”-Milizen im Irak wird kein Wort verloren. Ihre Gräultaten begangen an IS-Terroristen unterscheiden sich kaum von den Verbrechen der “IS”-Terror-Organisation. Sie unterscheiden sich auch wenig von den Kriegsverbrechen der sogenannten FSA in Syrien. Was sich unterscheidet ist die Kriegspropaganda.

Irak Grauen

Und zu Pediga, wer hat den Hass unermüdlich geschürt und wäscht sich nun heuchlerisch die Hände in Unschuld? Man muß nur an die vielen Spiegeldeckblätter denken welche Menschen gegen den Islam und Muslime allgemein aufhetzten. Gleichzeitig bewaffnen unsere sogenannten demokratischen Staaten islamische Extremisten im großen Stil damit sie Menschen aller Ethnien für geopolitische Interessen der USA und Israels in Syrien massakrieren. Und die heuchlerische Medien decken noch immer die unbeschreiblichen Gräultaten dieser CIA-geführten Todesschwadrone und reden verlogen von moderaten Rebellen welche es weiterhin zu bewaffnen gilt!  Pegida ist widerlich, aber noch widerlicher sind die Journalisten und Politiker welche die Menschen in Deutschland rechtsradikal aufhetzten und  gleichzeitig faschistische Mörderbanden in Syrien und in der Ukraine unterstützen durch Propaganda, Waffen und Geld.

Die Tagesschaujournallie wünscht sich ein “Bilderverbot” bei Gräultaten, dann kann man die westlich inszenierten “Regime-Change” Verbrechen noch besser verstecken durch Total-Zensur.

http://www.tagesschau.de/ausland/islam-bilderverbot-101.html

Deshalb also werden die ganzen FSA-Jabhat al Nusra-Gräultaten konsequent unter den Teppich gekehrt. Auch die Ts verharmlost mal wieder die Verbrechen der IS-Terroristen und betreibt wie so üblich Doppelstandards.

Screenshot Dokumentation Tagesschau: Aus einem Terroristen-Massaker-Video mit ermordeten Tabqah-Militärpersonal.

Doku TS tabqa

Ihr netter Franzose stammt aus einem Video wo syrischen Offizieren reihenweise die Kehlen durchschnitten wurden um diese Opfer anschließend komplett enthauptet zu präsentieren.

Mord an Gefangenen

Das hat die TS-Journallie ganz vergessen zu erwähnen nebst Tausenden anderer Verbrechen durch ihre “Rebellen”. Ach ja, sie wollen ja das diese Bilder “Haram” sind, nicht aber die Verbrechen?!

Dokumentation TS  “Jürgen Stryjak, SWR”

Sünden Doku

Raqqa geköpft zeigt die TS nicht

http://www.youtube.com/watch?v=8uJ5FKu2iJc

Aber genau dies vermeidet die deutsche Wochenschau zu erwähnen, bestialisch ermordete syrische Soldaten sind ihnen kaum eine Berichterstattung wert, höchstens eine Randbemerkung, denn das passt ja nicht in die Dämonisierungspropaganda gegen die syrische Armee und die syrische Regierung. Ich weiß noch wo diese Terroristen das erstemal beim Tabqah-Militärgelände eingefallen waren. Unsere Presstituierten waren ganz begeistert. Leider ist ihre damalige Terroristenverherrlichung bereits depubliziert worden.

Und da ist sie wieder die Tagesschauromantik a la Wagner-Festspiele, an was erinnert mich das nur, diese Propaganda der TS mit den vormals “lieben Rebellen, den Aufständischen, den Revolutionären”, der  Rebellenromantik gegen Syrien welche mir seit über drei Jahren um die Ohren gehauen wurde? Ist die Tagesschau in die Fußstapfen der Wochenschau getreten,  dem früheren Propagandasprachrohr der deutschen Hitlerfaschisten die alles ähnlich verklärten und später von nichts wissen wollten? Ja, die Wagnerfestspiele sind ein feiner Vergleich, da hat sich die Elite von Faschisten einst getroffen zum “ Walkürenritt in der NS-Wochenschau”.

Ich wünsche mir dass die zwangsbezahlten Lohnschreiber  die Augen ganz weit öffnen, die “Rebellenromantik” über Bord werfen um endlich über die Todesschwadrone in Syrien offen und ehrlich berichten, sie haben einiges aufzuarbeiten, sie könnten mit Sari Saoud anfangen anstatt weiter die horrenden Verbrechen zu decken.

Wie soll man es nennen, einfach nur peinlich?:………………………

http://urs1798.wordpress.com/2014/12/24/raqqa-ein-jordanischer-kampfpilot-wird-vermutlich-fur-die-verbrechen-der-angriffskriegsmafia-gegen-syrien-bezahlen/

“…Da wünscht man sich, dass das “islamische Bilderverbot” Gesetzeskraft besitzt….”.