Archiv

Archive for April 20, 2015

Frontex-PR: Falsche Fakten zu „Geisterschiffen“ – Die USA-EU-NATO ist schuld am Flüchtlingsdrama

April 20, 2015 5 Kommentare

Warum bombadierte man Libyen, dann Mali usw. und finanzierte erneut Terroristen.

Die USA-EU-NATO ist schuld am Flüchtlingsdrama

von Freeman am Montag, 20. April 2015 , unter , , | Kommentare (3)

Das Thema der Woche ist die Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer vor der libyschen Küste. Es sollen sich zwischen 700 und 950 Menschen an Bord des gesunkenen Seelenverkäufers befunden haben. Nur 28 Menschen konnten durch die italienische Küstenwache gerettet werden. Alle üblichen Grossmäuler, die ihren Senf zu allem geben müssen, schieben die Schuld überall hin, nur nicht…
Das hat der Westen aus Libyen gemacht, eine Trümmerlandschaft

Es waren die Kriegsfanatiker Obama, Sarkozy und Cameron, die Libyen bombardiert haben. Sie haben das Land ins Chaos gestürzt, wo brutale Kopfabschneider wüten, wo jeder „Ungläubige“ und speziell Christen verfolgt werden. Die Wahrheit ist, „wir“ im Westen haben das Flüchtlingselend verursacht. JA WIR SIND SCHULD!!!

Bei Rhodos gab es ebenso mindestens 20 Tode als ein Flüchtlings Schiff unterging

Zapp über die „Blue Sky M“

18.02.15 | 23:20 Uhr

Frontex-PR: Falsche Fakten zu „Geisterschiffen“

Eine „neue Stufe der Grausamkeit“ prangerten Medien an: Flüchtlinge seien auf einem „schrottreifen“ Frachter dem Untergang geweiht gewesen. Doch die Geschichte ist anders.  | mehr

19.02.15 | 21:45 Uhr

Flüchtlingsschiff: Wie Frontex die Wahrheit verdreht

von Stefan Buchen

Wer am dritten Januar die Zeitungen aufschlug, konnte sich einer Sache gewiss sein: die Menschenschlepper im Mittelmeer haben „eine neue Stufe der Grausamkeit“ erreicht. Sie packen Hunderte Migranten auf schrottreife Frachtschiffe, steuern diese Richtung Italien, machen sich vor Erreichen der Küste von Bord und überlassen die Passagiere ihrem Schicksal. Schlepper sind im Grunde Mörder, führen sie doch mutwillig den Schiffbruch und möglichen Tod hunderter Menschen herbei. Wer zuvor daran noch zweifelte, war nun eines Besseren belehrt. Frontex, die Grenzschutzagentur der Europäischen Union, hatte gesprochen.

S

Flüchtlingsschiff: Wie Frontex die Wahrheit verdreht
Ein schrottreifes Flüchtlingsschiff, das offenbar ohne Besatzung auf die italienische Küste zusteuert. Panorama-Recherchen zeigen nun: Tatsächlich war es anders.

„Ohne Einschränkung seetauglich“

Panorama hat den Fall des größten dieser „Geisterschiffe“, die um die Jahreswende in Süditalien anlegten, recherchiert. Es handelt sich um die „Blue Sky M“, die mehr als 750 überwiegend syrische Kriegsflüchtlinge nach Europa brachte. Das Ergebnis: die Geschichte war ganz anders als von Frontex dargestellt. Die Besatzung hat das Schiff nicht im Stich gelassen. Es bestand nie die Gefahr, dass die „Blue Sky M“ gegen die italienische Küste prallt. Im übrigen war das Schiff ohne Einschränkungen seetauglich. Das bestätigt der ermittelnde italienische Staatsanwalt im apulischen Lecce.

Die Schiffsbesatzung also doch keine Mörderbande. Es lohnt sich, näher hinzusehen. Die Mannschaft bestand aus professionellen syrischen Seeleuten, die ihr berufliches Können genutzt haben, um sich und die Passagiere vor dem Krieg in Sicherheit zu bringen.

Dummes Geschwätz der EU, zum Thema: kein Wort das die NATO, USA; Frankreich vor allem für die Kathastrophe verantwortlich sind.

Auf reinen Lügen war die Zerstörung von Libyen aufgebaut, wie alle Kriegs Lügen, weil sich die korrupte und verrückte Hillary Clinton in den Kopf gesetzt hatte, Gadaffi zu ermorden.

Kategorien:Allgemein Schlagwörter: ,

Die Amerikaner bewaffnen heimlich die ISIS Terror Banden im Irak und in Syrien

April 20, 2015 7 Kommentare

Lange geplant, wie auch Wesley Clark bestätigte, war der Krieg gegen Syrien nun von weiteren NATO Politikern bestätigt.

Roland Dumas bestätigt die Vorbereitung seit 2010 vom Krieg gegen Syrien 17. Juni 2013
Der ehemalige französische Minister für auswärtige Angelegenheiten, Roland Dumas, hat in der TV-Sendung « Ça vous regarde » [„Es betrifft Sie“] auf LCP [dem Parlementssender] gesagt, er sei von den Briten im Jahr 2010 umworben worden – also vor dem „arabischen Frühling“ – um einen Krieg gegen Syrien im Interesse Israels zu unterstützen.
Die Offenbarungen von Herrn Dumas scheinen unsere Hypothese zu bestätigen, dass der Angriff auf Syrien durch die geheimen Klauseln des Traité de Lancaster House vom (…)

John McCain und die Terroristen, wie die US Finanzierung von Terroristen ist eine Langzeit Geschichte nicht nur in Libyen, Irak, Syrien, sondern ebenso schon im Kosovo, wo man mit Terror ein Land destabilisieren will.
Nun werfen die Iraner den Amerikaner vor, das man heimlich auf Flug Pisten landet, wo die die ISIS gerade einen der Flug Plätze erobert haben und bringen neue Waffen. Das wird nicht bestritten, sondern mit der Ausrede verkauft, das es ein Versehen war. Es sind ja die von Yassin Kadi und Prinz Bandar finanzierten Terroristen, des Recep Erdogan.

Man erinnert sich an den Absturz eines Stealth Transporters MC-130H, wo 9 Mitglieder einer geheimen US Einheit umkamen, für Spezial Operationen. Die geheimen US – Albanischen Verträge unterschrieb Recep Meidani, in Zusammenarbeit mit Fatos Nano, der im Gegenzug Straffrei kriminelle Geschäfte, Drogen, Waffen Schmuggel betreiben durfte im Sinne der US Politik.

Geheime Flüge über Bosnien zum Waffen Schmuggel der Amerikaner über Bosnien, zur Bewaffnung der Islamischen Terroristen und Kopf Abschneider, seit 1992! NATO und UN Offiziere wurden massiv bedroht, durch US Offiziere, wenn Selbige per Funk an das UN Haupt Qartier berichteten.

Black flights smuggling weapons to Tuzla no-fly zone, BBC footage
Recording of one of the black flights smuggling weapons to Tuzla no-fly zone under the U.S. supervision, screen capture from the British BBC documentary

Absturz einer hoch geheimen Tarn Kappen Transport Maschine in Nord Albanien 2005,wo Einheimische ebenso von heimlichen Lieferungen von Containern, Waffen und auch Drogen berichteten, schon in 2001 auch im Süd Kosovo, um die Albaner Terroristen mit Funk Geräten zu bewaffnen, für Terror Anschläge in Mazedonien.

https://i2.wp.com/shqiptarja.com/foto/165645.jpg

FOTOS

https://i0.wp.com/shqiptarja.com/foto/165649.jpg

Captain Todd R. Bracy, 34, of Murphysboro, Illinois
BRACY, TODD R
CAPT   US AIR FORCE
DATE OF BIRTH: 07/16/1970
DATE OF DEATH: 03/31/2005
BURIED AT: SECTION 60  SITE 7960
ARLINGTON NATIONAL CEMETERY

TR Bracy Gravesite PHOTO

http://arlingtoncemetery.net/albania-crash-march-2005.htm

Their colleagues – Chief Master Sgt Lawrence Gray, 40; Technical Sgt James Henry, 30; Technical Sgt Glenn Lastes, 39; and Staff Sgt Patrick Pentico, 22, also lost their lives in the tragedy on March 31, which plunged Suffolk’s American community into mourning.

The month-long investigation revealed that crew became aware of the mountains just over a minute before impact and were conscious and aware when the plane crashed.

More at:

http://www.eadt.co.uk/content/news/story.asp?datetime=28+Jun+2005+07%3A05&tbrand=EADOnline&tCategory=NEWS&category=News&brand=EADOnline&itemid=IPED27+Jun+2005+21%3A52%3A55%3A147https://i0.wp.com/shqiptarja.com/foto/165646.jpg

RAF MILDENHALL, England — Five officers and four enlisted men were the victims of the MC-130H crash last week in Albania.

The Air Force confirmed the deaths Sunday and released the names Monday of the nine airmen stationed at RAF Mildenhall. There were no survivors.

The dead are: Capt. Todd R. Bracy; Capt. James S. Cronin; Capt. Gil C. Williamson; Capt. Surender D. Kothakota; 1st Lt. Ray C. Owens Jr.; Chief Master Sgt. Lawrence B. Gray; Tech. Sgt. James R. Henry; Tech. Sgt. Glenn P. Lastes; and Staff Sgt. Patrick R. Pentico.

All but Lastes were members of the 7th Special Operations Squadron, part of the 352nd Special Operations Group. Lastes was a member of Detachment 2, 25th Intelligence Operations Squadron, another tenant unit at RAF Mildenhall.

http://www.stripes.com/news/air-force-identifies-nine-killed-in-albania-crash-1.31436

Die CIA Operation “Nomad Vigil” in Albanien

Das wurde damals in 1995 nördlich Vlore getestet und etliche dieser Dinger gingen damals im Vorfeld des Kosovo Krieges verloren. Die Start Bahn, war in den Menschen leeren Strände und Fluss Mündungen, nördlich Vlore, wo die Albaner Mafia ihre Schnell Boote versteckt hatte um auch die entführten weiblichen Kinder, in die Zwangs Prostitution nach Italien zu bringen, denn die Amerikaner, mussten wie überall gut versorgt werden, wie ja auch vom Tod des US Botschafters Josef Limbrecht im Mai 2002, im Terroristen Camp von Peskopje gut bekannt ist.

http://en.wikipedia.org/wiki/MQ-1_Predator”
>
> -Balkans
> -The first overseas deployment was to the Balkans, from July to
> November 1995, -under the name Nomad Vigil. Operations were based in  Gjader, Albania. Several -Predators were lost during Nomad Vigil.
aus

http://en.wikipedia.org/wiki/MQ-1_Predator

Context of ‚February 1994-Late 1995: US Spy Planes and Predator Drone Help Croats and Muslims Fight Serbs in Bosnia‘

This is a scalable context timeline. It contains events related to the event February 1994-Late 1995: US Spy Planes and Predator Drone Help Croats and Muslims Fight Serbs in Bosnia. You can narrow or broaden the context of this timeline by adjusting the zoom level. The lower the scale, the more relevant the items on average will be, while the higher the scale, the less relevant the items, on average, will be.

Edit event

The Central Intelligence Agency authors a classified report acknowledging that Iraq is still using chemical weapons as an “integral part” of its military strategy and that it is a “regular and recurring tactic.” [New York Times, 2/13/2003]

Edit event

The US begins flying spy planes over Serbia and Bosnia. In March 1994, the CIA begins flying Gnat-750 drone aircraft from Glader, a remote Albanian air force base in north-central Albania. [Associated Press, 5/7/1994] In December 1994, the CIA begins flying more drone aircraft from the Croatian island of Brac. [Associated Press, 2/3/1995] In July 1995, the US begins using the Predator remote spy drone over Bosnia, from the Glader base. [Associated Press, 7/21/1995] Such surveillance information is allegedly shared with Croat and Muslim forces, allowing them to bypass Serb defensive positions in battle. The US officially denies the existence of all these flights since the US is supposed to be neutral in the war. [Observer, 11/5/1995]

Brigadier Gen. Michael Hayden (left, with glasses), US Marine Corps Gen. David Mize (front and center), and US Marine Corps Lt. Gen. Edward Hanlon Jr. (behind Mize) in Gornji Vakuf, Bosnia, on September 4, 1994.Brigadier Gen. Michael Hayden (left, with glasses), US Marine Corps Gen. David Mize (front and center), and US Marine Corps Lt. Gen. Edward Hanlon Jr. (behind Mize) in Gornji Vakuf, Bosnia, on September 4, 1994. [Source: Paul Harris] (click image to enlarge)US ambassador Charles Thomas; Assistant Secretary of State for Europe Richard Holbrooke, his deputy Robert Frasure, head of intelligence for US European Command Brigadier Gen. Michael Hayden, US Air Force Gen. Charles Boyd, US Marine Corps Gen. David Mize, and US Marine Corps Lt. Gen. Edward Hanlon Jr., meet with the Muslim Bosnian army commander for Central Bosnia, Mehmet Alagic, in the town of Gornji Vakuf. The US group also visits Mostar, which is also controlled by the Bosnian Muslims. The Pentagon claims the US diplomats are there to familiarize themselves with the situation on the ground and the generals “just happened to be along,” but in appears in fact these meetings are part of a US effort to help the Croats and Muslims work together in upcoming offensives. Following this visit, US “logistics advisers” move into key locations throughout Bosnia, including the UN-controlled Tuzla airport. US Special Forces help build a secret airstrip in Visoko, central Bosnia, to land heavy transport aircraft (see Late 1994-Late 1995), and mysterious flights begin arriving at the Tuzla airports a few months later (see February-March 1995). [Observer, 11/20/1994; Scotsman, 12/3/1995] Hayden will later become head of the NSA and then head of the CIA.

Entity Tags: David Mize, Edward Hanlon Jr., Robert Frasure, Michael Hayden, Charles Boyd, Charles Thomas, Richard Holbrooke, Mehmet Alagic

Timeline Tags: Complete 911 Timeline

Die Amerikaner machen viele Sprüche, real sieht es überall so aus:

Das US-EU “Failed-States-Building-Programm” – Albania Drive Against Corrupt Mayors Yields Few Results

Albanische Instructoren hat man leicht schon in 1996 erleben können, welche sich als der selbst Schrott heraustellten, wie in 2015 im Irak, oder in Afghanistan.

20 Jahre zurück, über den Schrott Haufen der US und NATO Politik, was ja in 1997 schon offenkundig war, als sich das Albanische Militär selbst auflöste und Diebstahl Haupt Aktivität des Albanischen Militärs war:

„PARTNERSHIP FOR PEACE“ MEANS PREPARING FOR WAR

With the ratification of the Partnership for Peace Framework document by the Albanian parliament in April of 1994, the necessary conditions were created for increased Albanian and American bilateral defense cooperation to continue within the framework of NATO. On an official visit to Tirana in January of 1995, the US Assistant Secretary of Defense for Strategic Planning, Joseph Nye, boldly asserted that „Albania had become one of the pillars of stability in the Balkans.“

http://www.antiwar.com/orig/dakovic2.html


Wer ist der Mann, dem die USA die Zuständigkeit für Afghanistan und für die irakische Opposition übertragen haben?

Zalmay Khalilzad
Sondergesandter für islamischen Terror
Zusammengestellt und kommentiert von Jared Israel
[1. März 2003]