Startseite > Allgemein > Die US Mafia mit der NED finanziert auch in Thailand, Demonstrationen

Die US Mafia mit der NED finanziert auch in Thailand, Demonstrationen

man weiß ja wie das läuft: NED und die korruptesten und kriminellsten Partner, gehören zum US System Staaten zu destabilisieren.

Das alte Revolution Modell gewählte Regierungen zu stürzen: die Ukraine und die westlichen Verbrecher Banden

Ein kriminelles Struktur Weltweit: Hans-Jürgen Krysmanski und Die globale Elite und die Revolution von oben

Thailand sieht die USA hinter den Protesten in Bangkok – Zeitung

© REUTERS/ Chaiwat Subprasom
Panorama

11:59 08.07.2015(aktualisiert 12:28 08.07.2015) Zum Kurzlink
1820131

Die thailändischen Geheimdienste vermuten eine „US-amerikanische Organisation“ hinter den Studentenprotesten der „Neuen Demokratischen Bewegung“, doch die USA weisen ihre Beteiligung zurück, wie die Zeitung „Bangkok Post“ am Mittwoch berichtet.

Vierzehn junge Aktivisten der „Neuen Demokratischen Bewegung“, die vom Mai bis Juli dieses Jahres gegen die thailändische Militärregierung demonstriert hatten und 12 Tage lang inhaftiert waren, sind am Mittwochmorgen zeitweilig aus dem Gefängnis freigelassen worden. Das Militärgericht von Bangkok wirft den Protestlern Verstöße gegen das Regierungsverbot für politische Manifestationen und Aufrufe zu Krawallen vor.

Die thailändischen Geheimdienste vermuten eine „US-amerikanische Organisation“ hinter diesen Protesten und haben ihren Verdacht der Führung des Landes mitgeteilt.

Melissa Sweeney, Sprecherin der US-Botschaft in Bangkok, hat jede Beteiligung der USA an den Protesten zurückgewiesen. Gleichzeitig erklärte sie am Mittwoch, dass „die USA zwar in der inneren Politik Thailands niemandes Partei ergreifen, jedoch ihre Unterstützung für demokratische Prinzipien und Bürgerfreiheiten betonen“. Nach ihren Worten rufen die USA die thailändische Regierung ständig dazu auf, die Einschränkungen der Meinungs- und Versammlungsfreiheit aufzuheben.

Nach Ansicht lokaler Experten könnte die Freilassung der Studenten auch andere regierungskritische Gruppen zu Protesten anregen.

Demonstrationen der „Neuen Demokratischen Bewegung“ mit mehr als 100 Teilnehmern haben sich seit dem Staatsstreich vom 22. Mai 2014 und der Einführung von Rechts- und Freiheitseinschränkungen zu den bisher größten Protestaktionen gegen die amtierende Militärregierung Thailands entwickelt.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/panorama/20150708/303141184.html#ixzz3fIlFlrUe
Kategorien:Allgemein Schlagwörter: ,
  1. navy
    August 20, 2015 um 5:44 am

    Bombenanschläge in Bangkok
    Christoph Jehle 19.08.2015
    Motiv Uiguren-Abschiebung?

    Am 17. und 18. August wurde Bangkok von zwei Bombenanschlägen erschüttert. Bei der ersten Explosion am Erwawan-Schrein gab es mindestens 20 Tote und über 120 zum Teil schwer Verletzte. Beim zweiten Anschlag, der offensichtlich ebenfalls mit einer mit TNT gefüllten Rohrbombe verübt wurde, kamen die auf dem Schiffsanleger Saphan Taksin Wartenden mit dem Schrecken davon.

    Bombenanschläge in Thailand werden zumeist aus den unruhigen Südprovinzen des Landes gemeldet, die erst seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts zu Thailand gehören und mehrheitlich von malaiischsprachigen Muslimen bewohnt werden. Als möglicher Hintergrund für die aktuellen Anschläge wurde dieser Konflikt jedoch schnell ausgeschlossen.

    http://www.heise.de/tp/news/Bombenanschlaege-in-Bangkok-2785926.html

  1. Juli 13, 2015 um 10:13 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: