Archiv

Archive for September 2015

Das US Militär die Tradition der Kinder Vergewaltigungen als Demokratie Kultur Bringer

September 29, 2015 3 Kommentare

Neben Betrug ohne Ende, gefälschte Berichte durch die Spitze der US Militärs und Beschaffungs Betrug ohne Ende, ist das US Militär eine reine Vergewaltigungs und Verbrecher Organisation, wo ja viele Frauen die zum Militär gingen ebenso darüber klagen, das man eingeschüchtert wird, praktisch 90 % mit versuchter Vergewaltigung ein Problem haben im US Militär.

 

US-Armee ignoriert Sex-Missbrauch in Afghanistan

Harald Neuber 29.09.2015
………………………………………

Wenige Tage nach einem entsprechenden Bericht in der New York Times hatte das Onlineportal The Daily Beast das Skript eines Ausbildungsvideos für US-Soldaten in Afghanistan ausgewertet. In dem Drehbuch zum 45-minütigen Lehrfilm wird sexuelle Nötigung in Afghanistan als „kulturelles“ Thema beschrieben, das nicht nur auf der juristischen Ebene zu betrachten sei.

Das Video, so schreibt The Daily Beast bestätige Klagen von US-Soldaten, die nach eigenen Angaben angehalten wurden, bei sexuellen Übergriffen lokaler Partner in Afghanistan nicht einzuschreiten. Dies habe vor allem auf US-Armeebasen in dem zentralasiatischen Land für Konflikte gesorgt, heißt es in dem Bericht, der auf Fälle von Vergewaltigung und von minderjährigen Sexsklaven verwies. Ausbilder werden zugleich angewiesen, Nachfragen zu empfohlenen Verhaltensweisen auszuweichen. Sie könnten dann antworten, dass sie über kein länderspezifisches Fachwissen verfügen oder auf Angaben der Vereinten Nationen verweisen….

 

t. So wurden zwei US-Militärs bestraft, nachdem sie aktiv gegen einen afghanischen Kommandeur vorgegangen waren, der einen Jungen an sein Bett gefesselt und vergewaltigt haben soll. Bestätigt wurden Berichte der Soldaten nicht, weil es kein Verfahren gab. Allerdings wurde die Darstellung im Zuge des Disziplinarverfahrens auch nicht in Abrede gestellt. In den USA setzt sich nun der Republikanische Abgeordnete Duncan Hunter für die beiden Männer ein und fordert ein Revisionsverfahren.

Das Problem des sexuellen Missbrauchs wurde in den USA erstmals in einem größerem Rahmen bekannt, nachdem ein afghanischer Junge drei US-Soldaten erschoss, die er offenbar für seine mehrfache Vergewaltigung durch einen lokalen Polizeikommandeur verantwortlich machte. Der mutmaßliche Täter, Sarwar Jan, stand im Ruf, schreibt The Daily Beast, den Taliban bei Angriffen auf US-Truppen geholfen zu haben sowie in Drogen- und Waffenhandel verstrickt gewesen zu sein.

 

http://www.heise.de/tp/news/US-Armee-ignoriert-Sex-Missbrauch-in-Afghanistan-2830628.html

Nicht durch die Britten, aber durch die Amerikaner vor allem und auch nicht durch die Russen

190.000 vergewaltigte Frauen durch die Amerikaner am Ende des II WK: 50.000 durch Franzosen

ZDFzeit | Sendung vom 05.05.2015

Die Verbrechen der Befreier

Das ZDF im Livestream

Sehen Sie hier ab sofort das komplette ZDF-Hauptprogramm im Livestream. Wenn Sie unser Angebot im Ausland nutzen, finden Sie die weltweit verfügbaren einzelnen Live-Sendungen hier in der Übersicht

(01.04.1962)

US-Soldaten kämpften für die Demokratie und die Freiheit anderer Völker. Doch bei ihren Einsätzen begingen sie auch zahlreiche Verbrechen. Die meisten blieben ungesühnt.

Der Vormarsch der Alliierten gegen Hitlers Tyrannei war nicht nur im Osten begleitet von Gräueltaten der Sieger. So mancher US-Soldat hütet neben glänzenden Orden auch ein finsteres Geheimnis. GIs erschossen deutsche Gefangene und vergewaltigten tausende Frauen.

Schätzungen der deutschen Opferzahlen gehen weit auseinander und sorgen für Streit unter den Experten auch weil sie ein Tabubruch sind und in der Bundesrepublik jahrzehntelang als potenzielle Belastung für das Verhältnis zu den westlichen Bündnispartnern galten.

Allein in Bayern, das im April 1945 von US-Truppen befreit wurde, gehen Historiker von mehreren tausend Sexualdelikten durch amerikanische Soldaten aus. An manchen Landungsstränden in der Normandie überlebte nur jeder zweite deutsche Kriegsgefangene. Oft gerieten die Befreier, schockiert durch deutsche Verbrechen, in eine Spirale der Gewalt. Nur ein Bruchteil der Straftaten wurde von US-Gerichten geahndet. Studien des US-Kriegsministeriums, die auf überproportional viele Übergriffe hinwiesen, wurden kurzerhand für geheim erklärt.

“ZDFzeit” dokumentiert den Streit um Disziplin und Militärjustiz in der US-Armee mit unveröffentlichten Dokumenten und bewegenden Aussagen von US-Soldaten und Opfern.

Film von Annette Harlfinger und Michael Renz

 

http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/554e767c-004d-36a6-9be7-ceec661f1b5a/20427302

Kategorien:Geo Politik

Ein Mord, und UN Waffen – Drogen Transporte, wie im Sued Sudan

September 28, 2015 2 Kommentare

Warum wohl Ratten wie Steinmeier und Clemens von Goetze so oft in die Geldwaesche Regionen Dubai, oder den Verbrecher Kartellen rund um Katar fliegen?
Illegale Waffen gehören der U.N.O.

Eine Woche vor Ankunft eines Schiffstransports in Kenia mit Militärfahrzeugen für die U.N.O-Friedensmissionen in Afrika, auf dem undeklarierte Waffen gefunden wurden, wird Shamus Mangan, ein australischer Beamter des Büros für Drogen und Verbrechen der Vereinten Nationen (U.N.O.D.O.C.), zuständig für das Gebiet des Indischen Ozeans, am 5.September tot in seinem Hotelzimmer in Mombasa aufgefunden.

U.N.O. erklärt sich erst nach acht Tagen zum rechtmässigen Besitzer nach illegalem Waffenfund an Bord der „MV Höegh“.

Am Abend des 17.September 2015 wurde ein Teil des Hafengeländes der zweitgrössten kenianischen Stadt Mombasa nach einer Exekutivorder des Präsidenten von Sondereinsatzkräften von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr früh hermetisch abgeriegelt.

Beteiligt an der Razzia waren ein internationales Team von Geheimdienstagenten, darunter britische Agenten, von Interpol, der U.S. Drug Enforcement Agency (D.E.A.), dem F.B.I., Spezialeinheiten der kenianischen Streitkräfte (K.D.F.) und die G.S.U.-Spezialkräfte der kenianischen Polizei. Seit einigen Monaten stand die „MV Höegh“ wegen des Verdachts auf verschiedene illegale Aktivitäten unter Beobachtung durch Interpol.

Die reguläre Polizei und die Sicherheitskräfte der Hafenbehörde K.P.A., einschliesslich die Chefs der K.P.A., wurden aus dem Hafengelände entfernt und festgehalten, zum Teil in Handschellen um keine Informationen nach aussen dringen zu lassen. Alle Ein- und Ausgänge wurden verbarrikatiert.

Anlass dazu war die Ankunft eines der grössten Containerschiffe, die „MV Höegh“, spezialisiert auf Autotransporte. 3983 Fahrzeuge, verstaut in Containern der Reederei Maerks, waren laut der Schiffsladungsliste an Bord, einschliesslich Autos aus Dubai, Japan und der Organisation der Vereinten Nationen (U.N.O.).

Das unter der Flagge von Singapur fahrende norwegische Schiff hatte zuvor von Norwegen kommend über Japan den Hafen in Hitachi am 22.Juli angelaufen, war am 3.September in Dubai im Hafen Jebel Ali und hatte schliesslich am 10.September 2015 in der indischen Hafenstadt Mumbai Militär-Trucks und gepanzerte Fahrzeuge des indischen Verteidigungsministeriums an Bord genommen. Die zweihundersiebenundfünfzig LKWs sollten in Mombasa entladen werden und waren zum Weitertransport für die U.N.-„Friedensmissionen“ der Organisation der Vereinten Nationen in Kenia, in den Süd-Sudan, nach Uganda und im Kongo (letztere über den Weg Uganda) bestimmt. Für den 1.August war nach dem Auslaufen in Mombasa die Ankunft in Korea geplant.

Die gezielte Suche nach Drogen und Feuerwaffen erfolgte laut Pressemeldungen nach einem Tipp einer ausländischen Drogenbehörde.

Erst nach dreitägiger Durchsuchung waren die Fahnder erfolgreich. In Reifen von drei Armeeautos wurden sehr gut versteckte Waffen – Panzerfäuste, Maschinengewehre und eine weisse kristalline Substanz wie Kokain gefunden.

„Das waren Experten und sie wussten sehr genau, was sie taten. Es war nicht leicht, die Sachen zu finden“, zitierte die kenianische Zeitung The Star die Vorgänge. Die gleiche Quelle erwähnt noch, dass angenommen wird, dass diese Güter beim Anlegen in Dubai an Bord gekommen sein könnten.

Erst nach einer Woche, am 24. September 2015, erklärte nun die U.N.O., dass ihr die Waffen gehören. Diese seien zwar nicht im Ladungsverzeichnis des Schiffes aufgelistet, aber in anderen „legalen“ Dokumenten aufgeführt worden. Die Liste mit den Waffen sei von indischen Behörden überstellt worden nachdem das Containerschiff Mumbai verlassen hatte, so die Erklärung des Direktors des The United Nations Information Centre (UNIC in Nairobi), Nasser Ega-Musa.

Der Auftragnehmer der U.N.O., der für den Transport verantworlich ist, hätte einen Antrag auf Änderung der Frachtpapiere an den Spediteur, die SOC Company, gestellt, was aber bisher nicht möglich war, hiess es. Ega-Musa erklärte weiter, dass die gefundenen Waffen als Zubehör für die Fahrzeuge bestimmt sind, die in die Demokratische Republik Kongo für das indische Friedenstruppenkontigent der „Mission der Vereinten Nationen für die Stabilisierung in der Demokratischen Republik Kongo“ (MONUSCO) überführt werden. Es sei normal, die Waffen für die APC (Anm.: Armoured Personnel Carrier, gepanzerte Mannschaftstransportwagen) auseinanderzunehmen und im Inneren der Laderäume zu platzieren um sie vor Schäden zu schützen, so der Sprecher.

Nasser Ega-Musa sagte, dass die U.N.O. vollständig mit den kenianischen Behörden kooperiert und dem kenianischen Aussenministerium eine Note Verbale gesandt hat. Es sei unglücklich, dass die Durchsuchung ohne eine U.N.O.-Präsenz durchgeführt wurde und steht im Widerspruch zum festgelegten Protokoll mit den Vorrechten und zur Immunität.

Auch in einer weiteren Erklärung zu dem Vorfall äusserte sich vor drei Tagen ein Sprecher des U.N.O.-Vorsitzenden Ban Ki-Moon, dass hier ein bürokratischer Fehler unterlaufen ist. Das gefundene weisse Pulver wurde vielleicht verwendet, um Gummiteile vor Feuchtigkeit während der langen Seereise zu schützen.

Laut The Indian Times vom 25.September bestand der Polizeichef von Mombasa darauf, die aus zwanzig Männern bestehende Bordbesatzung wegen Schmuggel anzuklagen. Die gefundenen Maschinengewehre werden nicht von der indischen Armee verwendet und somit nicht als offizieller Bestandteil der Ladung an Bord gebracht, so das Argument.

Zum Tod von Shamus Mangan, australischer Staatsbürger und U.N.-Koordinator für den Indischen Ozean vom Regionalbüro für Ostafrika mit dem Maritime Crime Programme der U.N.O.D.C., erklärte der Sprecher der U.N.O., dass dieser in keinem Zusammenhang mit dem Waffentransport auf der „MV Höegh“ steht.

Mangan, der mit seinem Posten auch zuständig ist für sämtliche Anti-Piraterie-Aktivitäten, hatte sich am 4.September 2015 für eine Nacht in ein Fünf-Sterne-Hotel in Mombasa eingecheckt und war am Morgen tot aufgefunden worden. Nach Aussagen der kenianischen Polizei war Mangan einer der Agenten, die an der Untersuchung des Fahrzeug-Transportschiffs und zu den beteiligten Personen, die Waffen in Dubai und Drogen in Mumbai an Bord schmuggelten, involviert waren. „Er hatte alle Informationen über das Schiff und seine Inhalte“, sagte einer der kenianischen Detektive.

Nach einer Autopsie vor zwei Wochen wurde Mangan, der eine kenianische Ehefrau hinterlässt, in Kenia beigesetzt. Das Büro des Staatsanwalts sagte, dass sämtliches Material in Zusammenhang mit dem Toten seiner Behörde übergeben werden muss. Die Obduktion wurde zuvor durchgeführt. Ein Mitarbeiter äusserte sich überrascht, dass der Name im Protokoll vom dem im Pass eingetragenen abwich.

Der für vergangenen Donnerstag anberaumte Gerichtstermin fiel nach der Intervention der Organisation der Vereinigten Nationen am gleichen Tag aus. Vorgestern, am Freitagvormittag wurden die Besatzungsmitglieder aus der Haft entlassen. Die Anklage wurde fallengelassen.

Wer die Waffen so sorgfältig versteckte sowie der Empfänger bleiben im Dunklen. Dass die Lieferung in den Kongo über Uganda erfolgt – die Drehscheibe für internationale Waffenhändler, ist jedoch eine sehr fragwürdige Angelegenheit – auch für die Organisation der Vereinten Nationen, die mehr als sieben Tage verstreichen liess, um sich eine öffentliche Stellungnahme abzuringen.

Artikel zum Thema

17.02.2015 Netanjahus Exodus: Auszug der Waffen aus Israel
18.03.2013 Uganda: Korruption des permanenten Kriegszustands

Quellen:
http://www.defenceweb.co.za/index.php?option=com_content&view=article&id=40818:drugs-and-arms-found-aboard-vehicle-transport-vessel&catid=51:Sea&Itemid=106
http://www.the-star.co.ke/news/cops-storm-port-mombasa-search-vessel-drugs-firearms
http://www.the-star.co.ke/news/drugs-weapons-found-inside-vessel-seized-port-mombasa
http://www.the-star.co.ke/news/weapons-are-ours-says-un
http://gcaptain.com/kenya-busts-smuggling-ship-in-mombasa/
https://citizentv.co.ke/news/un-claims-ownership-of-weapons-in-intercepted-ship-in-mombasa-101601/
http://indianexpress.com/article/india/india-others/kenya-finds-arms-drugs-smuggled-in-indian-army-trucks/#sthash.ashKA3iT.dpuf
http://indianexpress.com/article/india/india-others/un-blames-clerical-error-for-kenyan-arms-haul/
http://www.standardmedia.co.ke/article/2000176815/tension-at-mombasa-port-as-ship-seized-over-dangerous-cargo?articleID=2000176815&story_title=tension-at-mombasa-port-as-ship-seized-over-dangerous-cargo&pageNo=2
http://indianexpress.com/article/india/india-others/un-blames-clerical-error-for-kenyan-arms-haul/
https://citizentv.co.ke/news/kenya-releases-un-weapons-ship-101728/
http://www.the-star.co.ke/news/un-officer-linked-suspect-ship-found-dead-hotel-room
http://allafrica.com/stories/201509250773.html

https://www.radio-utopie.de/2015/09/27/illegale-waffen-gehoeren-der-u-n-o/#more-128351

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter:

Verbrecher Organisation SWP-Berlin, die Super Verbrecher des Auswärtigen Amtes als Motor der Syrischen Terroristen

September 28, 2015 6 Kommentare

Einzige Deutsche Politik, der selbst ernannten Experten, aber nur für Verbrechen und Massenmord finanzieren, wie im Balkan, mit den Albaner und Bosnischen Kopf Abschneidern und Terroristen. Geld stehlen, als Profi kriminelles Construct mit dre Phantom Armee der SWP -Berlin und des Auswärtigen Amtes: Die Freie Syrische Armee – natürlich keinerlei Mittel Kontrolle im im billigen Mafiösen Krimi, wohin die Gelder gehen und die Amerikaner wissen das auch nicht, als schon 10 Milliarden $ nur im Irak verschwanden und noch viel mehr im Sumpf von Afghanistan. Es erinnert daran, wie man möglichst viel Geld stiehlt denn: Der beste Feind ist der Feind, den es nicht gibt und deshalb wurde der Kampf gegen den Terrorismus erfunden, was jeder seit über 10 Jahren weiß. Was will man erwarten, wenn höchste Pentagon Stellen, NATO Stellen,  ihre Söldner Truppen von Kriminellen kontrolliert werden, die jede Lüge verbreiten, Berichte fälschen.

“No Brain”, vollkommen korrupt und Strohdumm: US – NATO Generäle, welche Berichte gezielt fälschen

„Die Freie Syrische Armee und die gemässigte Opposition bleiben im Allgemeinen eine „Phantom“ Gruppe“, so der russische Aussenminister Sergej Lawrow. Er fügte hinzu, dass Moskau die VSA aufgerufen habe zu erklären, wer diese Leute seien und wo sie sind.

Freitag, 25. September 2015

Syrien/Merkel: Die lächerlichste Rückwärtsrolle der ARD ever

Die Gründe für Merkels Syrien-Salto. Was außer Angst lässt Merkel sich so lächerlich machen? Warum verrenkt sich das Staats-TV?

Das Westfernsehen, das seit Jahren den Sturz Assads fordert – ausgerechnet diese nur noch belächelte ABM-Gruppe vom Hilfs-Propagandisten – verkündet ohne einen jeden Anflug von Scham, Obamas Pudeldame Merkel wolle Gespräche mit Syrien führen. Achtung – jetzt kommt’s – auch „Russland soll eingebunden werden“.

Die bodenlose Frechheit der Bande aus Medien- und US-Marionetten lässt einen nur noch grimmig lachen.

Da muss man sehen, hören, lesen: „Dass der syrische Präsident kein Garant für Frieden ist, darüber sind sich im Bundestag alle einig.“ ‚So wie sich das in einer gelenkten US-Kolonie gehört‘, fehlt mir noch.

ARD, Spiegel, BILD und Welt – alles eins

Ausgerechnet Steinmeier habe „gemeinsam mit seinem amerikanischen Kollegen John Kerry eine Initiative gestartet. Das Ziel: ein Dialog mit der gesamten Region.“ Andrea Müller vom SR, die diesen Blödsinn verzapft hat, darf sich in „Sachen Lüge“ die Hand reichen mit Atai, Eigendorf, dem Syrien-Akrobaten Armbruster, Herzinger, Asow-Röpcke* und NSA-Reichelt. (*“Die schonungslos ehrliche Berichterstattung der BILD begeistert mich.“ BILD)

Die ARD-Dampfplauderer reden hier nämlich von jenem Kurnaz-, NSA-, Maidan-Steinmeier und jener Merkel die 2012 Assad nach Russland schicken wollte. Vom Drohnen- und Guantanamo-Außenminister Kerry jenes Landes, das Al Kaida und ISIS schuf, mal ganz zu schweigen.

Wen wundert es noch, dass das Krieger-Kampfblatt SPIEGEL Merkel mangelnde Moral vorwirft und fordert, nicht mit Syrien zu verhandeln. Kein Wunder, sondern ausgemachte weltfremde Blödheit.

Salto Mortale

Was steckt wirklich hinter der plötzlichen, nachgerade panischen Wendehälsigkeit der USA und der EU?

  1. Am Montag wird Putin in New York eine „effektive“ Koalition zum Kampf gegen den IS verkünden. Putin, nicht Obama! Eine Koalition die den IS von Washingtons Gnaden effektiv bekämpfen wird. Ist es nicht lustig, wenn Merkel, die da nun gar keine Rolle spielt, ausgerechnet Putin „einbinden“ will? Obamas Merkel oder ihren sedierten Uhu haben die Russen dabei so nötig wie Hämorrhoiden.
  2. Russland, China und der Iran sind auf dem Weg nach Syrien, um dem ISIS/NATO-Terrorismus, der für die Fluchtwelle nach Deutschland sorgte, ein Ende zu bereiten. Und was dank seiner dummfrechen Arroganz den Westen völlig überraschte: Kriegsschiffe Chinas sind auf dem Weg nach Syrien und werden bald im langjährigen russischen Flottenstützpunkt Tartus eintreffen. Am Dienstag passierten sie den Suez-Kanal. Da China sich einschaltet, hat auch Iran erklärt, an der Seite Russlands den IS „in gemeinsamen Operationen“ zu bekämpfen.

Nur deshalb lenkt der Westen ein! Die NATO/EU verstehen nur die Sprache der Macht und nicht die der Vernunft.

Die ISIS-Paten in der Zwickmühle

Was bleibt dem Obama-Regime nun übrig?

Entweder es biedert sich bei Russland an, um die Niederlage der paranoiden Kriegspolitik der USA in Nahost notdürftig für das Stimmvolk – als Koalition mit Russland- zu verbrämen. Das ist das was Merkel als US-Strohmann gerade vorführt. Doch das Trittbrettfahren bei der russischen Militärmaschine wird nicht die US-/NATO-Vaterschaft von Al Kaida, ISIS, Al Nusra, FSA und den anderen „nicht-staatlichen bewaffneten“ Terrorgruppen vergessen machen.

Oder: Die Psychos in Washington, London, Paris, Brüssel begreifen nichts und bleiben die Terrorpaten der Islamisten. Dann verlieren die USA ihre angemaßte Rolle als Weltführer an Russland – in dem Moment, wenn Russland, China und der Iran gemeinsam mit Syrien dem Terror ein Ende bereiten. Diese Koalition wird im Gegensatz zu den zweckblinden Amis die Pickup-Kolonnen der CIA-ISIS in der Wüste finden.

Dann wird auch darüber zu reden sein, wie man Merkel, Westerwelle, Steinmeier und ihre hauseigene Berater-Stiftung SWP „einbindet“ – in ein Strafverfahren wegen Förderung des Terrorismus. Sie waren es die syrische Terroristen heimlich in Berlin-Wilmersdorf trainierten.

Auch ein Punkt, den das Westfernsehen unter seine Schlachtbank fallen lässt.

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2015/09/syrienmerkel-die-lacherlichste.html

Motor des ordinären Betruges: Clemenz von Goetze, Dumm Reden Schreiber auch für den Hirnlosen Gauck.

Korrupter Ober Trottel des Joschka Fischer, verantwortliche Hofschranze im Auswärtigen Amte, der das kriminelle Desaster steuerte. Schrieb die schwachsinnigen Reden für Gauck. AEI – CIA eingekaufte Verbrecher Kollegen: Carl Bildt, Radosław Sikorski
JPEG - 30.1 kB
Clemens von Goetze (Direktor der dritten Abteilung des Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten) und Anwar Mohammad Gargash (Vereinigte Arabische Emirate-Minister für auswärtige Angelegenheiten), während des Treffens der Arbeitsgruppe für die Zerstückelung der syrischen Wirtschaft in Abu Dhabi. Jetzt hat er sich als Botschafter nach Israel abgesetzt.

Jeder Verbrecher wird finanziet von den den Hofschranzen in Brüssel und im Auswärtigen Amte: Die Geschäfte laufen gut, weil korrupte Deutsche Politiker und Aussenminister Straffrei sind, was einmalig in der Welt und in Europa ist. Bei Kopf Abschneidern unterscheidet man nun auch noch Moderate Terroristen, wo die Qualität vielleicht am etwas schnelleren Mord liegt, bei Zivilisten. Gut behütet in Deutschland, als angebliche Migranten und einem lustigen Leben.

Die kriminelle Energie der SWP-Berlin und der Deutschen Aussenminister mit Syrischen Verbrechern und Ukraine Gangstern

Betrug, Bestechung von Administrativen ist normal bei VW und den gekauften Deutschen Politikern


Ausschreibungen von Regierungen, Kommunenn wurde so formuliert, das nur VW die Ausschreibungen gewinnen konnte.

Betrug auch im Ausland, ohne Ende, wie im Kosovo, Afghanistan usw.
VW zeigt, Betrug ist für Konzerne normal

von Freeman am Dienstag, 22. September 2015 , unter , , | Kommentare (28)

 

Die bewusste Manipulation der Abgaswerte von VW ist typisch für Grosskonzerne und nur einer von vielen Fällen, in der langen Liste an Betrügereien. Man kann sogar sagen, Konzerne bescheissen grundsätzlich die Konsumenten und übertreten Gesetze in allen Bereichen, denn nur so können sie Profitmaximierung erzielen. Die Konzernführung nimmt dabei in Kauf erwischt zu werden,…

Autofahren ist heilbar

Hauptursache der verbrecherischen Autopolitik ist der Größenwahn an der Spitze der Konzerne

VW ist Profiteur von Kriegen und den gekauften Politikern, wie Steinmeier, den Gruenen Banden, die immer nur nach Krieg schreien um  private Profite zu machen.

„Frieden ist eben schlecht fürs Geschäft“

Die ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiter Murray und McGovern über Whistleblower, Einfluss von Geheimdiensten auf politische Entscheidungen und Drohnenkriege

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter:

wenn kriminelle Korruptheit zur Kultur wird: Vom Pentagon ausgebildete syrische Kämpfer übergeben ihre Waffen an al-Nusra

September 24, 2015 8 Kommentare

zu bloede, korrupt die US Politiker und Militärs, denn im Irak, Afghanistan wanderten die meisten Gelder und Waffen auch nur an die Taliban und Co. und die Deutschen finanzierten mit General Fahim wissentlich die groessten Verbrecher, War Lords, Folter und Mord Experten ohne Ende: 28 Milliarden Euro Kosten stahl Steinmeier, und Co. im Spektakel der korrupten SPD und Deutschen Politiker nur um kriminelle Verbrecher Strukturen zufinanzieren. siehe Briefe  (Nr. 2) von Willy Wimmer an Peter Struck mit vielen Details, was jeder auch in 2003 wusste. Eine offizielle Bestätigung dafür folgte schließlich am Montag. Das CentCom berichtete, dass 70 Graduierte des Programms erfolgreich nach Syrien eingedrungen seien und mit ihren Waffen und ihrer Ausrüstung als „Neue Syrische Streitkräfte“ (NSF) gegen den IS kämpfen würden. Fakten Lage. Bei den Deutschen, im US Pentagon und im Nationalen Sicherheitsrats, werden ganz Oben bezielt sogar Geheimdienst Berichte geschoent, gefaelscht, wie in Berlin, EU Commission, was auch als OK-Reporting bekannt ist. 800 Millionen $ kostete der Bau von 8 Haeusern bei den Amerikaner und die Deutsche Betrugs Entwicklungshilfe arbeitet identisch, oft mit Phantom Projekten.

Vom Pentagon ausgebildete syrische Kämpfer übergeben ihre Waffen an al-Nusra

Das Fiasko mit dem 500-Millionen-Dollar teuren Ausbildungs- und Ausrüstungsprogramm zum Aufbau einer syrischen Bodentruppe wird immer größer

Das Fiasko mit dem 500-Millionen-Dollar teuren Ausbildungs- und Ausrüstungsprogramm zum Aufbau einer syrischen Bodentruppe wird immer größer

Das Pentagon verstrickt sich mit dem 500-Millionen-Dollar-Programm zur Ausbildung und Ausrüstung „gemäßigter“ syrische Kämpfer als Bodentruppen zur Unterstützung des Luftkriegs gegen den Islamischen Staat immer weiter. Hatte CentCom-Kommandeur General Austin letzte Woche vor einem Senatsausschuss noch einräumen müssen, dass von den 54 fertig ausgebildeten und mit Waffen ausgestatteten Kämpfern nur „4-5“ aktiv in Syrien seien (US-Programm zur Ausbildung von syrischen Kämpfern gescheitert), so schob man korrigierend am letzten Freitag nach, dass es aber doch 9 seien, die noch in Syrien kämpfen würden. Ein paar wären noch in der Türkei, der Rest habe sich anderen Gruppen angeschlossen oder sei abgetaucht. Die Waffen wären aber sichergestellt, betonte der CentCom-Sprecher.

Rede von Baschar Al-Assad an die Zivilgesellschaft
Rede von Baschar Al-Assad an die Zivilgesellschaft

JPEG - 38.4 kB
Jeffrey D. Feltman

Folgen dieser Massenmord Politik der UN, USA und anderer Bestechungs und Betrugs Staaten der NATO wie Deutschland.

Eine existenzielle Frage für die OVKS

Beachten wir, dass die OVKS ein klassisches militärisches Bündnis von sechs ehemaligen Mitgliedern der Sowjetunion ist: Belarus, Russland, Armenien, Tadschikistan, Kasachstan und Kirgisistan. Im Gegensatz zur NATO und dem Warschauer Pakt, in denen die Mitgliedstaaten ihre Souveränität verlieren (zum Vorteil der Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich in der NATO, und der Sowjetunion im Warschauer-Pakt – was im Widerspruch zu der Charta der Vereinten Nationen steht), behalten die Mitglieder der OVKS-Staaten ihre volle Souveränität, setzen nicht ihre Armeen unter das Kommando der wichtigsten Macht ihre Allianz, und können jederzeit aus dieser Allianz austreten [1]. Aserbaidschan, Georgien und Usbekistan zogen sich aus freiem Willen aus dieser Organisation zurück, um sich auf GUAM [2] und die NATO zuzuwenden.

Einfach Super die UN, dann weiss man wo der Verbrecher Verein mit Jeffrey Feltman und Moon steht.
Reine Verbrecher der Pentagon, wo jeder Bericht gefälscht wird, wie inzwischen dokumentiert wird und das wollte Führungs Kraft von Mafiösen Regierungen sein, die sich Demokratie nennen.
Kategorien:Ex-Kommunistische Länder Schlagwörter: , ,

die Russische Suchmaschine expandiert und funktioniert sehr gut: Yandex

September 18, 2015 2 Kommentare

https://www.yandex.com/

Russischer “Google Killer” Yandex expandiert auch in China


Die populärste Suchmaschine Russlands, Yandex, hat am Wochenende eine Repräsentanz in Shanghai eröffnet. Auch wenn Google global dominiert, so gelang es dem US-Unternehmen jedoch nie, Yandex auf dem russischen Markt zu überholen. Russland gilt mit 75 Millionen Nutzern als der größte Internetmarkt Europas.

Yandex Hauptquartier in Moskau - Quelle: RI

Yandex Hauptquartier in Moskau – Quelle: RI

“Shanghai ist nun unser Hauptquartier in China,  mit einem ausgewählten Team, das chinesischen Unternehmen helfen soll, effektiver ihre Produkte und Dienstleistungen im russischen Internetmarkt mittels Yandex-Technologie anzubieten.“

http://www.rtdeutsch.com/31865/wirtschaft/russischer-google-killer-yandex-expandiert-auch-in-china/

Kirgistan stößt als fünftes Mitglied zur Eurasischen Wirtschaftsunion

So ein Yandex-Unternehmenssprecher zu RIA Novosti.

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter:

Europa macht neue Rekorde nicht nur im Balkan,Migranten und Banken Politik, sondern man bezahlt den Kiewer Nazi Mord Banden das Gas


Warum hat Europa solche Politiker verdient, die Hirnlos, dumm, korrupt sind, wie Kiew und der Balkan, ebenso Syrien, Libyen, oder Afghanistan zeigen. Geld Unterschlagungs Systeme, welche als Aufbau Politik verkauft werden, u.a. von der korrupten EBRD, KFW, IFC usw..
EU-Steuerzahler kommen mit 500 Millionen Euro für russische Erdgaslieferungen an die Ukraine auf

Ex-Verfassungsschutz-Chef: „Sicherheitspolitischer Blindflug“

Der ehemalige Leiter des österreichischen Verfassungsschutzes, Gert R. Polli, stellt in seinem Bericht fest: Deutschland und Europa befänden sich auf einem sicherheitspolitischen Blindflug, die Behörden hätten die Lage nicht mehr im Griff und es könne demnächst zu Anschlägen hierzulande kommen. Dr. Gert-René Polli war bis 2008 Leiter des österreichischen Verfassungsschutzes, heute ist er Sicherheitsberater und… Weiterlesen

Kategorien:Allgemein