Archiv

Archive for September 29, 2015

Das US Militär die Tradition der Kinder Vergewaltigungen als Demokratie Kultur Bringer

September 29, 2015 4 Kommentare

Neben Betrug ohne Ende, gefälschte Berichte durch die Spitze der US Militärs und Beschaffungs Betrug ohne Ende, ist das US Militär eine reine Vergewaltigungs und Verbrecher Organisation, wo ja viele Frauen die zum Militär gingen ebenso darüber klagen, das man eingeschüchtert wird, praktisch 90 % mit versuchter Vergewaltigung ein Problem haben im US Militär.

 

US-Armee ignoriert Sex-Missbrauch in Afghanistan

Harald Neuber 29.09.2015
………………………………………

Wenige Tage nach einem entsprechenden Bericht in der New York Times hatte das Onlineportal The Daily Beast das Skript eines Ausbildungsvideos für US-Soldaten in Afghanistan ausgewertet. In dem Drehbuch zum 45-minütigen Lehrfilm wird sexuelle Nötigung in Afghanistan als „kulturelles“ Thema beschrieben, das nicht nur auf der juristischen Ebene zu betrachten sei.

Das Video, so schreibt The Daily Beast bestätige Klagen von US-Soldaten, die nach eigenen Angaben angehalten wurden, bei sexuellen Übergriffen lokaler Partner in Afghanistan nicht einzuschreiten. Dies habe vor allem auf US-Armeebasen in dem zentralasiatischen Land für Konflikte gesorgt, heißt es in dem Bericht, der auf Fälle von Vergewaltigung und von minderjährigen Sexsklaven verwies. Ausbilder werden zugleich angewiesen, Nachfragen zu empfohlenen Verhaltensweisen auszuweichen. Sie könnten dann antworten, dass sie über kein länderspezifisches Fachwissen verfügen oder auf Angaben der Vereinten Nationen verweisen….

 

t. So wurden zwei US-Militärs bestraft, nachdem sie aktiv gegen einen afghanischen Kommandeur vorgegangen waren, der einen Jungen an sein Bett gefesselt und vergewaltigt haben soll. Bestätigt wurden Berichte der Soldaten nicht, weil es kein Verfahren gab. Allerdings wurde die Darstellung im Zuge des Disziplinarverfahrens auch nicht in Abrede gestellt. In den USA setzt sich nun der Republikanische Abgeordnete Duncan Hunter für die beiden Männer ein und fordert ein Revisionsverfahren.

Das Problem des sexuellen Missbrauchs wurde in den USA erstmals in einem größerem Rahmen bekannt, nachdem ein afghanischer Junge drei US-Soldaten erschoss, die er offenbar für seine mehrfache Vergewaltigung durch einen lokalen Polizeikommandeur verantwortlich machte. Der mutmaßliche Täter, Sarwar Jan, stand im Ruf, schreibt The Daily Beast, den Taliban bei Angriffen auf US-Truppen geholfen zu haben sowie in Drogen- und Waffenhandel verstrickt gewesen zu sein.

 

http://www.heise.de/tp/news/US-Armee-ignoriert-Sex-Missbrauch-in-Afghanistan-2830628.html

Nicht durch die Britten, aber durch die Amerikaner vor allem und auch nicht durch die Russen

190.000 vergewaltigte Frauen durch die Amerikaner am Ende des II WK: 50.000 durch Franzosen

ZDFzeit | Sendung vom 05.05.2015

Die Verbrechen der Befreier

Das ZDF im Livestream

Sehen Sie hier ab sofort das komplette ZDF-Hauptprogramm im Livestream. Wenn Sie unser Angebot im Ausland nutzen, finden Sie die weltweit verfügbaren einzelnen Live-Sendungen hier in der Übersicht

(01.04.1962)

US-Soldaten kämpften für die Demokratie und die Freiheit anderer Völker. Doch bei ihren Einsätzen begingen sie auch zahlreiche Verbrechen. Die meisten blieben ungesühnt.

Der Vormarsch der Alliierten gegen Hitlers Tyrannei war nicht nur im Osten begleitet von Gräueltaten der Sieger. So mancher US-Soldat hütet neben glänzenden Orden auch ein finsteres Geheimnis. GIs erschossen deutsche Gefangene und vergewaltigten tausende Frauen.

Schätzungen der deutschen Opferzahlen gehen weit auseinander und sorgen für Streit unter den Experten auch weil sie ein Tabubruch sind und in der Bundesrepublik jahrzehntelang als potenzielle Belastung für das Verhältnis zu den westlichen Bündnispartnern galten.

Allein in Bayern, das im April 1945 von US-Truppen befreit wurde, gehen Historiker von mehreren tausend Sexualdelikten durch amerikanische Soldaten aus. An manchen Landungsstränden in der Normandie überlebte nur jeder zweite deutsche Kriegsgefangene. Oft gerieten die Befreier, schockiert durch deutsche Verbrechen, in eine Spirale der Gewalt. Nur ein Bruchteil der Straftaten wurde von US-Gerichten geahndet. Studien des US-Kriegsministeriums, die auf überproportional viele Übergriffe hinwiesen, wurden kurzerhand für geheim erklärt.

“ZDFzeit” dokumentiert den Streit um Disziplin und Militärjustiz in der US-Armee mit unveröffentlichten Dokumenten und bewegenden Aussagen von US-Soldaten und Opfern.

Film von Annette Harlfinger und Michael Renz

 

http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/554e767c-004d-36a6-9be7-ceec661f1b5a/20427302

Kategorien:Geo Politik