Startseite > Geo Politik > Dana Rohrabacher, über die Inkompetenz der US Regierung und Terroristischen Umtriebe der US Regierung mit der Türkei und den Saudis

Dana Rohrabacher, über die Inkompetenz der US Regierung und Terroristischen Umtriebe der US Regierung mit der Türkei und den Saudis

Ausgabe vom 05.12.2015, Seite 8 / Ansichten

IS-Komplize Erdogan

US-Abgeordneter über Türkei und Russland

Von Rainer Rupp
RTX109KT.jpg

Die USA und die Türkei können nicht länger gemeinsam in der NATO sein. Diese Äußerung des Vorsitzenden des Unterausschusses für »Auswärtige politische Angelegenheiten mit dem Schwerpunkt Europa, Eurasien und neue Bedrohungen« im US-Kongress, Dana Rohrabacher, nach dem Abschuss eines russischen Kampfflugzeuges durch die Türkei ist eine kleine Sensation. Zumal der Politiker Mitglied der Republikaner ist, also der Partei mit den rabiatesten Kriegstreibern vom Typ John »bombardiert alles« McCain. Dennoch kritisiert Rohrabacher auf seiner Facebook-Seite nicht nur die Obama-Administration und die Falken seiner eigenen Partei heftig, sondern stellte sich auch noch bei der Einschätzung der Türkei völlig auf die Seite Russ­lands: Sie unterstütze den Terror.

Der US-Regierung wirft Rohra­bacher »Inkompetenz oder einen Mangel an Willen, oder beides« bei der Bekämpfung der »ungeheuerlichen islamistischen Marodeure vor, die im Nahen Osten (…) Unmengen von unschuldigem Blut vergießen«. Zugleich würden der Öffentlichkeit »nicht die radikalen Islamisten, sondern die Russen als die größten Bösewichte präsentiert«. Er empfinde es als »Travestie«, wenn »die Russen mutig gegen den ›Islamischen Staat‹ (IS) in die Bresche springen und dafür Applaus von uns verdient hätten, aber statt dessen verunglimpft werden. Als wären die Russen und nicht die islamistischen Terroristen darauf aus, bei jeder Gelegenheit Amerikaner zu ermorden.«

Rohrabacher zeigt volles Verständnis für Russlands Vorgehen, selbst wenn es alles dafür tue, »um Syriens autoritäres Assad-Regime zu schützen, zu dem Moskau enge Beziehungen unterhält. Ja und? Wie zuvor bei Iraks Saddam Hussein stellt Assad keine Bedrohung für die Vereinigten Staaten oder die westliche Welt dar. Aber wenn Assad von der Macht verdrängt wird, dann wird er letztendlich durch einen islamistischen Terroristen ersetzt.«

Völliges Unverständnis zeigt der Politiker dagegen für den Beistand aus beiden großen US-Parteien »für das türkische Regime, das immer stärker die radikalislamistische Bewegung unterstützt«. Er beschuldigt namentlich den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan »der Komplizenschaft mit dem IS, wofür es reichlich Beweise gibt«. Er fragt: »Warum ignoriert« das außenpolitische US-Establishment »die feindlichen, proterroristischen Manöver des türkischen Machthabers Erdogan?« Seine Schlussfolgerung: »Wenn in dieser Situation die Mitgliedschaft in der NATO bedeutet, Erdogan zu schützen, dann sollte entweder er nicht mehr in der NATO sein oder wir«.

Fast gleichzeitig mit Rohrabachers Äußerungen warnte der ehemalige US-Oberkommandierende der NATO in Europa, General Wesley Clark, vor dem Engagement der USA in Syrien: »Der IS ist nicht nur eine Terrororganisation, er ist eine sunnitische Terrororganisation. Das bedeutet, dass er auf Schiiten zielt. Und das bedeutet, dass er den Interessen der Türkei und Saudi-Arabiens dient«. Langsam mehren sich auch in den USA die kritischen Stimmen.

http://www.jungewelt.de/2015/12-05/037.php

Einfach peinlich die US Dumm Botschafter rund um die Ukraine, hier vor dem US Kongreß Untersuchungs Ausschuss. wo Rohrabacher am Schluß der US Botschafterin ihre Aufgabe erklärt. Strohdumm halt, was bei Victory Nuland anfängt und Hillary Clinton

Der Republikaner Dana Tyron Rohrabacher, Vorsitzender des Unterausschusses für auswärtige Angelegenheiten mit Schwerpunkt Europa, Eurasien und neue Bedrohungen, nahm US-Botschafterin Samantha Power (bei der UN). Kommentar. die haben wie die korrupten EU Spinner, keinerlei Bildung, Wissen und Erfahrung. Identisch die Grünen Bande, oder Elmar Brok: Hirnlos, korrupt, gefährlich dumm kriminell.

Ex-State Dept exec: US leadership is inept & incompetent, incl. president

America stands in first place among the world’s great powers. But the decisions taken in Washington are seen by many as questionable – even unwise – bringing even more conflict and violence. What governs decision-making in the White House? Who is listened to there? What goal does Washington pursue? Does it even have any particular goal? We ask these questions to a former Chief of Staff to Secretary of State Colin Powell, Colonel Lawrence Wilkerson, on Sophie&Co.

 

Der Abschuss durch die Terroristen Financier, obwohl: Ex-US-Geheimdienstchef über den IS “Wir waren zu dumm”

November 29, 2015

 Die Verbrecher Organisation und ihre Vasallen wie der Türkische Geheimdienst: oder kriminelle Deutsche Politiker wie das Auswärtige Amt, mit Westerwelle, Clemenz von Goetze, SWP-Berlin usw.. Strohdumm und vollkommen korrupt die heutige Politik Klassen. Extrem Strohdumm war das man je in Afghanistan ebenso einmarchierte, wobei heute Gerhard Schröder sagt; das der Kosovo Krieg illegal war, ein Fehler war daran teilzunehmen. Hier heult ein gefangener Kopf Abschneider Terrorist herum, als er gefangen genommen wurde. Warum niemand in Europa und den USA, etwas gegen den Mördischen Terror gegen die Christen, Alawiten, Juden in Syrien sagt, ist nur mit der Verkommenheit der Christlichen Politik Kultur zuverstehen.
Bin Laden Financier: Yassin Kadi mit US Pass, Bilal Erdogan
Verbrecher Syndikat die Familie des Recep Erdogan, und die Calik Gruppe auch für die Geldwäsche, welche u.a. auch an der Telekom in Albanien beteiligt ist.
Der Drahtzieher: Necmettin Bilal Erdoğan

Heutige Meldung bei SputnikNews:

Mit seinen Öl Banditen: Bilal Erdogan

Laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow sei der Abschuss des russischen Su-24-Bombers durch die türkische Luftwaffe über syrischen Territorium eine Reaktion auf russische Angriffe auf Ölanlagen in den vom „Islamischen Staat“ besetzten Gebieten gewesen.

Der syrische Außenminister Walid Muallem erklärte dazu, dass Necmettin Bilal Erdoğan, der Sohn des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, am illegalen Ölhandel mit der IS-Terrorgruppe beteiligt sei. Der Abschuss der russischen Su-24 durch die Türkei sei im Auftrag der Ölgesellschaft von Erdoğans Sohn Necmettin Bilal erfolgt.

Quelle: sputniknews.com/middleeast/20151129/1030933910/us-turkey-oil.html

Beitragsbild: Recep Tayyip Erdoğan und sein Sohn Bilal Erdoğan (im roten Kreis); YouTube-Screenshot: www.youtube.com/watch?v=bDEi1WHtAKg (Standard YouTube License)

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , , ,
  1. balkansurfer
    Dezember 7, 2015 um 1:15 pm

    1, 5 Jahre nur Schein Bekämpfung durch die Amerikaner und wertlose Öl Depots wurden nur zerstört. Jetzt mancht man weiter, bombaridiert erneut Regierungs Truppen, wo zuvor schon beiwiesen wurde, das Apache Hubschrauber für IS Kolonnen Begleitschutz in Wirklichkeit fliegen. 4.000 US finanzierte Tschetschenine Kämpfer sind in Syrien, ebenso einige mit US Pass versehene MEK Terrroristen (mit US Pass mit Ruhepol in Albanien) ebenso Kosovo Terroristen, wo einige in Kumanova im Mai 2015 erschossen wurden.

    Politik
    09:39 07.12.2015(aktualisiert 10:14 07.12.2015) Zum Kurzlink
    1221376424411
    Nach dem Luftangriff der US-geführten Koalition auf ein Munitionslager der syrischen Armee hat das Außenministerium in Damaskus beim UN-Sicherheitsrat eine Protestnote eingereicht. Bei dem Angriff waren mehrere syrische Soldaten getötet worden.

    Nach Angaben des syrischen Außenministeriums feuerten vier Kampfjets der Koalition am Sonntagabend neun Raketen auf das Lager. Dabei wurden drei Menschen getötet und 13 weitere verletzt.„Syrien verurteilt den Aggressionsakt der US-geführten Koalition scharft, zumal dieser der UN-Charta widerspricht“, so das syrische Außenamt. Die Behörde setzte nach eigenen Angaben den UN-Generalsekretär Ban Ki-moon über den Vorfall in Kenntnis.http://de.sputniknews.com/politik/20151207/306237903/syrien-un-usa-angriff.html und Vier tote syrische Militärs durch Luftangriff der US-Koalition

    Syria condemns US-led strikes that killed troops


    The US-led coalition fighting the Islamic State in Syria denied it targeted and killed Syrian government troops. Reports Sunday said the coalition killed at least three Syrian soldiers in the Ayash area in the eastern province of Deir al-Zor. The Syrian Observatory for Human Rights, a Britain-based monitor group, also reported the strikes, saying four of the troops had been killed and 13 wounded.

    STRATFOR: Die Grundlagen der Geopolitik – Der Kaukasus

    http://www.syriahr.com/en/

    Ein Mann UnternehmenSyrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte
    Dies ist eine gesichtete Version dieser SeiteDetails zeigen/verstecken

    Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (arabisch ‏المرصد السوري لحقوق الإنسان‎, DMG al-marṣad as-sūrī li-ḥuqūq al-insān; englisch Syrian Observatory for Human Rights, SOHR) ist eine in Großbritannien ansässige Organisation, die in Opposition zur Baath-Regierung in Syrien steht und Informationen über Menschenrechtsverletzungen in dem Land sammelt und veröffentlicht.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Syrische_Beobachtungsstelle_f%C3%BCr_Menschenrechte

    urkish Prime Minister Ahmet Davutoglu sent a letter to Iraqi Prime Minister Haider al-Abadi late Sunday, promising not to deploy more troops to Bashika. Davutoglu said Turkey is committed to Iraq’s integrity and sovereignty, and will continue to provide support in the fight against the Islamic State. Iraq said Sunday it would give Turkey 48 hours to withdraw forces or face „all available options,“ including recourse to the UN Security Council.

  2. agron
    Dezember 7, 2015 um 8:22 pm

    Wesley Clark auf CNN: ISIS ist eine Einheit mit der Türkei und den Saudis
    navy (mehr als 1000 Beiträge seit 09.02.03)

    Alt bekannt, aber mal von einem gut informierten US General zuhören,
    der ja schon outete das bereits 2001 die Zerstörung von 7 Staaten
    geplant war im Pentagon, wobei nach Syrien der Iran dran gewesen wäre

    mit dem Original CNN Video

    > http://edition.cnn.com/videos/tv/2015/11/24/russia-turkey-nato-relations-lead-clark-live.cnn

    “Let’s be very clear: ISIS is not just a terrorist organization; it
    is a Sunni terrorist organization. That means it blocks and targets
    Shi’a. And that means it’s serving the interests of Turkey and Saudi
    Arabia — even as it poses a threat to them.” — Retired Gen. Wesley
    Clark

    http://theantimedia.org/general-wesley-clark-isis-serves-interests-of-us-allies-turkey-and-saudi-arabia/

    Ex Marine/Aktivist Kenneth O‘ Keefe spricht einer Debatte im Press TV Klartext und wirft die brennende Frage auf, wer zum Teufel mit klaren Verstand noch glauben kann, dass der Terrorstaat Nummer 1 die USA, die Weltweit Folter, Morden, Verstümmeln, Vergewaltigen und Ihre Kriegsverbrecher vor der Justiz beschützen, dass ausgerechnet die den „Terror“ bekämpfen könnten.

    In der weiteren Debatte geht er darauf ein, dass die Parlamente Weltweit nur noch mit mit Prostituierten und Handpuppen der „Geldversorger“ geschmückt werden, die als Dienstboten der Finanzmafia eine gewisse Loyalität schuldig sind und deren Profitmaximierende Kriegsagenda nur noch von einem Script abzulesen haben.

    Kenneth O‘ Keefe lässt es auch nicht aus das Kind beim Namen zu nennen, dass es sich hier um eine Reihe von Psychopathen handelt, die sowohl die Politischen System als auch die Massenmedien fest im Würgegriff haben, die keinerlei „Gemeinwohl“ verfolgen und über ihre Terrororganisation NATO Weltweit ein Blutbad nach dem anderen anrichten lassen.

    Kenneth O‘ Keefe spricht auch eine Reihe von „false flag“-Aktionen an, mit den die Tyrannen im Hintergrund die Masse in die Irre leiten, um damit Zustimmung und Legitimation beim Heimatpublikum für ihre Kriegsverbrechen zu erzeugen. Und er spricht aus, daß mehr und mehr Menschen dieses „Problem – Reaktion – Lösung“ – Spielchen durchschauen und sich dadurch der feudale Abschaum zunehmend in die Enge getrieben sieht, mit der Folge, das somit ein großer Krieg von Nöten ist.
    Große Kriege sind große Gewinne, für die internationalen Widerlinge, die diese Welt bereits seit Generation beherrschen.

    Es gibt keine „Demokratie“ und tatsächlich ist dieses Form einer Gesellschaftlichen Ordnung weltweit gescheitert und wird mit viel Kosmetik seitens der Massenmedien als Fassade aufrecht erhalten. Der ökonomische Faschismus hat das Ruder längst in der Hand und bestimmt in welchen Gewässern die Netze ausgelegt werden und hat nichts dagegen einzuwenden, wenn der ein oder andere Komiker sich hier als Politiker aufspielt, um sich ein Dienstwagen, einige Annehmlichkeiten und eine Minimacht Periode zu erschleichen.

    Diese wichtige Debatte zwischen Ex Marine/Aktivist Kenneth O‘ Keefe und Lawrence Korb vom Center for American Progress. würde vom youtube.com Kanal caste2510 aufgearbeitet und übersetzt und heißt im Original „Syrien: Krieg der Täuschung – Ken O’Keefe (War of Deception)“ und ihr findet sie unter folgender URL:

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: