Startseite > Allgemein > Köpfen von Christen, Kindern : Terroristen Motor: Guido Westerwelle und Frank Walter Steinmeier, Clemenz von Goetze

Köpfen von Christen, Kindern : Terroristen Motor: Guido Westerwelle und Frank Walter Steinmeier, Clemenz von Goetze

Was für eine Bundeswehr Einsatz der Bundes Marine vor der Libanon Küste. Reiner Betrug, muss musste identisch wie in Kundus die Waffen Transporte und Drogen Handels Wege schützen, direkt für die ISIS Terroristen, in Afghanistan für die War Lords wie General Fahim und Konsorten und im Kosovo für die UCK – KLA Terroristen Bande. Die Bundeswehr überholte die SS Mord Schwadronen längst, weil man überall Tatenlos den kriminellen Banden als Partner zusieht.

Hillary Clintons, Deutsche Kultur: Kopf Abhacken, Kinder und Frauen Morden, von Bosnien, Kosovo, Nigeria, Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien als Kultur Projekt der NATO, Deutschen, Britischen und US Regierung vor allem. Die Mord, Terroristen Phantasien schlimmer wie die unter Hitler erklärt, der SWP-Chef: Volker Perthes auf dem 133 Seiten Report der SWP_Berlin, erklärt denn Plan des Massenmordes, des Terrors, denn erst nach Ethnischen Säuberungen kann man ungestört Erdöl, Gas stehlen wie es schon im Süd Sudan war. Die kriminelle Energie der SWP-Berlin und der Deutschen Aussenminister mit Syrischen Verbrechern und Ukraine Gangstern: SWP-Berlin: Zum Volltext des Abschlussdokuments „The Day After Project: Supporting a Democratic Transition in Syria“.

Für Geld direkt bei den Britten erkauft, der UN Vorsitz für Menschenrechte, was wohl wieder der besondere Witz war.

 

saudi

Welt Terror Zentrale in Brüssel: NATO Haupt Quartier

Welt Terror Zentrale in Brüssel: NATO Haupt Quartier

Erfolgs Story der USA, NATO schon in Bosnien, wie man Regionen säubert von einfachen Leuten, durch Terror, Vergewaltigung, Mord, Erpressung und Terror ohne Ende. Westerwelle, AA, Steinmeier: Deutsche Hilfe für Kopfabschneider der Al-Qaeda

Terrororganisation ISIS köpft jetzt auch systematisch Christen-Kinder

http://i2.wp.com/michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2014/08/Kinder-gekoepft-by-ISIS.jpg

Dem Vater des zuvor geköpften ChristenmädchensDem Vater des zuvor geköpften Christenmädchens steht sein Schock ins Gesicht geschrieben

Moslem schächten eine nackte Christin,  indem sie ihren Hals aufschlitzen und ihr Blut in einer Schale auffangen – und sie dadurch wie Vieh ausbluten lassen.  09.08.2014
„Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden“   Sure 8:22
Quelle:  http://www.lindaikejisblog.com/2014/08/graphic-pics-isis-behead-christian.htmlhttp://michael-mannheimer.net/2014/08/30/terrororganisation-isis-koepft-jetzt-systematisch-auch-kinder/

27 August 2014, 20:18

Irak: Islamistische Terrororganisation ISIS köpft jetzt auch Kinder
Erzbischof von Mossul: Keine islamische Autorität hat diese Verbrechen klar verurteilt. Muslime haben Häuser von Christen geplündert. Dramatische Hilferufe aus dem Irak

Mossul (Irak)
Der Erzbischof aus Mossul, Emil Shimoun Nona, ruft Deutschland und die internationale Staatengemeinschaft zu mehr humanitärer Hilfe für hunderttausende Flüchtlinge im Nordirak auf. Die Menschen seien angesichts der „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“, die die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) begehe, am Ende, sagt der chaldäisch-katholische Erzbischof von Mossul laut einem Bericht der „Deutschen Welle“. Er sei enttäuscht darüber, „dass bisher keine islamische Autorität diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit und gegen jeden religiösen Glauben klar verurteilt hat“. Eine so passive Haltung habe er von den offiziellen Religionsvertretern nicht erwartet. Er frage sich, ob die offiziellen Vertreter des Islam „diese Schandtaten tatsächlich gutheißen oder ob sie nur Angst vor den Tätern haben“. Die Muslime sollten ernsthaft darüber nachdenken, wie sie dem „Islamischen Staat“ entgegentreten könnten. Diese Untätigkeit schade „letztlich jeder Religion.“
….

http://www.kath.net/news/47322

Von – 502 Follower – 41 Beiträge – Öffentlich

Der Islam gehört zu Europa wie Scheisse auf den Esstisch-Der Koran wird verboten
18.07.2011  3.500 geschlachtete Christen: Die verschwiegenen Gräueltaten der Muslime in Srebrenica
Doch die Welt berichtete aussschließlich von diesem Massaker an Muslimen.
Das Massaker von Srebrenica vom Juli 1995 wird oft als das schwerste Kriegsverbrechen in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs bezeichnet. Der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (UN-Kriegsverbrechertribunal) in Den Haag bezeichnete dieses Massaker in seinen Urteilen gegen Radislav Krstic, Vidoje Blagojevic, Dragan Jokic, Ljubiša Beara und Vujadin Popovic als Völkermord. Ende Februar 2007 bewertete der Internationale Gerichtshof das Massaker ebenfalls als Genozid.Warnung! Dieser Artikel enthält extrem grausames Bildmaterial und sollte unbedingt von Kindern (und Erwachsenen mit schwachen Nerven) ferngehalten werden!
http://de.europenews.dk/3-500-geschlachtete-Christen-Die-verschwiegenen-Graeueltaten-der-Muslime-in-Srebrenica-78043.html
…………………Quelle:  3.500 geschlachtete Christen: Die verschwiegenen Gräueltaten der Muslime in Srebrenica
18 Juli 2011
http://de.europenews.dk/3-500-geschlachtete-Christen-Die-verschwiegenen-Graeueltaten-der-Muslime-in-Srebrenica-78043.html

Einige Analytiker behaupteten, dass Obama fünfzehn Monate gewartet hat, die Haupteinnahmequelle des IS zu vernichten, um seine Stillschweigens-Politik fortzusetzen, so Infowars, bei der es darum gehen soll, dem Islamischen Staat zu helfen, Syriens Präsident Baschar al-Assad zu stürzen.

Syrischer Erzbischof: Gemäßigte Rebellen gibt es nicht und wenn Assad geht, endet Syrien wie Libyen

Quelle: KTO
Quelle: KTO
Erzbischof Jacques Behnan Hindo, einer der wichtigsten Vertreter der über zwei Millionen Christen in Syrien, hat sich gegenüber Agenzia Fides, der Nachrichtenagentur der katholischen Kirche, äußerst kritisch gegenüber der Rolle der USA und insbesondere der CIA in Syrien geäußert. Zudem hinterfragte er die Kritik der USA an den russischen Luftschlägen mit den Worten: “Die USA protestieren 14 Jahre nach dem 11. September, weil die Russen die Milizen der Al Kaida in Syrien bombardieren. Glauben sie wirklich, dass wir so wenig Intelligenz und Erinnerungsvermögen besitzen?”

“Der US-amerikanische Senator John McCain beklagt, dass die russische Luftwaffe nicht die Stellungen des Islamischen Staates, sondern die von der CIA ausgebildeten Rebellen angreift.

……………………………

“Die westliche Propaganda redet weiterhin von gemäßigten Rebellen, doch die gibt es nicht. In der Galaxie der bewaffneten Gruppen sind die Soldaten der Syrischen Befreiungsarmee nur mit einer Lupe zu finden. Alle anderen, abgesehen vom IS, haben sich in der Al-Nusra-Front zusammengeschlossen, ein Ableger der Al Kaida in Syrien. Dies alles ist sehr beunruhigend. Diese Supermacht protestiert 14 Jahre nach dem 11. September, weil die Russen die Milizen der Al Kaida in Syrien bombardieren. Was bedeutet das? Dass Al-Kaida sich nun mit den USA verbündet hat, nur weil sie in Syrien anders heißt? Glauben sie wirklich, dass wir so wenig Intelligenz und Erinnerungsvermögen besitzen?”

Eingebetteter Bild-Link

John McCain mit dem Ober Kalifts Mörder, einem CIA und Mossad Agenten

https://deutsch.rt.com/33902/international/syrischer-erzbischof-gemaessigte-rebellen-gibt-es-nicht-und-wenn-assad-geht-endet-syrien-wie-libyen/

Syrien, Zentrum des Gases im Nahost-Krieg

von Imad Fawzi Shueibi
Syrien, Zentrum des Gases im Nahost-Krieg Damaskus (Syrien) | 11. Mai 2012
Der mediale- und militärische Angriff gegen Syrien betrifft direkt den Welt-Wettbewerb für Energie, erklärt Professor Imad Shueibi in einem meisterhaften Artikel, den wir veröffentlichen. Zu einem Zeitpunkt, wo die Eurozone einzubrechen droht, wo eine akute Wirtschaftskrise die Vereinigten Staaten in die Schuldenfalle zu 14 940 Milliarden Dollar geführt hat und wo ihr Einfluss auf die Schwellenländer der BRICS schrumpft, wird es klar, dass der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg und der politischen Dominanz vor allem bei der Energie Kontrolle des 21. Jahrhunderts liegt: dem Gas. Dies ist der Grund, warum Syrien, im Herz der kolossalsten Gasreserven des Planeten liegend, angegriffen wird. Der Krieg des letzten Jahrhunderts war der des Öls, aber eine neue Ära beginnt, nämlich die der (…)
Is Erdogan’s Mosul Escapade Blackmail For Another Qatar-Turkey Pipeline?
turkeyflagimage5

Iraqi sources confirm to Elijah J. Magnier that Turkey is indeed blackmailing Baghdad to get a Qatar-Turkey pipeline. The blackmail also has a water resource component. I wrote on that here back in August. I recommend to read the above linked Magnier piece together with my speculations below.

The Turkish move to annex Mosul is further developing into a serious conflict. Iraq has demanded that Turkey removes its soldiers and heavy weapons from the “training base” near Mosul within 48 hours. It asserts that these were put there without asking or informing the sovereign Iraqi government.

Turkey first denied that any new troops arrived in Iraq. It then said that the troops were only a replacement of the existing training force. Then it claimed that the new troops were there to protect the training force:

Turkish sources say the reinforcement plans were discussed in detail with Brett McGurk, U.S. President Barack Obama’s counter-ISIL fight coordinator, during his latest visit to Ankara on Nov. 5-6. “The Americans are telling the truth,” one high-rank source said. “This is not a U.S.-led coalition operation, but we are informing them about every single detail. This is not a secret operation.”

The U.S. was informed but Iraq was not? That makes it look as if the U.S. is behind this. Brett McGurk has also said that this is not a “U.S.-led coalition” operation but is otherwise playing “neutral” on the issue.

But Reuters now stenographed some other Turkish source which suddenly claims that the tanks and artillery are part of the coalition:

Turkey said on Monday it would not withdraw hundreds of soldiers who arrived last week at a base in northern Iraq, despite being ordered by Baghdad to pull them out within 48 hours.The sudden arrival of such a large and heavily armed Turkish contingent in a camp near the frontline in northern Iraq has added yet another controversial deployment to a war against Islamic State fighters that has drawn in most of the world’s major powers.

Ankara says the troops are there as part of an international mission to train and equip Iraqi forces to fight against Islamic State. The Iraqi government says it never invited such a force, and will take its case to the United Nations if they are not pulled out.

The force to be trained is under control of a former Iraqi state governor who is, like the Kurdish ex-president Barzani, a Turkish tool:

The camp occupied by the Turkish troops is being used by a force called Hashid Watani, or national mobilization, made up of mainly Sunni Arab former Iraqi police and volunteers from Mosul.It is seen as a counterweight to Shi’ite militias that have grown in clout elsewhere in Iraq with Iranian backing, and was formed by former Nineveh governor Atheel al-Nujaifi, who has close relations with Turkey. A small number of Turkish trainers were already there before the latest deployment.

The former policemen who ran away when the Islamic State took over Mosul are not and will not be a serious fighting force against their Islamic State brethren in Mosul. They are just a fig leave for the Turkish occupation.

There are rumors, not confirmed yet, that Turkey now uses the presence of its force to blackmail the Iraqi government. Turkey, it is said, wants agreement from Baghdad for a gas pipeline from Qatar through Iraq to Turkey.


Map via Fer G

The original plan was to have such a pipeline run through Syrian desert flatland to Turkey and on to Europe. The gas from Qatar would be sold there in competition with gas from Russia. President Assad had rejected that pipeline and preferred one from Iran through Iraq to the Syrian coast. Qatar and Iran collectively own a huge gas field in the Persian Gulf. Whoever gets his pipeline going first will have a big advantage in extracting from the field and selling its gas. The rejection of the original pipeline project was one reason why Qatar engaged heavily in the regime change project in Syria. The Plan B would have the pipeline go through the rather rough east Anatolia – more expensive than the Syria route but feasible. The U.S. supports the Qatar project. Anything that would make Europeans dependent on gas from a U.S. controlled regime is preferable to Europeans who do independent business with Russia………………………

http://www.globalresearch.ca/is-erdogans-mosul-escapade-blackmail-for-another-qatar-turkey-pipeline/5494869

Wie machte Deutschland den Wahnsinn des Afghanistan mit, wo die Amerikaner in Kundus ihre 4.000 Terroristen dann ausfliegen liessen, wie Willy Wimmer in einem Brief an Peter Struck in 2003 outete.
Erpressung pure: Wer nicht mitmacht, ist gegen uns, nachdem Deutschland schon den Irak Krieg Einsatz verweigerte, was totalter Wahnsinn war. Nennt man Demokratie bringen. Christoph Hörstel erklärt die Situation, als Deutschland in einen Verbrecher Staat der Willkür, Erpressung und des Terrors und der Morde umgewandelt wurde.
Achtung, Polizeistaat mit Steinzeipolizisten könnte auch geplant sein.
——–
Echte Nazis sind hier unerwünscht! Aufrichtige Bürger, welche Ihre Bedenken hier äussern, aber von der Politik zu unrecht als Nazis abgestempelt werden, haben hier eine Plattform. Unser Ziel ist es, die gefährliche Seite der Überemigration aufzuzeigen, damit möglichst viel Widerstand gegen die verlogene, brandgefährliche Politik wächst, um die Einwanderung zu bremsen und kontrolliert vorzugehen. natürlich kann dieser Kanal auch als Hetze von den Gutmenschen verstanden werden, aber dies soll ausdrücklich nicht das Ziel sein.
Steinmeier heizt sogar einen internenen Kurden Krieg nun an, mit seinem Banditen Clan: Barzani Nepotismus pure, also mit Vorsatz mit Kriminellen uralt Schmuggler und Mord Clans.

 

 

Kategorien:Allgemein Schlagwörter: , ,
  1. April 30, 2016 um 1:52 pm

    Syrien: US-Allianz fliegt Terroristen aus, um sie vor Russen zu schützen
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 01.11.15 11:16 Uhr | 5 Kommentare

    Die USA sollen über ihre Verbündeten IS-Terroristen aus Syrien evakuiert haben. Offenbar will die US-Regierung verhindern, dass die IS-Kämpfer den Russen in die Hände fallen. Die Entsendung von 50 US-Elitesoldaten dient offenbar auch dem Rückzug vor den Russen.
    Ihren XING-Kontakten zeigen
    bitcoin
    abo-pic

    Die staatliche, russische Nachrichtenagentur TASS meldet unter Berufung auf einen Armeesprecher der syrischen Armee, dass die US-Verbündeten in der Region in der vergangenen Woche eine „Luftbrücke“ zur Evakuierung von IS-Terroristen errichtet habe. Demnach seien am 26. Oktober zwei Flugzeuge von Turkish Airlines, und jeweils eines aus Katar und den Emirates in Aden im Jemen gelandet. Dort hätten sie etwa 500 islamistische Kämpfer an saudische Offiziere übergeben. Sie seien ausgeflogen worden, um die Kämpfer vor den russischen Luftschlägen zu schützen. Die Kämpfer seien dann nach Jemen und nach Saudi-Arabien weiter transportiert worden.

    Unabhängige Bestätigungen für diesen Bericht gibt es nicht. Allerdings spekuliert der russische Staatssender RT, dass der Einsatz von 50 US-Elite-Soldaten genau diesem Zweck diene: Die USA versuchten, die mit ihnen verbündeten Kämpfer zu evakuieren, damit sie nicht in die Hände der Russen fallen. Dann nämlich würde sich erweisen, ob die USA tatsächlich mit ausgesprochenen islamistischen Terror-Gruppen kooperieren oder nicht. Bisher ist nur bekannt, dass die USA die zu al-Kaida gehörende al-Nusra Front unterstützt. Die Russen hatten auch Stellung der al-Nusra bombardiert mit dem Hinweis, man kämpfe gegen alle Terroristen in Syrien.

    Diese These wird überraschend deutlich von der Washington Post bestätigt: Ein Informant aus dem Militär sagte der Zeitung, die Aufgabe der Spezialeinheiten bestehe darin, die US-Kämpfer dort zu stützen, wo es sinnvoll sei, und jene „Initiativen zu verlassen, die nicht funktionieren“. Die USA haben ausdrücklich gesagt, die 50 Mann sollen die Kämpfer unterweisen und nicht direkt in das Kampfgeschehen eingreifen. Diese Beschreibung deutet auf eine logistische Unterstützung beim Rückzug hin.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/01/syrien-us-allianz-fliegt-terroristen-aus-um-sie-vor-russen-zu-schuetzen/

  2. September 16, 2016 um 7:14 pm

  1. April 4, 2016 um 1:07 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: