Startseite > Geo Politik > Giftgas Angriffe durch die Britische Geheimdienst – CIA: Organisation: Weiß Helme in Syrien

Giftgas Angriffe durch die Britische Geheimdienst – CIA: Organisation: Weiß Helme in Syrien

Ein Club des Verbrechens: whitehelm.org

“White Helmets primary function is propaganda” reported an independent journalist, who tied the group to George Soros and the controversial advocacy group Avaaz.

Avaaz in schlechter Gesellschaft

Ist Conroy wirklich nur ein Fotograf?

Paul Conroy (mit blauer kugelsicherer Weste), Mahdi al-Harati, Al-Kaida-Führer (mit schwarzer Weste) und Abdelhakim Belhaj (mit Tarnanzug), Foto: Voltairenet  

Das Foto zeigt den von Avaaz aus Homs evakuierten britischen Fotoreporter Paul Conroy mit zwei Al-Kaida-Größen:

Mahdi al-Harati ist ein Al-Kaida-Führer und mutmaßlicher Mittäter der Anschläge vom 11.3.2004 in Madrid.24 Er kämpfte während des Libyen-Kriegs in Tripolis und ist jetzt in Syrien im Einsatz.

Ahh yes, the brace „white helmet“ workers that only serve humanity in Syria – here they are cheering side-by-side with Al-Qaeda. I am sure they are likely sharing a few „takbeers“

Syrien-Propaganda mit Al-Kaida-Showtruppe “Weißhelme”

Spiegel Online beim Lügen und Weinen: “Krieg in Syrien: Fünf Weißhelme bei Raketenangriff getötet […] Sie riskieren ihr Leben, um andere zu retten: Die syrischen Weißhelme bergen nach Bombenangriffen Verletzte und Tote. Seit Beginn des Bürgerkriegs haben die Freiwilligen Zehntausenden Menschen das Leben gerettet. Nun sind die Retter zum wiederholten Male selbst zum Angriffsziel geworden.”. “Amtlich” bestätigt natürlich von dem Mann aus England, der sich “Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte” nennt und von der EU bezahlt wird (“England: ARD traf den Mann, der sich “Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte” nennt“).

Syrien-Propaganda: Die White Helmets der Al Kaida

Syrien-Krieg: Die Propagandisten der “Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte” (die aus einem einzigen Mann aus England besteht) kennen sicher viele schon (Syria Direct – aus den USA – kennt man weniger). Begrüßen Sie jetzt auch noch die pseudo-humanitären White Helmets (“Syrian Civil Defence”), eine von Großbritannien und den USA gegründete, in der Türkei ausgebildete und dem Terrornetzwerk Al-Qaida (Al-Nusra-Front) nahestehende Propagandatruppe, die den Kampf um die “Hearts and Minds” gewinnen will, ganz ohne Käfige übrigens: “White Helmets”: New Breed of Mercenaries and Propagandists, Disguised as “Humanitarians” in Syria.

  • Symbolbild
    Berichten zufolge hat es in Nordsyrien zwei voneinander getrennte Angriffe mit chemischen Waffen gegeben. Ein Vorfall ereignete sich laut Augenzeugen in Aleppo, das überwiegend von Regierungstruppen kontrolliert wird. Es soll fünf Tote und 14 Verwundete gegeben haben. Bei dem zweiten Angriff in der von Rebellen gehaltenen…

     

    FOLGE DEM GELD: Die Weißhelme sind nur eine weitere Komponente des neuen NGO-Komplexes.

    Wenn das der Fall ist, und ich fürchte es ist so, hat die Verdorbenheit unserer Regierung, der Regierung der Vereinigten Staaten, der staatliche Medien und der zugehörigen Unterstützergruppen  einen neuen Grad der Pervertierung der Menschlichkeit erreicht. Es wurde gezeigt, daß die Weißhelme in erster Linie eine von den VS und der NATO unterstützte Organisation ist, die ausschließlich in von Al-Nusra und ISIS gehaltenen Regionen eingebettet sind.
    Es hat eine konzertierte Kampagne einer Reihe investigativer Journalisten zur Offenlegung der wahren Wurzeln dieser zivilen, als Weißhelme bekannten Verteidigungsbündnisse gegeben.  Mark Toner, Sprecher des State Department:

    „Und bei jedem Individuum – noch einmal, ich betone das hier aus bestimmten Gründen, denn bei jedem Individuum jeder verdächtigen Gruppe, von der Beziehungen zu Extremistengruppen vermutet werden oder von der wir geglaubt haben, daß sie eine Sicherheitsbedrohung für die Vereinigten Staaten darstellen, hätten wir ebenso gehandelt. Aber das bedeutet im weiteren Sinne nicht, daß wir die Verbindungen zu der Gruppe, für die dieses Individuum arbeitet, verurteilen oder abbrechen würden.“

     

    Wer sind die syrischen Weißhelme?

    Von Vanessa Beeley / 21st Century Wire
    Übersetzt von wunderhaft

    Wer sind die Weißhelme? Das ist eine Frage, die sich jeder selbst stellen sollte.

    Der abscheuliche Mord an einem aufgehenden Stern in der Politik Großbritanniens, der Parlamentarierin Jo Cox, schlug kürzlich weltweite Wellen. Innerhalb von Stunden wurde unter ihrem Namen ein spezieller Hilfsfond für 3 Organisationen eingerichtet. Eine davon sind die syrischen Weißhelme.

    Sehen wir hier die zynische und obszöne Ausnutzung von Jo Coxs Ermordung, um die erlahmende Glaubwürdigkeit an die Kräfte des US State Department und des britischen Außenministeriums auf syrischem Boden wiederzubeleben, die als Ersthelfer für die für die Streitkräfte von VS und NATO/ Al-Nusra/Al-Quaida erschaffen und erhalten worden sind?

    FOLGE DEM GELD: Die Weißhelme sind nur eine weitere Komponente des neuen NGO-Komplexes.

    Wenn das der Fall ist, und ich fürchte es ist so, hat die Verdorbenheit unserer Regierung, der Regierung der Vereinigten Staaten, der staatliche Medien und der zugehörigen Unterstützergruppen  einen neuen Grad der Pervertierung der Menschlichkeit erreicht. Es wurde gezeigt, daß die Weißhelme in erster Linie eine von den VS und der NATO unterstützte Organisation ist, die ausschließlich in von Al-Nusra und ISIS gehaltenen Regionen eingebettet sind.

    Es ist eine vermeintliche „Nichtregierungsorganisation“, gemäß der Definition des Begriffes, die bisher zumindest Spenden von den drei großen Regierungen der NATO erhalten hat, einschließlich $23 Millionen von der US-Regierung, $29 Millionen (£19,7 Millionen) von der britischen Regierung und $4,5 Millionen (€4 Millionen) von der niederländischen Regierung. Zusätzlich erhält sie Materialunterstützung und Training, die von verschiedenen anderen EU-Nationen finanziert und unterhalten betrieben wird.

    An den Generalsekretär der EU wurde eine Anfrage zur Darlegung der gesamten Korrespondenz über Finanzierung und Training der Weißhelme gestellt. Diese Information muß laut Gesetz transparent gemacht und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

    Es hat eine konzertierte Kampagne einer Reihe investigativer Journalisten zur Offenlegung der wahren Wurzeln dieser zivilen, als Weißhelme bekannten Verteidigungsbündnisse gegeben. Die belastendste Erklärung stammte allerdings nicht von uns, sondern von ihren Finanziers und Unterstützern im VS-Außenministerium, bei der Erklärung für die Deportation des Anführers der Weißhelme, Raed Saleh, vom Flughafen in Dulles am 18. April 2016 durch die Vereinigten Staaten.

    „Es war unklar ob Mr. Salehs Name in den Datensätzen auftauchen würde, die von verschiedenen Geheim- und Sicherheitsdiensten erstellt worden sind, um dem Eindringen von Terrorverdächtigen in das Land vorzubeugen.“, schrieb die New Vork Times.

    Mark Toner, Sprecher des State Department:

    „Und bei jedem Individuum – noch einmal, ich betone das hier aus bestimmten Gründen, denn bei jedem Individuum jeder verdächtigen Gruppe, von der Beziehungen zu Extremistengruppen vermutet werden oder von der wir geglaubt haben, daß sie eine Sicherheitsbedrohung für die Vereinigten Staaten darstellen, hätten wir ebenso gehandelt. Aber das bedeutet im weiteren Sinne nicht, daß wir die Verbindungen zu der Gruppe, für die dieses Individuum arbeitet, verurteilen oder abbrechen würden.“

    Kommen wir also zurück zur ursprünglichen Frage. Warum wird der tragische Tod einer passionierten und ambitionierten Politikerin ausgenutzt? Warum heißen alle politischen Parteien im Vereinigten Königreich den Jo Cox Fond gut, um eine Organisation finanziell zu unterstützen, die die britische Regierung ohnehin schon finanziert und trainiert?

    Warum wird die Öffentlichkeit einmal mehr als politische Schachbrettfiguren für weitere imperialistische Ziele unserer Regierung innerhalb Syriens und ihrer verdeckten Stellvertreterinvasion in eine souveräne Nation mit sowohl terroristischen Kräften als auch vorgetäuschten humanitären Ersthelfern benutzt?

    Vielleicht können die Weißhelme als die wesentlichste Komponente beim Aufbau eines Schattenstaates innerhalb Syriens betrachtet werden. Angeführt von den Vereinigten Staaten und Großbritannien, ist diese Gruppe unerläßlich für den Propagandastrom der die fortwährende mediale und politische Kampagne gegen die gewählte syrische Regierung ermöglicht, und sie ermöglicht den Vereinigten Staaten und der Nato die Rechtfertigung ihres Systems der lähmenden wirtschaftlichen und menschlichen Sanktionen gegen das syrische Volk.

    Wenn diese letzte mechanisierte ´NGO´-Blaupause erfolgreich ist, könnten wir sie umgruppiert als Schlüssel bei künftigen neokolonialistischen Projekten wieder sehen. Die Weißhelme sind eine direkte intravenöse Verbindung zu den Terroristen-Enklaven innerhalb Syriens und fungieren als Kanal für Ausrüstung und medizinische Unterstützung bei der Erhaltung der US/NATO-Truppen.

    Ist das die Zukunft der Kriegsführung, ist das jenes „Schwärmen“, das in einer Dissertation der RAND Corporation mit dem Titel „Das Schwärmen und die Zukunft von Konflikten“ aus den frühen 2000er Jahren skizziert worden ist?

    „Das Erscheinen einer Militärdoktrin, die auf ausschwärmenden Gruppen und Banden basiert setzt voraus, daß verteidigungspolitische Gestalter neue Ansätze der Vernetzung und Kontrolle entwickeln und eine neue Balance zwischen den beiden erreichen. Weit mehr als die traditionellen Methoden der Kriegsführung, beruht das Schwärmen auf  stabilen Informationsströmen. Die Sicherung dieser Ströme kann hierbei als notwendige Bedingung für erfolgreiches Schwärmen betrachtet werden.“

    [Update vom 22. Juni 2016] Ein wichtiges, „bisher unveröffentlichtes Interview mit Jo Cox“ wurde heute von Adam Barnet veröffentlicht. In diesem Interview macht Jo Cox eine klar Aussage hinsichtlich der Art, in der die britische Regierung den Gebrauch ihrer Kräfte, der Weißhelme innerhalb Syriens, maximieren sollte…………………………………..http://wunderhaft.blogspot.de/2016/06/wer-sind-die-syrischen-weihelme.html

    Kein Moral, als Terroristen Financier, wie Volker Perthes

    Kein Moral, als Terroristen Financier, wie Volker Perthes

Peter KORZUN | 09.08.2016 | WORLD

Chemical Weapons in Syria: Methods of Waging Information Wars

The use of chemical weapons in Syria has absolutely no influence on the military situation on the ground. But it’s a good example of how propaganda wars are waged. Some Western media outlets seem to dance to the tune of terrorist groups. Here is the confirmation of this fact.

Reuters reported on August 2 that a helicopter dropped containers of toxic gas overnight on a town close to where a Russian military rotary wing aircraft had been shot down hours earlier.

According to the agency’s report, over 30 people, mostly women and children, were affected by the gas, which they suspect was chlorine, in Saraqeb, in rebel-held Idlib province. The opposition Syrian National Coalition (SNC) accused President Bashar al-Assad of being behind the attack.

That’s what information wars are all about. The news coming from Syria was sexed up. The agency circulated the unconfirmed reports received from the sources in the ranks of the so-called «moderate opposition» using any methods without hesitation as it fights the war. The only «evidence» produced was a video clip apparently showing two men standing over a man on a bed, making him sit up as he breathes through a mask in what is said to be in Saraqeb, Idlib province. The video was posted on YouTube by the group which describes itself as a neutral band of «search and rescue volunteers».

The «helpers» are in civil defense uniforms. One of them has a large distinctive sign on his back to identify him with the White Helmets, a volunteer civil defense organization that operates throughout opposition-controlled Syria. The group is directly involved in trying overthrow Syria’s government. It is financed by the West and headed by James Le Mesurier, a retired British military intelligence officer with an impressive track record in Bosnia and Kosovo, Iraq, Lebanon, and Palestine. There is ample evidence to prove that the group has participated in executions of civilians by extremists.

It is important to note that Youtube has deleted the incriminating video of White Helmets working hand in hand with al-Qaeda.

At that nothing was reported about the type of the gas used. Kremlin spokesman Dmitry Peskov said the claims of chlorine usage were fabricated by the media.

US State Department spokesman John Kirby acknowledged that Washington is «not in a position to confirm» the use of chemical weapons by the Syrian regime.

Nonetheless, he threateningly added that if the allegations were confirmed, it would be «extremely serious».

The UN also failed to confirm this fact, but the ballyhoo raised by media has accomplished its mission – the information has been perceived by many as an indisputable fact just because it has been discussed and highlighted so much.

There was another chemical attack committed on August 2. Militants from the Harakat Nour al-Din al-Zenki group, considered by Washington as ‘moderate opposition’, launched poisonous materials from the Sukkari district towards the eastern part of Aleppo.

http://www.strategic-culture.org/news/2016/08/09/chemical-weapons-syria-methods-waging-information-wars.html

Comment: In this article, author Beeley outlines why NGOs, in particular the White Helmets – one of the largest NGOs operating in Syria – are merely instruments used by Anglo-American warmongers to further their agendas. Considering that American and English taxpayers (unknowingly) fund these particular NGOs posing to be ‚independent‘ and ‚humanitarian‘, this article is one not to be missed.

 

Image

The White Helmets in Syria, whose side are they really on?

„The Ivy League bourgeoisie who sit at the helm of the non-profit industrial complex will one day be known simply as charismatic architects of death. Funded by the ruling class oligarchy, the role they serve for their funders is not unlike that of corporate media. Yet, it appears that global society is paralyzed in a collective hypnosis – rejecting universal social interests, thus rejecting reason, to instead fall in line with the position of the powerful minority that has seized control, a minority that systematically favours corporate interests.“ ~Cory Morningstar

Comment: In this article, author Beeley outlines why NGOs, in particular the White Helmets – one of the largest NGOs operating in Syria – are merely instruments used by Anglo-American warmongers to further their agendas. Considering that American and English taxpayers (unknowingly) fund these particular NGOs posing to be ‚independent‘ and ‚humanitarian‘, this article is one not to be missed.

 

Image

The White Helmets in Syria, whose side are they really on?

„The Ivy League bourgeoisie who sit at the helm of the non-profit industrial complex will one day be known simply as charismatic architects of death. Funded by the ruling class oligarchy, the role they serve for their funders is not unlike that of corporate media. Yet, it appears that global society is paralyzed in a collective hypnosis – rejecting universal social interests, thus rejecting reason, to instead fall in line with the position of the powerful minority that has seized control, a minority that systematically favours corporate interests.“ ~Cory Morningstar

ISIS mercenary photographed outside White Helmet depot, in ISIS held area south of Yarmouk Camp.

At this point the London Telegraph went into damage limitation mode. It published an article expounding the White Helmet humanitarian role in Syria but with admissions of UK Government „majority“ funding and that the White Helmets are embedded with ISIS („in at least one ISIL held area“), claims previously vehemently denied but rendered indisputable after discovery of the photo showing an ISIS mercenary posing directly in front of a White Helmets depot located deep in ISIS held territory south of Yarmouk.

„The Foreign Office is currently the largest single source of funding. It is an irony that if Britain does effectively become an ally of Assad, and starts raids against Isil in Syria, it will be bombing from the air and paying for the bodies to be dug out on the ground. The White Helmets are also operating in at least one Isil-held area.“

Interestingly, the Telegraph stated clearly that the UK Foreign Offic

https://www.sott.net/article/304765-Syrias-White-Helmets-War-by-way-of-deception-Part-1

Spiegel Lügen Artikel, für die Terroristen Unterstützer Organisation: Whitehels

Im Kessel von Aleppo: "Ich habe tote Kinder ausgegraben, ganze Familien"

Im Kessel von Aleppo „Ich habe tote Kinder ausgegraben, ganze Familien“

Wenn russische Jets Aleppo bombardieren, gräbt er in den Trümmern nach Überlebenden: Der freiwillige Katastrophenhelfer Ismail al-Abdullah über das Leben und das Sterben in der eingekesselten Stadt. Ein SPIEGEL-Interview von Christoph Reuter mehr… Forum ]

 

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: ,
  1. August 9, 2016 um 11:59 pm
  2. August 12, 2016 um 5:09 pm

    Mit Hitlers Ost Erweiterung, wurden Deutsche korrupte Politiker so richtig glücklich. Aber was der Hitler Nachwuchs in den Medien, ARD, ZDF bringt und käufliche Journalisten, hat jedes normale Maß bei weiten übersprungen. Die selbst ernannten Experten, höchst Gehälter, können sich austoben, schlimmer wie Goebbels es jemals tat.

    Richard Herzinger

    http://www.welt.de/politik/article157605794/Der-Westen-muss-Putin-jetzt-endlich-stoppen.html

     

    ARD und ZDF verbreiten Spekulationen, vereitelte Sabotage auf der Krim sei von Moskau inszeniert

    Schlagwörter

    ARD, Desinformation, Diffamierung, Doppelmoral, Lügen, Propaganda, Russland, Staatsmedien, Terror, Ukraine, Verzerren, ZDF

    Monatelang haben ARD und ZDF nahezu täglich Lügen­märchen über russische Truppen und ganze Panzerbataillone in der Ukraine verbreitet. Niemals konnte man dafür auch nur den geringsten Beweis liefern. Propagandisten wie Katrin Eigendorf berichteten angeblich 10km von einer Front, wo russische Panzer stünden ohne von diesen auch nur jemals ein einziges Bild senden zu können.

    ZDF_11082016_h19_krimterroristen

    Nun hat Russland einmal mehr Sabotage- und Terroranschläge auf der Krim vereitelt, präsentiert die beschlagnahmten Waffen und verhaftete Täter und die Lügenpresse von ARD und ZDF stellt diese Fakten nicht nur infrage, sondern spekuliert rotzfrech über eine Inszenierung des Kreml.

    Rückblick 11.Mai 2014: Der ukrainische Geheimdienst und die längst von den USA gelenkten Medien des Landes verbreiten im Vorfeld des Autonomie-Referendums in der Ostukraine eine hanebüchene Geschichte über vermeintliche Wahlfälscher, die man angeblich geschnappt haben will. „Täter“ mit Tüten überm Kopf, das Nummernschild ihres Autos „freundlicherweise“ nicht im Bild – alles spricht für eine lachhaft inszenierte Aktion, die wir damals an dieser Stelle dokumentiert hatten. Wären russische Journalisten auf Zack, sie hätten längst recherchiert, was denn aus den doch sicherlich verurteilten Verbrechern geworden ist. Wetten, es hat niemals eine Verhandlung stattgefunden?

    Bild anklicken, YouTube!

    Bild anklicken, das Video des SBU auf YouTube!

    Warum dieser Rückblick? Der Fall wurde selbstverständlich auch von der Propaganda der ARD aufgegriffen und die fragwürdigen Geschichte aus der Lügenschmiede des von den USA kontrollierten ukrainischen Geheimdienstes wurde in den tagesthemen vollkommen unhinterfragt als Wahrheit verkauft.

    ARD 11.Mai 2014 tagesthemen

    ARD_11.05.2014_tt_Wahlfälscher

    Bild anklicken, ARD-Mediathek!

    Mathea Schülke: „Gestern veröffentlichte das ukrainische Fernsehen diese Bilder. Drei festgenommene Separatisten, die Tausende schon ausgefüllte Stimmzettel mit sich führten.“

    Ziel dieser Propagandaaktion: Das Referendum der Ostukrainer sollte in Misskredit gebracht und die große Zustimmung von vornherein als fragwürdig und herbeigefälscht dargestellt werden. Ob das auf dem Mist des SBU oder der CIA gewachsen ist, kann sich jeder selbst denken.

    Wenn so eine ganz offenkundig anrüchige Aktion von Kiew verbreitet wird, ist es für ARD und ZDF nichts anderes als die reine Wahrheit. Präsentiert Russland aber wie im aktuellen Fall Gesichter und Namen der Verhafteten – denen zweifellos ein transparenter Prozess gemacht werden wird – dann wird das Ganze komplett infrage gestellt oder frech über eine Inszenierung Moskaus spekuliert.

    ARD 11.08.2016 tagesschau

    Bild anklicken, ARD-Mediathek!

    Bild anklicken, ARD-Mediathek!

    Peter Schreiber: „Auslöser der jüngsten Spannungen ist ein angeblicher Angriff auf die Krim von ukrainischer Seite. Das russische Fernsehen zeigt Bilder von Sprengstoff, Zündern und Handgranaten, die bei den festgenommenen Saboteuren gefunden worden sein sollen.

    Bislang gibt es KEINE unabhängige Bestätigung dafür, dass tatsächlich Saboteure im Auftrag des ukrainischen Militärs auf der Krim aktiv wurden…”

    Was ein ARD-Propagandist wie Schreiber unter einer „unabhängigen Bestätigung“ versteht, kann sich wohl jeder denken. (harharhar)

    Auch in den „Nachrichten“ des ARD-Hörfunks wird die Geschichte propagandistisch verdreht. Dort wird die von der Ukraine verordnete Alarmbereitschaft des Militärs mit den „Beschuldigungen Russlands“ gerechtfertigt. In einer völligen Verkehrung des zeitlichen und kausalen Ablaufs wird damit also wieder mal Russland als Ausgangspunkt einer Eskalation dargestellt, obwohl es der aus der Ukraine geplante Terror war, der die Ereignisse in Gang setzte. Die NATO ist „besorgt“ – natürlich!

    Besonders frech treibt es aber die Propaganda des ZDF. Bernhard Lichte stellt die Darstellung der russischen Behörden nicht nur infrage – was indirekt eine Inszenierung unterstellt -, sondern verbreitet ganz frech Spekulationen, Russland selbst hätte hinter dem Terror „die Strippen gezogen“. Seine Beweisführung: Die Informationen wurden erst jetzt veröffentlicht (gestern berichteten russische Medien), obwohl sich das Ganze bereits am vergangenen Wochenende zugetragen hatte.

    ZDF 11.08.2016 heute 19.00 Uhr

    Bild anklicken, ZDF-Mediathek!

    Bild anklicken, ZDF-Mediathek!

    Petra Gerster: „… Kiew hat heute seine Truppen entlang der Grenze zu der von Russland annektierten Halbinsel Krim in höchste Gefechtsbereitschaft versetzt. Davor hatte auch Moskau Anti-Terror-Maßnahmen angekündigt, als Reaktion auf angebliche Sabotageakte der Ukraine.“

    Bernhard Lichte: „Einer von fünf Festgenommenen wird zum Verhör geführt. Mitarbeiter des ukrainischen Außenministeriums soll er sein und geständig. Waffen und Sprengstoffe werden präsentiert. Damit – so der Vorwurf – habe eine aus Kiew gesteuerte Terrorzelle am Wochenende Sabotageakte an der Grenze der annektierten Halbinsel Krim verüben wollen. Bei der Verhinderung der Aktion durch Russland gab es zwei Tote. Warum dieser Erfolg gegen den Terrorismus aus dem Nachbarland erst jetzt bekannt gemacht wurde, nährt Spekulationen, Moskau habe womöglich selbst die Strippen gezogen.“

    So sieht sie aus, die alltägliche Propaganda der Lügensender ARD und ZDF! Gibt es tatsächlich berechtigte Gründe für Zweifel an einer politisch allzu passenden, aber offenkundig windigen Geschichte des ukrainischen Geheimdienstes, dann wird dies den deutschen Zuschauern als Wahrheit letzter Schluss aufgetischt. Präsentiert Russland verhaftete Täter mit Identitäten und beschlagnahmtem Arsenal, wird das Ganze infrage gestellt oder frech als Inszenierung diffamiert….

    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/08/11/ard-und-zdf-verbreiten-spekulationen-vereitelte-sabotage-auf-der-krim-sei-von-moskau-inszeniert/

    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/08/11/

  3. August 19, 2016 um 6:26 pm

    Wie ARD und ZDF die Hintergründe und alltägliche Realität des Verbrechens am syrischen Volk verschweigen und verzerren

    Schlagwörter

    Assad, Dämonisierung, Desinformation, Diffamierung, Gekaufte Journalisten, Kriegshetze, Kriegspropaganda, Lügen, NATO, Propaganda, Staatsmedien, Syrien, Terror, USA, Verschweigen, Verzerren

    Desinformation und Propaganda der öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF über den vom Westen – gemeinsam mit arabischen Despotien und der Türkei – geführten Krieg in Syrien sind ein ungeheuerliches Menschheitsverbrechen für das sich die Verantwortlichen in den Sendern eines Tages vor einem Strafgericht verantworten müssen.

    §136NichtanzeigeStraftaten1696Vorsätzlich, wissentlich und mit niederen Motiven haben deutsche „Journalisten“ aktiv geholfen, nach dem Irak auch Syrien in ein Blutbad aus Terror, Vertreibung und islamistischem Genozid zu verwandeln. Intendanten, Chefredakteure, Korrespondenten und Journalisten, die an diesem Verbrechen beteiligt waren müssen im Sinne der Menschenrechte und des Völkerrechts eines Tages juristisch zur Verantwortung gezogen werden, um weitere Massenmorde und geopolitische Verbrechen dieser Art zukünftig zu unterbinden.

    Um Straftaten und Vorsatz nachzuweisen, reicht es, öffentlich zugängliche Informationen einzuholen. Als da wären unter anderem die Aussagen von Wesley Clark, Michael Flynn, RayMcGovern, Roland Dumas und anderen hochrangigen Experten sowie entsprechende Unterlagen aus den USA und Großbritannien, die die westlichen Pläne zum gewaltsamen Sturz der syrischen Regierung – unter Benutzung islamistischer Terrorgruppen – belegen. Ein Nachweis, dass führende „Journalisten“ von diesen Plänen wussten und sie aktiv durch propagandistische Tätigkeit unterstützten, könnte sowohl mittels geständiger Kronzeugen, als auch durch die Beschlagnahme und Auswertung einschlägiger Korrespondenz der Medienvertreter geführt werden.

    Wie sich diese verbrecherische Propaganda darstellt, ist nicht nur ansatzweise und an prägnanten Beispielen hier im Blog dokumentiert, sondern könnte durch eine zu berufende Kommission in den Archiven der Sender und Pressehäuser akribisch nachgezeichnet werden. Systematische Diffamierung der legitimen syrischen Regierung, systematisches Verschweigen, Verharmlosen oder Rechtfertigen des Terrors gegen diese legitime Regierung, systematisches Verschweigen, Verharmlosen oder Rechtfertigen der westlichen Unterstützung für Terroristen und das komplette Ausblenden des Elends der syrischen Mehrheit, die hinter ihrem Präsidenten steht, sowie das systematische Verschweigen des Elends religiöser Minderheiten, die von Terroristen massakriert, versklavt oder vertrieben wurden, wären Teilaspekte einer juristischen Aufarbeitung.

    Einer der Hauptverantwortlichen für die mediale Propaganda zur Unterstützung dieses Massenmords ist Claus Kleber und es kann kaum Zweifel bestehen, dass eine Haus- und Arbeitsplatzdurchsuchung – und die entsprechende Beschlagnahme von Datenträgern – einen politischen Vorsatz und aktive Beteiligung bestätigen würden. Seine öffentlich bekannte Mitgliedschaft in der „Atlantik-Brücke“ – von der zu prüfen wäre, ob es sich um eine kriminelle Vereinigung handelt -, sowie die regelmäßige Desinformation der deutschen Öffentlichkeit, mit dem Ziel dieses Menschheitsverbrechen seiner US-amerikanischen Hintermänner zu verschleiern und voranzutreiben, legen dafür beredtes Zeugnis ab.

    Es wäre zwar naiv anzunehmen, dass eine derartige juristische Aufarbeitung unter der aktuellen Herrschaft eben jener transatlantischen Eliten und eines ihnen unterworfenen Justizapparats möglich wäre. Wie schnell jedoch ein Unrechtsstaat auf demokratischem Wege gestürzt werden kann, das hat das deutsche Beispiel von 1989 vorgemacht und es wäre nicht minder naiv anzunehmen, ein solches Szenario – inklusive der Aufarbeitung der Verbrechen der aktuellen Herrschaft – sei nur ein Traum.

    Ein aktuelles Beispiel vom Donnerstag vergangener Woche zeigt eindringlich, mit welchen perfiden Methoden der Transatlantiker Kleber zur besten Sendezeit den Zuschauern des „heute-journal“ weismachen will, die USA hätten mit dem Verbrechen in Syrien nichts zu tun, sondern würden sich vielmehr dadurch schändlich verhalten, dass sie angeblich „nichts“ täten. Verlogener und heuchlerischer kann man kaum in die Kamera lügen und die Welt komplett auf den Kopf stellen, denn die USA haben diesen Krieg nicht nur geplant, inszeniert, sowie mit Waffenlieferungen und Ausbildung von Terroristen bis heute vorangetrieben, sie haben auch auf politisch-propagandistischer Ebene dafür gesorgt, dass die legitime und nachweislich von einer breiten Mehrheit der Syrer getragene Regierung diffamiert und zum Abschuss durch Verbrecher wie Kleber freigegeben wurde.

    ZDF 11.08.2016 heute-journal

    Bild anklicken, ZDF-Mediathek!

    Bild anklicken, ZDF-Mediathek!

    Claus Kleber: „Gibt es überhaupt eine Seite, Uli, auf die sich die USA zum Beispiel schlagen könnten, ohne dass sie die Sache einfach nur noch schlimmer machen?“

    Kurz vor diesem Interview mit Korrespondent Uli Gack – der sich heute schon überlegen sollte, ob er eines Tages lieber als Kronzeuge auftreten oder selbst auf der Anklagebank Platz nehmen möchte – sendete das ZDF im heute-journal ein weiteres Machwerk islamistischer Terroristen, die schon seit langem regelmäßig Theaterstücke der Sorte „Letzter Arzt in Aleppo behandelt Kinderopfer des Regimes“ aufführen und dabei auch schon mehr als einmal entlarvt wurden.

    ahmed_darwish1

    Achtung FAKE! – Syrische Oppositionelle haben für die BBC-Dokumentation „Saving Syrias Children”, regelrechte Theaterstücke mit geschminkten Opfern einstudiert. Diese „Dokumentation“ wurde produziert, um Großbritannien zum offene Krieg gegen Syrien zu drängen. Was wir aktuell in ARD und ZDF an geretteten Kindern und falschen Ärzten vorgesetzt bekommen, ist nichts anderes als Theater für westliche Propaganda. Man vergleiche dieses schauspielernde „Opfer“, das in dem animierten GIF gerade zur Seite schaut, um Regieanweisungen entgegenzunehmen, mit den aktuellen Bildern des kleinen Jungen im Rettungswagen.

    Auch bei der neuesten Geschichte handelt es sich mit Sicherheit um eine komplett gefakte Inszenierung. Das „Aleppo Media Center“ besteht aus Nusra-Terroristen oder selbsternannten „Journalisten“, die aus ihrer Nähe zu Kopfabschneidern keinen Hehl machen und Kinder – wie den kleinen Jungen hier – für Propaganda missbrauchen.

    ZDF 18.08.2016 heute-journal

    Bild anklicken, ZDF-Mediathek!

    Bild anklicken, ZDF-Mediathek!

    Uli Gack: „Symbolhaft für das Elend: Ein Kind – gerettet aus dem Schutt zerstörter Häuser, nach einem Luftschlag. Bilder des traumatisierten Jungen, verbreitet vom oppositionellen ‚Aleppo Media Center‘, als Anklage wohl gegen Russland und gegen das Regime Assad.“

    AMC_ChildBeheaders_Aleppo

    Bild anklicken zum Vergrößern! – Der hier (ganz links im Bild), der ein stolzes Selfie mit seinen Terroristen-Freunden machte, die vor kurzem einem Kind (rechtes Bild) lebendig den Kopf abschnitten, war „rein zufällig“ bei der Inszenierung des kleinen Jungen (und anderer Kinder) im Notarztwagen dabei. Quelle)

    AMC_Boy_Orange

    Links, mit dem auffallenden blauen Tshirt und weißen Sternen ist der Mann, der im oberen Foto freudestrahlend mit jenen Terroristen posiert, die vor kurzem noch einem Kind lebendig den Kopf abschnitten (Quelle)

    – Das Originalvideo des „al-Nusra-Senders“ AMC. Diese Leute werden von ARD und ZDF finanziert und ihre mehrheitlich auch noch gefakte Propaganda wird den deutschen Zuschauern zur besten Sendezeit vorgesetzt. Nochmal zur Erinnerung: al-Nusra ist von der UN offiziell als Terrororganisation gelistet und wenn diese Mörder, Bombenbauer und islamistischen Fanatiker nach Deutschland kämen, müssten sie rund um die Uhr von einem Dutzend Polizisten überwacht werden.

    Update

    Mittlerweile hat Russland der Darstellung widersprochen, dass dieses Wohngebiet am Mittwoch aus der Luft angegriffen wurde und damit erhärtet sich die Annahme, dass alles komplett inszeniert ist – lediglich ein Eigenbeschuss durch Terroristen ist denkbar, weil die Gebäudeschäden laut den russischen Experten auf eine Mine oder Gasbombe deuten.

    Sputnik_Boy_Orange_Aleppo

    Die russischen Streitkräfte in Syrien haben am Mittwochabend keinen Luftschlag gegen den Bezirk al-Qaterji in der Großstadt Aleppo versetzt, sagte Konaschenkow klar. Die in Syrien eingesetzten russischen Kampfjets zielten nicht auf Siedlungen, insbesondere nicht auf den Bezirk Al-Qaterji, der unmittelbar an zwei vor kurzem eröffnete Fluchtkorridore für Zivilisten grenze.

    Die Eigenschaften der Zerstörungen an dem Gebäude, das von den westlichen TV-Sendern bei der Rettung des Jungen Omran gezeigt wurde, zeugt — angesichts der heilen Fenster im Haus gegenüber — davon, dass hier nicht eine Fliegerbombe, sondern eine Mine oder Gasbombe eingesetzt worden war, die die Terroristen immer wieder verwendeten“, erläuterte Konaschenkow… (sputnik)

    Mit der Realität hat all das, was das ZDF den Zuschauern hier erneut vorsetzt, also wieder mal wenig bis gar nichts zu tun. Daran ändert auch Gacks Hinweis nichts, dass sich die Islamisten um Aleppo unter der Führung der (international als Terrorgruppe eingestuften) Nusra-Front zusammengeschlossen haben. Schon wenige Tage später bezeichnet Gack diese Kopfabschneider wieder irreführend und verharmlosend als „Opposition“.

    In der Realität lebt die Mehrheit in Aleppo – sowie im gesamten Syrien – unter dem Schutz der syrischen Regierung und ihres Militärs. Ihr Leid wird von der westlichen Kriegspropaganda seit Jahren systematisch unter den Teppich gekehrt.

    – Journalismus statt Propaganda: Karin Leukefeld aus Damaskus über die Lage in Syrien

    Und die Mehrheit in Aleppo wird von richtigen Ärzten behandelt und nicht von Terroristen, die sich als solche ausgeben, um in den verbrecherischen, westlichen Medien Propagandaerfolge mit Lügengeschichten über Giftgas zu verbreiten, das – wenn überhaupt – von ihnen selbst eingesetzt wurde.

    – Ex-CIA-Analyst Ray McGovern zu den Hintergründen des von der Türkei unterstützten Giftgasanschlags von Ghouta, der Obamas „rote Linie“ überschreiten sollte (ab 10. min).

    The longer Sunni and Shia are at each other’s throats in Syria and in the wider region, the safer Israel calculates that it is.

     

  4. agronkrasniqi
    September 20, 2016 um 6:53 pm

    white helms wird die Story verbreiten, das ein UN Konvoi bombardiert worden wäre, nur gibt es keine typischen Bomben Krater und Anzeichen das ein Luft Angriff geschah. Zur Show wohl selbst zerstört, so pervers sind die Verbrecher, welche keinen Frieden wollen.

    Türkischer Diplomat macht USA für Angriff auf Assad-Truppen in Syrien verantwortlich

    © AFP 2016/ Ahmad Aboud Politik 19:35 20.09.2016(aktualisiert 19:44 20.09.2016) Zum Kurzlink Themen: Situation in Syrien (2016) (613) 81382551 Die syrischen Truppen sind am vergangenen Samstag (17.09) vom Pentagon angegriffen worden, dem die am 9. September zwischen den USA und Russland ausgehandelte Waffenruhe in Syrien nicht zupasse kommt. Diese Ansicht vertrat Aydin Selcen, Ex-Konsul der Türkei in Mosul, am Dienstag in einem Interview für die Agentur Sputnik. Ein F-16-Kampfjet der US-Streitkräfte © Flickr/ Expert Infantry Nach Angriffen auf syrische Armee: USA schulden Russland eine Erklärung Der Luftschlag der US-geführten Koalitionskräfte auf den Flughafen von Deir ez-Zor könne nicht durch einen „Fehler“ rechtfertigt werden. „Mit diesem Angriff versuchte das Pentagon, das gegen ein Abkommen über eine Kooperation mit Russland bei der Beilegung des Syrien-Konflikts ist, diese Vereinbarung zum Scheitern zu bringen. Zudem wollte das Pentagon anderen Akteuren in der Region zeigen, zu welchen ‚Fehlern‘ die USA fähig sind“, betonte Selcen. Erklärungen der Amerikaner, bei dem Angrif

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20160920/312639013/diplomat-tuerkei-angriff-usa-verantwortung.html
    https://www.rt.com/news/359990-russia-denies-aleppo-strike/video/
    Türkischer Diplomat macht USA für Angriff auf Assad-Truppen in Syrien verantwortlich

    © AFP 2016/ Ahmad Aboud Politik 19:35 20.09.2016(aktualisiert 19:44 20.09.2016) Zum Kurzlink Themen: Situation in Syrien (2016) (613) 81382551 Die syrischen Truppen sind am vergangenen Samstag (17.09) vom Pentagon angegriffen worden, dem die am 9. September zwischen den USA und Russland ausgehandelte Waffenruhe in Syrien nicht zupasse kommt. Diese Ansicht vertrat Aydin Selcen, Ex-Konsul der Türkei in Mosul, am Dienstag in einem Interview für die Agentur Sputnik. Ein F-16-Kampfjet der US-Streitkräfte © Flickr/ Expert Infantry Nach Angriffen auf syrische Armee: USA schulden Russland eine Erklärung Der Luftschlag der US-geführten Koalitionskräfte auf den Flughafen von Deir ez-Zor könne nicht durch einen „Fehler“ rechtfertigt werden. „Mit diesem Angriff versuchte das Pentagon, das gegen ein Abkommen über eine Kooperation mit Russland bei der Beilegung des Syrien-Konflikts ist, diese Vereinbarung zum Scheitern zu bringen. Zudem wollte das Pentagon anderen Akteuren in der Region zeigen, zu welchen ‚Fehlern‘ die USA fähig sind“, betonte Selcen. Erklärungen der Amerikaner, bei dem Angrif

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20160920/312639013/diplomat-tuerkei-angriff-usa-verantwortung.html

    Vom russischen Verteidigungsministerium veröffentlichtes Video zeigt, dass der UN-Hilfskonvoi in Aleppo von einem Pickup der Terroristen mit einem großkalibrigen Minenwerfer verfolgt worden war.

  5. agronkrasniqi
    September 20, 2016 um 6:55 pm
  6. balkansurfer
    Oktober 29, 2016 um 11:07 pm

    EU-Terrorfinanzierung

    Die EU hat die Terroristen sogar ausdrücklich vom Öl-Embargo gegen Syrien ausgenommen, damit diese das geraubte Öl in die EU verkaufen und den Genozid an den Syrern finanzieren können.

    „EU lockert Öl-Embargo gegen Syrien“
    http://www.20min.ch/ausland/dossier/tunesien/story/EU-lockert–l-Embargo-gegen-Syrien-19473354

    „2011 hat die Europäische Union beschlossen, Wirtschaftssanktionen gegen Syrien zu verhängen. Die EU stellte sie als Sanktionen gegen Persönlichkeiten des Regimes“ dar, während sie in Wirklichkeit gegen das Land ein Ölembargo, eine Blockade jeglicher Finanztransaktionen und ein Handelsverbot für sehr viele Gütern und Produkte verhängte. Diese Maßnahmen sind immer noch in Kraft, während mit einer schwer verständlichen Entscheidung das Öl-Embargo 2013 für die Regionen, die von der bewaffneten und dschihadistischen Opposition kontrolliert werden, aufgehoben wurde. Damit sollen offenkundig den sogenannten „revolutionären Kräften und der Opposition“ wirtschaftliche Ressourcen zur Verfügung gestellt werden.

    In diesen 5 Jahren haben die Sanktionen gegen Syrien dazu beigetragen, die syrische Gesellschaft zu zerstören: Sie liefern sie dem Hunger, Epidemien und Elend aus und arbeiten somit den Milizen von Integralisten und Terroristen bei ihren Aktiviäten in die Hand. Diese schlagen heute auch in Europa zu. Die Sanktionen verstärken noch die Schäden durch einen Krieg, der bereits zu 250.000 Toten, 6 Millionen intern Vertriebenen und 4 Millionen Flüchtlingen geführt hat.

    Die Situation in Syrien ist verzweifelt: Es fehlt an Lebensmitteln, es herrscht eine allgemeine Arbeitslosigkeit, medizinische Versorgung unmöglich, Trinkwasser und Strom werden rationiert. Dazu hindert das Embargo Syrer, die sich bereits vor dem Krieg im Ausland niedergelassen haben, daran, ihren Familien, die in Syrien geblieben sind, Geld zu überweisen. Selbst Nichtregierungsorganisationen sind bei ihren Hilfsprogrammen mit großen Problemen konfrontiert, wenn sie Geld nach Geld schicken möchten. Firmen, Stromwerke, Wasserwerke, Krankenhausabteilungen sind gezwungen, zu schließen, weil sie keine Ersatzteile und kein Benzin bekommen können.“
    https://www.change.org/p/europ%C3%A4ischen-union-die-sanktionen-gegen-syrien-und-die-syrer-sind-unverz%C3%BCglich-aufzuheben?utm_source=embedded_petition_view

    Als Vorbild dienen offenbar die mörderischen Sanktionen gegen den Irak:
    „The price is worth it“

  1. August 10, 2016 um 12:13 am
  2. August 28, 2016 um 6:08 am
  3. September 5, 2016 um 8:00 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: