Startseite > Geo Politik > Britisches Parlament bestätigt: Libyen-Krieg basierte auf Lügen

Britisches Parlament bestätigt: Libyen-Krieg basierte auf Lügen

Alles Lügen und Hillary Clinton und Pädophilen Häuptling der Lüge, des Verbrechens: Daniel Cohn-Bendit immer dabei.

Wurde ja von den damligen „Rebellen“ Chefs, ebenso dem Ersten neuen Staats Chef vom Westen eingesetzt: bestätigt: Alles Lüge, wie schon in Bosnien, und dem Kosovo- Irak Krieg. Einfach peinlich die gekauften Deutschen Verbrecher von Friedbert Pflüger, Klaus Naumann, Angela Merkel, Die Grünen Bande des Hirnlosen Nichts.

Libyen-Krieg basierte auf Lügen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Das britische Parlament hat bestätigt, dass der Libyen-Krieg auf Lügen basierte.

Mehr als 60.000 unschuldige Menschen wurden durch amerikanische und NATO-Bomben ermordet und zahlreiche Länder gewährten auf kriminelle Weise Unterstützung und Überflugrechte für die verbrecherischen Angriffe auf das Land. Das britische Parlament hat nun bestätigt, was die alternativen Medien seit Jahren berichten, schreibt washingtonsblog.com.

Ein neuer Bericht des Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten aus dem parteiübergreifenden House of Commons basiert auf Interviews mit allen wichtigen britischen Entscheidungsträgern, Überprüfungen von Dokumenten und Untersuchungen in Afrika. Der Bericht stellt fest, dass der libysche Krieg auf Lügen beruhte, die von westlichen Politikern stammten und das Land zerstörten. Das führte dazu, dass sich dort der Terrorismus verbreiten konnte und der libysche Staatspräsident Muammar al Gaddafi von westlichen Nationen bestialisch hingerichtet wurde.

Der Krieg basiert auf Bogus Intelligenz … Wie der Irak-Krieg, heisst es auf washingtonsblog.com. Erneut zeigt sich, dass das Böse nicht dort zu suchen ist, wo uns Massenmedien es weiss machen wollen, sondern in unseren eigenen Parlamenten.

VIDEOCLIPS

Die schockierende Wahrheit hinter der Fassade

Die Wahrheit über Muammar Gaddafi

Die Rede vor der UNO, die Gaddafi das Leben kostete

Quelle washingtonsblog.com

Parliamentary Report Confirms What the Alternative Media Has Been Saying for Years

The UK Parliament just confirmed what the alternative media has been saying for years.

Specifically, a new report from the bipartisan House of Commons Foreign Affairs Committee – based on interviews with all of the key British decision-makers, review of documents, and on-the-ground investigations in Africa – found that the Libyan war was based on lies, that it destroyed the country, and that it spread terrorism far and wide.

The War Based On Bogus Intelligence … Like the Iraq War

Immer dabei mit Terroristen: Elmar Brok und John McCain, inklusive Gift Gas Angriffe

Front von Al-Queda in der Welt: US Senator John McCain von der Albaner Mafia UCK – KLA finanziert

Für ihre Kriegs Ziele, schlachtet Deutschland und die USA, wahllos Zivilisten und Kinder in Syrien ab

Russia Asked to Intervene in Libya: Gaining Clout in Middle East

Libya’s military leader Khalifa Haftar, the commander of the Libyan National Army loyal to the Tobruk-based House of Representatives (HoR), has requested Russia to end its…

Internationale Energiekonzerne in Libyen. (Grafik: Stratfor)

Internationale Energiekonzerne in Libyen. (Grafik: Stratfor)

EU warnt vor Eskalation

Energie-Krieg: Putschversuch und Chaos in Libyen

In Libyen ist es zu einem Putschversuch gekommen. Die Lage ist unklar. In dem Land tobt seit Monaten ein erbitterter Energie-Krieg.

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: ,
  1. balkansurfer
    Oktober 3, 2016 um 1:28 am

    Der hybride Krieg des Pentagon im Irak

    Florian Rötzer 03.10.2016
    Für eine halbe Milliarde US-Dollar wurde eine britische PR-Agentur beauftragt, gefälschte Videos unter die Menschen zu bringen, um die Zuschauer verfolgen zu können

    ……………………..

    Schon zur Vorbereitung des Golfkriegs 1991 hatte die in den USA sitzende (Lobby)Organisation Citizens for a Free Kuwait ein Jahr zuvor die PR-Agentur Hill and Knowlton beauftragt, finanziert durch Kuweit. Bekanntlich schickte die Agentur schließlich ein fünfzehnjähriges kuweitisches Mädchen, die als Krankenschwester „Nayirah“ auftrat, in den Menschenrechtsausschuss, wo sie in einer öffentlichen Anhörung erzählte, dass irakische Besatzer angeblich mit Gewehren in Krankenhäuser eingedrungen und Säuglinge aus den Brutkäsen geholt und auf den kalten Boden geworfen oder verkauft hätten.

    …………………

    Wie jetzt als Beispiel das Bureau of Investigative Journalism berichtet, beauftragte das Pentagon die britische PR-Firma Bell Pottinger, die u.a. für Margarete Thatcher und Asma al-Assad, die Frau des frau des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, für über 500 Millionen US-Dollar, um im Irak ein geheimes Propagandaprogramm aufzubauen und zu betreiben. Neben dem Pentagon waren auch die CIA und der Nationale Sicherheitsrat beteiligt, die Auftragsergebnisse sollen von General David Petraeus, dem damaligen Kommandeur der Koalitionstruppen im Irak, unterzeichnet worden sein. Petraeus war danach CIA-Chef und musste wegen einer Beziehungsaffäre zurücktreten.

    Das Bureau spürte dem Wirken der Agentur in Berichten des Pentagon-Generalinspektors, Army-Verträgen und Zahlungsaufzeichnungen ebenso wie in Arbeiten über militärische Propaganda und Unternehmensangaben von Bell Pottinger nach. Überdies wurden damals beteiligte Pentagon- und Agenturmitarbeiter in Interviews befragt. Bell Pottinger erhielt nur den größten Batzen, was offenbar amerikanische PR-Firmen erzürnte, das Bureau kam mehr als 40 Firmen wie Lincoln Group, Leonie Industries und SOS International oder Cradle of New Civilization Media, Babylon Media und Iraqi Dream, auf die Schliche, die zwischen 2006 und 2008 vom Pentagon für die Herstellung und Verbreitung von Medienprodukten bezahlt wurden: Radio- und Fernsehsendungen, Filmproduktionen, Meinungsumfragen, Werbung oder Plakate….. https://www.heise.de/tp/artikel/49/49587/1.html

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: