Startseite > Allgemein > Rüstungs Lobbyisten und kriminelle Politiker in Berlin, fordern die Fortführung des Syrien Krieges mit Terroristen

Rüstungs Lobbyisten und kriminelle Politiker in Berlin, fordern die Fortführung des Syrien Krieges mit Terroristen

Ursula von der Leyen und die Terroristen Geschäfte: Saudi-Arabien: „Triumph der Barbarei“?

SWP-Berlin mit Volker Perthes, AA, ZDF und die Terroristen Mafia in Syrien

Deutsche Außenpolitiker warnen vor Beendigung des Krieges in Syrien

Anlässlich der von Teheran initiierten und für Dienstag geplanten Gespräche zwischen Russland, Iran und der Türkei in Moskau zur Beendigung des Terrorkrieges in Syrien kommen aus Berlin deutliche Warnungen gegen die Bemühungen um Frieden in Syrien.

Der transatlantische CDU-Politiker Norbert Röttgen, der im Bundestag dem auswärtigen Ausschuss vorsitzt, warnte im Kriegshetzerblättchen FAZ, eine „der gefährlichsten Entwicklungen“ sei „ein russisch-türkisches Arrangement“ zur Beendigung des Krieges in Syrien, denn das wäre „ein weiteres diplomatisches Desaster für den Westen,“ und erklärte dazu weiter, der syrische Präsident Assad sei eine „Figur, mit der es keinen Frieden gibt.“

Der Transatlantiker Niels Annen, der den Titel „außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion“ führt, pflichtete der FAZ zufolge dem Tenor von Röttgen bei. Auch er warnte vor einem „Deal zwischen Putin und Erdogan“ und wetterte weiter: „Es wird auf Dauer keine Zukunft mit Assad geben.“ Glücklicherweise haben deutsche Politiker, und erst recht nicht Röttgen und Annen, jedoch keinen nennenswerten Einfluss auf das Geschehen in Syrien. Im nächsten September hat die deutsche Bevölkerung bei der Bundestagswahl 2017 die Chance, die Herren Röttgen und Annen sowie die von ihnen vertretenen Parteien CDU und SPD abzuwählen.

In Syrien selbst verzögert sich die Umsetzung einer von der Türkei, Russland und Iran initiierten Vereinbarung zur Evakuierung von Terroristen und Angehörigen aus Aleppo und Madaya bei gleichzeitiger Evakuierung von Verletzten und Angehörigen aus Fuaa und Kafraya weiter, weil die von der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft unterstützten Terroristen in der Provinz Idlib einige der für die Evakuierung von Menschen aus Fuaa und Kafraya bereitgesetellten Busse in Brand gesteckt haben.

Für die von Terroristen kurz vor Erreichen von Fuaa und Kafraya verbrannten Busse sind nun Ersatzbusse unterwegs nach Fuaa und Kafraya.

Nachtrag 19:40h: Russland hat angekündigt, einen heute von Frankreich und Deutschland zu Aleppo vorgelegten Resolutionsentwurf gegen Russland im UNO-Sicherheitsrat niederzustimmen.

Es scheint nun offiziell bestätigt zu sein, dass es wegen Terroristenaktivität heute keine Evakuierungen aus Fuaa und Kafraya mehr geben wird……. https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/12/18/deutsche-aussenpolitiker-warnen-vor-beendigung-des-krieges-in-syrien/#more-24252

Advertisements
Kategorien:Allgemein Schlagwörter:
  1. balkansurfer
    Februar 13, 2018 um 6:02 am

    Russland, Georgien usw.. entsenden unter UN Aufsicht eine Friedensmission nach Syrien. Mit Sicherheit mit mehr Erfolg, als die korrupten westlichen Hilfsorganisationen, welche in unzählige Sex Skandale ebenso verwickelt sind, von Oxfam, angefangen oder World Vision, usw.

    CSTO Sets Up Peacekeeping Force

    CSTO Sets Up Peacekeeping Force

    Russian media reported on Feb.8 that the Collective Security Treaty Organization (CSTO) is preparing for peacekeeping operations under UN auspices. The bloc is working on creating a legal basis for such missions. On Jan.30, a road map was agreed on. A stand-by force is ready for military as well as police missions. CSTO’s Deputy Secretary General Valery Semeryakov said on Feb.8 that preparatory work had been done and signing regulatory documents was the only thing left to do.

    The force has been created upon the request of Jean-Pierre Lacroix, Under-Secretary-General for Peacekeeping Operations. It was not made precise which country or region the peacekeepers will go to but Mr. Semeryakov emphasized that roughly 7,000 Islamic State militants operating in Afghanistan pose a threat to the CSTO.

    The CSTO has boosted its defense capabilities. It has a 17,000 strong collective rapid reaction force and a specialized peacekeeping brigade. Last October, the CSTO held Combat Brotherhood-2017 military exercise involving 12,000 personnel, 1,500 pieces of hardware, 90 aircraft from all the members: Russia, Belarus, Armenia, Kazakhstan, Kyrgyzstan, and Tajikistan. The forces trained to preserve peace in a country situated in the Caucasus. This was an exercise of unparalleled scope. It was the first time the training episodes were performed within a single concept. The large-scale training event is held regularly to greatly boost the professional skills of many soldiers. These skills will be indispensable for the personnel assigned to peacekeeping missions.

    https://www.strategic-culture.org/news/2018/02/11/csto-sets-up-peacekeeping-force.html

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: