Archiv

Archive for Dezember 31, 2016

Vollkommen korrupt der Israelische PM Benjamin Netanyahu

Dezember 31, 2016 3 Kommentare

Alte Tradition, das Israelische Politik Prominenz vollkommen korrupt sind.

Arnaud Mimran wurde in Frankreich zu 8 Jahren Haft verurteilt, wegen Betrug rund um die Klima Mafia mit ihren CO2 Zertifikaten + VAT Betrug, was korrupte Deutsche Politiker inzenierten, organisierten und die Betrugs Bank: Deutsche Bank. Isnsgesamt stahl die Bande 282 Millionen € von der EU

2003 am Strand von Monaco: Arnaud Mimran und Netanyhu

Peinlich, das dabei heraus kam, das Arnaud Mimran auch Benjamin Netanyahu bestach, 1 Million € wurden auf Benjamin Netanyahu Privat Konto überwiesen. Ausserdem erhielt die korrupte Familie Netanyahu, ein Appartment im Zentrum von Paris. Gegen die Ehefrau Sarah Netanyahu, laufen 3 Verfahren, u.a. wegen Diebstahl von Öffentlichen Geldern, für Private Zwecke. u.a. teure Dinner usw..

http://www.haaretz.com/polopoly_fs/1.714483.1460642459!/image/3367071650.jpg_gen/derivatives/headline_857x482/3367071650.jpg

Netanyahu dining in a restaurant with the Mimran family. The relationship started with the father, Jacques Mimran (left, looking at the camera), who was convicted of bribery in a different case.
more: http://www.haaretz.com/israel-news/1.720506

Weitere Investiotionen laufen wegen Netanyahu, wegen dem unnützen U-Boot Kauf in Deutschland (Thyssen-Krupp), was nicht einmal das Militär wünschte. Schon wieder die korrupte U-Boot Mafia aus Deutschland, die frei herum läuft, trotz den Griechnischen Bestechungs Desaster

 

 

Israel will drei weitere U-Boote von Deutschland

Sonntag, 23. Oktober 2016 , von Freeman um 21:53

Laut der israelischen Zeitung Maariv will das zionistische Apartheid-Regime drei weitere U-Boote im Wert von 1,2 Milliarden Euro von Deutschland geliefert bekommen. Laut einer Meldung der Zeitung vom Freitag, sollen die neuen U-Boote in den kommenden 10 Jahren die ältesten in der bestehenden Dolphin-Flotte ersetzen, die ab 1999 in Dienst kamen. Bisher hat Deutschland fünf moderne U-Boote an die israelische Marine geliefert, die Lieferung des Sechsten ist für 2017 vorgesehen.

Das Gesamtvolumen der bisherigen Aufträge liegt bei knapp 2,4 Milliarden Euro, wovon 900 Millionen Euro direkt subventioniert wurden, also der deutsche Steuerzahler als Geschenk getragen hat. Hinzu kam, dass die BRD von Israel Drohnen und andere Militärtechnik für rund 135 Millionen Euro gekauft hat, womit Israel einen Teil des Kaufpreises für das sechste Boot refinanzierte.

Die neuen U-Boote sollen noch moderner, länger und besser mit Geräten ausgestattet werden„, berichtet Maariv. Vermutlich werden die neuen Boote auch mit atomwaffenfähigen Marschflugkörpern wie der Popeye Turbo bewaffnet werden. Ein Teil der Abschussrohre sind extra deswegen viele grösser im Durchmesser als für Torpedos notwendig, um sie unter Wasser abschiessen zu können.

Wenn ein U-Boot mittlerweile 600 Millionen Euro kostet und drei für 1,2 Milliarden geliefert werden sollen, dann muss wohl wieder der deutsche Steuerzahler für ein Drittel des Preises herhalten, was ein U-Boot als Geschenk an Israel bedeutet. „Wir haben’s ja!“

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: ,

NATO, EU: Sacharowa über Obama-Regierung: „Außenpolitische Versager“

Dezember 31, 2016 Kommentare aus

Das erbärmliche System, schlimmer wie Steinzeit Kommunismus, der NATO Verbrecher Kaste, kann man schnell im Balkan sehen, was die Amerikaner und ihre gekauften Vasallen angestellt haben. Die Demokratie, wurde mit den gekauften Medien und Politikern abgeschafft, wo Dumm Kriminelle heute schlimmer wie Hitler hausen.

4 Millionen Tode, zerstörte Staaten, durch die kriminelle Politik der NATO, EU, Berlin

Terroristen als Partner: Steinmeier

Terroristen als Partner: Steinmeier

Sacharowa über Obama-Regierung: „Außenpolitische Versager“

Posted: 30 Dec 2016 08:16 AM PST

Außenamtssprecherin Maria Sacharowa

Maria Sacharowa, die Sprecherin des russischen Außenministeriums, hat einen Kommentar über die jüngsten antirussischen Maßnahmen der Obama-Regierung veröffentlicht. Obamas „verbittertes“ und „hilfloses“ Team habe dem Ansehen des Weißen Hauses geschadet.

Sacharowa schrieb auf Facebook, dass der ausscheidende US-Präsident keine wesentlichen Erfolge in der Außenpolitik hinterlässt. Obamas Entscheidung, 35 russische Diplomaten auszuweisen und zwei diplomatische Einrichtungen Russlands in den Vereinigten Staaten zu schließen, sei ein großer Fehler.

Heute wurden Amerika, wurde das amerikanische Volk durch ihren eigenen Präsidenten erniedrigt. Nicht durch internationale Terroristen, nicht durch feindliche Truppen. Dieses Mal wurde Washington durch seinen eigenen Herren geohrfeigt“, erklärte Sacharowa. Die scheidende US-Regierung sei „eine Gruppe außenpolitischer Versager, verbittert und borniert.

Die außenpolitische Sprecherin bekundete zudem ihr Mitgefühl für US-Außenminister John Kerry, da dieser ebenfalls unter der jetzigen Regierung leide. Kerrys Kollegen würden diesen verspotten.

Herr Kerry, lassen Sie mich Ihnen in diesem schwierigen Augenblick für die Vereinigten Staaten Worte der Sympathie übermitteln: Sie haben alles Mögliche getan, um den außenpolitische Kollaps Ihres Landes zu verhindern, schrieb Sacharowa.

Die Obama-Regierung habe durch ihre inkonsistente Außenpolitik den Mythos des amerikanischen Exzeptionalismus diskreditiert, dem zufolge die Vereinigten Staaten einen besonderen Platz in der Welt einnehmen, so Sacharowa:

Das war’s, der Vorhang ist gefallen. Die schlechte Aufführung ist vorbei. Die ganze Welt, von der ersten Reihe bis zur Loge, schaut zu, wie Barack Obama und sein halbgebildetes außenpolitisches Team Amerikas Ansehen und Führung einen vernichtenden Schlag versetzt…

Quelle: RT DEUTSCH

Zum Jahresende 2012 haben wir im Parteibuch die teilweise sehr blutigen globalen Auseinandersetzungen als zusammenhängenden dritten Weltkrieg der zionistischen Wall Street und ihrer wahhabitischen und faschistischen Kumpane gegen den noch verbliebenen Rest der freien Welt unter Führung von China mit einer nahezu durchgehenden Kriegszone von der westafrikanischen Atlantikküste bis zum Himalaya dargestellt.

Weiterlesen

Mehr zum Thema:
Gegenmeinung: Ehemalige US-Geheimdienstexperten erläutern, warum der Vorwurf, Russland habe die Wahl des US-Präsidenten zugunsten Trumps von Hackern manipulieren lassen, nicht zutrifft>>>

 

Massenmörder für PR Shows:

 

Kategorien:Allgemein