Startseite > Europa > Georg Soros Kriegs Schwulen Club: LGBT kaufte sich mit jüngeren Nachfolgern in die Deutsche Regierung ein: Jens Spahn

Georg Soros Kriegs Schwulen Club: LGBT kaufte sich mit jüngeren Nachfolgern in die Deutsche Regierung ein: Jens Spahn

Pharma Lobbyist, als Gesundheits Minister, peinlicher kann es nicht mehr sein. Näheres dazu findet sich unter: lobbypedia.de – Jens Spahn

Alles von Georg Soros auch die Umwandlung Europas, wo man genug Politik Dumme findet, die käuflich sind, schreibt sogar die Washington Times

ist sein eigener twitter account https://twitter.com/AlexanderSoros

The money behind the transgender movement

Billionaire George Soros opens his wallet to transform America

“I really do believe [the Supreme Court ruling] is the domino that is going to tip over the rest of the dominoes,” Wilson Cruz, an LGBT activist, told CNN at the time. “Do not get in the way of this train, because it will run you over.”

To ensure things ran full-steam ahead, billionaire George Soros, through his Foundation to Promote Open Society, dedicated at least $2.7 million to the cause that year, according to his tax returns.

Some Republicans at the time mistakenly thought the LGBT movement had reached its pinnacle, that the culture wars had ended. They thought the party could now focus on fiscal concerns, which weren’t nearly as divisive.

Der instagram account hat noch mehr Fotos von seinem Schwulen Leben. Man sieht wie geistig unterbelichtet die typen sind, wenn sie ihr privat leben ständig nach aussen zelebrieren

https://www.instagram.com/p/BYZSum5gAoV/?hl=en&taken-by=alexsoros

Georg Soros finanziert mit Volker Beck, Claudia Roth,
http://alexsoros.com/bio/

https://de.wikipedia.org/wiki/LGBT

Das Ratten Kabinett der Angela Merkel, inklusive bester Drogen Netzverbindungen, was Steinmeier, Joschka Fischer schon aufbauten und man deshalb in Afghanistan, dem Kosovo steht und heute Jordanien, bis Mali: das Peinlichste, was man sich vorstellen kann. Hitler Kriegs Heldin, Ursula von der Leyen: extrem inkompetend, als Wurmfortsatz ist erneut dabei:

Von der Leyen nutzt Bundeswehr als Ambitionsvehikel

Der Jens Spahn, hat es in sich, inklusive der Lügen und Kriegs Maschine: American Councel und Fernstudium des Nichts, was an die Hirnlosesten EU Politiker erinnert, welche von Georg Soros eingekauft wurden, oder vom kriminellen Enterprise der „Clintons“. Nach Gehirnwäsche, wird er als Minister nun auf die Menschheit los gelassen, wo er als Gesundheits Minister Nichts ändern wird, nicht einmal das hervorragende Österreichische Modell übernehmen wird.

Berufs Erfahrung Null, nur Immobilien Betrug lernte er im Mafia Sumpf der Westdeutschen Landesbank, wo die Bank zu Grunde ging. Patrone der Ober Terrorist: John McCain, wenn es um Massenmord mit Terroristen geht, vom Auswärtigem Amte, mit 700 Millionen € auch in Syrien finanziert mit Volker Perthes und der FSA. Himmler hätte seine Freude, mit solche Leuten im Kabinett, welche die Weltweiten Eroberungs Feld Züge, der Ursula von der Leyen ergänzen würden mit Kriminellen und Terroristen. Also kommt nach der üblichen Gehirnwäsche auch noch Jens Span ins Kabinett,durch seine korrupten Interessen Konflikte gut bekannt, im Stile der Amerikaner und Spahn ist Mitglied der Deutsch-Atlantischen Gesellschaft sowie Vorsitzender der Europabrücke e. V.[39]

Und dann auch noch LGBT Fan und Schwulen Heirat, was gezielt rund um Georg Soros seinem schwulen Sohn: Alex Soros gefördert wird.

Kabinett: Angela Merkel in Spe

Merkel: Absichern in der Partei

Ober Terrorist und Verbrecher John McCain ist auch immer bei MSC Treffen

 

2012 wurde er unter die „40 under 40 – European Young Leaders“ gewählt.[5]
Spahn absolvierte das „Young Leader Program“ des American Council on Germany, ein Partnerprojekt der deutschen Denkfabrik Atlantik-Brücke und des American Council on Germany für aufstrebende politische und wirtschaftliche Führungskräfte.[6] Im Juni 2017 war Spahn Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz in Chantilly im US-Bundesstaat Virginia.[7]

Hinter den jüngsten Morden, Unruhen im Iran, steckten erneut die MEK Terroristen, welche von Julia Klöckner empfangen wurden, bekannt für die Ermordung der eigenen Leute, wenn Einer nicht mehr mitmachen will. Wer gab die Visas für die Reise, wobei die Kommando Zentrale bei dem Ort MANZE liegt in Albanien. Die grösste und reichste Drogen und Terror Organisation der Welt. Nun wird die gefährliche Frau, Landwirtschaftsministerin in Berlin, mit so einem Umgang.

 

Der größte Witz von allen…..

ist doch das die Flinten-Uschi wegen erwiesener Unfähigkeit weiterwursteln darf. Da vermute ich mal das die SPD dann den Gabriel und den Maas auch noch mal recycled. Armes armes Deutschland du hast fertig.

2003 bis 2017 studierte Spahn neben seiner Tätigkeit als Bundestagsabgeordneter Politikwissenschaft an der Fernuniversität Hagen und erwarb die akademischen Grade Bachelor of Arts (2008) und Master of Arts (2017).

2012 wurde er unter die „40 under 40 – European Young Leaders“ gewählt.[5]
Spahn absolvierte das „Young Leader Program“ des American Council on Germany, ein Partnerprojekt der deutschen Denkfabrik Atlantik-Brücke und des American Council on Germany für aufstrebende politische und wirtschaftliche Führungskräfte.[6] Im Juni 2017 war Spahn Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz in Chantilly im US-Bundesstaat Virginia.[7]

GroKo Kanzlerin holt Kontrahenten Spahn ins Kabinett

GroKo: Kanzlerin holt Kontrahenten Spahn ins Kabinett

Der größte Witz von allen…..

ist doch das die Flinten-Uschi wegen erwiesener Unfähigkeit weiterwursteln darf. Da vermute ich mal das die SPD dann den Gabriel und den Maas auch noch mal recycled. Armes armes Deutschland du hast fertig.

CDU-Chefin Merkel macht Jens Spahn zum Gesundheitsminister. Damit integriert sie ihren schärfsten Kritiker. Ursula von der Leyen soll Verteidigungsministerin bleiben und Julia Klöckner neue Landwirtschaftsministerin werden. mehr…

Spahn ist Mitglied der Deutsch-Atlantischen Gesellschaft sowie Vorsitzender der Europabrücke e. V.[39]

Neben seinem Mandat war Spahn von Dezember 2009 bis Juni 2015 Mitglied des Verwaltungsrates der Sparkasse Westmünsterland.[40]

Pharmalobbyist: Politas

Zeitweise war Jens Spahn über eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts an einer Lobbyagentur für Pharmaklienten namens „Politas“ beteiligt, während er gleichzeitig Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages war. Seine Abgeordnetentätigkeit und seine Arbeit als Gesundheitspolitiker in Verbindung mit seinen bezahlten Nebentätigkeiten für die Pharmaindustrie wurden in diesem Rahmen als „interessantes Geschäftsmodell“ bezeichnet, und es wurde ihm ein möglicher finanzieller Interessenkonflikt vorgeworfen.[41]

Steuerberatungsfirma: Pareton

Seit August 2017 ist Spahn neben seiner Tätigkeit als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium privat an der Pareton GmbH beteiligt, die eine Software für die Abgabe von Steuererklärungen entwickelt.[42] Für den möglichen sich ergebenden Interessenkonflikt zwischen seiner Zuständigkeit für die Regulierung von Finanz-Tech-Firmen im Rahmen seiner Tätigkeit als Staatssekretär im Finanzministerium und seiner privaten finanziellen Beteiligung an einer ebensolchen Firma wurde er von Medien, Politikern und Transparency International kritisiert.[43][44] Nach Angaben gegenüber der Süddeutschen Zeitung beabsichtigt er seine Anteile zu verkaufen sowie die als sogenannter Business Angel erhaltenen staatlichen Zuschüsse in Höhe von 3000 Euro zurückzuzahlen. Zuvor räumte er ein, für seine Beteiligung diesen staatlichen Zuschuss kassiert zu haben, nachdem er als Beauftragter der Bundesregierung für Start-ups, sein Investment von 15000 Euro in das Start-Up-Unternehmen mit lediglich beruflichem Interesse begründete.[45][46] Das Finanzamt ermittelte gegen Pareton. Es geriet im Jahr 2015 ins Visier der Finanzverwaltung, nachdem die Steuerberaterkammer Stuttgart im Oktober 2014 bekanntgab, dass die Agentur als Steuerberatungsgesellschaft nicht anerkannt sei. In Bietigheim-Bissingen untersagte das dortige Finanzamt der Firma Hilfeleistungen in Steuersachen.[47]

Privates

Seit April 2013 ist Spahn mit dem Journalisten und Leiter des Berliner Hauptstadtbüros der Zeitschrift Bunte Daniel Funke liiert.[49] Am 22. Dezember 2017 heiratete er seinen Lebenspartner auf Schloss Borbeck. Die Trauung nahm der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen vor.[50] Jens Spahn ist römisch-katholischen Glaubens.[51]

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Jens_Spahn

Der größte Witz von allen…..

ist doch das die Flinten-Uschi wegen erwiesener Unfähigkeit weiterwursteln darf. Da vermute ich mal das die SPD dann den Gabriel und den Maas auch noch mal recycled. Armes armes Deutschland du hast fertig.

Das Jammern der CDU-Transatlantiker

In der CDU hat es einen Zwergenaufstand gegen Merkel gegeben. Sie wollten nicht weniger als das Ende der Ära Merkel! Die waghalsigsten wollten Merkel sogar innerhalb der Legislaturperiode vertreiben.

Spahn sieht überall gute Leute in der CDU, womit er in erster Linie sich selbst meint. Und er wäre gar bereit, sofort von Merkel zu übernehmen. Aber zumindest Minister oder CDU-Generalsekräter müsse er schon werden, fordert SPON. Roland Koch (die älteren Leser werden sich an ihn erinnern…) wirbt ebenfalls für Spahn als CDU-Führungspersönlichkeit noch innerhalb der laufenden Legislaturperiode. Röttgen hat sich ebenfalls bei den CDU-Meuterern eingereiht.

Das ist alles recht schwachbrüstig. Spahn ist noch ein Niemand. Koch wurde von Merkel von der Bühne geräumt. Röttgen wurde von Merkel von der Bühne geräumt. Die Liste von Merkels Opfern ist äußerst lang und hat auch klangvollere Namen. Merkel hat sie alle gefressen und das Bellen von der Ersatzbank wird sie nicht aus der Ruhe bringen. Es wird interessant sein, wie sie Spahn zur Strecke bringt. Bisher hat Merkel noch keinen Konkurrenten politisch überleben lassen, selbst über Parteigrenzen hinweg.

Kommentar: Viktor Orbán und der Untergang Europas
Ungarns Regierungschef warnt vor der „Gefahr aus dem Westen“ und das Parlament debattiert ein „Stop

Die MEK Terroristen in Tirana – Albanien, organisieren und finanzieren die Randale im Iran

In Deutschland verkauft man das dann als „Kampf gegen Terrorismus“, wo man vor aller Augen Partner ist.

Die CDU erneut vorneweg, wenn man Langzeit Kriminelle Drogen- Mord- und Waffen Clans nach Deutschland holt und hat auch hier Namen und immer der Durchgeknallten Kaste des Hirnlosen Nichts aus NRW: Julia Klöckner, wo die Kurdischen Verbrecher Clans, dann ungehindert in Deutschland einreisen können. Bei Geschäften rund um Waffen, Morden, die verrottete Lügen Partei CDU immer dabei.

Julia Klöckner: Ms. Batul Soltani and Ms. Homeyra Mohammadnejad from Iran-Zanan association met Ms. Klockner in the “Landtag” building.
Julia Klöckner: Ms. Batul Soltani and Ms. Homeyra Mohammadnejad from Iran-Zanan association met Ms. Klockner in the “Landtag” building.
Millionen an US Lobbyisten, darunter wie immer: John McCain

Die Lobby Gangster Truppe, inklusive Wesley Clark, Tom Ridge. Bolton usw..der Mafia Vertreter:
Albanische Experten und Medien warnen vor der US finanzierten Terror Organisation MEK in Albanien
n Tirana: 16.4.2017 MEK – Die Kämpfer der USA im Iran


*** Die Vorgeschichte:en einkauft, um durch Gewalt und Mord Randale in einem Land zu organisieren.

In der Ukraine haben sie Nazis à la Bataillon Asow und Rechter Sektor eingesetzt. In Syrien haben sie Al Qaida, Muslimbruderschaft und co eingesetzt. In Libyen haben sie die gleichen Jihadisten eingesetzt. In Venezuela sind es wiederum Rechtsextreme und bewaffnete Banden der Oligarchen. Im Iran könnte nun die MEK im Sinne der USA zum Einsatz kommen (neben diversen ethnischen Gruppen, darunter eventuell kurdische Kräfte, wie sie bereits in Syrien zusammen mit US-Soldaten kämpfen). US-Senator John McCain stattete der MEK im Sommer in Albanien einen Besuch ab. Die dpa verbreitet Material der MEK aus dem Iran.

Ein von der deutschen Monopolnachrichtenagentur dpa verbreitetes MEK-Foto findet sich beispielsweise in der Augsburger Allgemeinen. Es ist dort mit den Worten „Menschen demonstrieren auf der Ferdowsi-Avenue in Teheran nahe der deutschen Botschaft, um gegen die wirtschaftliche Lage protestieren.“ untertitelt. Immerhin muss man der Augsburger Allgemeinen in den heutigen Zeiten hoch anrechnen, dass sie den Urheber, die Terrorgruppe MEK (Volksmodschahedin) nennen. Es ist zu vermuten, dass viele der Videos von Ausschreitungen von und mit Demonstranten von der MEK stammen. Zudem gibt es wie bei anderen geopolitischen Konflikten bezeihungsweise

*** Die Vorgeschichte:en einkauft, um durch Gewalt und Mord Randale in einem Land zu organisieren.riegen eine begleitende Falschberichterstattung westlicher Medien.
Wikipedia – gewiss nicht auf Seiten des Iran stehend – zu der Gruppe: „2007 hatte US-Präsident George W. Bush in einer Direktive die CIA angewiesen, mit verdeckten Operationen einen Regimewechsel im Iran herbeizuführen. Die Volksmodschahedin stehen im Verdacht, die Dschundollah zu unterstützen.[27] […] Durch eine EU-Rats-Verordnung wurden die Volksmodschahedin im Dezember 2001 in die „EU-Terrorliste“ aufgenommen.[31] […] Die Europäische Union hat die Volksmodschahedin am 26. Januar 2009 bei einem Treffen der EU-Außenminister in Brüssel von ihrer Liste der Terror-Organisationen gestrichen. […] Vom 10. August 1997 bis 28. September 2012 stand die Organisation auf der Liste der ausländischen Terrororganisationen des Außenministeriums der Vereinigten Staaten.[38] Die US-Außenministerin Hillary Clinton strich die Volksmodschahedin von der Liste der Terrororganisationen. Damit wurde auch die Aufnahme der 3200 Kämpfer, die einst als Gäste und Verbündete des Diktators Saddam Hussein in den Irak gekommen waren, in die Vereinigten Staaten vorbereitet.“

US-Senator McCain (Chairman of the Senate Armed Services Committee) traf sich nun im April 2017 mit der MEK-Führungsspitze in Albanien, wie die englischsprachige albanische Zeitung „exit“ berichtet: „Senator McCain Meets MEK in Albania„. Ausserdem trafen sich im August 2017 die US-Senatoren John Cornyn (R-TX), Roy Blunt (R-MO), Thom Tillis (R-NC) mit MEK-Chefin Maryam Rajavi: „US Senators Meet MEK Leader in Tirana„. In letzterem Artikel heißt es auch: „The visit of the US senators comes during a year in which US politicians have become frequent visitors to the MEK camp in Tirana.“. Kein Wunder, schließlich ist der Iran als Verbündeter Syriens im Syrienkrieg aktiv. Da kommen die Aktivitäten der MEK gerade recht.
Während ARD, ZDF und co mit Bildern von Demonstrationen FÜR die iranische Regierung Massendemonstrationen GEGEN die Regierung im Iran simulieren oder alte Videos aus dem Jahre 2009 als aktuelle Berichte aus dem Iran ausgeben und im Internet massiv Falschbilder zur Situation im Iran verbreitet werden (unter anderem alte Demo-Videos aus dem Bahrain), finden die Fotos und Videos des fantastischen Duos dpa/MEK in den deutschen Medien reissenden Absatz (Geben Sie mal „MEK Iran“ bei Google News ein…), oft auch ohne Quellenangabe „MEK“ (und das ausgerechnet bei vielen großen Nachrichtenanbietern). Hier beispielsweise auch im Wiesbadener Kurier oder beim ZDF (via Google News):
(Maryam Rajavi directly ordered the massacre of Kurdish people)

(Saddam used Rajavi in the massacar of Iraqi Kurds)

Der größte Witz von allen…..

ist doch das die Flinten-Uschi wegen erwiesener Unfähigkeit weiterwursteln darf. Da vermute ich mal das die SPD dann den Gabriel und den Maas auch noch mal recycled. Armes armes Deutschland du hast fertig.

Als kleinen Kontrapunkt dazu noch einmal ein Auszug aus der Wikipedia zur MEK: „Die Organisation selbst lehnt heute die Bezeichnung „islamisch-marxistisch“ als Verleumdung des SAVAK, der Geheimpolizei des Schahs, ab und behauptet, ihre Pläne zur Umgestaltung der Gesellschaft hätten stets nur islamische und koranische Grundlagen gehabt.[4] [

Die Volksmodschahedin gelten heute als neostalinistisch orientierte Organisation, die sich in Europa einen demokratischen Anstrich gibt. „Die Organisation behauptet, Gewalt mittlerweile abzulehnen, kann aber keine Schriften oder Entscheidungen vorweisen, aus denen das hervorgeht.“[5] Die Führerin Maryam Radschawi wird „Sonne der Revolution“ genannt und wurde von der Organisation zur iranischen Exilpräsidentin ausgerufen.[6] Ehemalige Mitglieder und Dissidenten der Volksmodschahedin äußern vor dem Hintergrund sektenähnlicher Zustände regelmäßig Kritik an der Organisation und zweifeln an ihrer Demokratiefähigkeit. Der versuchte Ausstieg aus der Organisation hat für Mitglieder schwerwiegende persönliche Konsequenzen, die von Strafmaßnahmen wie Zwangsscheidung bis zu öffentlicher Demütigung durch Genossen reichen. Dabei dauern die Repressalien oft bis weit nach dem formellen Austritt an.[7] Die Volksmodschahedin finanzieren sich durch Spenden. Bei der Rekrutierung sprechen die Volksmodschahedin gezielt Iraner in Asylbewerberunterkünften an und setzen sie unter Anleitung erfahrener Aktivisten für Spendensammelaktionen ein. Dabei werden Passanten angesprochen und aktuelle Fotos mit häufig schockierenden Menschenrechtsverletzungen seitens der iranischen Regierung, wie Hinrichtungen von zur Tatzeit Minderjährigen, gezeigt.[8] Gemäß dem deutschen Verfassungsschutzbericht von 2008 treten in Deutschland als aktive Tarngruppierungen folgende Vereinigungen auf […]“.
Im Zusammenhang mit dem beginnenden Iran-Konflikt sei noch darauf hingewiesen, dass im Dezember 2017 ein Memo der US-Regierung geleakt wurde, in dem nicht nur (erstmals?) offen zugegeben wird, dass das Thema Menschenrechte nur eine außenpolitische Kriegswaffe der USA ist, sondern dies entsprechend als Handlungsanleitung für den US-Außenminister formuliert wird. Das Memo wurde von dem US-Magazin Politico veröffentlicht. Im Zusammenhang mit den Demonstrationen im Iran und den passenden Bildern von der MEK – und den fabrizierten Falschbildern in den Medien – ist nun auch wieder immer von Menschenrechten die Rede. Und die USA macht bei der UN Druck mit dem Thema……………………
http://blauerbote.com/2018/01/04/mek-die-kaempfer-der-usa-im-iran/#comment-22138
(Maryam Rajavi directly ordered the massacre of Kurdish people)

Soros ‚Besuch des Geo-Sohnes, ironisches Erwachen: Sein Ziel, die Qemal Stafa Foundation zu erhalten, eine Lügenreine Drogen Schmuggler NGO.
22/11/2017

Edi Rama, Georg Soros, Alex Soros

22 Nën 2017
Alexis Soros i Fondacionit ‘Qemal Stafa’

Alex Soros in Tirana:November 2017

*** Die Vorgeschichte:en einkauft, um durch Gewalt und Mord Randale in einem Land zu organisieren.

Soros ‚Besuch des Geo-Sohnes, ironisches Erwachen: Sein Ziel, die Qemal Stafa Foundation zu erhalten
22/11/2017

Edi Rama, Georg Soros, Alex Soros

22 Nën 2017
Alexis Soros i Fondacionit ‘Qemal Stafa’

Alexander Soros, Sohn des Georg Soros
Alexander Soros, Sohn des Georg Soros
Eine frühere Leiterin hat man abgesetzt, weil sie als Schweizerin nicht ständig schön gefärbte Berichte über Kiew schreiben wollte.
Politik
Ukrainische Panzer in Wohnviertel „übersehen“ – Sacharowa spottet über OSZE

Politik

ist doch das die Flinten-Uschi wegen erwiesener Unfähigkeit weiterwursteln darf. Da vermute ich mal das die SPD dann den Gabriel und den Maas auch noch mal recycled. Armes armes Deutschland du hast fertig.

 

Advertisements
Kategorien:Europa
  1. Februar 28, 2018 um 12:55 am

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. balkansurfer
    Juni 4, 2018 um 6:33 pm

    Jens Spahn, die 5 Kollonne der US Mafia in Deutschland schmiss sich sofort an den Hirnlosen US Botschafter ran.siehe twitter account von Jens Spahn

    ?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=http%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2Fpolitik%2Frichard-grenell-washingtons-undiplomatischer-diplomat-in-berlin-1.4001171

    4. Juni 2018, 16:25 Uhr
    Richard Grenell
    Washingtons undiplomatischer Diplomat in Berlin

    …………………………………….

    SPD-Mann Karl Lauterbach fragt: „Bin ich der Einzige, der Spahns Andienen an den neuen umstrittenen US-Botschafter, glühenden Trump-Anhänger, peinlich findet?“ Auch Grünen-Politiker kritisieren Spahns Nähe zu dem Mann, der Europas Rechte stärken will.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/richard-grenell-washingtons-undiplomatischer-diplomat-in-berlin-1.4001171

  3. Juli 27, 2018 um 10:28 pm

    Die Pharma Mafia mit jens Spahn, und noch eine Ministerin, welche real teuerste sinnlose Krebsmittel verkauft über ihre Beteiligung einer Pharma Firma. Die haben die Italienische Mafia übertroffen

    Söder verteidigt Ministerin Kiechle
    Marion Kiechle

    Ministerin Marion Kiechle prüft rechtliche Schritte gegen die Berichterstattung über sie. (Foto: dpa)

    Bayerns Wissenschaftsministerin Kiechle hat als Wissenschaftlerin das Produkt einer Firma besprochen, an der sie Anteile hält.
    Ministerpräsident Markus Söder verteidigt seine Ministerin. Sie habe alle Fragen beantwortet.
    Die Opposition fordert eine „lückenlose Aufklärung“.

    https://www.sueddeutsche.de/bayern/moeglicher-interessenkonflikt-soeder-verteidigt-ministerin-kiechle-1.4072063?reduced=true

  4. balkansurfer
    September 20, 2018 um 6:13 am

    der dumme Jens Spahn: obwohl die Pflegekräfte total überlastet sind, Viele den Job verlassen, macht Jens Spahn mit Unfugs Vorstellungen PR für sich.

    Spahn will Pflegekräfte zu Mehrarbeit motivieren

    Tausende Stellen sind in Pflegeheimen unbesetzt, ein Ende des Personalmangels ist nicht in Sicht. Gesundheitsminister Spahn will deshalb die Arbeitsbedingungen verbessern – damit Pflegekräfte ein paar Stunden dranhängen.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/pflegekraeftemangel-jens-spahn-will-beschaeftigte-zu-mehrarbeit-motivieren-a-1229057.html

  5. Oktober 1, 2018 um 6:35 pm

    die korrupte Skandal Nudel mit der Schweine Grippe Ulla Schmid drehte die Vernichtung des Gesundheits Sxstemes

    29. September 2018 um 11:30 Uhr | Verantwortlich: Redaktion
    Gesundheitsversorgung: „Der Mensch wird zum Werkstück“
    Veröffentlicht in: Aufbau Gegenöffentlichkeit, Gesundheitspolitik, Interviews, Wertedebatte

    Im November ist die Premiere eines Doku-Films, der einiges verspricht: In „Der marktgerechte Patient“ haben die Filmemacher Leslie Franke und Herdolor Lorenz die Gesundheitsversorgung in deutschen Krankenhäusern unter die Lupe genommen. Die Kernerkenntnis ihrer Arbeit bringt ein Arzt, den die beiden interviewt haben, mit den Worten auf den Punkt: „Die Frage ist nicht mehr, was braucht der Patient, sondern was bringt der uns?“ Anders gesagt: Für deutsche Kliniken steht nicht mehr der Erkrankte im Zentrum, sondern das Geld, das sich mit ihm verdienen lässt. Im Interview mit den NachDenkSeiten erklären Franke und Lorenz unter anderem, was „Fallpauschalen“ sind, was sie für Menschen bedeuten, die in ein Krankenhaus kommen und warum in vielen Krankenhäusern längst nicht mehr von Patienten, sondern von „Kunden“ gesprochen wird. Von Marcus Klöckner

    Sie haben gerade einen Dokumentarfilm, der sich mit unseren Krankenhäusern auseinandersetzt, auf die Beine gestellt. Wie lautet das Fazit aus Ihrer Arbeit mit dem Thema?

    Leslie Franke: Seit der Umstellung der Krankenhausfinanzierung auf „Fallpauschalen“ steht für deutsche Kliniken nicht mehr der kranke Mensch, sondern der Erlös aus seiner Behandlung im Vordergrund. Wie es Professor Giovanni Maio in unserem Film treffend ausdrückt: „Das Problem, was wir haben, ist im Grunde, dass das Denken dahin geht, dass man den Patienten nicht als einen Menschen betrachtet, dem es zu helfen gilt, sondern als einen Menschen, mit dem man etwas machen kann. Der Patient, der zum Mittel wird, der Patient, den man benutzt, um Erlöse zu optimieren. Die Frage ist nicht mehr, was braucht der Patient, sondern was bringt der uns?“

    So schlimm?

    Leslie Franke: Genauso. Es wird auch nur noch von einer Gesundheitswirtschaft gesprochen, aus der sich der Staat zunehmend herauszieht, alles soll der Markt regeln. Der Mensch wird zum Werkstück, das wie in einer Fabrik vorne eingefüllt, fließbandmäßig bearbeitet wird, um dann möglichst schnell wieder hinten ausgespuckt zu werden, um optimale Erlöse zu generieren.

    Warum haben Sie den Titel „Der marktgerechte Patient“ gewählt?

    Herdolor Lorenz: Insbesondere in den privaten Klinikkonzernen spricht man nur noch ungern vom Patienten (lat. „der leidende Mensch“), sondern vom „Kunden“, einem Begriff, der dem Menschen, der durch eine Krankheit aus der Bahn geworfen wurde, höchst verunsichert und verletzbar ist, kaum entspricht, aber doch exakt bezeichnet, worum es bei der Behandlung geht: um den Erlös. Deshalb lautet der Filmtitel „Der marktgerechte Patient“.

    Was sind Fallpauschalen?

    Leslie Franke: Seit 2004 hat Deutschland ein einzigartig marktgerechtes Finanzierungssystem für Krankenhäuser. Das DRG-System. Jeder Behandlungsfall wird einer Fallpauschale zugeordnet. Das heißt: Für jede Krankheit und die dazugehörige Diagnose gibt es einen grundsätzlich fixen Preis. Das Krankenhaus, das es schafft, hauptsächlich lukrative Fallpauschalen fließbandmäßig schnell mit geringstem Personalaufwand abzufertigen, erzielt Gewinne. Das Krankenhaus, das alle, auch nicht lukrative Behandlungen ermöglicht und sich optimal um den Patienten bemüht, ihn erst entlässt, wenn es sozial und medizinisch verantwortbar ist, macht garantiert Verluste. Es steht damit vor der Gefahr, geschlossen oder privatisiert zu werden.

    Was sind denn die Auswirkungen dieser Fallpauschalen?

    Herdolor Lorenz: Maximalversorger wie städtische und Landeskrankenhäuser haben eine Versorgungspflicht und müssten grundsätzlich alles anbieten, das heißt auch immer alles für Geburten, Notfall- oder Intensivbehandlung 24 Stunden bereithalten. Seit der Scharfstellung des DRG-Systems 2004 hat aber zum Beispiel ein Drittel der Geburtenstationen in Deutschland geschlossen, weil sich die kommunalen Krankenhäuser diese nicht lukrativen Abteilungen einfach nicht mehr leisten können. Genauso wie die Notaufnahmestation nur ein Verlustbringer ist, da jeder eingelieferte Patient, egal was mit ihm gemacht werden muss, nur mit einer Pauschale von 30 Euro abgerechnet werden kann. Die Folge davon ist, dass versucht wird, überall einzusparen, indem viele Bereiche wie Reinigung, Küche, Transport, Ergotherapie, etc. aus dem Mutterkonzern in Sub-Sub-Subfirmen ausgegliedert werden. Auch das Pflegepersonal ist in den letzten fünfzehn Jahren um 50.000 Beschäftigte abgebaut worden, obwohl die Patientenzahlen immer weiter angestiegen sind.

    Dagegen können sich private Fachkliniken nur auf lukrative Fallpauschalen wie Herz oder Orthopädie spezialisieren. Deshalb sind besonders viele private Investoren eingestiegen wie Asklepios oder Helios. Seither gibt es in Deutschland mehr private Kliniken als in den USA.

    Kleinere Krankenhäuser können in diesem Wettbewerb um die lukrativen Fallpauschalen aber nicht mehr bestehen und gehen zugunsten der großen bzw. privaten Krankenhäuser kaputt. Es läuft also alles auf eine Konzentration einiger weniger kommunaler Maximalversorger bzw. ÖPP privatisierter Kliniken und privater Fachkliniken hinaus, die mit dem Bedarf der Bevölkerung zum Beispiel in ländlicheren Regionen nichts mehr zu tun haben.

    Es geht also nur ums Geld und nicht um den Menschen?

    Leslie Franke: Wir erleben den gnadenlosen Wettbewerb privater Fachkliniken und öffentlicher Krankenhäuser um lukrative Operationen. Aus der Perspektive von Fallbeispielen sehen wir zum Beispiel, wie Rückenschmerzen sofort zur OP führen, weil die Klinik diesen lukrativen Fall dringend braucht. Behandlungen, die ein Abwarten und Beobachten verlangen – wie bei chronisch kranken Menschen und vielfach auch älteren Patienten – werden zunehmend nicht mehr realisiert, weil diese nicht entsprechend vergütet werden. Ganze Fachrichtungen sind dadurch in Gefahr.
    Grundsätzlich kann man sagen, dass es nicht mehr um den Bedarf der Menschen geht, sondern nur noch um die Einnahmen, die ein Krankenhaus generieren kann aus seinen Patienten. In der Folge leiden Patienten wie Beschäftigte darunter. Die einen, weil sie immer unadäquater versorgt, die anderen, weil sie durch die Überlastung immer öfter krank werden. Ein Großteil der Pfleger arbeitet keine 100 Prozent mehr, weil sie das physisch und psychisch nicht mehr aushalten können und landet darüber natürlich auch in der Altersarmut.

    Wie war denn Ihr Eindruck von den Ärzten? Wie gehen diese mit der Situation um?

    Leslie Franke: Nicht nur Patienten leiden unter den Fallpauschalen, wenn sie einerseits unter- und andererseits überversorgt werden. Auch Ärzte sind Opfer dieses Vergütungssystems. Sie mussten es sich abgewöhnen, Diagnosen zu hinterfragen, sich wirklich Zeit für Patienten und Angehörige zu nehmen. Zuhören, Vertrauen aufbauen, Angst nehmen, erklären – für all das ist keine Zeit mehr, denn Zeit ist Geld. Nur der Eingriff entsprechend der Eingangsdiagnose wird bezahlt. Alles andere führt zu Defiziten. Und viele Ärzte verzichten irgendwann sogar auf eigene Einsichten. Gleichzeitig lockt man die derart gegängelten Mediziner immer mehr mit Boni – Zusatzzahlungen, nicht für außergewöhnliche Heilungserfolge. Nein, die gibt es nur für die Steigerung von Zahlen, von Fällen.

    Gibt es denn keinen Widerstand?

    Leslie Franke: Bundesweit stehen hauptsächlich PflegerInnen vielfach im Streik. Es haben sich Bündnisse für mehr Personal im Krankenhaus gegründet, die einen Volksentscheid für eine gesetzliche Personalbesetzung auf Landesebene durchsetzen wollen. Hamburg und Berlin haben die erste Phase schon erfolgreich geschafft und Bayern und andere Städte und Länder beginnen gerade damit.

    Wie sehen Sie die Arbeit von Gesundheitsminister Jens Spahn bisher?

    Herdolor Lorenz: Insgesamt eignet sich dieses marktorientierte Fallpauschalensystem überhaupt nicht für den Gesundheitsbereich, denn Daseinsvorsorge ist kein Produkt des Marktes. Und die Rumdoktorei an den DRGs kann keine grundsätzlichen Verbesserungen bringen. Oder wie der Präsident der Berliner Ärztekammer sagt: „Wären die DRGs ein Medikament, so müsste man sie mit sofortiger Wirkung vom Markt nehmen. Alle versprochenen Wirkungen sind ausgeblieben, und alle Nebenwirkungen sind eingetreten“. Deshalb sind die Maßnahmen von Jens Spahn nur eine Symptombehandlung. Nehmen wir die 13.000 zusätzlichen Pfleger. Die sind ein Tropfen auf dem heißen Stein. Alleine in Hamburg fehlen nach Ver.di-Berechnungen 7000. Gleichzeitig heißt es: „Ja, woher sollen wir die vielen Pfleger denn nehmen? Der Markt ist leergefegt !“ Das ist ein fatales Argument. Denn der Markt wäre nicht leer, wenn die Arbeitsbedingungen den Anforderungen entsprächen, genauso wie der Lohn. Denn dann würden sofort die meisten Beschäftigten, die jetzt auf Teilzeit sind, wieder auf Vollzeit gehen.

    Und nicht vergessen, Herr Spahn ist schon ein besonderer Gesundheitsminister: Kaum ist der neue US-Botschafter im Land und ruft zur europäischen rechten Sammlungsbewegung auf, da lächelt das Ehepaar Grenelle schon gemeinsam mit dem Ehepaar Spahn in die Kameras. Er bezichtigte die Gegner des unsäglichen Paragraphen 219a, dass ihnen der Tierschutz wichtiger sei als menschliches Leben. Als er früher noch Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages war, hielt er seine Beteiligung an der Pharma-Lobbyfirma Politas trotzdem bis 2010 aufrecht. Gegen die Steuerberatungsfirma Pareton, an der er seit 2017 beteiligt ist, ermittelte die Staatsanwaltschaft, da sie ohne Lizenz tätig war; staatliche Startup-Zuschüsse musste er wieder zurückzahlen. Man kann kaum glauben, dass hier vom Bundesgesundheitsminister die Rede ist.

    Was müsste sich denn ändern?

    Leslie Franke: Das kann man sicher nicht in einem Wort ausdrücken. Also wie gesagt – die DRGs gehören abgeschafft, nicht reformiert. Aber es muss ein politischer Perspektivwechsel her. Und die ethisch-moralische Perspektive auf Krankheit sollte sich ändern. Gesundheitsversorgung muss wieder Daseinsvorsorge werden, das Heilen eines kranken Menschen wieder im Vordergrund stehen. Sicherlich müsste ein bundesweiter Krankenhausbedarfsplan aufgestellt werden. Privatisierte Krankenhäuser gehören wieder in kommunale Hand. Die gesetzlich festgelegte Länderfinanzierung der Investitionen müsste zu 100 Prozent erfüllt werden. Die Arbeits- und Lohnbedingungen der Beschäftigten im Pflegebereich entsprechend verbessert werden.

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=46278#more-46278

  6. Oktober 3, 2018 um 4:44 am

    Dumme Frauen an die Front in allen Bereichen, was ja System ist im Auswärtigem Amte nun auch im NATO Murks Laden: der die Schwuchtel Truppe wie Wovereit, der Milliarden verpulverte mit seinem Rosa Roten Kacheln am BER Flugplatz einer Hirnlosen Entlüftung über den Fußboden. Jens Spahn, der peinliche Michael Roth, oder Kahrs, Alles sogenannte Transatlantiker, ein SChwuchtel Club der Dummen.

    zu dumm und korrupt für Alles: Jens Spahn, eine Schwuchtel und vollkommen korrupt, Die Skandal Fall Studien Abrechnungen der Krankenkassen hat er natürlich auch nicht geändert, wo nur Deutschland dieses Pharma und Ärzte Betrugs System zelebrieren. Betrugs Medikamente werden ungehindert weiter in Deutschland verkauft.

    Der Phar­madienstleister und die UPD: Wie die einst unabhängige Patientenberatung ihre Unabhängigkeit verlor

    SPIEGEL Plus – Wirtschaft – 21.09.2018

    Eine unabhängige Beratung soll Versicherten helfen – im gesetzlichen Auftrag. Künftig gehört sie aber zu einer pharmanahen Holding. mehr…

    Moskau reagiert auf US-Drohungen neue russische Raketen zu zerstören

    © Sputnik / Evgeny Odinokov

    Politik

    Zum Kurzlink
    3660010

    Moskau hält laut der russischen Außenamtssprecherin Maria Sacharowa die Äußerungen der amerikanischen Nato-Botschafterin über eine mögliche „Neutralisierung” russischer Raketen, deren Entwicklung angeblich gegen den Vertrag über Mittel- und Kurzstreckenraketen (INF) verstoßen, für „aggressiv, destruktiv und gefährlich”.

    Es scheine, dass Menschen, die solche Aussagen machen, das Ausmaß ihrer Verantwortung und der Gefahr ihrer aggressiven Rhetorik nicht erkennen, sagte Sacharowa vor Journalisten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: US-Innenminister will „Russland im Meer blockieren“ – Moskau kommentiert

    Sie fragte weiter: „Wer hat diese Frau beauftragt, solche Aussagen zu machen? Die amerikanischen Bürger? Ist ihnen bewusst, dass sich die sogenannten Diplomaten, die aus ihrer Tasche finanziert werden, ‚aggressiv und destruktiv‘ verhalten?“.Es sei einfach, alles zu zerbrechen und zu zerstören. Es sei aber schwierig, alles zu reparieren. „Die amerikanische Diplomatie muss viel tun, um die Folgen ihrer Fehler zu korrigieren”, so Sacharowa abschließend.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Gegen diese russische Waffe haben Amerikaner keine Verteidigung – US-General

     

  7. balkansurfer
    Oktober 16, 2018 um 4:26 pm

    Betrug ohne Ende, als die Betrügerin Ulla Schmid, SPD, die Fall Studien Abrechnung einführte, einmalig in der Welt dieses Betrugs System, wo man Patienten krank macht, für höhere Abrechnungen

    Rund um den Schweine Grippe Betrug der Ulla Schmidt und des Robert Koch Institutes

    Die Methoden der Betrüger: Pflegedienste rechnen Arbeit ab, obwohl Angehörige die Kranken versorgt haben. Sie schmuggeln angeblich erbrachte Leistungen in die Abrechnungen, geben ungelernte Pflegekräfte mit gefälschten Zeugnissen als qualifizierte Mitarbeiter aus, beschäftigen weniger Pflegepersonal als die Kasse ihnen bezahlt. Auch Banden der organisierten Kriminalität greifen im Selbstbedienungssystem Pflege gerne zu.

    Nach SPIEGEL-Informationen haben die Krankenkassen deutschlandweit 2016 und 2017 zusammen 14 Millionen Euro an Schäden durch Abrechnungsbetrug in der ambulanten Pflege erfolgreich zurückgefordert – doppelt so viel wie in den zwei Jahren zuvor, und mehr als jemals. Doch verglichen mit dem wirklichen Schaden ist diese Summe lächerlich gering. Experten schätzen, dass durch Betrug allein in der ambulanten Pflege rund zwei Milliarden Euro jährlich verloren gehen.

    Ein interner Berichtsentwurf für das Bundesgesundheitsministerium, den der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV-SV) gerade erstellt hat, zeigt das Ausmaß des Problems. Er führt die internen Analysen der Fehlverhaltensstellen aller gesetzlichen Kassen zusammen. Das 55-seitige Papier, das dem SPIEGEL vorliegt, gibt einen beunruhigenden Einblick in den Pflegebetrug in Deutschland – und zeichnet zugleich in Kombination mit Daten von mehreren Versicherungen ein ernüchterndes Bild der Arbeit vieler Krankenkassen.

    Pflegebetrug an Nummer eins gerückt

    Die Pflegebranche entwickelt sich zum Paradies für Betrüger: Dem Bericht zufolge holten die Krankenkassen 2017 erstmals das meiste Geld bei falschen Abrechnungen in der Pflege zurück. Die Zahl der neu aufgedeckten Fälle dort stieg rasant an. In der Vergangenheit wurden noch beim Betrug mit Arzneimitteln die größten Schadenssummen zurückgefordert.

    Top 5 der gesicherten Forderungen* an Betrüger
    Was Krankenkassen an Geld zurückholten 2016/2017 im Vergleich zu 2014/2015
    in Millionen Euro
    14,0313,2614,4114,3023,847Ambulante Pflege(SGB V + XI)Arznei- und VerbandmittelKrankenhaus-behandlungHeilmittelÄrztliche Leistung0246810121416

    Heilmittel
    Euro: 4,302
    Quelle: GKV-Spitzenverband; *Beträge, deren Rückzahlung an die Krankenkasse erfolgt oder rechtskräftig abgesichert ist

    http://www.spiegel.de/static/happ/_pattern/charts/highChart/multichart/v0/pub/index.html

    Die meisten Kassen halten die Tätigkeitsberichte ihrer Fehlverhaltensstellen vor der Öffentlichkeit lieber unter Verschluss. Wohl aus gutem Grund.

    „Viele Krankenkassen haben trotz des sich ausbreitenden Betrugs in der ambulanten Pflege kaum etwas dagegen getan“, sagt ein Kassenexperte. „Es ist ein ungeliebtes Thema. Den meisten Unternehmen ist es zu aufwendig, weil oft eine Vielzahl geringer Einzelpositionen für den Nachweis von Abrechnungsbetrug geprüft werden muss.“

    Die Diskrepanz zwischen den Kassen ist groß, wenn es um den Erfolg in der Betrugsbekämpfung geht. Nur wenige stechen heraus, die beweisen, dass die Versicherungen Betrügern durchaus das Handwerk legen können. Von den insgesamt mehr als 110 gesetzlichen Kassen haben nach SPIEGEL-Informationen fünf AOK-Versicherungen zusammen 40 Prozent des Betrugsschadens in der ambulanten Pflege in den vergangenen zwei Jahren zurückgeholt.

    Allein die AOK Niedersachsen und Bayern sicherten gut ein Viertel der Gesamtsumme. Beide gelten unter Experten als besonders aktiv in der Verbrechensbekämpfung. Dagegen hielten sich manch andere AOKs, vor allem aber die Betriebskrankenkassen auffällig zurück, sagen Fachleute. Auch die sechs Ersatzkassen wie Techniker, Barmer, DAK und KKH könnten demnach deutlich mehr tun.

    „Ein Armutszeugnis für die Kassen“

     

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wie-krankenkassen-beim-betrug-in-der-pflege-zusehen-a-1232905.html

  8. balkansurfer
    Oktober 29, 2018 um 4:02 pm

    Schwuchtel Jens Spahn, hat als einzige Lebenserfahrung eine Tätigkeit in der Betrugsbank: Westdeutsche Landesbank, welche abgewickelt werden musste.

    Fall Studien Abrechnung (ab 2004 mit der korrupten Schweine Grippe SPD Ministerin Ulla Schmidt eingefüfhrt) gibt es nur in Deutschland, kein Staat ist so korrupt so zu handeln wenn es um die Gesundheit geht. Privatisierungs Betrug, der schon lange ins Desaster führte, aber Pharma Betrug das ist Jens Spahn gross.

    Wofür steht er? Spahn gehört zum konservativen Flügel. Mit Klöckner und Linnemann macht er Krach, wenn es um Flüchtlingspolitik und Muslime geht. Er befürwortet Fallpauschalen, mit denen Krankenhäuser Operationen und Untersuchungen wie Produkte abrechnen. Außerdem verteidigt er das Informationsverbot zu Abtreibungen. Für Empörung sorgte seine Aussage, Hartz IV bedeute keine Armut, sondern sei „die Antwort der Solidargemeinschaft auf Armut“.

  9. November 17, 2018 um 7:09 am

    Deutschland hätte schon längst Abstand von den Dumm Kriminellen aus den USA halten müssen, seitdem offen die Mafia Braut Hillary Clinton nur den Gambino Clan, die US Mafia Nr. 1 vertritt und ihr Mann MIlliarden stahl von den Haiti Aufbau Funds, man nur noch Krieg mit Kriminellen überall produziert. Allein die Kriminellen US Beratungs Firmen, wie McKinsey, haben nicht nur die Bundeswehr ruiniert, sondern überall Institutionen korrumpiert und zerstört. Die Bundes Marine, eine Comedy Veranstaltung.

    Der Deutsche Krieg: Die Deutschen Mafia Partner Weltweit

    Der dumme US Botschafter, der nur bei der UN zuvor je war, ansonsten keine Erfahrung hat.

    Umstrittener US-Botschafter: Spahn sucht Nähe zu Grenell

    Richard Grenell – Jens Spahn, sagt Jens Spahn, als künftigen Kanzler an.

    „Ich habe ja nichts gegen Homos – aber Jens Spahn, Richard Grenell, Alice Weidel …“

    Es ist ein Treppenwitz der Schwulenbewegung.

    Den Tunten des Stonewall-Aufstandes in New York, linken Künstlern und der linken Bürgerrechtsbewegung in den USA … der links-politisch und sozialistisch orientierten Lesben- und Schwulenbewegung in Berlin und Köln, der Aufstand eher linker Studenten gegen die miefige Moral des rechten Adenauer-Staat-Gesocks unter Führung vom Lieben Gott und seinen christlichen Aufdenknienrutschern – – –

    – – – all diesen mehrheitlich linken Revoluzzern verdanken so ekelige Figuren wie Jens Spahn (schwer rechtslastiger Christdemokrat), Richard Grenell (Republikaner aus der Jauchegrube des Donald Trump) und Alice Weidel (Mitglied der naziverliebten AfD), dass sie sich heute als rechte Obermacker und Reklamegesocks des neovölkischen und rechtspopulistischen Gedankengutes produzieren und prostituieren können.

    Jens Spahn, Richard Grenell und Sven Schulze (CDU Sachsen-Anhalt)

    Schröder: US-Botschafter führt sich wie ein „Besatzungsoffizier“ auf

    Florian Rötzer

    Gerhard Schröder (2015). Bild: Olaf Kosinsky/CC BY-SA-3.0

    Der Ex-Bundeskanzler und russische Lobbyist macht Stimmung gegen die USA und wirbt für China

    Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, der mit der Agenda 2010 der SPD den entscheidenden Stoß versetzt hat und ein Freund Putins wurde, ist in der Ukraine als Feind des Landes gebrandmarkt worden (Gerhard Schröder wird als Feind der Ukraine gelistet). Vermutlich, weil er meinte, dass es unsinnig sei zu fordern, dass die Krim wieder an die Ukraine zurückgegeben werden muss. Tatsächlich ist das trotz aller Putin-Anhängerschaft purer Realismus, wenn man denn deswegen keinen Krieg beginnen will.

    Jetzt hat sich Schröder, der seine Reformen immer noch vertritt und nach seinem Abtritt schnell zum Lobbyisten von Gazprom und dann von Rosneft wurde, noch einmal scharf gegen die USA positioniert und für gute Beziehungen zu China geworben. Man müsse überlegen, wer die Alliierten der Deutschen sind, wer ähnliche Interessen habe, sagte er Reuters.

    Die Länder, die von Konflikten, die von den USA ausgehen, betroffen sind, müssten einander näher rücken: „Wir dürfen kein Teil des Handelskriegs mit China werden.“ Chinesische Unternehmen seien besser als die amerikanischen „Heuschrecken“. Eine Grenze sehe er nur bei Rüstungsgütern.

    Die Berichte über die Uiguren-Lager in China bezeichnete er hingegen als „Gerücht“. Er habe darüber keine Informationen. Eine wertebasierte Außenpolitik lehne er ab, „unsere Interessen müssen die Außenpolitik bestimmen“.

    Schröder argumentiert also massiv gegen die Beibehaltung des transatlantischen Bündnisses. Selbstverständlich haben seine Äußerungen zu Russland noch größere Aufmerksamkeit erregt. Offenbar missfällt ihm der von Donald Trump eingesetzte Botschafter Richard Grenell, der führe sich wie ein „Besatzungsoffizier“ auf. Und überhaupt: „Wir können uns nicht gefallen lassen, dass wir wie ein besetztes Land behandelt werden.“

    …………………..

    https://www.heise.de/tp/features/Schroeder-US-Botschafter-fuehrt-sich-wie-ein-Besatzungsoffizier-auf-4224149.html

    Man hat sogar Militär Berater in Tirana, welche mit dem Deppen Laden, des vollkommen ruinierten Albanischen Militärs Nichts mehr anfangen können, wo die Sonder Kommandos der NATO heute Bank Überfälle, auch den Flugplatz Überfall organisieren und Mord.

    Dokumenttyp: Artikel

  1. November 2, 2018 um 3:42 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: