Archiv

Archive for November 3, 2018

Was die EU Banken Mafia unbedingt stehlen will: die Milliarden Spar Anlagen in Bosnien

November 3, 2018 3 Kommentare

Griechenland, Albanien, etliche Europäische Staaten haben heute ein so hohes Staats Defizit, lassen sich von der EU Finanz Mafia und Betrugs Banken erpressen, bis der Staat ruiniert ist. Destabilisierung mit Kriminellen die einzige US Politik im Balkan. Der Balkan wurde schon unter den Päpsten mit den Kreuzügen zur Plünderung freigeben, ebenso 1 und 2 Weltkrieg und heute geht es mit den korrupten und kriminellen Deutschen, Wiener, Brüssler Hofschranzen weiter.

Bulgarien hat nur 8 % Staatschulden im Verhältnis zum BIP, ähnlich ist es in Bosnien, wo über 5 Milliarden € Sparguthaben vorhanden ist. Das muss wie die Irakischen, Libyischen Milliarden gestohlen werden, oder wie die Vermögen der Griechen und Spanier. Nur die schlimmsten Ratten sind dann hoch dotierte . Kriminelle wurden Innenminister. Abzocker und Idioten erhielten nutzlose Posten wie den „Hohen Repräentanten, zockten nur ab.

So muss man die verbrecherische EU und Berliner Politik real sehen im Balkan, welche schon in 2004 hart kritisiert wurde von Kai Eibe, das schwerste Fehler gemacht wurden. Heute man die dumme und korrupte Frau wie Angela Merkel weiter mit ihrem Hirn Müll für Kriminelle in Afrika.

c

Record amount for households‘ deposits in BiH

Record amount for households' deposits in BiH

The Central Bank of Bosnia and Herzegovina (CBBH) said that Bosnia and Herzegovina citizens marked the World Savings Day with the largest amount of savings deposits recorded so far.According to the CBBH data, at the end of September 2018, total household deposits with commercial banks in BiH amounted to BAM 11.83 billion (about 5.69 billion euros) the highest level recorded since the CBBH’s establishment.

Deposits of households have the largest share in total deposits with commercial banks, at 55.4%, and therefore represent an important basis for the financing of banks and their „functional“ ability.

„Observing household deposits by maturity, term deposits and savings deposits in September 2018, they amount to BAM 5.45 billion (about 2.72 billion euroa) or 46.1% of total household deposits, out of which short-term deposits amount to BAM 500 million (about 2.5 million euros), and long-term BAM 4.95 billion (or about 2.47 billion euros). Transaction accounts and demand deposits make 6.38 billion BAM (about 3.19 billion euros) or 53.9% of total household deposits“, said CBBH on the occasion of the World Savings Day.

Regarding the currency structure, according to the CBBH, household deposits in domestic currency amounted to BAM 5.54 billion (about 2.22 billion euros) or 46.8% of the share, which is significantly higher than six years ago when the share of deposits in domestic currency was 36.4%. Deposits in euros amounted to BAM 5,70 billion (about 2.85 billion euros) or 48.2%, while deposits in other foreign currencies amounted to BAM 591 million (about 295.5 million euros) or 5%.

Bosnian households continuously increase their deposits, thus, compared with the situation in September 2017, they increased by as much as BAM 808.9 million (about 404 million euros) or 7.8%. However, there are significant differences in the pace of growth depending on the type of deposits. The fastest growing are transaction deposits, which grew by 18.0% (or BAM 489 million – 244.5 million euros), demand deposits that went up by 14.4% (i.e. BAM 311 million – 155.5 million euros). Time deposits and savings accounts, which reflect savings, slightly increased and grew at an annual rate of 0.3% (BAM 18 million- 9 million euros).

In a press release, the CBBH estimated that the slower growth of the households‘ term and savings deposits is also affected by the continuous decline in interest rates in recent years. Interest rates on households deposits in the euro currency recorded a continuous decline over the past five years, with lower oscillation. Thus, for time deposits of households in euros, with agreed maturity from 1 to 2 years, they were reduced by 3.279%, the average rate for 2013, down to 1.188% in the first nine months of 2018.

At the same time, for term deposits with an agreed maturity of over 2 years, they were somewhat higher, but with the same downward trend of 3.945% in 2013 to 1.462% in the first nine months of 2018. During the same period, interest rates on households term and savings deposits in BAM, with agreed maturity from 1 to 2 years, decreased from 3.262% to 1.276% and for term deposits over 2 years, from 3.661% to 1.371%.

„A stable domestic banking sector, with a reliable deposit insurance system, provides a guarantee to households to keep their financial assets in accounts in banks, through which they conduct current transactions or save for later times. Based on this confidence and the citizens entrusted funds, banks are able to provide financing and contribute to more efficient functioning and growth of the economy, and to assist in reducing informal transactions“, the CBBH concluded…. / IBNA

Kategorien:Europa Schlagwörter:

Fortsetzung einer kriminellen Politik: Angela Merkel sponsert nur Kriminelle auch in Afrika

November 3, 2018 8 Kommentare

Die Zerstörung von Afrika, allein durch die subventrionierten Agrar Experte der EU und von Deutschland macht ja auch nicht vor der Vergiftung der eigenen Bevölkerung halt, wo für Bauern, ebenso keine Gesetze mehr gelten in Deutschland, 3 Millionen Tonnen, Schweinefleisch gingen 2017 nach China, Millionen Tonnen Hühner Fleisch nach Afrika, und jeder Bach, Wald, Bio Hecke muss in Deutschland vergiftet und zerstört werden, was als einzige Agrar Politik jeden Tag vorgeführt wird, mit einer vollkommen falschen Agrar Politik. Milliarden verschwinden in dunklen Kanälen, wie auf dem Balkan, nachhaltige Projekte hat es praktisch nie gegeben.

 

EU Pläne, bis zu 274 Millionen Personen nur in Deutschland an zusiedeln.

EU PLäne

Die englischsprachige Studie findet sich hier.

CSU Minister Dirk Müller, ist genauso peinlich wie Dirk Niebel, oder Heidemarie Wieczork-Zeul die SPD Ratte mit einer korrupten Klientel Politik

Man sucht nur Partner, produziert Phantom Projekte des Betruges mit Kriminellen und stiehlt jedes Jahr Milliardne.

 

Auserwählt, ausgezahlt

Auserwählt, ausgezahlt

Afrika-Gipfel In Berlin wird eine fehlgeleitete Politik mit dem Nachbarkontinent einfach fortgesetzt
Die bewiesen Mut, da sie als angehende Demokraten politisch überleben wollten und Pluralismus nicht für einen Steckling hielten, den man in der Wüste pflanzt, damit er garantiert eingeht. Leider wurden sie nicht dort gefördert, wo sich das Schicksal ihres Umbruchs entscheiden musste – beim Aufbau einer nationalen Ökonomie, die expandiert, exportiert, prosperiert. Die EU hielt selbst das Minimum für eine maximale Zumutung und konnte sich zu keinem Subventionsabbau für ihre Agrarproduzenten durchringen, die so auf Afrikas Agrarmärkten expandierten, exportierten, prosperierten. Mit den bekannten Folgen. Es war üblicher Pragmatismus, der eigentlich keinen Namen braucht. Derzeit nennt er sich „Compact with Africa“.

Weiterlesen

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei dem G20 Investment Summit in Berlin

G20-Investorenkonferenz
Minister Müller konkretisiert Milliarden-Fonds für Entwicklung

31.10.2018 — Nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Afrika-Konferenz einen Entwicklungsinvestitionsfonds angekündigt hat, stellt Entwicklungsminister Gerd Müller weitere Details dazu vor: „Gemeinsam mit dem Wirtschaftsminister fördern wir Privatinvestitionen in Afrika mit einem umfassenden Entwicklungspaket. Vor allem Mittelständler erhalten damit Anreize für Investitionen. Kern ist ein Entwicklungsinvestitionsfonds, der mit bis zu einer Milliarde Euro ausgestattet wird.“

Weiterlesen

Windenergie-Labor in Äthiopien

G20-Investorenkonferenz
Entwicklungsministerium weitet Reformpartnerschaften aus

29.10.2018 — Entwicklungsminister Gerd Müller wird am Dienstag, den 30. Oktober, mit Äthiopien, Marokko und Senegal Verhandlungen über eine Reformpartnerschaft aufnehmen. Das wird Müller im Rahmen der vom Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft und der Subsahara Afrika-Initiative SAFRI organisierten G20-Investorenkonferenz in Berlin ankündigen. Müller: „Die Reformpartnerschaften stehen beispielhaft für die Neuausrichtung der deutschen Entwicklungszusammenarbeit.“

Weiterlesen

Kategorien:Spezial