Startseite > NATO - Gladio > Eldorado, fuer Kriminelle, Drogen Bosse: Deutschland mit der PKK PR Frau: Elke Dangeleit

Eldorado, fuer Kriminelle, Drogen Bosse: Deutschland mit der PKK PR Frau: Elke Dangeleit

Die Frau promotete die dummen MIlliarden Verschwendung der Deutschen Mafia mit Ursula von der Lezen, Berzani. Friedbert Pflueger der Hofschrenze der Luege der CDU und den Milliarden Diebstahl dort.
Same in Irak – ARMY EQUIPMENT LOST IN AFGHANISTAN (FOUO)

Steinmeier und der Langzeit Kurdische Verbrecher Clan: Barzani

Bundeswehr hat keine Kenntnis über den Verbleib der gelieferten Waffen im Nordirak

  • Ankunft in Semalka/Nordsyrien Foto: Elke Dangeleit

    Inhaltsverzeichnis
    1. Rojava – Auf der Suche nach Erdogans Terroristen
    2. Schweigen der Mächtigen
    3. Auf einer Seite lesen

    Warum ist Europa nicht daran interessiert, dass das größte Volk der Welt ohne Staat Frieden findet?

    Alles deutet mittlerweile auf einen unmittelbar bevorstehenden Einmarsch der Türkei hin. Nach Einschätzungen von lokalen Beobachtern besteht Erdogans Plan darin, im Gebiet der Grenzstadt Tall Abyad, (kurdisch: Gire Spi) bis Raʾs al-ʿAin (kurdisch: Serekaniye) einen Keil zu treiben, damit Kobane vom Kanton Cizire (häufig auch: Dschasira oder Jazira) abgetrennt wi

Dangeleit im Relotius Modus

Telepolis auf Spiegels Spuren.

Eh klar die türkische Luftwaffe hat Raqqa bombardiert –nie und nimmer die USA und Frankreich !! Das Wort USA kommt gar nicht vor–dafür der böse böse Putin —die armen Kurdenchefs haben schon immer mit Assad reden wollen und permanent Vorschläge gemacht……eh klar nur die Kurden haben den IS bekämpft…… etc etc etc ..was fangt man mit derart viel Relotius in TP an ?

Und natürlich muss noch Kurdischer Jesiten Müll verbreitet werden

https://www.heise.de/tp/features/Oberhaupt-der-Jesiden-gestorben-4296780.html

Kaum zu glauben wenn die gute Frau selbst schreibt

Das wo Ehrenmorde, Ermordung von Frauen normal ist, eine Anarchie Mord Sekte ihr Unwesen in Deutschland treibt, mit vererbten Anführern, schlimmer wie Camorra und Co.

Nach Informationen der Bundeszentrale für politische Bildung lebt die größte Anzahl der Jesiden der Diaspora in Deutschland – rund 150.000 bis 200.000 Menschen. Die größte Gemeinde befindet sich in Celle. Weltweit gibt es ca. 1 Million Jesiden.

Nun ist einer der wichtigsten Oberhäupter der Jesiden (auch Jesiden), Mîr Tahsin Said Ali Beg, am 25. Januar 2019 nach langer Krankheit im Exil in Hannover gestorben. Mit seinem Tod endet nicht nur eine personelle Ära, sondern vielleicht auch das Amt des traditionellen Mîr (dt.: Prinz).

https://www.heise.de/tp/features/Oberhaupt-der-Jesiden-gestorben-4296780.html

Denn in das Jesidentum wird man geboren. Das Kastenwesen sieht auch vor, dass Jesiden nur untereinander heiraten oder sexuellen Verkehr haben dürfen “

Shilan wollte ihren Mann selbst wählen

Was ich von einer solcher Glaubensgemeinschaft halte behalte ich besser für mich bevor ich hier gesperrt werde.

Kategorien:NATO - Gladio Schlagwörter:
  1. nasto
    Februar 23, 2019 um 6:26 am

    Immer in voller Aktion, bei Dumm Fake Storys zu verbreiten, die PKK Tussi und ihre Drogen und Bordell Kartelle

    Geheime Pläne des MIT gegen Kurden veröffentlicht
    23. Februar 2019 Elke Dangeleit

    Angriffe auf Afrin-Stadt. Screenshot, Video ANF
    Inhaltsverzeichnis

    Geheime Pläne des MIT gegen Kurden veröffentlicht
    Auszüge aus dem Geheimpapier
    Ausgerechnet das ägyptische Fernsehen
    Auf einer Seite lesen

    Aus dem Dokument geht hervor, dass die Ermordung von PKK-Führungskadern sowie von Sympathisanten und Anhängern geplant war

    https://www.heise.de/tp/features/Geheime-Plaene-des-MIT-gegen-Kurden-veroeffentlicht-4316746.html

    • September 9, 2019 um 5:30 pm

      Hamburg geflutet von Verbrechern, Jesiden, Kurden Verbrecher Clans, Albaner Mafia mit den Osmanis, Dreschaj, dem Dollhouse inklusive Kinder und Drogen Handel und Ehrenmorden. In der Politik entsenden die Banden direkt Frauen, für SPD Politiker vor allem

      Cansu Özdemir entstammt einer kurdischen Einwandererfamilie. 2009 erlangte sie am Wirtschaftsgymnasium Kieler Straße das Abitur. Sie studierte Kulturanthropologie und Politikwissenschaften an der Universität Hamburg.
      Das Landesamt für Verfassungsschutz in Hamburg rechnete Özdemir 2011 dem Umfeld der PKK zu.[6][7] Özdemir dementierte das und reagierte mit der Kritik, der Verfassungsschutz würde die Linke diskreditieren.[8]

      https://de.wikipedia.org/wiki/Cansu_%C3%96zdemir

      Oder sind die Sicherheitsbehörden erst durch die mediale Berichterstattung auf Omaima A. aufmerksam geworden?» Sollte dies der Fall sein, «dann lässt das für den Radarschirm bei IS-Rückkehrern nicht Gutes befürchten», erklärte er. Auf eine Frage der Abgeordneten Cansu Özdemir (Linke) hatte der Hamburger Senat im April mitgeteilt, Omaima A. sei nicht als islamistische Gefährderin eingestuft.

      in Deutsch

  2. lupo
    April 8, 2019 um 5:38 am

    so stiehlt man viel Geld erhält Reise Spesen, für nmeue Schleuser Route, der Kurden Jesiden Mord Gemeinschaft. Alles kontrolliert von Kurden und Araber Ratten. Uraltes Betrugs Schema, der BMZ, wo man mit kriminellen Partner, kriminelle Baufirmen und Partner beauftragt, das Geld in die eigenen Taschen umleitet. Mit der Profi Kriminellen Kurdin der PKK, natürlich, welche den Artikel bringt.

    Erste deutsche Städtepartnerschaft mit nordsyrischer Stadt

    07. April 2019 Elke Dangeleit

    Der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ist Vorreiter; andere Städte wie Frankfurt oder Tübingen wollen folgen

    Das Bezirksparlament des Berliner Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg hat die erste Städtepartnerschaft mit einer nordsyrischen Stadt beschlossen. Andere Städte wie Herford wollen dem Beispiel folgen. Die Städtepartnerschaft mit der nordsyrischen Stadt Derik (kurdisch: Dêrik; arabisch: al-Malikiya) wurde auf Initiative der Partei Die Linke beschlossen. Bündnis90/Die Grünen, SPD, Die Partei/Piraten und die Gruppe der FDP unterstützten den Antrag.

    Im Herbst 2017 hatten sich die beiden Bürgermeister von Derik über den Städtepartnerschaftsverein Friedrichshain-Kreuzberg-Derik an die Berliner Bezirksbürgermeisterin mit dem Vorschlag gewandt, eine Städtepartnerschaft mit ihrer ca. 26.000 Einwohner zählenden Stadt einzugehen. Sahed Osman Mohammed, Kovorsitzender des Stadtrats, berichtet der Deutschen Welle, dass Derik dafür bekannt sei, dass dort Kurden, Araber, Assyrer, Syrer, chaldäische Christen und Armenier zusammenleben und alle im Stadtrat und der Stadtverwaltung vertreten sind. ….

    Allen Kriegswirren und den ständigen Invasionsdrohungen aus der Türkei zum Trotz sind die Bewohner in Derik erstaunlich umweltbewusst. Dies sei eine weitere Gemeinsamkeit mit dem traditionell grünen und linksalternativen Kreuzberg, so die Deutsche Welle. Ein mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördertes Projekt soll sich um ein ausgetrocknetes Flussbettes und Gärten kümmern, weitere Umweltprojekte sollen folgen, da die Stadt auch mit der Abfallentsorgung, dem Abwasser und der Wasserversorgung Probleme hat.

    https://www.heise.de/tp/features/Erste-deutsche-Staedtepartnerschaft-mit-nordsyrischer-Stadt-4365567.html

    • Juli 18, 2019 um 1:45 pm

      Freie Fahrt, für Kriminelle, die sogar das Öl in Syrien plündern, reine Banditen der übelsten ArtQ Elke Dangeleit, und schwafelt was zur Tarnung von Demokratie

      USA und Israel werden das Erdöl des besetzten Syrien plündern
      Voltaire Netzwerk | 18. Juli 2019
      français Español عربي Türkçe ελληνικά italiano
      +

      Die Vereinigten Staaten haben ihren im Norden von Syrien präsenten kurdischen Söldnern erlaubt, das Öl dort auszubeuten und es an Israel zu verkaufen.

      Die libanesische Tageszeitung Al-Akhbar hat den Missionsbrief des israelischen Geschäftsmannes Mordechai Kahana veröffentlicht. Anfänglich haben die Sprecher der Marionettenregierung von „Rojava“ die Nachricht geleugnet. Dann hat sie Herr Kahana in der israelischen (und nicht in der US) Presse bestätigt, und erklärt, er handle nicht als Israeli, sondern als US-Amerikaner. Falls das aber tatsächlich der Fall wäre, würde das Pentagon gegen die Genfer Konvention verstoßen, die einer Besatzungsmacht verbietet, die Bodenschätze des besetzten Landes zu plündern (was Daesch und die Türkei vorher gemacht hatten).

      Wenn auch in ganz Syrien Erdöl- und Erdgasvorkommen entdeckt wurden, befinden sich 90% der funktionierenden Ölfelder in dem von amerikanischen und französischen Truppen besetzten Gebiet.

      „Rojava“ ist ein auf syrischem Gebiet befindliches Pseudo-Kurdistan, außerhalb des von der Kommission King-Crane 1919 zugestandenen und von dem Sèvres-Vertrag 1920 genehmigten Raumes. Während der westlichen Aggression gegen Syrien haben die Vereinigten Staaten ethnische Säuberungen durchgeführt, christliche und arabische Bevölkerungen vertrieben und die kurdische Einwanderung aus der Türkei und dem Irak gefördert.

      Mordechai Kahana hat sich an der Auswanderung der syrischen Juden während der westlichen Aggression von 2011 beteiligt. Er hat die Reisen von Senator John McCain nach Syrien finanziert und Synagogen in dem Land [Rojava AdÜ] restauriert.

      Der libanesischen Presse zufolge, war er einer der Verantwortlichen des israelischen Programms der Schaffung einer Pufferzone an der israelisch-syrischen Grenze. Es galt, ein „Druzistan“ zu schaffen, rund um den syrischen Major Khaldun Zainuddin, nach dem Vorbild des „Kurdistans“ im Norden des Landes. Aber dieses Projekt hat aus Mangel an Kollaborateuren nie wirklich funktioniert.

      https://www.voltairenet.org/article207071.html

  1. No trackbacks yet.

Schreibe eine Antwort zu geopolitiker Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s