Archiv

Archive for April 6, 2019

Profi Kriminelle, Terroristen „Zivile Gesellschaft“, stahlen überall Milliarden der Aufbauhilfen

April 6, 2019 6 Kommentare

2 Milliarden € bereits in Syrien gestohlen, Heiko Maas, gab nochmal für Kinder Kopf Abschneider 1 Milliarden €, wobei praktisch ebenso alle Gelder spurlos verschwinden in einer kriminellen Aussenpolitik, Entwicklungs Politik der Deutschen Ratten rund um die GTZ, KFW, DEG Profi Verbrecher der Inkompetenz. 15 Jahre zu spät, fängt auch die EU Betrugs Ermittlungs Organisation „OLAF“ an, die Betrugs Projekte, der KfW, IRZ-Stiftung, DEG, EU Projekte zu ermitteln. Identische Leute, stahlen auch Milliarden mit Phantom Namen, Phantom Projekte auch direkt bei Landesbanken, als man gefälschte US Schatz Anleihen zur Sicherheit gab. 1 Schule bauen, 150 Schulen abrechnen, oder mit Offshore Firmen den Gelddiebstahl mit erfundenen Beratungs Leistungen, siehe auch Frank Wisner, Podesta, Tom Ridge, Betrugs Beratungs Consults.

Finanzierung von Terroristen, um Staaten zu zerstören, Hass zwischen den Ethnien zu sähen, ein EU, US, NATO Projekt mit den Deutschen; auch mit EU Embargo in 2011.

Von den Deutschen finanziert, der Hitler Massenmörder: Volker Perthes, der das Drehbuch schrieb, für die Ausplünderung von Syrien mit dem „The Day After“ Projekt in 2012

Deutsche Politiker im Solde von Verbrechern: Mehr zum Thema: Assad: „‘Weißhelme‘ sind Deckmantel von Al-Qaida“

Überall wie in Deutschland, die korrupte Generalstaatsanwalt Berlin, verhinderten Mafia Politiker von Joschka Fischer, Tony Blair, Frank Walter Steinmeier, Katharine Barley, Heiko Maas, Ermitttlungen, dieser Organisierten Kriminalität. Geldwäsche Abteilung, der SPD, korrupter Minister, der Gender Wahn und Justiz Missionen.

Afrika Milliarden mit Günter Nooke verschwinden wie die Balkan, AFGHANISTAN  Milliarden.

Bananen Republik Deutschland und die Verfassungsrichterin: Susanne Baer, Geistes gestörte Betrugs Wissenschaftlerin im „GENDER“ Wahn

Profi Kriminelle NGOs, bekannt als „Zivile Gesellschaft“, auch unter der Schirmherrschaft der Profi Kriminellen, wie Heiko Maas, Katharina Barley, stahlen Milliarden, mit der KfW, GIZ, Erste Stiftung, FES und KAS, Bosch, IRZ Stiftung und Bertelsmann Stiftung.

cb4c3-barley_soros

Das Frank Walter Steinmeier System mit und unter von Verbrecher kontrollierten, Thinktanks und Wirtschaftsforen auch in England, USA, Deutschland Milliarden, stehlen.

„Pentagon“ ein kriminelles Politik Enterprise, wo Milliarden spurlos verschwinden

Gegen die fürchterliche Pentagon Korruption, einem kriminellen Ratten Nest der Beschafffung wird schon lange ermittelt, die USAID

Beratergehälter in Ministerien Bundesregierung beschäftigt Berater für 1,1 Milliarden Euro

Deutsche Regierung unterstützte syrische Terroristen mit 65 Millionen Euro

September 18, 2018

Im Solde von Verbrechern, Nazis, Mördern, die Deutsche Bundesregierung und auch von Kinderhändlern, Drogen Baronen! Und spurlos verschwinden Milliarden in Verbrecher Kanäle

„White Helms“ das Auswärtige Amt und der Kindermord Skandal. Wie Steinmeier immer mit Kriminellen und Terroristen unterwegs. Sogar die Niederlande stoppten jede Finanzierung, weil sich wie immer ein paar Gestalten nur bereicherten, der sogenannten Helfer NGOs

Deutsche Politiker im Solde von Verbrechern: Mehr zum Thema: Assad: „‘Weißhelme‘ sind Deckmantel von Al-Qaida“

Bildergebnis für raed al-saleh heiko maas

Großbritannien: Öffentliche Gelder in Milliardenhöhe veruntreut zur Finanzierung von al-Qaida

Lebte laut Medienrecherchen auch von britischen Steuergeldern: der ehemalige al-Qaida-Chef Osama bin Laden (rechts)
Über 20 Jahre lang erleichterte ein kriminelles Netzwerk den britischen Staat um Milliardenbeträge. Ein Teil der Gelder floss an al-Qaida und Osama bin Laden. Die Finanzbehörde sah jahrelang untätig zu und informierte auch nicht die Geheimdienste.

Wie die Sunday Times jüngst enthüllte, hat eine organisierte Bande in Großbritannien in den letzten 20 Jahren mehr als acht Milliarden Pfund (9,3 Milliarden Euro) aus Staatskassen veruntreut. Das tatsächliche Ausmaß des Betrugs ist allerdings noch nicht bekannt, da es sich bei der Summe nur um den Teil handelt, der sich auf veruntreute öffentliche Gelder – insbesondere durch umfangreichen Mehrwertsteuerbetrug – bezieht. Andere von der Bande begangene Straftaten wie Immobilien- oder Kreditkartenbetrug sind noch nicht vollständig ausermittelt.

Laut der britischen Zeitung wurde ein Prozent des ergaunerten Betrags, also rund 93 Millionen Euro, an al-Qaida in Pakistan und Afghanistan geschickt, um Madras (islamische Schulen), aber auch terroristische Trainingslager zu finanzieren. Von der Wochenzeitung zitierten britischen Geheimdienstquellen zufolge gelangten Gelder auch an den damaligen al-Qaida-Führer Osama bin Laden, der im pakistanischen Abbottabad Unterschlupf gefunden hatte und im Mai 2011 von einem Kommando der US-Navy Seals getötet worden sein soll.

Mehr zum ThemaCIA veröffentlicht Bin Laden-Archiv: US-Terrorexperten verbreiten Verschwörungstheorien

Das Netzwerk, bei dessen Mitgliedern es sich um „Briten asiatischer Herkunft“ handeln soll, unterhielt demnach auch Beziehungen zu Shehzad Tanweer, der an den „7/7-Terroranschlägen“ von London am 7. Juli 2005 beteiligt gewesen sein soll, bei denen über 50 Menschen getötet wurden.

Die Bande soll auch in Kontakt zu dem islamistischen „Hassprediger“ Abu Hamza gestanden haben, der in einer Londoner Moschee junge Gläubige für al-Qaida rekrutierte – und für den britischen Inlandsgeheimdienst MI5 gearbeitet haben soll.

Der kriminellen Organisation war es laut den Recherchen gelungen, Regierungsbehörden zu infiltrieren. Sie soll auch Kontakte zu britischen Spitzenpolitikern aufgenommen haben. Das geht aus internen Papieren der Finanzbehörde HM Revenue & Customs (HMRC) hervor, die das kriminelle Netzwerk über einen Zeitraum von 20 Jahren untersuchte. Die Sunday Times zitiert aus einem von einem HMRC-Mitarbeiter angefertigten internen Schreiben:

Der alarmierendste Faktor ist die Ausnutzung von Politikern, mit der [sich die Bande] eine Atmosphäre der Legitimität verschaffen will. […] Es gibt zahlreiche Bandenmitglieder, die an Thinktanks und Wirtschaftsforen beteiligt sind, die sie mit hochrangigen britischen Politikern in Kontakt bringen. Ich selbst habe nach dem Krieg im Irak mindestens zweimal ein Mitglied Seite an Seite mit [dem ehemaligen Premierminister] Tony Blair gesehen.

Finanzbehörde bleibt über Jahre inaktiv

Jahrelang hätten die HMRC und andere Behörden praktisch kaum etwas unternommen, um die Aktivitäten der Gruppe zu unterbinden, so die Sunday Times. Demnach hätten mindestens vier Mitarbeiter der Geheimdienstabteilung der Finanzbehörde ihre Vorgesetzten angefleht, Mitglieder der Bande zu verfolgen. Vergeblich: Ihre Anträge wurden stets „wegen ihrer Kompliziertheit und mangelnder Ressourcen“ abgelehnt.

Bereitet sich derzeit auf eine Offensive zur Befreiung der Provinz Idlib vor: die syrische Armee, hier während einer Operation im Juli in der südlichen Provinz Daraa.

Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 („9/11“) warnte ein Beamter die HMRC-Chefetage, dass er „grundlegende Informationen“ habe, die für den MI5 von großem Interesse sein könnten. Internen Akten zufolge sagte der Beamte, er sei „bereit, jemanden vom Geheimdienst zu treffen“, da die „Berge von Informationen, die uns zur Verfügung stehen“, „nach den Angriffen auf New York und das Pentagon eine ganz neue Bedeutung bekommen haben“.

Mehr zum Thema9/11-Anschläge: Saudi-Arabien soll Testlauf der Terrorattacke finanziert haben

Er und seine Kollegen seien „frustriert über den Mangel an Maßnahmen“, schrieb der Beamte. Sein Antrag, die Informationen mit dem MI5 zu teilen, wurde mit der Begründung abgelehnt, dass die Vertraulichkeit der Steuerunterlagen der Terrorverdächtigen gewahrt werden müsse.

Meg Hillier, Vorsitzende des Public Accounts Committee (Ausschuss für die öffentliche Rechnungslegung), sagte dazu:

Die Vertraulichkeit gegenüber Steuerzahlern ist wichtig, aber wenn Personen sich der Steuer entziehen, um uns Schaden zuzufügen, dann sollten die zuständigen Behörden informiert werden. Die HMRC tauscht routinemäßig Informationen mit anderen Behörden aus, daher finde ich es außergewöhnlich, dass sie es in diesem Fall nicht getan hat.

HMRC-Mitarbeiter hatten zwei Jahre vor den 7/7-Anschlägen auch Verbindungen zwischen dem Netzwerk und Shehzad Tanweer aufgedeckt – eine Information, die den MI5 nie erreichte. Erst nach der Terrorattacke von London wiesen die HMRC-Chefs schließlich ihr Ermittlungsteam an, einen Bericht über die gesammelten Informationen zu erstellen, der „den Sicherheitsdiensten bei der Terrorismusbekämpfung helfen könnte“.

Mehreren Mitgliedern der Bande, die nicht der Führungsebene angehören, wurde daraufhin der Prozess wegen Geldwäsche und Betrugs gemacht. Sie wurden zu insgesamt über hundert Jahren Gefängnis verurteilt, aber nie wegen Terrorunterstützung angeklagt.

Die Huthi-Rebellen sind die ärgsten Widersacher Al-Kaidas im Jemen (Foto zeigt eine Huthi-Patrouille in der Hauptstadt Sanaa).

Verfügung zur Einschränkung der Berichterstattung

Aufgrund einer Verfügung zu Beginn der Prozesse durften die Namen der Angeklagten von Medien nicht öffentlich gemacht werden. Begründet wurde das mit der Flucht der Führungsmitglieder ins Ausland, die damit ihrer Festnahme entgingen. Die Strafverfolgungsbehörde CPS besteht weiterhin auf die Einschränkung der Berichterstattung, bis die Hintermänner in Großbritannien vor Gericht gestellt werden.

Nazir Afzal, ein führender britischer Staatsanwalt, bewertet den Vorgang als beispiellos:

Der Skandal hier ist, dass Einzelpersonen im Gefängnis waren und aus dem Gefängnis kamen, aber die Öffentlichkeit immer noch nichts darüber weiß. Ich habe noch nie von Einschränkungen der Berichterstattung im Fall von Angeklagten gehört, die aus dem Land geflohen sind. Es kann nicht sein, dass wir noch einige Jahre warten, um herauszufinden, was hier passiert ist. Das ist von großem öffentlichen Interesse.

Ein namentlich nicht genannter CPS-Mitarbeiter sagte gegenüber der Sunday Times, er glaube, dass die Restriktionen hinsichtlich der Berichterstattung aus Gründen der „nationalen Sicherheit“ aufrechterhalten werden.

Die Zeitung recherchierte insgesamt zwei Jahre zu dem Thema und wertete dabei Tausende Akten, E-Mails und Gerichtsdokumente aus und befragte Sicherheitsbeamte, die über die Angelegenheit informiert wurden.

Mehr zum ThemaAuf den Spuren des Manchester-Bombers: Salman Abedi und die Verbindungen zum britischen Geheimdienst

Das kriminelle Enterprise der EU und Deutschen in der Ukraine: 11 MIlliarden € ab 2014 gestohlen

Vitali Klitschko, Arseniy Yatsenyuk, und Oleh Tyahnybok

Klitschko Says Ukrainians Have Proven Their Determination, Appeals For Support

Köpfen von Christen, Kindern : Terroristen Motor: Guido Westerwelle und Frank Walter Steinmeier, Clemenz von Goetze

Neben der Ukraine geht es auch um international nicht anerkannte „De-Facto-Staaten“ wie Abchasien, Südossetien oder Transnistrien.

„Freie Fahrt“ für die Steinmeier, Angela Merkel Gangster aus Georgien

Helga Schmid, die Stellvertretende Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EEAS), gab einen Einblick in die Arbeit ihrer Institution in den verschiedenen Krisenherden.
Helga Schmid, die Stellvertretende Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EEAS), gab einen Einblick in die Arbeit ihrer Institution in den verschiedenen Krisenherden.Beschäfigungsfeld, für Dumme, korrupte Gestalten der Apparat der EU, des Auswärtigen Amtes, der Deutschen Justiz, der Entwicklungshilfe.

Die EU Justiz Missionen und IRZ-Stiftung: Peinlichkeiten der Inkompetenz und Organisierten Kriminalität

https://i1.wp.com/marina-durres.de/wordpress/wp-content/uploads/2018/11/Bildschirmfoto-vom-2018-11-15-17-19-46-300x196.png

Extrem dumme Frauen an die Front, welche nie in einer Firma arbeiteten, oder einen Job erlernten

https://europeanwesternbalkans.com/wp-content/uploads/2017/06/ruiz-calavera-300x160.jpg

Genoveva Ruiz Calavera (Hirnlos und peinlich) Unglaublich diese IOM Diebstahl Organisation, welche auch die „Roma“ Gelder im Kosovo im Moment stiehlt, weil über 90 % für eigene hohe Gehälter und Reisespesen vergeudet werden. Neuer Rekord an Korruptheit und Unfähigkeit, aber Amerikaner, Deutsche haben zuvor auch Nichts zustände gebracht, in der absoluten Unfähigkeit.

Die „useful idiots“, des Auswärtigem Amtes mit Helge Schmid, finanzieren und promoten nur die Dümmsten:“Vitali Klitschko“ und „Arseniy Yatsenyuk“

Die Kosovo Missionen, aktuell der Justiz Aufbau Mission der IRZ-Stfitung, die EU Justiz Mission EURALIUS in Albanien,endete im Skandal und Chaos, weil keine einzige Justiz Institution noch funktioniert. Ein Weltweites System der „usefule idiots“, die zu dumm für Alles sind, aber enorm hohe Geld kassieren auch mit den Reisespesen.

Für den Diebstahl auch der neuen Milliarde € in Afrika, braucht man immer die Dümmsten und Korruptesten in den jeweiligen Ländern, was man im Balkan deutlich sieht, wo man direkt nur mit den Chefs der Drogen Clans, rund um Frauen und Kinder Handel finanziert, um die MIlliarden der Aufbau Hilfe mit der KfW und GIZ zustehlen

Senator Eliot Engel mit seinen Gangster Partnern, welche ihm ein in der Brooklyn illegales Haus schenckten und der Internationale Drogen Handel gedeckt wird mit Phantom Bergbergwerken in Tropoje und im Kosovo und Albanien.

On November 15, 1996, there was a town meeting in Los Angeles on allegations of CIA involvement in drug trafficking. Former Los Angeles Police Narcotics Detective Mike Ruppert seized the opportunity to confront then CIA Director John Deutch. You can buy a recording of the town hall meeting here: http://www.c-spanarchives.org/library…

CIA Direktor John Deutch, der auch für den 11.9-2001 Options Put Schein Geschäfte machte, am 15. November 1996 CIA Direktor John Deutch, der auch für den 11.9-2001 Options Put Schein Geschäfte machte, am 15. November 1996

Die korrupte UN, im Solde der US – NATO Terroristen