Startseite > Geo Politik > Die Deutsche Betrugs Entwicklungshilfe für China

Die Deutsche Betrugs Entwicklungshilfe für China

Alles schon vor über 10 Jahren schwer kritisiert, aber es geht wie im Balkan, Afghanistan, Afrika nur um Geld Diebstahl und Selbstbedienung der BMZ, KfW, GIZ  Mafiös betriebenen Organisationen. Es gibt viele Posten, für korrupte Parteikader, die keine Jobs finden, mangels Kompetenz. Alles dient der Bestechung ausländischer Regierungen und die Betrugs Klima Politik, beim Roden in Asien, Afrika, Süd Amerika, für Palm Öl ist Deutschland ebenso dabei bis zu PPP Betrugs Projekten rund um Wasser.

Die Deutsche Entwicklungshilfe, finanziert Deutschen Millionären Grosswild Jagd wie Rainer Schorr und Wilfried Pabst

Entwicklungshilfe: China erhält von Deutschland Gelder in Millionenhöhe

Epoch Times12. Juni 2019 Aktualisiert: 12. Juni 2019 19:43
2017 förderte Deutschland China als zweitstärkste Volkswirtschaft mit Entwicklungshilfe mit 630 Millionen Euro. Politiker von FDP und AfD fordern eine Überprüfung: „Es ist doch niemandem zu vermitteln, dass ein wirtschaftlich erfolgreiches Land mit zinsgünstigen Krediten unterstützt wird.“

China wird ebenso wie Indien und Syrien durch deutsche Entwicklungshilfegelder unterstützt, das Land liegt dabei an dritter Stelle. Indien erhielt im Jahr 2017 rund 1 Mrd. Euro, Syrien 780 Mill. Euro und das unter einem kommunistischen Regime stehende China 630 Millionen Euro von der Bundesrepublik, berichtet die „Welt“.

Das darf Fragen aufwerfen. Es ist weithin bekannt, dass China als zweitstärkste Volkswirtschaft und weltgrößter Besitzer von Devisenreserven im großen Stil in Infrastrukturprogramme in anderen Ländern (insbesondere in afrikanische) investiert.

Wie aktuell der Huawei/ZTE-5G-Konflikt zeigt, ist China bereit, Hochtechnologie in westlichen Ländern auch zu Spionagezwecken einzusetzen. Ziel ist, andere Länder zu infiltrieren und illegal Daten zu entwenden und eigene Vorteile daraus zu gewinnen.

Deutschland finanziert nicht nur für 260 Mill. Euro Studienplätze für Chinesen

Deutschland stellte China Förderkredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau mit einem Volumen von mehr als 270 Millionen Euro zur Verfügung. Dies stellt den größten Posten im Jahre 2017 dar. Gemeint sind damit Darlehen zu günstigeren Konditionen als normalerweise üblich.

Der zweitgrößte Posten mit 260 Mill. Euro war die Finanzierung von Studienplätzen von Chinesen, die in Deutschland studieren. Hinzu kamen Projekte und Initiativen der Bundesregierung, z.B. in Form von Beratungen gegenüber China. So berät das Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung China bei der Planung und Umsetzung von finanziellen Reformen. Auch zwei Projekte zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung gehörten dazu…

 

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , ,
  1. ostra
    Juni 13, 2019 um 1:41 pm

    Dirk Niebel wollte einmal die Entwicklungshilfe abschaffen, wurde dann vollkommen korrumpiert, machte die Sache noch schlimmer, im Loch von Afrika bis zum Balkan

    Dann ging er zu Rheinmetall, wo die Verbrecher Offshore Firma Rheinmetall das Sagen hat.

    Jörg Urban (AfD) will deutsche Entwicklungshilfe nach China streichen
    Epoch Times13. Juni 2019 Aktualisiert: 13. Juni 2019 8:56
    Sachsens AfD-Chef Jörg Urban sieht die gesamte Entwicklungshilfe kritisch und plädiert für eine „maximale Reduzierung“. Die Bundesregierung habe gegenüber der eigenen Bevölkerung eine Verpflichtung und nicht die Aufgabe, Steuermilliarden für fragwürdige Hilfsprojekte weltweit zu verschenken. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/joerg-urban-afd-will-deutsche-entwicklungshilfe-nach-china-streichen-a2913925.html

  2. gaffg
    September 1, 2019 um 7:38 am

    Milliarden verpulvern mit dem einschlägig bekannten Bestechungs Motor: Afrika Verein, der auch noch als Quelle dargestellt wird. Export STeigerungen wieder einmal mit Subventionen, wird als Wirtschafts Erfolg verkauft, ein rein Mafösen Modell der Bestechung, des Betruges

    Entwicklungsminister wirbt für Investitionen in Afrika: „Chancen waren nie besser als jetzt“

    Deutsche Unternehmen sollten in Afrika investieren, meinte Gerd Müller. „Von Januar bis Mai hat der deutsch-afrikanische Handel bereits um fast 13 Prozent zugelegt. Und fünf der zehn am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften weltweit finden sich in Afrika“, so der Entwicklungsminister. Mehr»

     

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: