Startseite > Europa > Die EU Bürokratie und der kriminelle Sauhaufen von Georg Soros: European Policy Centre (EPC)

Die EU Bürokratie und der kriminelle Sauhaufen von Georg Soros: European Policy Centre (EPC)

Alles muss vertuscht werden, Ablenkung als System von billig eingekauften Dumm Kriminellen, rund um Georg Soros. Eine Goldman & Sachs Methode Geld zustehlen und Peter Southerland war Gründer. Der Dumm korrupte Herman Van Rompuy, hat wie Edmond STober, Tausend Andere einen Druckjob erhalten, wo man nur kassiert, Nichts tun muss.

EPIM-nahe Denkfabrik in Brüssel European Policy Centre (EPC) Herman Van Rompuy ist Präsident des EPC, also ein totaler Idioten Verein, des Georg Soros

Herman Van Rompuy ist Präsident und Vorsitzender des Beirats des EPC, dem viele weitere bekannte europäische Persönlichkeiten angehören: Joaquin Almunia, Maria Joào Rodrigues, Lord Kerr of Kinlochard, Danuta Hübner, Janez Potočnik, André Sapir, Wolfgang Schüssel, Rita Süssmuth und Jacek Saryusz-Wolski.


Die Mitgliederversammlung wird von Fabio Colsasanti, dem ehemaligen Generaldirektor für Informationsgesellschaft und Medien der Europäischen Kommission, geleitet. Dem Vorstand sitzt Paul Skytte Christoffersen, ehemals dänischer Botschafter in Belgien und Ständiger Vertreter Dänemarks bei der EU, vor.

Ehemalige Präsidenten waren unter anderem Peter Sutherland (1998–2011) und Philippe Maystedt (2011–2014). Ehemalige Vorsitzende des Hauptvorstands waren unter anderem Hywel Ceri Jones, Gründer des ERASMUS Programms, Antonio Vitorino, ehemaliger EU-Kommissar und Meglena Kunewa, vormals EU-Kommissarin.

Die EPIM-Initiative hat sich nicht nur ein NGO-Netzwerk aufgebaut, sondern ist auch mit einen EU-nahen Thinktank in Brüssel eng verbunden, dem European Policy Centre (EPC), das beide mit Materialien, Analysen und Argumenten für die Migrationsszene ausstattet.

Die wirtschaftlichen Gründe sollen die eigentlichen Ziele der Globalisten auf Auflösung der Nationen verbergen und dienen natürlich nur den Profitinteressen des exportierenden Kapitals. Denn wenn die Bevölkerungszahl in Europa sinkt – große Schwankungen hat es in der Geschichte immer gegeben – sinkt auch der Bedarf an wirtschaftlichen Gütern und Leistungen, und es werden weniger Arbeitskräfte benötigt.
Friederike Beck stellt aus ihren Recherchen über die EPIM-Aktivitäten in Brüssel fest:

„´Racism is on the rise´, ´Populism/extremism is growing´ (Rassismus ist am Zunehmen, Populismus/Extremismus am Wachsen) – das sind Standard-Beschwörungsformeln, die eine jede EPIM-Veranstaltung würzen. Solche Rhetorik ist der Tapetenkleister, der die NGOs zusammenhält, die dank EPIM ein gutes Auskommen haben und in Brüssel bei Konferenzen hofiert werden. Wirklich belegt werden diese Behauptungen selbstverständlich nie, dienen sie doch zur Selbstlegitimierung.1

https://fassadenkratzer.wordpress.co…ion-in-europa/

Identisch bei den Bauern usw. was ein aufgeblähter korrupte EU Idioten Haufen und korrupte Berliner Politiker, mit Milliarden für dei US Consult Mafia halt produziert, und Edmond Stioiber ist heute der EU Pate des Hirnlosen Nichts für diese Zustände

Der nächste bezahlte NATO Verbrecher an der Macht: Jean-Claude Juncker

Unternehmerin: Mittelstand ächzt unter der Summe der Bürokratie – Umdenken erforderlich

Von Bürokratiedickicht über sinnlosen Aufwand bis zu dringendem Reformbedarf und Belastungsmoratorium. Nach Verabschiedung des Bürokratieentlastungsgesetzes und dem Bürokratiegutachten des Normenkontrollrates äußern sich Verbände und Unternehmer kritisch. Mehr»

Auf ein kürzlich mit der Welt geführtes Interview zu dem Thema „Irgendwann ist die Belastungsgrenze einfach überschritten“ hat sie einen Leserbrief eines inzwischen pensionierten Unternehmers auf Twitter gepostet. Hier die Auszüge:

Ich würde mich in diesem Land nicht mehr selbständig machen. (…) Die Bremswirkung der lebensängstlichen Politiker und Beamten nimmt einem übermäßig viel  Kraft, die man für den wachsenden Kampf unbedingt brauchte. (…) So werden zur Erfüllung des oft nicht vorhandenen Verantwortungsbewusstseins (…) ständig neue Mauern gebaut, die unsere Risikobereitschaft ausbremsen.“

Gabor Steingart berichtet ähnliches: Jeder, der einmal versucht habe, das Unternehmen an seine Kinder zu übertragen oder auch nur eine neue Werkshalle zu bauen, sei wahrscheinlich in einem „Dokumentendickicht“ gelandet.

Klimakrise

Drei Bauern verklagen die Bundesregierung

Vertrocknete Felder, Schädlinge und Obst, das verdirbt: Bauern spüren die Folgen des Klimawandels besonders. Ein Besuch im Alten Land, im Spreewald und auf Pellworm.

Von Tobias Bug

 

 

 

Kategorien:Europa
  1. balkansurfer
    November 12, 2019 um 5:46 pm

    Anwalt des „Whistleblowers“ ist Soros-Aktivist: „Staatsstreich im Gange – Amtsenthebung wird folgen“
    Epoch Times12. November 2019 Aktualisiert: 12. November 2019 18:13
    Mark Zaid, Anwalt des „Whistleblowers“ Eric Ciaramella, twitterte bereits 2017 über einen „Staatsstreich“ in den USA.

    Donald Trump.Foto: Chip Somodevilla/Getty Images

    Der Anwalt des „Whistleblowers“ Eric Ciaramella, Mark Zaid, ist ebenfalls ein langjähriger Anti-Trump-Aktivist mit seiner eigenen NGO und Verbindungen zu John Podesta und George Soros. Interessanterweise twitterte Zaid bereits 2017 von einem „Staatsstreich“.

    Facebook und YouTube blockierten alle Posts und Videos, die den Namen des CIA-Angestellten Eric Ciaramella enthielten, der am 12. August eine offizielle Beschwerde gegen den US-Präsidenten verfasst hatte.

    Nun wurde bekannt, dass Ciaramellas Anwalt Mark Zaid ebenfalls zum Anti-Trump-Lager gehört und am 30. Januar 2017, nur elf Tage nach Trumps Amtsantritt, auf Twitter geschrieben hatte: „Staatsstreich im Gange. Erster Schritt von vielen. Amtsenthebung wird unweigerlich folgen. #anwälte“. https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/anwalt-des-whistleblowers-ist-soros-aktivist-staatsstreich-im-gange-amtsenthebung-wird-folgen-a3063970.html

    • balkansurfer
      November 15, 2019 um 6:39 pm

      Globalisten betrachten die verfassungsmäßige Ordnung als Hindernis ihrer auf Herrschaft durch Nichtregierungs-Organisationen und Zugriff auf die Entscheidungsstrukturen bestehender Langzeitstrategien. Das Washington der Lobby-Organisationen und die Europäische Union in der heutigen Ausrichtung in Brüssel sind dessen idealtypische Ausprägungen. Der Staatsbürger als Souverän markiert das größte Hindernis für die Globalisten und muss deshalb so lange einem Spaltungs- und Diffamierungsprozess unterworfen werden, bis die staatlichen Einrichtungen ausschließlich unter globalistischer Obhut stehen.

      Die Auseinandersetzung wird mit einer Brutalität geführt, die kein Überleben in einer Spitzenfunktion mehr möglich macht, es sei denn als Sieger.

      Die Europäische Union ist ihrem heutigen Charakter nach nicht geeignet und willens, sich in Richtung einer freien, demokratisch bestimmten Gesellschaft zu entwickeln. Organisationsformen der Zusammenarbeit, etwa nach dem Modell der „Hanse“, haben historisch unter Beweis gestellt, dass Gemeinschaft zum gegenseitigen Nutzen, nach akzeptierten Regeln und Respekt vor der Eigenständigkeit ihrer Mitglieder, sehr wohl eine Tradition in Europa haben.

      Die Form der innenpolitischen Auseinandersetzung in den USA hat längst eine Dimension angenommen, die einem „Religionskrieg“ entspricht, wie wir ihn aus der europäischen Vergangenheit kennen.

      https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/willy-wimmer-generalmobilmachung-in-washington-lage-alarmstufe-rot-a3066748.html

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: