Startseite > Europa > Der „Corona“ Betrug des Bill Gate’s, Avil Haines, des RKI::: Prof. Jochen Werner: Corona insgesamt harmloser als Influenza – „Dummheit geht viral“

Der „Corona“ Betrug des Bill Gate’s, Avil Haines, des RKI::: Prof. Jochen Werner: Corona insgesamt harmloser als Influenza – „Dummheit geht viral“

Echte Klinik Chefs, bestätigen Weltweit, das es nur eine normale harmlose Grippe ist, wo nur Schwer Kranke sterben, meist sehr alte Leute, die real von der Pharma Industrie schon vollkommen vergiftet, ruiniert wurden, was ein Geschäfts Modell der Politik Mafia ist, hier mit Milliardären wie Bill Gate’s, Hopp, wo es nur um Profite mit allen Mitteln geht.

Bildschirmfoto vom 2020-03-22 13-08-09

Anfang März 2020: US-Präsident Trump und der Manager der Firma CureVac: Dan Menichella, der 9 Tage später entlassen wurde, am 11.3.2020: https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_L._Menichella https://www.youtube.com/watch?v=yyIF34uwOlo

Die Faschistischen NATO Deppen, mit dem Atlantik Council  sind dabei und im Stile der Welteroberungs Sekte: United Church, als Moon Sekte bekannt, mit ihrer GeorgeTown Uni, so die Clintons, Georg Tenet, oder heute die Strategische Koordinatorin studierten:  Avril Haines, ehemalige stellvertretende CIA-Direktorin und ehemalige nationale Sicherheitsberaterin von Präsident Barack Obama.

 

Die UN Verbrecher Organisation mit Moon, Jeffrey Feltman:

Die bekanntesten korrupten Verbrecher studierten dort, auch Georg Tenet, als Kaderschmiede für die Faschistische Welt Eroberungs Strategie, mittels Bestechung, Erpressung und Betrug.

Zu den bekannten Absolventen der Universität zählen zum Beispiel der ehemalige amerikanische Präsident Bill Clinton, die ehemalige amerikanische Außenministerin Madeleine Albright (die heute noch in Georgetown lebt und als Professorin lehrt), der ehemalige Präsident der europäischen Kommission und ehemalige portugiesische Ministerpräsident José Manuel Barroso, der frühere Ministerpräsident Sachsens Kurt Biedenkopf, der jordanische König Abdullah II., der ehemalige libanesische Premierminister und Milliardär Saad Hariri sowie der König von Spanien Felipe VI. Gloria Macapagal Arroyo, ehemalige Präsidentin der Philippinen, besuchte ebenfalls Georgetown

Laut Vanity Fair studieren in Georgetown besonders viele Mitglieder aus Königshäusern, so z. B. Paul von Griechenland, Felipe von Spanien und Abdullah II. bin al-Hussein.[16]

Nach einer 20-Millionen-Dollar-Spende von al-Walid ibn Talal Al Saud (geb. 1955) im Dezember 2005 wurde das Center for Muslim-Christian Understanding (CMCU) nach dem saudi-arabischen Prinzen und Multimilliardär umbenannt.[8]
Fakten gegen die Angst
Corona-Hysteriker meinen, die Vernunft für sich gepachtet zu haben — und irren sich.

…………………….

Der Chef der NATO-eigenen Denkfabrik Atlantic Council, Fredrick Kempe, fordert in einem Artikel US-Präsident Trump auf, nach Paragraph 5 der Nordatlantikcharta den Bündnisfall einzufordern, um die geballte Macht der NATO-Waffen gegen die garstigen kleinen Corona-Viren zu konzentrieren. Das ist schon in hohem Maße irrational, oder?

Es gab am 18. Oktober 2019, also kurz vor Beginn der „Pandemie“ auf Einladung der Gates-Stiftung eine Übung namens Event 201 unter Beteiligung der Chinesischen Gesundheitsbehörde (!), und Vertretern des Weltwirtschafts-Forums, eigner großer Konzerne und der CIA. Dies ist kein Gerücht, sondern kann auf deren eigener Website nachgelesen werden.

Als das Davos Forum sich auf eine Coronavirus-Pandemie vorbereitete

فارسى

Dem Coronavirus-Ausbruch, der Anfang Dezember 2019 in Wuhan, China, begann, ging weniger als zwei Monate zuvor eine Übung im Davos Forum mit Hilfe des Johns-Hopkins-Center for Health Security und der Bill and Melinda Gates Foundation voraus. Das Event 201, wo Rechts: Avil Haines sitzt, geleitet von Christopher Elias (Gates Stiftung) und

und  JHU:  der Pentagon und Gates John Hopkins Uni, Links Leitung neben Christopher Elias, Konter Admiral: Stephen Redd

Diese Übung fand am 18. Oktober 2019 in New York statt. Das ausdrückliche Ziel war es, die Reaktion transnationaler Unternehmen und Regierungen auf einen Coronavirus-Ausbruch zu planen. Event 201, 5 Videos, wo es vor allem auch um die Medien Kontrolle und Manipulation geht. Warum: Tom Ingelsby, als Leiter der John Hopkins Uni, des Event 201 nicht genannt ist, sagt Vieles, über die Pentagon nahe Uni. Video in US Medien, über Corona, was Tom Ingelsby.

15 Staats- und Regierungschefs der Welt nahmen an der Übung teil, darunter die beiden chinesischen und US-amerikanischen Seuchenbekämpfer.

- Latoya Abbott, Risikochefin der US-Hotelgruppe Marriott International.
- Sofia Borges, Vizepräsident der Stiftung der Vereinten Nationen
- Brad Connett, Präsident der Henry Schein Group (der weltweit größte Hersteller von medizinischen Geräten)
- Christopher Elias, Leiter global Development bei der Bill and Melinda Gates Foundation
- Tim Evans, ehemaliger Direktor des Gesundheitsministeriums der Weltbank.
- George Gao, Direktor des China Centre for Disease Control and Prevention
- Avril Haines, ehemalige stellvertretende CIA-Direktorin und ehemalige nationale Sicherheitsberaterin von Präsident Barack Obama.
- Jane Halton, ehemalige australische Gesundheitsministerin, Direktorin der ANZ (Bank of Australia and New Zealand).
- Matthew Harrington, Direktor von Edelman, der weltweit größten PR-Firma.
- Martin Knuchel, Leiter der Krisensituationen des Lufthansa-Luftverkehrskonzerns.
- Eduardo Martinez, Rechtsberater des weltgrößten Postlogistikunternehmens UPS und Direktor der UPS Foundation.
- Stephen Redd, Stellvertretender Direktor der US Centers for Disease Control and Prevention. Konter Admiral, der US Navy
- Hasti Taghi, Vice President der Communications Group, NBCUniversal
- Adrian Thomas, Vizepräsident des Pharmariesen Johnson and Johnson**
- Lavan Thiru, Gouverneur der Zentralbank von Singapur

https://www.voltairenet.org/article209128.html

Die Indizien verdichten sich, dass die Corona-Krise als asymmetrischer Krieg der Superreichen gegen die restlichen 99 Prozent zu verstehen ist
Unter falscher Flagge
Von Hermann Ploppa

Coronavirus, Vaccines and the Gates Foundation

CoronaVirus BioWeapon – 6. Prophecy on Pandemic and NWO by Obama-Biden CIA’s Queen

CoronaVirus BioWeapon – 6. Prophecy on Pandemic and NWO by Obama-Biden CIA’s Queen

n light of what is happening all those health prevention projects have turned out to be only a golden affair for GSK (whose SmithKline was involved in bribes in Italy before his hepatitis B vaccine became obgotorio in 1991) but above all a psychological predisposition to the super-vaccination agenda that the pandemic could make mandatory, suppressing once and for all the vibrant protests of illustrious Italian pediatricians on the risks of the Hexavalent (6 vaccines in one fell swoop to a one-year-old baby) and protests even more strenuous than the spontaneous NO-VAX committee.

The CIA’s Deputy Director propecy about pandemic

It is a pity that only 67 people saw the long video on YouTube (link in the next paragraph) in which the lawyer Avril Haines, Deputy Director of the Central Intelligence Agency from 2013 to 2015 and then Deputy Advisor of the National Security of the White House until as of January 2017 in the Obama-Biden era……………………..

The message is very simple: since these agreements do not work because they connect powers with different economic, cultural and ethical heritages – instead of remarking that they often fail precisely because of Washington’s will to transgress international laws whenever it wishes (Iraq, Libya, Syria, Ukraine, Venezuela) – the need for an “international order” is made clear.

THE SINISTER ALLIANCE BETWEEN DEEP STATE AND CIA

What makes this prophecy suspicious is not only her temporary role as American intelligence queen but the shadow of the Deep State that hovers over her due to all her professional and political interactions.

Especially after that a former CIA director shamelessly and publicly admitted the existence of the Deep State to legitimize impeachment on UkraineineGate against Republican President Donald Trump, who is a big sponsor of the Weapons’ Lobby but apparently not quite aligned with the New World Order on the issues ethics such as atheism, abortion and gender culture by virtue of the alliance with his deputy Mike Pence, supported by the world of Evangelical Christianity.

After the Lockdown: A Global Coronavirus Vaccination Program…

23.378 Views
Even the lawyer Dem Avril Haines
former deputy director of Central Intelligence Agency
accomplice of Joe Biden in RussiaGate against Trump
he predicted catastrophe like Bill Gates
with which he organized the forum on CoronaVirus

https://de.wikipedia.org/wiki/Johnson_%26_Johnson

**

Der Hauptsitz der deutschen Niederlassung befindet sich in Neuss, jener der österreichischen in Wien. Zudem befinden sich in Wuppertal, Duisburg und Norderstedt weitere wichtige Unternehmensstandorte.

Johnson & Johnson beschäftigt rund 127.000 Mitarbeiter in 60 Ländern weltweit, davon etwa 4.000 in Deutschland. Die Produkte der Geschäftsbereiche Verbraucher, Medizingeräte und Pharma werden in 175 Ländern vertrieben.[3][4]

Größte Anteilseigner sind derzeit (Dezember 2017) The Vanguard Group (11,18 Prozent), BlackRock (9,33 Prozent) und State Street Corporation (8,59 Prozent).[5] Die gesamte Marktkapitalisierung des Unternehmens belief sich Mitte 2018 auf 341,3 Milliarden US-Dollar, womit es eines der wertvollsten Unternehmen weltweit ist.[2]

Nachdem 1982 in Chicago einige Menschen nach der Einnahme von Paracetamol gestorben waren,[6] startete Johnson & Johnson eine großangelegte Rückrufaktion, die das Unternehmen geschätzte 100 bis 240 Millionen US-Dollar kostete, aber gleichzeitig positiv durch die Öffentlichkeit bewertet wurde und als ein Beispiel für die Weiterentwicklung vom reinen Marketingkonzept hin zum gesellschaftlichen Marketingkonzept.[7] Im Januar 2017 machte Johnson & Johnson ein Übernahmeangebot für das Schweizer Pharmaunternehmen Actelion in Höhe von 30 Milliarden Dollar. Die Übernahme wurde im Juni 2017 vollzogen.[8][9]

Letztlich aber traf die Krise das Unternehmen weniger stark als weite Teile der Wirtschaft. Bereits 2011 konnte man weiter expandieren und eröffnete in Duisburg ein neues Logistikzentrum auf 42.000 Quadratmetern. Durch den Einsatz von Photovoltaik und Abwärme umliegender Industrieanlagen zur Beheizung gilt das Logistikzentrum als umweltverträglich.[13]

Unternehmensstruktur in deutschsprachigen Ländern

Johnson & Johnson wird in den deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich & Schweiz durch folgende Firmen vertreten.[14]

  • Cilag AG (Switzerland)
  • Cilag GmbH (International)
  • Codman & Shurtleff Inc.
  • Vision Care ACUVUE Norderstedt
  • DePuy Synthes
  • Johnson & Johnson Medical GmbH (ehemals Ethicon GmbH)
  • Ethicon Endo-Surgery Inc.
  • Janssen-Cilag International
  • Janssen-Cilag GmbH (Germany)
  • Johnson & Johnson GmbH (Germany)
  • Johnson & Johnson Austria Ges.m.b.H.
  • LifeScan Inc.
  • McNeil GmbH & Co. oHG.
  • Ortho Biotech Products L.P.
  • Ortho-Clinical Diagnostics GmbH (Germany)
  • Surgical Process Institute Deutschland GmbH (Germany)
  • Synthes

Kritik

Asbest

Im Juli 2018 wurde Johnson & Johnson (J&J) im US-Bundesstaat Missouri wegen des jahrzehntelangen Verkaufs von krebserregendem Babypuder zu einer Strafe von 4,69 Milliarden US Dollar verurteilt. J&J habe seit den 1970er Jahren davon gewusst und die Verbraucher nicht gewarnt. Als Reaktion fielen die J&J-Aktien im nachbörslichen Handel um ein Prozent.[15] Am 14. Dezember 2018 wurden im Rahmen eines Gerichtsprozesses angebliche Inhalte vertraulicher Unternehmenspapiere bekannt, aus denen hervorgeht, dass das Babypuder des Pharmakonzerns in der Zeit von 1971 bis Anfang der 2000er Jahre geringe Mengen Asbest enthielt. Dem Unternehmen sei dies bekannt gewesen und man habe die Ergebnisse eigener Studien manipuliert, ohne Aufsichtsbehörden über die Belastung zu unterrichten. Der Börsenkurs sank zeitweise um über 10 Prozent, was einem Gegenwert von etwa 45 Milliarden Dollar entspricht.[16]

Mikroplastik

Noch immer setzt Johnson & Johnson in einigen Produkten Mikroplastik ein,[17][18] welches Probleme in der Umwelt verursacht, insbesondere weil es schwer abbaubar ist.

Risperdal

Im November 2013 einigte sich Johnson & Johnson auf einen Vergleich, wobei 2,2 Milliarden US-$ an die US-Regierung gezahlt wurden, da Johnson & Johnson Apotheker bestochen hatte, damit diese das Neuroleptikum Risperdal (Risperidon) an demente ältere Menschen, Kinder und Behinderte verkauften.[19][20][21] Im Dezember 2016 haben in den USA 13.000 Männer eine Sammelklage gegen Johnson & Johnson eingereicht. Sie erkrankten als Nebenwirkung durch das Medikament Risperdal an Gynäkomastie (Männerbrüste).[22]

Opioidkrise

Johnson & Johnson wird in vielen Fällen direkt mit der Opioid-Epidemie in den Vereinigten Staaten von Amerika in Zusammenhang gebracht, welche zu einer Krise des öffentlichen Gesundheitswesens in den USA führte.[23] Im Mai 2019 begann im US-Bundesstaat Oklahoma ein historisches Opioid-Verfahren gegen Johnson & Johnson. Dem Konzern wird vorgeworfen, mit synthetischen Opiaten Milliardengewinne gemacht zu haben – dafür habe er Studien manipuliert, trügerisches Marketing betrieben und in der Werbung gelogen. Johnson & Johnson zielte explizit auf Männer unter 40 ab, die am stärksten von der Abhängigkeit betroffen sind. Als dann die Nachfrage stieg, habe der Konzern Schlafmohnanbauer in Australien aufgekauft, um von der gesamten Wertschöpfungskette zu profitieren.[24][25]

Im August 2019 verurteilte das Gericht in Oklahoma den Pharmakonzern in diesem Zusammenhang zu einer Entschädigungszahlung in Höhe von 572 Millionen Dollar. Durch irreführende Werbung über in hohem Maße abhängig machende Schmerzmittel habe J&J „die Gesundheit und Sicherheit tausender Bürger Oklahomas beeinträchtigt“, hieß es in dem Urteil.[26]

United Nations – In a commencement address at Georgetown University, where he received an honorary degree today, United Nations Secretary-General Ban Ki-moo. In  2020 in  Doomsday Clock Discussion with Ban-ki Moon, Mary Robinson, Jerry Brown, & Rachel Bronson

Die UN Faschisten und Terroristen Mafia: Ban Ki-Moon, Navanethem Pillay, Jeffrey Feltman

Prof. Werner: Corona insgesamt harmloser als Influenza – „Dummheit geht viral“

Prof. Dr. Jochen A. Werner ist Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Essen. In einem Youtube-Video des Universitätsklinikums Essen vom 5. März 2020 erklärt Prof. Werner – wie etliche seiner Kollegen – dass es sich beim Coronavirus COVID-19 um einen Virus handelt, der maximal so gefährlich ist wie Grippe oder harmloser ist. Er erläutert, dass Panik ein schlechter Berater ist und wir wir alle die Situation verbessern können.

Youtube-Video „Prof. Dr. Jochen A. Werner zum Corona-Virus„:

Prof. Werner: „Die Daten aber sprechen dafür, dass diese Erkrankung weniger gefährlich ist als Influenza.“

Weitere Expertenstimmen zum Corona-Virus und der Corona-Panik:

Corona: Virulogin Prof. Mölling warnt vor Panikmache und Ausgangssperren

 

 

„Selbstzerstörerisch“ – Infektiologe Professor Bhakdi ruft zu sofortigem Stopp der Anti-Corona-Maßnahmen der Regierung auf

usw.

Prof. Werner: Corona insgesamt harmloser als Influenza – „Dummheit geht viral“

Prof. Dr. Jochen A. Werner ist Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Essen. In einem Youtube-Video des Universitätsklinikums Essen vom 5. März 2020 erklärt Prof. Werner – wie etliche seiner Kollegen – dass es sich beim Coronavirus COVID-19 um einen Virus handelt, der maximal so gefährlich ist wie Grippe oder harmloser ist. Er erläutert, dass Panik ein schlechter Berater ist und wir wir alle die Situation verbessern können.

Youtube-Video „Prof. Dr. Jochen A. Werner zum Corona-Virus„:

Prof. Werner: „Die Daten aber sprechen dafür, dass diese Erkrankung weniger gefährlich ist als Influenza.“

Weitere Expertenstimmen zum Corona-Virus und der Corona-Panik:

Corona: Virulogin Prof. Mölling warnt vor Panikmache und Ausgangssperren

„Selbstzerstörerisch“ – Infektiologe Professor Bhakdi ruft zu sofortigem Stopp der Anti-Corona-Maßnahmen der Regierung auf

Prof. Werner: Corona insgesamt harmloser als Influenza – „Dummheit geht viral“
Prof. Dr. Jochen A. Werner ist Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Essen. In einem Youtube-Video des Universitätsklinikums Essen erklärt Prof. Werner – wie etliche seiner Kollegen – dass es sich beim Coronavirus COVID-19 um einen Virus handelt, der maximal so gefährlich ist wie Grippe oder harmloser ist. Er erläutert, dass Panik ein schlechter Berater ist und wir wir alle die Situation verbessern können.
14:10 [Blauer Bote]
Corona: Prof. Scheller bekräftigt Vergleich mit Influenza-Grippe
Prof. Dr. Carsten Scheller ist Professor für Virologie an der Universität Würzburg. Wie viele weitere Experten äußert er sich kritisch zu den „Anti-Corona-Maßnahmen“ und vergleicht den Coronavirus in seiner Auswirkung mit einer Grippe beziehungsweise erklärt, dass wir von den Spitzenwerten der Grippewelle im Winterhalbjahr 2017/18 weit entfernt liegen.
Die Berufs Betrüger des RKI, fabeln was von mehr Infizierten, verweigern aber die Aussage, ob die Feststellung nur darauf beruht, das man wesentlich mehr Tests gemacht hat. In Island, wurde 0,9 % der Bevölkerung durch die Tests als infiziert erkannt, was sehr viel damit zu tun hat, wieviel man mit dubiosen nicht zertifizierten Tests arbeitet.
  1. lapsi
    März 30, 2020 um 7:46 pm

    Tagesdosis 30.3.2020 – Corona-Crash: Politik und Wissenschaft als Helfershelfer der Finanzelite

    Ein Kommentar von Ernst Wolff.

    Je länger die Corona-Krise anhält, umso klarer wird vielen Menschen das eklatante Missverhältnis zwischen der Gefährlichkeit des Virus und den zu seiner Eindämmung getroffenen Maßnahmen. Die Beschneidung demokratischer Rechte, das bewusste Herbeiführen von Massenarbeitslosigkeit und das Öffnen der Geldschleusen durch die Zentralbanken richten ganz offensichtlich Schäden an, die schwerwiegende wirtschaftliche und gesellschaftliche Folgen haben werden.

    Aus diesem Grund wachsen überall die Zweifel an der offiziellen Darstellung der Pandemie. Das aber wirft Fragen auf: Waren Regierungen nicht immer an einer reibungslos funktionierenden Wirtschaft interessiert, die ihnen positive Umfragewerte bescherte und ihre Chancen auf eine Wiederwahl erhöhte? Warum bringen sie die Weltwirtschaft jetzt vorsätzlich zum Stillstand?

    Offiziell geschieht das aus Sorge um die Gesundheit der Menschen. Dem aber steht entgegen, dass die Regierenden die Gesundheitssysteme in den vergangenen Jahren im Zuge der Austeritätspolitik systematisch abgebaut haben, dass sie die medizinische Versorgung der Bevölkerung eingeschränkt, verteuert und damit drastisch verschlechtert und die Proteste des klinischen Personals penetrant ignoriert haben.

    Es muss für das Verhalten der Politik also einen anderen Grund geben, und tatsächlich: Es gibt ihn. Er hat allerdings nichts mit der Corona-Pandemie zu tun, sondern mit dem globalen Finanzsystem.

    Das nämlich ist unwiderruflich in seine Endphase eingetreten und steuert geradewegs auf den finalen Crash zu. Daran kann die Politik nichts mehr ändern, denn das System lässt sich schon lange nicht mehr von ihr kontrollieren. Es befindet sich fest in der Hand einer winzigen Minderheit, die über Milliardenvermögen verfügt und diese großenteils von Hedgefonds verwalten lässt.

    Diese Hedgefonds haben das System, das nach der Krise von 2007/08 klinisch tot war und nur mit Hilfe der Zentralbanken wiederbelebt wurde, in den vergangenen elf Jahren vollständig in ihre Abhängigkeit gebracht. Sie haben sich mit den Billionensummen, die ihnen die Zentralbanken zu immer günstigeren Bedingungen zur Verfügung gestellt haben, immer größere Teile der Weltwirtschaft einverleibt und sind immer riskantere Wetten an den Finanzmärkten eingegangen, was ihren Besitzern und Anlegern unvorstellbare Gewinne eingebracht hat.

    Diese Zeit aber ist in den vergangenen Wochen unwiderruflich zu Ende gegangen. Viele ihrer Wetten sind nämlich durch den abrupten Fall des Ölpreises und die Fälligkeit von extrem hohen Zahlungen im Derivatebereich geplatzt und haben mehrere Hedgefonds in existenzielle Not gebracht.

    Da aber jeder einzelne von ihnen im Falle seines Bankrotts Großbanken und andere Hedgefonds mit sich reißen und das System zum Einsturz bringen würde, haben die Zentralbanken umgehend versucht, die Pleitekandidaten zu retten. Weil das jedoch mit den herkömmlichen Mitteln nicht geklappt hat, sind die Zentralbanken noch einen entscheidenden Schritt weitergegangen: Sie haben alle Geldschleusen geöffnet und die größte Vermögens-Umverteilung von unten nach oben vorgenommen, die es in der gesamten Geschichte der Menschheit gegeben hat.

    Doch auch das wird nicht verhindern, dass das gegenwärtige System in den nächsten Tagen oder Wochen in sich zusammenbricht. Dafür aber werden die riesigen Summen den Hedgefonds die Gelegenheit geben, sich für die Zeit nach dem Crash und den dann notwendigen Neustart des Systems in eine Pole-Position zu bringen. Die vom Staat bereitgestellten Gelder ermöglichen ihnen nämlich, durch Leerverkäufe auf den Absturz des Systems zu wetten und sich weltweit Millionen von existenziell bedrohten kleinen und mittelständischen Betrieben einzuverleiben.

    Damit werden sie allerdings in nicht allzu ferner Zukunft auf erheblichen Widerstand seitens der Betroffenen stoßen. Niedriglöhner, die ihre Arbeit verlieren, Beschäftigte des öffentlichen Dienstes, die wegen der leeren Staatskassen entlassen werden, kleine und mittlere Unternehmer, die vor dem Ruin stehen und sich entweder anonymen Plattform-Unternehmen unterordnen oder zugrunde gehen müssen – sie alle werden diese Entwicklung kaum widerspruchlos hinnehmen.

    Die globale Gesellschaft steuert also unausweichlich auf einen historischen Konflikt zu – auf der einen Seite die Ultrareichen und auf der anderen Seite die überwiegende Mehrheit der nicht von ihrem Vermögen lebenden Menschen. Zahlenmäßig wäre der Sieger schnell ermittelt, aber in unserer Gesellschaft zählen nicht Mehrheiten, sondern Geld und finanzielle Macht.

    Mit deren Hilfe setzen die Ultrareichen zurzeit auf zwei wichtige und erprobte Bündnispartner: die käufliche Wissenschaft und die ebenso käufliche Politik.

    Zusammen erzeugen beide anlässlich einer Pandemie eine nie dagewesene Massenhysterie und sorgen dafür, dass elementare Rechte eingeschränkt, Menschen zutiefst verunsichert, voneinander getrennt und gegeneinander ausgespielt werden. Mit der Begründung, den Tod und das Leiden von Menschen verhindern zu wollen, geben sie den Ultrareichen Rückendeckung bei der Plünderung des bestehenden und der Errichtung eines neuen Finanzsystems, in dem nicht Leben und Gesundheit der Menschen im Mittelpunkt stehen, sondern die Mehrung des Reichtums einer von unermesslicher Gier getriebenen Minderheit.

    Noch haben wir die Gelegenheit, die Katastrophe zu verhindern, doch die Zeit wird knapp. Deshalb sollte jeder, der sich und denen, die ihm am Herzen liegen, eine solche Zukunft ersparen möchte, seine Stimme erheben und Widerstand leisten – und zwar jetzt.

    Epidemiologe alarmiert – Kontaktsperre und Co gefährlicher als Corona?

    Datum:
    29.03.2020 20:10 Uhr

    Nicht nur die Wirtschaft warnt vor den Folgen der Anti-Corona-Maßnahmen: Der Epidemiologe Gérard Krause befürchtet, dass sie zu mehr Toten führen könnten als das Virus selbst.

    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-epidemiologe-folgen-helmholtz-100.html

    Prof. Werner: Corona insgesamt harmloser als Influenza – „Dummheit geht viral“

    Prof. Dr. Jochen A. Werner ist Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Essen. In einem Youtube-Video des Universitätsklinikums Essen vom 5. März 2020 erklärt Prof. Werner – wie etliche seiner Kollegen – dass es sich beim Coronavirus COVID-19 um einen Virus handelt, der maximal so gefährlich ist wie Grippe oder harmloser ist. Er erläutert, dass Panik ein schlechter Berater ist und wir wir alle die Situation verbessern können.

    http://blauerbote.com/2020/03/28/prof-werner-corona-insgesamt-harmloser-als-influenza-dummheit-geht-viral/

  2. olga
    April 4, 2020 um 4:14 am

    Noch ein Markenzeichen, das die Pentagon und CIA Mafia dahinter steckt, mit der JPK Uni, des Bill Gates, des Pentagon, denn von Boeing angefangen, brechen den Hedge Funds, die Profite weg, des Krieges, also such man neue Profit Möglichkeiten, wo Daniel Cohn Bendit immer willig war, nach dem erneuten Zusaammenbruch des Klima Betruges.

    Auch bei der Pentagon, CIA gesteuerten und organisierten Corona Pandemie, einem Geschäfts Modell von Bill Gates, der Hedge Funds und der Pharma Mafia, muss natürlich Cohn Bendit mitmachen.

    Raoult löst aufbrausende Reaktionen aus – Cohn-Bendit sagte im TV, er solle „sein Maul halten“, seine Arbeit als Arzt tun und sich nicht als „Genie“ aufführen. Bemerkt sei an dieser Stelle, dass es dies keine Kritik an dessen medizinischer Arbeit ist.

    https://www.heise.de/tp/features/Covid-19-Der-umstrittene-Infektiologe-Didier-Raoult-4696702.html

    Der „Corona“ Betrug des Bill Gate’s, Avril Haines, des RKI: Prof. Werner: Corona insgesamt harmloser als Influenza – „Dummheit geht viral“

    • balkansurfer
      April 4, 2020 um 5:51 pm

      Lange geplant, bekannt

      Exclusive: The Military Knew Years Ago That a Coronavirus Was Coming

      The Pentagon warned the White House about a shortage of ventilators, face masks, and hospital beds in 2017—but the Trump administration did nothing.

      By Ken KlippensteinTwitter
      April 1, 2020


      US Air Force airmen help build a makeshift morgue in New York City. (Noam Galai / Getty Images)

      EDITOR’S NOTE: The Nation believes that helping readers stay informed about the impact of the coronavirus crisis is a form of public service. For that reason, this article, and all of our coronavirus coverage, is now free. Please subscribe to support our writers and staff, and stay healthy.

      Despite President Trump’s repeated assertions that the Covid-19 epidemic was “unforeseen” and “came out of nowhere,” the Pentagon was well aware of not just the threat of a novel influenza, but even anticipated the consequent scarcity of ventilators, face masks, and hospital beds, according to a 2017 Pentagon plan obtained by The Nation.

      “The most likely and significant threat is a novel respiratory disease, particularly a novel influenza disease,” the military plan states. Covid-19 is a respiratory disease caused by the novel (meaning new to humans) coronavirus. The document specifically references coronavirus on several occasions, in one instance saying, “Coronavirus infections [are] common around the world.”

      The plan represents an update to an earlier Department of Defense pandemic influenza response plan, noting that it “incorporates insights from several recent outbreaks including…2012 Middle Eastern Respiratory Syndrome Coronavirus.”

      ………………………………………………………………….

      132 -SEiten Pentagon Bericht

      You can read the Pentagon’s full draft pandemic plan below.

      Ken Klippenstein is The Nation’s DC Correspondent. He can be reached via text at (202)510-1268.

      https://www.thenation.com/article/politics/covid-military-shortage-pandemic/

    • zombie
      April 28, 2020 um 8:05 pm

  3. politic
    April 5, 2020 um 7:23 pm

    • balkansurfer
      April 10, 2020 um 3:51 pm

      Bill Gates und die WHO Kriminellen, wollen die ganze Welt Zwangs Impfen, die Bevölkerung dezemieren und per Apps die Bewegung der Bevölkerung kontrollieren, wie es Geheimdienst Auftrags Mörder machen

      UN launches COVID-19 plan that could ‘defeat the virus and build a better world’

      https://news.un.org/en/story/2020/03/1060702

      und die Pläne des Bill Gates, der billig den dummen Jens Spahn einkaufte und das RKI mit Wieler

    • Mai 9, 2020 um 5:19 pm

      Nicht nur die Anthrax- Anschläge für Panik Mache, auch damit verdiente Donald Rumsfeld, Tom Ingelsy, viel Geld, als Chef für Bio Terrorismus, sondern auch mit Ebola Experimenten, wo eine dumme Frau, heute als Professorin das und als Corona Expertein erforscht. Ebola, ist eine Folge von Malaria Impfungen, wo in Folge Medikamente genommen werden, die das Blut zersetzten und Mitwisser wurden ermordet.

      Militärforscher verschickte Anthrax-Briefe

      Der US-Wissenschaftler Bruce Ivins ist offenbar der Alleinverantwortliche für die Anschläge mit Milzbranderregern, bei denen im Jahr 2001 fünf Menschen getötet wurden. Das US-Justizministerium legte entsprechende Beweise vor. Der Beschuldigte beging Selbstmord.

      https://www.stern.de/panorama/stern-crime/usa-militaerforscher-verschickte-anthrax-briefe-3762754.html

      Anthrax 2001: Observations on the Medical and Public Health Response
      Authors:
      Elin Gursky, Thomas V. Inglesby, Tara O’Toole

      United States SenateCommittee on Armed Services Subcommittee on Emerging Threats and Capabilities Biological Threats to US National Security Testimony of Tom Inglesby, MDDirector, Center for Health SecurityJohns Hopkins Bloomberg School of Public Health. November 20, 2019……………………………………..

      The global and US experience with Ebola in West Africa in 2014-2015, and then again in DRC in this last year, has given us a snapshot of what major epidemics can do. Ebola in West Africa sickenedmore than 28,000 and killed more than 11,000. Countries from around the region and different parts of the world stopped allowing travel to affected countries. National economies were badly damaged, and doctors and nurses were killed in high numbers. People lost confidence in government and police forceswere used to create quarantines, which did not work. The epidemic there was only brought under control after enormous international collaboration with governments in the region and many billions of dollars spent.

      https://www.armed-services.senate.gov/imo/media/doc/Inglesby_11-20-19.pdf

      • balkansurfer
        Mai 20, 2020 um 8:41 pm

        Manipulation und Verdrehung pure, weil eine hoch kriminelle Regierung, selbst keinen Ausweg, aus ihrem kriminellen Kontakten sieht und falschen Entscheidungen, mit den selben kriminellen Partner wie in der Skandal Vogel-, Schweine Grippe, was eine enorme kriminelle Energie zeigt und Vorsatz

  4. politic
    April 10, 2020 um 8:04 pm

    Als Organisaton für den Impf Betrug und die Panik Mache extra gegründetGlobal Research Collaboration for Infectious Disease Preparedness

    From Wikipedia, the free encyclopedia

    The Global Research Collaboration for Infectious Disease Preparedness (GLOPID-R) is an international initiative to anticipate and prepare for future threats from infectious diseases. Founded in 2013, GLOPID-R is intended to be a means for facilitating communication and collaboration between its member bodies, not a funding or disaster response entity.[1] Its secretariat is funded by the European Union.[2]

    Membership

    As of February 2016, GLOPID-R’s member organizations were as follows:[3]

    with the World Health Organization as an observer.[3]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Global_Research_Collaboration_for_Infectious_Disease_Preparedness

    • organisations, to finance independent research projects to develop vaccines against emerging infectious disease (EID). CEPI is focused on the World Health
      43 KB (4.498 Wörter) – 06:16, 10. Apr. 2020
    • Influenza pandemic (Weiterleitung von „Global flu pandemic“)
      H5N1 vaccine for 4 million people“. Center for Infectious Disease Research & Policy. 5 July 2006. article HHS has enough H5N1 vaccine for 4 million people
      93 KB (10.974 Wörter) – 07:23, 10. Apr. 2020
    • W. Ian Lipkin (Kategorie Scripps Research Institute)
      (HSPD-21), „Public Health and Medical Preparedness.“ He is Honorary Director of the Beijing Infectious Disease Center, Chair of the Scientific Advisory
      43 KB (4.480 Wörter) – 08:15, 6. Apr. 2020
    • 2011). „Study puts global 2009 H1N1 infection rate at 11% to 21%“. Center for Infectious Disease Research and Policy. „First Global Estimates of 2009 H1N1
      156 KB (16.229 Wörter) – 03:18, 10. Apr. 2020
    • Coronavirus überdeckt auch zwei neue Merkel-Skandale
      Die aktuelle Corona-Panik und alles bestimmende Berichterstattung um den COVID-19-Virus, der offenbar zur Zeit tatsächlich weniger Tote fordert als die ebenfalls grassierende Grippe, verdeckt sozusagen als Zusatznutzen neben ganz vielen anderen Zusatznutzen auch zwei neue große Skandale von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die eigentlich zu ihrem Rücktritt führen müssten. Ob es diese Skandale allerdings andernfalls prominent in die Massenmedien geschafft hätten, darf stark bezweifelt werden.

      Die Gesetze mti den Ausgangs Sperren, sind illegal

      http://beatebahner.de/lib.medien/Erk

      Der Profi Verbrecher Bill Gates und die Pentagon, CIA Expertin: Avil Haines, organisierte mit den „useful idiots“ die Corona Krise, für Billiarden Geschäfte und trotz Schweine Grippe ist Angela Merkel, Jens Spahn, das RKI, die korrupte WHO dabei.
      Globales
      Die Johns Hopkins University und das globale Pandemien-Management
      Pandemien-Weltmodell à la Gates, Bloomberg & Co
      Von Werner RügemerDie ARD-Tagesschau und andere Medien weltweit zitieren die Johns Hopkins University, wenn es um die Infizierten und Toten beim Corona-Virus Covid-19 geht. Die Zahlen sind immer etwas höher als die zeitgleichen Zahlen der zuständigen Behörden, etwa in Deutschland des Robert Koch-Instituts (RKI). Wie kommt das? Und wieso ist die private Universität in Baltimore/Maryland bei der Definition, der globalen Inszenierung und beim Management von Epidemien und Pandemien sowieso ungleich wichtiger als das kleine deutsche RKI? Und warum lobt Johns Hopkins das US-Gesundheitssystem als das gegen Pandemien bestgeschützte der Welt? Ein erster Einblick.Immer ein paar Schritte vorausDie Johns Hopkins University (JHU) holt sich nicht nur die Daten des RKI und der Weltgesundheitsorganisation WHO, sondern recherchiert selbst zeitnah in weiteren Quellen, z.B. bei lokalen Gesundheitsbehörden, Krankenhäusern und deren Twitter-Accounts, bei Forschungsinstituten und Testlabors, bei den Presseämtern von Städten wie Berlin, München, Köln und der Infektionszentren wie des besonders betroffenen Kreises Heinsberg in NRW, in Interviews von Virologen, in Fachzeitschriften und dergleichen. Niemand kennt diese Landschaft so genau wie das Center for Systems Science and Engineering (CSSE) der JHU und hat dafür so viele Ressourcen

      …………………………………..
      Was Bill Gates plant, wurde am 1. April 2020 bekannt. An diesem Tag veröffentlichte die Washington Post einen Artikel von ihm, in dem er seine Vision beschreibt, die Menschen auf der ganzen Welt impfen zu lassen: “…die Entwicklung eines Impfstoffs ist nur die halbe Miete. Um die Amerikaner und die Menschen auf der ganzen Welt zu schützen, müssen wir Milliarden von Dosen herstellen.” Es solle bereits jetzt mit dem Bau von verschiedenartigen Anlagen zur Herstellung von Impfstoffen begonnen werden. (Quelle: welt.de)
      …………………………………
      JHU, Gates&Co: Wissenschaftliche und moralische Kompetenz verwirktDie westlich infizierte Weltgemeinschaft hat sich für ihre Gesundheit und ihre Krankheiten über die Jahrzehnte vieles gefallen lassen. Auch die EU, die Europäische Kommission und die Regierungen haben sich auch hier am Vorbild der USA orientiert und die Gesundheitssysteme der Mitgliedsstaaten nach der „besten aller (kapitalistischen) Welten“ zugerichtet.Die Globalisierer à la JHU, Gates&Co haben den Anspruch, nicht zuletzt die wissenschaftliche und moralische Kompetenz und Autorität für die Gestaltung der globalen Verhältnisse der Menschheit nun endgültig verwirkt.Diese asoziale, unmenschliche, vielfach tödliche Un-Ordnung ist durch eine demokratische zu ersetzen. Wieder ist ein Anlass, ein Grund dafür da. Nutzen wir ihn! [41]

      Bill Gates reveals reason behind world-wide lockdowns

      On March 24 Bill Gates gave a highly revelatory 50-minute interview to Chris Anderson. Anderson is the Curator of TED, the non-profit that runs…

      Direkt bei der Betrugs Firma, sitzen natürlich im Bestechungs Modus von Korrupten, Mitglieder der Impf Kommission, des korrupten Robert Koch Institutes, einschlägig als käuflich bekannt wie die WHO, auch von Bill Gates finanziert. Praktisch haben alle Männer der Stiko, Interessen Konflikte, wo wohl die Frauen als Alibi Frauen zu solchen Posten kommen.
      Prof. Dr. Fred Zepp. Quelle: Schnartendorff/RKI
      Prof.Dr. Fred Zepp, promotet, die hochgefährlichen Sechsfach Impfungen sogar
      Wissenschaftlicher Beirat von Curevac, Tübingen – Therapieentwicklung mit mRNA
      Mitglieder der STIKO, eines korrupten Clubs, die Alle Interessen Konflikte haben, im Mafia Stile organisiert. Es geht immer um mindestens um Subventions Diebstahl, die modernen Dr. Mengeles, die auch vor Kinder Mord, Medizin Versuchen, wie die John Hopkins Uni von Bill Gates und dem Pentagon, nicht zurückschrecken.
      Verbrannte Illusionen: Zeit für einen Neuanfang
      Behalten wir die Augen offen! Obwohl der Aktionsradius gewaltig eingeschränkt ist, sind Verhaltensweisen zu beobachten, die den Status unserer Befindlichkeit deutlich machen. ► Egoismus versus Solidarität. Da sind die Nachrichten, die sich erhärten, dass die USA überall, wo sie Zugriff haben, Flugzeuge mit Masken und Desinfektionsmitteln, die von anderen Ländern angekauft wurden, zwangsweise in die USA umleiten.

      Die Schockstrategie des Bundesinnenministeriums

      Ein internes Strategiepapier des Bundesinnenministeriums gibt die Marschrichtung vor: Insbesondere mit der “Ur-Angst” vor Ersticken soll massenwirksam eine Horrorvision in die Köpfe der Menschen getrieben werden – verbunden mit dem Hochtreiben der Fallzahlen durch massive Ausweitung der Tests.

      1. Alles Jahre lang geplant, Spionage Apps, Sterilisierungs der Bevölkerung mit Zwangs Impfstoffen: Alles ein Plan von Bill Gates und seinen gekauften Gestalten des RKI Institutes, Angela Merkel, Jens Spahn und dem SPD Heini: Lauterbach, der persönlich immer dan den Geschichten des Pharma Betruges verdiente. Bill Gates: 10-15 % die Bevölkerung reduzieren, mit Impf Programmen der WHO, wie in Keniua, erklärt Bill Gates seit 10 Jahren und die Banden der Deutschen Regierung machen bei der Panik mit, wo es Zeit wird, diese Leute zu entfernen.Die setzen nur einen Plan durch der schon Stand: 30. Januar 2016 bestand, mittels Medien Bezahlung, Umsetzung, Panik zu erzeugen und bei Bill Gates, geht das bis 2011 zurück, Die Bevölkerungs Reduzierung durch Zwangsimpfungen, was er in Afrika auch machte.

        Stand: 30. Januar 2016. 222 Seiten, wie man den Betrug besser organisiert wie bei der Schweinegrippe. Das was da die Main Stream Presse verbreitet, ist Lupenreine Gehirnwäsche, auf Grund einer Internationalen Geheimdienst Leitung, welche. Avil Haines hat, organisiert mit Bill Gates, Pharma Firmen und dem Lufthansa Chef, Chef der Marriott Hotels und korrupten Politikern wie Jens Spahn, Angela Merkel

        Die offiziellen Medienstrategien

        Sind diese Medien-Phänomene Folgen von Interventionen oder „Leitlinien“? Einige offizielle Dokumente haben jüngst Aufmerksamkeit erfahren, die sich auch zur Kommunikationsstrategie äußern. So wird in diesem Robert Koch-Instituts (ab Seite 187) eine Medienstrategie skizziert. Dafür sei etwa notwendig, dass „bestimmte Botschaften global einheitlich kommuniziert“ würden. Im Vordergrund stehe aber die lokale Kommunikation. Bereits die „Vorkrisenphase bietet sich dazu an, kontinuierliche Kontakte zu Medien und Verbrauchergruppen zu pflegen, mit denen eine Zusammenarbeit auch im Krisenfall ohne übertriebene Hysterie möglich ist.“ Es könne auch „erforderlich werden, dass sowohl auf Bundes- und Länderebene als auch am RKI, Paul-Ehrlich-Institut und der BZgA entsprechende Krisenstäbe bzw. Lagezentren aktiviert werden“, damit „im Krisenfall Informationen, Maßnahmen und Entscheidungen beschleunigt auf fachlicher und politischer Ebene abgestimmt und dann einheitlich weiter kommuniziert werden“.

        Mitverfasser der Studie ist auf Seite 220: der Chef des Robert Koch Institutes: Prof. Lothar Wieler

        Zivile Organisations Einheit erst 2013 gegründet, für das Verbrechen:

        Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des internationalen Netzwerks Global Research Collaboration for Infectious Disease Preparedness (GloPID-R) (seit Januar 2016)

        https://de.wikipedia.org/wiki/Lothar_H._Wieler

        Kruz gesagt, setzt der Verbrecher sein eigenes Drehbuch um, was International von der Betrugs und Kriegs Fraktion rund um die Rüstungs Industrie anerkannt und genehmigt wurde

        Bill Gates, das Impfungen dazu dienen sollen, die Bevölkerung der Welt um 10-15 % zu senken, wo die Verbrecher Organisation dieses Gift schon spritzte unter Leitung der WHO, in Kenia, wo ja die Deutsche Entwicklungs Mafia auch schon Milliarden unerschlag.

        Noch mehr Details

      Weniger Tote in diesem Jahr, als Grippe Tote

      Das Robert Koch Institut, fälscht gezielt Daten, arbeitet wie von Dritten gesteuert, wie bei der Schweine Grippe. Ein Betrugs Politik Institut

      Befehlsverweigerung
      Wo Glauben zur reinen Lehre erklärt wird, sind Journalismus, Wissenschaft und Demokratie am Ende — selber denken tut not!
      von Peter Frey

      Das Robert Koch–Institut (RKI) gilt im Mainstream als Inbegriff des Seriösen. In jüngster Vergangenheit hat es sich für eine ganze Reihe von Kritikern aus Medizin, Mathematik und Justiz jedoch zu einem Sinnbild für Unwissenschaftlichkeit gemausert. Während vor allem dessen Chef Lothar Wieler so penetrant wie substanzlos Ängste schürt, ist das Institut ganz offensichtlich überhaupt nicht daran interessiert, zu erfahren, woran Menschen tatsächlich starben, die man positiv auf das SARS CoV-2-Virus testete……………..

      Jeder der täglichen Berichte des RKI ist für den Mülleimer, weil die Datengrundlage unwissenschaftlich ist.

      Aber auch andere Institutionen von Bund und Ländern machen sich diese Auslegung zu eigen. Das bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) zum Beispiel tut es — wohlweislich darauf hinweisend, dass es so mit dem RKI abgestimmt ist.

      Bei dem milden Winter, sind die Krankenhäuser leer, die Pharma Industrie, konnte ihre Betrugs Grippe Mittel nicht verkaufen, also wurde Panik als neues Geschäfts Modell erneut produziert, ähnlich wie bei der Schweine Grippe, mit den selben Verbrechern, die von der Pharma Industrie bezahlt sind. RKI, WHO und eine korrupte Deppen Regierung braucht man dazu.

      Letztlich waren es Behörden — welche sich offenbar den „Beratungsleistungen” obskurer einflussreicher Experten unterwarfen — die diese hanebüchenen administrativen Entscheidungen trafen und damit Leuten in die Karten spielten, welche das künstlich erzeugte Chaos für die Durchsetzung politischer Entscheidungen ausnutzten.

      „Alle [positiv auf SARS-CoV-2 Getesteten], die wir bisher untersucht haben, hatten Krebs, eine chronische Lungenerkrankung, waren starke Raucher oder schwer fettleibig, litten an Diabetes oder hatten eine Herz-Kreislauf-Erkrankung” (7).

      Gemäß der Rechenkunst des RKI sind diese Menschen nun aber allesamt und unglücklicherweise an einem Virus gestorben — ein Mysterium. Professor Püschel setzt fort:

      „Wir hatten — das weiß noch keiner — gerade auch die erste 100-Jährige, die an Covid-19 verstorben ist” (8).

      Laut den Angaben des italienischen Nationalen Gesundheitsinstituts ISS liegt das Durch­schnitts­­alter der positiv-getesteten Verstorbenen in Italien derzeit bei circa 81 Jahren. 10% der Verstorbenen sind über 90 Jahre alt. 90% der Verstorbenen sind über 70 Jahre alt.

      80% der Verstorbenen hatten zwei oder mehr chronische Vorerkrankungen. 50% der Verstorbenen hatten drei oder mehr chronische Vorerkrankungen. Zu den chronischen Vorerkrankungen zählen insbesondere Herz-Kreislauf-Probleme, Diabetes, Atemprobleme und Krebs.

      Bei weniger als 1% der Verstorbenen handelte es sich um gesunde Personen, das heißt um Personen ohne chronische Vorerkrankungen. Nur circa 30% der Verstorbenen sind Frauen.

      Das italienische Gesundheitsinstitut unterscheidet zudem zwischen Verstorbenen durch das und Verstorbenen mit dem Coronavirus. In vielen Fällen sei noch nicht klar, ob die Personen am Virus starben oder an ihren chronischen Vorerkrankungen oder an einer Kombination davon.

      Bei den zwei italienischen Verstorbenen unter 40 Jahren (beide 39 Jahre alt) habe es sich um einen Krebspatienten sowie um einen Diabetes-Patienten mit weiteren Komplikationen gehandelt. Auch hier sei die genaue Todesursache noch nicht klar (d.h. ob am Virus oder an den Vorerkrankungen).

      Die Überlastung der Kliniken ergebe sich durch den allgemeinen Andrang an Patienten sowie durch die erhöhte Anzahl an Patienten, die besondere oder intensive Betreuung benötigen. Dabei gehe es insb. um die Stabilisierung der Atemfunktion sowie in schweren Fällen um anti-virale Therapien.

      (Update: Das Nationale Gesundheitsinstitut hat inzwischen einen statistischen Bericht zu den testpositiven Patienten und Verstorbenen publiziert, der die obigen Angaben bestätigt.)

      Außerdem sind folgende Aspekte zu beachten:

      Norditalien hat eine der ältesten Bevölkerungen sowie die schlechteste Luftqualität Europas, was bereits in der Vergangenheit zu einer erhöhten Anzahl an Atemwegserkrankungen und dadurch bedingter Todesfälle geführt hat. Dies ist als zusätzlicher Risikofaktor zu sehen.

      Südkorea beispielsweise hat einen deutlich milderen Verlauf als Italien erlebt und den Höhepunkt der Epidemie bereits überschritten. In Südkorea kam es bisher zu lediglich ca. 70 Todesfällen mit positivem Test gekommen. Betroffen waren wie in Italien hauptsächlich Risikopatienten.

      Bei den bisherigen testpositiven Schweizer Todesfällen hat es sich ebenfalls um Risiko­patienten mit Vorerkrankungen und einem Medianalter von über 80 Jahren gehandelt, deren genaue Todesursache, d.h. ob am Virus oder an den Vorerkrankungen, noch nicht bekannt ist.

      Ferner zeigen Studien, dass die weltweit verwendeten Viren-Testkits in einigen Fällen ein falsches positives Resultat ergeben können, d.h. die Personen wären in diesen Fällen nicht am neuen Coronavirus erkrankt, sondern womöglich an einem der bisherigen Coronaviren, die Teil der jährlichen (und aktuellen) Erkältungs- und Grippewelle sind. (1)

      Zur Beurteilung der Gefährlichkeit der Krankheit ist daher nicht die oft genannte Anzahl der testpositiven Personen und Verstorbenen entscheidend, sondern die Anzahl der tatsächlich und unerwartet an einer Lungenentzündung Erkrankten oder Verstorbenen (sog. Übersterblichkeit).

      Für die gesunde Allgemeinbevölkerung im Schul- und Arbeitsalter ist nach allen bisherigen Erkenntnissen bei Covid-19 mit einem milden bis moderaten Verlauf zu rechnen. Senioren und Personen mit bestehenden chronischen Erkrankungen sind besonders zu schützen. Die medizinischen Kapazitäten sind optimal vorzubereiten.

      https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

      Der Link Dazu: er Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel untersucht mit seinem Team die Corona-Opfer in der Hansestadt, und er hält die Angst vor dem Virus für überzogen. In Hamburg sei bisher kein einziger nicht vorerkrankter Mensch an dem Virus gestorben,

      Noch ein Markenzeichen des NATO, CIA, Pentagon gesteuerten Betruges. SZ, NATO , EU,finanzierte Deutsche Medien, die willig Phantasie Gebilde der angeblich so gefährlichen Pandemie verbreiten, „Usefule Idiots“ hat man mit Washingtoner Journalisten Auasbildung neu eingestellt, um möglichst viel Unfug und Schrecken wieder zu verbreiten, um das krimihelle Enterprise in Berlin zu vertuschen. Auch Obduktionoen bewiesen, das sogar Herz Infarkt von alten Leuten, nun als „Corona“ verkauft wird. In einem Falle sogar ein über 100-hähriger. Viele sind durch die Ärzte ermordet worden, weil man Cortison spritzte, oder zu viel andere Pharma Mittel. Gezieltert Betrurg der RKI, Gangster, korrupter dummer Minister und in alten Methoden: der Panik und Angstmacherei. Korrupte Kriminelle u.a. des RKI, von Wirtschafts Instituten, verbreiten als krimelles Enterprise diese Panik

      Corona-Pandemie
      „Eine Pandemie kennt keine Feiertage“

  5. olga
    April 13, 2020 um 12:52 am

    https://youtu.be/0mlim_sQsRI „Profiteure der Angst“ (arte/NDR). Mit der WHO-Schweinegrippe-Pandemie, die völlig ungefährlich war, wurden Milliarden verdient.

    ►►► https://www.politico.com/magazine/sto… Der Präsidentenarzt Dr. Richard Tubb gibt das nebenwirkungsreiche Gegenmittel Ciprofloxacin gegen Anthrax am Tag 11.09.2001.

    ►►► http://www.kccb.or.ke/home/news-2/pre… Heimliche Impfung gegen Schwangerschaft in ganz Kenia 2013/2014 – Pressemitteilung von rund 20 katholischen Bischöfen.

    ►►► https://www.researchgate.net/publicat… DOI: 10.4236/oalib.1103937

    ►►► https://www.scirp.org/pdf/OALibJ_2018… Wissenschaftlicher Artikel zum Fund von Schwangerschaftshormon im Tetanus-Impfstoff der WHO

    ►►► https://www.wirkraft.org/
    ANTHRAX UND CORONA – Bioterror gestern und morgen. Publikation von Heiko Schöning.

  6. geopolitiker
    April 20, 2020 um 5:36 am

    Ein bekannter Experte, schüttelt ebenso den Kopf

    • balkansurfer
      April 23, 2020 um 8:35 pm

      Der Lügner und Betrüger Horst Seehofer

      Seehofer: Pharma-Lobby beherrscht die Politik
      Über die Rolle und Macht der Pharma-Lobby in der bundesdeutschen Politik klärte bereits 2006 ein Insider auf: der ehemalige Gesundheitsminister und heutige Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Er sagte in der „Frontal 21“-Sendung des ZDF am 6. Juni 2006:

       

      „Ja, das ist so. Seit 30 Jahren bis zur Stunde, dass sinnvolle strukturelle Veränderungen auch im Sinne von mehr sozialer Marktwirtschaft in deutschen Gesundheitswesen nicht möglich sind wegen des Widerstandes der Lobby-Verbände.“

      Auf eine Nachfrage von „Frontal 21“ dazu betonte Seehofer damals:

      „Ich kann Ihnen nur beschreiben, dass es so ist und dass es so abläuft und zwar sehr wirksam.“

      Heute setzt er als Bundesinnenminister die Beschränkungen durch, die angeblich erst dann vollständig aufgehoben werden können, wenn der Anti-Corona-Impfstoff da ist.
      Spahn: Pharma-Lobbyist als Bundesgesundheitsminister
      Daran wirkt der heutige Bundesgesundheitsminister Spahn mit. Über seine Rolle informierte die Organisation „Transparency International“ unter anderem im Juni 2019:

      https://de.sputniknews.com/politik/20200423326949700-corona-normalitaet-impfstoff-kampagne-teil-2/
      Gates: Einseitiger Blick auf Pandemien
      Über den „Impfaktivismus der Gates-Stiftung“, die Hintergründe, Interessen und Motive bis hin zur Bevölkerungskontrolle und Überwachung, war kürzlich im Onlinemagazin „Multipolar“ weiteres zu erfahren. Dort hinterfragte Autor Eric Wagner, wie gerechtfertigt das Vertrauen in Microsoft-Gründer Gates ist, wenn es um die Gesundheit von Milliarden Menschen geht und was dagegen spricht.

      „Der Microsoft-Gründer Bill Gates möchte sich als Retter feiern lassen und plant schon jetzt, die gesamte Weltbevölkerung durchzuimpfen“, schrieb der Autor Peter Frey in einem Beitrag für das Online-Magazin „Rubikon“.

      Der Publizist Werner Rügemer stellte im Online-Magazin „Nachdenkseiten“ fest:

      „Seit der Gründung von Gavi 1999 prophezeit Gates das baldige und häufige Kommen von Pandemien mit Millionen von Toten, so wie im Oktober 2019 im Event201-Planspiel 65 Millionen Corona-Virus-Tote angenommen wurden.“

      Kennedy betont auch, dass die WHO im Jahre 2017 „widerwillig“ zugegeben habe, dass der globale Anstieg an neuen Poliofällen – also ein weltweiter Anstieg an Kinderlähmungen – überwiegend auf den Polio-Impfstoffstamm zurück zu führen sei. So hätten mutierte Virusstämme des Polioimpfstoffs schließlich mehr Lähmungen verursacht als das eigentliche Poliovirus.

      Eine Studie von 2017 hat zudem gezeigt, dass die Sterberate von afrikanischen Kindern nach der DTP-Impfung (Diphtherie, Tetanus und Keuchhusten) der WHO signifikant gestiegen ist. „Geimpfte Mädchen hatten eine zehnfach höhere Todesrate, als ungeimpfte. Die WHO hat es abgelehnt diese tödlichen Impfungen zurück zu ziehen, die jedes Jahr dutzenden Millionen afrikanischer Kinder gegeben werden“, führt Kennedy weiter aus.

      Im Jahr 2018 hat dann die „Peer-Review“- Studie die Ursache für die verheerenden Folgen des von Gates geleiteten Anti-Polio-Programms in Indien aufgezeigt. In der Studie wird darauf verwiesen, dass bei einer Impfung ein toter oder wirklich schwacher Stamm eines Virus in den menschlichen Körper injiziert wird, wodurch die Schaffung von Antikörpern gegen das bestimmte Virus angeregt wird und der Körper bei einer tatsächlichen Infizierung mit dem virulenten Virus schnell reagieren und ihn bekämpfen kann. Wenn sich jedoch der Virusstamm im Impfstoff unbemerkt gefährlich verändert hat, dann hat das fürchterliche Folgen. Demnach ist in dem Polio-Impfprogramm der Gates-Stiftung genau dies geschehen.
      „Wir sind Versuchskaninchen der Pharmaindustrie“
      Dann berichtet Kennedy von Vorfällen, während der MenAfriVac-Impf-Kampagne in Afrika: 2012 seien in der Süd-Sahara unter Zwang viele afrikanische Kinder gegen Meningitis geimpft worden. Ungefähr 50 von 500 hätten Lähmungen entwickelt. „Wir sind Versuchskaninchen der Pharmaindustrie“ konnte man danach in der südafrikanischen Zeitung „Times Live“ lesen.

      Über die MenAfriVac-Impf-Kampagne berichtete laut RT auch das Webportal Laleva. Demnach hieß es dort: „Am 20. Dezember 2012 traf eine Impftragödie das kleine Dorf Gouro im Norden des Tschad, Afrika. Laut der Zeitung „La Voix“ sind von fünfhundert Kindern, die den neuen Meningitis-Impfstoff MenAfriVac erhalten haben, mindestens 40 im Alter von 7 bis 18 Jahren gelähmt. Diese Kinder erlitten auch Halluzinationen und Krämpfe. Seit diesem ersten Bericht ist das wahre Ausmaß dieser Tragödie ans Licht gekommen, da die Eltern dieser geimpften Kinder von noch mehr Verletzungen berichtet haben. Die Behörden in der Gegend sind erschüttert. In ihrer Wut und Frustration über die Nachlässigkeit der Regierung haben demonstrierende Bürger ein Sanitärverwaltungsfahrzeug in Brand gesetzt.“

      Zudem hätte die Gates-Stiftung im Jahr 2010 eine dreiphasige experimentelle Malaria-Impfung finanziert, „die 151 Kleinkinder getötet hat und schwerwiegende Folgen bei 1048 der 5949 geimpften Kinder hatte: Lähmungen, Anfälle und fiebrige Schüttelkrämpfe“, so Kennedy.
      Impfungen verursachten Epidemien im Kongo, in Afghanistan und auf den Philippinen
      Zudem schreibt Kennedy über „die furchterregendsten Epidemien im Kongo, in Afghanistan und auf den Philippinen“, die offenbar allesamt durch Impfungen verursacht wurden. Der Senator schreibt: der breiten Öffentlichkeit sei dies zwar nicht bekannt, aber nichtsdestotrotz seien 2018 etwa 70 Prozent der weltweiten Poliofälle durch Impfstoffstämme verursacht worden.

      Kennedy beklagt die engen Verbindungen zwischen der US-amerikanischen „Center for Disease Control“ (CDC), der Pharmaindustrie und der Gates-Stiftung.

      Es heißt, diese ‚Player‘ hätten „ein starkes finanzielles Interesse daran, nicht vollständig getestete Impfstoffe“ in breit angelegten Feldversuchen in Entwicklungsländern auszuprobieren. Das CDC wird unter anderem auch von der Gates-Stiftung finanziert und operiert mit seinen Impfstoffen in vielen Ländern rund um den Globus, vor allem in Afrika.

      Auch die WHO wird von Bill Gates finanziert – und zwar zum größten Teil. 2010 versprach Bill Gates der WHO insgesamt zehn Milliarden Dollar über die nächsten zehn Jahre, um „bei der Forschung, Entwicklung und Lieferung von Impfstoffen für die Welt zu helfen“, hieß es damals in einer Presseerklärung der Gates-Stiftung.

      Doktor Arbeit, der TU München 2005: 55 Seiten, das Schutzmasken tragen sehr schädlich ist.

      Institut für Anaesthesiologie der Technischen Universität München Klinikum rechts der Isar (Direktor: Univ.-Prof. Dr. E. Kochs) Rückatmung von Kohlendioxid bei Verwendung von Operationsmasken als hygienischer Mundschutz an medizinischem Fachpersonal Ulrike Butz

      • balkansurfer
        April 25, 2020 um 9:02 pm

        Digitalsiereungs Betrug, um Milliarden und erneut geht viel Geld an dubiose Firmen, die falsche Ansätze, für die Überwachungs Apps haben, die so nie funktionieren kann. Bilderberg Treffen sogar! Chris Boos, im Digitalisierungs Betrugs System wie Karin Suder der Angela Merkel

        Eine App, die nicht zuverlässig funktioniert

        Deutschland hat bei der zentralisierten Corona-App dabei womöglich auf den falschen Ansatz gesetzt. Ohne Unterstützung von Google und Apple wird sie nur schlecht funktionieren – und genau daran fehlt es.

        Eine Analyse von Hanno Böck veröffentlicht am
        24. April 2020, 7:00 Uhr

        Nicht mit gesperrtem Bildschirm: Normale iPhone-Apps können Bluetooth-Low-Energy-Beacons nur in ungesperrtem Zustand nutzen. (Bild: Oliur Rahman, Unslpash, Wikimedia Commons/CC0 1.0)

        Zentral oder dezentral – das ist gerade die entscheidende technische Frage, die in Sachen Corona-Tracing-App diskutiert wird. Deutschland und Frankreich setzen auf den zentralisierten Ansatz, doch das könnte nicht nur aus Datenschutzsicht die falsche Wahl sein.

        Bislang wenig beachtet wurde die Frage, wie stabil und zuverlässig eine solche App überhaupt funktionieren würde. Es spricht einiges dafür, dass ein dezentraler Ansatz, wie er zur Zeit in der Schweiz und Österreich verfolgt wird, besser funktionieren wird. Google und Apple wollen die App-Entwicklung unterstützen – aber nur dezentral.

        Die Idee bei den geplanten Apps ist in beiden Szenarien, dass Smartphones über eine Technik namens Bluetooth Low Energy miteinander kommunizieren. Damit eine solche App funktioniert, müsste sie permanent mit anderen Geräten in der Umgebung kommunizieren. Doch dabei gibt es eine Reihe von technischen Problemen.
        Dauerhaft laufende Apps werden vom Betriebssystem beendet

        Auf Apples iPhones ist eine solche Bluetooth-Kommunikation für Apps nur dann erlaubt, wenn das Telefon entsperrt ist. Wird der Bildschirm gesperrt, dann wird die Kommunikation unterbunden. Auf Android-Telefonen wiederum kommt es häufig vor, dass dauerhaft laufende Apps vom Betriebssystem aus Energiespargründen beendet werden. Dabei verhalten sich die Telefone unterschiedlicher Hersteller auch uneinheitlich, so dass davon auszugehen wäre, dass die korrekte Funktionsweise einer solchen App ein Glücksspiel wäre.

        https://www.golem.de/news/corona-tra…=pocket-newtab

        Die beste Möglichkeit, diesen Problemen zu begegnen, ist es, die Funktion direkt im Betriebssystem zu verankern, doch das können nur die Hersteller der Smartphone-Systeme, also Google und Apple. Das sieht auch Chris Boos so, der Kopf hinter dem Projekt PEPP-PT, das mit der Bundesregierung bei der App-Entwicklung zusammenarbeitet und das zuletzt stark in der Kritik stand.

        Karin Suders, Betrugs Digitalisierungs Rat, der Geld kassiert, für Unfugs Entwicklungen. Angela Merkel Betrug, auch hier, wenn man weiß das sowas nie funktionieren kann. Selbst Bedienungsladen im Mafia Stile

        Boos war Teilnehmer an der Bilderberg-Konferenz 2019.[6] Da wurde die Strategie der Corona Pandemie, mit Bill Gates, Avil Haines besprochen: Alles klar!

        Er war Vorsitzender der Jury des Deutschen KI-Preises 2019 des Wirtschaftsmagazins Bilanz von Axel Springer SE.[7]

        Chris Boos

        Chris Boos gründete 1995 das auf Künstliche Intelligenz (KI) spezialisierte Unternehmen Arago. Der studierte Computerwissenschaftler baute mit Aragos AI HIRO eine KI-Plattform für Unternehmen auf, die sich auf den B2B-Sektor konzentriert und dabei KI als Basistechnologie zur Verfügung stellt. Boos arbeitet zudem als strategischer Unternehmens- und Politikberater sowie als Angel-Investor. https://www.bundesregierung.de/breg-…s-boos-1504580 Die Gesichter des Digitalrates. Bundesregierung, abgerufen am 9. Oktober 2019.

      • balkansurfer
        Mai 2, 2020 um 1:48 pm

        Event 201,

        https://www.rubikon.news/artikel/das-event-201
        mit den Gates Foundation Chef, Konteradmiral: Stephen C. Redd und heute ist merkwürdiger Weise, ohne jede Kompetenz: Richard Grenell, US Geheimdienst Koordinator, Sonder Botschafter im Balkan, wo Jens Spahn, mit seinem „Funke“ Ehemann, der Medien, seinen Schwuchtel Arschkriecher Freund gefunden hat, selbst bei Treffen mit Christopher Elias, der Gates Foundation dabei war, mit dem vollkommen kriminellen und korrupten Christian Drosten, Wieler, die ihre Verbindungen in die kriminellen Pharma Organisationen nicht einmal offen legen


        und

        https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/scenario.html

        So heißt es etwa zu Beginn der eigenen Presseerklärung:

        „EVENT 201 PANDEMIC EXERCISE UNDERSCORES IMMEDIATE NEED FOR GLOBAL PUBLIC-PRIVATE COOPERATION TO MITIGATE SEVERE ECONOMIC AND SOCIETAL IMPACTS OF PANDEMICS”

        Und: The World Economic Forum is “the International Organization for Public-Private Cooperation”. “The exercise underscores the need for global public-private cooperation to mitigate economic and societal impacts of severe pandemics.” “Outbreaks of infectious disease are inevitable, but the economic damage they cause is not,” said Ryan Morhard, project lead for Global Health Security at the World Economic Forum. “Sustained attention from a broad multistakeholder coalition is needed in advance of a severe pandemic to save lives and minimize economic and societal consequences.” (http://www.centerforhealthsecurity.org/event201/191017-press-release.html)

        Zu den dort so genannten „Playern“ gehörten:

        Latoya Abbott, Risk Management & Global Senior Director Occupational Health Services, Marriott International
        Sofia Borges, Senior Vice President, UN Foundation
        Brad Connett, President, U.S. Medical Group, Henry Schein, Inc.
        Christopher Elias, President, Global Development division, Bill & Melinda Gates Foundation
        Tim Evans, Former Senior Director of Health, World Bank Group
        George Gao, Director-General, Chinese Center for Disease Control and Prevention
        Avril Haines, Former Deputy Director, Central Intelligence Agency; Former Deputy National Security Advisor
        Jane Halton, Board member, ANZ Bank; Former Secretary of Finance & Former Secretary of Health, Australia
        Matthew Harrington, Global Chief Operations Officer, Edelman
        Martin Knuchel, Head of Crisis, Emergency and Business Continuity Management, Lufthansa Group Airlines
        Eduardo Martinez, President, The UPS Foundation
        Stephen Redd, Deputy Director for Public Health Service and Implementation Science, US CDC
        Hasti Taghi, Vice President & Executive Advisor, NBCUniversal Media
        Adrian Thomas, Vice President, Global Public Health, Johnson & Johnson
        Lavan Thiru, Chief Representative, Monetary Authority of Singapore

        https://www.freewiki.eu/de/index.php?title=Event_201

      • balkansurfer
        Mai 3, 2020 um 7:19 am

        Ein US Konter Admiral, war beim Event 201 dabei, direkt neben dem Leiter, C. Elios der Bill Gates Stiftung, und General Wolters, sagte deutliche Worte vor 6 Wochen, nun plabbert Stoltenberg auch herum, obwohl es eine klare Pentagon Mission war von Beginn mit Avil Haines war und der JHU

        https://www.freewiki.eu/de/index.php?title=Event_201

        Links, der letzte Platz, versteckt, sitzt Avil Haines

        https://www.freewiki.eu/de/index.php?title=Event_201

        Stoltenbergs Warnung

        Der „Spiegel“ meldete unter Berufung auf Nato-Diplomaten, die Gefahr durch Virus-Pandemien habe man bisher zu wenig als Sicherheitsrisiko betrachtet. Generalsekretär Jens Stoltenberg habe intern eine besser abgestimmte Reaktion auf eine zweite Corona-Welle zum Lackmustest für Glaubwürdigkeit und Zusammenhalt der Allianz erklärt. Im Nordatlantikrat sei bemängelt worden, dass Widersacher der Allianz wie China oder Russland die zu langsame Reaktion des Bündnisses im Frühjahr strategisch genutzt hätten.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: