Startseite > Europa > Über 20 Jahre, „Immunität“ für die US Söldner Mord Firmen, in Deutschland: von MPRI bis heute Slivercorps und bis Venezuela

Über 20 Jahre, „Immunität“ für die US Söldner Mord Firmen, in Deutschland: von MPRI bis heute Slivercorps und bis Venezuela

Für Geld  geht Alles in Deutschland, so auch kriminelle Umtriebe der US Consults, Anwalts Kanzleien, im Transport Ministerin von Herrn Scheuer, was im Debakel endete.

Später von Blackwater aufgekauft, die vor 20-25 übelsten Pentagon nahe MPRI Söldner Truppe im Balkan, welche durch Joschka Fischer, Immunität erhielten, für Drogen und Waffen Transport, durch Deutschland. Heute operiert eine Nachfolge Organisation des Betruges in Deutschland: Silvercorp USA, Identisch die Super Betrugs US Consults, ändern einfach den Namen, wenn man in den USA keinen Auftrag mehr erhält wegen Betrug, wie Anderson Consult, welche heute Accelature heisst, direkt von der dummen und korrupten Ursula von der Leyen ins Ministerium, in die EU Commission geholt wurde, und natürlich den Corona Betrug eifrig mitmachen.  Söldner aus Schweinfurt!

Ex-Green Beret US Militär. Eine Super Sonder Einheit, der Armee

https://amerika21.de/files/a21/styles/page-grid-6-flexible-height/public/img/2020/venezuela_festnahmen_invasion_silvercorp_guaido_colonia_tovar.jpg?itok=8yXnmo4Y

Guido, Silverston Vertrag mit 1,5 Millionen $ Honorar

Festgenommen und präsentiert: Airan Berry (rechter Kreis) und Luke Denman (linker Kreis) im  Hafen von La Guaira nach dem kläglichen Ende der Mission. (Quelle: TeleSur/Screenshot)

Festgenommen und präsentiert: Airan Berry (rechter Kreis) und Luke Denman (linker Kreis) im Hafen von La Guaira nach dem kläglichen Ende der Mission

Daumen rauf: Als das Foto vom Boot vom Twitteraccount zur waghalsigen Operation veröffentlicht wurde, waren Airan Berry und Luke Denman bereits verhaftet.  (Quelle: Twitter/Carive15)

Daumen rauf: Als das Foto vom Boot vom Twitteraccount zur waghalsigen Operation veröffentlicht wurde, waren Airan Berry und Luke Denman bereits verhaftet. (Quelle: Twitter/Carive15)

Aufenthaltstitel und Führerschein aus dem Kreis Schweinfurt: Die Behörden in Venezuela präsentierten die Papiere von Airan Berry. (Quelle: t-online.de)

Aufenthaltstitel und Führerschein aus dem Kreis Schweinfurt: Die Behörden in Venezuela präsentierten die Papiere von Airan Berry. (Quelle: t-online.de)

Spur von US-Söldnern führt nach Deutschland

Der venezolanische Präsident Maduro präsentiert die „Geständnisse“ der zwei ehemaligen US-Elitesoldaten. Bild: Twitter-Account von Nicolas Maduro

Ex-Soldat hatte bei Festnahme in Venezuela deutsche Dokumente bei sich. Beteiligte hatten sich in Deutschland kennengelernt

Nach einer Militäraktion zum Sturz der Regierung in Venezuela haben die Behörden des südamerikanischen Landes zwei Überlebende als ehemalige US-Elitesoldaten mit Verbindungen nach Deutschland identifiziert. Bei den Männern handelt es sich nach Angaben der Polizei um den 34-jährigen Luke Alexander Denman und den 41-jährigen Airan Seth Berry. Nach Angaben venezolanischer Medien stammen die beiden Inhaftierten ursprünglich aus Texas. Berry war bis zum Jahr 2013 bei den US-Truppen bei Stuttgart stationiert und lebt seither mit seiner Familie in Baden-Württemberg, wo er auch Deutsch lernte.

Denman erklärte in einem Video, das von den venezolanischen Behörden erstellt und online verbreitet wurde, er habe den Gründer des Söldnerunternehmens Silvercorp USA, Jordan Goudreau, im Jahr 2009 während seiner aktiven Dienstzeit bei den US-Truppen in Deutschland kennengelernt. Goudreau hat inzwischen die Verantwortung für den gescheiterten Versuch einer militärischen Aktion zum Sturz der Regierung übernommen.

……………………………

Bei der Aktion wurden offenbar militärische Ausrüstung und Waffen sichergestellt. Auf den Fotos der venezolanischen Behörden sind im Fall Berrys auch deutsche Lichtbilddokumente zu sehen, darunter ein Führerschein. Nach ersten Einschätzungen aus Venezuela soll es sich beim militärischen Gerät zumindest in Teilen um Ausrüstung handeln, die bei einem fehlgeschlagenen Militärputsch am 30. April 2019 gestohlen wurde. Taucher suchen die Gewässer vor dem Landungsort nach weiteren Waffen ab, Schiffe der Marine patrouillieren vor der Küste.

Berry diente von 1996 bis 2013 als Sergeant der Spezialkräfte. Er war von März 2003 bis Juni 2003, von November 2004 bis Juni 2005 und von Februar 2007 bis März 2007 im Irak im Einsatz. Der ehemaliger Staff Sergeant Luke Denman gehörte von 2006 bis 2011 im aktiven Militärdienst den Special Forces an, später dann bis September 2014 war er Reservist. Er war von März 2010 bis September 2010 im Irak im Einsatz. Beide Ex-US-Soldaten erhielten zahlreiche militärische Auszeichnungen….

Die Regierung von Venezuela geht nach einem Bericht des Lateinamerika-Portals amerika21 davon aus, dass der führende Oppositionspolitiker und Abgeordnete der Nationalversammlung, Juan Guaidó, mit Silvercorp einen Vertrag eingegangen ist, der militärische Aktionen zum Sturz der Regierung von Präsident Nicolás Maduro eingeschlossen haben soll.

Seit Tagen kursieren im Internet Ablichtungen einer mutmaßlichen Vereinbarung, die die Unterschriften von Guaidó, vom Inhaber der Sicherheitsfirma, Jordan Goudreau, und weiteren Personen zeigt, die für die Umsturzpläne seit Anfang 2019 verantwortlich sein sollen. Auch Goudreau ist ein früheres, mehrfach dekoriertes Mitglied der Special Forces der US-Armee mit Einsätzen in Afghanistan und im Irak. (Harald Neuber)

https://www.heise.de/tp/features/Spur-von-US-Soeldnern-fuehrt-nach-Deutschland-4717259.html

Kategorien:Europa
  1. Mai 9, 2020 um 6:02 am

    100 Permalink Melden

    Die Washington Post hat Vertrag und Anhang…

    Die Washington Post hat einen ausführlichen Artikel zum Thema mit Vertrag und Anhang als PDF. (Links unten) Auf dem Vertrag hat anscheinend Guaido – als Präsident Venezuelas – unterschrieben. Die ganze Geschichte macht den Eindruck, als wäre sich zwei Hochstapler gegenseitig auf den Leim gegangen.

    Die EU hat sich damals überdeutlich falsch positioniert, scheint aber wie immer unfähig, veränderte Realitäten anzuerkennen und Fehler zu korrigieren.

    gruss. luky

    Artikel:
    https://www.washingtonpost.com/world/the_americas/from-a-miami-condo-to-the-venezuelan-coast-how-a-plan-to-capture-maduro-went-rogue/2020/05/06/046222bc-8e4a-11ea-9322-a29e75effc93_story.html

    Vertrag:
    https://context-cdn.washingtonpost.com/notes/prod/default/documents/6241a047-6222-4269-8c50-2c9e3c7c9cf5/note/d836cf76-031f-4978-a4da-18a081752b94.

    Anhang:
    https://context-cdn.washingtonpost.com/notes/prod/default/documents/c7505898-72d2-40f3-ad77-da77fedeef13/note/649ab183-e53b-4e74-ac32-fba61b821e03.

    Jetzt übertreiben sie es aber mit der Privatisierung

    Noch nicht einmal das „Regime Change Geschäft“ läuft mehr mit staatlichen Akteuren. Aber mit dieser Amateurtruppe wird das nichts werden…..

    „Pompeo says the US government had no “direct involvement” in the operation. Even if true, his assertion still leaves the door open to possible indirect support, such as reconnaissance or logistics assistance. What’s more, just days before Goudreau’s failed operation, Pompeo told reporters he was instructing his team to “update [their] plans to re-open the US embassy in Caracas”. Why?“

    https://thegrayzone.com/2020/05/07/silvercorp-founder-grayzone-state-department-venezuela-invasion/

  2. balkansurfer
    Mai 9, 2020 um 6:00 pm

    Die brauchen immer Kriminelle und Mörder als Partner, auch bei der Erprobung neue Waffen. Heute die meist zitierte Quelle, JPK, für den Corona Betrug

    Nicht nur die Anthrax- Anschläge für Panik Mache, auch damit verdiente Donald Rumsfeld, Tom Ingelsy, viel Geld, als Chef für Bio Terrorismus, sondern auch mit Ebola Experimenten, wo eine dumme Frau, heute als Professorin das und als Corona Expertein erforscht. Ebola, ist eine Folge von Malaria Impfungen, wo in Folge Medikamente genommen werden, die das Blut zersetzten und Mitwisser wurden ermordet.

    Militärforscher verschickte Anthrax-Briefe

    Der US-Wissenschaftler Bruce Ivins ist offenbar der Alleinverantwortliche für die Anschläge mit Milzbranderregern, bei denen im Jahr 2001 fünf Menschen getötet wurden. Das US-Justizministerium legte entsprechende Beweise vor. Der Beschuldigte beging Selbstmord.

    https://www.stern.de/panorama/stern-crime/usa-militaerforscher-verschickte-anthrax-briefe-3762754.html

    Anthrax 2001: Observations on the Medical and Public Health Response
    Authors:
    Elin Gursky, Thomas V. Inglesby, Tara O’Toole

    United States SenateCommittee on Armed Services Subcommittee on Emerging Threats and Capabilities Biological Threats to US National Security Testimony of Tom Inglesby, MDDirector, Center for Health SecurityJohns Hopkins Bloomberg School of Public Health. November 20, 2019……………………………………..

    The global and US experience with Ebola in West Africa in 2014-2015, and then again in DRC in this last year, has given us a snapshot of what major epidemics can do. Ebola in West Africa sickenedmore than 28,000 and killed more than 11,000. Countries from around the region and different parts of the world stopped allowing travel to affected countries. National economies were badly damaged, and doctors and nurses were killed in high numbers. People lost confidence in government and police forceswere used to create quarantines, which did not work. The epidemic there was only brought under control after enormous international collaboration with governments in the region and many billions of dollars spent.

    https://www.armed-services.senate.gov/imo/media/doc/Inglesby_11-20-19.pdf

  3. Mai 11, 2020 um 8:18 pm

    Die Mutter ist CSU Politikerin, der Ehefrau des US Verbrechers

    und

    https://deutsch.rt.com/international/102274-droehnendes-schweigen-usa-als-antwort-maduros-anfrage-soeldnerfiasko/

    Donald Trump dürfte Nichts damit zutun haben, aber Pentagon nahe Verbrecher, wie es bei MPRI schon war Auch wenn der Blackwater Chef engste Beziehungn zu Donald Trump hat

  4. Mai 12, 2020 um 5:15 pm

    Venezuela – „Operation Gideon“, oder das gescheiterte „Outsourcing“ von Donald Trumps Überfallplänen
    Frederico Füllgraf
    10. Mai 2020 um 13:00 Ein Artikel von Frederico Füllgraf | Verantwortlicher: Redaktion

    Kinofilmreife Szene vom Sonntag, den 3. Mai. Beim Versuch einer amphibischen Landung auf der Halbinsel Chuao im zentralvenezolanischen Bundesstaat Aragua werden zwei ehemalige Soldaten der US-Spezialeinheiten und acht desertierte, ehemalige venezolanische Polizisten und Militärs von venezolanischen Truppen und dem Geheimdienst SEBIN überrascht, die bestens über die geplante Landung informiert waren und auf der Lauer lagen. Von Frederico Füllgraf.

    Die Festnahme erfolgte nach dem vergeblichen Widerstandsversuch der Söldner, die acht ihrer Männer im Feuerhagel verlieren. https://www.nachdenkseiten.de/?p=60837

    und mit Video

    https://nypost.com/2020/05/05/moment-ex-us-special-forces-captured-in-venezuela-coup-attempt/

  5. Mai 17, 2020 um 5:11 pm

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: