Startseite > Europa > Prof Michel Chossudovsky, über das „Corona“ Desaster, der Pentagon, Bill Gates, WHO Mafia

Prof Michel Chossudovsky, über das „Corona“ Desaster, der Pentagon, Bill Gates, WHO Mafia

Global Research TV und die Kriminellen rund um die Weltbank, IMF, Rockefeller Fund, WEF

 

(For Complete Analysis and Timeline click Here)

Video: Bill Gates’ and Rockefeller Foundation’s Plan to Track Americans By Dr. Joseph Mercola, May 15, 2020

Both WHO’s Director Tedros as well as Bill Gates were present at Davos 2020. Bill Gates announced the Gates Foundation’s $10 billion commitment to vaccines over the next 10 years.

Defense Advanced Research Projects Agency

Staatliche Forschungsorganisation

Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) ist eine Behörde des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten, die…

Horrifying Glimpse Into How DARPA Will “Save” You From COVID-19 & Venezuela Coup Tied Back To Trump

 06 May 2020
 Posted by Ryan Cristián

3 Comments

 


Welcome to The Daily Wrap Up, a concise show dedicated to bringing you the most relevant independent news, as we see it, from the last 24 hours (5/6/19). As always, take the information discussed in the video…

https://www.globalresearch.ca/corona-more-health-disaster…/5708005
Thumbnail image
30 Mar 2020 The new corona is the making of a bonanza for Big Pharma. It was planned for years, and patterned on the 2009 Swine Flu outbreak, or the H1N1 …
https://www.globalresearch.ca/billgatesrobert-f-kennedy…/5710021
Thumbnail image
18 Apr 2020 Robert F. Kennedy Junior Calls for an Investigation. By Peter … For over twenty years Bill Gates and his Foundation, the Bill and Melinda Gates …
Bill Gates and the Depopulation Agenda. Robert F. Kennedy Junior Calls for an Investigation. thumbnail 15 April 2020 • by Peter Koenig …
Dr. Shiva Ayyadurai Websites: https://vashiva.com https://shiva4senate.com We Call For Investigations Into The „Bill & Melinda Gates Foundation“ For Medical Malpractice & Crimes…
04/13/2020 8:45 a.m.
Views: 14546
Video taken from Kla.tv. Robert F. Kennedy Jr and his organization „Children’s Health Defense“ are working tirelessly on the front lines of vaccine-education: In 2017, the World Health…
04/30/2020 4:35 p.m.
Views: 4537
https://www.globalresearch.ca/gates-globalist-vaccine-agenda…/5709493
Thumbnail image
13 Apr 2020 By Robert F. Kennedy Jr. Share Tweet Pin Mail. Vaccines, for Bill Gates, are a strategic philanthropy that feed his many vaccine-related …
Thumbnail image
22 Jun 2015 Waking Times Editors‘ note: This column by Robert F. Kennedy Jr. was rejected for publication by major newspapers. Mr. Kennedy published it …
Thumbnail image
18 Apr 2020 Robert F. Kennedy Junior Calls for an Investigation. By Peter Koenig. Share Tweet Pin Mail. For over twenty years Bill Gates and his Foundation, …

[2] „Covid-19 und die rote Morgendämmerung“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Korrekturlesen : Werner Leuthäusser, Voltaire Netzwerk, 28. April 2020.

Um die Inkompetenz des Präsidenten zu beweisen, ließen Dr. Faucis Freunde einen Teil ihrer Korrespondenz durchsickern [4]. Es scheint, dass sie eine Diskussions- und Aktionsgruppe bildeten, die Rote Morgendämmerung (Red Dawn) [5].

JPEG - 58.4 kB

Dieser Name bezieht sich auf eine wenig bekannte Operation von Verteidigungsminister Caspar Weinberger, der 1984 eine Delegation nach ganz Europa und Lateinamerika entsandte, um die Hilfe der Alliierten angesichts einer bevorstehenden Invasion der Vereinigten Staaten zu mobilisieren. Der französische Staatssekretär für Außenbeziehungen, Jean-Michel Baylet, erzählte mir von diesem grotesken Manipulationsversuch: Eine Schar von US-Generälen war nach Paris gekommen, um im vollen Ernst die Welt mittels unzähliger Diapositive aufzuklär

JPEG - 31.5 kB
Dr. Richard Hatchett. Er war Berater von Präsident George W. Bush, für den er eine obligatorische Isolierung der Zivilbevölkerung ausarbeitete, und leitet nun die CEPI, eine globale Koordinierungsgruppe für Impfstoffinvestitionen, die vom Davos Forum rund um die Gates Foundation gegründet wurde. Er war der erste, der die Covid-19-Epidemie einem „Krieg“ (sic) gleichsetzte.

In einem früheren Artikel [1] habe ich gezeigt, wie erschreckende statistische Vorhersagen der Zahl der Todesfälle, die Covid-19 verursachen würde, von einem Scharlatan, Professor Neil Ferguson vom Imperial College London, entwickelt wurden, obwohl er in den letzten zwei Jahrzehnten wiederholt durch die Fakten widerlegt wurde.

Produktionsfaktor Angst

12. 05. 2020 | Viele finden Event 201 gruselig – die Rollenspielübung um eine Corona-Pandemie, die die Gates-Stiftung, die Johns-Hopkins-Universität und das Weltwirtschaftsforum Wochen vor Beginn der Covid-19-Pandemie abhielten. Noch gruseliger ist das Lock-Step-Szenario (Gleichschritt) der Rockefeller Foundation aus dem Jahr 2010. Es liest sich wie ein Drehbuch für die politischen Vorgänge während der Pandemie, die wir derzeit durchleben.

“Gleichschritt” ist eines von vier “Szenarien für die Zukunft von Technologie und internationaler Entwicklung“, die die Rockefeller Foundation und das Global Business Network (GBN) 2010 nach einem Jahr Arbeit eines großen Teams präsentiert haben. GBN wird von seinem Gründer, dem US-amerikanischen Futurologen Peter Schwartz, als eine “hochrangige Netzwerk- und Unternehmensforschungsagentur” beschrieben. Schwartz war schon für das Pentagon und das Weltwirtschaftsforum aktiv. Er sitzt im Vorstand des (militaristischen) Center for a New American Security (CNAS) und ist Mitglied des Rates für das 21. Jahrhundert des Berggruen-Instituts, das “Ideen zur Gestaltung politischer und sozialer Institutionen entwickelt”.

Die Rockefeller Foundation tritt in zahlreichen Verschwörungstheorien als wichtiger Teil der tiefer liegenden, langfristigen Machtstrukturen in den USA auf. Nicht zuletzt die Memoiren von David Rockefeller verleihen solchen Theorien ein Element der Glaubwürdigkeit. Die Rockefeller Foundation finanzierte 1916 die Gründung der Johns Hopkins School of Hygiene and Public Health, die “die erste ihrer Art in den Vereinigten Staaten war und auf diesem Gebiet einen enormen Einfluss erlangte”. Sie ist auch die Institution, die Event 201 mitveranstaltete und den Medien auf der ganzen Welt die tägliche Dosis Daten über Todesfälle und Infektionen bei der aktuellen Pandemie liefert. Unabhängig vom Thema Pandemie, aber ein Schwerpunkt meiner Berichterstattung in diesem Blog, war die Rockefeller Foundation maßgeblich an der Gründung der Bellagio-Gruppe und ihrer Nachfolgerin, der zwielichtigen Group of Thirty (G30), beteiligt.

Der Rockefeller-Bericht mit dem Lock-Step-Szenario scheint sich an Entscheidungsträger in großen, mächtigen Stiftungen wie der Rockefeller Foundation selbst oder der Bill and Melinda Gates Foundation zu richten. Er erklärt den Zweck der Übung so (kursive Hervorhebung durchgehend von mir):

Bevor ich zu den beeindruckend weitsichtigen Teilen von Lock Step komme, möchte ich Ihnen kurz eine Liste der Themen geben, zu denen die Szenario-Ersteller ihre Entscheidungen getroffen haben:

  • Eine Viruspandemie mit hoher Ansteckungsgefahr und hoher Sterblichkeit
  • Überforderte Gesundheitssysteme vieler Nationen.
  • Wer wird getötet, jung oder alt? (in diesem Fall jung)
  • Die Wirtschaft ist am Boden
  • Internationale Mobilität von Personen und Gütern stark behindert
  • Tourismus fast tot
  • Globale Lieferketten unterbrochen
  • Einzelhandelsgeschäfte geschlossen
  • Fehlende Eindämmungsprotokolle in Entwicklungsländern
  • Wenig autoritäre Reaktion der US-Regierung scheitert
  • Autoritärer chinesischer Ansatz funktioniert viel besser
  • Andere Nationen eifern autoritärer, stark überwachender chinesischer Vorgehensweise nach
  • Auotritärere Herrschaftsform hält sich nach der Pandemie
  • Geschockte Bevölkerungen begrüßen mehr Überwachung
  • … und autoritärere Herrschaft
  • Biometrische Identitätserfassung erhält Auftrieb
  • Mehr staatliche Kontrolle über Industrien, die für das nationale Interesse lebenswichtig sind
  • IT-Monopolisten halten Innovationen innerhalb der Landesgrenzen.
  • Eine multipolare IT-Welt mit US-Dominanz
  • Philanthropische Stiftungen werden Teil der Außen- und Sicherheitspolitik der USA
  • Hervorstechender Einfluss der großen Stiftungen

https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/lock-step-rockefeller-stiftung/

Immerhin zeichnen sich – nach inzwischen mehr als 120 000 Corona-Erkrankungen weltweit – erste Hinweise zu einer anderen Frage ab. Eine Frage, die für mögliche Betroffene ebenso relevant ist: Woran erkenne ich, ob ich an Corona erkrankt bin? Und nicht etwa an einer Grippe oder einer Erkältung? Manche Symptome ähneln sich, aber die Datenlage zeigt auch, dass je nach Erkrankung bestimmte Symptome häufiger oder seltener auftreten.

SZ-Grafik; Quellen: WHO, CDC, SZ

Laut einer Untersuchung der 41 ersten Corona-Fälle in China, die das Fachmagazin Lancet veröffentlichte, litten alle bis auf einen dieser Erkrankten an Fieber. 76 Prozent von ihnen hatten trockenen Husten. Unter Kurzatmigkeit bis hin zur Atemnot, was bei Grippe untypisch ist, litt etwa die Hälfte, etwas weniger als die Hälfte unter Müdigkeit. Kopfschmerzen und Durchfall traten deutlich seltener auf. Eine weitere Untersuchung im Fachjournal JAMA widmete sich Corona-Patienten, die im Krankenhaus behandelt wurden, vor allem aus Wuhan, wo die Seuche ihren Anfang nahm. Auch sie ergab, dass bis zu 98 Prozent der Infizierten Fieber hatten und bis zu 82 Prozent Husten. Bei einer kleineren Gruppe von 18 Patienten, die in Krankenhäusern in Singapur behandelt wurden, waren ebenfalls Fieber und Husten die beiden dominierenden Symptome, besagt eine weitere JAMA-Studie.

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/coronavirus-symptome-grippe-erkaeltung-1.4840985

EIne Gruppe von kritischen Wissenschaftlern sammelt seit Beginn der Covid-19 Krise wissenschaftliche Befunde, um eine möglichst kritische und offene Bewertung der Erkenntnisse um alles, was mit „Covid-19“ zusammenhängt zu ermöglichen. Ich bin mit diesen Kollegen seit einiger Zeit in Kontakt und bin für Ihre wertvolle Arbeit sehr dankbar. Mehrere ihrer Texte und Daten habe ich hier gern weitergeben und manchmal geringgradig ergänzt oder nur redaktionell bearbeitet.

Was misst der Test eigentlich?

Zunehmend gibt es Arbeiten, die vermuten lassen, dass die verwendeten Test große unsicherheiten bezüglich ihrer klinischen Bedeutung mit sich bringen. Hier noch einige Informationen dazu.

Falsche Leichen pflastern den Weg der Covid -Statistik

Bei vielen Statistiken zur Mortalität im Rahmen des Covid-19 Aktionismus wird falsch etikettiert. Das geschieht aber immer so, dass es gefährlicher aussieht als es wirklich ist. Man braucht offenbar die Angst noch ein wenig um Tests zu verkaufen und unnötigen Impfstoff zusammenzuschustern, der gefährlicher sein wird als sonst. In der „Pandemie“ spielen weder die Validität der Tests noch die Qualität von Impfstoffen eine Rolle, denn auch in der Medizin gelten Notstandregeln.
Kategorien:Europa
  1. Mai 17, 2020 um 6:51 am

    Und Deutschland macht im Betrugs Spektakel mit allen Mitteln erneut mit

    • balkansurfer
      Mai 18, 2020 um 4:38 am

      Prof. Dr. John Ioannidis, Professor für Medizin und Professor für Epidemiologie und Bevölkerungsgesundheit sowie professor by courtesy für biomedizinische Datenwissenschaft an der Stanford University School of Medicine, professor by courtesy für Statistik an der Stanford University School of Humanities and Sciences und Kodirektor des Innovationszentrum für Meta-Forschung in Stanford an der Stanford University.

      „Die normalen weltumkreisenden Krankheitsepisoden werden bekanntlich seit der Schweinegrippe 2009 in inflationärer Weise und jeweils auf einzelne Erreger fokussierend mit dem Begriff ‚Pandemie‘ bezeichnet. In diesem Zusammenhang ist schon lange Wachsamkeit und historisch berechtigtes Misstrauen geboten. Denn wenn schon unsere normalen, sich wandelnden und global kreisenden viralen Wintergäste, wie die H1N1-Viren im Jahr 2009, die Kriterien einer Pandemie erfüllen, dann ist der Begriff sinnentleert geworden. (…) Ohne den von deutschen Wissenschaftlern entworfenen PCR-Test auf SARS-CoV-2-Viren hätten wir von einer Corona-‚Epidemie‘ oder gar ‚Pandemie‘ nichts bemerkt. Mit dem Test zog man, nachdem die WHO ihn empfohlen hatte (’nicht für Zwecke der Krankheitserkennung‘), durchs Land und versuchte, Bruchstücke von SARS-Viren zu finden. Eine Stelle in China, die einer der Entwickler des PCR-Tests, Prof. Drosten, in einem Interview beim Deutschlandfunk nicht namentlich nennen wollte, bestätigte dem Virologen, dass mit dessen Testansatz das gesuchte SARS-Bruchstück im Wuhan-SARS-Virus gefunden worden sei.“

      Sollte man sich anhören, mehrfachgelöscht bei Youtube nun bei Bitchule. Die Rede über die Lügen der Angela Merkel, Horst Seehofer, Jens Spahn, die mit Lügen und Panik, mit lächerlichen Virologen die geschmiert sind Christian Drosten, erneut nur Lügen produzieren um ihren Müll zu verkaufen und Drosten erhielt von Merkel: 150 Millionen €, von Bill Gates, GSK auch Geld, damit er die selbe LÜgen Show mit angeblichen Grippe Wellen und 100.000 Toten bei der Schweinegrippe verbreiten kann

      Prof. Stefan Homburg Rede Stuttgart, 9.5.2020, #Corona Widerstand gegen Grundrechtseinschränkungen

      https://www.bitchute.com/video/gLd5o3NBoC76/

      Anschläge natürlich mit Sprengstoff

      Die Regierungs Verbrecher Banden, haben eigene Plünderungs Kommandos von Kriminellen: die AntiFA die schon Reporter zusammen schlugen in Berlin

      Über die Pharma Lobby
      Seehofer gab zu: „Diejenigen, die gewählt werden, haben Nichts zu entscheiden!“

      https://youtu.be/imDx4QOvkhQ

      (ab min: 0:48)

      • balkansurfer
        Mai 18, 2020 um 5:35 pm

        Das produktive Arbeitsplätze ins Ausland ausgelagert hat, + Know How, ist wohl das Dümmste was sich jemand einfallen konnte. Heute mit Corona Betrug Orgien, laufen die Banden Amok, jeder Kritiker wird niedergemacht

        Prof. Stefan Homburg Rede Stuttgart, 9.5.2020, #Corona Widerstand gegen Grundrechtseinschränkungen

        Mobbing ohne Ende, wenn ein Experte es auf den Punkt bringt

        Prof. Dr. Verschwörung
        Stefan Homburg, hier fotografiert am vergangenen Samstag am Rande der Demonstration in Stuttgart, ist Direktor des Instituts für öffentliche Finanzen der Leibniz-Universität Hannover.

        Wilde Behauptungen, keine Belege: Der Finanzwissenschaftler Stefan Homburg hat sich unter die Querfront gemischt, die die Corona-Kontaktbeschränkungen für Willkür hält. Er bekommt dort viel Applaus. https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/corona-verschwoerung-stefan-homburg-1.4906380

        https://www.bundesrat.de/DE/plenum/themen/foekoI/bundesstaatskommission/unterlagen/AU-054.pdf?__blob=publicationFile&v=1

      • balkansurfer
        Mai 21, 2020 um 4:45 pm

        Pharma Industrie, die nur mit gefälschten Gutachten, Zahlen, Milliarden Profite macht Die Dokumentation „Die Story im Ersten: Im Land der Lügen – Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren“ begibt sich auf eine Suche nach der Wahrheit. Zeigt, mit welchen Tricks getäuscht und manipuliert wird. Und worauf man in Zukunft achten sollte, wenn man nicht im Zahlenmeer ertrinken will. Denn ohne Glaubwürdigkeit haben die besten Zahlen und die schönsten Statistiken jeden Wert verloren. Ob Bluthochdruck oder Blutzucker – die letzten Jahre wurden die Grenzwerte immer wieder gesenkt. Zur Freude der Pharmaindustrie, die auf diese Weise zu Millionen neuer Patienten kommt. Und der medizinische Nutzen ist längst nicht so eindeutig, wie man suggeriert, basieren die Zahlen doch oft auf fragwürdigen Studien, die interessengesteuert entstanden sind, sagt der weltweit anerkannte Risikoforscher Professor Gerd Gigerenzer. CureVac, ist eine typische Bill Gates Firma, wie BionTech! Alle Pharma Firmen sind Partner, haben Leute im Beirat, Vorstand. Die Firmen wurden im Mafia Stile gegründet, weil grosse Pharma Firmen, keine Forschungsgelder erhalten, oft in der Welt bereits verboten sind, dort Pharma Mittel zu verkaufen. Die Verbrecher Organisation Bill Gates, st überall beteiligt, und 22 Millionen Grippe Impfstoff Ampullen konnten diesen Winter in Deutschland nicht verkauft werden, welche im Mafia Stile, erneut von dem RKI Institut, der Verbrecher Organisation STIKO, empfohlen wird. Herbe Milliarden Verluste bei Pharma Beteiligunen (bis Mitte Februar), weil das Geschäfts Modell nicht mehr funktionierte, Nahrungsergänzungs und Pharma Müll zu verkaufen mit Marketing und korrupten Politikern. Grippeimpfung: Geimpfte Kinder sind kränker als ungeimpfte Zahlreiche Todesfälle nach Grippe-Impfung Über zehn Menschen starben 2014 in Italien unmittelbar nach der Grippeschutzimpfung. Der Impfstoff stammt aus dem Hause Novartis, einem Schweizer Pharmakonzern, und wurde von den Behörden zwecks Überprüfung zunächst einmal beschlagnahmt. Die betroffenen Personen starben 48 Stunden, nachdem sie den Impfstoff FLUAD erhalten hatten. Die italienischen Gesundheitsbehörden reagierten umgehend und verboten den weiteren Einsatz der Chargen, die im Verdacht standen, Auslöser der Todesfälle zu sein. Höchstmengen an Quecksilber in Impfstoffen Das Labor des Internetmagazins Natural News untersuchte im Juni 2014 die Zusammensetzung von Grippeimpfstoffen. Im Ergebnis fanden sich Impfstoffe, die eine 25.000-fach höhere Konzentration an Quecksilber enthielten als der erlaubte Höchstwert im Trinkwasser. https://www.youtube.com/watch?v=WoEJT19pIlU Einen Üblen Lebenslauf hat der Typ, sogar George Town Uni, man kann es kaum glauben, inklusive Bio Terrorismus. Alle brauchen Geld, mit der Shoqw, der Weltbank Experte erklärte und die JPUni muss sogar Leute entlassen, weil Geld fehlt überall. Johns-Hopkins-Universität verliert Millionen – und will Stellen streichen In der Coronakrise gilt die Johns-Hopkins-Universität in Baltimore als eine der führenden Institutionen, wenn es um die Erfassung von Daten geht. Dennoch verliert die Universität Hunderte Millionen Dollar. 23.04.2020, Die Universität habe eine dramatische und beispiellose Kontraktion erlitten, nachdem sie den Großteil des Campus-Lebens, des Forschungsprogramms und der medizinischen Eingriffe eingestellt hatte. Mehr als 1200 Mitarbeiter könnten ihrer Arbeit nicht nachgehen, schrieb Daniels. Man könne auch nicht auf die Universitätsstiftung oder Spender zurückgreifen, mit der Krise an den Finanzmärkten sei auch der Stiftungswert zurückgegangen, hieß es. Zwar profitiere man noch immer von Spenden in gezielte Bereiche, die Summen der uneingeschränkten Spenden seien jedoch erheblich geschrumpft. Und die würden den grundlegenden Betrieb finanzieren. Inklusive aller 5 Videos, das Original Event 201, wo die Pentagon, CIA Leiterin des Tiefen Staates: Avil Haines, links hinten versteckt am Tisch sitzt Dreist dummer Betrug, denn wie kann man Leuten wie dem Bill Gates Institut. der JPU, trauen, sich Uni nennt, aber nur ein Hedge Fund, Pentagon Betrugs Imperium ist, für Kriminelle, mit Christopher Elias, der natürlich Ch. Drosten, Jens Spahn und andere Verbrecher in Afrika und der WHO bestens kennt. https://www.youtube.com/watch?v=NqfGJ06YJEI Tom Inglesby, MD Director Expertise Public health preparedness • pandemics • infectious diseases • biological threats • internal medicine • biosecurity Office of Public Health Preparedness and Response, US Centers for Disease Control and Prevention (CDC) from 2010-2019. He served as Chair of the National Advisory Council of the Robert Wood Johnson Foundation’s National Health Security Preparedness Index. He was a member of the CDC Director’s External Laboratory Safety Workgroup, which examined biosafety practices of the CDC, the National Institutes of Health (NIH), and the Food and Drug Administration (FDA) following high-profile laboratory incidents in federal agencies. He was on the 2016 Working Group assessing US biosecurity on behalf of the President’s Council of Advisors on Science and Technology (PCAST). He has served on committees of the Defense Science Board, the National Academies of Sciences, and the Institute of Medicine, and in an advisory capacity to NIH, BARDA, DHS, and DARPA. Dr. Inglesby has authored or co-authored more than 140 publications, including peer-reviewed research, reports, and commentaries on issues related to health security, preparedness for epidemics, biological threats, and disasters. He is Editor-in-Chief of the peer-reviewed journal Health Security, which he helped establish in 2003. He was a principal editor of the JAMA book Bioterrorism: Guidelines for Medical and Public Health Management. Dr. Inglesby completed his internal medicine and infectious diseases training at Johns Hopkins University School of Medicine, where he also served as Assistant Chief of Service in 1996-97. Dr. Inglesby received his MD from Columbia University College of Physicians and Surgeons and his BA from Georgetown University. He sees patients in a weekly infectious disease clinic. https://www.centerforhealthsecurity….ople/inglesby/

        Armes Schwein – Fettes Geschäft! Der wahre Preis des Billigfleischs

        91 Min.
        Verfügbar vom 18/06/2019 bis 24/06/2019
        Nächste Ausstrahlung am Donnerstag, 27. Juni um 09:30

        Noch nie war Schweinefleisch so billig wie heute. Aber ist Fleisch wirklich so billig? Und was hat es mit den durch Gülle verseuchten Böden und Trinkwasserbrunnen zu tun, mit über Steuergelder bezahlten EU-Strafzölle für fehlende Umweltauflagen, mit billigen Lohnarbeitern aus Osteuropa? Das Big Business mit dem billigen Fleisch ist ein schmutziges Geschäft.

        Fleisch gibt es überall. Beim Metzger, im Supermarkt, beim Discounter, sogar an der Tankstelle. Und noch nie war es so günstig wie heute. Aber ist Fleisch wirklich so billig? „Armes Schwein – Fettes Geschäft“ hinterfragt den wahren Preis des billigen Fleisches: Deutschland ist europaweit der günstigste Anbieter von Schweinefleisch. Hier wird industriell produziert. In nur 160 Tagen werden Ferkel zu 120 Kilogramm schweren Schweinen gemästet, in Agrarfabriken mit mindestens 10.000 Tieren. Ganze fünf Arbeiter braucht es dazu. 90 Prozent aller deutschen Schweine kommen aus solchen Massentierhaltungen. Die Tiere werden dann in Fleischfabriken im Akkord geschlachtet und verarbeitet – 20.000 Schweine pro Schicht. Anschließend exportieren die Konzerne rund 50 Prozent des Fleisches nach Europa und in die ganze Welt. Sie haben die Gewinne, die Gülle bleibt in Deutschland. Ein Skandal, der zum Himmel stinkt und einen hohen Preis hat: Durch Gülle verseuchte Böden und Trinkwasserbrunnen, über Steuergelder bezahlte EU-Strafzölle für fehlende Umweltauflagen, hoher Antibiotika-Einsatz in der Massentierhaltung – nur so kann Fleisch so billig produziert und Deutschland zu Europas größtem Exporteur von Schweinefleisch werden. Das Big Business mit dem billigen Fleisch ist ein schmutziges Geschäft. Dabei wollen 80 Prozent der Verbraucher ganz etwas anderes – besseres Fleisch aus artgerechter Tierhaltung, das dafür auch durchaus teurer sein kann. Dass auch dieses System funktionieren kann, zeigt die Dokumentation von Jens Niehuss am Beispiel unseres Nachbarlandes Schweden.

        https://www.arte.tv/de/videos/064368-000-A/armes-schwein-fettes-geschaeft/

        Pharma

        Other battles

        High prices, poor access: the EU medicines market and Big Pharma

        Politischen Rezepte: die Feuerkraft der EU-Pharma-Lobby und Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit

        09.05.2019
        The pharmaceutical industry is one of the world’s most profitable, benefiting from a highly problematic model, which helps ensure many people still lack access to essential, life-saving medicines. While this has been a major issue in the global South for decades, the crisis engulfing affordable medicines is now also spreading in Europe

        Kaum zuglauben, das man Schweine und Hühner Farmen bur für 50 % für den Export mit Anit Biotiotika, zu geschüttet werden

        McDonalds, Starbucks, Burger King, Alles Betrug und Müll

      • balkansurfer
        Mai 21, 2020 um 5:36 pm

        Die Impf Mafia, und Christian Drosten

        [gallery ids="12661,12663" type="rectangular"]

        21. Mai 2020, 17:00 Uhr
        Der Sündenbock
        Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hat das Coronavirus nichts mit dem Kawasaki-Syndrom zu tun — eine andere Ursache liegt jedoch auf der Hand.
        von Christine Siber-Graaff
        Der Hersteller GSK ist bereits mehrfach durch schwerwiegende Nebenwirkungen seiner Impfstoffe aufgefallen. Unter anderem in den Jahren 2009/2010, als GSK dem Handelsblatt (2010) zufolge mit seinem Impfstoff Pandemrix zwar gute Gewinne erzielen konnte, nach und nach jedoch vermehrt Patienten von Narkolepsie betroffen waren, die sich zuvor mit Pandemrix hatten gegen die Schweinegrippe impfen lassen.

        Schweden zahlte den Betroffenen daraufhin bis zu einer Million Euro Entschädigung. Damit übernahm nicht der Verursacher, sondern der Steuerzahler die Haftung für einen entstandenen Impfschaden.

        Der Hersteller räumte Medienberichten zufolge im Jahr 2013 schließlich ein, dass seit Markteinführung des Impfstoffes in Europa bereits 795 Menschen eine Narkolepsie entwickelt hatten, die zuvor die Pandemrix-Impfung von GSK in Anspruch genommen hatten.

        Besonders brisant:

        Der Virologe Prof. Christian Drosten, der die Bundesregierung bereits in Sachen Schweinegrippe medienwirksam und unantastbar beraten hatte, erhielt nicht nur 2004 den GlaxoSmithKline-Förderpreis für klinische Infektiologie, sondern empfahl noch im Mai des Jahres 2010 der deutschen Bevölkerung dringend, sich gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen:

        „Bei der Erkrankung handelt es sich um eine schwerwiegende, allgemeine Virusinfektion, die erheblich stärkere Nebenwirkungen zeigt, als sich irgendjemand vom schlimmsten Impfstoff vorstellen kann.“…………………………………

        Sodann wird innerhalb einer langen Liste schwerwiegender, teilweise lebensbedrohlicher Nebenwirkungen auch das Kawasaki-Syndrom genannt.

        Erstaunlicherweise hat GSK seine Fachinformation zu Priorix im November 2019, also kurz vor Ausbruch der SARS-COV-2-Pandemie, jedoch offenbar aktualisiert — und erwähnt das Kawasaki-Syndrom plötzlich mit keinem Wort mehr, obwohl die Zulassung des Impfstoffes lediglich verlängert und nicht neu vergeben wurde.

        Der Hersteller GSK ist bereits mehrfach durch schwerwiegende Nebenwirkungen seiner Impfstoffe aufgefallen. Unter anderem in den Jahren 2009/2010, als GSK dem Handelsblatt (2010) zufolge mit seinem Impfstoff Pandemrix zwar gute Gewinne erzielen konnte, nach und nach jedoch vermehrt Patienten von Narkolepsie betroffen waren, die sich zuvor mit Pandemrix hatten gegen die Schweinegrippe impfen lassen.

        Schweden zahlte den Betroffenen daraufhin bis zu einer Million Euro Entschädigung. Damit übernahm nicht der Verursacher, sondern der Steuerzahler die Haftung für einen entstandenen Impfschaden.

        Der Hersteller räumte Medienberichten zufolge im Jahr 2013 schließlich ein, dass seit Markteinführung des Impfstoffes in Europa bereits 795 Menschen eine Narkolepsie entwickelt hatten, die zuvor die Pandemrix-Impfung von GSK in Anspruch genommen hatten.

        Besonders brisant:

        Der Virologe Prof. Christian Drosten, der die Bundesregierung bereits in Sachen Schweinegrippe medienwirksam und unantastbar beraten hatte, erhielt nicht nur 2004 den GlaxoSmithKline-Förderpreis für klinische Infektiologie, sondern empfahl noch im Mai des Jahres 2010 der deutschen Bevölkerung dringend, sich gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen:

        „Bei der Erkrankung handelt es sich um eine schwerwiegende, allgemeine Virusinfektion, die erheblich stärkere Nebenwirkungen zeigt, als sich irgendjemand vom schlimmsten Impfstoff vorstellen kann.“

        Drosten hatte sich geirrt, die Schweinegrippe war ein Fehlalarm — die tragischen Impfschäden waren es leider nicht.

        Erneut fündig werde ich ebenfalls bei GSK und erneut bei einem MMR-Impfstoff, MMR-Priorix (Lebend-Impfstoff Masern-Mumps-Röteln). Auch dort lese ich in der Fachinformation von 2013 folgenden Hinweis:

        „Nach der Markteinführung wurden folgende zusätzliche Nebenwirkungen nach der MMR-Priorix-Impfung berichtet. Da die Nebenwirkungen aus Spontanberichten hervorgingen, ist deren Häufigkeit nicht zuverlässig abschätzbar.“

        Erneut wird innerhalb einer langen Liste von schwerwiegenden Nebenwirkungen auch das Kawasaki-Syndrom genannt.

        Ich bin inzwischen beunruhigt und suche weiter. Wieder werde ich fündig, wie zuvor auch bei GSK und erneut bei einem Masern-Impfstoff. Diesmal die 4-fach Variante, die ebenfalls gegen Varizellen (Windpocken) immunisieren soll, Priorix-Tetra (Lebendimpfstoff Masern-Mumps-Röteln-Varizellen).

        Und ich muss erneut folgenden Hinweis des Herstellers in seiner Fachinformation von 2013 zur Kenntnis nehmen:

        „Nach der Markteinführung wurden folgende zusätzliche Reaktionen im zeitlichen Zusammenhang mit einer Masern-Mumps-Röteln und Varizellen-Impfung berichtet.“

        Fündig werde ich ebenfalls beim Hersteller NOVARTIS und dem Impfstoff Bexsero, diesmal ein Impfstoff gegen Meningokokken der Gruppe B (rDNA, Komponenten, adsorbiert). Laut Hersteller-Angaben in der Fachinformation von 2014 (< 1/10.000, < 1/1.000) tritt das Kawasaki-Syndrom auch hier als unerwünschte Nebenwirkung auf, womöglich sogar bei jedem 1000. Impfling.

        Bei diversen anderen Impfstoffen wird das Kawasaki-Syndrom zwar nicht namentlich genannt, wohl aber werden spezifische Symptome der mysteriösen Kinder-Krankheit, insbesondere Erkrankungen der Gefäße (Vaskulitis) mit und ohne Beteiligung der Nieren, Erkrankungen des Blutes, Pneumonie etc., wie sie laut derzeitigen Meldungen ebenfalls bei erwachsenen, an Covid-19 verstorbenen Patienten vermehrt festgestellt wurden, als mögliche Nebenwirkung aufgelistet: https://www.rubikon.news/artikel/der-sundenbock-4

      • balkansurfer
        Mai 24, 2020 um 9:29 pm

        Die EU Politik und von Berlin bis Wien: Idiot muss man sein und vollkommen korrupt

        In der Vergangenheit gaben die europäischen Politiker den Anordnungen ihrer Astrologen nach. Heute beziehen sie sich in gleicher Weise auf die Statistiker des Imperial College. In der Vergangenheit haben diese ihnen so viel zur Verfügung gestellt, wie sie für ihre liberale Krankenhauspolitik benötigen. Heute sagen sie Millionen Todesfälle ohne die geringste wissenschaftliche Strenge voraus.

        Das RKI, übernimmt (11 Seiten), dieses falschen Schwachsinn, ohne eigene Forschung, weil es nur Betrüger sind, in Fortsetzung und schon immer mit der STIKO. 11 Seiten mit Quelle auch von Neils Ferguson erneut, der bekannt für seinen Schwachsinn ist, führten in England zum Shut-Down. Dubiose Microsoft Ware, mit fatalen Fehlern, uralten 13 Jahre alten Daten. Nur Scharachtane, schreiben was ab, obwohl keinerlei Wissenschaftliche Basis schon bei Neils Ferguson besteht. Die gut dotierten Verbrecher, nennen sich Wissenschaftler, aber von was.

        Alle haben keinerlei Entschuldigen, das man erneut, einem Hochstabler folgt, mit falschen Computer Modellen, auf Grund von Daten die 13 Jahre alt sind, selbst keine Forschung macht, aber als Wissenschaftler bezahlt wird, was das Betrugs Modell der Angela Merkel seit Jahren ist. Politik Wissenschaftler, welche die Hausaufgaben von Schülern machen, Daten zu sammeln, selektiert nach Wunsch korrupter Politiker um Milliarden zustehlen. Zur Erinnerung: Angela Merkel veranstaltete sogar eine Geburts Party, für den Hochstabler, Josef Ackermann im Kanzleramt in 2008, der schon damals als Betrüger bekannt war, das Vermögen der Deutschen Banken im Schwarzen Loch, von Betrugs Geschäfts versenkte. Andere Prominente Kriminelle, Mörder, Drogen Bosse, hat sie ins Kanzleramt eingeladen. Man glaubt jeden Unfug, weil man durch Impfungen, Pharma Mittel, längst ein kaputtes Hirn hat, Deutschland ruinierte.

        Berlin, Deutschland. 16 Oktober 2018, Berlin: 16. Oktober 2018, Deutschland, Berlin: Bill Gates (L-R), Gründer von Microsoft und die Bill & Melinda Gates Foundation, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Erna Solberg, Ministerpräsident von Norwegen, und Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Bühne auf der Abschlussveranstaltung der World Health Summit 2018.

        Professor Ferguson gab am 22. März zu, dass er seine Berechnungen über die Covid-19-Epidemie ausschließlich mit einer 13 Jahre alten Influenza-Epidemie-Datenbank durchgeführt hatte.Ebenso ist Microsoft direkt an der Erstellung der Software, der Statistiken schon lange beteiligt. Also das typische Windows, Microsoft Betrugs Modell, mit allen Mitteln, auch Bestechung und dabei die Deutsche Regierung, ihr Digitalisierungs Rat, von Karin Suder, Chris Boss, angefangen und einer Dumm dreisten Ministerin, mit US Beratern.
        In Deutschland erfolgten bis heute keinerlei Rücktritte, Verhaftungen der Lügner und Betrüger:
        Die Machtübernahme durch das Ferguson-Team basiert auf einem intellektuellen Betrug. Die „Mathematische Biologie“ (sic) könnte ein liberales Management der Gesundheitsdienstleistungen rechtfertigen.

        Wenn die Statistiken auch die Auswirkungen dieser oder jener Maßnahme nach ihrer Umsetzung beurteilen können, können sie leider das Verhalten eines lebenden Organismus, eines Virus, nicht vorhersagen. Das Virus versucht sich zu verbreiten, vor allem aber nicht zu töten, was es unbeabsichtigt verursacht, wenn die Art, in der es nistet, noch nicht über geeignete Antikörper verfügt. Kein Virus wird irgendeine Spezies, einschließlich des Menschen, eliminieren, denn wenn es ihn tötete, würde es mit ihm untergehen.

        Darüber hinaus ist die Extrapolation der Grippemaßnahmen auf die Covid-19-Epidemie absurd:

        Neil Ferguson resigns from SAGE
        7 May 2020
        Professor Neil Ferguson has resigned from the UK Government’s Scientific Advisory Group for Emergencies (SAGE).
        SAGE is a sub-committee of COBRA (Cabinet Office Briefing Rooms) responsible for national security in the United Kingdom.
        Professor Ferguson has served as a British government consultant for the past 20 years. It was he who, in 2001, advised Prime Minister Tony Blair to slaughter six million head of cattle to guard against the foot and mouth disease; a measure which cost British (…)

        Ein typisches Betrugs Modell von Microsoft, mit Neil Ferguson, der schon immer total Falsch lag, einen enormen Wirtschafts Schaden verursachte, wie die korrupten und dreisten RKI, Helmholtz Institut, Potsdamer Klima institut, Christian Drosten, was keine Wissenschaftler sind, sondern Computer verdummte Daten Sammler, für eine MafiÖS aufgestellte Politik, hoch krimineller Leute, was aus Antrax, Schweinegrippe Impfstoffen, bis zum Tamiflu Skandal bekannt ist.

        Covid-19: Neil Ferguson, der liberale Lyssenko
        von Thierry Meyssan

        In der Vergangenheit gaben die europäischen Politiker den Anordnungen ihrer Astrologen nach. Heute beziehen sie sich in gleicher Weise auf die Statistiker des Imperial College. In der Vergangenheit haben diese ihnen so viel zur Verfügung gestellt, wie sie für ihre liberale Krankenhauspolitik benötigen. Heute sagen sie Millionen Todesfälle ohne die geringste wissenschaftliche Strenge voraus. Thierry Meyssan verrät, wie diese Scharlatane die Kontrolle über die Politik der Europäischen Union, des Vereinigten Königreichs und bestimmter Bundesstaaten der Vereinigten Staaten übernommen haben.

        von Thierry Meyssan

        In der Vergangenheit gaben die europäischen Politiker den Anordnungen ihrer Astrologen nach. Heute beziehen sie sich in gleicher Weise auf die Statistiker des Imperial College.

        Professor Neil Ferguson, Hoher Priester der liberalen Krankenhausleitung und Erfinder der weitverbreiteten Isolierung gegen Covid-19.

        Der Scharlatanismus von Professor Neil Ferguson
        Professor Ferguson ist nach wie vor der europäische Maßstab für die Modellierung von Epidemien.
        Dennoch war er es, der Premierminister Tony Blair 2001 davon überzeugte, 6 Millionen Rinder zu schlachten, um die Maul- und Klauenseuche zu stoppen (eine Entscheidung, die 10 Milliarden Pfund kostete und heute für unsinnig gehalten wird).
        Im Jahr 2002 rechnete er vor, dass der Rinderwahn etwa 50.000 Briten das Leben kosten würde, und 150.000 weiteren Menschen, wenn sich diese Krankheit auf die Schafe übertragen würde. Es waren in Wirklichkeit nur 177.
        Im Jahr 2005 prognostizierte er, dass die Vogelgrippe 65.000 Briten töten würde. Es waren insgesamt 457.

        Ungeachtet dessen wurde er Berater der Weltbank und vieler Regierungen. Er war es der am 12. März eine vertrauliche Notiz an den französischen Präsidenten Emmanuel Macron schickte, in der er eine halbe Million Tote in Frankreich ankündigte. Erschrocken traf dieser die Entscheidung der generalisierten Isolierung noch am selben Abend. Es war auch Professor Ferguson, der am 16. März öffentlich ankündigte, dass es im Falle, dass nichts getan würde, bis zu 550.000 Tote im Vereinigten Königreich und bis zu 1,2 Millionen in den Vereinigten Staaten geben würde, was die britische Regierung zwang, ihre Politik zu ändern.

        Simon Cauchemez, der 2009 seine rechte Hand war, leitet heute die Modellierungsabteilung des Pasteur-Instituts. Er ist selbstverständlich Mitglied des Wissenschaftlichen Ausschusses des Elysée, in dem er eine allgemeine Isolierung vorgeschlagen hat. Dieses Komitee wurde vom Generaldirektor für Gesundheit, Professor Jérôme Salomon, spiritueller Sohn und ehemaliger technischer Berater von Bernard Kouchner, zusammengestellt.

        Die Machtübernahme durch das Ferguson-Team basiert auf einem intellektuellen Betrug. Die „Mathematische Biologie“ (sic) könnte ein liberales Management der Gesundheitsdienstleistungen rechtfertigen.

        [1] „Angst und politische Absurdität angesichts der Pandemie“ , von Thierry Meyssan , Übersetzung Horst Frohlich, Korrekturlesen : Werner Leuthäusser , Voltaire Netzwerk , 7. April 2020.

        [2] „Covid-19: Propaganda und Manipulation“ , von Thierry Meyssan , Übersetzung Horst Frohlich, Korrekturlesen : Werner Leuthäusser , Voltaire Netzwerk , 21. März 2020.

        https://www.voltairenet.org/article209751.html

        Diese Erklärungen werfen ein neues Licht auf die Kontroverse zwischen den Schülern von Professor Neil Ferguson und denen von Professor Didier Raoult. [2]. Im Gegensatz zu dem, was gesagt wurde, ist dies kein Problem der Methodik, sondern tatsächlich des Zwecks.

        Neil Ferguson ist ein Scharlatan, der von seinem Betrug erfasst wurde, während Didier Raoult ein klinischer Arzt ist. Die Anhänger des Ersten brauchen Tote, um an ihre Religion zu glauben, die des Letzten pflegen ihre Kranken.

        Das Problem, vor dem wir stehen, ist keine wissenschaftliche Debatte, sondern ein Krieg wiederholter Fehler gegen die wissenschaftliche Vorgehensweise. Es ist erstaunlich zu hören, wie Mitglieder des Elysée Scientific Council Professor Raoult dafür kritisieren, dass er keine vergleichenden Studien mit einer Kontrollgruppe durchführt. Sollte ein verantwortungsbewusster Arzt einige seiner Patienten nicht behandeln und in Krisenzeiten absichtlich opfern?

        Covid-19: Neil Ferguson, der liberale Lyssenko
        Intellektueller Betrug
        von Thierry Meyssan

        Corona-Modellierung war „schlimmster Software-Fehler aller Zeiten“


        Corona-Virus

        18.05.2020 12:45

        Die Modellierung des Imperial College zur Corona-Epidemie, auf der umfangreich Maßnahmen und Verbote beruhen, weist massive Software-Fehler auf, sagen zwei weltweit führende Daten-Ingenieure.

        Deutsche Wirtschaftsnachrichten

        Von den Berufsverbrechern, des RKI, mit Wieler, Christian Drosten wurde, die gefakten und falschen Pandemie Drohungn, Angst und Panik Macherei verbreitet und auch erstellt. Entschuldigung haben diese Verbrecher nicht, die machen das nicht zum Ersten Mal.

        11 seitige Studie in Deutschland, des RKI

        Modelle kritisch hinterfragen : Wie zuverlässig sind Simulationen zum Corona-Verlauf?

        Von Sibylle Anderl
        -Aktualisiert am 09.04.2020-16:59

        Bildbeschreibung einblenden

        Viele verschiedene numerischen Modelle werden genutzt, um den weiteren Verlauf der Covid-19-Pandemie vorherzusagen, hier ein modellbasierter Report aus dem amerikanischen Austin. Bild: AP

        Wie wird sich die Covid-19-Pandemie entwickeln, und welche Maßnahmen können bei der Eindämmung helfen? Simulationen geben Antworten – aber wie kann man ihre Zuverlässigkeit prüfen?

        Worauf müssen wir uns für die kommenden Monate einstellen? Wird sich unser Gesundheitssystem vor dem Kollaps bewahren lassen? Mit wie vielen Toten und Schwerkranken ist im weiteren Verlauf der Covid-19-Epidemie zu rechnen? Wer zu diesen Fragen heute ernstzunehmende Stellungnahmen und Handlungsempfehlungen gibt, der beruft sich dabei fast immer auf epidemiologische Modelle: die Bundesregierung, das Robert Koch-Institut (RKI), selbst Donald Trump. Letzterer wurde offenbar überhaupt erst von den düsteren Prognosen eines Computermodells des Imperial College London Mitte März dazu gebracht, die Corona-Epidemie politisch ernst zu nehmen und weitreichende Maßnahmen einzuführen – auch wenn seine eigene Expertise sich auf eine andere Art von „Models“ beziehe, wie er sich jüngst bei einer Pressekonferenz festzustellen nicht verkneifen konnte……………………………………..Ein Beispiel für ein Individuen-basiertes, räumlich strukturiertes Modell, das eine Vielzahl nationaler Daten als Eingangsparameter berücksichtigt, ist das oben erwähnte Modell des Imperial College London, das von Wissenschaftlern um Neil Ferguson entwickelt wurde und auf dem eine am 16. März veröffentlichte Studie zur Wirksamkeit verschiedener Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 in den Vereinigten Staaten und Großbritannien beruhte. Jeder Bürger besitzt in diesem Modell eine gewisse Wahrscheinlichkeit, sich zu Hause, bei der Arbeit oder in der Schule oder in der Öffentlichkeit anzustecken. Auf dieser Grundlage kann dann geprüft werden, welche Auswirkungen bestimmte Maßnahmen wie die Isolation und Quarantäne von Infizierten und deren Kontaktpersonen, die Schließung von Schulen oder soziale Distanzierung haben. Wie aufwendig diese Rechnungen sind, legt eine Studie von 2006 offen (siehe Supplements), in der das Modell bereits für das Studium einer möglichen Pandemie in den Vereinigten Staaten und Großbritannien eingesetzt worden war.
         

        Wie wirken sich Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 auf die Belastung des Gesundheitssystems aus? Modelle liefern Antworten wie hier in Mexiko. : Bild: ………………………………………………
        Eine andere Möglichkeit ist, die Ergebnisse verschiedener, aber doch ähnlicher Modelle miteinander zu vergleichen. Wenn eine bestimmte Aussage von allen Modellen trotz interner Unterschiede unterstützt wird, dann scheint sie von diesen unabhängig zu bestehen – und somit besonders glaubwürdig zu sein. Eine solche Ensemblestudie wurde beispielsweise für das Modell des Imperial College im Vergleich mit drei anderen Modellen 2008 durchgeführt. Schließlich kann man aber auch Modelle ganz unterschiedlicher Machart vergleichen. Eine solche Studie wurde etwa 2009 von der australischen Regierung präsentiert, die dazu dienen sollte, eine neu entwickelte Agenten-basierte Simulation mit einem „hinreichend bekannten“ SIR-Modell abzugleichen und so zu validieren.

        https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/wie-zuverlaessig-sind-simulationen-zum-corona-verlauf-16715081.html

        Im April wurde der gefakte Müll des RKI, und schon wieder der Panik Macher Fergusen, überall verbreitet, auch bei Spektrum

        Nie war Forschung für die Politik wichtiger als jetzt. Neue Daten aus dem Modell des Imperial-Teams deuteten darauf hin, dass das britische Gesundheitswesen bald mit schweren Fällen von Covid-19 überfordert sein würde und es mehr als 500 000 Todesfälle geben könnte, sofern die Regierung nichts unternimmt. Danach kündigte Premierminister Boris Johnson fast augenblicklich strenge Einschränkungen für die Bewegungsfreiheit der Menschen an.

        Im Rahmen eines Citizen-Science(Bürgerwissenschafts)-Projekts der BBC, des nationalen britischen Rundfunkveranstalters, sammelten Forscher der LSHTM, des University College London und der University of Cambridge Sozialkontaktdaten von mehr als 36 000 Freiwilligen. Diesen Datensatz, über den im Februar in einer Vorabveröffentlichung berichtet wurde, haben einige Modellierer verwendet, die die britische Regierung unterstützen.
        Welches Modell ist am geeignetsten?
        Sowohl agentenbasierte als auch gleichungsbasierte Modelle hat das Team vom Imperial College bei dieser Pandemie bereits verwendet. Bei den Simulationen vom 16. März, die das Team durchführte, um die britische Regierung zu einer Reaktion auf Covid-19 zu bewegen, setzte es ein agentenbasiertes Modell aus dem Jahr 2005 ein. Es wurde ursprünglich entwickelt, um vorherzusagen, was in Thailand passieren würde, falls das Vogelgrippevirus H5N1 zu einer Version mutiert, die sich leicht von Mensch zu Mensch verbreitet. Dasselbe Modell wurde im Jahr 2006 verwendet, um zu untersuchen, wie Großbritannien und die USA die Auswirkungen einer tödlichen Grippepandemie mildern könnten. Damals hatte Ferguson gegenüber »Nature« gesagt, es sei schwieriger, genaue Daten über die thailändische Bevölkerung zu sammeln, als den Programmcode für das Modell zu schreiben. Dieser Code wurde nicht veröffentlicht, als die Prognosen des Teams zur Coronavirus-Pandemie zum ersten Mal verkündet wurden. Es arbeite aber mit Microsoft zusammen daran, den Code aufzuräumen und zugänglich zu machen, sagt Ferguson.

        © mit frdl. Gen. von MRC Centre for Global Infectious Disease Analysis (Ausschnitt)
        Neil Ferguson | Der Epidemiologe erstellt mit seinem Team Simulationen, die zum Teil die Reaktionen von Regierungen bestimmen.

        Am 26. März veröffentlichten Ferguson und sein Team globale Vorhersagen über die Auswirkungen von Covid-19. Um diese zu treffen, hatten sie einen einfacheren, gleichungsbasierten Ansatz verwendet. Er teilt die Menschen in vier Gruppen ein: S, E, I und R. Die Gruppe »E« beinhaltet diejenigen, die Kontakt zu Infizierten hatten, aber noch nicht ansteckend sind. »Die Gesamtzahlen sind im Großen und Ganzen ähnlich«, sagt Epidemiologin Azra Ghani, die ebenfalls zum Imperial-Team gehört. Die Hochrechnungen ergaben beispielsweise, dass die Vereinigten Staaten 2,18 Millionen Tote zu beklagen hätten, sofern sie nichts gegen das Virus unternommen hätten. Zum Vergleich: Die frühere agentenbasierte Simulation, die mit den gleichen Annahmen zur Sterblichkeitsrate und Reproduktionszahl durchgeführt wurde, schätzte die Zahl der Toten in den USA auf 2,2 Millionen.

        Die verschiedenen Modelle hätten jeweils ihre Stärken und Schwächen, sagt Vittoria Colizza, Modelliererin am Institut Pierre Louis d’Epidémiologie et de Santé Publique in Paris. Sie berät die französische Regierung in der aktuellen Notlage. »Es hängt davon ab, welche Frage man stellen möchte«, sagt sie.

        JP Morgan: Weltweiter Lockdown „ineffizient oder zu spät“ – Millionen von Existenzen zerstört
        Epoch Times24. Mai 2020 Aktualisiert: 24. Mai 2020 21:21

        Mehrere Hundert Demonstranten fordern bei einer Kundgebung in Schwerin eine Abschaffung der Corona-Einschränkungen.Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

        Eine neue Studie von JP Morgan kommt zum Schluss, dass der weltweite Lockdown der Wirtschaft zwar viel kostet – allerdings wenig Wirkung auf die Corona-Pandemie hat.
        Der weltbekannte Chefstratege Marko Kolanovic des Finanzunternehmens JP Morgen kommt nach einer Analyse der offiziellen Zahlen aller Länder an Corona-Infizierten und Todesfällen zum Schluss, dass von Regierungen verhängte Lockdown wenig Einfluss auf den allgemeinen Corona-Pandemieverlauf hatte. Die Maßnahmen seien „ineffizient oder zu spät“ und kosteten viel.

        Das Ausmaß der wirtschaftlichen Folgeschäden hingegen sei gravierend: Millionen von Lebensgrundlagen seien „durch diese Abriegelungen zerstört“, schreibt Kolanovic. Die Regierungen hätten sich durch „fehlerhafte wissenschaftliche Arbeiten“ zum Lockdown verleiten lassen.

        Damit mehren sich nach der Veröffentlichung des BMI-Papiers des mittlerweile suspendierten Regierungsreferenten Stephan Kohn die Stimmen von Experten aus Wirtschaft und Gesundheitswesen, welche die Effektivität der Corona-Maßnahmen infrage stellen und auf schwere Folgeschäden der Corona-Krise hinweisen.
        Eigendynamik des Virus
        Die Studie von JP Morgan, über die „Stern“ berichtet, zeigt, dass die Infektionsraten in vielen Ländern nach Aufhebung des Lockdowns weiter gesunken sind. Für Kolanovic ist das ein Anzeichen, dass die Ausbreitung des Virus „wahrscheinlich eine Eigendynamik hat“, die nichts mit den Maßnahmen zu tun hat.

        Anhand von Daten aus europäischen Ländern stellte er zudem fest, dass die Maßnahmen „keine Veränderung der Pandemieparameter“ wie der R-Rate bewirkten. Viel effektiver und wirtschaftlich verträglicher seien häufiges Händewaschen und das Tragen von Masken.

        Eine Studie des israelischen Wissenschaftlers Isaac Ben-Israel vom April kommt zu einem ähnlichen Ergebnis. Der Vorsitzende des Nationalen Rates für Forschung und Entwicklung in Israel stellte fest, dass sich weltweit die Pandemie-Kurven unabhängig von den Maßnahmen der jeweiligen Regierungen ähnelten.
        In den ersten sechs Wochen würde sich das Virus rasch verbreiten. Nach der achten Woche sei dann ein Rückgang zu sehen. Allerdings könne der tödliche Verlauf von COVID-19 je nach Land variieren und milder oder schwerer ausfallen.
        Bei den Studien handelt es sich um erste Ergebnisse aus den bisher verfügbaren Daten.

        https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/jp-morgan-weltweiter-lockdown-ineffizient-oder-zu-spaet-millionen-von-existenzen-zerstoert-a3247710.html

        Kassenärzte: Corona-Angst verursacht ungeahnte Folgeschäden im Gesundheitswesen
        Epoch Times22. Mai 2020 Aktualisiert: 24. Mai 2020 10:52

        Das Gefühl von Angst: Eine Frau mit Maske am Fenster. Symbolbild.Foto: iStock

        Die Angst vor einer Corona-Infektion ist weit verbreitet – und Kassenärzte schlagen Alarm: Viele Patienten mit schweren Krankheiten scheuen sich vor einem Arztbesuch. Das hat Folgen für den Patienten und das gesamte Gesundheitssystem.
        Während lange Zeit unklar war, wie tödlich das Virus ist, zeichnet sich zumindest in Deutschland ab, dass die Corona-bedingten Todesfälle (rund 8.000 Tote) sich noch weit unterhalb der Grippewelle 2017/18 (25.000 Tote) bewegen. Auch der befürchtete Zusammenbruch des Gesundheitssystems ist nicht eingetreten. Deutschlandweit sind viele Intensivbetten weiterhin frei.

        Die Unsicherheit über die Gefährlichkeit des Virus führte zum Lockdown der Wirtschaft, dessen Folgeschäden noch nicht abzusehen sind.
        Deutsche meiden den Gang zum Arzt
        Die Bundesregierung lockert allmählich die Maßnahmen, doch die Angst vor dem Virus bewirkt, dass viele Bürger mit anderen Krankheiten nicht zum Arzt gehen. Für Bayerns Kassenärzte ist dieser Zustand mittlerweile alarmierend. Die Folgeschäden für den Gesundheitssektor könnten bereits größer sein als die Maßnahmen zum Schutz vor Corona.

        Laut einer Erhebung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB), über welche die „Bild“ berichtet, meldeten Hausärzte fast ein Drittel weniger Patienten im Bundesland Bayern. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kassenaerzte-corona-angst-verursacht-ungeahnte-folgeschaeden-im-gesundheitswesen-a3246172.html

        Coronaviren sind nicht das Problem-bleiben Sie besonnen!

        Sie wollen ihr Spiel aber immer weiter treiben!

        Die Profiteure der Angst tun alles, um Politik und Bevölkerung weiter unter Druck zu setzen. Wie hypnotisiert legen viele Menschen ihre Hoffnung in unsinnige Tests und riskante Impfungen, die uns genetisch verändern sollen.

        Jetzt wird versucht, mit pathologischen Zufallsbefunden und mit für Coronainfektionen untypischen Krankheitsbildern neue Angst zu schüren. Hier Infos gegen die Angst:

        Ein neuer Pandemie-Trick von BIG PHARMA und ihren Handlangern: Die Nebenwirkungen riskanter Medikamente und Impfungen werden zu Symptomen von Covid-19 umgedeutet. Wenn der Test positiv ist – dann wird in der Angst alles andere vergessen. So zum Beispiel beim KAWASAKI-Syndrom, einem ernsten Krankheitsbild besonders bei Kindern – also bei jenen, die mit Impfungen zunehmend überhäuft werden. Bevor Deutschland den Impfausweis sucht, sollten wir uns also Zeit nehmen, den investigativen Beitrag von Christine Siber-Graaf bei Rubikon zu lesen. Ich verspreche Ihnen, Sie werden zu Recht wütend werden. Hoffentlich nicht nur Sie, sondern auch alle anderen, die betrogen werden sollen.

        Als weiterführende Literatur empfehle ich : „Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität

        Fehlentscheidungen führen in vielen Ländern zu mehr Opfern als ein Virus!

        Es wird mit nichtssagenden Tests Angst und Panik erzeugt.
        Gefährliche Medikamente werden unkontrolliert ausprobiert.
        Wegen der Fixierung auf Covid-19 werden andere Leiden ignoriert und das Falsche behandelt.
        Notwendige Behandlungen werden erschwert oder verhindert.
        Wirtschaftlicher Ruin und seelische Depression werden sehenden Auges erzeugt.
        Wir werden durch Immunitätsnachweise zur Impfung erpresst.
        Die vorbereiteten RNA-„Impfungen“ würden uns genetisch verändern und zu GMOs machen.
        Eine solcher Eingriff wäre grob fahrlässig – das ist keine Impfung!

        Ich fordere Normenkontrollen der Covid-19 Gesetze durch die VerfG und ggf. durch den ECHR.

        z.B. eine überparteiliche Initiative von 178 der 709 MdB könnte das jederzeit einleiten!

        Krieg gegen einen Joker

        Die Pharma-Industrie und ihre Virologen versuchen derzeit, aus durchsichtigen Gründen, den Erreger SARS-CoV2 als stabilen Feind zu definieren. Für den „Krieg gegen das Virus“ braucht man die Gefahr in Form einer Stachelkugel. Eine „coronafreie Welt“ ist das erklärte Ziel des impf-besessenen Bill Gates und seiner politischen Freunde. Man versucht, uns die Illusion eines klar definierbaren Gegners in der Welt der Viren einzureden. Denn das ist die Voraussetzung für das Geschäft mit den Tests, für riskante Arzneimittelstudien und die staatliche Durchsetzung einer weltweiten und für die Impfstoffhersteller risikolosen Impforgie. Heute, am 4.5.2020 findet eine Online-Geberkonferenz zur Schaffung „einer coronafreien Welt“ (ARD-Tagesschau) statt und Kanzlerin Merkel verspricht Milliarden unserer Steuergelder dafür hinzugeben.

        Aus wissenschaftlicher Sicht handelt es sich bei allen diesen Bemühungen -schonend ausgedrückt- um gefährliche Irrwege, denn es ist völlig sicher, dass sich auch das SARS-Virus laufend und in großer Geschwindigkeit ändert- und zwar schon immer! Und was nützt eine Impfung gegen etwas, was sich gar nicht fassen lässt?

        Lesen sie mehr und prüfen Sie hier auch wissenschaftliche Details einer Zusammenstellung, für die ich allen Beteiligten sehr danke. (Wissenschaftliches und Ärztliches)

        https://www.wodarg.com/

        Hoffnung & Utopie
        Das Rebellenpaar
        Ein italienisches Forscher-Ehepaar bringt Licht ins Dunkel der Corona-Forschung und provoziert damit die Herrschenden.

        ……………………………………………………………………..
        Nachweis in Geweben
        Antonietta Gatti hat von 2002 bis 2005 das europäische Projekt „Nanopathology. The role of micro- and nanoparticles in inducing biomaterial pathologies” (3) koordiniert, an der die Universität Cambridge und andere europäische Partner mitgewirkt haben. Dabei gelang es den Wissenschaftlern, am Rasterelektronenmikroskop eine Technik zu entwickeln, die es ermöglicht, Umweltstaub in kranken Geweben auch in feinsten, nämlich Nano- und Micro-Dimensionen, festzustellen und deren chemische Zusammensetzung zu bestimmen. Diese Technik erlaubt es, den Staub bis zu seiner Quelle zurückzuverfolgen. Diese Studien spielten in Gerichtsprozessen und in der parlamentarischen Untersuchungskommission zu abgereichertem Uran eine große Rolle und wurden von den Richtern sehr geschätzt, weil so die auslösenden Faktoren für bestimmte Krankheiten identifiziert werden konnten (4).

        Außerdem hat das europäische Projekt namens DIPNA über Vergiftungen durch Nanopartikel (5) unter der Leitung von Dr. Gatti nach dreijähriger Forschung 2009 festgestellt, dass das menschliche Immunsystem nicht effektiv genug auf die Nanopartikel reagieren kann. Schließlich hat das Projekt „Impact of Nanoparticles in Environmental Sustainability and Ecotoxicity“ (INESE) (6), das ebenfalls von Dr. Gatti von 2009 bis 2012 geleitet wurde, nachgewiesen, dass auch Pflanzen durch die Nanopartikel in verschmutzter Luft erkranken.

        Neben unzähligen wissenschaftlichen Veröffentlichungen (7) gibt es von Gatti und Montanari inzwischen auch verschiedene populärwissenschaftliche Bücher, darunter auf Englisch „Nanopathology: The Health Impact of Nanoparticles“ (2008) und „Nanotoxicology and particle toxicology“ (2015). In Kürze wird auch das Buch „Advances in Nanopathology“ veröffentlicht.
        Was macht ihre Forschung so gefährlich?

        Mit ihren Entdeckungen haben sich Gatti/Montanari auch sehr viel Ärger eingehandelt, insbesondere bei Lobbys und den von Lobbyisten gesponserten PolitikerInnen, weil sie damit bei den Profiteuren von Verbrennungsanlagen, Rüstungs- und Pharmaindustrie immer wieder angeeckt sind.

        Ihre Studien zeigen die hochgradige Gefährdung der Gesundheit auf unter anderem durch:

        schadstoffhaltiges Essen,
        Feinstaub aus jeglicher Art von Verbrennungsanlagen, inklusive Biomasse-Anlagen,
        die in Impfstoffen enthaltenen anorganischen Nanopartikel, die auf keiner Packungsbeilage stehen (8),
        sogenannte „Anti-Partikel-Filter“, darunter auch sogenannte Diesel-„Filter“.

        Man mag meinen, dass es für diese Einsichten keinen Nobelpreis, sondern nur einen gut funktionierenden Menschenverstand und ein bisschen Intuition brauche. Stefano Montanari und Antonietta Gatti verbinden beides mit wissenschaftlicher Gründlichkeit, indem sie die anorganischen Nanopartikel mit einem hoch auflösenden Mikroskop nachweisen und zugleich ihre pathogenen Wirkungen erklären.
        24.05.2020 von Buon Senso

      • balkansurfer
        Juni 25, 2020 um 5:02 am

        Man kaufte nicht auf Evidenz gepfrüfte Tests ein, nie valuiert, und machte sich zum PR Kaspar für PR für die bekannte Betrugs Firma mit Tamiflu schon, wo man die Lizenz hatte, für den Betrug, von der US Pharma Firma, des Donald Rumsfeld, Georg Shulz.

        Bundesgesundheitsminister Spahn und Bayerischer Ministerpräsident Söder besuchen Roche

        -  Der neue Test Elecsys® Anti-SARS-CoV-2 von Roche dient dem Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 mit einer Testspezifität von 99,8 Prozent und ist ab dem 4. Mai 2020 verfügbar

        Penzberg, 4. Mai 2020

        Penzberg, 4. Mai 2020

        Kritik in Großbritannien wird lauter, auch an der Aussagekraft der existierenden Tests von Abbott und Roche. Studien lassen vermuten, dass Antikörper bald wieder verschwinden, schwach und asymptomatisch Infizierte bilden kaum welche aus

        …………………….

        Nach Untersuchungen von Public Health England ist der serologische Test von Roche zu 86,1 Prozent 14 Tage nach Beginn der Symptome sensitiv (Roche spricht von 100 Prozent) und zu 100 Prozent spezifisch, der von Abbott soll zu 93,5 Prozent sensitiv (Abbott spricht ebenfalls von 100 Prozent Sensitivität) und zu 100 Prozent spezifisch sein. Die Bundesregierung hat Millionen Tests von Roche geordert.

        Selbsttests sind dagegen sehr unzuverlässig. Die britische Regierung hatte für 16 Millionen Pfund zwei Millionen Tests von zwei chinesischen Firmen eingekauft, die nie zum Einsatz kamen, weil sie nicht genau genug waren. Großbritannien hat über dies 10 Millionen Tests von Abbott und Roche gekauft und entwickelt mit einem Konsortium einen Test, bei dem ein Tropfen Blut von einem Finger abgenommen wird. Ungeklärt ist, welche Rolle der Nachweis von Antikörpern überhaupt für die Immunität spielt und ob nicht T-Zellen dafür eine wichtige oder auch entscheidende Rolle haben.

        https://www.heise.de/tp/features/Britische-Regierung-haelt-weiter-an-der-Idee-eines-Covid-19-Immunitaetsausweises-fest-4794736.html

        Penzberg, 4. Mai 2020 – Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn besuchten am 4. Mai 2020 auf Einladung von Dr. Christoph Franz, Verwaltungsratspräsident von Roche, das Gesundheitsunternehmen am Standort im bayerischen Penzberg, dem größten europäischen biotechnologischen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionszentrum des Unternehmens.

        In Anwesenheit der Spitzenpolitiker verkündete Roche, seine biochemischen Anlagen in Penzberg auszubauen, um u.a. seinen neuen Test Elecsys® Anti-SARS-CoV-2 zum Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 in größeren Mengen zu produzieren. Hierfür investiert Roche 170 Millionen Euro. Nach einer Vereinbarung zwischen Roche und dem Bundesgesundheitsministerium sollen diese Tests bereits im Mai an Gesundheitseinrichtungen in Deutschland ausgeliefert werden. Dazu

        https://www.roche.de/medien/meldungen/bundesgesundheitsminister-spahn-und-bayerischer-ministerpraesident-soeder-besuchen-roche-5138.html

  2. Mai 22, 2020 um 3:31 pm

    Betrug und Verbrechen, was die bezahlten PR Medien in Deutschland, die EU Banden versuchen zu vertuschen, das man Berufs Betrüger als Partner hat, was Angela Merkel wie immer Super findet. Das erinnert an die Geburtstags Party, für den Betrüger Josef Ackermann im Kanzleramt, die Betrugs Bank: Deutsche Bank runiniterte, die Milliarden schweren seriösen Anlagen, Beteiligungen verkaufte, wo das Vermögen spurlos in den gefälschten Bilanzen verschwand

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: