Archiv

Archive for Mai 26, 2020

Erfinder der digitalen Enthüllungsplattform: John Young, Cryptome.org


John Young, hat in den letzten Jahren die Aktivitäten seiner Veröffentlichungen stark reduziert, auf Grund seines Alters. Unten die Aktivitäten von 2020, wobei die realen Besten, bereits weg gestorben sind, nicht mehr schreiben, wo ein Assange mit seiner Selbstdarstellung und Geschwätzigkeit nie dazu gehörte. John Young, half Assange bei dem Aufbau von wikeleaks, wollte wegen seiner Geschwätzigkeit dann Nichts mehr von ihm wissen.

Die Berliner Gazette hat ein Portrait über John Young von Cryptome.org, der Mutter aller Leaking-Plattformen veröffentlicht.

Digitale Enthüllungsplattformen sind in aller Munde. Im Rahmen unseres Schwerpunkts WAS BLEIBT? wenden wir uns dem Pionier dieser Bewegung zu: John Young. Seit den frühen 1990er Jahren betreibt er mit Cryptome.org eine Webseite, die nicht zuletzt Vorbild für WikiLeaks war. Wir veröffentlichen an dieser Stelle ein Portrait. Es ist vor vier Jahren in einem US-amerikanischen Magazin erschienen und bis heute der umfangreichste Text über Leben und Werk des John Young. Der Beitrag bietet heutigen LeserInnen die einzigartige Möglichkeit nachzuvollziehen, wie diese einflussreiche Figur im Medien-Mainstream eingeführt wurde.

  • Digitale Enthüllungsplattformen sind in aller Munde. Im Rahmen unseres Schwerpunkts WAS BLEIBT? wenden wir uns dem Pionier dieser Bewegung zu: John Young. Seit den frühen 1990er Jahren betreibt er mit Cryptome.org eine Webseite, die nicht zuletzt Vorbild für WikiLeaks war. Wir veröffentlichen an dieser Stelle ein Portrait. Es ist vor vier Jahren in einem US-amerikanischen Magazin erschienen und bis heute der umfangreichste Text über Leben und Werk des John Young. Der Beitrag bietet heutigen LeserInnen die einzigartige Möglichkeit nachzuvollziehen, wie diese einflussreiche Figur im Medien-Mainstream eingeführt wurde.

    *

    „Warum sollte ich Ihnen glauben?“ Diese Frage stellt John L. Young sehr häufig. Als er sie mir an einem schwülen Tag im Mai stellt und mich mit seinem intensiven Blick aus glasig-blauen Augen über den Tisch in der Bar hinweg fixiert, ist das weniger ein direkter Angriff auf meine Glaubwürdigkeit als ein grausames epistomologisches Rätsel. In der vergangenen Woche habe ich mit Young, einem 71-jährigen Architekten, Geheimdienst-Fanatiker und Besitzer der seltsamen und doch so fesselnden Webseite mit Namen Cryptome, E-Mails ausgetauscht und am Telefon gesprochen, um einen Interview-Termin zu vereinbaren. Dabei habe ich ihm folgende Daten mitgeteilt: meinen Namen (John Cook), Beruf (Reporter), Arbeitgeber (das Magazin Radar), Sitz (216 E. 45ste Straße), E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

    Young liebt Daten. Er ist versessen darauf, sammelt sie und überprüft sie. Dann stellt er sie auf Cryptome, der Onlinefundgrube für tabuisierte Daten, wo sie mit anderen Daten kollidieren. Gigabyte über Gigabyte gibt es in diesem Meer an chaotischen digitalen Wolken. Cryptome bietet hochauflösende Satellitenbilder von Präsident Bushs Ranch in Crawford; es gibt technische Dokumente, die detailliert beschreiben, wie die NSA, die Behörde für nationale Sicherheit in den USA, den Datenfluss von Computern bespitzelt, sogar die privaten Adressen und Telefonnummern von Regierungsbeamten sind verfügbar (auch die Daten von John Negroponte, dem früheren Direktor der Nationalen Geheimdienstbehörde, die dem CIA untersteht).

    Aber Young weiß, dass Rohdaten verdächtig sind. Bevor sie im Internet freigeschaltet werden, dort aufpoliert und mit Hilfe von Querverweisen überprüft werden sowie vom kollektiven Wissen auf Ungereimtheiten und Lücken hinterfragt werden, können sie zur Täuschung benutzt werden. Menschen lügen. Falsche Informationen gibt’s überall. Leute benutzen dich, sie erzählen dir Dinge, die nicht stimmen, um ihre eigenen Ziele durchzusetzen. Young nennt das gerne „Basishandwerk“. Ich kann ihm meine Visitenkarte zeigen, eine Ausgabe des Magazins, ihm fest und mit ernstem Blick in die Augen schauen und dabei schwören, dass ich die Wahrheit darüber sage wer ich bin. Mit einem sarkastischen Lächeln sagt Young zu mir: „So reden auch Lügner.“

    „Das Google der nationalen Sicherheit“

    Für Young gibt es keinen Ausweg. Er hat einen guten Grund mich verdächtig zu finden, aber er hat seine Gründe jeden zu verdächtigen. Neugierige Reporter könnten verborgene Absichten haben. Jede noch so beiläufige soziale Interaktion kann ein Versuch sein, Informationen aus ihm herauszubekommen. Jeder freundlich lächelnde Fremde könnte ein trojanisches Pferd sein, jede nette E-Mail der Beginn einer Mission. Ich stelle mir das ermüdend vor.

    Laut William Arkin, Kolumnist bei washingtonpost.com und Fachmann für Militär beim Nachrichtensender NBC, ist Cryptome das Google der nationalen Sicherheit. Es ist ein akribisch gepflegtes Online-Kompendium für Informationen (von denen manche bereits vorher der Öffentlichkeit zugänglich waren, andere nicht), das sich der Suche und Veröffentlichung von Geheimdienstdaten verschrieben hat. Die Seite ist klar strukturiert, spröde gestaltet und liefert Informationen in keiner erkennbaren Gliederung.

    Einfache rote Links auf Dokumente und Textdateien setzen sich von einem weißen Hintergrund ab. Viele der gesammelten Informationen sind gähnend langweilig: beispielsweise leitet der Link „RFC Keyed-Hash Message Authentification Code“ den Leser auf eine Ankündigung des Federal Registers weiter, die den „Mechanismus zur Nachrichtenauthentifizierung mit Hilfe von Hash-Funktionen und gemeinsamen geheimen Schlüsseln“ des Nationalen Instituts für Standards und Technologie betrifft. Andere Informationen dagegen sind gefährlich, manche gar atemberaubend.

    In den letzten Jahren hat Young detailreiche Satellitenbilder von der „Anlage R“ veröffentlicht, einer Militäranlage in Pennsylvania, von der er behauptet, dass sie der geheime Standort von Vizepräsident Dick Cheney sei. Wenige Stunden nachdem das FBI im Juni 2007 erklärte, es würde jene vier Männer anklagen, die geplant hatten am Internationalen Flughafen John F. Kennedy in New York Lagerbehälter für Flugzeugbenzin in die Luft zu sprengen, erschienen auf Cryptome Fotos der Lageranlage des Flughafens, die die genaue Verlegung der Benzin-Pipeline entlang nahe gelegener Wohngebiete darstellte. Regelmäßig veröffentlicht Young Satellitenbilder der Wohnhäuser von Geheimdienstmitarbeitern, wie des Washingtoner Hauses des CIA-Direktors Michael Hayden. Er hat die Namen von 276 angeblichen britischen Geheimagenten des MI6 offengelegt, die Namen von 400 Agenten des japanischen Geheimdienstes und Namen und Privatadressen von – so behauptet er – 2619 Quellen des CIA.

    Young ist der verrückte Wissenschaftler der Geheimhaltung. Mit wenig mehr als einem starr einseitigen Fokus und einer Internetverbindung dreht er den Spieß um und entblößt, was er als ein weltweites kriminelles Netzwerk von Geheimagenten ansieht. Und den Spionen gefällt das nicht. Nachdem er 1999 die Liste mit den Namen der MI6-Agenten postete, forderte die britische Regierung angeblich seinen Internetanbieter auf, die Domain zu sperren. Der Anbieter weigerte sich, aber im Mai dieses Jahres teilte Youngs Provider plötzlich ohne Erklärung mit, dass er ab sofort nichts mehr mit der Seite zu tun haben will. Young ist dann sofort zu einem anderen Anbieter gewechselt…………………………..

    Young hat bisher 41 000 Dateien hochgeladen, im Durchschnitt kommen 5 000 Besucher pro Tag auf die Seite.

    “Freiheitskämpfer der Information”

    „Eine gewaltige Organisation von hunderttausenden von Leuten, die über den Globus verstreut sind, verlässt sich komplett auf Geheimhaltung,“ sagt Young über die von ihm ins Visier genommenen Geheimdienste. „Sie sind die unzuverlässigsten Menschen auf der Welt. Und es hat unsere Kultur korrumpiert. Es gibt nichts, dass geheim sein sollte. Punkt.“

    „Er ist der Freiheitskämpfer der Information“, sagt Michael Ravnitzky, ein früherer investigativer Reporter, der Young die Ergebnisse seiner Anfragen zum Informationsfreitheitsgesetz für Cryptome zur Verfügung stellte. „Bei jedem Besuch auf der Homepage findet man Dinge, die die eigene Weltsicht verändern und dafür sorgen, dass man die Welt in einem neuen Licht sieht.“ Und Cindy Cohen, stellvertretende Leiterin der Stiftung für Elektronische Grenzen, der Electronic Frontier Froundation, sagt: „Er ist in vielerlei Hinsicht ein Held. Er hat auf ruhige, standfeste Art etwas Fantastisches erreicht.“

    Anm.d.Red: Der Luftraum wurde komplett geschlossen, nachdem am 11. September 2001 das erste Flugzeug in das World Trade Center gerast ist. Jetzt sind die Anschläge aus diesem “toten Winkel” auf einem just aufgetauchten Video zu sehen: durch die Augen einer Polizei-Kamera an Bord eines NYPD-Helikopters. John Young hat das Video kürzlich aus einem Materialhaufen geborgen.

    Young liest täglich die öffentlichen Register der Regierung, reicht Anfragen zum Informationsfreiheitsgesetz ein, schneidet elektronisch die Berichterstattung aus dem Reich der Geheimdienste aus und macht Gerichtsakten ausfindig. Einmal hat er einem Gerichtsreporter 9 000 Dollar gezahlt, um an die kompletten Transkripte des New Yorker Prozesses gegen Osama bin Laden und 21 weitere Angeklagte für den Bombenangriff auf die Botschaften von Kenia und Tansania zu kommen. (Er verkauft das komplette Archiv von Cryptome als DVD für 25 Dollar und schaltet Anzeigen auf seiner Seite; abgesehen davon trägt Young die Kosten für Cryptome selbst.)

    „Cryptome ist ein Späher in der Welt des Geheimdienstes“, sagt Stephen Aftergood, Direktor des Projekts für Regierungssicherheit bei der Vereinigung Amerikanischer Wissenschaftler. „John Young sieht viele Dinge, die andere nicht sehen und postet Sachen, die andere nicht posten oder nicht posten würden. Was es für mich so unglaublich nützlich macht, sind nicht die abgefahrenen Informationen, sondern das tägliche Verfolgen der nationalen Sicherheitslandschaft.“

    Die abgefahrenen Dinge: Im Juni 2000 gab ein verärgerter Mitarbeiter der japanischen Version des CIA, der Behörde für öffentliche Sicherheit und Geheimhaltung, Young eine Liste mit mehr als 400 Agenten seiner Behörde. Young stellte die Liste sofort online. Die japanische Regierung beschwerte sich darüber beim FBI und zwei Agenten riefen bei Young zu Hause an, um ihn zu bitten, die Liste von der Website zu nehmen. „Sie war sehr anschaulich und das ist ein Sicherheitsrisiko“, sagt ein Sprecher des FBI. Young lehnte ab und veröffentlichte die Namen der Agenten, die ihn angerufen hatten.

    CIA, MI6 und das Paradox der Geheimhaltung

    ………………………………

    https://berlinergazette.de/john-young-cryptome-und-die-welt-der-geheimnisse/

(Search site with Google, or WikiLeaks for most not all.)

Cryptome Archive 2016-1996 Full 20-year Index
Hudson Yards COLLATERAL
https://cryptome.org/hudsonyards-collateral/index.html


MAY 2020

2020-078.htm  Offsite: Exclusive original technical research on CIA spies Jonathan and Anne Sacoolas, May 21, 2020
2020-077.pdf  Judge Appoints Amicus Curiae to Assess Michael Flynn Dismissal, May 14, 2020
2020-076.pdf  Judge Postpones USG Move to Dismiss Michael Flynn, May 13, 2020

2020-075.pdf  FBI Names Saudi Suspect for 9/11, May 13, 2020 (1MB)
2020-074.pdf  FBI Redacts Name of Saudi Suspect for 9/11, May 13, 2020 (1MB)
2020-073.pdf  Forbes 2020 World's Billionaires, May 10, 2020 (4MB)
2020-072.pdf  CDC COVID-19 Projections FOUO, May 4, 2020 (4.6MB)
2020-071.pdf  NYC COVID-19 Testing Sites Architects, May 4, 2020


APRIL 2020

2020-070.pdf  Masterspy FISA Statistical Transparency Report, April 30, 2020 (1.1MB)
2020-069.zip  FBI Roger Stone Search Warrants re Assange (1,749 pages), April 29, 2020 (532MB)

2020-068.htm  White House COVID-19 Briefings March-April 2020, April 25, 2020
2020-067.htm  Offsite: World's Largest Database of Cell Towers, April 24, 2020
2020-066.htm  Offsite: Global Thought in the Age of COVID-19, April 23, 2020
2020-065.htm  Offsite: Structures used for temporary healthcare use, April 23, 2020
2020-064.pdf  MTA Trackage Deed Metro North, April 22, 2020 (9MB)

2020-063.pdf  The Force In Bitcoin Copyedited, April 22, 2020
2020-062.pdf  Senate Review of the Intelligence Community Assessment of Russia Investigation, April 21, 2020 (27MB)
2020-061.pdf  Labour Party’s Governance and Legal Unit in relation to antisemitism, 2014 - 2019, April 12, 2020 (5.9MB)
2020-060.htm  Offsite: Phil Zimmermann and Jon Callas: ZRTP Provides End-to-End Security, April 4, 2020
2020-059.htm  Offsite: Zoom's End-to-End Encryption Isn't, April 4, 2020


MARCH 2020

2020-058.htm  Offsite: NASA Online History Library, March 30, 2020
2020-057.pdf  Crimson Contagion 2019 Functional Excercise Key Findings, March 29, 2020 (17MB)
2020-056.htm  Offsite: STELLARWIND report and how it was discussed in Snowden's memoir, March 28, 2020
2020-055.pdf  White House Pandemic Playbook, March 27, 2020 (22MB)

2020-054.pdf  New York VOIR DIRE: Interrogating the Juridical City State of Exception, March 22, 2020
2020-053.htm  NYC Department of Buildings COVID-19 Response, March 16, 2020
2020-052.pdf  USG Drops Case Against Russian Firms to Protect NatSec Secrets, March 16, 2020
2020-051.zip  Most Dangerous NYC Buildings 121275707 251 West 91st Street, March 15, 2020 (19MB)
2020-050.pdf  CIA Pandemic (WikiLeaks Vault 7), March 11, 2020

2020-049.pdf  US/CIA v. Joshua Schulte Trial Verdict Sheet, March 9, 2020
2020-048.htm  Offsite: Using Amazon Rekognition to Identify Persons of Interest for Law Enforcement, March 9, 2020
2020-047.pdf  Italy Police Directive on Coronavirus March 4, 2020, March 8, 2020
2020-046.pdf  Italy Police Directive on Coronavirus February 24, 2020, March 8, 2020
2020-045.zip  WikiLeaks CIA Vault 7 Projects Documents, March 7, 2020 (149MB)

2020-044.pdf  US/CIA v. Joshua Schulte Trial Transcript 2020-0306, March 7, 2020
2020-043.pdf  Judge Orders Release of Full Mueller Report, March 6, 2020
2020-042.pdf  USA v. Mariam Taha Thompson Complaint, March 4, 2020
2020-041.pdf  Trump for President Campaign v. Washington Post Complaint, March 4, 2020
2020-040.pdf  US/CIA v. Joshua Schulte Trial Transcript 2020-0302, March 4, 2020

2020-039.pdf  US/CIA v. Joshua Schulte Jury Charge, March 3, 2020
2020-038.pdf  Tian Yinyin and Li Jiadong Indictment for Cryptocurrency Hack, March 3, 2020 (1.8MB)
2020-037.pdf  Trump for President Campaign v. New York Times Complaint, March 3, 2020
2020-036.pdf  Omar Amanat, Joshua Schulte Cell Mate, March 03, 2020
2020-035.pdf  Carlos Betances Luna Mera Informer on Joshua Schulte, March 01, 2020


FEBRUARY 2020

2020-034.pdf  US/CIA v. Joshua Schulte Count 2 Dropped, February 29, 2020
2020-033.pdf  US/CIA v. Joshua Schulte Trial Transcript 2020-0227, February 29, 2020

2020-032.htm  Offsite: CIA Codewords and Abbreviations from Crypto AG and Vault 7/8, February 28, 2020
2020-031.jpg  Joshua Schulte Describes His Data/Crypto Hiding Prowess, February 27, 2020
2020-030.zip  US/CIA v. Joshua Schulte Trial Exhibits 2020-0226, February 27, 2020 (72MB)
2020-029.pdf  US/CIA v. Joshua Schulte Trial Transcript 2020-0226, February 27, 2020
2020-028.zip  US/CIA v. Joshua Schulte Trial Audio-Video 2020-0225, February 27, 2020 (67MB)

2020-027.zip  US/CIA v. Joshua Schulte Trial Exhibits 2020-0225, February 27, 2020 (98MB)
2020-026.pdf  US/CIA v. Joshua Schulte Trial Transcript 2020-0225, February 27, 2020
2020-025.pdf  US/CIA v. Joshua Schulte Defense Motion for Mistrial, February 20, 2020 (4.3MB)
2020-024.zip  US/CIA v. Joshua Schulte Trial Transcripts 2020-0203-0213, February 18, 2020 (5.6MB)
2020-023.htm  Offsite: Coronavirus 2019-nCoV Complete Genome, February 14, 2020

2020-022.htm  Offsite: Diffing coronaviruses, February 14, 2020
2020-021.htm  Offsite: Operation RUBICON THESAURUS - Secret Purchase of Crypto AG by BND and CIA, February 11, 2020
2020-020.pdf  Offsite: US v. Joshua Schulte Trial Transcript 2020-0206, February 10, 2020
2020-019.pdf  Offsite: US v. Joshua Schulte Trial Transcript 2020-0205, February 10, 2020
2020-018.pdf  Offsite: US v. Joshua Schulte Trial Transcript 2020-0204, February 10, 2020

2020-017.pdf  CIA Biovirus 2019, February 10, 2020 (980KB)
2020-016.pdf  Eric Eoin Marques, Freedom Hosting Operator, Plea Agreement, February 9, 2020 (1.1MB)
Arron Banks Messages, February 3, 2020
Daily Beast on Arron Banks Messages, February 3, 2020
2020-015.vid  Offsite: John Brennan, Ex-CIA Director, Killing of Qasem Soleimani, February 1, 2020



JANUARY 2020

2020-014.htm  Agadez, Niger, Drone Base Construction 2017-2020, January 23, 2020
2020-013.htm  Offsite: Xeni Jardin on Jeffrey Epstein, Cancer and Cannabis, January 22, 2020
2020-012.pdf  Glenn Greenwald Charged With Cybercrimes in Brazil, January 21, 2020
2020-011.htm  Offsite: US-Mexico Border 100s of Spying Stations, January 21, 2020

2020-010.htm  Offsite: Back channel between Iran and US via Swiss Diplomatic Network, January 19, 2020
2020-009.htm  Offsite: GCHQ Manchester surveillance with a 240fps HD slow motion camera phone, January 19, 2020
2020-008.htm  Offsite: Newly opened GCHQ Manchester offices - exclusive interior photos, January 18, 2020
2020.007.pdf  Parnas Documents Submitted to House Committees 2, January 18, 2020 (9MB)
2020-006.pdf  Parnas iPhone Extraction, January 17, 2020 (79MB)

2020-005.pdf  Lev Parnas Documents Submitted to House Committees, January 15, 2020 (12MB)
2020-004.pdf  NSA Defense Special Missile and Astronautics Center, January 11, 2020
2020-003.htm  DDOSecrets Index of Files, January 11, 2020
2020-002.htm  Offsite: CIA Offers Tips on Preparing a "Go-Bag" for Emergencies (say, Iran payback), January 7, 2020
2020-001.pdf  Jos Wetzels 36C3 Talk on CIA And Geofencing of MANPADS, January 3, 2020 (7.3MB)

Cryptout      January-December 2019
Kategorien:Europa Schlagwörter: ,