Startseite > Europa > Die Organisierte Kriminalität der EU Bande und die Neue Weltordnung

Die Organisierte Kriminalität der EU Bande und die Neue Weltordnung

Eine reine Betrugs Bande, ohne jeden Ansatz von Demokratie, die EU Bande, die nur Geld stiehlt, erpresst, als Kriminelles Enterprise zu verstehen. Ohne jede Grundlage, wurde der Lockdown organisiert, Masken Pflicht eingeführt Die Wirkungslosigkeit der Masken Als die Maskenpflicht eingeführt wurde, gab es laut RKI-Sentinel also keine durch SARS-CoV-2 ausgelösten Atemwegserkrankungen mehr, die mittels Maske am Ausbreiten hätte gehindert werden können. Aber wie verhält es sich mit anderen Viren, die per Tröpfcheninfektion übertragen werden. Hat die Maskenpflicht betreffs ihrer Wirksamkeit die sommerliche Verbreitung von Rhinoviren im Vergleich zu den Vorjahren reduziert? Im Gegenteil. Abbildung 3 des aktuellen Berichts zeigt eine enorme Verbreitung von Rhinoviren (s. hier) – und zwar doppelt so stark wie im Bericht des Vorjahres in Abbildung 3 (s. hier). Dafür könnte die Maskenpflicht selbst verantwortlich sein. Der Apotheker Prof. Dr. Markus Veit warnte davor in der Deutschen Apotheker Zeitung: Nur ein weiteres Betrugs Modell, der Angela Merkel, mit den selben Hintermännern ist die erfundene Gefahr von einem Covid-19 Virus, eine betrügerische Erfindung des RKI, des Christian Drosten, denn die vorgeschriebenen Wissenschaftlichen Protokolle existieren nicht, was die Banden mit dem Klima Betrug auch nie hatten. Man erfindet Betrugs und Täuschungs Studien um eine Ideologie umzusetzen und davon zu profitieren u.a. mit Posten in Mafiösen NGOs, Institutionen. Die Britten stiegen aus dem korrupten Verein aus, weil die Alle in der EU Commission abhörten, die EU hat nicht einmal den Status einer Botschaft in den USA, Verachtung Weltweit. Einreise Sperren, in die USA, Australien über 20 Staaten hat heute die EU Bande und wird der Verlierer, dieser kriminellen Politik sein. Kein Ende der Corona-Hysterie oder ein Ende mit Schrecken, also mit Zwangsimpfung? Dieser „Logik“ müssen wir uns widersetzen. Exklusivabdruck aus „Lockdown? — Nicht nochmal!“. Teil 1.
UNsichtbar und UNbemerkt hin zur neuen Weltordnung (Götz Wiedenroth)
(Quelle: Götz Wiedenroth)
UNsichtbar und UNbemerkt hin zur neuen Weltordnung Verfasst von ExpressZeitung. | Veröffentlicht in Macht &Politik Gegründet als vermeintlicher Garant für Frieden und Sicherheit auf den Trümmern der Urkatastrophe der Menschheitsgeschichte, den beiden Weltkriegen, hat sich der Wirkungs- und Einflusskreis der UNO während der letzten 70 Jahre dramatisch ausgeweitet. In nahezu allen Bereichen des Lebens erhebt sie nun Führungsanspruch und entzieht den einzelnen Nationen Souveränität und Selbstbestimmung. Das jüngste Beispiel und gleichzeitig neuer Höhepunkt dieser Entwicklung ist der eben in Marrakesch von über 160 Ländern verabschiedete UN-Migrationspakt, worin sich die Regierungen der Teilnehmerstaaten ohne demokratische Legitimation zur Gestaltung von Gesetzen und Massnahmen verpflichten, die jeglichem Souveränitäts- und Demokratieverständnis Hohn spotten und einem Verrat an der eigenen Bevölkerung gleichkommen……………
Jean-Claude juncker
Die Strategie hinter dieser undemokratischen Vorgehensweise hat der Präsident der Europäischen Kommission und somit höchster europäischer Politiker bereits 1999 offen im Spiegel dargelegt: «Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein grosses Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.» Zwölf Jahre später ergänzte derselbe: «Wenn es ernst wird, muss man lügen.» Treffender als mit diesen zwei entlarvenden Aussagen des höchsten Europäers könnte man die öffentliche Diskussion bis hin zur Ratifizierung und langfristigen Umsetzung des Migrationspaktes wie auch jedes anderen Regelwerks der UNO oder EU nicht beschreiben! Während Jahrzehnten von den weltweiten Massenmedien als zahnlose, fast bemitleidenswerte Friedensorganisation ohne jegliche Macht dargestellt, hat sich die UNO unbemerkt von der öffentlichen Wahrnehmung und fernab jeglicher Kritik zu einem ungeheuren Machtzentrum entwickelt. In ihrer Agenda 2030 wird als übergeordnetes Ziel die «Transformation unserer Welt» (!) festgelegt, auf deren Umsetzung alle Mitgliedsstaaten seit Jahrzehnten unter dem Deckmantel von Klimaschutz, Menschenrechten, Armutsbekämpfung, Friedenssicherung und dergleichen fleissig hinarbeiten und Stück für Stück nationale Souveränität abtreten – alles vorbei am Volkswillen der einzelnen Staaten, versteht sich! Am Beispiel Klimaschutz lässt sich deutlich erkennen, nach welchem Prinzip den Menschen gespielt wird: Die Aufgabe des Weltklimarates IPCC besteht nicht etwa in ergebnisoffener Klimaforschung, wie man vermuten dürfte, sondern einzig darin, die Ursache und damit verbundene Schuld am Klimawandel dem Menschen zuzuschreiben! Das heisst, all die 97% der in unseren Medien gängig zitierten Wissenschaftler, die den menschgemachten Klimawandel «bestätigen», stehen in Wirklichkeit im Sold des IPCC und somit in direkter finanzieller Abhängigkeit zu dieser Organisation. Weichen indes deren Forschungsergebnisse von der offiziellen Vorgabe ab und schreiben etwa der Sonne den entscheidenden Einfluss auf unser Klima zu, werden die Forschungsgelder gestrichen – so einfach läuft das! Wes Brot ich ess, des Lied ich sing! Dass nebenher tausende unabhängige Klimaforscher, Physiker sowie zahlreiche Nobelpreisträger in gemeinsamen Verlautbarungen dieser Klimapropaganda widersprechen und sie als unwissenschaftlich oder schlicht als «Blödsinn» abtun, wird von denselben Medien verschwiegen. Nur so, in einer unheiligen Allianz aus Politik, «Wissenschaft» und Systemmedien lassen sich die gewünschten «Fortschritte auf internationaler Ebene im Kampf gegen den Klimawandel, die Armut, Ungleichheit etc.» erzielen und den Mitgliedsstaaten gleichzeitig Souveränität entziehen auf dem Weg in den sozialistischen Superstaat, der Neuen Weltordnung! (ab) Weiterlesen

Klimawandel als Geschäftsmodell

Was die Menschen in den Küstenregionen wirklich brauchen, ist weder eine einseitige Betrachtung der Zahlen, noch ein pseudo-wissenschaftliches Gremium, das mit allen Mittel versucht, aus der selbst gemachten Klima-Angst Profit zu schlagen. Gebraucht wird das Wissen unserer Vorfahren, welche Flächen man der See übrig lassen und wo man sich besser nicht niederlassen sollte.

Der Klimaforscher Hans von Storch warnt im Interview vor Aktionismus. Greta Thunberg rede „dumm Tüch“ – dummes Zeug. Von Olaf Stampf mehr…

2007 bereits der Betrug bekannt, als Geschäftsmodell
Das Profi Kriminelle Potsdamer Klima Institut, wo Nichts geforscht wird, sondern für die Politik, gewünschte Reports erstellt werden, als Geschäftsmodell, für über 2.000 Politik Kriminelle.  Wobei die UN Organisaation IPCC, ein Politik Gremium ist, schon vor über 10 Jahren, für ihre gefälschten Berichte gut dokumentiert ist. Identisch die Potsdamer Kriminellen, welche einen extremen Hintergrund haben. Wie alle UN Organisationen vollkommen korrupt. Eine Reform der UN wurde vor über 20 Jahren verlangt, versprochen, blieb aber aus. Damit korrupte Idioten mit Parteibuch einen Job haben. Gigantisch aufgeblähter Job Motor im Mafia Klientel Stile. Bildschirmfoto vom 2019-09-02 02-16-58.png Das PIK wurde 1992 gegründet und ist privatrechtlich als gemeinnütziger eingetragener Verein organisiert, Das PIK ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und wird zu etwa gleichen Teilen von Bund und Land finanziert. Im Jahr 2018 erhielt das Institut insgesamt etwa 12,0 Millionen Euro institutioneller Förderung. Die satzungsgemäßen Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung, das Kuratorium, der Vorstand und der Wissenschaftliche Beirat. Abschreib Motor für gefälschte Panikmache, des IPCC, was man vor über 10 Jahren auch schon gut dokumentiert hat. Für was man ein Institut erneut braucht, wenn an etlichen Unis der Welt seriös geforscht wird?. Job Motor für die dümmsten Parteiganger erneut.

Klimawandel als Geschäftsmodell

Kategorien:Europa Schlagwörter: , ,
  1. olga
    August 25, 2020 um 10:08 pm

    Angriff auf Attac: Wie sich die Bundesregierung unliebsame Organisationen vom Hals schaffen will
    25.08.2020 • 22:40 Uhr
    https://de.rt.com/29qj
    Angriff auf Attac: Wie sich die Bundesregierung unliebsame Organisationen vom Hals schaffen will
    Quelle: http://www.globallookpress.com © Tom Weller/dpa

    Der gegenwärtige Wirtschaftserfolg Deutschlands fußt auf einer neoliberalen Politik und Globalisierung. Klar, dass Globalisierungsgegner wie Attac der Bundesregierung ein Dorn im Auge sind. Wie fest er drückt, bewies Wolfgang Schäuble mit einer Intervention beim hessischen Finanzministerium.

    aus

    https://deutsch.rt.com/inland/105931-angriff-auf-attac-wie-sich/

    • balkansurfer
      August 28, 2020 um 12:45 am

      Putschisten ausgebildet, typisch EU Deppen

      Nach dem Putsch in Mali
      27. August 2020 Christoph Marischka

      EUTM-Ausbildungsmission. Bild: EUTM

      EU will Militärausbildung in Mali „so schnell wie möglich“ wieder aufnehmen

      Das hat aber nicht lange gedauert: Seitdem am 18. August das Militär in Malis Hauptstadt Bamako die Macht übernommen hat, haben die EU, Deutschland, Frankreich und die USA den Militärputsch öffentlich verurteilt und eine Rückkehr zur verfassungsgemäßen Ordnung angemahnt (Mali: Junge Militärs putschen Staatspräsident „IBK“ aus dem Amt). Dass es sich dabei eher um Lippenbekenntnisse gehandelt hat, konnte man spätestens ahnen, nachdem die Führer der Putschisten (allesamt Männer) bereits in ihrer ersten öffentlichen Stellungnahme angekündigt hatten, nicht nur mit der UN-Mission MINUSMA, sondern auch mit der EU-Trainingsmission EUTM und der französischen Anti-Terror-Mission Barkhane weiter zusammenarbeiten zu wollen.

      Es hat dann nur gut eine Woche gedauert, bis die EU-Verteidigungsminister*innen auf ihrem Gipfel in Berlin am 26. August die Forderung nach der Rückkehr zur verfassungsmäßigen Ordnung weitgehend haben fallen ließen und stattdessen ankündigten, die Ausbildung malischer Soldaten schnellstmöglich wieder aufzunehmen.

      Außerdem hat der EU-Außenbeauftragte Borrell jede Verantwortung für den Putsch zurückgewiesen: „Wir bilden keine Streitkräfte aus, damit sie zu Putschisten werden … Dieser Staatsstreich steht in keinem Verhältnis zu der Ausbildung, die wir den malischen Soldaten anbieten.“ Gleichzeitig stellte er jedoch fest, dass 90% der malischen Armee im Rahmen der EUTM trainiert worden seien. Von den führenden Personen des Putsches sei jedoch keiner von „uns“ ausgebildet worden, wohl aber von Russland, den USA und Großbritannien…………

      Ähnliches gilt für die häufig erhobene Kritik an Frankreich, Deutschland und der EU, dass diese trotz Massenprotesten und Korruption an der vorangegangenen Regierung festgehalten oder diese „gestützt“ hätte. Schließlich brauchte man diese Regierung, um u.a. die internationale Truppenpräsenz abzusichern und zu legitimieren. Eine Alternative wäre gewesen, die Regierung – auf deren Einladung man (Frankreich, Deutschland, EU) sich im Land befindet und mit der man seine Projekte abwickelt – für illegitim zu erklären (obwohl sie gewählt wurde). ……………………
      Autoren der Oxford Research Group warnten bereits 2014, als sich die Vielfalt militärischer Interventionen in der Region zu entfalten begann davor, dass diese „Militarisierung“ demokratische Räume schließen und autoritären Regierungen Vorschub leisten werde:

      Operationen zur Bekämpfung des Terrorismus, Militärbasen oder logistische Infrastruktur in der Sahel-Sahara-Region erfordern [gute] Beziehungen und Stationierungsabkommen mit den nationalen Regierungen: den lokalen Partnern. Dies hat eine Anzahl undemokratischer Regime gestärkt, da ihre Wahrnehmung als verlässlicher Partner im „Krieg gegen den Terror“ eng mit den Investitionen autoritärer Regime in ihren Sicherheitsapparat zu korrelieren scheint. Der algerische Machtapparat, das quasi-Militärregime in Mauretanien und insbesondere das Regime Déby im Tschad wurden so zu Pfeilern externer Strategien zur Terrorismusbekämpfung und weitgehend immun gegenüber Druck, den repressiven Umgang mit ihrer Bevölkerung und politischen Gegnern zu verbessern.
      Oxford Research Group

      https://www.heise.de/tp/features/Nach-dem-Putsch-in-Mali-4880881.html

    • politic
      August 29, 2020 um 9:11 pm

      Der Ranghöchste Experte heute, der Welt, ist Atlas Scott, von der Standfort Uni, wo eine ganze Gruppe von Professoren, eine Legendäre sind, wo der erfundenen Pandemie, ebenso das es max. nur eine normale Grippe ist.

      Jetzt kommt nochmal die Feststellung, das es eine harmlose Grippe ist, mit extrem niedrigen Totesraten, nachdem man zuvor von 0,4 % ausging..Das war Christian Drosten, Antony Fauci, Wieler vom RKI erneut mit krimineller Energie erfanden, ist lange wiederlegt, das eine gefährliche neue Grippe kommt. Angela Merkel, Horst Seehofer und deren Banden, haben die Gefahr um 50 bis 85 mal höher und übertrieben dargestellt und zwar bis heute mit den gekaufen Medien. Wer hat den Lockdown organisiert, das waren nicht einmal gekaufte Wissenschaftler, wie Christian Drosten, Wieler, sondern Jo Biden, gehört zur Gruppe der Obama Organistoren (am 11.3.2020), der Milliardär Club, das WEF einem Angela Merkel korrupten Deppen Club, Die Wall Street. Pure Korruption und der demente Jo Biden, Fan Gemeinde die Skrupellose Angela Merkel und Steinmeier: nur für Profite

      Stanford-Studie belegt, dass Covid-19 überzeichnet wurde. „Sterblichkeitsrate liegt wahrscheinlich unter 0,2%“
      Die Stanford-Studie belegt, dass viel mehr Menschen infiziert sind – zwischen 50 und 85 Mal mehr – als berichtet, und daher ist die „Sterblichkeitsrate“ astronomisch niedriger als uns gesagt wurde.
      Von Tony Cartalucci
      Globale Forschung, 27. August 2020

      https://www.globalresearch.ca/mit-te…rhyped/5710088

      Der Betrug mit Remdesivir, wo Deutsche Mediziner, Medien, Antony Fauci verwickelt sind, ist der nächste Skandal. Mit der üblichen EU Bestechlichkeit gab es eine vorläufige EU Genehmigung für den gefährlichen Pharma Müll und es wurden relativ geringe Mengen ebenso gekauft

      https://www.globalresearch.ca/remdes…l-drug/5717690

  2. politic
    August 28, 2020 um 6:44 pm

    Die UN, ein kriminelles Enterprise, überwiegend von dubiosen Firmen finanziert

    Oppressive Measures Worldwide, Obedience and Acceptance…
    Globalized fearmongering. It fits an agenda, a huge sinister agenda
    By Peter Koenig
    Global Research, August 26, 2020
    Region: Europe
    Theme: Intelligence, Science and Medicine, United Nations

    [print]

    Driven by WHO, the Geneva UN Medical Directors (UNMD) group has just issued a CONSENSUS STATEMENT for UN staff in Geneva that is essentially warning UN staff of stricter measures to be taken, such as mask wearing in the office when 2-meter distances could not be respected, as well as increased working from home again, when as recently as in June these conditions were relaxed. Working from home means separating colleagues from each other, connecting them by Zoom, but NO HUMAN CONTACT. That’s the name of the game.
    ……………………………….

    We know by now that nothing of this, masks, “cases / infections”, quarantine, lockdown, vaccination, or any other repressive measure have anything to do with covid. They are means and instruments for the New World Order (NWO) to “train” the population for total obedience and control by the invisible super power, or deep dark state. WHO plays a key role in this nefarious plans, as it still is regarded by most people and governments as an authority, as far as world health is concerned which sadly, it has ceased to be decades ago. https://www.globalresearch.ca/is-un-preparing-next-lockdown/5722203

  3. balkansurfer
    August 29, 2020 um 4:57 pm

    Montenegro und Albanien machte dicht gegen Serben, Bosnier, weil die sich weigerten die Betrugs Test zu kaufen

    über die massiven Stasi Methoden der Polizei in Berlin, welche Demonstranten am Weitergehen behinderten, einkesselten

    Ticker zu den Corona-Demos Berlin

    18:37 Uhr Vor wenigen Tagen recherchierte ein Journalist der Columbia Journalism Review, dass Bill Gates mehr 250 Millionen Dollar Schmiergeld an Medien und Journalisten zahlte. Die Columbia Journalism Review ist ein amerikanisches Magazin für professionelle Journalisten, die von der Columbia University Graduate School of Journalism seit 1961 veröffentlicht wird. http://blauerbote.com/2020/08/29/ticker-zu-den-corona-demos-berlin/

    SA Polizei Taktik wie es weder in Weissrussland, noch in China gibt. Bei einer Quoten und Gender Frau, ohne reale Polizei Dienst Erfahrung: Barbara Slowik, als Chefin, verwundert Nichts! Parteibuch, Mafia Klientel Stile, so werden die Posten in Berlin besetzt der übelsten Art. siehe Verfassungschutz Präsidentin, noch schlimmer die Generalstaatsanwältin Margarete Kopper, Null Ahnung hatte sich für den Posten, aber Parteibuch, vom Grünen Justiz Senator plaziert, Bananen Republik Status was man nur macht, wenn man sehr viel Geld, wie mit Corona stehlen will und im Ausland

    http://blauerbote.com/2020/08/29/tic…-demos-berlin/

    13:50 Uhr Demo-Zug: Tausende Menschen grundlos eingekesselt, dadurch „kleine Abstände“ hergestellt und dann mit dem Argument „zu wenig Abstand“ die Demo aufgelöst. Es hilft also nichts, sich an die perversen Gebote der Faschisten zu halten. Sie dulden keine Widerspruch. Da kannst Du machen, was Du willst.

    13:48 Uhr Meldung aus Berlin, vor einer halben Stunde: Ja, sie sind eingekesselt. Mehr Polizei rückt an. Polizei verhindert Abstand und wirft das den Demonstranten vor

    13:46 Uhr Funklöcher mitten in Berlin. Wer stört denn da? Livestreams schwanken teilweise.

    13:45 Uhr Robert F. Kennedy Jr. ist an der Siegessäule eingetroffen. Kann wegen Stream-Störung gerade nicht verifiziert werden.

    13:44 Uhr Wie das letzte Mal auch, sind die Demonstranten friedlich. Der Immunologe Professor Dr. Vohr war am 1.8. dabei und hat beschrieben, wie es wirklich war.

    13:40 Uhr Überall versuchen Deeskalationsteams, auf die Polizei einzuwirken, Anwälte aus den Reihen der Demonstranten erklären die rechtliche Lage. Die von oben durchgeführten Maßnahmen gegen die Demo sind juristisch illegal (und die Demos wurden ja auch letztlich von Gerichten genehmigt), aber wann ist ein Politiker das letzte Mal für ein Fehlverhalten zur Rechenschaft gezogen worden?

    13:30 Uhr Anwältin meldet aus Berlin: „An der Chausseestr. ist grade aufgelöst worden. Unverschämt wegen nicht eingehaltener Abstände im Kesse!!!“. Nicht nur dort: Die Polizei kesselt die Menschen ein und drängt sie zusammen und löst dann wegen nicht eingehaltener Abstände die Demo auf.
    http://blauerbote.com/2020/08/29/ticker-zu-den-corona-demos-berlin/

    Livestreams Corona-Demos Berlin

    Die Livestreams zu den unzähligen Demonstrationen, Versammlungen und Kundgebungen in Berlin werden immer mal wieder aktualisiert. Im Laufe des Tages werden hier immer mehr dazukommen.

    http://blauerbote.com/2020/08/29/livestreams-corona-demos-berlin/

  4. olga
    September 2, 2020 um 6:40 pm

    war auf der Querdenker Demo, als Sprecher, sofort aus der Grünen Partei geworden

    • balkansurfer
      September 3, 2020 um 6:21 am


      Der Systematische Betrug, mit den Test, wird fortgesetzt, wenn Roche schon wieder mit neuen Tests, von einer Zulassung, mit dem CE Zeichen spricht, was man auch für Lichtschalter kennt, Nichts aussagen. Ordinärste Verbraucher Täuschung, denn CE, hat Nichts mit einer Diagnose, oder im Medizin Bereich zu tun. Mit Vorsatz stellte Christian Drosten die Tests, die keinerlei Diagnose und Evidenz Zulassung falsch ein, so das 70-90 % der Postitiven Ergebnisse falsch sind, nochmal getestet werden muss, und Deutsche Ärzte schickten schon Pakete der Tests, zurück, weil Alles nur noch Positiv anzeigten, voreingestellt sind: Profi Vorsatz Betrug. Darauf wurde schon im März hingewiesen.Der Erfinder der PCR Tests, Kary Mullis Nobelpreis Träger, hält die PCR Test, für ungeeignet für das Finden von Viren. Auffällig, das man umgehend, nach seinem Tot: † 7. August 2019, mit der Planung, des EVENT 201, durch den Milliardärs, Club, WEF, IMF, WHO mit der Umsetzung des Pandemie Planes begonnen hatte. denn ein Wort von ihm, hätte den PCR Betrug Weltweit, den Christian Drosten, RKI, Roche organisierten, mit Geldwäsche Firmen im Ausland, zusammen brechen lassen.


      Die CE-Kennzeichnung ist daher kein Qualitätssiegel, sondern eine Kennzeichnung, die durch den Inverkehrbringer in eigenem Ermessen aufzubringen ist


      Laut Auskunft der Europäischen Kommission hat das Bildzeichen „CE“ heute keine literale Bedeutung mehr, sondern ist ein Symbol der Freiverkehrsfähigkeit in der EU.


      Das ist alles schon seit 1983 (!) bekannt, passte aber wohl nicht zur Panikmache


      Da bereits hatte nämlich der Erfinder des PCR-Tests höchstselbst darauf hingewiesen, dass ab spätestens einem Verstärkungsfaktor von 30 (30 Zyklen) keine sinnvollen Ergebnisse mehr zu erwarten sind.


      Das weiß natürlich auch Drosten. Dessen ursprünglicher Test hatte Faktor 45! Damit man schön viel findet und die Panik wächst. Dass Virenfragmente, die man 45mal verdoppeln muss (also 2 hoch 45 – rechnen Sie das ruhig mal aus!) bevor man sie überhaupt irgendwie erfassen kann, so minimal sein müssen, dass sie völlig ungefährlich sind (Stichwort Virenlast!), liegt auf der Hand.


      Das heißt, dass bis zu 90% der „positiv Getesteten“ völlig umsonst in Quarantäne gesessen haben, Schulen umsonst geschlossen wurden etc. pp. und das auch noch für 14 Tage statt der (im seltenen nötigen Fall) für 5, war demnach seit 1983 völlig klar. Und Drosten lacht sich schlapp.


      Was sagen die PCR-Tests für den Coronavirus aus?


      03. September 2020 Florian Rötzer


      Die New York Times berichtet aufgrund von Nachforschungen, dass die Tests zu sensitiv sind und nicht die Viruslast berücksichtigen, die für eine Ansteckungsgefährdung entscheidend ist


      „Testen, testen, testen“ war die Devise, aber als mit der Welle der Reiseheimkehrer die Zahl der Tests weiter in die Höhe ging und die Labore überlastet wurden, ging es eher wieder darum, die Tests zielgenauer zu machen. Mit der Zunahme der Tests stiegen auch die Infektionszahlen, was manche von einer drohenden zweite Welle reden ließ, aber die Zahl der schwer Erkrankten auf den Intensivstationen geht ebenso weiter zurück wie die der Hospitalisierten und die der Todesfälle mit oder durch Covid-19 (derzeit bei 0,1 Prozent der positiv Getesteten).


      Jetzt nehmen auch die Infektionszahlen seit Ende August wieder ab, das Robert Koch Institut sieht die Lage weiterhin „beunruhigend“ und gibt die Infektionszahlen pro 100.000 Einwohner an, nicht aber im Verhältnis zur Gesamtzahl der Getesteten. Etwas versteckt, man fragt sich, warum nicht im täglichen Situationsbericht, wird deutlich, dass auch mit einem enormen Anstieg der Tests seit der 24. Kalenderwoche – einer Verdreifachung – die Zahl der positiv Getesteten in etwa gleich geblieben ist, nur die Zahl der negativ Getesteten ist entsprechend angestiegen.


      Wichtig ist die Viruslast


      Ein Artikel der New York Times macht nun auch auf ein Problem der PCR-Tests aufmerksam, nämlich dass diese zu sensitiv sind, aber keine Aussage darüber ermöglichen, ob jemand erkrankt und ansteckend ist. Schon eine minimale Viruslast wird als positiv angezeigt, daher werden viele Menschen, die als positiv getestet werden, nicht nur asymptotisch sein, sondern auch nicht ansteckend. Experten würden, so die NYT, deswegen nicht raten, nicht weniger zu testen oder aufzuhören, wie die Gesundheitsbehörde CDC empfiehlt, Menschen ohne Symptome zu testen……………


      Notwendig seien vielmehr Schnelltests, auch wenn sie nicht so sensitiv sind oder weil sie dies nicht sind. Es gehe nicht wie bei den PCR-Tests nur um ein Ja oder Nein zur Anwesenheit von Sars-CoV-2-Viren, sondern um eine Schätzung der Viruslast, womit sich auch abschätzen lassen könnte, wie ansteckend eine Person ist. „Es ist wirklich irrational“, so wird der Epidemiologe Michael Mina von der Harvard T.H. Chan School of Public Health zitiert, „die Erkenntnis zu übergehen, dass dies ein quantitatives Thema ist.“


      Eigentlich ließe sich die Viruslast auch aus dem PCR-Test ableiten, der RNA-Abschnitte des Virus in Zyklen vervielfältigt. Je weniger Zyklen zum Nachweis erforderlich sind, desto höher ist die Viruslast und desto ansteckender ist die Person. Das aber, so die NYT, werde von den Labors nicht an die Ärzte und Patienten mitgeteilt. Und das kann massiv verfälschend sein. Meist werde die Zyklusschwelle bei 40, manchmal auch bei 37 Zyklen angesetzt. Das könne aber zu hoch angesetzt sein, weil dann nicht aktive Viren, sondern auch RNA-Fragmente entdeckt werden, die kein Risiko mehr darstellen. Die Zyklusschwelle müsste gesenkt werden, beispielsweise auf 30 oder weniger, wie Mina vorschlägt.


      Testdaten, die die Zyklusschwelle beinhalten aus Massachusetts, New York und Nevada, so eine Überprüfung der NYT, würden zeigen, dass 90 Prozent der positiv Getesteten kaum mit Viren infiziert seien. Das würde bedeuten, dass nur ein Zehntel der positiv Getesteten isoliert werden müssten…………..


      Your Coronavirus Test Is Positive. Maybe It Shouldn’t Be.


      The usual diagnostic tests may simply be too sensitive and too slow to contain the spread of the virus.


      https://www.heise.de/tp/features/Was-sagen-die-PCR-Tests-fuer-den-Coronavirus-aus-4884437.html


      Fazit: Der PCR-Test bzw. die PCR-Methode ist ein Labor-Test bzw. -Tool und für eine klinische Diagnose nicht geeignet!


      https://telegra.ph/Der-PCR-Test-ist-nicht-validiert-06-25


      https://telegra.ph/Der-Maskenbetrug-ist-entzaubert-06-26

  5. Februar 4, 2021 um 6:42 am

    Die wollen das Internationale Construct retten, nur um einen Virus geht es nicht. Sehr lesenswert, auf 3 Seiten

    Aufruf führender Politiker : Mit multilateraler Kooperation die Krisen überwinden

    Von António Guterres, Ursula von der Leyen, Emmanuel Macron, Angela Merkel, Charles Michel, Macky Sall
    -Aktualisiert am 03.02.2021-00:00

    Die weltweite sehr schwere Krise der Pandemie ist auch eine Gelegenheit, durch Zusammenarbeit, Solidarität und Koordination wieder einen Konsens über eine internationale Ordnung zu erzielen. Eine Ordnung, die auf Multilateralismus und Rechtsstaatlichkeit beruht. Ein Gastbeitrag für die F.A.Z. und weitere europäische Zeitungen.

    Im September 2000 unterzeichneten 189 Staaten die Millenniumserklärung. Sie schufen so die Grundsätze der internationalen Zusammenarbeit für ein neues Zeitalter, in dem wir Fortschritte bei der Verwirklichung gemeinsamer Ziele erreichen wollen

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/aufruf-fuehrender-politiker-mit-multilateraler-kooperation-die-krisen-ueberwinden-17178498.html

  1. August 30, 2020 um 9:44 am
  2. September 14, 2020 um 7:03 pm
  3. September 24, 2020 um 3:14 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: