Archiv

Archive for Februar 8, 2021

Das Pharma Mafia, CIA, Seehofer, Markus Söder: Satrap des CIA für die nächsten 20 Jahre

Februar 8, 2021 7 Kommentare

Eine Pentagon, CIA Operation von Beginn an der Obama, Clinton Leute

Viren Kriegsführung Richard Hatchett, Avril Haines, Tom Inglesby, Donald Rumsfeld von „Anthrax, Ebola bis Corona“

 

Das Pharma Verbrechen mit dem AIDS Betrug, über Anthrax, bis heute Covid-19

Der Biowaffen, Covid Betrug des Bill Gates, Richard Hatchett, Tom Inglesby, bis RKI, EU Banden

Alle Lokale sind voll, Diskos ebenso und Anfang Juni praktisch schon. Steht ja Alles in der 10 Millionen Studie aus Wuhan, greift nicht die Lunge an, noch verbreitet sich asymetrisch! Die Deppen haben sogar einen Corona Virus in Deutschland nicht gekannt, wie Christian Drosten. Deshalb kapieren die Volksdeppen, für die Pharma Industrie nie etwas

Nur Verbrecher machen einen Lockdown, gut geschmiert von der Pharma Industrie bekanntlich

Deutschland, wurde von der WHO gewarnt, über die Folgen eines weiteren Lockdowns. Ist den Verbrechern egal Pharma Geschäfte gehen vor

Politik ignoriert Mega-Schadfolgen

Erstens nennt er einen explosionsartigen Anstieg psychischer Erkrankungen sowie Zunahme von Suchtmittelabhängigkeit (Nikotin, Alkohol, Drogen mit sich daraus langfristig ergebenden Todesfolgen), und damit einhergehend eine massive Zunahme der Selbstmordversuche.

https://www.wochenblick.at/corona-po

ab: 0:57  „Horst Seehofer „…die gewählt werden haben nichts zu entscheiden…“ (20.05.2010)“

Von Leitmedien und Politikern beharrlich ignoriert: Der Umstand, dass Symptomlose im Corona-Infektionsgeschehen keine Rolle spielen, wurde zuletzt in einer Studie mit nahezu zehn Millionen Teilnehmern gezeigt.

Der auf Infektionskrankheiten spezialisierte Dr. Thomas Ly unterrichtete die deutschen Behörden bereits im Februar über wichtige Erkenntnisse: Der neue Virus wäre nicht gefährlicher als bislang bekannte Coronaviren. Seine Eigenschaften wären bekannt und gut erforscht. An diesen Informationen war aber niemand interessiert. https://www.wochenblick.at/von-behoe.

Seehofer „bestellte“ wissenschaftliche Rechtfertigung für harten Corona-Lockdown

Von Reinhard Werner8. Februar 2021 Aktualisiert: 8. Februar 2021 18:11 FacebookTwitternParlerEmail Der „Welt am Sonntag“ ist ein Schriftwechsel zwischen Bundesinnenministerium und Forschern zugespielt worden, in dem diese um Zuarbeit für ein „Geheimpapier“ gebeten wurden. Die Forschungsergebnisse standen bereits fest: Sie sollten einen Corona-Lockdown rechtfertigen.

Als die deutsche Bundesregierung im März 2020 harte Lockdown-Maßnahmen verordnete mit dem Ziel, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen, stützte sie sich dabei auf die Expertise mehrerer renommierter Forschungseinrichtungen.

Diese würden, so hieß es damals, übereinstimmend von einem Katastrophenszenario ausgehen, sollte der Lockdown nicht erfolgen, was der Politik keine Alternative lasse. Nun sind Anhaltspunkte dafür aufgetaucht, dass diese Szenarien von der Politik selbst erst in Auftrag gegeben wurden.

„Lead the Science“?

Der „Welt am Sonntag“ ist nach eigenen Angaben ein mehr als 200 Seiten umfassender interner E-Mail-Schriftwechsel zwischen Spitzenbeamten des Bundesinnenministeriums aus jener Zeit zugegangen. Juristen hätten zuvor gegen das Robert Koch-Institut die Einsichtnahme erstritten.

Der Inhalt des Schriftwechsels legt die Annahme nahe, dass es nicht in erster Linie die Politik war, die mit ihrer Lockdown-Entscheidung der Wissenschaft gefolgt war, sondern dass sie eher noch im Vorfeld selbst die Wissenschaft geführt hat.

Das Ministerium gab demnach die Ausarbeitung eines „Geheimpapiers“ mit einem von vornherein festgelegten Ergebnis in Auftrag: Die Wissenschaftler sollten Szenarien entwerfen, auf deren Basis sich Empfehlungen hin zu einem umfassenden Lockdown ableiten ließen. Die Politik konnte sich in weiterer Folge ihrerseits dann gegenüber der Öffentlichkeit auf diese Empfehlungen berufen.

Seehofers Staatssekretär stimmte „Geheimpapier“ ab

Der „Welt“ zufolge soll der Staatssekretär Markus Kerber dabei eine federführende Rolle gespielt haben. Er habe Forscher angeschrieben und darum gebeten, ein Szenario zu entwerfen, das „Maßnahmen präventiver und repressiver Natur“ rechtfertigen sollte.

In nur vier Tagen stand das Dokument – „dem Schriftverkehr zufolge in nur vier Tagen in enger Abstimmung mit dem Ministerium“. Anschließend ging es als vermeintliches „Geheimpapier“ an ausgewählte Medien.

Lockdown soll „Kernschmelze“ verhindern

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/seehofer-bestellte-wissenschaftliche-rechtfertigung-fuer-harten-corona-lockdown-a3443395.html

Söder auf allen Kanälen. Warum eigentlich? Kraft welchen Amtes? Kraft seiner vermuteten Rolle bei der Personalplanung der CIA

Albrecht Müller

07. Februar 2021 um 11:10 Ein Artikel von: Albrecht Müller

Ist Ihnen schon aufgefallen, dass bei unseren öffentlich-rechtlichen Sendern Markus Söder immer mal wieder unmotiviert eingeblendet oder/und interviewt wird? Siehe dazu 2 Dokumentationen einer Google-Abfrage im Anhang. – Warum ist Söder dann, wenn die Kanzlerin und der derzeitige Sprecher der Ministerpräsidenten, der Berliner Regierende Bürgermeister Müller, die Ergebnisse ihrer Besprechungen verkünden, immer noch mit dabei? Da würden doch Merkel und Müller reichen. Ein mir gut bekannter Berliner Unternehmensberater mit Kontakten zu Superreichen und Super-Einflussreichen schickt gelegentlich seine Einschätzungen an einen kleinen Kreis von Menschen, darunter auch an die Macher der NachDenkSeiten. Seine Einschätzung vom vergangenen Samstag finden Sie im Folgenden. Albrecht Müller.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.

Audio-Player00:0005:46Pfeiltasten Hoch/Runter benutzen, um die Lautstärke zu regeln.

Podcast: Play in new window | Download

Subject: RE: CSU-Landesgruppe im Bundestag: Kommt es zum Aufstand gegen Söder?

Soeder ist der Traumkandidat der CIA. Der imperiale Satrap fuer die naechsten 20 Jahre.

Die lassen im pivotal State Deutschland (pivotal = Schlüsselstaat, d.Verf.) nichts anbrennen. Siehe 16 Jahre Merkel.

Jeder Widersacher Soeders wird medial brutal niedergemacht werden. Siehe Laschet und Toennies.

Sie haben doch den Wert Deutschlands beim Wahlbetrug an Trump gesehen. Die CIA-Operationen liefen ueber Pakistan, Italien und Deutschland.

Und im Niedergang der Supermacht braucht man dumme und brutale Typen wie Soeder an allen Ecken und Enden. Sie kennen vielleicht die Asterix-Comics mit den grobschlaechtigen roemischen Statthaltern, uebrigens eine Parodie auf die Amerikaner. (Die Verbalinjurien hätte sich der Informant sparen können, der Verfasser).

Die Interessen Deutschlands, oder die Demokratie, interessieren bei den Taktiken zur Machterhaltung nicht die Bohne.

Söder hier, Söder dort

Das spricht für die Richtigkeit der Vermutung unseres Informanten: Die Dienste eines anderen Landes machen ihre eigene Personalplanung für unser Land wie auch für andere Völker. Und sie sorgen über ihren Einfluss auf die Medien des jeweiligen Landes, im konkreten Fall bei uns über die Fülle von in den Medien präsenten Atlantikern, dafür, dass ihr Kandidat immer gut ins Bild kommt und verbal mit Interviews präsent ist. (Herausragend zum Einfluss der Atlantiker in deutschen Medien berichtete Die Anstalt des ZDF am 29.4.2014. Siehe hier.)

In den Umfragen zur Popularität von Politikerinnen und Politikern schlägt sich die arrangierte Präsenz von Söder schon nieder. Hier die Werte vom Februar 2021.

Söder nach Merkel an zweiter Stelle.

Oder auch hier.

Söder wird von den Deutschen positiver gesehen als Laschet.

Irgendwelche sachlichen Gründe oder gar Erfahrungen der Menschen mit Markus Söder als Basis der Bewertung dieses Politikers haben diese Umfrageergebnisse nicht. Sie sind im Wesentlichen medial gemacht.

Markus Söder ist auf dem „Schachbrett des Teufels“ offenbar gesetzt

Ich verweise in diesem Zusammenhang auf den Beitrag vom 3. Februar „Das Schachbrett des Teufels“. Oder: die Morde der CIA. Auch ein Markenzeichen der „freiheitlichen westlichen Demokratie“

Und ich verweise auch auf die am 5. Februar gestellte Frage: Leben wir wirklich in einer Demokratie? (Nr.1).


https://www.nachdenkseiten.de/?p=69586
<

Manipulation der Wissenschaft durch das Bundesinnenministerium (BMI)

Von Klaus-Rüdiger Mai

So, 7. Februar 2021

Der zentrale Satz, mit dem sich die Bundesregierung „harte Maßnahmen“ rechtfertigen ließ, lautet: „Die gegenwärtige Krise durch COVID-19 hat das Potential das Vertrauen in die demokratischen Institutionen nachhaltig zu erschüttern“, deshalb muss die „Bundesregierung…eine umfassende Mobilisierungskampagne starten.“

  •  

IMAGO / photothek Juristen erzwangen nach langer rechtlicher Auseinandersetzung vom RKI die Herausgabe des E-Mail-Verkehrs zwischen Forschern und der Führungsebene des Innenministeriums, die schließlich zu dem Geheimpapier des Innenministeriums vom März 2020 führte. Es ging dem BMI darum, harte Maßnahmen zu rechtfertigen und dient allem Anschein nach als Vorlage für das Handeln der Regierung – bis auf den heutigen Tag.

Gegenwärtig befinden wir uns seit November 2020 in einem immer wieder verschärften und verlängerten Lockdown – und es existiert nicht die geringste Prognose, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren. Überdies stellt sich die Frage, ob die Merkel-Regierung und die EU-Administration überhaupt wieder zur Normalität zurückzukehren wünschen, denn nicht nur der Chef des WEF, Klaus Schwab, jubelt, dass wir „nie“ zu dem „kaputten Gefühl von Normalität“ zurückfinden werden, nicht nur Wolfgang Schäuble sieht in der Krise die Chance, „die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hin(zu)bekommen“, denn der „Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer.“……

2008
 

Kategorien:Europa