Archiv

Archive for April 5, 2021

„Covid“ Viren, gibt es schon immer, nur den Betrugs Wissenschaftlern, des RKI, Drosten, WHO Gestalten unbekannt.

April 5, 2021 3 Kommentare

Ja, was es Alles gibt: Wir haben die Mutanten Märchenstunden, in der Deutschen Medien Wissenschaft nun. Wo soll die Mutante bewiesen sein, da will man keine Quelle angeben, die wissenschaftlichen Protokolle nennen, Jeder Bauer kennt Corona Viren, immer schon harmlos, aber man kann Milliarden stehlen, wenn man eine Neue Gefahr erfindet. Verbrecher haben Deutschland und Europa übernommen

Schaden größer als Nutzen-weshalb tun sie das?

2.4.2020

Eine Analyse der in der EMA-Datenbank erfassten Meldungen von Arzneimittelnebenwirkungen in Europa im Zeitraum April 2020 bis März 2021 zeichnet ein ausgesprochen alarmierendes Bild. Doch die sinnlose Impfaktion wird verbissen fortgesetzt. Sie geht über Leichen – und es werden immer mehr!



Nur die Deutschen Deppen Wissenschaftler wie RKI, Lothar Wieler, Christian Drosten, WHO kannten den Corona Virus nicht! Kennt jeder Bauer, vollkommen normal und harmlos, seit Jahren. Deshalb machte man aus dem Fake Wuhan Virus, von Facebook, gleich eine tödlich Gefahr Made by Christian Drosten und Jens Spahn, Angela Merkel, RKI, und den Angela Merkel Banden, rund um Bill Gates


Das Robert Koch Institut beobachtet seit vielen Jahren

das epidemiologische Geschehen in Deutschland.

Dabei wendet es vergleichbare Erhebungsmethoden an. Alles steht in den Wochenberichten.

Die epidemiologische Lage war selten so entspannt wie dieses Jahr. Die Nachrichten reden von nichtssagenden Testberichten, denn zur epidemiologischen Lage gibt es nichts Besonderes.(20.3.2021) Die Grafik aus Glasgow zeigt: Corona war immer dabei. **

Hier eine schematische Übersicht und vier erläuterte RKI Grafiken von Mitte März 2021 :


             WHO korrigiert Ein positiver Test ist kein Fall mehr.

Genf, 20.1.2021  “ PCR-Tests sind als Hilfsmittel für die Diagnose gedacht, daher müssen die Anwender jedes Ergebnis in Kombination mit dem Zeitpunkt der Probenahme, dem Probentyp, den Test-Besonderheiten, den klinischen Beobachtungen, der Vorgeschichte, dem  Status etwaiger Kontakte und epidemiologischen Informationen berücksichtigen.“
    Link hier          

 Der Test schafft Raum für Manipulationen und Missbrauch

Mit Tests, deren Anwendung intransparent ist und die nicht amtlich validiert sind und mit interessengeleiteten Teststrategien wird das Bild von Covid-19 aufgebauscht. Bei uns können immer noch symptomlose positiv Getestete nach dem IFSG als Krankheitsverdächtige oder Ansteckungsverdächtige eingestuft und behandelt werden. Das ist nach neuen WHO Regeln  (s.o.) unzulässig. Eine Suche nach weiteren beteiligten Erregern findet ausserdem sehr selten statt. Sogar Unfallopfer werden ohne entsprechende Symptome in Kliniken als Covid-19 Fälle codiert. Für Kliniken sind solche  staatlich erwünschten Fehlabrechnungen sehr lukrativ. Ca. 2/3 davon seien nur wegen eines  angeblichen „Kontaktes“ ohne Test als Covid-19 codiert worden. Auch für Arztpraxen  oder  für Leichenschauer lohnt sich die Diagnose Covid-19. Immer mehr Fälle von Falschbescheinigungen und  Falsch-Codierungen werden bekannt, aber die Kassen prüfen kaum noch. Dafür werden bei Ärzten, die ihre Patienten vor Schäden durch das Maske-Tragen bewahren wollen, Hausdurchsuchungen gemacht.

Ab jetzt entscheiden wir selbst, was Gesundheit ist

und geben der WHO den angemessenen Namen: World Hoax Organisation.

Zum Jahresbeginn wird die Bedeutung des Kürzels „WHO“ geändert in:

Wie bei Medikamentenpackungen muss draufstehen, was drin ist.

Deshalb handelt es sich um eine Umbenennung, welche dem Schutze der Gesundheit der Weltbevölkerung vor weiteren gefährlichen Schein-Pandemien dient.

Wir sollten die Öffentlichkeit und die WHO förmlich davon in Kenntnis setzen.

[1] https://www.who.int/news-room/q-a-detail/herd-immunity-lockdowns-and-covid-19


Übles Mobbing, gegen verschiedene Experten, welche auf den Regierung und Medien Betrug hinweisen


Dank in eigener Sache Ich habe bisher kaum Zeit gehabt, mich gegen die vielen Verleumdungen und selbstzufriedenen Unterstellungen der vergangenen Monate zu wehren. Deshalb danke ich Professor Dr. Martin Schwab von der Universität Bielefeld für seine umfangreiche Recherche ( https://clubderklarenworte.de/…/Prof.-Schwab-zu-Wodarg.pdf ). Seine Arbeit ist besonders deshalb wichtig, weil sie ein Licht auf unsere mindestens seit Mitte März stark veränderte Medienlandschaft wirft, unter der nicht nur ich, sondern viele weitere Kritiker der staatlichen Coronamaßnahmen zu leiden haben. Für sie alle bedanke ich mich bei Prof. Schwab. Mediale Kritik wäre gut auszuhalten, wenn es denn eine echte öffentliche inhaltliche Diskussion gäbe. Correctiv, Tagesspiegel, Staatssender und viele große Medien, unterstützt von selbsternannten „Faktencheckern“ wirken aber längst wie Hofberichterstatter der profitierenden Test-, Impf- oder Datenkonzerne mit ihren politischen Gönnern und Nutznießern.

**

Epidemiology of Seasonal Coronaviruses: Establishing the Context for the Emergence of Coronavirus Disease 2019

Issue Cover

Volume 222 Issue 1 1 July 2020

Sema Nickbakhsh, Antonia Ho, Diogo F P Marques, Jim McMenamin, Rory N Gunson, Pablo R MurciaThe Journal of Infectious Diseases, Volume 222, Issue 1, 1 July 2020, Pages 17–25, https://doi.org/10.1093/infdis/jiaa185 Published: 14 April 2020

The Journal of Infectious Diseases, Volume 222, Issue 1, 1 July 2020, Pages 17–25, https://doi.org/10.1093/infdis/jiaa185

Kategorien:Europa