Archiv

Archive for Oktober 2022

unerwünscht im Arabischen Raum: Amerikaner. Iran, Saudis sind nun Partner


nicht einmal zur Investment Konferenz sind die Amerikaner eingeladen

In addition to proposed legislation to cut arms sales to Saudi Arabia, a group of US lawmakers is introducing a bill to mandate the removal of US forces from Saudi Arabia and the United Arab Emirates (UAE) following the decision of OPEC+ countries to cut oil production, Congressman Tom Malinowski’s office said in a statement.

Some Media Won’t Tell You When The Saudis Snub Biden

Last week the Saudis publicly snubbed the Biden administration. Several outlet picked up on that.

From the last one:

The CEO of the Future Investment Initiative (FII), the organiser of the „Davos of the Desert“ Saudi investment conference said on Monday that US government officials will not be invited to attend the event at the end of this month. The reason, added Richard Attias, is so that the event does not turn into a „political platform“.

The decision not to invite US officials, unlike previous years, comes amid rising tension between Washington and Riyadh over the recent decision by the Saudi-led OPEC+ group to reduce oil output by 2 million barrels per day, starting in November.

„We are not inviting too many politicians,“ explained Attias, „because I realised that when you have political leaders on stage, the attention of the media, let’s be very frank, is diverted to the political agenda, and we don’t want the FII to become a political platform.“

However, in an earlier press conference, the initiative’s CEO said that at least „12 ministers of economy and finance“ will attend this year’s programme, with the possibility of inviting heads of state. „We will know in a few days who are the heads of state who are 100 per cent sure to attend.“

The snub is significant. While lots of top U.S. bankers will take part the Biden administration will be given no chance to influence the Saudi investment plans.

However, the Biden’s administration main propaganda outlet, the New York Times, won’t have any of that. It depicts the Saudi snub as one done by the uninvited the Biden administration. It is also lying about the Biden administration’s response:

U.S. Executives Are Flocking to Saudi Davos in the Desert – Oct 24, 2022 – New York Times
Some top American business leaders area headed to the Saudi business conference. But Biden administration officials, angry over the kingdom’s stance on oil production and ties with Russia, are staying away.

Cont. reading: Some Media Won’t Tell You When The Saudis Snub Biden

Posted by b at 10:53 UTC | Comments (7)

Kategorien:Europa

ICSID – Abitrage Betrug der Amerikaner


Die Kandier sind gegen Edi Rama, weil die Verbrecher um Wesely Clark, Georg Soros, Bankers Petroleum und andere Minen Firmen, einen enormen Umweltschaden in Albanien und anderen Ländern hinterliessen, oft die Trinkwasser verseuchten. Dann wird mit dem ICSID Verfahren gedroht, einem Erpressungs Instrument der Weltbank, der Globalisierungs Mafia, die ohne Rücksic

Die Weltbank als Partner Berufs krimineller Zirkel reguliert nicht die ICSID Verfahren

ht auf die Bevölkerung, Gesetze, oft das Grundwasser verseuchen, Wälder abholzen und Deutschen macht ganz Vorne mit auch bei der Finanzierung der Abholzung von Urwäldern, für den Palmöl Müll, Soja und Fleisch Importe, weil Deutschland von Dumm Kriminellen regiert wird, wie Albanien. Bankers Petroleum ist eine Offshore Firma, mit Kanadischer Börsen Notierung, einem Betrugs Konzept, wie am „Neuen Markt“ in Deutschland, mit Phantom Firmen. Die Deutsche Regierung beauftragt Betrugs Consults, welche nicht einmal in den USA Regierung Aufträge erhält; Offshore Firmen in Delaware, wie Blackrock, sind Gesprächspartner der gefährlich dummen Regierungs Banden in Deutschland, mit der Banken Mafia und Finanz Mafia. Steinmeier, der Profi Kriminelle, dessen Scheckbuch Diplomatie scon 2009 schwer kritisiert wurde, einen ungeheuren Schaden anrichtete in der Welt. Berufsbetrüger sie Southerland, Frank Wisner jun. sind seine Partner.
Fracking in Albanien, wo Anklagen wegen Umweltschäden Zerstörung der Wasser Quellen, Umwelt, direkt durch den korrupten US Botschafter Donald Lu verhindert wurden, der im Solde von Georg Soros steht.

Hoch kriminell, das man in nur 500 Metern Tiefe, das hochgiftige Spezial Hydralik Öl in den Boden presst, um Erdöl zu gewinnen, wo die „Grünen“ Mafia im Bundestag, für den Import von Fracking Gas und Öl im Bundestag stimmte, die Fracking Industrie in den USA inzwischen im üblichen Börsen Betrug, bereits insolvent ist.

„Unfälle“ dieser Art gab es schon einige – zu allem Überfluss leugnet das kanadische Unternehmen „Bankers Petroleum“ offenbar seine Schuld. Die Polizei von Fier eröffnete ein Strafverfahren. 50 Familien mussten evakuiert werden, Häuser wurden unbewohnbar.

Die Betrugs PPP Projekte in Deutschland – Wie aus Steuergeldern Gewinne werden

Die Weltbank als Partner Berufs krimineller Zirkel reguliert nicht die ICSID Verfahren

Red carpet courts: 10 stories of how the rich and powerful hijacked justice

Imagine an environmentally or socially destructive corporate project – say, a toxic mine, which could poison your local supply of water, or a luxury real estate project, which would displace hundreds of people in its neighbourhood. You and your community oppose the plans, the courts judge in your favour and the project is stopped. Seems like a community victory right? But then, the company behind the project sues your country for interfering with its profits, demanding millions or even billions in compensation, including for future profits.

Full report: Red carpet courts. 10 stories of how the rich and powerful hijacked justice

Actually, you do not need to imagine all this. It is the reality. Under the ISDS (investor-state dispute settlement) parallel justice system for corporations and the rich, companies can sue countries when they think that government decisions or court rulings – even ones whose explicit aim is to protect people or the environment – affect their profits. These lawsuits bypass domestic courts and take place before an international tribunal of arbitrators: essentially three investment lawyers who decide whether private profits or public interests are more important.

It’s litigation terrorism.

Nobel Prize-winning economist Joseph Stiglitz

For example, after Colombia’s Constitutional Court banned mining activities in a sensitive ecosystem which provides drinking water for millions of Colombians, Canadian mining

Rec carpet courts infographic

Red carept courts infographic 2

10 case studies of how the rich and powerful hijacked justice:

  1. Suing to force through a toxic goldmine: Gabriel Resources vs Romania
  2. How Big Pharma sabotaged the struggle for affordable cancer treatment: Novartis vs Colombia
  3. Bypassing courts and local democracy to build a gated community for the rich: Razvoj Golf and Elitech vs. Croatia
  4. Destructive mining trumps local health and environment: Kingsgate vs Thailand
  5. Blocking climate change laws with ISDS threats: Vermilion vs France
  6. Undermining indigenous land rights and perpetuating colonial wrongs: Border Timbers and von Pezold vs Zimbabwe
  7. When arbitrators reward mining corporations’ human rights abuses: Copper Mesa vs Ecuador
  8. Making profits but refusing to pay taxes: ConocoPhillips and Perenco vs Vietnam
  9. Dirty oil attacks action on fossil fuels: Rockhopper vs Italy
  10. Golden profits undermine people’s right to clean water: Eco Oro vs Colombia

Download the full report in PDF

→ Visit the dedicated website: http://10isdsstories.org/

https://corporateeurope.org/en/2019/06/red-carpet-courts-10-stories-how-rich-and-powerful-hijacked-justice

Weltbank, IMF, IFC, EBRD Bank finanzieren nun die Organisierte Krimininalität in der Ukraine

 



How ISDS corporate privileges risk to undermine community struggles

In spring 2019, Corporate Europe Observatory toured around Europe to find out more about the impact of corporate courts on community struggles against corporate power. We met inspiring people who fought toxic gold mines, dirty oil drilling and greedy luxury real estate projects. Now, costly investor-state dispute settlement (ISDS) lawsuits risk to reverse their community victories.

Suing to force through the toxic Roşia Montană goldmine

For 20 years, residents of the beautiful Romanian town „Roşia Montană“ have fought plans to build a toxic gold mine, which would have destroyed their home and the environment. They stopped the project in court, where the mine was declared illegal. But now Canadian company Gabriel Resources is suing Romania in an international tribunal, seeking US$5.7 billion in compensation – nearly 3% of Romania’s GDP.

Dirty oil vs beautiful Abruzzo

After a decade-long inspiring fight, the citizens of the Italian region of Abruzzo won an important battle against the oil industry: they stopped the Ombrina Mare oil project, which would have had a huge impact on the environment and the climate. The government agreed to pass a new law banning oil drilling near the Italian coast. But now, Big Oil is fighting back, suing Italy for up to 350 million dollars in compensation.

Dubrovnik Golf Wars

For 13 years, the citizens of Dubrovnik have opposed the construction of a luxury resort on the hill overlooking their city. Ultimately, the project was stopped by Croatian courts. But the company behind it is now suing Croatia in the ISDS parallel justice system for corporations, seeking $500 million in compensation – and trying to silence the community in local courts.

If you want to learn more about these and other ISDS corporate attacks on local communities, check our Red Carpet Courts report.

Kategorien:Europa Schlagwörter: ,

Die Grenzenlose Korruption, der Mafia Braut: Ursula von der Leyen

Oktober 23, 2022 1 Kommentar

Regiert von korrupten „usefule“ Idiots die EU: nun unter Ursula von der Leyen

.

„Immunität“ wie in einem Mafia Staat: Ursula von der Leyen

In „Europa“ https://www.youtube.com/embed/VUEVmB0Mieg?version=3&rel=1&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&fs=1&hl=de&autohide=2&wmode=transparent

Untersuchungs Ausschuss, wegen den kriminellen Umtrieben von:  „Accenture“,  McKinsey, gekauften Generälen und Ursula von der Leyen

Untersuchungs Ausschuss, wegen den kriminellen Umtrieben von: „Accenture“, McKinsey, gekauften Generälen und Ursula von der Leyen

Affäre um externe Berater Strafanzeige gegen Ursula von der Leyen

Illegale Mafia Verträge der EU Commission mit Pfizer und Moderna (ohne jegliche Haftung)

Westliche Werte

Grenzenlos: Die Korruption der Ursula von der Leyen

Ursula von der Leyen ist korrupteste Politikerin der EU. Oder zumindest diejenige, die am offensten korrupt ist. Und die Medien empfinden das nicht als Skandal.

von

21. Oktober 2022 14:05 Uhr

Ursula von der Leyen, Kommissionschefin der EU, ist der lebende Beweis dafür, dass man es im Westen mit Korruption und Inkompetenz weit bringen kann. Man muss nur den „richtigen“ Leuten Gefälligkeiten erweisen, was Uschi hervorragend beherrscht.

Während westliche Medien darüber großzügig hinwegschauen, ist das in Russland ein großes Thema. Korruption gibt es überall, auch in Russland. Aber in Russland ist es ein Skandal, der hohe Wellen schlägt, wenn jemand über korrupte Machenschaften ein paar Millionen geklaut hat. Und dafür werden Politiker in Russland sogar ins Gefängnis gesteckt.

Im Westen ist das anders. Ursula von der Leyen hat als Verteidigungsministerin hunderte Millionen in korrupten Machenschaften versenkt und alle Beteiligten wurden nicht nur nicht eingesperrt, sondern stattdessen befördert. Von der Leyen sitzt nun an den ganz großen Geldtöpfen und sie nutzt das nach Kräften. Allein Pfizer hat die Dame – natürlich ohne jede Ausschreibung, dafür aber mit dem Chef von Pfizer in einem privaten Whats-App-Chat abgesprochen – über 70 Milliarden überwiesen. Und – so ein Zufall – Uschi von der Leyen hat den Chatverlauf unter Verstoß gegen alle Regeln der Archivierung von Regierungs-Korrespondenz gelöscht. Aber die Presse sieht darin keinen nennenswerten Skandal.

Es stört auch niemanden, dass Uschis Mann rein zufällig seit 2020 Medizinischer Leiter bei einer Pharma-Firma ist, die – alles nur Zufall – ebenfalls Geld mit mRNA-Produkten verdienen will, die Uschi im Zuge der Corona-Pandemie salonfähig gemacht hat.

Was die Medien im Westen nicht interessiert, wird in Russland offen berichtet. Nun hat sich der ehemalige russische Präsident und Premierminister Medwedew dazu ironisch auf Telegram geäußert. Ich habe seinen Post übersetzt und werde anschließend noch einmal an Uschis „schönste“ Korruptionsgeschäfte erinnern.

Beginn der Übersetzung:

Über Ursula und Olaf

Tante Ursula von der Leyen hat beim Pharmakonzern Pfizer mit unkindlichen Schwung 4,6 (!) Milliarden Dosen Covid-Impfstoff für 71 (!) Milliarden Euro gekauft. Das sind zehn Impfdosen für jeden EU-Bürger. Das Ausmaß ist atemberaubend. Aber verständlich. Sie ist Gynäkologin, Leiterin irgendeiner Europäischen Kommission und jetzt Vertreterin von Big Pharma. Eine schillernde, mutige Frau. Sie hat vor nichts Angst.

Die Europäer sind ratlos, wie viel von dieser astronomischen Summe an Euro-Kohle zwei clevere Leute bekommen haben: die Gynäkologin und Premierministerin der EU zusammen mit ihrem Mann (der zufällig in einem Pharmaunternehmen arbeitet).

Dieses Geschäft von Dr. Ursulas scheint nicht einmal die toleranten EU-Abgeordneten aus der Ruhe zu bringen. Dabei hätte sie etwas Besseres verdient – eine Prämie von den dankbaren Bürgern Europas.

Wenn die tollwütige Truss den Wirtschaftsnobelpreis für den schnellsten Zusammenbruch von Staatsfinanzen verdient hat, dann ist Ursula von der Leyen die Anwärterin auf den Medizin-Nobelpreis für die qualitativ hochwertigste Geldverschwendung bei Impfstoffen.

Uschis schönste Korruptionsfälle: Platz 4

Der Beraterskandal ist in Deutschland allen in Erinnerung. Uschi von der Leyen hat als Verteidigungsministerin einige hundert Millionen Euro vollkommen illegal an Beraterfirmen überwiesen. Die gesetzlich vorgeschriebenen Ausschreibungen fanden nicht statt und die Berater, die teilweise 2.000 Euro Tagessatz in Rechnung gestellt haben, hatten sogar eigene Büros im Verteidigungsministerium, was wiederum den Anfangsverdacht einer weiteren Straftat darstellt: Scheinselbständigkeit. Außerdem hat Uschis Sohn David, wie es der Zufall will, ausgerechnet bei McKinsey, der Firma, die den größten Brocken der Beraterhonorare abbekommen hat, in San Francisco einen guten Job bekommen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Damit der Selbstbedienungsladen im Verteidigungsministerium „wie geschmiert“ laufen konnte, hat Uschi extra eine Dame von McKinsey eingestellt, die als Staatssekretärin die Aufträge verteilen durfte: Katrin Suder.

Katrin hat danach weiter Karriere in der Bundesregierung gemacht und im Untersuchungsausschuss – genauso wie Uschi – behauptet, sie könne sich erstens an nichts erinnern und habe zweitens mit den illegal vergebenen Aufträgen gar nichts zu tun gehabt, die Details dazu finden Sie hier.

Man könnte das alles ja noch akzeptieren, wenn die Beratungsfirmen ihre Projekte wenigstens erfolgreich abgeschlossen hätten. Aber bekanntlich ist das Geld bei den Beratungsfirmen versickert, ohne dass auch nur eines von deren Projekten ein Erfolg gewesen wäre.

Illegale Mafia Verträge der EU Commission mit Pfizer und Moderna (ohne jegliche Haftung)

Untersuchungs Ausschuss, wegen den kriminellen Umtrieben von: „Accenture“, McKinsey, gekauften Generälen und Ursula von der Leyen

Pfizer, Interne Gutachen: „Gen Therapie“ Impfung, macht Männer unfruchtbar

September 10, 2022balkansurferBearbeiten4 Kommentare

1 Votes

Bevölkerungsreduzierung, ist eines der Ziele von Rockefeller, und Bill Gates

EMA Zulassung, der gezielte Biontech, Pfizer Betrug

Pfizer, Biontech, Drosten der Corona Betrug: Impfungen abgesagt

Report24 war eines der ersten Medien, welche im deutschsprachigen Raum auf die vollständigen, ungeschwärzten Geheimverträge der Europäischen Union mit Pfizer hinwies. Rumänische Alternativmedien veröffentlichten bereits im Vorjahr auch den vollständigen, ungeschwärzten Vertragstext mit Moderna.

Illegale Mafia Verträge der EU Commission mit Pfizer und Moderna (ohne jegliche Haftung)

Corona-Ausschuss: „Sie haben von Anfang an bewusst Leute umgebracht“

Ursula von der Leyen vom Atlantic Council ausgezeichnet – zusammen mit BioNTech-Gründern

die Mord, Krieg, Betrug, Bestechungs Maschine der USA: Atlantic Counil, ehrt die von Pfizer eingekaufte: UvL

Kategorien:Europa Schlagwörter:

Drosten, RKI, Lauterbach: Betrug als Lebenskultur: Hunderte Fake-Artikel entdeckt

Oktober 21, 2022 2 Kommentare

Ein rein kriminelles Enterprise, Drosten, RKI, Antony Fauci, und das Imperial Kollege in London, mit den Bill Gates Banden und GAVI, CEPI, WHO, Bill Gates

Kriminelle: Heiko Rottmann–Großner, die Deutsche Regierungs Mafia mit ihrem Lockdown Betrug in Europa, für den US Lobby CIA Club: „Nuclear Threat Initiative“ (NTI)

Gangster Imperium BMI: Horst Seehofer, Hanna Müller, Markus Kerber, RKI und McKinsey

Der Berufs Kriminelle Tierarzt Lothar Wieler, war überall dabei. Das NTI, Ratten Treffen, das in Wirklichkeit Tom Bolton, als Präsidenten Berater aufgelöst hatte, in 2018 suchte eine neue Aufgabe, fand die Finanzierung, in Berufs kriminellen Deutschen Regierung Deppen und Angela Merkel, bis Jens Spahn, Horst Seehofer. Und die Antlantik Brücke. e.V., mit

Hanna Müller, links, eng mit Georg Soros Banden verbunden

Hanna Müller, im BMI schon wieder schwer dabei, welche mit RKI Banden, die Lockdown Papiere organisierte,***

Also Wirtschaftslobbyisten und Wichtigtuer, aber kein einziger Mediziner. Dennoch wird bis heute – zum Wohle der „Volkswirtschaft“ – das dort ausgearbeitete Szenario durchgespielt: Es

Reine Volks verarsche, wie 217 Seiten,interne email des RKI zeigt, ein Plan, weil deren System zusammen brach.

am

Betrug in der Wissenschaft
Hunderte Fake-Artikel entdeckt

Schade, daß der noch amtierende Gesundheitsminister die „FAZ“ nicht liest. Er wüßte sonst:

»Fachmagazine müssen erneut viele Artikel zurückziehen.
Betrug ist in der Wissenschaft immer wieder ein relevantes Thema – kürzlich gab der zu Wiley gehörende Open-Access-Verlag Hindawi bekannt, dass er 511 Artikel zurückziehen werde, die seit August 2020 in 16 Fachzeitschriften veröffentlicht wurden. Es seien „unethische Praktiken“ gefunden worden, die „etablierte Normen der wissenschaftlichen Integrität“ unterminierten – Hindawi spricht von „Unregelmäßigkeiten beim Begutachtungsprozess durch Fachkollegen“.
„Betrug in der Wissenschaft
Hunderte Fake-Artikel entdeckt“ weiterlesen

Neue Ioannidis-Studie: Anteil der «Covid»-Todesfälle 2020 bei nicht einmal 0,1% für die unter 70-Jährigen

Die Untersuchung korrigiert die Resultate der zuvor am häufigsten zitierten Studie über den «Infizierten-Verstorbenen-Anteil» (IFR) bei «Corona» noch mal erheblich nach unten.

Datum: 21. Oktober 2022

Der Film «The Real Anthony Fauci» ist kostenlos zugänglich

Allerdings auf begrenzte Zeit. Der abendfüllende Dokumentarfilm basiert auf dem Bestseller von Robert F. Kennedy Jr. und entlarvt Big Pharma, Big Tech und Big Government.

Datum: 21. Oktober 2022

Acura-Klinik-Chef greift Lauterbach scharf an: „Der Mann ist psychisch ernsthaft auffällig“

21 Okt. 2022 11:01 Uhr

Aktuelle politische Verordnungen und Ankündigungen seitens des Bundesgesundheitsministers stoßen immer mehr auf laute Kritik. Der Geschäftsführer der Acura Kliniken Baden-Baden attackierte Karl Lauterbach in einem offenen Brief und Interview. Die Wortwahl dabei war unmissverständlich.

Acura-Klinik-Chef greift Lauterbach scharf an: "Der Mann ist psychisch ernsthaft auffällig"
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erklärt die Corona-Situation in Deutschland, September 2022.

Die goldenen Zeiten des Wunschministers der Medien und kurzzeitig beliebtesten Politikers Deutschlands (Januar 2022) scheinen zu enden. Dirk Schmitz, seit 2018 Geschäftsführer der Acura Kliniken Baden-Baden, griff Karl Lauterbach in einem offenen Brief an. Großes Ärgernis für Schmitz sind dessen angekündigten Pläne, Nachtdienste für Pflegekräfte zukünftig einzustellen. Dies soll im Rahmen der „größten Krankenhausreform der vergangenen 20 Jahre“ erfolgen. Der Acura-Chef erwiderte dazu in einem Facebook-Beitrag:

„Scheiße Karl, da hast du uns aber erwischt. Gegen ihren Willen zwingen wir Nacht um Nacht unsere Krankenschwestern in den bösen Schicht- und Nachtdienst, damit unsere faulen Ärzte ein bisschen Party machen können. Und unsere Betriebsräte anstatt sich vor die hilflosen Kolleginnen zu stellen, die saufen einfach mit. Ändern wir jetzt natürlich sofort.“

Gegenwind für Lauterbach: Vier Bundesländer fordern Ende der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Gegenwind für Lauterbach: Vier Bundesländer fordern Ende der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Schmitz gab vor der Veröffentlichung des mittlerweile breit diskutierten Beitrags dem Journalisten Alexander Wallaschein Interview. Die Klinikleitung veröffentlicht seit Beginn der Corona-Krise regelmäßig differenzierte Beiträge auf ihrer Facebook-Seite. Der Geschäftsführer erklärte zur Motivation für die Veröffentlichungen: „Achten Sie auf Details, es ist nicht so einfach und klar, die Welt ist dramatisch komplexer, als es die Medien ‚pro Impfung‘ und ‚pro Maske‘ darstellen.“ Zu der Person und Arbeit des amtierenden Bundesministers für Gesundheit fand Schmitz eindeutige Worte:

„Der hat nur ein Thema, das heißt Corona und das ist Teil seines ganz persönlichen Krankheitsbildes. Der Mann ist psychisch ernsthaft auffällig.“

Zu den von Lauterbach bestätigten Kosten der aktuellen Impfkampagne und diesbezüglich sinnvolleren Investitionen bemerkte der Acura-Chef:

„Mindestens zehn kleinere Kliniken. Das können Sie ausrechnen: Die kleineren Kliniken haben Verluste zwischen einer und drei Millionen Euro (Schmitz zur Energiepolitik der Regierung: ‚Ampel-Arbeitsplatz-Vernichtungswalze‘). Und ich schweige von einem neuen SPD-Bundeskanzleramt für bald eine Milliarde Euro. Achtmal so groß wie das Weiße Haus. Davon sind locker 100 Kliniken zu retten. (…) Aber das tut der Lauterbach nicht, weil er – ganz ehrlich – keine Ahnung von seinem Geschäft hat.“

https://de.rt.com/inland/152141-acura-klinik-chef-uber-karl-lauterbach-der-mann-ist-psychisch-ernsthaft-auffaellig/

die Ersten Wissenschaftler, welche den Betrug dokumentierten

ein Neues Video, von Prof. Burkhardt. wo man auch den Namen Prof. Püschel erwähnen will, der den Betrug als Erster Pathaloge frühzeitig bekannt gab, in Ruhestand geschickt wurde

Der Covid Betrug: Robert P. Kadlec, Peter Daszak, Antony Fauci, die Gain-of-Function : Bio Waffen Forschung der WHO, und mit Christian Drosten, Bill Gates, BMI, RKI

Kategorien:Europa Schlagwörter: ,

vom Biontech Betrug, Uni Mainz, zum Deppen Versagen im Ahrtal: „Malu Dreyer“ einfach SPD deppert

Oktober 18, 2022 2 Kommentare
Kategorien:Europa Schlagwörter:

Volksverhetzung durch die Politische Bildung in Deutschland, mit Anna Kupriy

Oktober 16, 2022 3 Kommentare

Eine aus Odessa stammende Nazi Schlampe verfasste das

Volksverhetzung pure

Strategie der Spannung

„Russland ruinieren“ zu wollen, diese Absichtserklärung des deutschen Außenministeriums hat sich binnen weniger Monate als das erwiesen, was sie von Anfang an war: wirklichkeitsfremd und Ausdruck eines aggressiven Affekts, der in der deutsch-russischen Diplomatiegeschichte, ja in den deutsch-russischen Beziehungen überhaupt, das deutsche Scheitern vorwegnimmt. „Russland ruinieren“ wollten schon andere im Auswärtigen Amt, deren Namen zu nennen sich hier verbietet, weil sie nichts weiter waren und nichts weiter sind als Inkarnationen eines wirtschaftlich begründeten Größenwahns, den der antislawische Rassismus reitet. In Ost- und Südosteuropa sind ihm Millionen zum Opfer gefallen. Die deutschen Truppen standen zwar vor Leningrad, das sie aushungern wollten, sie haben in Warschau gehaust und in Pančevo gemordet – aber sie mussten den Rückzug antreten.

Russische Horden

Der antislawische Rassismus, jetzt „Russophobie“ genannt, unterströmt die vom Auswärtigen Amt ausgelöste Vernichtungshetze in der tonangebenden deutschen Publizistik. Insbesondere das Paradeblatt der deutschen Wirtschafts- und Feuilletonelite, die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), öffnet ihre Seiten seit Monaten einem Gegnerbild, das ins Mittelalter ausgreift und verängstigend ist. Im regressiven Zentrum der Vernichtungshetze, „Russland ruinieren“ zu wollen, wüten antislawische Schreckgespenster mit asiatischem Aussehen: So wie heute sei es auch „damals“ gewesen, „als Dschingis Khans tatarisch-mongolische Horden das Gebiet der Ukraine angriffen“ (FAZ vom 10. Mai 2022). „Nun treibt die Invasion der russischen Horden erneut Ukrainer nach Westen.“

Feindprojektionen

Dass die Redaktion dieses Blattes solche Texte unkommentiert abdruckt, darf man ihr nicht vorwerfen. Es handelt sich nicht um ein Versäumnis. Presseorgane dieser Art, die öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF eingeschlossen, sind meinungsbildender Teil einer staatlichen, rassistisch unterlegten Militarisierung im Krieg gegen „Russen“ geworden. Zwar würden „Russen europäisch aussehen“, hieß es in einer prominenten TV-Runde des ZDF, aber „wir dürfen nicht vergessen …, dass es keine Europäer sind – im kulturellen Sinne“ (12. April 2022). Demnach sind die uneuropäischen Russen ethnisch (rassisch) hybrid, und ihr Krieg ist genetisch codiert: das antislawische Gegnerbild wird um Projektionen erweitert, die den Asiaten gelten – einer künftigen Schlacht gegen China. Einreden des Deutschen Presserats, eines Organs der „Freiwilligen Selbstkontrolle“, das über „ethische Qualitätsstandards im (deutschen) Journalismus wacht“, sind nicht bekannt.

Zusammenfluss

Man möchte hoffen, dass die offen rassistischen Elemente der Vernichtungshetze einem extremen Milieu der deutschen Politik und ihrer Medien zugerechnet werden könnten.

Weiterlesen
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8990

Die Betrogenen, Bombartierten Völker der Welt, wollen Nichts mehr wissen von der Nazi, Terror Mord Allianz der NATO. Schlimm was in Deutschland abgeht.

Volksverhetzung, Russen Bashing, durch eine Odessa Nazi Frau, nennt man Politische Bildung in Deutschland. So eine Schande, wenn so eine Nazi Frau, Öffentlich auftritt in Deutschland.

Nazi Propaganda der übelsten Art in Deutschland, wo nur ein Teil nun gelöscht wurde

27. Juli 2022 um 9:00
„Wir bedauern…“ – Landeszentrale für politische Bildung reagiert umgehend auf NachDenkSeiten-Artikel und Leserzuschriften


Am 25. Juli veröffentlichten die NachDenkSeiten einen Artikel unter der Überschrift Völkerkunde mit Anna Kupriy bei der Landeszentrale für politische Bildung: Die Russen sind faul, die Ukrainer fleißig“. Der Artikel führte aus, wie in einem „Blog“ auf der Website der Landeszentrale für politische Bildung (lpb) eine aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtete Journalistin pauschal das russische Volk als faul, bequem, aggressiv, bindungslos und nicht empathiefähig beschreibt. Die Leitung der lpb reagierte umgehend und nahm nach Veröffentlichung und Leserzuschriften Teile des „Tagebuchs“ vom Netz. Doch hat sich der Fall damit wirklich erledigt? Von Florian Warweg.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=86282

 

„Wir bedauern, dass einzelne Passagen im Ukraine-Tagebuch der Journalistin Anna Kupriy offensichtlich als pauschalisierend verstanden werden konnten. Wir haben die Folge 7 des Tagebuchs („Ukrainer und Russen“) deshalb vom Netz genommen und auch an einzelnen anderen Stellen auf der Webseite nachgebessert.”

So die Antwort von Prof. Dr. Reinhold Weber, stellvertretender Direktor und verantwortlich für den Internetauftritt der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, in Reaktion auf Zuschriften von NachDenkSeiten-Lesern an die Landesbehörde mit Verweis auf den entsprechenden NDS-Artikel.

Der Abschaum aus Deutschland mit dem Gangster Klitschko in Kiew

Na, das nenn‘ ich doch mal Mitgefühl – Sekt im Kriegsgebiet!

Blöd Tussi hat Botschafter Posten, in diesem kriminellen Enterprise. der richtige Beruf ist: Sekretärin, Verstand und Völkerrecht, Moral: Null

Pure Lebensfreude: Nancy Faeser (li, SPD), Botschafterin Anka Feldhusen, Witali Klitschko und Hubertus Heil (SPD) auf dem Balkon der deutschen Botschaft in Kiew (25.07.22)

Kategorien:Europa, Ex-Kommunistische Länder Schlagwörter: , ,