Archiv

Autor-Archiv

Die Morde der Amerikaner in Guatemala: 245.000 Tote

Februar 22, 2020 1 Kommentar

 

Bestechung, Erpressun, Mord als einzige Politik der Amerikaner Weltweit und seit über 50 Jahren! Die US Bananen Mafia, heute mit Kokain und Gift unterwegs
Gegen das Vergessen
Eine arte-Dokumentation über Guatemala deckt die Gräueltaten der CIA in dem lateinamerikanischen Land auf. 245.000 Ermordete, davon 45.000 Verschwundene — ein solch grauenhaftes Ereignis müsste aus der Geschichte doch „jeder“ kennen, sollte man meinen. In der Tat weiß man aber über die Gräuel, die in Guatemala von 1954 bis in die 90er stattfanden, kaum etwas. Ein Arte-Dokumentarfilm deckte nun erfreulicherweise nicht nur die Tatsachen auf; er benannte auch Ross und Reiter. Nicht nur ein abstrakter „Bürgerkrieg“ kostete Tausenden das Leben — die Mörder waren konkret die USA, die CIA und der Obstkonzern United Fruits. Somit ist auch der Vorwurf vom Tisch, im Mainstream-Fernsehen sei kein wirklich kritischer Bericht über die USA möglich — ein solcher wird nur so gut versteckt, dass die wenigsten ihn sich angeschaut haben dürften.
die Mörder waren konkret die USA, die CIA und der Obstkonzern United Fruits.
„Guatemala: Gegen das Vergessen“ ist ein 63 Minuten langer Dokumentarfilm von Claudio Zulian — Frankreich 2015, Originaltitel: Guatemala, les disparus de la dictature. Wie ARTE selbst schreibt, ist seine Entstehungsgeschichte „eng verzahnt mit der Gewalt, von der er erzählt: Während des guatemaltekischen Bürgerkriegs von 1960 bis 1996 verschwanden Tausende Menschen für immer, wurden verschleppt oder getötet“.
Der von der CIA gestürzte Präsident war der demokratisch gewählte Sozialist Jacobo Arbenz, der es gewagt hatte, die Bananenplantagen des mächtigen United Fruit-Konzerns im Bananen-Land Guatemala zu verstaatlichen. United Fruit stand dem damals amtierenden US-Außenminister John Foster Dulles ebenso nah wie seinem Bruder Allen W. Dulles, seinerzeit amtierender CIA-Chef. Kein von der CIA inszenierter Putsch zeigt die Verstrickung des US-Geheimdienstes mit den Interessen der US-Großindustrie und rechtsextremen Folterregimen so deutlich wie jener von Guatemala 1954.

Ehemaliger US-Drohnensoldat: „Schlimmer als die Nazis, weil wir es besser wissen sollten“

Der frühere Kampfdrohnensoldat brachte dabei seine Empörung über die US-Operation gegen Generalmajor Qassem Soleimani, den Kommandanten der mächtigen Quds-Einheit der Iranischen Revolutionsgarde, zum Ausdruck, der am 3. Januar bei einem Raketenangriff durch eine Drohne in der Nähe des Flughafens von Bagdad getötet wurde.

Als ich das erste Mal über Soleimani las, dachte ich: ‚Auf keinen Fall, so dumm können die nicht sein'“, sagte Bryant.

„Es hat sich nichts geändert, sie haben nicht zugehört“, fügte der frühere Drohnenoperator hinzu, der den Befehl zum Angriff als „illegal“ bezeichnete.

Wir haben die Lehren aus der Vergangenheit nicht gezogen. Wir machen immer noch Dinge, nicht wie die Nazis, sondern schlimmer als die Nazis, weil wir es besser wissen sollten“, betonte er in dem Interview.

https://deutsch.rt.com/nordamerika/

Jetzt landet der Wicht sicher in Guantanamo. Wie Bradley Manning. Die USA haben für Whisleblower in der letzten Zeit nur wenig Sympathie übrig.

 

Kategorien:Europa

Bauern demonstrieren gegen die peinliche und falsche Agrar Politik in Deutschland

Februar 4, 2020 2 Kommentare

Wenn korrupte Gestalten Minister werden, Inkompetenz und Export Wahn, kriminelle Elemente die Politik übernehmen, korrupte Vorstände, nur an ihren Gross Betrieb, für Export Fleisch ihre Taschen füllen. Demonstrationen, ohne die Vorstände der Bauern Verbände, weil die Nichts gegen die Bürokratie machten, was ebenso Terror gegen jeden Handwerker und Klein Betrieb ist.

Die korrupten Idioten in Berlin, geben eine Milliarde, welche dann erneut spurlos für Posten und unnützen Organisationen, wie die Klima, Umwelt Milliarden verschwinden, wo das Volk, die Bauern verarscht werden, weil keine Probleme gelöst werden.

Nichts geht mehr: Drei Stunden lang haben Landwirte mit ihren Traktoren in Eching-Ost den Warenstrom im Edeka-Zentrallager zum Erliegen gebracht.

Mitternachts-Demo im Süden von Freising 

Rund 120 Traktoren blockieren Edeka-Zentrallager in Eching

  • vonRedaktion Freising

Nichts ging mehr: Landwirte blockierten Montagfrüh mit rund 120 Bulldogs das Zentrallager von Edeka im Gewerbegebiet Eching-Ost.

Eching – Tausende aufgebrachter Landwirte waren in der Nacht auf Montag in Bayern und Baden-Württemberg „spontan unterwegs“, wie es in einer Pressemitteilung von Landschafftverbindung (LSV) heißt, „um Ihrer Enttäuschung gegenüber der Politik in Deutschland, der EU und die des Lebensmitteleinzelhandels zum Ausdruck zu bringen.“ Die Um auf Nummer sicher zu gehen, wurde die Spontan-Demo angemeldet.

Als einer von fünf Edeka-Standorten in Bayern war auch Eching-Ost von den Pro testen betroffen.

„Die Gesellschaft möchte hoch qualitative, einheimische Lebensmittel, die zu höchsten deutschen Standards, von einer klein strukturierten Landwirtschaft erzeugt werden“, sagt der LSV-Pressesprecher von Oberbayern, Andreas Bertele. Um diesen Wunsch zu ermöglichen, bräuchten die Erzeuger aber besserer Rahmenbedingungen von der Politik. Außerdem müssten die Verbraucher „objektiv deutlich am Regal“ über die Herkunft der Lebensmittel sowie deren Produktionsstandards informiert werden. Bertele ist überzeugt: „Nur gemeinsam kann die Versorgung mit fair bezahlten deutschen Erzeugnissen in Zukunft sichergestellt und dem Endverbraucher ermöglicht werden, sich an der Ladentheke für die einheimische bäuerliche Landwirtschaft zu entscheiden.“ So wie jetzt könne man jedenfalls nicht mehr weitermachen, wenn Regionalität und Klimafreundlichkeit in das Angebot mit einfließen sollen. „Es ist höchste Zeit, einen Weckruf an den Lebensmittel-Einzelhandel, die Gesellschaft und die Politik zu starten“, so der LSV-Sprecher abschließend. Es sei bereits Fünf vor Zwölf.

„Ein Zeichen gesetzt“ (Bertele) wurde in Form dieser mitternächtlichen Aktion von Landschafftverbindung übrigens auch in Straubing, Trostberg, Gaimersheim und Landsberg. In allen Fällen waren Zentrallager von Edeka betroffen.

https://www.merkur.de/lokales/freising/eching-ort28614/eching-rund-120-traktoren-blockieren-edeka-zentrallager-13519326.html

Kategorien:Europa Schlagwörter:

EU Aussenpolitik, besetzt mit Idioten, die Nichts machen sollen und nur abkassieren

Februar 4, 2020 1 Kommentar

Der aufgeblähte EU Apparat, mit der Unfugs Aussenpolitik, welche nur Fortschritte feiert, beschäftigt über Tausende von Idioten in den aufgeblähten Botschaften und treibt sich überall mit den korruptesten und kriminellsten Regierungs Gestalten herum.

Who’d Want to Be Federica Mogherini? And Who’d Want Her Job? EU Foreign Policy and Other Stupid Questions, Explained

February 2, 2020

Why would you employ someone so lightweight as ‘Moggie’ if the EU were serious about its delusional views about being an international player?

Who’d Want to Be Federica Mogherini? And Who’d Want Her Job? EU Foreign Policy and Other Stupid Questions, Explained
Im Solde der Verbrecher Kartelle und des Drogen-, Kinder Handels: Angela Merkel, wie die Fakten zeigen und Ursula von der Leyen, welche erneut von erheblichen Fortschritten der Reformen schwafeln und herumlügen.

IFIMES: Absurdes korruptes Theater der EU, USA, Angela Merkel mit Kriminellen im Balkan

Betrugs Projekte der EU, von Federica Mogherini, der EU Botschaft, EBRD Bank usw.. beschäftigen die EU! Infrastruktur Projekte, dienen seit langem dem Betrug, indem man korrupte Partner hat in vielen Ländern. Die Familie Mogherini, betrieb den VIP Kokain Handel in Rom. Aber die EU ist ein rein kriminelles Enterprise, geschmiert auch für die Kredite für die TAP Gaspipeline. Angebliche Abfall Entsorgungs Systeme sind besonders beliebt, als Betrugs Modell, wie das von der Firma Becker, mit der angeblichen Abfall Entsorgungs Anlage in Bushahit, mit gefälschten Garantien der Stadt Shkoder, für Abfallwirtschaft in Bushati. Wie in Albanien, werden Naturschutz Parks, Trinkwasser auch mit EU Geldern massiv verschmutzt und zerstört. Sämtliche Berichte auch aus dem Libanon, wurden durch die Delegationen der EU mit System gefälscht wie auch in Albanien, dem Balkan. Die EU finanzierte 12 solcher Betrugs Abfall Anlagen, die zur Tarnung auch der Entsorgung von Gift Müll dienten, überall das Wasser vergiftete. Tausende von Wasserkraftwerken, hat die EU, KfW Mafia finanziert, mit gefälschten Umwelt Gutachten, in Nationalparks im Balkan, Georgien usw..

Edi Rama, Federica Mogherini

 

Europäische Fonds durch Mogherini, Hariri und Mikati veruntreut

Nach Angaben der türkischen öffentlich-rechtlichen Fernsehgruppe TRT haben die Abgeordneten des europäischen Parlaments eine Beschwerde eingereicht gegen die ehemalige Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, und zwei ehemalige libanesische Regierungspräsidenten Saad Hariri und Najib Mikati wegen Veruntreuung [1].

Berichten zufolge wurden mehr als hundert Millionen Dollar aus der europäischen Hilfe zur Bewältigung der libanesischen Abfallkrise von 2015 abgezweigt.

Die Gruppe der Europaparlamentarier wird von der portugiesischen Sozialistin Ana Gomes und dem französischen Nationalisten Thierry Mariani angeführt.

Übersetzung
Horst Frohlich

https://www.voltairenet.org/article209034.html

gefälschte Fake Kompostíer Trommeln in Libanon, von dem korrupten EU Apparat finanziert, welche längst auf einem Feld entsorgt wurden.

Susanne Schütz mit der Albaner Mafia in Fiere. Kleines Schwätzchen unter MaIfiosi

Die korrupten EU Frauen, schickt man nach Vorne, um Betrug zu legalisieren mit einer Foto Show! So blöd muss man erst einmal sein, Markenzeichen der Deutschen und EU Idioten die nur noch abgezockt werden. Natürlich mit Verblödungs twitter account, wird man Botschafterin im Libanon, als Leiterin eines Sozial Justiz Institutes, also ein Mafiöses Institut, wo es in Deutschland auch Hunderte gibt, mit korrupten Parteigängern besetzt wie Ministerien und die peinliche Deutsche Justiz.

Dieser peinliche Moment. Christina Lassen, EU-Delegationschefin des Libanon, sitzt mit einem ausgesprochen besorgten Imar Matar zusammen, bei der Einweihung, wo die dumme Frau, als EU Delegations Leiterin, vor der Einweihung des Betrugs Projektes in 2016 gewarnt wurde. Vollkommen dumm, wird sogar Botschafterin, wie Christina Lassen, die nie einen Beruf gelernt hat, sich mit Millionen Foto Termine und angebliche Projektpartner erkauft, damit niemand merkt wie in Albanien, wie korrupt, dumm die EU Vertreter sind.

Ziemlich allein gelassen, die Erdbeben Opfer, denn Edi Rama und Arben Ahmeti, die Internationalen Ratten, teilen sich die Beute auf, der angeblichen Erdbeben Hilfe, wie es Bill und Hillary Clinton auch in Haiti machten

Die Nichte Gaia Mogherin (verhaftet, sitzt in Haft), ist mit Roberto Nicoletti liiert, der Mitglied in der Super Mafia Bande des Manuel Zumpano: Sohn des Francesco und Domenico Zumpano (die legendäre Bande: „Magliana)ist. Man kontrolliert Rom, seit 80 Jahren. Der Albaner Drogen Boss: «Richie» Durici, wurde ebenso live verhaftet.

Guarda la versione ingrandita di Roma, cocaina al Jackie 'O: tra gli arresti torna la Banda della Magliana

Die Inhaber den prominenten VIP Lokales im Zentrum von Rom wurden ebenso verhaftet: Valentina Errante e Michela Allegri sul Messaggero,

Eine Kokain Vertriebstätte. Durch den bekannten Film Jackie O’, – Dolce Vita: Spiegel Artikel aus 1960

Bildergebnis für Romana Vlachudin

Korruptions Motor der Inkompetenz und des Verbrechens im Balkan: Federica Mogherini, und Romana Vlachudin aus der korrupten HGZ Partei in Kroatien, privat protegiert. Inklusive ihres Ehemannes, Georg Soros Gestalten sind die ordinärsten Abzocker die Tirana auftauchten, neben Knut Fleckenstein.

1 Million € Bestechungsgeld (überteuerter Preis), für den weit überteuerten Kauf einer EU Villa, auch noch über Strohleute, mit dem Gangster Samir Mane, der die Häuser über Fake Offshore Firmen baute.

2 Schwerbewaffenete Leibwächter für Romana Vlahtuin EU Botschafterin

 

Mit erfundenen und gefälschten Gutachten, wo nie die Anwohner, oder Bürgermeister die Zustimmung gaben, das reale EU Modell

  • EIB, EBRD, IFC Finanz Mafia: Wasserkraftprojekte in Naturschutzgebiete auf dem Balkan

    http://balkanrivers.net/sites/default/files/BalkanProtArea_HPP_allC_2015.jpg

    Wasserkraftprojekte in Naturschutzgebiete auf dem Balkan

    Diese Studie untersucht Wasserkraftprojekte auf dem Balkan, die in Naturschutzgebieten geplant sind. Insgesamt wurden 1.640 geplante Wasserkraftwerke auf Basis eines detaillierten und kategorisierten Netzwerks an Naturschutzgebieten untersucht. 535 Projekte oder 32% sind in strengen Schutzgebieten geplant. Weitere 282 Wasserkraftwerke (17%) sollen in anderen Schutzgebieten mit schwächeren Schutzstatus gebaut werden. Insgesamt fallen 817 oder 49% aller geplanten Wasserkraftwerke in Schutzgebiete. Dies weist darauf hin, dass diese Vorgehensweise eher die Regel als die Ausnahme ist und Schutzgebiete unter hohem Druck durch den Ausbau von Wasserkraft stehen.

    Wasserkraftprojekte in Naturschutzgebiete auf dem Balkan – englische Gesamtstudie

Kategorien:Europa

EU, Georg Soros Uni Förderung von Terroristen, Drogen Clans in Europa


 

  • Georg Soros Universität in Ungarn, heute im korrupten Berlin
  • Über 2.000 Islamische Terroristen werden in Deutschland geduldet, können angeblich studieren, mit gefälschten Schulzeugnissen, inklusive Tschetenische Kopf Abschneider, die nicht abgeschoben werden, oder eben „amri“ und Co. bei vollkommen inkompetenden Behörden, wo im Mafia Klientel Stile: Frauen die höchsten Posten erhalten.
  • Die Frauen Bande in Berlin: 100 % inkompetend, im Mafia Klientel Stile ernannt
  • Köpfen von Christen, Kindern : Terroristen Motor: Guido Westerwelle und Frank Walter Steinmeier, Clemenz von Goetze

Wie ein islamistischer Milizen-Sprecher an eine europäische Universität kommt

Islam Alloush vor seiner Studienzeit in Europa. Foto: Propaganda Jaish al-Islam

Für den „Syrien-Fachmann von Jaish al-Islam“ gab es das Erasmus-Plus-Förderprogramm zum Studium an einer französischen Universität. Für Kritiker ist das Teil einer größeren „Vergiftung“

Vergangene Woche wurde der frühere Sprecher der syrischen Miliz Jaish al-Islam in Marseille festgenommen. Erstaunlicherweise hatte er ein „Erasmus-Visum“ in der Tasche. Das stellt ein paar Fragen, zum Beispiel: Wie kommt es dazu, dass ein hochrangiges Mitglied einer extremistischen, salafistisch ausgerichteten Miliz von einer französischen Universität angenommen wurde und dies allen Indizien nach im Rahmen des Erasmus-Plus-Förderprogramms?

Die kurze Antwort mit einem bitter-bizarren Beigeschmack: Das richtige Label öffnet Förderprogramme. Majdi M. Nema, aka Islam Alloush, präsentiert sich in seiner Bewerbung, die nun an die Öffentlichkeit gespielt wurde, als „Forscher, der sich auf syrische Angelegenheiten spezialisiert hat, mit Schwerpunkt auf Themen im Sicherheits- und Terrorismusbereich“.

Immerhin aber war Majdi M. Nema offen genug, um in der Bewerbung auf seine „gewichtige Rolle bei der ’syrischen Revolution'“, seine „revolutionäre Schlüsselrolle“ und seine weiter bestehenden Verbindungen und Aktivitäten hinzuweisen. Das hätten die Adressaten der Bewerbung eigentlich aufhorchen lassen müssen. Bei einer britischen Universität („major UK University“) war dies der Fall. Sie lehnte den Bewerber ab – wegen seiner Rolle in der salafistischen Miliz Jaish al-Islam und deren Vorgeschichte.

Dass dies bei der Universität der Provence Aix-Marseille anders verlief, führt zu einer längeren Antwort, die schwieriger ist, weil politisch heikel.

Förderung der syrischen Opposition als Maxime

Denn, wie es der französische Historiker, Publizist und Syrien-Spezialist Fréderic Pichon (u.a. federführend an der Syrien-Ausgabe der Cahiers de L’Orient im Sommer 2018 beteiligt) in einem vorsichtig und zugleich bissig formulierten Tweet anspricht: Es wäre gut möglich, dass der „Syrien-Fachmann von Jaish al-Islam“ an der französischen Universität auf einen Förderer traf, der auch öfter als Berater der französischen Diplomatie herangezogen wurde:

https://www.heise.de/tp/features/Wie-ein-islamistischer-Milizen-Sprecher-an-eine-europaeische-Universitaet-kommt-4652265.html

Erasmus-Plus-Programme: Was ist das und wie kannst Du davon profitieren?

Erasmus-Plus (Erasmus+) hilft Dir, Deinen Auslandsaufenthalt zu verwirklichen. Du wirst durch Erasmus finanziell unterstützt, damit Du Dich auch im Ausland ganz auf Dein Studium konzentrieren kannst. Erasmus-Plus gibt es erst seit 2014/15 und fasst alle bisherigen EU-Programme zusammen. Davon kannst Du profitieren, da Du länger gefördert werden kannst. Hier erfährst Du genau, was Erasmus-Plus eigentlich ist, wann Studenten gefördert werden und wie hoch Deine Unterstützung sein kann.
Mit Erasmus Plus ins Ausland

Erasmus-Plus (Erasmus+) umfasst alle Bildungsprogramme der EU für die allgemeine und berufliche Bildung (Comenius, Leonardo da Vinci, Erasmus, Erasmus Mundus und Grundtvig). Die Zusammenlegung soll Dir mehr Transparenz bei der Auswahl des richtigen Erasmus-Stipendiums bieten, sowie die Erasmus-Bewerbung für eine Unterstützung durch Erasmus+ erleichtern. Zudem haben sich einige Erasmus-Voraussetzungen für Dich geändert.

Erasmus-Plus: Was wird gefördert?

 

https://www.mystipendium.de/erasmus/erasmus-plus-swaAqn5EALw_wcB

Kategorien:Europa

Die SPD finanzierte AntiFA Terroristen Organisation im Stile der SA Nazi Schläger


Mit dabei, der korrupte Hamburger Senat, auch mit seinen aus Drogen Geldern, finanzierte Innensenatoren, rund um Luxus Bordelle des „Dreschaj“ Clans aus dem Kosovo, mit dem „Dollhouse“ Ausbildung Stätte, für Zuhälter für die KFOR, Bundeswehr, NATO Besatzungs Armee für Kriminelle im Kosovo.

Tarnkappen-Nazis buhlen um junge Linke

Sie tragen die Klamotten der Linken und plündern die Symbole der Antifa – vom Che-Guevara-Button bis zum Palästinensertuch. „Autonome Nationalisten“ treiben ein bizarres Versteckspiel, um Jugendliche zu umgarnen. Der Verfassungsschutz reagiert alarmiert.
Von Timo Nowack und Markus Flohr

Bundesverwaltungsgericht hält Verbot von „linksunten.indymedia“ aus vereinsrechtlichen Gründen weiter aufrecht

Anders als von den Klägern erhofft, setzte sich das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig, nicht mit den inhaltlichen Gründen des Verbots von „linksunten.indymedia“ auseinander. Die Aufrechterhaltung des Verbots der Plattform erfolgte aus formalen Gründen des Vereinsrechts. Jetzt wollen die Kläger vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. Mehr»

G-20-Eskalation
| Lesedauer: 8 Minuten

Hass und Gewalt haben die Hamburger am ersten Gipfeltag erlebt. Der zweite Tag verläuft größtenteils gewaltlos. Zehntausende G20-Kritiker demonstrieren friedlich. Doch die Polizei rechnet mit weiteren Krawallen.

 
Hamburgs Schanzenviertel, eine rechtsfreie Zone: Hochprofessionell agierende Grüppchen von Vermummten legen Feuer, attackieren Anwohner und Polizisten. Reporter erleben eine absurde Mischung aus Happening und Bürgerkrieg.

Es ist fast schon ein kleiner Hoffnungsschimmer am Tag danach. Hamburgs Stadtreinigung funktioniert. Mit 60 Leuten und großen Kehrmaschinen ist sie am frühen Morgen ins Schanzenviertel eingerückt und hat damit begonnen, die verkohlten Reste der Barrikaden abzuräumen, die hier am Abend zuvor gebrannt haben. Sie hat die Schanzenstraße geschrubbt und das Schulterblatt, all den Mist aus der Nacht zusammengekehrt und dann abtransportiert. Fertig.

Die Rot – Grüne Abzock Mafia, welche mit Krieg, Mord, Ethnischen Säuberungen hohe Millionen Profite machten mit Flüchtlingsheimen

SPD AntiFA Milliarden Profite, durch Morde und Anschläge des Verfassungsschutzes in Deutschland und Terroristen Anschläge

 

Kategorien:Europa

Die Brüssler Hitler Ideologie mit Ursula von der Leyen

Januar 14, 2020 3 Kommentare

Die eigene korrupten Umtriebe, im Verteidigungsminsterium in Deutschland, haben der Frau den Rest ihres Verstandes vernebelt. Ein Amok Lauf in Brüssel und in Berlin, weil die Welt diese dummen Deutschen Banden, mit einer korrupten und kriminellen Aussenpolitik missachten und ignorieren, was im Balkan und in etlichen EU Ländern anfängt.

Damaskus (Syrien)

Für die Europäische Union ist die Zeit gekommen, Gewalt anzuwenden
Die neue Europäische Kommission hat ihren Plan angesichts des aktuellen US-Rückzugs klar zum Ausdruck gebracht: die Wiederherstellung der Herrschaft Westeuropas, die es vom 16. bis zum 19. Jahrhundert über den Rest der Welt innehatte. Aus diesem Grund stattet sie sich mit einer Junk-Ideologie aus, die das Vokabular der europäischen Philosophen auf eine Weise verwendet, die dem ursprünglichen Sinn widerspricht. Diese Haltung wäre lächerlich, wenn sie nicht zum Krieg führen könnte. mehr

An Chinas Grenzen soll die Bundeswehr sogar stationiert werden, obwohl Nichts funktioniert im EU, Deutschen Apparat, wo man nur noch Geld stiehlt.

Forderung nach stärkerer Einmischung in Taiwan wird laut – gegen China. Entsendung von Kriegsschiffen im Gespräch

BERLIN/TAIPEH (Eigener Bericht) – Anlässlich der Präsidentenwahlen in Taiwan wird in Deutschland die Forderung nach umfassenderer Einmischung auf der Insel laut. Die EU und die USA müssten Taiwan künftig „bei der Aufdeckung von Desinformation“ aus der Volksrepublik zu Hilfe eilen und es unter anderem durch „unabhängige Fact-Checker“ unterstützen, verlangt der Ex-NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen in einem aktuellen Beitrag in der deutschen Presse: „Taiwan ist die nächste Frontlinie im Kampf zwischen Demokratie und Autokratie“. Erst kürzlich hat die Wahlsiegerin vom vergangenen Samstag, Tsai Ing-wen, ein Gesetz verabschieden lassen, das es untersagt, im Auftrag einer „feindlichen ausländischen Kraft“ in Taiwan politische Aktivitäten zu entfalten. Das Gesetz richtet sich gegen die Volksrepublik. Washington will künftig die taiwanische Bevölkerung gegen „chinesische Einmischung“ mobilisieren. Die Maßnahmen begleiten die milliardenschwere Aufrüstung Taiwans durch die USA und Überlegungen der Bundesregierung, deutsche Kriegsschiffe nach Ostasien zu entsenden. Weiterlesen

 

Kategorien:Europa

Die „Grünen Mafia“ mit Erik Marquardt und das Betrugs Seenot Rettungsgeschäft mit der „Golfo Azzurro“

September 24, 2019 2 Kommentare

Zu korrupt und dumm, für Alles! Die können nicht einmal ein Schiff, Yacht registieren können, noch haben eine erfahrenen Skipper zur Hand, der das erledigen hätte können. Und dann noch Offshore Firmen Eigentümer, wo man das Schiff kaufen wollte.
Die „Grünen Mafia“ mit Erik Marquardt und das Betrugs Seenot Rettungsgeschäft mit der „Golfo Azzurro“ im Betrugs Modell des Crowdfunding

Kein Schiff wird kommen

2018 rief der deutsche TV-Star Klaas Heufer-Umlauf zu Spenden für die Seenotrettung auf. Mit den gesammelten 297.000 Euro sollte ein NGO-Schiff im Mittelmeer finanziert werden. Doch ein solches lief niemals aus.

Es war der 7. Juli 2018, als Klaas Heufer-Umlauf meinte, seine Sommerpause unterbrechen zu müssen. Der deutsche Entertainer ist mit Comedyshows wie „Joko und Klaas“ und „Circus HalliGalli“ bekannt geworden. Auf ProSieben moderiert der „Grimme“-Preisträger seit kurzem eine Late-Night-Show. Auf Twitter folgen ihm 1,8 Millionen Menschen. Politisch engagierte er sich immer mal wieder, er unterstützte etwa Martin Schulz als SPD-Kanzlerkandidaten. Nun lud er auf Youtube einen „Zwischenruf“ hoch. Wenige Tage zuvor war auf Malta der deutsche Skipper Claus-Peter Reisch verhaftet und das von ihm gesteuerte NGO-Boot „Lifeline“ beschlagnahmt worden. Um Geld für die Rechtskosten zu sammeln, habe sein Freund Jan Böhmermann bereits einen Aufruf gestartet, erklärte Heufer-Umlauf in seinem Video. Ihm ginge es nun darum, die Rettungsmissionen der NGOs im Mittelmeer fortzusetzen: „Man braucht jetzt Schiffe, um jetzt ein Zeichen zu setzen, um zu sagen, wir machen weiter, und natürlich, um ganz konkret Hilfe leisten zu können.“

+

„Persönlich dafür sorgen, dass das Geld ankommt“

In dem sechs Minuten langen Video erklärte der Comedian seine Idee. „Es geht darum, Schiffe zu chartern und einfach auch, völlig egal mal, wie dieser Prozess jetzt gerade verläuft oder wie die Situation gerade ist, weiterzumachen und, inoffiziell von mir aus, wieder rauszufahren und weiterhin Menschen zu retten – weil was soll daran illegal sein?“ Konkret sei der Plan, „ein weiteres oder vielleicht auch mehrere Schiffe für eine gewisse Zeit lang zu chartern, um diese Situation nicht einfach auszusitzen“, sagte Heufer-Umlauf. „Ich persönlich habe auch schon Geld gespendet (…) und ich finde, diesem Beispiel kann, wenn ihr mögt, jeder nachgehen. Es ist völlig egal, ob es zwei Euro sind oder 200.000, je nach Verhältnismäßigkeit kann man sich da engagieren.“ Seinen Appell verband der TV-Star mit einem Versprechen. Er werde „persönlich dafür Sorge tragen, dass das Geld da ankommt, wo es hinmuss“.

+Bildschirmfoto vom 2019-08-27 01-00-30

Der TV-Star versprach, persönlich dafür Sorge zu tragen, „dass das Geld dort ankommt, wo es hinmuss“.

Über 7400 Menschen sind dem Aufruf gefolgt und so kamen innerhalb kurzer Zeit fast 300.000 Euro zusammen. Viel Geld, mit dem viel Gutes bewirkt werden sollte.

Ein Appell gegen die Ohnmacht

In den Tagen danach erntete Heufer-Umlauf medial viel Anerkennung und Beifall für sein Engagement. Alle großen Zeitungen berichteten darüber, sein Video wurde über soziale Medien abertausende Male geteilt, und viele Menschen dankten ihm dafür, dass er Haltung zeige. Unter dem Motto „Jetzt retten wir! #Civilfleet“ kamen rasch die ersten 100.000 Euro zusammen. Immerhin „kann man hier mal konkret helfen“, wie Heufer-Umlauf am Ende seines Videos betont hatte, „und das ist eine sehr schöne Methode, der Ohnmacht, die man fühlt in dieser Situation, entgegenzuwirken und etwas zu machen“.

+

Zehn Tage nach dem Hochladen des Videos endete die Spendenaktion auf dem Internetportal leetchi.com. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: 7.428 Menschen waren Heufer-Umlaufs Aufruf gefolgt und hatten 297.036 Euro bereitgestellt.

Vorboten des Scheiterns

In den Monaten darauf herrschte rege Betriebsamkeit. Ein Verein wurde gegründet, der sich um die Spendengelder kümmern sollte. Als Vorsitzender bot sich Erik Marquardt an, ein deutscher EU-Abgeordneter der Grünen und NGO-Aktivist. Zum Schatzmeister wurde Ruben Neugebauer ernannt, ein Fotojournalist, der schon die NGO Sea Watch mitaufgebaut hatte. Es war ein kleiner Zirkel von Aktivisten, die gemeinsam ein großes Projekt stemmen wollten – und damit scheitern würden.

Addendum versucht nun erstmals nachzuzeichnen, wie diese Promi-Spenden-Aktion verlief, nachdem das Licht der Öffentlichkeit erloschen ist. Dabei zeigt sich eine Kluft zwischen dem Versprechen, möglichst rasch zu helfen, und dem, was davon in der Realität übrig blieb. Warnungen, die die Mission gefährden könnten, wurden erst bagatellisiert und später ignoriert. Der Enthusiasmus derer, die sich für eine gute Sache einzusetzen glaubten, schien größer als deren praktisches Geschick. Das führte letztlich dazu, dass zwar ein Großteil der Spendengelder in das Chartern eines Rettungsschiffes flossen, ein solches aber nie auslaufen sollte. Und bis dato weder die Öffentlichkeit noch die Spender davon erfuhren.

Dumm Grünen Politiker total ohne jeden Verstand, kann nicht einmal ein Boot registrieren lassen, weil er sich im System mit Dummen Ja-Sagern umgibt und die Hamburger Senats Mafia, gibt dem Verein Ende 2018 den Status gemeinnützig. Der Hamburger Drogen Handel die Bordelle der Albaner Mafia, mit dem Dollhouse brauchen Nachschub.
Als rechtlichen Rahmen unserer Arbeit haben wir den Verein Civilfleet Support e.V. gegründet. Die Vereinssatzung findet Ihr HIER, den Feststellungsbescheid gem. § 60 a (1) AO HIER. Der Vereinsvorstand besteht zurzeit aus Erik Marquardt (Vorsitzender) und Ruben Neugebauer (Schatzmeister)
Zur Unterstützung der zivilen Seenotrettung chartern wir Boote, um damit Menschen in Seenot zu retten. Das dazu nötige Geld organisieren wir über Crowdfunding, da die zuständigen Regierungen leider keine ausreichenden Geldmittel zur Verfügung stellen.

„Ein Schiff in Aussicht“

Doch der Reihe nach. Anfangs herrschte auf der rasch eingerichteten Internet-Seite der civilfleet.org Euphorie. Noch im August 2018 wurden die Spender dort informiert, dass bereits ein „Schiff in Aussicht“ sei und die Verhandlungen „gut laufen“. Es würde daran gearbeitet, „schnell wieder das zu machen, wofür wir angetreten sind: Menschenleben retten“. Im Oktober folgte das nächste Status-Update, aus dem sich eine erste Warnung hätte ablesen lassen können. Es wurde berichtet, dass dem Schiff einer anderen NGO von Panama gerade die Flagge entzogen worden wäre. „Aber“, hieß es trotzig, „so leicht lassen wir uns nicht aufhalten.“ Ein Schiff sei schon gechartert worden und würde gerade umgebaut, noch im November wolle man damit in See stechen.

+

Im nächsten Bulletin Ende November war davon nichts mehr zu lesen. Dafür hagelte es Vorwürfe gegen Europas Politik, die in der Seenotrettung untätig bliebe, verbunden mit einem erneuten Spendenaufruf. Danach herrschte wieder Stille.

„Ready to rescue“https://www.addendum.org/seenotrettung/civilfleet/

Kriminelle Energie ohne Ende und idioten ohne Beruf ohne Ende, wie die Sex Tramperin: Carola Rackete, deren Vater Rüstungs Profiteur ist.

„Werden Sie kein Friedensaktivist!“

Das Engagement in der Friedensbewegung birgt Gefahren, auf die naive Menschen nur ungenügend vorbereitet sind.

Shuttle Service für Kriminelle, durch Kriminelle

Besonders im Ostsee- und Nordseeraum, Karibik sowie im Mittelmeer werden oft Segelreisen auf Yachten angeboten, die diesem notwendigen Sicherheitsstandard nicht entsprechen.

Stellen Sie deshalb bei Abruf von Informationsunterlagen immer die Frage:

Besitzt die angebotene Yacht das staatliche Schiffssicherheitszeugnis ?

Auch sollten alle Yachten über zumindest folgende Sicherheitsausrüstung verfügen:
  1. Rettungsinsel, regelmäßig gewartet

  2. Rettungswesten (DIN-zugelassen/vollautomatisch) in ausreichender                   Zahl mit Sicherheitsgurten und Sicherheitsleinen

  3. Stabile Strecktaue, fest an Deck befestigt, zum Einpicken

  4. Radargerät + aktives AIS-System

  5. Global-Positioning-System (GPS) + Reservegerät

  6. Sextant

  7. Epirb-406-Rettungsboje, die im weltweiten Satelliten-Rettungssystem                 arbeitet

  8. Funkgerät, je nach Seegebiet auch mit Kurzwelle und Grenzwelle                      oder Inmarsat-Telefonie

  9. Handfunkgerät UKW und Hand-GPS für die Rettungsinsel

10. Wetterkartenschreiber mit Navtex (außer im küstennahen Bereich)

11. mindestens 60 cm hohe Seereeling

12. Radarreflektor und aktiver Radartransponder

Leider ist dieser für uns selbstverständliche Sicherheitsstandard nicht immer vorzufinden.

Sie sollten deshalb unbedingt darauf achten, daß ein Törn, den Sie buchen, auf einer Yacht stattfindet, die über die notwendigen Papiere und über eine gute Sicherheitsausrüstung verfügt!

Segeln Sie z.B. auf einer deutschen Yacht ohne Schiffssicherheitszeugnis, so sollten Sie sich über die rechtlichen Konsequenzen bei einem eventuellen Unfall bewusst sein.

Mr. Axel Steier, Chairman of „Mission Lifeline e.V. – Dresden, Germany

Kategorien:Europa Schlagwörter: